Ihre Weiterbildung ist uns wichtig: Sollte eine Durchführung in Präsenz nicht möglich sein, findet das Seminar online statt – selbstverständlich in gleicher Qualität!

Zum Hauptinhalt springen
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
    Fr. 9:00 - 15:00 Uhr

  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.

    Anmelden

Fachkonferenz: IT-Sicherheit im Krankenhaus

Fachkonferenz mit Best Practices 7./8. Dezember 2022

Kosten:

Programm der Konferenz "IT-Sicherheit im Krankenhaus"

Erster Konferenztag:

Mittwoch, 7. Dezember 2022

Moderation: Miriam Golis, Digital Healthcare Consultant, UNITY AG


9.00 Begrüßung durch Management Forum Starnberg und die Moderatorin


IT-SICHERHEIT

9.15 Erfolgreiche und zukunftsfähige Digitalisierung der Krankenhauslandschaft

  • Die digitale Zukunft der Krankenhauslandschaft
  • Umfangreiche IT-Sicherheitsmaßnahmen
  • Herausforderungen für Krankenhäuser: „Je digitaler, umso vulnerabler“
  • Erfolgreiche Maßnahmen für Krankenhäuser jeder Größe
  • Prozesse und Prioritäten neu denken

Christina Leinhos, Leiterin Digitalisierung und Politik (DiP), Bayerische Krankenhausgesellschaft e.V.


CYBERANGRIFFE

10.00 Bedrohungspotenziale und Risiken

  • Zunahme von Quantität und Qualität der Cyberangriffe
  • Cybercrime durch eine global vernetzte Dienstleistungsindustrie
  • Institutionen des Gesundheitswesens stehen häufiger im Fokus Cyber-Krimineller
  • Welche aktuellen Bedrohungspotenziale bestehen derzeit?
  • Wie gehen die Täter bei Cyber-Angriffen vor?

Carsten Meywirth, Leiter der Abteilung Cybercrime, Bundeskriminalamt (BKA)


SICHERHEITSRISIKEN

10.45 Endpunkte im Krankenhaus – Gelegenheit oder Risiko?

  • Cyberangriffe auf Kliniken nehmen zu
  • Mehr Angriffsfläche durch mehr Endpunkte
  • Welches sind die größten Sicherheitsrisiken in Kliniken?
  • Wie können auch „nicht klassische“ Endpunkte vom MRI-Scanner bis hin zum Drucker abgesichert werden?

Stefan Dydak, CISSP & CFE, HP Deutschland GmbH


11.15 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


RECHT

11.45 Jetzt wird‘s ernst im Krankenhaus – IT-Sicherheit für alle

  • Aktuelles Recht für die IT-Sicherheit im Krankenhaus
  • Der neue § 75c SGB V mit Wirkung ab 2022
  • Ergänzungen der BSI-KritisV
  • Patientendaten-Schutzgesetz (PDSG)
  • Auswirkungen des Branchenstandards B3S

Prof. Dr. Hans-Hermann Dirksen, Rechtsanwalt, LIEBENSTEIN LAW – Kanzlei für Wirtschaftsrecht; Professor für das Recht der Digitalisierung, FOM – Hochschule für Oekonomie & Management Frankfurt/M.


HACKERANGRIFFE

12.30 Die Lösegeldübergabe im Cyberspace Planung, Durchführung und steuerliche Würdigung

  • Datendiebstahl
  • Lösegeldforderung
  • Verkauf von Daten
  • Übergabe von Lösegeld
  • Präventive Schutzmaßnahmen

Sebastian Schreiber, Geschäftsführer, SySS GmbH


LIVE-HACKING

13.00 Faszinierende Angriffe live und anschaulich demonstriert

  • Übernahme von IT-Netzen
  • Password Cracking
  • SMS-Fälschen
  • Angriffe gegen USB
  • Angriffe gegen Funktechnologien
  • Umgehen von Antivirenprogrammen

Sebastian Schreiber, Geschäftsführer, SySS GmbH


13.30 Gemeinsames Mittagessen


INTERNE KOMMUNIKATION

14.45 Cybersicherheit

Warum Kommunikation darüber innerhalb des Unternehmens so wichtig ist

Nikolaus Schrenk, Geschäftsführer IT, Bezirk Oberbayern GmbH


ANGRIFFSERKENNUNG

15.30 Technische Konzepte zur Angriffserkennung im Vergleich

  • Kontinuierliche Bedrohungen im laufenden Betrieb erkennen und vermeiden
  • Systeme zur Angriffserkennung
  • Verpflichtender Einsatz ab 1. Mai 2023
  • Was passt technisch und organisatorisch am besten in die Kliniklandschaft?

Maik Gonstala, Bereich Netzwerk und IT-Sicherheit, Universitätsklinikum Essen

Matthias Schmauch, Regional Sales Manager, Vectra AI


16.15 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


SICHERHEITSDEFIZITE

16.45 Niemand hackt eine Firewall

  • Bringt Ransomware ein Krankenhaus in eine Notlage, ist oft die Rede von einem Hackerangriff, der Schadsoftware „von außen eingespielt hat“.
  • Mit so einer Aussage verliert natürlich niemand sein Gesicht, dennoch kommuniziert es ein völlig falsches Bild der IT-Bedrohungslage an andere Krankenhäuser.
  • Tatsächlich handelt es sich so gut wie nie um einen Hackerangriff, sondern um fundamentale Sicherheitsdefizite im internen IT-Tagesgeschäft.
  • Reale Angriffsvektoren und beispielhafte Gegenmaßnahmen

Gerrit Bonn, IT-Koordinator und Mitglied des Digitalstrategie-Lenkungsausschusses, Medius Kliniken Stuttgart


PRAXIS

17.30 Cybercrime-Stabsrahmenübung am Klinikum Ingolstadt

  • Konzeption und Aufbau
  • Ablauf der Übung
  • Was haben wir daraus gelernt?

Thomas Kleemann, CIO, Klinikum Ingolstadt


18.30 Get-Together:

Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referierenden und Teilnehmenden – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.


Zweiter Konferenztag:

Donnerstag, 8. Dezember 2022


UMSETZUNG KHZG

9.00 Überdosis IT-Sicherheit? – Kliniken im ersten Jahr nach KHZG!

  • Gut gemeint: Geldsegen für Handlungsbedarf „IT-Sicherheit“ in deutschen Kliniken
  • Der Kater danach: Machbarkeit und Sinnhaftigkeit der geplanten Vorhaben – Erfahrungsbericht aus dem War Room KHZG
  • Vitalwerte der aktuellen Vorhaben – ein Einblick in über 400 Anträge und deren Umsetzungsstand
  • Langzeittherapie IT-Sicherheit – mit ganzheitlichem Blick aber kleinen Schritten voraus

Michael Happ, Senior Manager Cyber Security, UNITY AG


KRISENMANAGEMENT

9.45 #angriffausderdunkelheit

  • Cyberangriff auf ein Krankenhaus
  • IT-Systeme heruntergefahren
  • Erpressung des Krankenhauses durch kriminelle Hacker
  • Das FBI ermittelt Über das richtige Krisenmanagement, die Zusammenarbeit mit den Cybercops sowie Abwehrstrategien

Dr. Nicolas Krämer, Geschäftsführer, Hospital Management Group GmbH; ehem Geschäftsführer Rheinland Klinikum Neuss


10.30 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


COMPLIANCE

11.00 B3S: Wie können kleine Krankenhäuser schnell und kostenbewusst ein Informationssicherheitsmanagementsystem aufbauen?

Joachim Reinke, Certified Information Security Officer und Geschäftsführer, einfachISO GmbH


CYBER DEFENSE STRATEGIEN

11.45 Von unseren Nachbarn lernen – Praxisbewährte IT-Sicherheitsmaßnahmen in digitalen Prozessen

  • Unterschiedliche Cyber Defense Strategien im Überblick / Vergleich
  • Erfolgreiche Methoden für eine realistische Bestandsaufnahme / Ist Analyse
  • IT SiG 2.0 unterschiedliche Projektansätze – Vor- und Nachteile
  • Wesentliche Faktoren zur Definition der eigenen Cyber Defense Strategie
  • Erfolgsfaktoren Projektplanung, Realisierung und Betrieb

André Theophil, Cyber Secuirty Experte, Kapsch BusinessCom


SOCIAL ENGINEERING

12.30 Schwachstelle Mensch

  • IT-Technik ist gut, reicht aber nicht aus
  • Wir sind alle Menschen
  • Wie geht Social Engineering vor?
  • Reichen Schulungen aus?

René Hippen, Geschäftsführer, Admijalo UG


13.15 Gemeinsames Mittagessen


ca. 14.15 Ende der Fachkonferenz

Zielgruppe der Konferenz "IT-Sicherheit im Krankenhaus"

Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns an die unmittelbar und mittelbar Verantwortlichen für IT-Sicherheit in Einrichtungen des Gesundheitswesens, also an Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsleitung, IT-Leiter, CIOs, CISOs, Informationssicherheitsbeauftragte und andere Fach- und Führungskräfte von Krankenhäusern, die mit Fragen der IT-Sicherheit betraut sind. Angesprochen sind außerdem in diesem Sektor tätige Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen.

Gerrit Bonn

Gerrit Bonn ist IT-Koordinator im Bereich IT-Service und Projektmanagement sowie Mitglied des Digitalstrategie-Lenkungsausschusses der Medius Kliniken, deren IT-Durchdringung als erste deutsche Einrichtung nach EMRAM Stufe 6 zertifiziert wurde. Der ehemalige Systemadministrator und Teamleiter eines internationalen eCommerce-Unternehmens war Mitgründer von Hessens größtem Computer Festival. Er gestaltet ehrenamtlich das Vereinsleben in verschiedenen Einrichtungen des Chaos Computer Clubs mit Cybersecurity-Lerngruppen und Workshops

Prof. Dr. Hans-Hermann Dirksen

Prof. Dr. Hans-Hermann Dirksen ist Rechtsanwalt bei LIEBENSTEIN LAW – Kanzlei für Wirtschaftsrecht in Frankfurt/M. Prof. Dirksen hat sich auf die Digitalisierung und den Datenschutz spezialisiert und berät im Bereich Geistiges Eigentum und Neue Technologien. Er referiert und publiziert regelmäßig zu aktuellen Fragen des IT-Rechts und der IT-Security. Prof. Dirksen hat eine Professur für das Recht der Digitalisierung an der FOM-Hochschule für Oekonomie und Management in Frankfurt/M.

Stefan Dydak

Stefan Dydak, CISSP & CFE, ist seit 2017 bei HP. Nach einer Karriere als Cybercrime Ermittler, in der er Kunden aus diversen Industrien mit Themen wie Incident Response und Forensik unterstützte, hat er sich der Prävention und Entdeckung von Angriffen zugewandt. Somit ist er einem kleinen, aber globalen Team bei HP beigetreten, das sich um Sicherheit von Endpunkten und IoT Geräten kümmert. In dieser Rolle hilft er Kunden, Endpunktinfrastrukturen zu prüfen, Risiken zu identifizieren und Unternehmen optimal vor den heutigen Bedrohungen zu schützen.

Maik Gonstala

Maik Gonstala ist am Universitätsklinikum Essen im Bereich Netzwerk und IT-Sicherheit tätig und Administrator der KI-getriebenen Cybersecurity-Plattform Vectra.

Michael Happ

Michael Happ ist als Senior Manager bei der Managementberatung UNITY verantwortlich für das Thema Cyber Security. Als studierter Wirtschaftsinformatiker und Betriebswirt (MBA Global Business) hilft er als Berater seit rund 15 Jahren Kunden aus diversen Branchen bei der Digitalisierung ihrer Prozesse. Bei seinen früheren Stationen wie Siemens und EY hat sich Michael hauptsächlich mit der IT-gestützten Produktentwicklung beschäftigt, aber nun setzt er sich mit Leidenschaft für mehr Informationssicherheit im Gesundheitswesen ein.

René Hippen

René Hippen ist Geschäftsführer der Admijalo UG und Experte für Cyber-Sicherheit mit dem Schwerpunkt Social Engineering und ein „Geek“. Er ist Berater für Informationssicherheit, der sich dafür einsetzt, über Sicherheitsbedrohungen und Best Practice aufzuklären. Er ist energiegeladen, leidenschaftlich und charmant nerdig und hat sich zu einem führenden Impulsgeber im deutschsprachigen Raum entwickelt. Anhand von Live-Demonstrationen, die zeigen, wie Cyber-Kriminelle in der realen Welt agieren, kann René ein Publikum einbeziehen und inspirieren.

Thomas Kleemann

Thomas Kleemann ist seit 2001 Leiter der IT-Abteilung im Klinikum Ingolstadt. Besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Gestaltung eines ganzheitlichen IT-Ablaufes in der intersektoralen Versorgung, vom Hausarzt über die Aufnahme des Patienten bis zu seiner Entlassung und weiter in eine Reha-Einrichtung. Heute betreibt er das Schlaganfallnetzwerk NEVAS als telemedizinische Plattform für 18 Kliniken in Mittelbayern zur Verbesserung der Versorgung von Schlaganfallpatienten. Er ist Lehrbeauftragter an der Technischen Hochschule Ingolstadt.

 

Nicolas Krämer

Dr. Nicolas Krämer ist seit etwa 20 Jahren im Gesundheitswesen tätig und sammelte Erfahrungen im privaten, öffentlichen und freigemeinnützigen Krankenhaussektor. Seit 2020 ist er als Klinikgeschäftsführer für die Hospital Management Group tätig. Von 2014 bis 2020 war er Geschäftsführer eines kommunalen Maximalversorgers. Zuvor war er in verschiedene Führungspositionen in Krankenhäusern und als Berater u.a. für KPMG tätig. Bekannt aus Funk und Fernsehen ist er ein gefragter Redner zum Thema Cybersicherheit.

Christina Leinhos

Christina Leinhos, studierte Sozial- und Kulturanthropologie (B.A.) sowie Empowerment Studies (M.A.) in München, Berlin und Düsseldorf. Von 2007 bis 2009 sowie von 2013 bis 2017 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin für Haushalts- und Gesundheitspolitik im Deutschen Bundestag tätig. Seit 2018 ist sie bei der Bayerischen Krankenhausgesellschaft e.V. in München, zunächst als Referentin der Geschäftsführung. Seit 2020 leitet sie den Geschäftsbereich Digitalisierung und Politik. 

Carsten Meywirth

Carsten Meywirth ist der Leiter der Abteilung Cybercrime im Bundeskriminalamt (BKA). In seiner mehr als dreißigjährigen Amtszugehörigkeit hatte Carsten Meywirth in den Abteilungen Zentrale Dienste und Organisierte und Allgemeine Kriminalität verschiedene Führungsaufgaben übernommen. Ab 2005 leitete er in der Abteilung Informationstechnik des Bundeskriminalamts unterschiedliche Projekte und war ab 2008 Leiter des Stabes des IT-Direktors. Darüber hinaus leitete er für drei Jahre die Gruppe Cybercrime in der Abteilung Organisierte und Schwere Kriminalität und ab 2016 die Gruppe Zentrale Logis-tikaufgaben in der Abteilung Zentrale Verwaltung. Im Oktober 2019 wurde er mit der Leitung der Projektgruppe zum Aufbau der Abteilung Cybercrime beauftragt.

Joachim Reinke

Joachim Reinke ist studierter Informatiker und hat mehr als 20 Jahre hands-on Erfahrung als Softwareentwickler und Projektmanager in Branchen mit hohen Anforderungen an Informationssicherheit und Compliance. Er berät seit über 5 Jahren Unternehmen bei Zertifizierungsprojekten und ist Gründer und Geschäftsführer der einfachISO GmbH, die insbesondere kleinere Unternehmen bei der Umsetzung von Compliance-Projekten im Bereich Informationssicherheit unterstützt. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Branchen Gesundheitswesen und Medizintechnik. Joachim Reinke ist zertifzierter ISO 27001 Lead Auditor.

Matthias Schmauch

Matthias Schmauch ist Diplom-Informatiker (FH) und Regional Sales Manager bei Vectra AI. Er ist spezialisiert auf IT Servicemanagement und IT Security. Matthias Schmauch ist seit 2019 bei Vectra AI, zuvor war er bei Varonis und Nexthink.

Sebastian Schreiber

Sebastian Schreiber, Diplom-Informatiker, studierte Informatik, Physik, Mathematik und BWL an der Universität Tübingen. Noch während seines Studiums gründete er 1998 das IT-Sicherheitsunternehmen SySS GmbH in Tübingen, das heute Marktführer für Penetrationstests ist und Sicherheitsprüfungen bei einer Vielzahl von Unternehmen durchführt. 

Nikolaus Schrenk

Nikolaus Schrenk ist Geschäftsführer des „Kliniken des Bezirks Oberbayern“ Tocherterunternehmens IT des Bezirks Oberbayern GmbH und verantwortet die Digitalisierungsstrategie des gesamten Konzerns. Er beschäftigt sich mehr als 20 Jahre mit Datenschutz, IT-Sicherheit und Risikomanagement im Gesundheitswesen. Er ist Mitglieder in mehrere Fachgruppen zum Datenschutz und zur IT Sicherheit in Bayern und auf Bundesebene.

André Theophil

André Theophil arbeitet seit 1997 in verschiedenen beratenden und vertrieblichen Positionen in der IT-Branche. IT-Sicherheit, Netzwerk- und Rechenzentrumsinfrastrukturen gehören über den gesamten Zeitraum zu den wesentlichen Schwerpunkten seiner Tätigkeiten. Seit März 2021 zeichnet er als Mitglied des „Compentence Centers Network & Security“ bei der Kapsch Businesscom GmbH für den Ausbau der Geschäftsaktivitäten der Kapsch Gruppe in Deutschland im IT Security Segment verantwortlich. Er berät beim Auf- und Ausbau ganzheitlicher IT Sicherheitsinfrastrukturen und Prozesse.

Moderation

Miriam Golis

Miriam Golis, M.Sc. ist nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre in der Forschung für Entrepreneurship und Geschäftsmodellentwicklung an der Universität Paderborn tätig gewesen. Mit ihrer eigenen Startup Idee zur K.I.-gestützten Abrechnung in Krankenhäusern betritt sie 2017 den Gesundheitsmarkt und baut seither ihr Netzwerk mit den verschiedenen Marktteilnehmern im Gesundheitswesen aus. Als Management-Beraterin der UNITY AG für Digital Healthcare begleitet sie Kliniken insbesondere bei der digitalen Strategieentwicklung und Transformation und steht gemeinsam mit ihren Kolleg*innen als Expertin für das Krankenhauszukunftsgesetz.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUR Fachkonferenz: IT-Sicherheit im Krankenhaus

Mittwoch, 07. und Donnerstag, 08. Dezember 2022 in München: Design Offices München Bogenhausen, Einsteinstraße 174, 81677 München, Internet: www.designoffices.de/standorte/muenchen-bogenhausen .


Bei unseren Präsenzveranstaltungen sind Sie sicher!

Die Gesundheit unserer Teilnehmenden hat bei uns absolute Priorität. Wir gewährleisten eine sichere Durchführung der Veranstaltung durch die konsequente Umsetzung der Hygienevorgaben der Bundes- und jeweiligen Landesregierung. Unsere Maßnahmen werden analog zu den am Veranstaltungstag geltenden Vorschriften angepasst. Entsprechend entwickelt sich unser Hygienekonzept stetig weiter, um jederzeit allen Vorschriften und Ansprüchen gerecht zu werden.

Zimmerreservierung

Für diese Konferenz steht Ihnen im Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung bei Bedarf möglichst bald direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.


Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Platinpartner

Als Technologieunternehmen sind wir bei HP Inc. davon überzeugt, dass geniale Ideen das Potenzial haben, unsere Welt zum Besseren zu verändern. Wir unterstützen unsere Kundinnen und Kunden mit unserem Produkt- und Serviceangebot in den Bereichen Personal Systems, Drucker und 3D-Drucklösungen in diesem Sinne dabei, ihre Ideen zum Leben zu erwecken.

Website: http://www.hp.com

Goldpartner

Vectra® ist führend im Bereich Threat Detection & Response (Cloud, Data Center Workloads, Anwendern, IoT-Endgeräten). Cognito® beschleunigt die Erkennung von Bedrohungen und deren Untersuchung. Dazu nutzt Cognito KI, mit der Netzwerk-Metadaten angereichert werden. Diese werden mit Kontext gesammelt & gespeichert, um Bedrohungen in Echtzeit zu erkennen, zu verfolgen und auszuwerten. Vectra bietet drei Anwendungen auf der Plattform Cognito:

1. Cognito Stream™ stellt Data Lakes und SIEMs wichtige angereicherte Metadaten zur Verfügung

2. Cognito Recall™, Cloud Anwendung, Identifizierung von potenziellen Bedrohungen

3. Cognito Detect™, Erkennung von verborgenem und unbekannten Angreifern


Website: www. vectra.ai

Medienpartner

Die Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft ist ein Fachverlag für Medizin, Management und Gesellschaft.

Programmschwerpunkte liegen im Health Care Management, Krankenhaus- und Versorgungsmanagement sowie in den Fachgebieten Anästhesie, Intensiv-, Notfall- und Schmerzmedizin. Zudem ist der Verlag in den Themengebieten Psychiatrie und Psychotherapie (mit einem besonderen Fokus auf der Forensischen Psychiatrie) aktiv und publiziert Bücher zu Gesellschaftsthemen, welche die Bereiche Gesundheit und Gesundheitssystem berühren.

Innovative Themen, führende Autoren und moderne Konzepte kommen in Projekten zusammen, die mit großer Konzentration, Motivation und ungewöhnlichem Tempo zu hoher Qualität und Aktualität führen. Autoren und Partner erhalten außergewöhnliche Unterstützung und transparente Bedingungen. Die Kunden profitieren von der besonderen Aktualität und dem hohen Praxisnutzen.

Gründer, Inhaber und Verleger ist Dr. Thomas Hopfe, der nach einer Karriere als Intensivmediziner seit über 20 Jahren als Programmleiter und Verleger in medizinischen Fachverlagen aktiv ist und bis heute etwa 1500 Publikationen initiiert, konzipiert und erfolgreich realisiert hat.

www.mwv-berlin.de

KTM Krankenhaus Technik + Management ist mit über 10.000 Exemplaren (IVW-geprüft) eine der meistbeachteten Publikationen für den Healthcare-Bereich in D-A-CH und konzentriert sich auf Fakten und Lösungen für mehr Effizienz im Unternehmen ‚Krankenhaus’. Als unabhängige Fachzeitschrift berichtet sie über Neuheiten und Entwicklungen im Markt – seriös, kompetent und praxisorientiert. KTM ist offizielles Organ des fbmt e. V., der DGTelemd e. V. und des KKC e. V. www.ktm-journal.de

Mit freundlicher Unterstützung von

UNITY ist die Managementberatung für Innovation und Digitale Transformation. Seit 1995 führen wir gemeinsam mit unseren Kunden Projekte zum Erfolg. In der Gesundheitswirtschaft sind wir der richtige Partner für Akut- und Rehakliniken sowie für Unternehmen der Medizintechnik- und Pharmaindustrie, die auch zukünftig mit herausragenden Produkten und Leistungen dem Wettbewerb einen Schritt voraus sein wollen. Mit dem Transfer der Erkenntnisse aus einer Vielzahl von Prozessoptimierungsprojekten in der Fertigungsindustrie begegnen wir den aktuellen Herausforderungen im Klinikbetrieb. Wir sind mit 250 Mitarbeitern weltweit an 14 Standorten vertreten.

Website: www.unity.de

PARTNER WERDEN!

Haben Sie Interesse, auf dieser Veranstaltung als Aussteller aufzutreten? Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Ihrer Zielgruppe in direkten Kontakt zu treten! Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf dieser hochkarätig besetzten und erfolgreichen Konferenz mit einem Ausstellungsstand.

Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail unter tim.freiwald@management-forum.de

Konzeption

Helmut Hohberger

Senior Projektmanager

+49 8151 2719–42

helmut.hohberger(at)management-forum.de

Aussteller & Partner

Tim Freiwald

Teamleitung Ausstellung & Sponsoring / Projektmanager Inhouse

+49 8151 2719–14

tim.freiwald(at)management-forum.de

Organisation

Christine Cooper-Busch

Veranstaltungsorganisation

+49 8151 2719–23

christine.cooper-busch(at)management-forum.de

Kundenservice

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
Fr. 9:00 - 15:00 Uhr