> Get ready for… Industrie 4.0 – Anforderungen an zukunftsfähige Produktionsstätten
> Gibt es die perfekte Fabrik? – Digitale Planung und Bauüberwachung
> Flexible Baukonzepte – Erfolg durch intelligente Gestaltung
> Höhere Produktivität und bessere Kommunikation – der moderne Arbeitsplatz in der Produktion
> Neue Ansätze – Produktionsstätte als Campus


Special:
„CoLab“-Workshop – Design Thinking als Initialzündung vor der Gebäudeplanung

Zufriedenheit aus der letzten Veranstaltung mit diesem Thema:
 
 

Programm

Das Programm

 

Moderator: Tobias Ell, Partner und Prokurist, CARPUS+PARTNER AG

 

Erster Tag: Mittwoch, 19. Oktober 2016

9:45 Begrüßung durch den Moderator und Management Forum Starnberg

10:00 Herausforderungen bei der Planung nachhaltiger und exzellenter Produktionsstätten oder: Warum es so schwer ist, die perfekte Fabrik zu bauen
> Anforderungen an Produktionsstätten
> Zielkonflikte und typische Probleme
> Empfehlungen für den Planungsprozess
> Einige mitunter provokante Thesen
> Fragen und Diskussion
Prof. Dr.-Ing. Alexander Klein, Professor für Integriertes Produktionsmanagement, Hochschule Rhein-Waal

11:00 Kommunikations- und Kaffeepause

11:30 PROJEKT MOVE, SAINT-GOBAIN PPL MG SILIKON, WERK LINDAU
> Die Gruppe Saint-Gobain und der Standort Lindau
> Ausgangssituation Lindau 2013–2014
> Der Planungsprozess für einen neuen Produktionsstandort
> Status Projekt 2016
> Zusammenfassung
Ludwig-Joachim Schwartz, Geschäftsführer, Saint-Gobain PPL MG Silikon GmbH

12:30 Integrale Planung mit BIM, vor allem beim Betrieb
> Digitalisierung der Planung
> BIM im Gebäudelebenszyklus
> Planung – Bauausführung – Betrieb
> Konsequenzen für betriebliche Prozesse
> Herausforderungen
> Ausblick
Dr.-Ing. Gerd Maurer, Niederlassungsleiter, Kohlbecker Gesamtplan GmbH

13:30 Gemeinsames Mittagessen

14:30 Die virtuelle Fabrik auf dem Smartphone
> Digitale Planungsmethoden für die ideale Fabrik
> Bauüberwachung für einen reibungsfreien Produktionsstart
> Nutzen für den realen Produktionsbetrieb
Markus Knobel, Partner, UNITY AG

15:30 Grüne Wiese – Chancen nutzen!
> Grüne Wiese – Risiken und Chancen
> Von Start-ups lernen …
> Planung ist alles!?
> Get ready for 4.0!
Matthias Konietzko, Geschäftsführer, GAKO® International GmbH

16:30 Kommunikations- und Kaffeepause

17:00 Der digitale Zwilling – auf dem Weg zum cyberphysischen Produktionssystem
> Technologien und Trends der Industrie 4.0
> Auswirkungen auf die Produktionsstätte der Zukunft
> Chancen und Hemmnisse bei der Umsetzung
Dipl.-Ing. Thomas H.-J. Uhlemann, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fraunhofer-Projektgruppe Regenerative Produktion

ca. 18:00 Get-together: Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.

 

Zweiter Tag: Donnerstag, 20. Oktober 2016

 

9:30 Special: „CoLab“-Workshop – Design Thinking als Initialzündung vor der Gebäudeplanung
Zu Beginn des „CoLabs“ nutzen die Teilnehmer die Methode des Design Thinking. Sie beantworten in Brainstorming-Prozessen Fragestellungen, die die konkrete Projektaufgabe von einer strategischen und übergeordneten Ebene beleuchten. Sie entdecken die unterschiedlichsten Methoden und Chancen, wecken Potenziale, analysieren gemeinsam Projektanforderungen und definieren Projektaufgaben. So erarbeiten sie als Team eine ideale Basis, von der aus sie in die konkrete Planung starten können
Tobias Ell, Partner und Prokurist, CARPUS+PARTNER AG

11:00 Kommunikations- und Kaffeepause

11:30 Flexible Baukonzepte als Basis des wirtschaftlichen Erfolges von Vorwerk
> Greenfield als Alternative
> Idealisierter Materialfluss im Bestand
> Änderungsmanagement
– in der Planung
– im Bau und
– im Betrieb
Dr.-Ing. Sebastian Khalaf, Produktionsleiter TGM/TM, Vorwerk Elektrowerke GmbH & Co. KG
Johannes Weitzel, Partner und Prokurist, CARPUS+PARTNER AG

12:30 Fabrik als Campus – HAWE-Werk Kaufbeuren
> „Neugründung“ auf der grünen Wiese vs. Masterplan
> Idee des Campus auch bei Produktionsstätten
> Flexibilität und Wirtschaftlichkeit durch intelligente Gestaltung
Lukas Weder, Assoziierter und Projektleiter, Barkow Leibinger Gesellschaft von Architekten mbH

13:30 Gemeinsames Mittagessen

14:30 Handarbeit trifft Kopfarbeit
> Entwicklung der Produktion in Deutschland
> Veränderungen des Mitarbeiterprofils
> Unterstützung der Produktionsanforderungen durch die Gebäudestruktur
> Darstellung verschiedener Produktions-/Gebäudekonzepte anhand ausgeführter Besprechungen
Martin Hornburg, Büroleiter und Architekt, RSE Planungsgesellschaft mbH

15:30 Gelegenheit zur Abschlussdiskussion und Ende der Jahrestagung

 
 

Referenten

Dipl.-Ing. Thomas H.-J. Uhlemann

Dipl.-Ing. Thomas H.-J. Uhlemann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Fraunhofer-Projektgruppe Regenerative Produktion am Lehrstuhl für Umweltgerechte Produktionstechnik der Universität Bayreuth. Er verantwortet die Leitung und das Management von Industrie- und Forschungsprojekten. Thomas H.-J. Uhlemann befasst sich mit Fragestellungen der Produktionsplanung im Kontext echtzeitnaher Prozess- und Anlagenoptimierung. Den Schwerpunkt seiner Tätigkeit bilden Untersuchungen zur Kopplung von realem Produktionsprozess mit Simulations- und Optimierungsumgebungen als Kernbereich der Industrie 4.0 in Produktionssystemen. Herr Uhlemann ist als Referent zu produktionstechnischen Fragestellungen bei Arbeitgeberverbänden der Metall- und Elektroindustrie tätig.

Dr.-Ing. Sebastian Khalaf

Dr.-Ing. Sebastian Khalaf ist seit 2015 Produktionsleiter Thermomix bei der Vorwerk Elektrowerke GmbH & Co. KG. Zuvor war er dort bereits drei Jahre als Bereichsleiter Technische Dienstleistungen und Technischer Leitungsreferent tätig.

Gerd Maurer

Dr.-Ing. Gerd Maurer ist Geschäftsführer bei ATP architekten ingenieure, München. Von 2008 bis 2012 war er als Mitglied der Geschäftsleitung der Scherr+Klimke AG Ulm tätig. Davor hatte er die Landesgeschäftsführung der Ed. ZÜBLIN AG in Rumänien sowie die Bereichsleitung Ingenieur- und Industriebau Rumänien der STRABAG SE inne. Dr.-Ing. Gerd Maurer lehrt an der Universität Stuttgart. Er ist Beratender Ingenieur der Bayerischen Ingenieurkammer-Bau, ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Mauerwerk und Stahlbetonarbeiten sowie seit 2011 LEED Green Associate.

Johannes Weitzel

Dipl.-Ing. Johannes Weitzel ist seit 2006 für die Carpus+Partner AG tätig. Er leitet als Prokurist den Bereich Energie+Umwelt. Sein Tätigkeitsfeld beinhaltet die Vernetzung der technischen Komponenten komplexer Energiekonzepte mit bauphysikalischen Gebäudeauslegungen sowie den ökologischen Kriterien.

Ludwig-Joachim Schwartz

Ludwig-Joachim Schwartz ist seit 2013 Geschäftsführer der Saint-Gobain PPL MG Silikon GmbH in Lindau. Er ist seit 1986 bei Saint-Gobain Sekurit in verschiedenen Positionen, wie als Projektingenieur oder Leiter der Logistik und Fertigungsvorbereitung und des Qualitätsmanagements, tätig.

Lukas Weder

Lukas Weder ist seit 2008 Assoziierter und Projektleiter bei der Barkow Leibinger Gesellschaft von Architekten mbH in Berlin. Sein Schwerpunkt liegt auf dem Bau von Produktionsstätten, wie dem HAWE-Werk in Kaufbeuren, einer Gesamtanlage in Neukirch oder neuen Produktionshallen. Zuvor war Lukas Weder fünf Jahre bei Augustin und Frank Architekten in Berlin tätig, bevor er 2003 zu Barkow Leibinger Architekten wechselte.

Markus Knobel

Markus Knobel ist Partner bei der UNITY AG. Zudem leitet er das Competence Center Produktion und Digitale Planung. Er berät internationale Kunden in der Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie im Maschinen- und Anlagenbau zur Fabrikplanung und Produktionsoptimierung. Zuvor war Markus Knobel bei der Siemens AG, Energieerzeugung, Erlangen, in der Kraftwerksplanung tätig. Im Bereich Industrie 4.0 entwickelt Markus Knobel Lösungsansätze für die Herstellung individueller, kundenspezifischer Produkte zu Herstellkosten der Massenfertigung.

Martin Hornburg

Martin Hornburg ist seit 2013 Büroleiter der RSE Planungsgesellschaft mbH in Kassel. Seit 2006 ist er ebenfalls als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden tätig. Martin Hornburg ist seit 1991 Architekt bei der RSE Planungsgesellschaft mbH und hat zuvor in verschiedenen Architekturbüros in Deutschland und der Schweiz gearbeitet.

Matthias Konietzko

Matthias Konietzko ist Geschäftsführer der GAKO International GmbH in München. Er ist zuständig für die Internationalisierung der Unguator®-Technologie und Experimentierung mit Spin-offs sowie Weiterentwicklung der Technologie. Seit November 2014 hat er in Scheßlitz den Aufbau einer Industrie-4.0-Produktion begleitet. Die Produktionsstätte wurde im Juli 2015 schließlich in Betrieb genommen.

Prof. Dr.-Ing. Alexander Klein

Prof. Dr.-Ing. Alexander Klein, MBA, ist seit 2012 Professor für Integriertes Produktionsmanagement an der Hochschule Rhein-Waal in Kleve. Im Nebenamt ist er freiberuflicher Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Fabrikplanung und Produktionssysteme. Zuvor war er bei der Siemens AG in verschiedenen Funktionen im Bereich Industrie- und Windenergiegetriebe tätig.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe
Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns an Entscheider aus dem produzierenden Gewerbe, an Produktions- und Fabrikplaner, an Mitglieder des Vorstands und der Geschäftsführung sowie an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion, Bau, Gebäudemanagement und Technische Gebäudeausrüstung. Angesprochen sind außerdem Bauingenieure und Architekten, die mit dem Thema Fabrikbau befasst sind.

So melden Sie sich an
> per Telefon: +49 (0)8151/27190
> per Telefax: +49 (0)8151/271919
> online: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstr. 2b · D-82319 Starnberg

Teilnahmegebühr
Die Gebühr für die zweitägige Fachkonferenz beträgt € 1.495,- zzgl. 19 % MwSt. Sollten mehr als zwei Personen aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer 10 % Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird vom Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor.

Termin und Veranstaltungsort
19. und 20. Oktober 2016 in Stuttgart: DORMERO Hotel Stuttgart, Plieninger Str. 100, 70567 Stuttgart,
Telefon: 0711/721-0, Telefax: 0711/721-2009, E-Mail: stuttgart@dormero.com, Zimmerpreis: € 169,- inkl. Frühstück.

Registrierung
Der Konferenz-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Rücktritt
Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19 % MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage spätestens am 4. Oktober 2016 schriftlich bei Management Forum Starnberg eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Konferenzgebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Management Forum Starnberg
Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für
> professionelle Planung, Organisation und Durchführung
> Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte
> viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte.

 
 

Ansprechpartner

„Gerne beantworte ich Ihre Fragen zu dieser Veranstaltung.“

Elke Wiedmaier
Geschäftsführerin
Telefon: 0 81 51/27 19 – 10
elke.wiedmaier@management-forum.de

Alexandra Mohr
Ausstellung und Sponsoring
Telefon: 0 81 51/27 19 – 15
alexandra.mohr@management-forum.de

 
 

Preisinformationen

Die Gebühr für die zweitägige Fachkonferenz beträgt € 1.495,- zzgl. 19 % MwSt. Sollten mehr als zwei Personen aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer 10 % Preisnachlass.
 
 

Rückblick

Teilnehmerstimmen

„Die Veranstaltung war informativ und die Teilnehmer konnten eine positive Grundstimmung zum Thema mitnehmen.“
M. Hornburg; RSE GmbH

„interessante Veranstaltung mit Top-Moderation“
W. Maurer; Ölz Meisterbäcker & Co KG

„sehr professionell, gut strukturiert, am ersten Tage besonders gute Vorträge“
C. Kern; WALDNER

„Die Veranstaltung wurde sehr gut vorbereitet, war inhaltlich sehr gut gegliedert und interessant gestaltet, damit sehr zu empfehlen.“
S. Knobloch; Gleason Hurth Tooling GmbH

 
 

Partner

GOLDPARTNER

logo_technical-publishing_klein

Unser Unternehmen wurde im Jahre 1995 in Amberg gegründet. Die Technical Publishing GmbH ist in zwei Geschäftsfeldern tätig. Im Bereich Maschinensicherheit/CE-Dokumentation und im Bereich Multimedia/Arbeitssicherheit/Expertensysteme.

VisionCHECK-IN: Die Lösung für sichere und effiziente Standorteinweisung für Besucher, Dienstleister, Lieferanten.

VisionTEACH: Mitarbeiterunterweisung mit Einsatz mulitmedialer Terminals.

www.tp-vs.com

 
 
19.10.2016 - 20.10.2016
Domero Hotel Stuttgart / Stuttgart
Alle Infos als PDF pdf icon
Neue Termine in Planung
WEITERE TERMINE

Kontakt

ELKE WIEDMAIER
+49 (0) 8151 27 19 – 10
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

22.03.2017 - 23.03.2017 Berlin


 
30.03.2017 - 31.03.2017 Bozen


 
30.03.2017 - 31.03.2017 München


 
30.03.2017 - 31.03.2017 Bozen


 
30.03.2017 - 31.03.2017 München