Ihre Weiterbildung ist uns wichtig: Sollte eine Durchführung in Präsenz nicht möglich sein, findet das Seminar online statt – selbstverständlich in gleicher Qualität!

Zum Hauptinhalt springen
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
    Fr. 9:00 - 15:00 Uhr

  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.

    Anmelden

Fachkonferenz: Bau und Betrieb von Rehakliniken und Reha-Einrichtungen

Fachkonferenz mit Best Practices und Besichtigung 22./23. August

Kosten:
(Kategorie KLINIK und KRANKENHAUS)
(Kategorie INDUSTRIE und DIENSTLEISTUNG)

ERSTER KONFERENZTAG

MONTAG, 22. AUGUST 2022


MODERATION:

Dr. Martina Oldhafer, MediChange GbR


9.00 Begrüßung durch Management Forum Starnberg und die Moderatorin


9.15 „HOSPITECTURE“

Praxisbeispiel: Neues Rehazentrum Waldkliniken Eisenberg

David-Ruben Thies, Geschäftsführer, Waldkliniken Eisenberg


10.00 TRENDS UND ZUKUNFTSORIENTIERUNG

Nachhaltigkeit wird Reha-Ziel

> Was haben die globalen Ziele der Vereinten Nationen mit der Lieferantenbewertung einer Reha-Klinik zu tun?

> Welche Nachhaltigkeitsziele können Krankenhäuser und Reha-Kliniken verfolgen?

> Nachhaltigkeit entwickeln im Praxisbetrieb: Ohne Mitarbeiter geht es nicht.

Achim Schäfer, Vorsitzender der Fachgruppe Rehabilitation im Verband der Krankenhausdirektoren; Geschäftsführer, Medizinisches Zentrum für Gesundheit Bad Lippspringe


10.45 Kommunikations- und Kaffeepause


PARTNER-CIRCLE

Geführter Rundgang der Teilnehmer zu den Ausstellerständen


11.15 DENKMALSCHUTZ

Rehabilitationsklinik im denkmalgeschützten Bauensemble

> Die Geschichte der barmherzigen Schwestern vom Heiligen Vinzenz

> Herausforderungen im Bau und Betrieb mit Blick auf Brandschutz, Energiemanagement und Barrierefreiheit

> Nutzen und Kosten - Macht eine derartige Nutzung überhaupt Sinn?

Jan-Steffen Sibilla M.B.L., Direktor Facility Services, kaufmännischer Leiter, Mitglied der Geschäftsleitung, Klinik am Park (MZG) Bad Lippspringe


12.00 DIGITALE THERAPIEN

Stand der Forschung – Assistive Technologien, Robotik, Sensorik – Ein Überblick

> Stand der Digitalisierung in der Reha

> Vorstellung ausgewählter Praxisbeispiele

> Neuere Erkenntnisse aus der Forschung

> Projekte am Fraunhofer FOKUS

Dr. Michael John, Projektleiter Tele Health Technologies, Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS


12.45 Gemeinsames Mittagessen

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch


14.15 FINANZIERUNG

Die Reha-Branche aus Sicht der Banken – Zwischen Sorgenkind und Zukunftsmarkt

> Wirtschaftliche Situation der Rehabilitationskliniken vor der Corona-Pandemie

> Die wirtschaftlichen Auswirkungen der CoronaPandemie

> Lösungsmöglichkeiten aus Sicht der Bank für Sozialwirtschaft AG

> Kriterien für die Kreditvergabe

> Zukünftige Bedeutung der Reha-Branche aus Sicht eines Branchenspezialisten

Enrico Meier, Direktor Geschäftsbereich Markt, Bank für Sozialwirtschaft AG


15.00 HEILSAME LICHTWIRKUNG

Praxisbeispiel Rehaklinik Passauer Wolf in Bad Gögging

> Bedeutung von Licht im Konzept „Healing Architecture“

> Emotionale Räume schaffen

> Tages- und Kunstlicht unterstützen zircadianischen Rhythmus

> Natürliche Bepflanzung und hohe Tageslichteinträge

> Unterstützung des Pflanzenwachstums durch die Beleuchtung

Michael Bamberger, Geschäftsleitung, Ingenieure Bamberger GmbH & Co.


15.45 Kommunikations- und Kaffeepause


16.15 HEALING ARCHITECTURE

Reha-Klinik am BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin

> Neubau der Reha-Klinik mit 21.400 Quadratmetern Bruttogeschossfläche und 151 Betten

> Fachbereiche: Integrative Rehabilitation, Beatmungsentwöhnung (Weaning), Neurologische Rehabilitation und Sportmedizin

> Integration des Bauwerks in einen historisch gewachsenen Gesundheitscampus

> Besondere Anforderungen des Raumprogramms und Aspekte einer patienten- und personalzentrierten Architektur

Benjamin Rämmler, Dr.-Ing. Architekt,

Tobias Schäfer, Dipl.-Ing. Architekt, Nickl & Partner Architekten


17.00 BESICHTIGUNG

Auf dem Gelände des Unfallkrankenhaus Berlin im Bezirk Marzahn-Hellersdorf ist ein neues, hochmodernes Rehazentrum fertiggestellt worden. Durch Faktoren wie Lichteinfall, Gestaltung von Wand und Fußboden, Raumanordnung und Akustik wird der Genesungsprozess positiv beeinflusst. Besichtigen Sie mit uns live das Reha-Zentrum und stellen Sie Ihre individuellen Fragen während des Rundgangs! Geführter Rundgang durch die Einrichtung


18.30 Get Together und Networking

Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten, Teilnehmern und Ausstellern – eine Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Networking.


ZWEITER KONFERNZTAG

DIENSTAG, 23. AUGUST 2022


9.00 INTERNATIONAL

Reha der Zukunft; Infrastruktur für Langzeitpatient*innen – „Betreuung ein Leben lang“

> Das Schweizer Paraplegiker-Zentrum „Eine kleine Stadt im Dorf Nottwil“

> Test der neuen Workflow-Prozesse „Reha der Zukunft“ im Bestandsgebäude

> „Live“ Erarbeitung des Raumprogrammes für den Neubau gemeinsam von Planer:innen und Betrieb

> Anforderungen einer agilen Planung

Serge Fayet, Inhaber, Hemmi Fayet Architekten AG


9.45 SELBSTÄNDIGE MOBILITÄT

Mobilitätsunterstützende Rehabilitationskliniken

> Forschungsstudie in sieben deutschen Rehabilitationskliniken

> Bedeutung von Mobilität und Selbständigkeit während der Reha

> Barrieren für selbständige Mobilität in Rehabilitationskliniken

> Unterschiedliche Mobilitätsniveaus

> Architektonische Lösungen

Dr.-Ing. Maja Kevdzija, EDAC, Assistant Professor Healthcare Design, Fakultät für Architektur und Planung, TU Wien


10.15 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch


11.15 FACILITY MANAGEMENT

Planungs- und baubegleitendes Facility Management (pbFM)

> Optimierung von Planung und Bauprozess im Hinblick auf den späteren Betrieb

> Zusammenhang zwischen Planen, Bauen und Betreiben, Vorteile einer ganzheitlichen Betrachtung

> Welche Themen müssen zu welchem Zeitpunkt im Planungs- und Bauprozess eingebracht werden?

> Der FM-Koordinator - Organisatorische Umsetzung des pbFM

> Leitfaden pbFM, Vorlagen und Standards

Andreas Seibold, Geschäftsführer asc consulting, Trainer und Dozent


12.00 CORONA

Genesen ist nicht gesund – Effizienz der Rehabilitation bei Post- und Long-Covid – Rehabilitation in Zeiten der Pandemie

> Massiv wachsende Zahl von Menschen mit Spätfolgen Long Covid

> Wer sind die Patienten?

> Post- und Long Covid – Ursachen und Therapiemöglichkeiten

> Entwicklung geeigneter Reha-Tools

> Anpassungen für den Reha-Betrieb

> Gesamtgesellschaftliche Einordung und Konsequenzen für das BGM

Dr. med. Jördis Frommhold, Chefärztin Abt. Pulmologie und Atemwegserkrankungen Mediankliniken Heiligendamm


12.45 Gemeinsames Mittagessen

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch


ca. 14.00 Ende der Fachkonferenz

Zielgruppe der Konferenz "Bau und Betrieb von Rehakliniken und Reha-Einrichtungen"

Diese Fachkonferenz richtet sich an Führungskräfte in Reha-Kliniken und Reha-Einrichtungen, die in verantwortlicher Position an Planung, Bau und Betrieb beteiligt sind, darunter Geschäftsleitung, kaufmännische und ärztliche Leitung. Des Weiteren sprechen wir Vertreter von Krankenhausträgern, Industrie und Dienstleistung, wie auch Architektur- und Ingenieurbüros an.

Michael Bamberger

Dipl.-Ing. (FH) Michael Bamberger ist geschäftsführender Gesellschafter der Ingenieure Bamberger GmbH & Co.KG für Lichtplanung und Elektrotechnik. Er ist seit über 20 Jahren führend verantwortlich für die Lichtgestaltung namhafter Projekte mit Schwerpunkt im Gesundheits- und Pflegebereich sowie im Bildungsbereich. Sein hoher gestalterischer und ästhetischer Anspruch führte zu einer Reihe von Auszeichnungen z.B. 2018 der Deutsche Lichtdesignpreis und der International Lighting Design Award.

Serge Fayet

hat an der ETH-Zürich Architektur studiert und ist seit 24 Jahren Inhaber des über 65-köpfigen Architekturbüros Hemmi Fayet Architekten AG, welches er zusammen mit Petra Hemmi in Zürich führt. Sein Schwerpunkt ist die Spitalplanung und Spitalarchitektur in allen Phasen von der strategischen Planung über Projektierung und Gestaltung bis zur Bauleitung. Das Spektrum der Eingriffe ist breit. Es erstreckt sich von grossen Neubauten über kleinste Eingriffe im Bestand. Im modernen Spitalbau treffen hochtechnisierte Bereiche und Spezialistenwissen auf Bedürfnisse atmosphärischen Wohlbefindens und Ansprüche an Hotellerie. Zu den in Realisierung befindlichen Projekten gehören der Neubau im Park für das Universitätsspital in Zürich oder die Masterplanung und Umsetzung für den neuen Campus des Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil sowie die Gesamtinstandsetzung des Stadtspitals Triemli. Zudem nimmt er ein Beratungs- und PQM-Mandat am Grossprojekt KantonsSpital Winterthur wahr. Serge Fayet fokussiert im Prozess auf die zahlreichen, komplexen und belasteten Schnittstellen im Wissen, dass konstruktive Nahtstellen ein zentraler Erfolgsfaktor sind.

Dr. Jördis Frommhold

Dr. Jördis Frommhold absolvierte ihr Studium der Humanmedizin an der Universität zu Lübeck. Anschließend durchlief sie ihre Facharztausbildung zur Internistin, Notfallmedizinerin und Pneumologin. Seit Mai 2020 ist sie Chefärztin der pneumologischen Abteilung der Median Klinik Heiligendamm mit Spezialisierung auf die Behandlung von Patienten nach einer Covid 19 Erkrankung. Im Dezember 2021 wurde sie zur ersten Präsidentin des interdisziplinären Ärzte- und Ärztinnenverbandes Long Covid gewählt.

Dr. Michael John

Dr. Michael John ist seit 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter von zahlreichen Forschungsprojekten des Innovationszentrums Telehealth Technologies am Fraunhofer FOKUS. Seine Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf benutzerzentrierte Entwicklungsprozesse, telemedizinische Anwendungen in der Prävention, Rehabilitation und Nachsorge. Aktuell untersucht er Aspekte der Benutzerakzeptanz und Alltagsintegration von medizinischen Assistenzsystemen.

Dr.-Ing. Maja Kevdzija

Dr.-Ing. Maja Kevdzija, EDAC arbeitet als Assistant Professor im Bereich Healthcare Design an der Fakultät für Architektur und Planung der Technische Universität Wien, Österreich. Ihre Forschungsstudie

über mobilitätsunterstützende Rehabilitationskliniken für Schlaganfallpatienten wurde mit mehreren nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, insbesondere mit dem European Healthcare Design Award 2021 in der Kategorie Design Research (UK), dem EDRA Certificate of Research Excellence (CORE) 2021 mit Merit Status (USA) und der Belobigung für den Forschungspreis 2021 der Fürst Donnersmarck-Stiftung (DE).

Enrico Meier

Enrico Meier ist seit 1997 bei der Bank für Sozialwirtschaft AG, war 6 Jahre Leiter der Geschäftsstelle Magdeburg und 6 Jahre Direktor der Geschäftsstellen Magdeburg und Erfurt, danach Direktor des Marktbereichs Nord-/Ostdeutschland und seit 2016 Direktor des Geschäftsbereichs Markt. Als bundesweit einziges Kreditinstitut konzentriert sich die Bank für Sozialwirtschaft AG ausschließlich auf das traditionelle Bankgeschäft mit institutionellen Kunden aus der Sozial- und Gesundheitswirtschaft.

Dr.-Ing. Benjamin Rämmler

Dr.-Ing. Benjamin Rämmler schloss 2002 sein Architekturstudium an der Bauhaus-Universität Weimar ab. Von 2004 bis 2010 war er an der Technischen Universität Berlin im Fachgebiet „Entwerfen von Krankenhäusern und Bauten des Gesundheitswesens“ als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Lehre und Forschung tätig und promovierte 2010 zum Doktor der Ingenieurwissenschaften. Seit 2003 arbeitet er als Architekt für die Nickl & Partner Architekten.

Achim Schäfer

Achim Schäfer ist Vorsitzender der Fachgruppe Rehabilitation im Verband der Krankenhausdirektoren. Im Jahr 2001 übernahm er Verantwortung als Geschäftsführer der Klinik Höhenried gGmbH am Starnberger See, ein Rehabilitationszentrum mit rund 500 Betten. Nach dreijähriger finanzieller und baulicher Sanierung führte er die Klinik insgesamt 10 Jahre als Alleingeschäftsführer. Seit 2011 ist er Geschäftsführer im

Medizinischen Zentrum für Gesundheit in Bad Lippspringe. Unter seiner Führung verließ die Gruppe ebenfalls nach dreijähriger Sanierung die Verlustzone und befindet sich seitdem in einem kontinuierlichen Wachstumsprozess. Im Rahmen dieser Tätigkeiten realisierte er Bauvorhaben im Rahmen von rund 100 Mio €, die alle innerhalb der vorgegebenen Budgets abgeschlossen wurden.

Tobias Schäfer

Tobias Schäfer schloss sein Architekturstudium 2005 an der Hochschule für Technik in Stuttgart ab und war zunächst in verschiedenen Büros in Stuttgart und Berlin tätig. Seit 2012 ist er projektleitender Architekt bei Nickl & Partner Architekten mit dem Schwerpunkt Gesundheits- und Hochschulbauten. Er zeichnet unter anderem verantwortlich für die Projekte, Erweiterung und Modernisierung der Fachklinik für

Orthopädie des Marienstifts Arnstadt und Erwachsenenpsychiatrie/Zentrum für Seelische Gesundheit des Sächsischen Krankenhauses Arnsdorf. Von 2015 bis 2020 leitete Tobias Schäfer den Neubau der Reha-Klinik am BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin.

Andreas Seibold

Andreas Seibold ist Geschäftsführer bei asc consulting in München, Referent und Lehrbeauftragter an den Hochschule Sigmaringen. Seine fachlichen Schwerpunkte als Berater liegen in der Organisation des Facility Management, der Vergabe von FM-Leistungen, dem Aufbau von Daten- und IT-Strukuren, der Dienstleistersteuerung sowie in der Begleitung des Übergangs von Bauprojekten in den Betrieb.

Jan-Steffen Sibilla

Jan-Steffen Sibilla M.B.L. ist Dipl.-Ing (FH) der Bau und Immobilienwirtschaft, Master of Business Law (M.B.L.) und seit 2021 Direktor Facility Services & kaufmännischer Leiter sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Klinik am Park im Klinikkonzern MZG Bad Lippspringe. Studienbegleitend war er im Unternehmen HSG Zander GmbH, einem Tochterunternehmen der Bilfinger Facility Services GmbH in der PPP Abteilung tätig, bevor er dort Referent der Teilkonzerngeschäftsführung und danach Leiter der Abteilung Business Intelligence im Vorstandsbereich der Bilfinger SE wurde.

David-Ruben Thies

David-Ruben Thies David-Ruben Thies ist Geschäftsführer der Waldkliniken Eisenberg GmbH und Meine Polikliniken GmbH in Thüringen. Als Krankenpfleger in München

begann seine Karriere im Gesundheitswesen. Nach seinem Diplom zum Krankenhausbetriebswirt wurde er nach weiteren Positionen in München und Suhl 2008 CEO der Waldkliniken Eisenberg. Hier arbeitet er mit Enthusiasmus an der Entwicklung und Umsetzung zukunftsweisender Health Care Konzepte. 2020 wurde nach sechs Jahren Bauzeit das außergewöhnliche Bettenhaus der Waldklinken Eisenberg mit dem Deutschen Zentrum für Orthopädie eröffnet, entworfen von Matteo Thun & Partners und ganz im Sinne von Hospitecture in einer heilenden Umgebung.

Moderation

Dr. Martina Oldhafer

Dr. Martina Oldhafer MBA ist Medizinsoziologin mit umfangreichen Führungserfahrungen im Gesundheitswesen im ambulanten und stationären Bereich. Am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein war sie mit Aufbau und Leitung des Change Managements betraut. Sie ist als Beraterin, Coach und Autorin tätig.

Preisinformationen zur Konferenz "Bau und Betrieb von Rehakliniken und Reha-Einrichtungen"

Kategorie KLINIK und KRANKENHAUS: € 995,- zzgl. gesetzlicher MwSt.

Kategorie INDUSTRIE und DIENSTLEISTUNG: € 1.595,- zzgl. gesetzlicher MwSt.

Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Orts- Format und Programmänderungen behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUR Fachkonferenz: Bau und Betrieb von Rehakliniken und Reha-Einrichtungen

Montag, 22. und Dienstag, 23. August 2022 in Berlin: Unfallkrankenhaus Berlin, Warener Str. 7, 12683 Berlin, .



Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Platinpartner

Fraunhofer FOKUS erforscht die Digitale Vernetzung und ihre Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft und Technologie. Seit 1988 unterstützt es Wirtschaftsunternehmen und öffentliche Verwaltung in der Gestaltung und Umsetzung des digitalen Wandels. Dazu bietet Fraunhofer FOKUS Forschungsleistungen von der Anforderungsanalyse über Beratung, Machbarkeitsstudien, Technologieentwicklung bis hin zu Prototypen und Piloten in den Geschäftsbereichen Digital Public Services, Future Applications and Media, Quality Engineering, Smart Mobility, Software-based Networks, Vernetzte Sicherheit, Visual Computing und Analytics an. Mit rund 460 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Berlin und einem jährlichen Budget von 32,9 Millionen Euro gehört Fraunhofer FOKUS zu den größten IKT-Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft.


Website: www.fokus.fraunhofer.de

Goldpartner

2F Leuchten wurde 1972 als Familienbetrieb gegründet und steht seit 2002 im Besitz von Maria und Hans Buchegger.Ursprünglich wurden traditionelle Leuchten in Holz und Schmiedeeisen hergestellt. Heute fertigt das Unternehmenindividuelle Leuchten und Lichtobjekte für Hotels, öffentliche Gebäude und Shops. Über 80 Mitarbeiter sichern nationalen und internationalen Kunden kurze Lieferzeiten und hohe Flexibilität. Wir wachsen mit unserem Handeln und handeln um zu wachsen. Jedes Projekt ist individuell und wir unterstützen Kunden und Architekten dabei Einzigartigkeit. www.2f-leuchten.com

Wir sind Ihr Partner für moderne Assistenz- und Kommunikationslösungen im Gesundheitswesen! Als ITK-Systemintegrator und Service Provider unterstützen wir Krankenhäuser, Reha-Kliniken und Pflegeheime bei allen Aufgaben rund um Kommunikation, Kollaboration und Infrastruktur. Als Partner bei der Konzeption und Umsetzung helfen wir Prozesse zu optimieren, Ihr IT-Team zu entlasten und die Digitalisierung voranzutreiben. Dabei arbeiten wir eng mit den führenden Herstellern zusammen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand, Lernen Sie dort auch den Assistenzroboter Lio kennen. 

Website: www.ostertagdetewe.de

Mit freundlicher Unterstützung von

PARTNER WERDEN!

Haben Sie Interesse, auf dieser Veranstaltung als Aussteller aufzutreten? Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Ihrer Zielgruppe in direkten Kontakt zu treten! Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf dieser hochkarätig besetzten und erfolgreichen Konferenz mit einem Ausstellungsstand.

Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail unter kai.linde@management-forum.de

Konzeption

Helmut Hohberger

Senior Projektmanager

+49 8151 2719–42

helmut.hohberger(at)management-forum.de

Konzeption

Christa Rehse

Senior Projektmanagerin

+49 8151 2719–16

christa.rehse(at)management-forum.de

Aussteller & Partner

Kai Linde

Manager Ausstellung & Sponsoring

+49 8151 2719–35

kai.linde(at)management-forum.de

Kundenservice

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
Fr. 9:00 - 15:00 Uhr