Ihre Weiterbildung ist uns wichtig: Sollte eine Durchführung in Präsenz nicht möglich sein, findet das Seminar online statt – selbstverständlich in gleicher Qualität!

Zum Hauptinhalt springen
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
    Fr. 9:00 - 15:00 Uhr

  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.

    Anmelden

Konferenz: Bau und Betrieb von Großküchen und moderner Betriebsgastronomie 2022

8. Jahresfachkonferenz rund um Trends und Effizienz 4./5. Juli 2022

Bewertung:
Kosten:
(Standard-Ticket)
(Abonnenten-Ticket)
(Hersteller-Ticket)

Informationen zur Veranstaltung

Wir kümmern uns um Ihre Sicherheit! 

Die Gesundheit unserer Teilnehmenden hat bei uns absolute Priorität. Wir gewährleisten eine sichere Durchführung der Veranstaltung durch die konsequente Umsetzung der Hygienevorgaben der Bundes- und jeweiligen Landesregierung. Unsere Maßnahmen werden analog zu den am Veranstaltungstag geltenden Vorschriften angepasst. Entsprechend entwickelt sich unser Hygienekonzept stetig weiter, um jederzeit allen Vorschriften und Ansprüchen gerecht zu werden.

Inhalte der 8. Jahresfachkonferenz "Bau und Betrieb von Großküchen und moderner Betriebsgastronomie 2022"

Erster Tag: Montag, 4. Juli 2022

Moderation: Verena Pliger, freie Journalistin

9.30 Begrüßung durch die Moderatorin und Management Forum Starnberg

9.45 Trendreport 2022/23

  • Welche Trends & Innovationen gibt es im F&BBereich?
  • Wie beeinflussen Trends aus Gastronomie und Hospitality die Betriebsgastronomie?
  • Wie kann unsere Branche die Veränderungen profitabel nutzen?

Pierre Nierhaus, CEO, Pierre Nierhaus Consulting GmbH

10.30 Quo vadis Kantine?

  • Die Digitalisierung – welche Auswirkungen bringt diese mit sich?
  • Nachhaltigkeit als Muss – wie bereiten wir unsere Mitarbeiter auf die damit verbundenen zukünftigen Herausforderungen vor?
  • Der wachsende Anspruch unserer Gäste – wie werden wir diesem gerecht?
  • Planung und Bau – wie müssen Betriebsrestaurants künftig gestaltet werden?

Marcus Henrich, Manager Food, Alfred-Kärcher SE & Co.KG

11.00 Kommunikations- und Kaffeepause

11.45 Creating unique experiences

  • Knotenpunkt Kantine – Mehrwert für Unternehmen und Mitarbeiter
  • Einblicke auf dem Weg von der Konzeption bis zur Umsetzung Markus Tust, geschäftsführender Gesellschafter, SODA GROUP

12.30 Konzeptionierung und Bau eines Betriebsrestaurants für Drei-Schicht-Betrieb

  • Vorstellung des Betriebsrestaurants N51, gelegen im Produktionsbestand der AUDI AG
  • Infrastrukturelle Besonderheiten eines gastronomischen Angebots für Mitarbeitende im Drei-Schicht-Betrieb
  • Warum Qualität und Dienstleistungsorientierung nicht ausreichen – der Weg zu einem detaillierten gastronomischen Konzept mit den vier Leitgedanken Nachhaltigkeit, Gesundheit, Regionalität und Wertschätzung

Victoria Broscheit, Leiterin AUDI Gastronomie, AUDI AG

13.15 N.N.

13.45 Gemeinsames Mittagessen

15.00 „Willkommen zurück auf dem Campus“ – Das neue Campusrestaurant öffnet seine Türen

  • Studierendenwerk Darmstadt – Für Studierende DA seit 1921
  • 100 Jahre Hochschulgastronomie – und dann die Pandemie
  • Ein neues Studierendenhaus entsteht
  • Campusgastronomie 4.0, authentisch, frisch und hausgemacht
  • Das Team „Schöffers“ – Leidenschaft trifft Technik

Volker Rettig, Abteilungsleiter Hochschulgastronomie, Studierendenwerk Darmstadt A.d.ö.R.

15.45 N.N.

16.15 Planung innerhalb der Hochschulgastronomie:

Schwierige Zeiten erfordern nicht nur ungewöhnliche

Maßnahmen, sondern vor allem einen Plan

  • Erfahrungen der letzten Jahre und Herausforderungen an Betreiber und Planer
  • Flexible Präsenzzeiten, verändertes Ernährungsverhalten der Gäste, Sanierungsstau, lange Bauzeiträume und Fachkräftemangel sind Herausforderungen, aber auch Chancen für einen Wandel

Peter Adam-Luketic, Geschäftsführer, vtechnik Planung GmbH

17.00 N.N.

18.00 Besichtigung und Get-together im Workcafé Truma:

Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten, Partnern und Teilnehmenden – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.


Zweiter Tag: Dienstag, 5. Juli 2022

Moderation: Verena Pliger

9.15 Digital und mit sozialer Verantwortung gegen den zukünftigen Fachkräftemangel

  • Sinnvolle Digitalisierung der Ausbildung: Praxisbeispiele aus den Senioreneinrichtungen des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP)
  • Inklusion kostet Zeit und Geld, amortisiert sich aber schnell
  • Was Lehrlinge heute erwarten und was sie bekommen (sollten)
  • Grundlagen für ein selbstbestimmtes Leben schaffen
  • VR-Projekt für Koch-Azubis: Ein Schwein virtuell zerlegen

Robert Guschelbauer, Bereichsleiter Gastronomisches Management, KWP

10.00 NUBIS – das architektonisch herausragende Betriebsrestaurant des Institut Dr. Foerster

  • Masterplanung der sogenannten „Spine“ – ein Rückgrat, über das alle Bestandsgebäude miteingebunden werden, aber auch künftige Erweiterungen angedockt werden können
  • Auswahlverfahren der Betreiber
  • Der Weg hin zu einer Atmosphäre der Begegnung, Erholung und Inspiration dank besonderer Materialien und Anordnung
  • Impressionen und Erfahrungen der Bauphase

Michael Frey, Geschäftsleitung/Partner, SCHMELZLE+PARTNER MBB ARCHITEKTEN BDA

10.45 N.N.

11.30 Kommunikations- und Kaffeepause

12.00 BECONIC – Ein modulares Konzeptbeispiel für Gemeinschaftsgastronomie, das System und Individualität vereint

  • Neue Herausforderungen und Marktentwicklungen
  • Konzeptionelle Antworten der Betreiber
  • Stärken und Möglichkeiten von flächeneffizienten Konzepten
  • Wie passen Individualität und Konzepttreue zusammen und wo muss ein Umdenken stattfinden?

Marco Meier, Director Design & Construction, SV Group AG

12.45 Mitarbeiterrestaurants als Marktplatz der Möglichkeiten

  • Der Mensch is(s)t im Mittelpunkt
  • Aus einem Bedürfnis entwickeln sich vielfältige Angebote
  • Völlig flexibel ist der falsche Ansatz. Es geht um passend flexibel
  • Projektbeispiele von futuristischen Begegnungs und Genusswelten, die Geschichten erzählen, Gefühle hervorrufen und unvergessliche Erlebnisse schaffen

Jürgen Gaiser, blocher partners

13.30 Gelegenheit zur Abschlussdiskussion und gemeinsamer Imbiss

ca. 14.30 Ende der Fachkonferenz

Zielgruppe der Konferenz "Bau und Betrieb von Großküchen und moderner Betriebsgastronomie 2022"

Dieses Jahresforum richtet sich an Küchenleiter, Betriebsleiter, F&B-Verantwortliche, Caterer, Einkaufs- und Wirtschaftsleiter, Fachplaner, Händler aus den Bereichen Betriebsrestaurants, Krankenhäuser, Altenheime, Großgastronomie, Cateringdienstleister, Event-Caterer, Bereichsfachschulen, Verbände, Studentenwerke, Schulküchen, Küchen der Behörden und der öffentlichen Hand, Verkehrsgastronomie sowie Fernküchen aus D-A-CH.

Victoria Broscheit

Victoria Broscheit Die Dipl.-Kauffrau mit Gastro-Erfahrung war bereits 16 Jahre bei AUDI im Automotive-Fachbereich der Abteilungen Vertrieb, Strategie, Produktion und Logistik tätig, bevor sie 2020 die Leitung der AUDI Gastronomie übernahm. Aktuell ist sie verantwortlich für die Standorte Ingolstadt und Neckarsulm mit rund 500 gastronomischen Mitarbeitern. Ihr Ziel ist, die Gastronomie erfolgreich in die Zukunft zu führen – mit strategischem Weitblick und unter Berücksichtigung der Aspekte Nachhaltigkeit, Ernährung, Gesundheit, Kostenmanagement, Wertschätzung, Diversität und Teamspirit.

Lorenz Bruckauf

Lorenz Bruckauf

ist Küchenleiter der Klinik Management Dienstleistungen GmbH in Mannheim. Zuvor war er u.a. Leiter der Restaurantbetriebe in der Parkklinik Bad Dürkheim, Küchenchef und Ausbilder im 4 Sterne + Hotel Ramada an der Weinstraße und Küchenchef und Ausbilder im Weinhotel Wagner in Frankenthal. Außerdem ist er seit 2006 Kochkursleiter an der 1. Mannheimer Kochschule in Nebentätigkeit.

Michael Frey

Michael Frey Der Dipl.-Ing. Architekt ist seit 2007 Partner und Gesellschafter bei Schmelzle+Partner und hat sich auf Industrieund Verwaltungsgebäude spezialisiert. Er hat mehrfach Auszeichnungen für beispielhafte Gebäude erhalten, darunter 2017 die Auszeichnung DGNB Platin und Diamant für den Vector Informatik IT-Campus – die weltweit erste und höchste Auszeichnung nach DGNB. Er ist gefragter Referent für Industriebau und Office Design.

Jürgen Gaiser

Jürgen Gaiser Der Interior Designer kam 1995 zu blocher partners und ist seit 1999 Partner. Seine Expertise im Bereich Markenkommunikation bringt er in der Gastronomie und im Retail ebenso ein wie im Bereich Office – dazu zählen die Unternehmensbereiche Arbeitswelten der Zukunft, Markenarchitektur und Produktdesign. Mit einem ungewöhnlichen Gespür für Material und Detaillösungen „lebt“ Gaiser sprichwörtlich Markenarchitektur auf höchstem Niveau. Er kreiert ganzheitliche, zukunftsorientierte, intuitive Raumwelten, die Menschen inspirieren, unterhalten und emotional berühren. Kunden wie die Badische Staatsbrauerei Rothaus, Viessmann, Bosch oder die AOK Baden-Württemberg vertrauen auf seine Expertise, Markenwerte, Philosophien und Unternehmens-DNA dreidimensional zu transportieren.

Marcus Henrich

Marcus Henrich Der Koch und Küchenmeister wechselte im Jahr 2000, nach mehreren Stationen in der Gastronomie in Deutschland und in Hotels und Restaurants in der Schweiz, in die Gemeinschaftsgastronomie. Es folgten Tätigkeiten als als Betriebsleiter bei mehreren Catering-Unternehmen an verschiedenen Standorten. Seit Juni 2014 ist er bei der Alfred-Kärcher SE & Co. KG als Gruppenleiter zuständig für die eigenbetriebenen Betriebsrestaurants. Es gibt vier Kantinenstandorte und einen großen Veranstaltungsbereich, die allesamt in Eigenregie geführt werden. Seine Aufgaben

sind unter anderem die Mitarbeiterplanung, Prozessoptimierung, Qualitätssicherung sowie die zukünftige Ausrichtung.

Marco Meier

Marco Meier ist seit 2011 verantwortlich für die Abteilung Business Development bei SV Schweiz in Dübendorf (CH). Seine Haupttätigkeiten liegen im Bereich der Konzeption und Planung von modernen Gastronomiebetrieben in der Gemeinschaftsgastronomie, in der Beratung von Kunden sowie im Erkennen und Aufnehmen von Trends in der Restaurantgestaltung und in der Küchentechnik. In Zusammenarbeit mit den Auftraggebern entwickeln Marco Meier und sein Team neue Konzepte, um die stetig wachsenden Erwartungen der Gäste optimal zu erfüllen.

Pierre Nierhaus

Pierre Nierhaus ist Innovations- und Veränderungsspezialist für die Hospitality-Industrie und Dienstleistungsbranche. Seine langjährige Kompetenz als Gastronomieunternehmer, Trendexperte sowie Marketingprofi für die amerikanische Filmindustrie bündelt er in seinem Tätigkeitsspektrum als Change-Experte, Konzeptentwickler und Keynote-Speaker. Mit seinem gleichnamigen Consulting- Unternehmen mit Sitz in Frankfurt, das mit dem internationalen Beraterpreis „Excellence in Management Advisory Services“ ausgezeichnet wurde, berät er Gastronomie, Hotellerie und die Hospitalitybranche. Pierre Nierhaus ist seit 25 Jahren erfolgreicher Unternehmer in der Individual- und Systemgastronomie. Sechsmal im Jahr veranstaltet er mit Gastronomen und Hoteliers Trendreisen zu den Metropolen dieser Welt. Er ist Autor des Konzeptbestsellers „Reich in der Gastronomie“ und weiterer Fachbücher. Innovation ist für Pierre Nierhaus der Schlüssel zum Erfolg.

Volker Rettig

Volker Rettig Der Leiter der Abteilung Hochschulgastronomie beim Studierendenwerk Darmstadt ist gelernter Restaurantfachmann und Hotelbetriebswirt der Hotelfachschule Heidelberg. Nach Tätigkeiten in der gehobenen Gastronomie, unter anderem als geschäftsführender Gesellschafter, wechselte er 2008 in die Gemeinschaftsgastronomie. Seither ist er maßgeblich an der Weiterentwicklung des Hochschulgastronomischen Angebotes in Darmstadt beteiligt. Seit 2017 als Abteilungsleiter für die Mensen, Bistros und die hauseigene Bäckerei verantwortlich, liegt ein Hauptaugenmerk

auf der nachhaltigen Ausrichtung der Hochschulgastronomie. Die Umstellung der Speisepläne auf vorwiegend pflanzliche Gerichte, die Steigerung des Bio-Anteils auf derzeit rund 26 Prozent sowie die Implementierung einer KI in der Speiseplanung sind hierfür nur einige Beispiele. Mit der Eröffnung des Campusrestaurants „Schöffers“ wird die Hochschulgastronomie ab Anfang 2022 noch attraktiver und sieht sich bestens gerüstet für die Zeit nach der Pandemie.

Udo Sanne

Udo Sanne ist Geschäftsführer, Marketing-Manager und u.a. Gründer der s.Bar Gesundheitscompagnie – natürlich nachhaltig. Die Passion für gutes Essen unter dem Aspekt

der Nachhaltigkeit bestimmt Udo Sannes Lebensweg. Er ist eines der Gründungsmitglieder von Slow Food

Deutschland, eröffnet wenig später die Sandwich Factory und schließlich gründete er vor 25 Jahren gemeinsam mit dem Spitzenkoch Jean-Pierre Monien die s.Bar. Zusammen mit seinem s.Bar Team aus der Gemeinschaftsverpflegung umsorgt die s.Bar rund um Stuttgart mehrere Unternehmen kulinarisch und nachhaltig.


Markus Tust

Markus Tust ist Managing Partner der SODA GROUP, in der sich über 70 Mitarbeiter um nationale und internationale Mandate im Bereich Gastronomieberatung, -konzeption, -entwicklung mund -planung kümmern. Er ist seit fast 27 Jahren in der Branche tätig und befasst sich seit 20 Jahren mit der Konzeption, Entwicklung und Planung von Gastronomiebetrieben. Durch seine Mitarbeit bei vielen öffentlichen Gastronomieprojekten (Fast Casual, Individual und Event-Gastronomie) kennt er sowohl das „Duell“ als auch mögliche „Symbiosen“ zwischen öffentlicher und „interner“ Mitarbeitergastronomie.

Moderation

Verena Pliger

Verena Pliger ist Direktorin des Südtiroler Wochenmagazins ff und des Wirtschaftsmagazins Südtirol Panorama. In den vergangenen fünf Jahren arbeitete Pliger als Moderatorin und freie Journalistin für TV, Radio, Online- und Printmedien, wo sie Print-Magazine und Videos koordinierte und konzipierte. Des Weiteren war sie im Bereich Unternehmenskommunikation und Social-Media-Management tätig. In ihren journalistischen Arbeiten beschäftigt sie sich vor allem mit den Themen Wirtschaft und Unternehmertum. Ihre journalistische Ausbildung absolvierte die Politikwissenschaftlerin an der Burda-Journalistenschule in München.

Preisinformationen zur Konferenz "Bau und Betrieb von Großküchen und moderner Betriebsgastronomie 2022"

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt im Präsenzformat € 795,- zzgl. gesetzlicher MwSt. (bzw. € 745,- zzgl. gesetzlicher MwSt. für Abonnenten der Zeitschrift GV MANAGER). Die Teilnahmegebühr für Hersteller von Großküchenaustattungen beträgt € 1.495,- zzgl. MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Darin enthalten ist der Zugang zum Live-Stream der Vorträge und Diskussionen aus dem Hauptraum. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg GmbH schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Orts-, Format- und Programmänderungen behalten wir uns vor.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUR Konferenz: Bau und Betrieb von Großküchen und moderner Betriebsgastronomie 2022

Montag, 04. und Dienstag, 05. Juli 2022 in München: Design Offices München Macherei, Weihenstephaner Str. 12, 81673 München, E-Mail: muenchen.macherei@designoffices.de, Internet: www.designoffices.de/standorte/muenchen-macherei .


Bei unseren Präsenzveranstaltungen sind Sie sicher!

Die Gesundheit unserer Teilnehmenden hat bei uns absolute Priorität. Wir gewährleisten eine sichere Durchführung der Veranstaltung durch die konsequente Umsetzung der Hygienevorgaben der Bundes- und jeweiligen Landesregierung. Unsere Maßnahmen werden analog zu den am Veranstaltungstag geltenden Vorschriften angepasst. Entsprechend entwickelt sich unser Hygienekonzept stetig weiter, um jederzeit allen Vorschriften und Ansprüchen gerecht zu werden.

Zimmerreservierung

Für diese Konferenz steht Ihnen im Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung bei Bedarf möglichst bald direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.


Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Mitveranstalter

GVManager bietet seit über 70 Jahren berufsbegleitende, nutzwertorientierte Informationen für alle Fach- und Führungskräfte in der Gemeinschaftsgastronomie. Dabei steht die anwenderorientierte redaktionelle Umsetzung anhand von Best-Practice-Beispielen und daraus abgeleiteten Empfehlungen, Experten-Hintergrundwissen, Entscheidungshilfen für Investitionen und Tipps zum Umgang mit personellen und finanziellen Herausforderungen im Vordergrund. Denn GVManager will die Verantwortlichen partnerschaftlich dabei unterstützen, die täglichen Anforderungen optimal zu meistern sowie den Branchenwandel als Chance zur Weiterentwicklung und zukunftssicheren Ausrichtung zu nutzen. Dabei blickt GVManager auch über den Tellerrand und zeigt branchenübergreifende Trends und Themen sowie deren Relevanz für den GV-Bereich auf.

Zielgruppen: Fach- und Führungskräfte sowie weitere Entscheidungsträger und Impulsgeber in der Gemeinschaftsgastronomie. Die Spanne reicht vom Koch über den Küchenleiter bis hin zum GV-Manager und Geschäftsführer; von der Betriebsgastronomie in Eigenregie über Contract-Caterer, von Krankenhäusern und Kliniken über Pflege- und Rehaeinrichtungen bis hin zu Seniorenwohnheimen, von Groß- und Zentralküchen über Mensen und Studentenwerke bis hin zur Verkehrsgastronomie. www.gastroinfoportal.de/gvmanager/

Platinpartner

BARiT ist Qualitätsführer für fugenlose Bodensysteme aus hochbelastbaren Kunstharzbeschichtungen, auf der Basis von Epoxydharz oder Polyurethanharz. BARiT liefert komplette Bodenkonstruktionen, Estriche, Blindenleitsysteme, Entwässerungssysteme, Sauberlaufmatten, Beschichtungen und Terrazzobeläge. BARiT Küchenböden eignen sich für Großküchen, Kantinen und Casinos. Alle BARiT Küchenböden sind wasserdicht, thermisch und mechanisch hoch belastbar sowie chemisch beständig. Der fugenfreie Einbau garantiert ein Optimum an Hygiene. Rutschhemmklassen von R9 bis R12 mit Verdrängungsraum sorgen für Sicherheit in der Küche. Alle BARiT Terrazzos sowie Küchenböden sind bauaufsichtlich vom DIBt, Berlin zugelassen. BARiT legt Wert auf Green-Building, daher sind die meisten BARiT Beläge und Beschichtungen DGNB und LEED deklariert. www.barit.de

Die Delegate-Group ist ein mittelständisches Unternehmen mit über 50 Mitarbeitern und gehört zu den weltweiten Marktführern für Softwarelösungen, Dienstleistungen und Consulting im Bereich professionelle Gastronomie im Catering und Healthcare Segment. Die gesamte Prozesskette vom Einkauf, über die Rezepturverwaltung, Menü- und Produktionsplanung und betriebswirtschaftliches Berichtswesen bis hin zur Erfassung der Menüwünsche von Patienten und Gästen in Krankenhäusern und Altenheimen wird durch die modulare Delegate Lösung unterstützt. Das Delegate Team setzt sich aus erfahrenen und langjährigen Branchenspezialisten, kombiniert mit erfahrenen Software-Ingenieuren und einem langjährigen Führungsteam zusammen. www.delegate-group.com

Die Dishtracker GmbH hat sich seit Gründung 2017 zum DACH-Marktführer für die Erkennung von Speisen in der Betriebsgastronomie entwickelt. Die Software identifiziert vollautomatisch den Inhalt des Tabletts oder Tellers, gibt die Produkte ins Kassensystem ein und rechnet ab. Gerade einmal 0,3 Sekunden dauert dieser Vorgang für den Gast. ​15 Mitarbeiter aus sieben Ländern arbeiten ​an der Zukunft des automatisierten Checkouts mithilfe ​digitaler Lösungen, die individuell auf den jeweiligen Kunden und seine Infrastruktur zugeschnitten werden. ​www.dishtracker.at

Restlos glücklich! Speisereste – ein wichtiges Thema! MEIKO GREEN Waste Solutions geht dabei einen ganz konsequenten Weg: Optimierung der Prozesse – ökologisch und ökonomisch. Von der Eingabestation bis zum Sammeltank bietet MEIKO GREEN Waste Solutions ein umfassendes technisches Portfolio für grüne Lösungen. Speisereste fallen ohnehin an, sie sind jedoch ein wertvoller Rohstoff und durch spezielle technische Anlagen zum Sammeln und Verwerten, gibt es die Möglichkeit, diesen Rohstoff in den Energiekreislauf zurückzuführen. Entdecken Sie den GREEN-Loop des Unternehmens – für nachhaltige, hygienische Lösungen. www.meiko-green.com

Die RATIONAL AG ist der weltweite Markt- und Technologieführer für die thermische Speisenzubereitung in Groß- und Gewerbeküchen. Das oberstes Ziel des Unternehmens ist es, seinen Kunden stets den höchstmöglichen Nutzen zu bieten. Mit über 1 Mio. Geräten im Markt sind RATIONAL Kochsysteme zum Standard in den Profiküchen der Welt geworden. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1973 ist verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln im Selbstverständnis von RATIONAL fest verankert. www.rational-online.com

 

Die ventopay gmbh wurde 2012 gegründet und ist Innovations- und Technologieführer für bargeldlose Kassen-, Bezahl- und Bestellsysteme in der Gemeinschaftsverpflegung. ventopay garantiert schnelle Bezahlung, einfache Abrechnung und hohe Kundenbindung. Die Lösungen werden gemeinsam mit Kunden entwickelt und dabei individuell an die spezifischen Bedürfnisse von Stadien, Arenen, Caterer, Betriebsrestaurants, Krankenhäuser, Universitäten, Schulen und Automatenbetreiber angepasst. Als Full-Service-Dienstleister bietet ventopay von Beratung über Projektmanagement und Implementierung bis hin zu Schulung, Support und Wartung alles aus einer Hand. www.ventopay.com

Goldpartner

Wir verfolgen stets einen ganzheitlichen Ansatz: gastronomische Expertise verfeinert mit digitalem und nachhaltigen Know How. Betreuung und Beratung Food Waste Management & der Küchenprozesse mit dem Ziel, die Lebensmittelabfälle zu reduzieren sowie den Wareneinsatz zu optimieren. Mit Planzahlen-Management sorgen wir auf Basis KI-gestützter Analysen für effektive Absatzprognosen. Mit dem Foodprint Ansatz optimieren wir Speiseangebote qualitativ in Bezug auf „Gesundheit und Umwelt, bei Ausweisung und Verbesserung der Nähwerte- & Klimabilanz“. www.green-guides.de

HOBART, weltweiter Marktführer für gewerbliche Spültechnik, entwickelt und produziert Maschinen aus den Bereichen Spül-, Gar- und Zubereitungstechnik sowie Speisereste-Entsorgungstechnik. Zum Kundenkreis des Unternehmens gehören Gastronomie und Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Fleischereien, Supermärkte, Industriefirmen, Fluggesellschaften und Kreuzfahrtschiffe auf der ganzen Welt. Im Technologie- und Innovationszentrum im Stammsitz in Deutschland entstehen hocheffiziente Produkte, die dessen Stellung als Technologieführer immer wieder bestätigen. Beispielsweise können mit der SmartConnect App alle wichtigen Informationen und Daten der Maschine von jedem Ort aus abgerufen werden. Das schafft Arbeitserleichterung, Reaktionsmöglichkeit und mehr Transparenz. www.hobart.de

Mit über 18 Jahren Markterfahrung hat sich die kamasys GmbH zum verlässlichen und innovativen Partner in der Gemeinschaftsverpflegung etabliert. Die digitalen Lösungen optimieren Prozesse in den Betriebsrestaurants und steigern Kundenerlebnisse. Mit kamasys-Lösungen können Gastronomen problemlos ihre Gäste orts- und zeitunabhängig verpflegen.

Darüber hinaus gehören Kassen- und Zahlungssysteme sowie vielfältige Möglichkeiten der digitalen Speisenauslobung zum Produktportfolio. www.kamasys.de

Die KESSEL AG ist ein international führender Anbieter hochwertiger Entwässerungs-lösungen, die Sicherheit schaffen, wo Wasser fließt. Seit 1963 schützen KESSEL-Produkte Menschen und ihre Umwelt, indem sie Gebäude entwässern, Abwasser behandeln und Schäden durch Rückstau verhindern. Mit seinem Unternehmenssitz in Lenting bei Ingolstadt sowie weiteren Standorten in Europa und Asien verbindet KESSEL herausragende Qualität „Made in Germany“ mit globaler Präsenz und Kundennähe. Dabei verfolgt das Unternehmen nachhaltige Zielsetzungen für die zentralen Themen Klimaneutralität, Umweltschutz und Sozialverantwortung. www.kessel.de

Leidenschaft für Kaffeegenuss seit 1908. Perfekt abgestimmte Lösungen für den Kaffee-Erfolg unserer Partner im Außer-Haus-Markt. Nicht mit der erstbesten Lösung zufrieden sein, sondern immer weiter entwickeln. Immer besser machen. Mit umfassender Kompetenz für Kaffeemaschinen, Kaffee, technischen Kundenservice, digitale Lösungen und Finanzierung unterstützen wir genau so, wie es zum Bedarf unserer Kunden und Partner passt. Das ist Melitta Professional. www.melitta-professional.de

Die Pro Care Management GmbH ist ein Unternehmen der Prospitalia Gruppe und einer der führenden Einkaufsverbände für Großverbraucher im Foodbusiness. In Zusammenarbeit mit über 1.200 Lieferanten nehmen wir das Mandat von über 3000 Kunden aus dem Gesundheitswesen und der Gemeinschaftsverpflegung wahr und realisieren einen Wareneinsatz von ca. 450 Mio. €. Mit der eigenen Softwareentwicklung bieten wir unseren Kunden ein breites Spektrum von praktischen Softwarelösungen, ein umfangreiches Schnittstellenmanagement sowie ein zuverlässiges Datenmanagement.

Informieren Sie sich unter: https://www.procaremanagement.de/

Seit über 160 Jahren ist WMF dem perfekten Dreiklang aus Design, Funktionalität und Qualität verpflichtet. Im Geschäftsbereich Professional Coffee Machines nimmt das süddeutsche Unternehmen weltweit eine marktführende Stellung ein. Der Premiumhersteller liefert für jedes Geschäftsmodell im Kaffeebereich das passende Konzept – von leistungsstarken Spezialitäten-Vollautomaten über Filtermaschinen bis hin zu Siebträger-Vollautomaten und innovativen Digitalisierungskonzepten. www.wmf-coffeemachines.com 

Mit freundlicher Unterstützung von

FCSI Deutschland-Österreich e.V. (Foodservice Consultant Society International) vertritt Berater und Küchenplaner der Hospitality Industrie. Das internationale Netzwerk mit weltweit 1.400 Mitgliedern in mehr als 40 Ländern unterliegt einen hohen Qualitätsanspruch bei der Durchführung von Projekten in der Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung. Die Mitglieder unterstützen die Nachwuchsförderung und den Austausch zu zeitgemäßen Fachthemen. Der FCSI ist eine anerkannte Plattform für alle Beteiligten in der Foodservice Industry. www.fcsi.de

Die Fachplaner und Berater nehmen als Spezialisten für das System von Großküchen in Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung stets das Ganze in den Blick: Auf Basis von Wirtschaftlichkeitsanalysen und Machbarkeitsstudien erarbeiten sie individuelle, gastronomische Lösungen. Mit Fullservice und passgenauen Lösungen überall dort, wo außer Haus eine hochwertige Speisenversorgung gewünscht ist. Für die Eigenregie oder im Catering. Für Betriebsrestaurants, Altenheime, Krankenhäuser, Schulen, Mensen, Hotels, Kitas, Stadien oder im Flugverkehr. www.vdfnet.de

Konzeption

Austeller & Partner

Frédérik Marquardt

Geschäftsführer

+49 8151 2719–15

frederik.marquardt(at)management-forum.de

Organisation

Doris Brosch

Doris Brosch

Veranstaltungsorganisation

+49 8151 2719–27

doris.brosch(at)management-forum.de

Kundenservice

Elisabeth Di Muro

04.07.2022 - 05.07.2022

München

Design Offices München Macherei
Weitere Termine:

Ansprechpartner:innen

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro

Kundenservice

+49 8151 2719–22

E-Mail senden

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
Fr. 9:00 - 15:00 Uhr