Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Spannende Themen und aktuelles für Sie aufbereitet

Souverän – nicht immer, aber immer öfter!

Souveränität ist wichtig - sie sorgt für Respekt und Anerkennung in der Kommunikation mit anderen. Unsere Erfolgstrainerin Gabriele Fuchs sagt im Interview, wie der souveräne Auftritt gelingt und wie sie in ihrem Seminar 'Erfolgsfaktor Souveränität' arbeitet.

 

Frau Fuchs, in Mitarbeitergesprächen, in schwierigen Verhandlungen, bei Präsentationen usw. kriegen viele von uns schnell „Schnappatmung“? Warum ist das eigentlich so?

Gabriele Fuchs: Wir reagieren auf alles, was uns begegnet, muskulär – auf die angenehmen und schönen Dinge des Lebens ebenso, wie auf herausfordernde Situationen. Da an unserer Atmung diverse und große Muskeln beteiligt sind, spüren Sie innerhalb von Bruchteilen von Sekunden, wenn Ihnen etwas für Sie Unangenehmes widerfährt an der deutlichen Veränderung Ihrer Atmung.

 

Haben Sie ein Beispiel, wie man die natürliche Atmung trainieren kann?

Gabriele Fuchs: Genau genommen muss man die natürliche Atmung nicht trainieren, sondern (wieder) zulassen. Wir sind es gewohnt, zu machen, zu trainieren, zu optimieren. Das Schwierige für uns leistungsorientierte Menschen bei der Rückkehr zur natürlichen Atmung scheint zu sein, etwas in uns Angelegtes wieder zuzulassen, das Perfekte nicht durch Aktivität zu zerstören.

 

Was sind weitere Grundlagen von Souveränität?

Gabriele Fuchs: Zu erkennen, wo die eigenen „Tretminen“ versteckt sind. Hilfreich ist, sich zu verdeutlichen, in welchen Situationen man wie ein aufgezogenes HB-Männchen in die Luft geht. Meistens liegen diesen „Tretminen“ alte, unangenehme Erfahrungen zu Grunde. Wir sind nicht unsere Erfahrungen und haben die Möglichkeit, diese Situationen anders zu betrachten, zu bewerten und folgend in ähnlichen anders zu agieren. Außerdem dürfen wir uns erlauben, auch mal mit Freude zu scheitern!

 

Und warum ist das eigentlich wichtig? Zählt meistens nicht einfach nur das bessere Argument?

Gabriele Fuchs: Das bessere Argument? Auch wenn wir zu 100% überzeugt sind, dass wir immer sachlich argumentieren, erkennen wir bei genauer Betrachtung, dass wir mit dieser Selbsteinschätzung einem zutiefst menschlichen Irrtum unterliegen. Alleine die Akzeptanz dieser Tatsache und ein kleiner Perspektivwechsel kann dazu führen, dass die eigene Souveränität wächst und das sogenannte „bessere Argument“ auch so geäußert wird, dass es ankommt.

 

Wer ist wann (der) Souverän? Oder anders formuliert: Spielt Hierarchie eine Rolle?

Gabriele Fuchs: Schön! Da liegt die Antwort schon in der Frage! Souverän ist derjenige, für den die Hierarchie keine Rolle spielt.

 

Was ist Ihr Geheimtipp, wie man immer und in jeder Situation souverän bleibt?

Gabriele Fuchs: Dieses Ziel erst gar nicht zu verfolgen. Wenn ich in meinem Leben keine Situationen mehr erlebe, die mich aus der Gelassenheit katapultieren, dann lebe ich nicht mein Leben.

 

Erleben Sie Gabriele Fuchs live auf dem Seminar „Erfolgsfaktor Souveränität“ – zum Beispiel am 28.03.2019 - 29.03.2019 in Frankfurt/M. und am 29.04.2019 - 30.04.2019 in München.

Comments are disabled for this post.

0 Kommentare

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice