Kitas, Schulen, Hochschulen und betriebliche Bildungszentren der Zukunft

> Neue Konzepte im Bildungsbau: Planung, Umsetzung, Trends
> Die Digitale Revolution in Schulen und Hochschulen
> Temporäre Ersatzbauten: Kosten im Blick, pädagogische Funktionalität gewährleisten
> Technik: Energieeffizient bauen und sanieren, lerneffiziente Raumumgebungen schaffen
> Sicherheit, Arbeits- und Gesundheitsschutz

 

Best Practices: Best Practices für innovative und zukunftsfähige Lernumgebungen

Besichtigungen
Neues Gymnasium München Nord – Eliteschule des Sports
Schulzentrum Gerastraße

Zufriedenheit aus der letzten Veranstaltung mit diesem Thema:
 
 

Programm

Das komplette Programm folgt in kürze 

 

Seinen Sie dabei und verpassen Sie nicht die einmalige Fachtagung zu Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen

Auf der Veranstaltung werden sie unter anderem folgende Themen erleben:

Neues Lernen: Warum wir andere Gebäude für das Lernen von Kindern und Jugendlichen brauchen
Lernräume der Zukunft – Optimierung der Lernbedingungen
Schulbau Best Practices
Kinderhaus Best Practices
Planung innovativer Hochschulinfrastruktur, Umsetzung der Digitalisierung im gesamten Lehrbetrieb
Digitalisierung in Schulen
Sicherheit und Arbeitsschutz in Bildungseinrichtungen,
Gesunder Lebensraum Schulen
Sanierung des gesamten
Schulbestandes der Stadt Basel mithilfe eines wiederverwendbaren und nutzerflexiblen Modulgebäudes
‚Mensa der WU Wien. Konzept, Design und Umsetzung

…und viele mehr…

 

Rückblick 2015

IMG_8628

IMG_8645

IMG_8587

IMG_8603

IMG_0390

IMG_8479

IMG_8659

 

 
 

Referenten

Fachliche Leitung

 

 Lernräume Netzwerktreffen: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Bonn, 06.09.2011: Lernräume Netzwerktreffen bei der Montag Stiftung Urbane Räume in Bonn. - © ccfranken.de -

Dr. Otto Seydel, Gründer und Leiter des Instituts für Schulentwicklung in Überlingen. Grundlage seiner Arbeit als pädagogischer Schulentwickler ist seine langjährige Tätigkeit als Lehrer und Mitglied der Schulleitung der Schule Schloss Salem (1976-2001). Er ist Mitglied des Autorenteams des Grundlagenwerks zum Schulbau: Schulen planen und bauen. Er war Leiter der Kommission, die die aktuellen „Empfehlungen für einen zeitgemäßen Schulhausbau in Baden-Württemberg“ (2014) ausgearbeitet hat.

 

Referenten sind u.a

 

Dirk Adomat, Landeshauptstadt München
Lorenzo Guetg, Architekt im Auftrag der Stadt Basel, Architekturbüro Lorenzo Guetg
Günter Hofmayr, jesse hofmayr werner architekten BDA
Gisela Inzinger, Landeshauptstadt München
Philipp Kirnbauer, Eurest Restaurationsbetriebsgesellschaft m.b.H.
Michael Scheuern, Université Luxembourg
Daniel Schroeter, h4a Gessert + Randecker Generalplaner GmbH
Prof. Dr. Klaus Sedlbauer, Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, TUM Technische Universität München
Jürgen Versluis, Eurest Restaurationsbetriebsgesellschaft m.b.H.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns an Bauherren, Fachplaner und Architekten, die sich mit Neubau, Umbau, Sanierung und Betrieb von Bildungseinrichtungen – Kitas, Schulen, Hochschulen und betriebliche Bildungszentren – befassen. Ebenso angesprochen sind Bauunternehmen, Hersteller von technischer Gebäudeausrüstung, Facility Management, in diesem Sektor tätige Dienstleistungsunternehmen, Baubehörden sowie Träger und Leiter von Bildungseinrichtungen.

Anmeldung

> per Telefon: +49 (8151) 27 19 0
> per Telefax: +49 (8151) 27 19 19
> per E-Mail: info@management-forum.de
> online: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstraße 2b · D-82319 Starnberg

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für die zweitägige Fachtagung beträgt € 695,- zzgl. MwSt. (bzw. € 595,- zzgl. MwSt. bei Buchung bis 29. Juli 2016). Sollten mehr als zwei Personen aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen, Mittagessen sowie die Besichtigung. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor.

Termin und Veranstaltungsort

8./9. Dezember 2016 in München: The Rilano Hotel München, Domagkstraße 26, 80807 München,
Telefon: 089/36001-0, Telefax: 089/36001-9215, E-Mail: reservations-muc@rilano.com, Zimmerpreis: € 127,- inkl. Frühstück

Zimmerreservierung

Für diese Konferenz steht im Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor. Alternative Übernachtung: Rilano 24|7 Hotel München, Domagkstraße 26, 80807 München Telefon: 089/36001-0, Telefax: 089/36001-9217, E-Mail: info-muc@rilano.com, Zimmerpreis: € 115,- inkl. Frühstück.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19 % MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens 23. November 2016 schriftlich bei Management Forum Starnberg eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Konferenzgebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Registrierung

Der Konferenz-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen
mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 99,- zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg und zurück.

DB_Logo_neu

Infos unter: www.management-forum.de/bahn

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für
> professionelle Planung, Organisation und Durchführung > Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte > viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte.

 
 

Ansprechpartner

„Gerne beantworte ich Ihre Fragen zu dieser Veranstaltung.“

Petra Geiger
Konferenz-Managerin

Telefon: 08151/27 19 39
petra.geiger@management-forum.de

 
 

Preisinformationen

Frühbucher sparen € 100,- bei Buchung bis 29. Jul. 2016

 
 

Rückblick

Teilnehmerstimmen

 

„Wahnsinnig informativ! Ich fand es sehr gut, endlich mal eine reine „auf Bildungsanbieter“ ausgerichtete Veranstaltung zu finden, und zwar nicht nur für öffentliche Anbieter, sondern insgesamt.
J. Peters, Bavarian International School e.V.

„Interessant“
S. Moraldo, B+P GmbH

 

 
 

Partner

 Platinpartner

 

Nora_we_floor_it_AI_4c

 

Die nora systems GmbH entwickelt, produziert und vermarktet hochwertige elastische Bodenbeläge und Formtreppen sowie Zubehör unter der Marke nora®. Das Unternehmen prägt seit vielen Jahren als Weltmarktführer die Entwicklung von Kautschuk-Bodenbelägen „Made in Germany“. Besonders im Bildungswesen zeichnen sich nora® Bodenbeläge durch ihren hohen Komfort und außergewöhnliche Strapazierfähigkeit aus. Auf Grund ihrer lebenslangen Beschichtungsfreiheit glänzen sie nicht nur mit Wirtschaftlichkeit, sondern bieten auch eine Vielzahl an ergonomischen Eigenschaften und mindern durch die hohe Trittschaldämmung die Geräuschentwicklung. nora® verbindet kreative Gestaltungsmöglichkeiten mit nachhaltiger Sicherheit. www.nora.com/de

 

Logo_Schneider Intercom_Rahmen_mitClaim_weißinweiß_kl

Kommunikation mit kristallklarer Verständlichkeit auch unter schwierigsten Bedingungen

Dafür stehen wir seit über 30 Jahren. Unsere Kommunikationslösungen finden Sie überall da, wo sich viele Personen aufhalten und wo es gerne laut und schmutzig sein kann. Also da, wo die Technik 100% funktionieren muss, weil Menschen darauf angewiesen sind, einen Notruf auslösen zu können. Zum Beispiel in einem Gymnasium: Hier kann in jedem Klassenraum ein Alarm ausgelöst werden. Eine Sprechverbindung mit der Polizei sorgt dafür, dass die Lage vor Ort genau ermittelt wird. www.schneider-intercom.de

 

Logo HOHENLOHER _klein

Das Unternehmen Hohenloher Spezialmöbelwerk Schaffitzel GmbH + Co. KG ist der führende Komplettanbieter hochwertiger Gesamtlösungen für naturwissenschaftliche, technische und allgemeine Lernräume in Bildungseinrichtungen. Als Innovationführer stellt sich Hohenloher den Aufgaben, die sich aus der steten Entwicklung in unserer Bildungslandschaft ergeben. Mit flexiblen Lernlandschaften und einem harmonisierten Sortiment schaffen wir eine zukunftsfähige Grundlage für Lernkonzepte – von individuellen Lernszenarien bis hin zur technischen Ausstattung von Fachräumen.  www.meinlernraum.de

 

Goldpartner

 

 

ADK_Logo_mitClaim1

 

Die Immobilie der Zukunft wird nicht mehr gebaut, sondern produziert. ADK bietet höchst funktionsfähige Bildungseinrichtungen an – fix und fertig in esentlich kürzerer Bauzeit als im Massivbau, aufgrund der nahezu 90%igen Vorproduktion, was dem Return On Investment nur entgegenkommt.  ADK-Modulraum- Lösungen sind die erste Wahl, wenn´s schnell und effizient gehen soll – auch im Bildungsbau. Funktionale, hochwertige und repräsentative Räume profitieren entscheidend von unserer effizienten Bauweise. Die Modulgebäude sind weder durch Raster oder Bauhöhe, technische Installation oder bei der Fassaden-Gestaltung begrenzt. Höchste Qualität durch industrielle Produktionsstandards. Weltweit realisierte Projekte stehen für Erfahrung und Kompetenz von ADK-Modulraum. Kürzeste Bauzeit – Fixer Preis. www.ADK.inf

 

Logo+Claim

Die Kaufmann Bausysteme GmbH wurde 2003 aus dem Geschäftsbereich Bautechnik der Kaufmann Holz Gruppe von Herrn Ing. Anton Kaufmann gegründet. Wir sind im Hochbau mit Holz tätig – das heißt, es werden Hallen, Fassaden, Hochregallager und Modulbauten in Holz geplant und in ganz Europa realisiert. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 20 Angestellte (Verwaltung, Projektmanagement, techn. Zeichner) am Hauptstandort in Reuthe in Vorarlberg und 15-20 zusätzliche Fachkräfte am Fertigungsstandort in Kalwang in der Steiermark.

 

Vetrotech klein

SageGlass®, ein Produkt von Saint-Gobain, ist das führende dynamische Glas der Welt. Technologisch fortschrittlich, wartungsfrei und einfach zu bedienen, kann es auf Knopfdruck oder durch die Integration in die Gebäudeautomation elektronisch getönt werden. Es bietet sich somit ein optimaler Raumkomfort, ungehinderte freie Sicht nach Aussen und eine verbesserte Energieeffizienz durch die Steuerung des in ein Gebäude strömenden Sonnenlichts und Wärme. Sageglass® wird in Europa und im Mittleren Osten exklusiv durch Vetrotech Saint-Gobain Int. AG vertrieben. Besuchen Sie uns noch heute: www.sageglass.com

 

„Sie sind interessiert, als Partner dabei zu sein?“

Nutzen Sie die Chance, Ihre Produkte und Dienstleistungen einem Fachpublikum zu präsentieren. Gerne senden wir Ihnen unverbindlich weitere Informationen zur Ausstellung.

Freya Suhre
Telefon: 08151/27 19 0
Freya.Suhre@management-forum.de

 
 
08.12.2016 - 09.12.2016
The Rilano Hotel München / München
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 695,00

Kontakt

Inessa Zotov
+49 (0) 81 51 - 27 19 - 18
E-Mail senden
PETRA GEIGER
+49 (0) 8151 27 19 – 39
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

06.09.2016 - 07.09.2016 Zürich


 
07.09.2016 - 08.09.2016 München


 
09.09.2016 München


 
12.09.2016 - 13.09.2016 Berlin


 
14.09.2016 - 15.09.2016 München


 
20.09.2016 - 21.09.2016 Frankfurt am Main