Steigerung der Datenqualität durch effizientes Stammdatenmanagement in der Disposition

> Optimieren Sie die Materialstammbilder der Disposition
> Nutzen Sie Abhängigkeiten und Wirkungszusammenhänge der Stammdaten vollständig
> Beherrschen Sie Kosten und Lieferfähigkeit durch richtige Stammdateneinstellungen
> Vermeiden Sie teure Fehler im Stammdatenmanagement
> Erkennen Sie Möglichkeiten und Grenzen der Primärbedarfsplanung durch Prognoseverfahren
> Schaffen Sie maximalen Nutzen im Tagesgeschäft von Disponenten
> Organisieren Sie das Stammdatencontrolling neu – so einfach geht‘s

 

Programm

Seminarinhalt

 

Basis für eine erfolgreiche Disposition sind permanent gepflegte korrekte Stammdaten. Einheitliche Stammdaten sind ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsfaktor, der allerdings häufig in Unternehmen ungenutzt bleibt. Die korrekte Pflege von Stammdaten innerhalb der Supply Chain an den richtigen Stellen verhindert Redundanzen und Abweichungen, die Geschäftsabläufe verzögern. Dadurch können nicht nur Kosten vermieden werden, sondern auch die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens in Hinsicht transparenter Analyseergebnisse verbessert werden. Damit Sie auf verlässlichen Daten immer die richtigen Geschäftsentscheidungen treffen können.

Warum dieses Seminar wichtig für Sie ist?

Die Stammdatenpflege im Umfeld der Planung, Prognose und Disposition im SAP-System ist für viele Unternehmen eine große Herausforderung. Steigende Anzahl von Artikeln und zunehmende Herausforderungen an Ihre Mitarbeiter in den Supply Chain Prozessen erfordert kontinuierliches Auffrischen der Kenntnisse innerhalb der Geschäftsprozesse in der Disposition. Um das Tagesgeschäft effektiv zu bewältigen, sollten Stammdaten aufeinander optimiert abgestimmt sein. Dadurch können sich die Mitarbeiter um die wesentlichen Dinge konzentrieren und effizient die komplexen Abläufe beherrschen.

Was Sie hier lernen

Alle wesentlichen Zusammenhänge in den Materialstammbildern der Disposition werden an einer Vielzahl von Beispielen dargestellt. Nicht nur auf Folien, sondern direkt im SAP Livesystem werden die Auswirkungen simuliert und die Abhängigkeiten dargestellt. Sie erarbeiten Schrittweise mit den Referenten im SAP die richtigen Einstellungen der Materialstammbilder in der Disposition und werden auf die häufigsten Stolperfallen aufmerksam gemacht. Dadurch werden Sie in die Lage versetzt die Schwachstellen in Ihren Einstellungen im Unternehmen auf den Prüfstand zu stellen und optimal aufeinander einzustellen.

Die Seminarleiter

Thorsten Amos, Leiter Prozesse und Tools Europa, und
Rainer Kupka, Leiter Global SCM Replenishment, Festo AG & Co. KG, Esslingen

 

Seminarprogramm

 

Erster Seminartag

 

Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen

Begrüßung durch die Seminarleiter

Generelle Stammdaten in der Disposition
> Organisationsebenen im SAP
> Zusammenhänge zwischen den Organisationsebenen
> Stammdaten vs. Bewegungsdaten

Stammdaten in der Disposition
> Dispositionsverfahren
> Losgrößenverfahren
> Dispositionsprofile
> Verfügbarkeitsprüfung und Terminierung
> Wechselwirkung der Stammdaten

Live- Demo SAP – Abhängigkeiten der Stammdaten in der Disposition
> Wechselwirkung der Stammdaten auf die Disposition
> Simulation und Auswirkungen unterschiedlicher Parametereinstellungen
> Pflege der relevanten Stammdaten

Stammdaten in der Fremdbeschaffung
> Einkaufinfosatz, Orderbuch
> Lieferplan, Kontrakte, Quotierung
> Terminierung
> Live-Demo im SAP

Stammdaten in der Eigenfertigung
> Arbeitsplan, Arbeitsplatz, Stücklisten
> Sekundärbedarfsauflösung
> Terminierung
> Live-Demo im SAP

Zusammenfassung der Inhalte und Diskussion

 

Zweiter Seminartag

 

Stammdaten in der Primärbedarfsplanung
> stochastische Disposition
> Bestellpunktverfahren
> Rhythmische Disposition
> Deterministische Disposition

Live-Demo SAP in der Primärbedarfsplanung
> Anlage Materialstamm mit relevanten Dispositionsbildern
> Prognosemodelle
> Prognoseparameter
> Modellauswahl (manuell / automatisch)
> Ex-post- Prognose
> Prognose online durchführen
> Prognoseprofile
> Prognose mit Bezug auf ein anderes Material
> Berechnung Sicherheitsbestand und Meldebestand
> Überwachung der gewählten Prognosemodelle
> Prognosenachbearbeitung

Leitfaden für das operative Tagesgeschäft in der Disposition
> Dispositonsliste
> Ausnahmegruppen
> Ampelsteuerung
> Bestandscontrolling-Transaktionen

Zusammenfassung Inhalte und Diskussion

 

Zeitlicher Ablauf

 

Erster Seminartag
9.15 Begrüßung der Teilnehmer und Beginn des Seminars
12.30 Gemeinsames Mittagessen
18.00 Ende des ersten Seminartages

Get-together
Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.

Zweiter Seminartag
8.30 Beginn des zweiten Seminartages
12.30 Gemeinsames Mittagessen
16.30 Ende des Seminars

SAP und alle Komponenten sind eingetragene Markenzeichen der SAP AG, Walldorf.

 
 

Referenten

Rainer Kupka

Rainer Kupka, Leiter Market Supply Regions, Festo AG & Co. KG, Esslingen, ist verantwortlich für den Betrieb der zentralen Lagernachschubsteuerung und dem Auftragsmanagement in den Regionen. Zu seinen Aufgaben gehört die Entwicklung von Marktversorgungskonzepten im Logistiknetzwerk unter Berücksichtigung der Geschäftsprozesse im SAP.

Thorsten Amos

Thorsten Amos ist für die Gestaltung und Optimierung der Prozessabläufe im Geschäftsfeld Customer Solutions bei der Festo AG & Co. KG verantwortlich. Er hat viele  internationale Projekte zur Optimierung der Market Supply Chain geleitet. Insbesondere die Implementierung und Gestaltung von Prozessen in SAP von der Angebotserstellung, Kundenauftragserfassung bis hin zur kompletten Bedarfs- und Versorgungsstrecke sind seine Schwerpunkte.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an operative Mitarbeiter der Bereiche Disposition, Logistik, Logistik-Management, Logistik-Informationssysteme, Logistik-Planung, Logistik-Controlling, Materialwirtschaft sowie Projektleiter Logistik und Leiter Supply Chain Management.

Anmeldung

> per Telefon: (0 81 51) 27 19-0
> per Telefax: (0 815 1) 27 19-19
> per E-Mail: info@management-forum.de
> online: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstr. 2b · 82319 Starnberg

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für das zweitägige Seminar beträgt inklusive Mittagessen, Getränke sowie Arbeitsunterlagen € 1.995,- zzgl. 19% MwSt. Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung die Teilnahmebestätigung und eine Rechnung. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, gewähren wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens zwei Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Seminargebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Termine und Orte

10.-11. Mai 2017 in Stuttgart/Esslingen: Best Western Premier, Hotel Park Consul Stuttgart/Esslingen, Grabbrunnenstraße 19, 73728 Esslingen am Neckar,
Telefon: 0711/41111-0, Telefax: 0711/41111-699, E-Mail: pcesslingen@consul-hotels.com, Zimmerpreis: € 122,- inkl. Frühstück

18.-19. Oktober 2017 in München:
NH München Ost Conference Center, Einsteinring 20, 85609 München-Aschheim, Telefon Res. : 030/22388599,
E-Mail: reservierungen@nh-hotels.com, www.nh-hotels.de/hotel/nh-munchen-ost-conference-center, Zimmerpreis: € 107,- inkl. Frühstück

Zimmerreservierung

Für dieses Seminar steht in den Seminarhotels ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.

Registrierung

Der Seminar-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für
> professionelle Planung, Organisation und Durchführung > Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte > viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung
von Management Forum Starnberg! Infos unter: www.management-forum.de/bahn

deutsche-bahn-db-logo-header

 Inhouse-Schuungen und Einzel-Coachings

Zu diesen und weiteren Themen bieten wir individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Inhouse-Schulungen und individuelle Einzel-Coachings an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches, auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot.
Ihr Ansprechpartner: Peter Bartl, Tel.: 08151/2719-0, peter.bartl@management-forum.de

 
 

Rückblick

Stimmen ehemaliger Teilnehmer:

„Tolles Zusammenspiel zwischen Theorie und Praxis“
J. Milius, Aerzener Masch.fabrik

„Gelungene Veranstaltung mit großem zeitlichen Bereich für persönliche Fragen“
S. Geisler, Aerzener Masch.fabrik

„Sehr hoher, lösungsorientierter Praxisbezug“
R. Heyen, A.W. Faber-Castell

„Gelungen“
A. Braun, Abbott Diagnostics

„Perfekte Informationen zur praktischen Umsetzung“
Th. Hoffmann, A.W. Faber-Castell

 
 

Partner

Medienkooperation

 

logistik heute

LOGISTIK HEUTE, das kompetente Logistikmagazin für Entscheider in Industrie, Handel und Dienstleistung, ist eine unverzichtbare Informationsquelle, die neue Logistik-Konzepte und Produkte, Ideen und Trends für die gesamte Supply Chain aufzeigt. Unter www.logistik-heute.de findet der Leser tagesaktuelle Logistik-News, einen Branchenguide Online und ein umfangreiches Karriere-Portal mit Stellenmarkt. Mitgliedern der LOGISTIK HEUTE-Community stehen darüber hinaus ein geballtes Logistik-Know-how mit Marktübersichten, Studien, Logistik-Lexikon, Community-Bildergalerie, aktuelle Beiträge aus Wissenschaft und Forschung sowie Vorträge renommierter Logistikexperten zur Verfügung. Abonnenten haben zusätzlich den Vorteil, Printartikel zum Nulltarif zu recherchieren. Im Internet: www.logistik-heute.de

 
 
18.10.2017 - 19.10.2017
NH München Ost Conference Center / München
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 1.995,00
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

27.04.2017 - 28.04.2017 Wiesbaden


 
10.05.2017 - 11.05.2017 Stuttgart/Esslingen


 
22.05.2017 - 23.05.2017 Bad Homburg


 
12.06.2017 - 13.06.2017 Frankfurt am Main


 
10.07.2017 - 11.07.2017 München


 
12.07.2017 - 13.07.2017 München