Erfahrungen und Learnings aus dem Bildungsbau

Das deutschlandweit größte kommunale Bildungsbauprogramm der Stadt München wird mit Nachdruck umgesetzt. Rund ein Drittel des geplanen Investitionsvolumens von neun Milliarden Euro sind bereits verbaut oder für konkrete Maßnahmen einkalkuliert. Die Erfahrungen zeigen: Es lässt sich viel gutes Bewirken, wenn die Player solide projektieren und teure Fehler vermeiden.

Auf dem Jahresforum Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen am 4./5. Dezember 2017 in München trifft sich die Branche: Bauherren, Vertreter privater und öffentlicher Träger und Betreiber, Kommunen und Baubehörden, Fachplaner und Architekten, Bauunternehmen, Hersteller von technischer Gebäudeausrüstung, Facility Manager und Leiter von Bildungseinrichtungen diskutieren über alle Aspekte des Bildungsbaus. Sie prsäentieren ihre Ideen, Konzepte und Erfahrungen mit innovativen und zukunftsfähigen Lernumgebungen.

Als Best Practice-Beispiele werden das Gymnasium Mering, die Gottlieb Daimler Realschule Ludwigsburg, die Grundschulen Bauhausplatz und Ruth-Drexel-Straße München sowie die Freie Schule LernZeitRäume, Bildungsbau in Hamburg vorgestellt.

Zudem besichtigen die Teilnehmer die Grundschule am Bauhausplatz mit Architekt, Bauherr und Schulleitung.

Das Jahresforum wird von einer exklusiven Fachausstellung begleitet und ist eine vom VdF zertifizierte Bildungsveranstaltung, zugelassen zum Fachkundenachweis des Verbandes der Fachplaner e.V. (VdF)Infos und Anmeldung hier: www.management-forum.de/bildungsbau

 

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.