Ihre Weiterbildung ist uns wichtig: Sollte eine Durchführung in Präsenz nicht möglich sein, findet das Seminar online statt – selbstverständlich in gleicher Qualität!

Zum Hauptinhalt springen
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
    Fr. 9:00 - 15:00 Uhr

  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.

    Anmelden

Fachkonferenz: Bau und Betrieb von Intensivstationen

Fachkonferenz: Bau und Betrieb von Intensivstationen

Best Practices und Besichtigung 8./9. November 2022 in München

Kosten:

Das Programm zur Veranstaltung: "Bau und Betrieb von Intensivstationen"

ERSTER KONFERENZTAG

DIENSTAG, 8. NOVEMBER 2022


9.30 Begrüßung


9.45 PATIENTENSICHERHEIT & EFFIZIENZ

Optimale strukturelle Funktionalität in der Intensivtherapie

  • Anforderungen an die ITS und IMC – von Pandemie und Personaleinsatz
  • Optionen für das funktionelle Layout – Strukturen unterstützen die Abläufe (oder behindern sie ...)
  • Partizipatorische Planung – das Wissen aller Beteiligten konstruktiv nutzen
  • Beispiele aus der Praxis – von den Erfahrungen aus Projekten profitieren
  • Konkrete Hinweise für das Projektvorgehen – wie geht es morgen weiter bzw. los?

Dr. Hartwig Jaeger, Geschäftsführer, Archimeda, Hamburg


10.15 Kommunikations- und Kaffeepause

PARTNER-CIRCLE

Geführter Rundgang der Teilnehmer zu den Ausstellerständen


10.45 KURZE WEGE, LEISE TÖNE

Modernste wissenschaftliche Erkenntnisse treffen neueste technische Möglichkeiten

  • Arbeitserleichterung durch Strukturoptimierung
  • Stress Reduktion für Patienten und Mitarbeitende
  • Versorgungsqualität
  • Hygieneoptimierung
  • Ganzheitlich denken

Dr. Oliver Baumhove, Facharzt für Anästhesie, Chefarzt der Abteilung Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, St. Agnes-Hospital Bocholt


11.30 LEITLINIEN UND EMPFEHLUNGEN

Bauliche Struktur und Ausstattung von Intensivstationen

Dr. med. Lorenz Frey, Berater in medizinstrategischen Fragen, vormals Leitender Oberarzt Intensivmedizin-Klinik für Anästhesiologie LMU München, Co-Vorsitzender des medizinischen Beirats TÜV Süd MPS


12.15 Gemeinsames Mittagessen

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch - EXPERTENGESPRÄCHE


13.45 MODULBAU PRAXISBEISPIEL

Umbau und Erweiterung der Intensiveinheit unter Vollauslastung eines Fachkrankenhauses

  • Besonderheiten des Patientenklientels des Fachkrankenhauses im Intensivbereich
  • Herausforderungen des Erweiterungsbaus
  • Umsetzung und Realisierung inkl. Technikgeschoss

Andreas Christopeit, Geschäftsführer, Gesundheitszentrum Stiftung Rehabilitation Heidelberg U/SRH und SRH Neresheim


14.15 MODULARE INTENSIVSTATION

Hoher Vorfertigungsgrad mit nahezu komplett ausgestatteten Modulen – von der effizienten Planung zur schnellen Realisierung

  • COVID-19 Intensiv- und Intermediate-Care Station am UKD
  • Modulare Planung von Funktionsbereichen
  • Flexible Nachnutzungsmöglichkeiten
  • Umsetzungsbeispiele

Tobias Franken, Bauherrenvertretung und Abteilungsleitung Projektentwicklung, Universitätsklinikum Düsseldorf


14.45 LOKALISIEUNG & ORTUNG

Optimale Einsatzbereitschaft medizinischer Geräte

  • Gerätepark-Optimierung durch Auslastungsanalysen
  • Bettenmanagement und Wiederaufbereitung
  • Schutz vor Verlusten und Diebstählen
  • Lokalisierung von medizinischen Geräten und mobilen Monitoring in Notfällen

Matthias Heitmann, Geschäftsführer SES Logistikzentrum, Leiter Einkauf, Schwester Euthymia Stiftung (angefragt)


15.15 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch - EXPERTENGESPRÄCHE


15.45 BETRIEBSKONZEPTE

Die „atmende“ Intensivstation – durch Partizipation zu optimalen Betriebskonzepten

  • Projektorganisation als kritischer Erfolgsfaktor
  • Zentralisierung versus Spezialisierung
  • Flexibilität durch Standardisierung
  • Innovative Raumkonzepte führen zu einer atmenden Organisationseinheit mit effizienten Prozessen
  • Corona-Pandemie als „Changemanager“

Niels Brock, Klinikkoordinator und Betriebsrat, Asklepios Klinik Altona


16.30 MULTIMODALE DELIRPRÄVENTION

Vorgehen in der Intensivmedizin: Auf die Atmosphäre kommt es an.

  • Stellenwert des Delirs auf Outcome
  • Bau einer neuen ICU
  • Impact von Lautstärke, Farbe, Raumgröße mit Schwerpunkt auf Licht (Vital sky) unter Berücksichtigung S3 Leitlinie Sedierung
  • Daten zum klinischen Benefit
  • Ausblick: Intensivmedizin Quo vadis unter Berücksichtigung von baulichen Aspekten

Dr. med. Marc Achilles, D.E.S.A., Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Marien-Hospital Wesel


17.15 Get Together und Networking:

Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten, Teilnehmern und Ausstellern – eine Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Networking.


ZWEITER KONFERENZTAG

MITTWOCH, 9. NOVEMBER 2022


9.00 PLANUNG

Die Planung aus der Architektenperspektive – Erfolgreiche Praxisbeispiele

  • Optimale Ausstattung einer modernen Intensivstation
  • Schleusen, Arbeitsbereiche zur Patientenbetreuung, Lager- und Geräteräume
  • Wohnliche Gestaltung – der Mensch im Mittelpunkt
  • Optimale Bedingungen für die Interaktion zwischen OP, ZSVA, IMC, ZNA, Radiologie etc.
  • Personal- und ablaufbezogene Anbindungen

Prof. Dipl.-Ing. Architekt BDA AKG Linus Hofrichter, Geschäftsführender Gesellschafter, a|sh sander.hofrichter architekten GmbH


9.45 FACILITY MANAGEMENT

Planungs- und baubegleitendes FM

  • Verbindung von Planung, Bau und Betrieb durch planungs- und baubegleitendes FM (pbFM)
  • Welche betriebsrelevanten Themen müssen wann im Planungs- und Bauprozess berücksichtigt werden?
  • Organisatorische Voraussetzungen zur Umsetzung des pbFM
  • Standards und Vorlagen, Leitfaden pbFM

Andreas Seibold, Geschäftsführer asc consulting, Trainer und Dozent


10.30 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch - EXPERTENGESPRÄCHE


11.00 INTERTNATIONAL

OP and ICU in a Scandinavian perspective with examples from Denmark and how it influences the new OP and ICU extension at RWTH in Aachen

Klavs Hyttel, Aufsichtsratsvorsitzender, Partner und Architekt MAA, C.F. Møller Architects


11.45 FÖRDERMITTEL

Förderrechtliche Bestimmungen und deren Auswirkungen auf die Planung von Intensivstationen

  • Fördermittelbeschaffung
  • Auswirkungen auf die Planung, den Bau und den Betrieb von Intensivstationen
  • Baupreissteigerung und Abwicklungsmodelle (GÜ/GU/Einzelvergabe)

Finbar Cuny, Projektleiter, Drees & Sommer


12.30 Organisation der BarCamps


12.45 Gemeinsames Mittagessen

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch - EXPERTENGESPRÄCHE


14.00 BARCAMP

Wissen austauschen: Barcamps leben vom Mitmachen!

Wir sammeln IHRE THEMEN zum Bau und Betrieb von Intensivstationen an beiden Konferenztagen an der Themenwand. Wir clustern sie anschließend zu 2, 3 oder 4 Sessions, die dann parallel stattfinden werden. Jeder kann frei entscheiden, an welcher Session er oder sie teilnehmen möchte.

Gute Gründe für das BarCamp:

  • Brennende Themen platzieren
  • Eigene Fragen loswerden
  • Externe Meinungen einholen
  • Über den Tellerrand schauen
  • Ideen und Lösungsansätze mitnehmen
  • BranchenNews erhalten
  • Leute leichter kennenlernen


15.30 Ende der Fachkonferenz

Preisinformationen zur Veranstaltung: "Bau und Betrieb von Intensivstationen"

Kategorie KLINIK und KRANKENHAUS: € 995,- zzgl. gesetzlicher MwSt.

Kategorie INDUSTRIE und DIENSTLEISTUNG: € 1.595,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem/der zweiten und jedem/jeder weiteren Teilnehmenden 10% Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Orts-,Format- und Programmänderungen behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Termine:

Bitte wählen Sie einen Termin aus

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
Fr. 9:00 - 15:00 Uhr