Ihre Weiterbildung ist uns wichtig: Sollte eine Durchführung in Präsenz nicht möglich sein, findet das Seminar online statt – selbstverständlich in gleicher Qualität!

Zum Hauptinhalt springen
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
    Fr. 9:00 - 15:00 Uhr

  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.

    Anmelden

Fachkonferenz: Meat & Greet 2022

Fleischerhandwerk und Metzgerei der Zukunft 19./20. Oktober

Kosten:
(Industrie- und Dienstleistungsticket)
(Allgemeines Ticket)
(Abonnenten-Ticket)

Das Programm zur Konferenz "Meat and Greet 2022"

ERSTER Konferenztag: Mittwoch, 19. Oktober 2022

Moderation: Gesa Gröning, Moderatorin und Journalistin


9.45 Begrüßung durch die Moderatorin und Management Forum Starnberg


Fleisch in der Ernährung – Grundnahrungsmittel im Wandel

10.00 Die Ernährung der Zukunft – Mythen und Fakten

  • Welche Narrative zur Ernährung der Zukunft gibt es? (vegan, vegetarisch, flexitarisch, etc.) und welche davon sind realistisch?
  • Welche Rolle spielen Fleisch und andere tierische Produkte?
  • Wie gelingt die Ernährungssicherung weltweit und in Deutschland?

Dr. Malte Rubach, Ernährungswissenschaftler und Autor


10.45 Science-Fiction steht vor der Tür: Kultiviertes Fleisch und Fleischerhandwerk – Gegensatz oder Chance?

  • Warum überhaupt kultiviertes Fleisch?
  • Was ist kultiviertes Fleisch und wie wird es hergestellt?
  • Science-Fiction oder bald schon Realität?
  • Vor- und Nachteile von kultiviertem Fleisch
  • Mögliche Auswirkungen auf das Fleischerhandwerk

Victoria Blüm, Metzgermeisterin und Produktionsleitung, „Blüm. Die Metzgerei“


11.30 Kommunikations- und Kaffeepause


Nachwuchsgewinnung & Mitarbeiterbindung – Unternehmertum mit Anspruch

12.00 Der Mensch: Für jeden Betrieb in Zukunft die wertvollste Ressource Das Fleischerhandwerk – wir sind anders e.V.: wir fördern den Nachwuchs

  • Mehrwert der Ausbildung im Fleischerhandwerk
  • Nachwuchsförderung auf dem Weg zum Meister
  • Austausch und Netzwerken mit den Führenden in der Branche
  • Mit unserem Nachwuchs in die Zukunft“

Florian Moosmann, Metzgermeister, Metzgerei und Gasthof Hermle „Zur Hoffnung“ („Die Fleischpuristen“)


12.45 Gemeinsames Mittagessen


14.00 (Selbst-)bewusstes Unternehmertum und Marketing in der Genussbranche, Freude und Leichtigkeit im Metzgeralltag

Energien im Unternehmen, das Unternehmen ein Lebewesen, Entwicklungsstadien, Maßnahmen die wirklich „wirken“ – nie mehr an Symptomen rumbasteln – Was das für Euer Marketing bedeutet – mehr Ruhe, Gelassenheit, ihr tut weniger Dinge aber die Richtigen!

Christian Böhm, Unternehmer & Mutmacher, BÖHM. media GmbH


Bio oder Dry-Aged?

14.45 Biofleisch – Chance für jeden Metzger

  • Das bayerische Metzgerhandwerk im Pakt für den ökologischen Landbau
  • Regionale Wertschöpfungsketten für Bio-Fleisch
  • Best Practice – Beispiele aus den bayerischen Ökomodellregionen
  • Herausforderungen bei der Beschaffung von Bio-Fleisch
  • Herausforderungen bei der Vermarktung von Bio-Fleisch

Holger Reising, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Projekt Ökopakt-Vernetzungsstelle, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Agrarökologie und Biologischen Landbau


15.30 Kommunikations- und Kaffeepause


16.00 Fleischreifung 2.0

  • Fleischreifung: Kein Trend sondern Voraussetzung für Qualität
  • Dry Aging vs Wet Aging: Tafelreife, was kommt danach?
  • Fleischreifung unter wirtschaftlichen Aspekten
  • Wettbewerbsvorteil durch richtiges Reifen

Ronny Paulusch, Ronny Paulusch – Der Fleischsommeilier und Majestro Cortador


17.00 Get-together – Streetfood: Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten, Partnern und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Ende der Veranstaltung.


Zweiter Konferenztag: Donnerstag, 20. Oktober 2022

Metzger-Marketing & Social Media

9.15 Marketing im Online-Handel - Geldvernichtung und smarte Ideen

  • Die vier Säulen des Online-Shops: Technologie, Verpackung, Versand, Marketing
  • Branding – Wer bin ich und warum muss ich das erzählen?
  • Muss gutes Marketing (sau)teuer sein?
  • Advertising in Social Media: Geld ist nicht alles, aber viel!
  • Wer sind diese Influencer und wer schaut das überhaupt?

Julian Bonn, Mitgründer, MeatApp GmbH


10.00 Digitales Marketing für Metzger: Erfolgreiche Praxis-Beispiele

  • Google Unternehmensprofil als Grundlage
  • Newsletter Marketing, die Chance für 2023
  • Social Media Marketing zur Positionierung
  • Google Anzeigen für direkten Abverkauf
  • App & Messenger nutzen, um Kunden zu binden

Johannes Bechtel, Fleischermeister, Fleischerei Bechtel Sven Giebler, Digitalberatung.de


10.45 Kommunikations- und Kaffeepause


Der grillende Metzger/Fleischer – BBQ & Events als Umsatzmotor und Instrument von Kundenbindung und Marketing

11.15 Planung und Realisierung einer Erlebnismetzgerei mit Event-Catering

  • „Raus aus dem Hamsterrad“ – Unternehmens- nachfolge einmal anders
  • Wie man selbst zur Marke wird!
  • Erfolg durch Kreativität und Begeisterung
  • Networking als Bindeglied der Branche
  • Spezialitäten aus verschiedenen Regionen

Christian Holz, Inhaber, Original Sonsbecker Grillmeister®, Sonsbeck


12.00 Vom traditionellen Handwerk zur modernen Verarbeitung

  • Hauseigene Schlachtung
  • Transparenz der Herkunft
  • Achtung vor dem Tier
  • From Nose to Tail
  • New Cuts

Steffen Michelsen, Fleischerei Michelsen und BBQ & Events, Crivitz


12.45 Gemeinsames Mittagessen


ca. 14.15 Ende der Fachkonferenz


Zielgruppe der Konferenz "Meat & Greet 2022"

Mit dieser Veranstaltung richten wir uns an die Entscheider aus den Bereichen Fleischerwirtschaft, Fleischhandwerk, Metzgerei, Fleisch- und Wursteinzelhandel, Fachplaner und Industriepartner.

Johannes Bechtel

Johannes Bechtel ist Juniorchef der Fleischerei Bechtel in Zella im Schwalm-Eder-Kreis und Vorsitzender beim Juniorenverband des deutschen Fleischerhandwerks e.V. Sein besonderes Interesse gilt der Kundenakquise, dem Vertrieb, dem Thema Onlineshop, dem Social Media-Marketing und der Produktentwicklung. Im Anschluss an seinen Fleischermeister in 2013 studierte er Wirtschaftswissenschaften an der Goethe-Universität in Frankfurt und graduierte in 2016 mit einem Bachelor of Science.

Victoria Blüm

Victoria Blüm studierte Geographie in Heidelberg und machte ihren Masterabschluss in Ernährungspolitik und Nachhaltigkeit in Cardiff. Im Anschluss an ihr Studium absolvierte sie eine klassische Metzgerlehre in Bayern. Mittlerweile ist sie Fleischermeisterin und für die Produktion und Produktentwicklung in der elterlichen Metzgerei im südhessischen Lampertheim zuständig. Daneben beschäftigt sie sich mit dem Thema kultiviertes Fleisch und arbeitet derzeit an einer wissenschaftlichen Studie der Universität Vechta zu diesem Thema mit. 2021 wurde sie mit dem „Förderpreis der Fleischwirtschaft“ in der Kategorie Handwerk ausgezeichnet.

Julian Bonn

Julian Bonn ist Dipl.-Ing. (FH) Umwelt- und Hygienetechnik, erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe (M.Sc.) Er verbrachte zwei Jahre in der technischen Unternehmensberatung und fünf Jahre im mittleren Management in der Lebensmittelindustrie. Bei MeatApp ist er Geschäftsführer Metzger und Kundenzufriedenheit mit den Aufgaben: Akquise neue Metzger, Betreuung der Bestandsmetzger in allen Fragen Abwicklung von Kundenreklamationen, Nachhaltigkeitsbeauftragter 

Christian Böhm

Christian Böhm ist Gründer, Inhaber, Mutmacher, Inspirator und mit der auf genussorientierte Familienunternehmen spezialisierten Werbeagentur Böhm.media aus Lauf seit 2002 selbständig. Der gelernte Kaufmann war zehn Jahre Verkaufs-, Niederlassung- und Marketingleiter im hochwertigen Investitionsgüterhandel sowie drei Jahre Mitglied des Führungsteams in einem Marktforschungsunternehmen. Werben und verkaufen mit Sinn, Begeisterung und Strategie: „Erkenne glasklar wo Du als Unternehmer:in mit Deinem Unternehmen hinwillst. Verdichte dies zu einer klaren Aussage und freue Dich über wertvolles, nachhaltiges Wachstum.“ Seit einigen Jahren tritt er auch als Autor in FH Fleischer-Handwerk in Erscheinung

Malte Dr. Rubach

Dr. Malte Rubach hat Ernährungswissenschaft in Deutschland, der Türkei und den USA studiert. Der Ernährungswissenschaftler, Referent und Buchautor beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit den Themen Ernährung, Gesundheit, Nachhaltigkeit und Innovation. Seine Arbeiten wurden in internationalen Fachzeitschriften, Fachbüchern und in Publikumsmedien wie der The New York Times und der Folha de S.Paulo veröffentlicht. Sein Buch „Die Ökobilanz auf dem Teller – Wie wir mit unserem Essen das Klima schützen können“ schaffte es 2021 auf die Bestsellerliste „Nachhaltigkeit“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Sven Giebler

Sven Giebler unterstützt Unternehmer:innen und Unternehmen durch eine fokussierte Beratung in den Bereichen Marketing und Kommunikation dabei, digitale Potenziale zu entfalten - um Ziele zu erreichen und erfolgreich zu bleiben. Er ist Experte für digitale Strategien, Gründer von DIGITALBERATUNG.DE und seit 2016 selbständiger Unternehmensberater mit einem Beratungsfokus in den Bereichen Content Marketing, Social Media Marketing, Sales und Business Development. Außerdem ist er zertifizierter Business Coach. Zuvor war er als Geschäftsführer, COO und Head of Sales für CHEFKOCH.DE verantwortlich, entwickelte als Leiter Portalmanagement, Content Marketing und Social Media die Digitalstrategie von COMPUTERBILD.DE und etablierte erfolgreich zentrale Mehrwert-Angebote für Firmen wie FREENET und AOL. Neben seiner Beratungstätigkeit gründete er drei Startups im Bereich Food und E-Commerce, darunter mit BIOFLEISCHKONTOR.DE auch eine digitale Biometzgerei, und ist Beirat der Food-Startups SCHMAUS und VEKOOP. 

Christian Holz

Christian Holz half schon als Sechsjähriger in der Wurstküche des elterlichen Betriebs. Alles begann, als er seinem Opa mit Freude beim Knochenputzen geholfen habe. Als Geselle produzierte er nebenher für seine Jungs auf dem Sportplatz Grillwürstchen. Daraus entwickelte sich der „Grillmeister“, mit dem er sich 2015 nach bestandener Meisterprüfung als „Original Sonsbecker Grillmeister®“ (eingetragene Marke seit 2019) im Nebenerwerb, seit 2021 im Haupterwerb selbstständig machte. Zudem bildete er sich 2017 zum Betriebswirt HwO Fleischwaren sowie 2019 zum Fleischsommelier weiter. In den Meisterkursen im BTZ der HWK Frankfurt-Rhein-Main in Weiterstadt gibt er sein Wissen, u.a. über internationale Grillkulturen, in Theorie und Praxis an Nachwuchskräfte im Handwerk weiter.

Steffen Michelsen

Steffen Michelsen ist gelernter Koch und Fleischer. Beide Ausbildung hat er jeweils nach zwei Jahren aufgrund von erfolgreich durchgeführten Wettbewerben bestanden. Nach dem Abschluss der Fleischerlehre hat er den Fleischermeister gemacht. Seit drei Jahren ist er Mitglied der Nationalmannschaft des deutschen Fleischerhandwerks. Im April diesen Jahres hat Steffen Michelsen zusammen mit seiner Frau den Betrieb seiner Eltern übernommen und sie leiten eine Metzgerei mit 7 Angestellten und zwei Lehrlingen.

Florian Moosmann

Florian Moosmann, hat seine Ausbildung im Fleischerhandwerk von 2012-2015 absolviert. Die nachfolgenden zweieinhalb Jahre waren seiner beruflichen Erfahrungsbildung in der Schweiz und in Mittelfranken gegeben. 2019 hat er den Meistertitel im Fleischerhandwerk erworben und ist bis heute im kleinen Handwerksbetrieb als Arbeitnehmer in der Produktion tätig.

Ronny Paulusch

Ronny Paulusch ist diplomierter Fleischsommelier und Cortador Profesional de Jamon. Er doziert u.a. an der Fleischerschule Augsburg, der Hotelfachschule in Viechtach, dem ABZ Spiez in der Schweiz sowie mehreren WIFIS in Österreich. Für den von ihm konzipierten Kurs zum Cortador hat er dieses Jahr den FH Fleischer-Handwerk-Award in der Kategorie Weiterbildung erhalten. Als Trainer der Dry Ager Academy gibt er zudem Inhouse-Schulungen, Workshops und Seminare zum Thema Fleischreifung, die zugleich auch den Schwerpunkt seiner Tätigkeiten darstellt.

Holger Reising

Holger Reising ist Agrarökonom und hat über 20 Jahre Erfahrung im Aufbau von Bio-Wertschöpfungsketten. Er war Geschäftsführer einer Bioland Erzeugergemeinschaft als die BSE-Krise viele Konsument*innen zum Umdenken bewogen hat. Danach hat er als selbstständiger Unternehmer langfristig erfolgreiche Vermarktungsstrukturen für pflanzliche Rohstoffe und Tiere aus ökologischer Haltung aufgebaut. Seit Juli 2021 baut er die Ökopakt-Vernetzungsstelle im Kompetenzzentrum Ökolandbau der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft mit auf. Die Vernetzungsstelle ist Teil des Programms BioRegio 2030, deren Ziel es ist, 30% der landwirtschaftlichen Nutzfläche in Bayern auf ökologischen Landbau umzustellen

Moderation

Gesa Gröning

Gesa Gröning ist zertifizierte Moderatorin und Journalistin für technische und erklärungsbedürftige Produkte. Moderationseinsätze hatte sie unter anderem für die Messe Düsseldorf, die Messe Stuttgart, den Radiosender Antenne Sylt und den Web-TV-Sender IMMO TV. Zudem unterstützt sie Unternehmen bei digitalen Events, bildet Moderatoren und Referenten für das Sprechen vor Publikum und der Webcam aus. 

Preisinformationen zu der Konferenz "Meat & Greet 2022"

Die Gebühr für die zweitägige Fachkonferenz für Teilnehmer aus dem Fleischerhandwerk, Metzgerei, Fleisch- und Wursteinzelhandel, also > Inhaber > Geschäftsführer > Filialleiter und > General-Manager sowie Fachplaner und Architekten beträgt € 695,- zzgl. gesetzl. MwSt. (Abonnenten der Zeitschrift FLEISCHER-HANDWERK erhalten einen Rabatt von € 50,-). Für alle anderen Teilnehmer beträgt die Gebühr für die zweitägige Fachkonferenz € 1.095,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Orts-, Format-, Termin- und Programmänderungen behalten wir uns vor.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUR Fachkonferenz: Meat & Greet 2022

Mittwoch, 19. und Donnerstag, 20. Oktober 2022 in Fürstenfeldbruck bei München: Veranstaltungsforum Fürstenfeld, Fürstenfeld 12, 82256 Fürstenfeldbruck bei München, Telefon: +49 8141 66650, Internet: www.fuerstenfeld.de/ansprechpartner .


Bei unseren Präsenzveranstaltungen sind Sie sicher!

Die Gesundheit unserer Teilnehmenden hat bei uns absolute Priorität. Wir gewährleisten eine sichere Durchführung der Veranstaltung durch die konsequente Umsetzung der Hygienevorgaben der Bundes- und jeweiligen Landesregierung. Unsere Maßnahmen werden analog zu den am Veranstaltungstag geltenden Vorschriften angepasst. Entsprechend entwickelt sich unser Hygienekonzept stetig weiter, um jederzeit allen Vorschriften und Ansprüchen gerecht zu werden.

Zimmerreservierung

Für diese Konferenz steht Ihnen im Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung bei Bedarf möglichst bald direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.


Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Zimmerreservierung zu der Konferenz "Meat & Greet 2022"

Für diese Veranstaltung steht Ihnen im folgenden Hotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung: Hotel Fürstenfelder, Mühlanger 5, D-82256 Fürstenfeldbruck, Tel. Nr. +49 8141 888 75 500, hotel@fuerstenfelder.com, www.fuerstenfelder.com. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig und direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg vor. Der Zimmerpreis ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Medienpartner

FH Fleischer-Handwerk ist das einzige Fachmagazin in Deutschland, dessen Leserschaft sich ausschließlich aus handwerklich produzierenden Fleischereien zusammensetzt bzw. sich an diese Zielgruppe richtet. Das Magazin gibt seit 2012 Anregungen und Hilfestellungen für die Produktion und den Verkauf handwerklich erzeugter Fleisch- und Wurstwaren, setzt einen starken Fokus auf die Aus- und Weiterbildung, vermittelt verständlich Produkt- und Brancheninformationen, gibt Marketingempfehlungen und stellt in der Rubrik „Fleischer mit Erfolg“ praxisnah und mit vielen Tipps für den beruflichen Alltag über Jahre hinweg erfolgreiche Fleischereien vor.

Eine hohe Aufmerksamkeit in der Berichterstattung sowie der tagesaktuellen Begleitung auf Facebook (über 5.000 Fans) kommt Initiativen aus dem „jungen Metzgerhandwerk“ bzw. der New-Butcher-Szene zu – in der sich aktuell viele als „Rockstars“ sehen. Zudem wird regelmäßig umfassend über alle branchenrelevanten Fachmessen sowie die dort präsentierten Neuheiten berichtet. Seit dem Start ist das Fachmagazin offizielles Organ des Fleischerverband Bayern, Augsburg, und pflegt auch dorthin intensiven Kontakt. egelmäßig wird an herausragende Unternehmen der Branche der Fleischer-Handwerk-Award verliehen.

Konzeption

Aussteller & Partner

Tim Freiwald

Teamleitung Ausstellung & Sponsoring / Projektmanager Inhouse

+49 8151 2719–14

tim.freiwald(at)management-forum.de

Organisation

Doris Brosch

Veranstaltungsorganisation

+49 8151 2719–27

doris.brosch(at)management-forum.de

Kundenservice

19.10.2022 - 20.10.2022

Fürstenfeldbruck bei München

Veranstaltungsforum Fürstenfeld

Ansprechpartner:innen

Elisabeth Di Muro

Kundenservice

+49 8151 2719–22

E-Mail senden

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
Fr. 9:00 - 15:00 Uhr