Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Spannende Themen und aktuelles für Sie aufbereitet

Skepsis, Wagnis, Überzeugung und dann tolle Jahre!

In unserem Jubiläumsjahr möchten wir unsere langjährigen Referenten zu Wort kommen lassen. Diesmal spricht Bernd Heesen, geschäftsführender Gesellschafter der Internationalen Führungsakademie Berchtesgadener Land, über die Phasen der Zusammenarbeit bei der Entwicklung seiner breitgefächerten Seminare mit uns.

 

Vor meiner Zeit als geschäftsführender Gesellschafter wurde ich häufiger gefragt, ob ich im Rahmen von Seminaren und Konferenzen von Management Forum Starnberg sprechen wollte. Ich war damals Partner bei KPMG, einer der ‚Big Four‘ der Steuer-, Prüfungs- und Beratungsgesellschaften und übernahm gern regelmäßig die Referentenrolle.

Aber schon damals spielte ich mit dem Gedanken, auf das Erlernte aufzubauen und ‚richtiger‘ Unternehmer zu werden. Die Idee wurde umgesetzt und neben produzierenden Gesellschaften entstand auch eine Firma, die alle bilanz- und controllingnahen Themen mit durchlaufenden Excel basierten Beispielen darstellte - eine Akademie für praktische Rechnungswesenlösungen. 2003 fragte ich Management Forum Starnberg, ob sie an dieser Art von Seminaren interessiert sei. Die Teilnehmerzahl musste begrenzt sein, denn alle Seminarinhalte sollten ja parallel in Excel auch berechnet werden und die Anzahl der Laptops musste natürlich überblickbar sein.

Die Phasen der Zusammenarbeit liefen folgendermaßen ab:

 

1. SKEPSIS

Sofort tauchten von Management Forum Starnberg folgende Fragen auf:

  • „Wie viele Rechner können Sie denn parallel überblicken bzw. sofort auch individuelle Fehler der Teilnehmer(innen) im Excel korrigieren?“ Antwort: „Ich weiß es nicht, mir fehlt dazu noch die Erfahrung.“
  • „Wie groß ist der Themenumfang, den Sie parallel theoretisch und praktisch (in Excel) in ein oder zwei Tagen tiefgehend durchsprechen können?“ Antwort: „Ich weiß es nicht, mir fehlt dazu noch die Erfahrung.“
  • „Was machen Sie, wenn wir Anmeldungen zu den Seminaren haben, die Teilnehmer(innen) aber ihre Excel Fähigkeiten überschätzt haben?“ Antwort: „Ich weiß es nicht.“
  • „Was machen Sie/wir, wenn die Teilnehmer(innen) keine eigenen Laptops haben oder mitbringen können? “Antwort: „Ich weiß es nicht.“

Diese Liste könnte ich noch fortsetzen. Man war durchaus kreativ in der weiteren Auflistung der Skepsis in Form von weitergehenden Fragestellungen. Diese waren ohne Zweifel berechtigt, allerdings sehr zu meinem Leidwesen.

Innerlich sagte eine Stimme permanent: „Das wird nichts!“

 

2. WAGNIS

Und dann kam sie doch, die erhoffte Antwort: „Wir machen es, wir probieren es mit einem Bilanzanalysethema!“ – ein Wagnis, ja, denn es war halt vorher nicht probiert, geschweige gemacht worden.

Management Forum Starnberg ging als erstes Haus neue Wege bei Seminaren in Deutschland. Aber wie wird der Flyer und das Angebot angenommen. Kommen wirklich Anmeldungen? Ja, sie kamen. Zwar zögerlich zu Beginn, aber sie kamen, mal mehr, mal weniger.

Eines war aber immer gleich: Die Rückmeldung der Teilnehmer(innen) war durchgängig sehr positiv. Diese Art der Seminare war neu und sie kamen zunehmend an. Das Wagnis wich der Überzeugung.

 

3. ÜBERZEUGUNG

„Wir machen so weiter!“ Wir hatten zusammen eine Entscheidung getroffen. Welche Themen können sonst auch noch Excel begleitend angeboten werden? Planung, Bewertung, Investitionsrechnung? Ja, sie wurden alle seminartechnisch mit parallelen Excel-Tools umgesetzt und über die Jahre bis heute durchgehend angeboten und durchgeführt.

Aus Überzeugung wurden tolle Jahre.

 

4. TOLLE JAHRE

Meinen DANK für 25 Jahre tolle Zusammenarbeit und meinen Glückwunsch für 25 Jahre Erfolg, bzw. für 25 Jahre Wagnis und Vertrauen. Nochmals 25 Jahre werde ich wohl nicht mehr beruflich schaffen, aber ich hoffe, dass meine Enkelkinder im Erwachsenenalter einmal sagen werden: Mit Management Forum Starnberg hat der Opa schon immer zusammengearbeitet.

 

Ich wünsche den Starnberger(inne)n, dass Sie dann alle noch mutig und erfolgreich sein werden, wie heute seit bereits 25 Jahren.

 

Aktuelle Veranstaltungen von Bernd Heesen finden Sie hier.

 

Kommentar schreiben

0 Kommentare

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice