Optimieren und steuern Sie Ihren Einkaufsprozess im dynamischen Bauablauf!

Der Ausschreibungsprozess
> Für private und öffentliche Auftraggeber
> Einkaufsprozess optimal planen und steuern

Vertragsgestaltung und -inhalte
> Rechtsichere Lieferantenverträge, wichtige Vertragsbestandteile, AGB-Problematik
> Notwendige Absicherung im dynamischen Bauprozess

Nachträge im Bauprozess vermeiden
> Anforderungen an den Einkaufsprozess infolge von Störungen und Änderungen im Bauablauf
> Zeitplan und Kostenbudget einhalten

Special – Der Einkaufsprozess in der Praxis
> Steuerung von Baudienstleistern und Einkaufscontrolling
> Expertenwissen der Wayss & Freytag Ingenieurbau AG

Ihre Vorteile:
> Aus der Praxis > Unsere Referenten besitzen langjährige Erfahrungen zum Thema > Arbeiten im kleinen Kreis
> Begrenzung des Seminars auf 12 Teilnehmer > Ausführliche Dokumentation

Zufriedenheit aus der letzten Veranstaltung mit diesem Thema:
 
 

Programm

Themenstellung und Inhalt

 

Die Umsetzung von Bauprojekten in Unternehmen ist eine komplexe Aufgabe. Der Einkauf nimmt dabei eine Schlüsselrolle ein, denn Kosten, Vertragsgestaltung und der gesamte Projektverlauf bestimmen den wirtschaftlichen Erfolg eines Bauvorhabens.

Für eine professionelle Vorgehensweise benötigen die am Bauprojekt Beteiligten ein fundiertes Wissen im Baurecht, im Projektmanagement und in der Lieferantensteuerung. Viele Fragen müssen beantwortet werden, wenn Bauverantwortliche ihre Entscheidungen treffen: Welche Rahmenbedingungen sind zu beachten? Wie sieht eine optimale Leistungsbeschreibung aus? Welche vertraglichen Kniffe sind zu berücksichtigen? Und was bestimmt bei der Selektion, Beurteilung und Steuerung von Baudienstleistern den Erfolg?

Erfahren Sie alles Wichtige aus der Praxis für die Praxis über

> den Ausschreibungsprozess
> Leistungsbeschreibungen und Vergabeformen
> Chancen und Risiken der VOB/B
> unterschiedliche Vertragstypen und die richtige Anwendung
> Vertragsbestandteile mit durchschlagender Wirkung auf das Bauprojekt
> die AGB-Problematik
> Arten von Nachträgen am Bau
> das Management von Baudienstleistern im Projektverlauf

 

Zeitlicher Ablauf der beiden Seminartage

 

9.00 Begrüßung der Teilnehmer
ca. 12.30 Gemeinsames Mittagessen
ca. 17.00 Ende der Seminartage

Get-together:
Am Ende des ersten Seminartages laden wir Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.

Kommunikations- und Kaffeepausen werden im Verlauf des Seminars festgelegt.

 

Erster Seminartag

 

Der Ausschreibungsprozess – Vergabe optimal planen und steuern

> Unterschiedliche Rahmenbedingungen für Ausschreibungen privater und öffentlicher AG`s
– Öffentliche Auftraggeber: Bindung an VOB/A
– Private Auftraggeber: Bindung an VOB/A nur in Ausnahmefällen
– Anforderungen an die Ausschreibung nach VOB/C
> Leistungsbeschreibung mit Leistungsverzeichnis vs. funktionale Leistungsbeschreibung
> Vergabeformen: GU-Vergaben vs. Los-Vergaben
– Zuordnung der Verantwortungsbereiche
– Schnittstellen
> Nachunternehmervergaben:
– Eigene Vertragsgrundlagen oder „back to back“?
– Abgleich mit Hauptauftragsbedingungen
– Risiken für den GU bzw. HU aus der Zwischenposition zwischen AG und NU
Dr. Matthias Mantler, Rechtsanwalt und Partner,
LUTZ | ABEL Rechtsanwalts GmbH, München

Vertragsgestaltung und Vertragsinhalte – notwendige Absicherung im dynamischen Bauprozess

> Welcher Vertragstyp sollte gewählt werden?
– Einheitspreisvertrag, Detailpauschalpreisvertrag, Globalpauschalpreisvertrag oder Stundenlohnvertrag
– GU-Vertrag
– Nachunternehmervertrag
– GMP-Vertrag
> Wie detailliert sollte die Leistungsbeschreibung sein?
– Funktionale Leistungsbeschreibung
– Ausschreibung nach Leistungsverzeichnis
– Aufbürdung von besonderen Wagnissen und Risiken
– Erkennbare Lücken in der Ausschreibung
> Die wichtigsten Vertragsbestandteile
– Baugenehmigung, Gutachten, VOB/B, VOB/C, Gelbdrucke, Allgemeine Geschäftsbedingungen
> Die wichtigsten Bestimmungen der VOB/B, jeweils mit Praxisbeispielen
> AGB-Problematik, jeweils mit Praxisbeispielen
– Die VOB/B als Allgemeine Geschäftsbedingungen
– Die VOB/C als Allgemeine Geschäftsbedingungen
– Welche Regelungen der VOB/B sind bei einer Inhaltskontrolle unwirksam?
Dr. Rainer Kohlhammer, Rechtsanwalt und Partner, LUTZ | ABEL Rechtsanwalts GmbH, München

 

Zweiter Seminartag

 

Praxis : Der optimierte Einkaufsprozess – Auswahl, Beurteilung und Steuerung von Baudienstleistern

Ausschreibung von Bauleistungen und Baustoffen
> Markterkundung
> Bieterauswahl/Präqualifikation
> Anschreiben und Unterlagen
Angebotsbewertung
> Vollständigkeit
> Angebotspreise (Preisspiegel) und -bedingungen
Bieterauswahl und Bewertungskriterien
> Unternehmensgröße/Kapazitäten
> Zuverlässigkeit und Qualitätsmanagement
> Arbeitssicherheitsbewusstsein
> Preis
Verhandlungsphase
> Vorbereitung/Unterlagen/Schnittstellen
> Terminvereinbarung/Verhandlung
> Angebotspreise/Termine/Kapazitäten
> Nachlass/Abrechnung/Zahlungsbedingungen
> Bindefristen
Auftragsvergabe und -erteilung
> Auflistung/Rangfolge Vertragsunterlagen
> Nachweise/Vollmachten
> Auftragsschreiben
> Rückbestätigung des Auftragnehmers
Einkaufscontrolling
Alfons Gramlich, Prokurist und Kaufmännischer Leiter, Wayss & Freytag Ingenieurbau AG Bereich Süd, München

Nachträge am Bau vermeiden – Zeitplan und Kostenbudget einhalten

> Die verschiedenen Arten von Nachträgen und ihre Bedeutung für den Einkaufsprozess
> Der Umgang mit Risiken im Rahmen des Einkaufs von Bauleistungen
> Vertragsgestaltung im Einkauf: Leistungsbeschreibung, Fristen, Bauablauf etc. sachgerecht gestalten
> Anforderungen an den Einkaufsprozess infolge von Änderungen und Störungen im Bauablauf
> Einkauf der Nachtragsleistung: Ermittlung der Höhe der Vergütung bei den Nachtragsarten
> Für den Einkäufer wichtige Informationen aus der Rechtsprechung zur Abwicklung der Nachträge
> Verankerung des Nachtragsmanagements im Einkaufsprozess
Dr. Ralph Bartsch, Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger und Partner, Ingenieurbüro BARTSCH WARNING PARTNERSCHAFT, München

 
 

Referenten

Alfons Gramlich

Alfons Gramlich ist Prokurist und Kaufmännischer Leiter der Wayss & Freytag Ingenieurbau AG in München. In früheren Stationen seiner beruflichen Laufbahn war er für die Karl Stöhr KG, Hochtief AG, TechnoGrundbau GmbH und Porr Technobau München GmbH tätig. Er hat langjährige Erfahrungen in der Ausschreibung, Verhandlung und Vergabe von Nachunternehmerleistungen, mit Werklieferungen und Hauptbaustoffen bei Großprojekten.

Mathias Mantler

Dr. Mathias Mantler ist Rechtsanwalt und Partner der u. a. auf Real Estate und Vergaberecht spezialisierten LUTZ | ABEL Rechtsanwalts GmbH am Standort München. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Vergaberecht und Privaten Baurecht. Seine Expertise umfasst insbesondere die projektbegleitende Rechtsberatung von Auftraggebern und Auftragnehmern, v. a. in der Vertragsgestaltung und der Konzeptionierung von Ausschreibungen. Dr. Mantler ist Lehrbeauftragter der TU München und Hochschule Augsburg.

Rainer Kohlhammer

Dr. Rainer Kohlhammer ist Rechtsanwalt und Partner der auf Wirtschaftsrecht, u.a. Real Estate spezialisierten Kanzlei LUTZ | ABEL Rechtsanwalts GmbH am Standort München. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen das Private Baurecht und das Immobilienwirtschaftsrecht. Dr. Rainer Kohlhammer ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Lehrbeauftragter für Vertrags- und Vergabemanagement am Bau an der Uni Karlsruhe (KIT).

Ralph Bartsch

Dr. Ralph Bartsch ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Baupreisermittlung, Abrechnung im Hoch- und Tiefbau sowie Bauablaufstörungen und Partner des auf das technische Vertragsmanagement spezialisierten Ingenieurbüros BARTSCH WARNING PARTNERSCHAFT in München. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen die Begleitung Bauherren und Auftragnehmern in allen Phasen der Ausschreibung und Vergabe sowie die Bauausführung in technisch-vertraglichen Belangen, der Nachtragserstellung und Nachtragsprüfung, der Gutachtenerstattung sowie der Schulung und Beratung.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Einkäufer von Bauleistungen und Projektleiter bzw. -steuerer für Bauprojekte der Bauherrenseite aller Branchen. Ebenfalls angesprochen sind Einkäufer und Bauleiter der klassischen Auftragnehmerseite, also der Baubranche, die durch Ihre Zusammenarbeit mit Subunternehmern wiederum zu Auftraggebern werden. Außerdem wenden wir uns alle, die sich zum Thema Ausschreibungen, Vergaben und Nachträgen im Bauablauf informieren müssen.

Anmeldung

per Telefon: 08151/27 19-0
per Telefax: 08151/27 19-19
per E-Mail: info@management-forum.de
online: hier
per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstraße 2b · D-82319 Starnberg 

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für das zweitägige Seminar beträgt inklusive Mittagessen, Getränke und Arbeitsunterlagen € 1.995,- zzgl. 19% MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, erhält der zweite und jeder weitere Teilnehmer 10% Preisnachlass. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Teilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens 2 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin schriftlich bei der Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Seminargebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Registrierung

Der Seminarcounter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Veranstaltungsbeginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden. 

Termine und Orte

29. und 30. November 2016 in München: RAMADA Hotel & Conference Center, München Messe, Konrad-Zuse-Platz 14, 81829 München,
Telefon: +49 89 9400830, Telefax: +49 89 9400831000, E-Mail: muenchen.messe@h-hotels.com, Zimmerpreis: € 119,- inkl. Frühstück

22. und 23. Februar 2017 in München: The Rilano Hotel München, Domagkstraße 26, 80807 München,
Telefon: 089 36001 850, Telefax: 089 36001 9215, E-Mail: reservations-muc@rilano.com, Zimmerpreis: € 127,- inkl. Frühstück

Zimmerreservierung

Für dieses Seminar steht Ihnen im jeweiligen Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig und direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg vor. Die Zahlung erfolgt vor Ort im Hotel. Der Zimmerpreis ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.


Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für > professionelle Planung, Organisation und Durchführung > Zusammenarbeit mit namhaften Referenten > aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte > viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Inhouse-Schulungen und Einzel-Coachings

Zu diesen und weiteren Themen bieten wir individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Inhouse-Schulungen und individuelle Einzel-Coachings an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches, auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot.
Ihr Ansprechpartner: Peter Bartl, Tel.: 08151/2719-0,peter.bartl@management-forum.de

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 99,- zum Seminar von Management Forum Starnberg und zurück.

DB_Logo_neu
Infos unter: www.management-forum.de/bahn

 
 

Ansprechpartner

„Gerne beantworte ich Ihre Fragen zu dieser Veranstaltung!“

 Sabine Widmann,
Konferenz Managerin

Telefon: 08151/27 19 – 0
sabine.widmann@management-forum.de

 
 

Rückblick

Teilnehmerstimmen

 

„Informativ und absolut notwendig“
André Barthel, Karl Köhler Bauunternehmung GmbH & Co. KG

 
 
22.02.2017 - 23.02.2017
The Rilano Hotel München / München
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 1.995,00

Kontakt

SABINE WIDMANN
+49 (0) 8151 27 19 – 0
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

06.03.2017 - 07.03.2017 Stuttgart-Vaihingen


 
14.03.2017 - 15.03.2017 Berlin


 
21.03.2017 - 22.03.2017 Frankfurt am Main


 
30.03.2017 - 31.03.2017 Bozen


 
30.03.2017 - 31.03.2017 München