Ihre Weiterbildung ist uns wichtig: Sollte eine Durchführung in Präsenz nicht möglich sein, findet das Seminar online statt – selbstverständlich in gleicher Qualität!

Zum Hauptinhalt springen
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
    Fr. 9:00 - 15:00 Uhr

  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.

    Anmelden

Fachkonferenz: Brückenbautage

Brückenbau und Verkehrsinfrastruktur am 10./11. November 2022 in Düsseldorf

Kosten:
(Kategorie öffentliche Hand:)
(Kategorie Industrie / Dienstleistungen)

Das Programm zur Veranstaltung "Brückenbautage"

Erster Tag: Donnerstag, 10. November 2022 

Moderation: Dr. Bernhard Hauke, Editorial Director, Verlag Ernst & Sohn 

9.30 Eröffnung & Begrüßung durch Management Forum Starnberg und den Moderator

BRÜCKENNOTSTAND BESEITIGEN

9.45 Leistungsfähige Infrastruktur sichern

  • Stabile Finanzierung der Brückensanierung sicherstellen
  • Schnellere Planungs- und Genehmigungsverfahren umsetzen
  • Effizienter planen und bauen

René Hagemann, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer, Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.

INNOVATIONEN

10.15 Internationale Entwicklungen und Innovationen im Brückenbau

  • Neuartige beschleunigte Bauverfahren
  • Nachhaltige Bauweisen
  • Digitalisierung im Brückenbau
  • Baustellenlogistik und Projektmanagement

Dr.-Ing. Markus Gabler, Bereichsleiter Brückenbau, Arup Deutschland GmbH

10.45 Kommunikations- und Kaffeepause Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE

NACHHALTIGKEIT

11.15 „How dare you?!“ – Brücken im Kampf gegen den Klimawandel

  • Greta Thunberg, Net Zero und die Rolle der Bauindustrie
  • Aktive Mobilität: weniger Straßenverkehr durch mehr Brücken?
  • Beobachtungen und Tipps aus der Praxis

Bartlomeij Halaczek, International Director, Knight Architects

BRÜCKEN NEU DENKEN

11.35 Multichance statt Mononutzung

  • Welche Nutzungen wären in der „Green Bridge“ möglich?
  • Wie realistisch ist der Initiativentwurf für die Düsseldorfer Theodor-Heuss-Brücke?
  • Versteckte Potentiale in der Stadt

Jabra Soliman, Assoziierter Partner, RKW Architektur+

DISKUSSION

11.55 Zukunftsfähige Konzepte im Brückenbau

Bartlomeij Halaczek,

Dr. Bernhard Hauke,

Rolf Jung,

Jabra Soliman

12.15 Gemeinsames Mittagessen

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

ENGINEERING

13.30 Nachhaltigkeit durch Leichtbau

  • Die Entwicklung der Orthoverbundfahrbahnplatte
  • Konstruktionsprinzip anhand von aktuellen Beispielen
  • Welche Konstruktionselemente braucht es?
  • Wie sieht die zukünftige Entwicklung aus?

Rolf Jung, Vorstandsvorsitzender, Leonardt, Andrä und Partner AG

INFRASTRUKTUR-GROSSPROJEKTE

14.00 Effiziente Vertrags- und Verantwortungsmodelle

  • Kattwykbrücke Hamburg
  • Rheinbrücke Leverkusen
  • Mülheimer Brücke Köln
  • Unterschiede, Konsequenzen, wie weiter?

Uwe Heiland, Geschäftsführer, SEH Engineering GmbH

BEWERTUNG

14.30 Ganzheitliche Betrachtung von Brückenbauwerken

  • Welche Kosten müssen wir berücksichtigen?
  • Ressourcenverbrauch
  • Gesamtwirtschaftliche Betrachtung verschiedener Brückenbauweisen 
  • Bewertung und Optimierung der Lebenszykluskosten

Prof. Dr.-Ing. Thomas Ummenhofer, Leiter der Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine, Karlsruher Institut für Technologie KIT

15.00 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE

PRAXISBEISPIEL

15.30 Ersatzneubau der Gumpenbachbrücke auf der B27

  • Querverschub einer semiintegralen Brücke
  • Gesamtbaumaßnahme und Bauablauf
  • Spezialtiefbau, Herstellung in Seitenlage, Sprengabbruch
  • Erfolgsfaktoren der Projektabwicklung

Caroline Heß, Bauleiterin, Wolff & Müller Ingenieurbau GmbH

DIGITALISIERUNG

16.00 Brückenmonitoring und Erhaltungsmaßnahmen

  • Strategische Ziele von Monitoring
  • Vorgehen bei Bestandsbauwerken und Neubau, digitaler Zwilling
  • Erhaltungsbedarfsprognose

Dr.-Ing. Hendrik Gaitzsch, Erhaltungsmanagement Bauwerke, Autobahn GmbH

QUALITÄT

16.30 Technische und gestalterische Qualität

  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Projektorientierter Planungsprozess
  • Digitale Entwicklung

Nicole Jaschinski, Geschäftsleitung, Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH

DISKUSSION

17.00 Zukunftsfähige Konzepte im Brückenbau

Dr.-Ing. Hendrik Gaitzsch,

Dr. Bernhard Hauke,

Caroline Heß,

Nicole Jaschinski

17.20 Get-together: Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referent:innen, Teilnehmer:innen und Aussteller:innen – eine Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Networking. 

ZWEITER TAG: Freitag, 11. November 2022

STADTBAHNLINIE U81

9.00 Planung einer „Atmenden Stadtbahnbrücke“

  • Projektbeteiligte und Gesamtmaßnahme
  • Teilbauwerke des 1. Bauabschnitts
  • Brücke über den Nordstern: Planungsrandbedingungen, Varianten, Tragsystem, Bauablauf

Guido Herbrand, Geschäftsleitung, Ingenieurbüro Grassl GmbH

STADTBAHNLINIE U81

9.30 Vom Flughafen zur Messe und in die Innenstadt Projektvorstellung Verkehrssituation am Düsseldorfer Flughafen

  • Bauabschnitte und Struktur des Gesamtvorhabens
  • Bauablauf und Stand der Bauarbeiten

Thomas Fiedler, Bereichsleiter, Wayss & Freytag Ingenieurbau AG

10.00 Kommunikations- und Kaffeepause

10.30 Abfahrt zur Besichtigung

BESICHTIGUNG

11.00 Besichtigung U81 Stadtbahnlinie

Lars von Göldel, ARGE Rohbau Hochstraße U81

Stephan Ueter, Landeshauptstadt Düsseldorf

12.30 Rückfahrt zum Veranstaltungsort

13.00 Ende der Fachkonferenz 

Zielgruppe der Veranstaltung "Brückenbautage"

Kategorie öffentliche Hand: Die Gebühr für die Konferenz beträgt für Vertreter:innen aus Behörden von Bund, Länder und Kommunen € 995,- zzgl. gesetzl. MwSt.

Kategorie Industrie/ Dienstleistungen: Die Gebühr für die Konferenz beträgt für Vertreter:innen der Industrie und Dienstleistungen € 1.295,- zzgl. gesetzl. MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Orts- Format-, Termin- und Programmänderungen behalten wir uns vor. 

Thomas Fiedler

Thomas Fiedler ist als technischer Bereichsleiter der Wayss & Freytag Ingenieurbau AG verantwortlich für den Ingenieurbau in den Ländern Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland. Außerdem hat er die verantwortliche Leitung des überregional operierenden Spezialtiefbaus der Wayss & Freytag Ingenieurbau AG vom Sitz in Düsseldorf inne.

Dr. Markus Gabler

Dr. Markus Gabler leitet den Bereich Brückenbau Deutschland im internationalen Planungsbüro Arup Deutschland GmbH. Er studierte und promovierte an der Universität Stuttgart und entwickelte dabei neue Brückensysteme aus Faserverbundwerkstoffen. Markus Gabler war als Ingenieur in leitender Tätigkeit in Stuttgart, Vancouver und Düsseldorf tätig, stets mit dem Bestreben den Stand der Technik weiter zu entwickeln und nachhaltige Lösungen zu entwickeln – vom Fußgängersteg bis zur Hängebrücke.

Dr.-Ing. Hendrik Gaitzsch

Dr.-Ing. Hendrik Gaitzsch verfügt über eine über 30-jährige Berufserfahrung im Bereich Bau und Planung von Infrastrukturprojekten und deren Erhaltung. Der derzeitige Tätigkeitsschwerpunkt ist die Koordinierung und Planung des Erhaltungsmanagements von Ingenieurbauwerken in der Zentrale der Autobahn GmbH des Bundes.

René Hagemann

René Hagemann vertritt als Lobbyist der Bauindustrie seit 12 Jahren in verschiedenen Positionen die Interessen der bauausführenden Unternehmen in Deutschland. Als stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie e.V. verantwortet er insbesondere die Themen Infrastruktur, Tiefbau und Digitalisierung.

Bartlomiej Halaczek

Bartlomiej Halaczek arbeitet seit 2007 bei Knight Architects. Er war Projektleiter bei zahlreichen international gewürdigten Infrastruktur- und Brückenprojekten, unter anderem der beweglichen Merchant Square Bridge in London und der Kienlesbergbrücke in Ulm, welche 2020 den Deutschen Ingenieurbaupreis gewonnen hat. Als International Director ist er für Projektentwicklung in Europa und Skandinavien zuständig.

Uwe Heiland

Uwe Heiland ist als Geschäftsführer der SEH Engineering GmbH Firmengruppe involviert in eine Vielzahl von nationalen und internationalen Großprojekte. Er hat an der Bauhaus Universität in Weimar Software-Entwicklung im Bauwesen studiert.

Guido Herbrand

Guido Herbrand ist seit 13 Jahren Niederlassungsleiter beim Ingenieurbüro Grassl GmbH in Düsseldorf und seit 2012 gemeinsam mit Herrn Stefan Ivanoff vom Ingenieurbüro Vössing Gesamtprojektleiter für den 1. Bauabschnitt der Stadtbahnlinie U81. Die Büros Grassl und Vössing haben im Jahre 2012 für diese Maßnahme eine Ingenieurgemeinschaft gegründet.

Caroline Heß

Caroline Heß ist seit 2016 Bauleiterin bei der Wolff & Müller Ingenieurbau GmbH Niederlassung Brückenbau. Sie studierte Bauingenieurswesen an der Hochschule Karlsruhe. 

Nicole Jaschinski

Nicole Jaschinski ist seit 1999 bei der Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH beschäftigt und hat im Jahr 2015 die Leitung der Abteilung Zentrale Dienste bei Schüßler-Plan übernommen. Seit 2019 ist sie als Geschäftsleiterin in der Düsseldorfer Gesellschaft tätig. Dort ist sie vornehmlich für den Bereich Brückenbau und Projektmanagement zuständig.

Rolf Jung

Rolf Jung wurde 2010 zum Geschäftsführenden Gesellschafter, 2013 zum Vorstand und seit 2021 zum Vorstandsvorsitzenden der Leonhardt, Andrä und Partner AG bestellt. Bereits davor war er als Planungsingenieur später als Projektleiter und Abteilungsleiter im Brückenbau tätig und konnte in dieser Zeit an zahlreichen nationalen und internationalen Großprojekten mitarbeiten. 

Jabra Soliman

Jabra Soliman ist Architekt und Assoziierter Partner bei RKW Architektur +. Hier verantwortete er unter anderem die Entwürfe für das preisgekrönte Milaneo oder den Turm am Mailänder Platz in Stuttgart, die Multifunktionsarena in Kiew sowie den Neubau der Amprion-Firmenzentrale in Dortmund. Er ist zudem Leiter der RKW design.labs.

Prof. Dr.-Ing. Thomas Ummenhofer

Prof. Dr.-Ing. Thomas Ummenhofer ist Ordinarius am Karlsruher Institut für Technologie KIT und leitet die Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine. Professor Thomas Ummenhofer arbeitet in zahlreichen Fachgremien. Neben seiner Tätigkeit in Forschung und Lehre trägt er über die IPU auch zur Fortentwicklung der Ingenieurpraxis bei.

Moderation

Dr. Bernhard Hauke

Dr. Bernhard Hauke, der promovierte Bauingenieur trägt als Editorial Director von Ernst & Sohn Verlag die fachliche Verantwortung für das Verlagsprogramm. Er ist Chefredakteur der traditionsreichen Fachzeitschrift Stahlbau, der englischsprachigen Steel Construction sowie der neuen nbau. Nachhaltiges Bauen. Im Namen der Bundesingenieurkammer gibt er das Jahrbuch Ingenieurbaukunst heraus und hat dazu das Symposium Ingenieurbaukunst - Design for Construction etabliert.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUR Fachkonferenz: Brückenbautage

Donnerstag, 10. und Freitag, 11. November 2022 in Düsseldorf: Design Offices Düsseldorf Fürst und Friedrich, Fürstenwall 172, 40217 Düsseldorf, Telefon: +49 211 5408310, E-Mail: duesseldorf.fuerstundfriedrich@designoffices.de, Internet: www.designoffices.de/standorte/buero-mieten-duesseldorf/duesseldorffuerst- friedrich .



Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Goldpartner

RELAST ist das bauaufsichtlich zugelassene System zur nachträglichen ressourcenschonenden Bauwerksverstärkung der Firma Würth. Ob Querkraft- oder Durchstanzverstärkung, mit RELAST können Bauwerke wie z.B. Brücken unter laufendem Betrieb einfach und schnell saniert werden. Hierdurch werden Staus und Umfahrungen vermieden und ein positiver Beitrag zur CO2-Bilanz geschaffen.

Website: www.wuerth.de/web/de/bpm/bpm_duebeltechnik/RELAST.php

Ihr Spezialist für Horizontal-, Vertikal- und Schwertransporte

Das Team von Wagenborg ist zu jeder Zeit in der Lage, einzigartige, professionelle und sichere Lösungen im Bereich Heavylift, Schwertransport, Engineering und weiteren Zusatzleistungen anzubieten. Unser Fokus liegt dabei auf sicherem Arbeiten, durchdachtem Engineering, effizientes Projektmanagement und Einsatz von modernem, sowie nachhaltigem Equipment. Diese Punkte bilden die Säulen des Unternehmens. 

Website: www.wagenborg.de

Kooperationspartner

Der Verlag Ernst & Sohn zählt zu den führenden Fachverlagen für Bauingenieur:innen im deutschsprachigen Raum. Zum Programm gehören mittlerweile 12 Fachzeitschriften, sowie Themenhefte, u.a. das jährliche erscheinende Special „Bauten des Gesundheitswesen“ und zahlreiche deutsch- und englischsprachige Bücher. Seit 2022 gehören zudem die Berufsplattform & Stellenmarkt bauingenieur24 und die Zeitschrift nbau. Nachhaltig Bauen zum Portfolio des Verlages.

www.ernst-und-sohn.de

Aussteller & Partner

Tim Freiwald

Teamleitung Ausstellung & Sponsoring / Projektmanager Inhouse

+49 8151 2719–14

tim.freiwald(at)management-forum.de

Konzeption

Petra Geiger

Senior Projektmanagerin

+49 8151 2719–39

petra.geiger(at)management-forum.de

Organisation

Dennis Kober

Teamleitung Veranstaltungsorganisation

+49 8151 2719–26

Dennis.kober(at)management-forum.de

Kundenservice

10.11.2022 - 11.11.2022

Düsseldorf

Design Offices Düsseldorf Fürst und Friedrich

Ansprechpartner:innen

Elisabeth Di Muro

Kundenservice

+49 8151 2719–22

E-Mail senden

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
Fr. 9:00 - 15:00 Uhr