Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 (0) 81 51 / 27 19 0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • Newsletter

    Newsletter-Anmeldung

Spannende Themen und aktuelles für Sie aufbereitet

Wellnessoasen bauen - Interview mit Kranzbach-Chef Klaus King

Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit im Spa- und Wellnessbereich – Interview mit Klaus King, Direktor des Hotel Kranzbach, einem der nachhaltigsten Hotels in ganz Deutschland. Der erfahrene Hotelier wird auf der Fachtagung „Bau und Betrieb von Spas und Wellness-Anlagen“ am 24. + 25. Juni 2015 in Köln einen tiefen Einblick in das Konzept des Kranzbach und seinen Erfolg gewähren.

MFS:Welche Bedeutung haben Spa und Wellnessbereich eines Hotels für seinen Erfolg?

Klaus King: Für jedes Hotel kann dieser Bereich ein starker Zugpunkt sein. Je nachdem, wie stimmig das Konzept ist. Für uns, als Top-Hotel mit ganzheitlichem Nachhaltigkeits- und Erholungsansatz hat es absolute Priorität. Das zeigen schon Größe und Investitionssumme: Der Wellnessbereich umfasst allein 3600 Quadratmeter Innenraum – zuzüglich all der Außenanlagen. Wir haben 26 Therapieräume, helle, variantenreiche Saunen, mit Kerzen beleuchtete Ruheräume und insgesamt rund 12 Millionen Euro investiert, um auch bei Vollbelegung wirklich jedem Gast Raum, Ruhe, Erholung – und seine eigene Liege zu ermöglichen.

MFS:Haben sich die Ansprüche der Gäste in den letzten Jahren verändert?

Klaus King: Ja, sehr – und mit den Ansprüchen hat sich die Komplettausrichtung von Hotels verändert. Früher wurde ein kleines Schwimmbad mit Sauna schon als Wellness angeboten und von Gästen positiv angenommen. Heute sind sie schnell enttäuscht, wenn es kein ganzheitliches Spa-Konzept gibt. Das Thema wird ernst genommen – getrieben vor allem von den Damen: 70 % unserer Gäste sind weiblich, berufstätig, erfolgreich und leben in quirligen Großstädten. Sie kommen, um ihr Ruhebedürfnis in einem ganzheitlich stimmigen Umfeld auszuleben. Ruhe und Erholung stehen also im Fokus der Gäste – das ist eine Zeiterscheinung. Wir bieten deshalb nicht nur unberührte Natur rund um das Kranzbach sondern verzichten auch auf Musik oder andere Untermalungen. Zusätzlich haben wir einen Ruheindex, der Geräusche aufzeichnet – außer Vogelgezwitschert ist meist nichts zu hören.

MFS:Ganz kurz – was genau erwarten Gäste heute von einem Hotel und seinem Wellness-Bereich?

Klaus King: Großzügigkeit, Sauberkeit, Vielfalt des Angebotes, sehr hohe Aufmerksamkeit der Mitarbeiter, Top-Qualität der Produkte, viele Wärme, Licht und Natur. Was ihnen nicht gefällt: Kunststoffmöbel, Plastikblumen und alles, was in diese Richtung geht.

MFS:Wie gelingt Nachhaltigkeit im energieaufwändigen Spa-Bereich?

Klaus King: Durch eine Komplettphilosophie, die über jeder Entscheidung steht. Wir haben uns das Ziel gesetzt, CO2-neutral zu wirtschaften, also wird unser Badehaus vollständig mit Solarenergie beheizt, wir nutzen für das gesamte Hotel Strom aus Wasserkraft, unserem Blockheizkraftwerk und der Abwärme von Maschinen. Wir haben intensiv mit Naturstoffen gedämmt und auch das nächtliche Abdecken der sehr warmen Pools ist ein Faktor.

MFS:Wie bewerten Ihre Gäste das umfassende Nachhaltigkeitskonzept?

Klaus King: Durchweg positiv. Menschen wollen Stimmigkeit und fühlen sich wohl, wenn die Philosophie, für die ein Haus steht, auch konsequent gelebt wird. Das spüre ich jeden Montag, wenn ich unsere Gäste begrüße und einen Einblick in die Green facts des Hotels gebe. Unsere Gäste mögen die Gewissheit, dass bei uns mit Naturmaterialien gebaut wurde, dass wir beispielsweise keine Fliesen sondern Natursteine verwendet haben und dass in unserer Küche überwiegend heimische Produkte verarbeitet werden. Zum Nachhaltigkeitskonzept gehört auch, dass unsere Zimmer frei von Elektrosmog sind. Sie halten wie ein faradayscher Käfig beispielsweise Handy-Strahlung ab. Insgesamt haben wir 43 Millionen Euro investiert, um unser Hotel so aufzubauen, wie es jetzt dasteht – das wunderschöne Gebäude, die ursprüngliche Natur und das nachhaltige Gesamtkonzept auf höchstem Niveau sichern zusammen mit den 150 Mitarbeitern unseren Erfolg.

 

Comments are disabled for this post.

0 Kommentare

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 (0) 81 51 / 27 19 0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice