Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen | Management Forum Starnberg
Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Konferenz: Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen

Fachkonferenz mit Best Practices

Bewertung:
Kosten:

Bei unseren Präsenzveranstaltungen sind Sie sicher!

Die Gesundheit unserer Teilnehmenden hat bei uns absolute Priorität. Wir gewährleisten eine sichere Durchführung der Veranstaltung durch die konsequente Umsetzung der Hygienevorgaben der Bundes- und jeweiligen Landesregierung. Unsere Maßnahmen werden analog zu den am Veranstaltungstag geltenden Vorschriften angepasst. Entsprechend entwickelt sich unser Hygienekonzept stetig weiter, um jederzeit allen Vorschriften und Ansprüchen gerecht zu werden.

Programm zur Konferenz "Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen 2020"


Erster Tag: Mittwoch, 2. Dezember 2020

9.00 Eröffnung des Jahresforums, Begrüßung durch Management Forum Starnberg und Andrea Prehofer


9.15 KEY NOTE

Schule 5.0: Die Zukunft der Schule erfinden

Prof. Dr. Isabell Welpe, Lehrstuhl für Strategie und Organisation, TUM School of Management TU München


VORTRAG MIT PEPPER ROBOTER

10.00 Lernräume im 21. Jahrhundert

> Der Mehrwert einer modernen, auf digitalen Medien beruhenden Lehre

> Positionierung von Bildungseinrichtungen im globalen Wettstreit um eine gute Lehre

> Lernräume, die ein Höchstmaß an Kollaboration erlauben

> Der Einsatz des humanoiden Roboters

Prof. Dr. Juergen Handke, Uni Marburg & 3M-Solutions

PLUS: Roboter-gestütztes „Classroom Application Package“(CAP)


10.45 Kommunikations- und Kaffeepause

PARTNER-CIRCLE – geführter Rundgang der Teilnehmer zu den Ausstellerständen


SUSTAINABILITY

11.30 If you are not part of the solution, you are the problem – Sustainability and learning at Copenhagen International School

> The school as a home away from home

> BIPV in Schools

- Synergy in power production and use

- Educational value

- Pro-active engagement of students in sustainability issues

> We can and must help fight global warming through nZEB architecture

Anders Smith, architect mAA & Industrial Designer mDD, Copenhagen International School


TEMPORÄRE HOLZGEBÄUDE

12.15 Eine Schule wird versetzt

Stahlcontainer adé — wer heutzutage wirtschaftlich und ökologisch klug handeln will, baut mit Holz.

In diesem Vortrag gehen wir mit einer unserer Schulen auf die Reise. Wir versetzen sie von A nach B.

Note: sehr gut!

Erhard Botta, Architekt, werk.um architekten


12.45 Gemeinsames Mittagessen

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


HYBRIDER SCHULBAU

14.15 Schulbau auf einem Einkaufszentrum – das Gymnasium in der Au in Innsbruck

> Entstehungsgeschichte des Gebäudes und der Schule im Speziellen

> Pädagogisches und räumliches Konzept

> Rezeption der Schule durch Schüler*innen, Eltern und Kollegium

HR Dir.i.R. Mag. Margret Fessler MA, ehemalige Leiterin Gymnasium in der Au, Innsbruck


RAUM-FLEXIBILITÄT

15.00 Raum-Flexibilität in Bildungseinrichtungen

> Flexible Raumkonzepte in Zeiten von Pandemien

> Multifunktionale Lernlandschaften in Cluster-Schulen

> Lerneffiziente Räume in modularen Bauten

> Konzepte für moderne Lernmethoden und Inklusion


Jan Hohlfeld, Architekt, HOHLFELD ARCHITEKTUR


15.30 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


BESICHTIGUNGEN

16.15 Abfahrt zu den Besichtigungen

17.00 REALSCHULE AN DER BLUTENBURG - Neubau und Generalinstandsetzung

18.30 BILDUNGSCAMPUS FREIHAM - Schulbau der Superlative: Größtes Schulbauprojekt der Landeshauptstadt München


Ab 20.00 GET-TOGETHER im Tagungshotel:
Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten, Teilnehmern und Ausstellern – eine Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Networking



Zweiter Tag: Donnerstag, 3. Dezember 2020

DISTANCE LEARNING

9.00 Schule neu denken (Rethink School) – Digitalisierung als Chance nutzen

> Educational Technology muss ein Standard an Schulen werden.

> Gut ausgebildete, digital-affine und lernbereite Lehrer sind das A und O.

> Distance Learning ist kein Home Schooling.

> Digitalisierung und Innovationsfreude müssen vorgelebt werden.

> Bildung der Zukunft bedeutet offene, flexible, interdisziplinäre Lernräume.

Dr. Chrissie Sorenson, Schuldirektorin und Vorstand, Bavarian International School gAG (BIS)


AUSSENRÄUME

9.45 Die Pause ist der vierte Pädagoge

Zur Bedeutung des Außengeländes einer Schule

Virtueller Vortrag: Dr. Otto Seydel, Institut für Schulentwicklung


“MITEINANDER REDEN, UM ZU GESTALTEN”

10.15 Innovative Lern- und Arbeitswelten in einem der nachhaltigsten Hochschulgebäude Deutschlands Entwicklung und Planung für den Neubau der Universität Witten/Herdecke:

> Die flexibel nutzbare räumliche Umgebung im Wechselspiel von Lehren, Lernen und Arbeiten

> Das dialogische Verfahren zur integralen Vergabe von Planungs-, Bau- und Betriebsleistungen

> Die Holz-Modulbauweise im Mittelpunkt der nachhaltigen Immobilienentwicklung

Joachim Heintze, Geschäftsführender Gesellschafter, rheform GmbH


11.00 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


VERHANDLUNGSVERFAHREN

11.30 Vom Verhandlungsverfahren zum Partnermodell – Planen, Bauen und Betreiben

Bildungszentrum für Gesundheitsberufe in Erding:

> Verhandlungsverfahren als sinnvolle Beschaffungsalternative für die Öffentliche Hand

> Win-Win-Situation für alle Beteiligten

> Betriebserfahrungen aus den ersten zwei Jahren

Martin Bayerstorfer, Landrat des Landkreises Erding

Michael Gügel, Leiter Bildungszentrum für Gesundheitsberufe, Berufsfachschulen für Krankenpflege und Krankenpflegehilfe, Klinikum Landkreis Erding


NUTZERBETEILIGUNG

12.00 Gemeinsame Konzeption neuer Lernwelten als Grundlage für die Ausgestaltung des Baukonzeptes Waldorfschule München Südwest:

> Vorstellung der Aufgabe

> Einsatz verschiedener Tools für die gemeinsame Arbeit

Prof. Dr. Ing. Christine Kohlert, Global Expert of Learning and Working Spaces, RBSGROUP


OFFENE LERNLANDSCHAFTEN

12.30 Von der Schule in Zeiten von Pandemie und Umbau der Gesellschaft

> Schule und Gesellschaft

> Schule und Digitalisierung

> Schulbau und die Akteure

Prof. Felix Schürmann, Architekt, schürmann dettinger architekten partgmbb


13.00 Gemeinsames Mittagessen



PARALLELE SESSIONS (teilnehmerbegrenzt)

MAKER SPACE

14.00 Das Robotikum: Maker-Space mit Humanoiden Robotern

> Mit NAO-Robotern Dialoge, Bewegung und Objekterkennung entwickeln und ausprobieren

> Roboter kennenlernen und verstehen

> Das eigene algorithmische Denken, das in der heutigen digitalen Welt besondere Bedeutung hat, verbessern

Prof. Dr. Juergen Handke

PLUS: Online Kurs zur Vorbereitung

Dem Robotikum geht der Online-Kurs „RoboBase“ voraus. Es wird empfohlen, diesen Kurs vor der Teilnahme durchzuarbeiten. Teilnehmende benötigen eigenen Laptop.


WORKSHOP

14.00 Neue Lernwelten gemeinsam konzipieren

> Kennenlernen von verschiedenen Tools zur gemeinsamen Arbeit

> Vorstellung der Methodik am Beispiel der Waldorfschule München Südwest

> Tools gemeinsam ausprobieren und diskutieren

Prof. Dr. Ing. Christine Kohlert


BARCAMP

14.00 Von der Flurschule zum Lernhaus - das war’s?

> Intensiver Wissens- und Erfahrungsaustausch

> Lernen in eigenen Sessions

> Neue Ideen generieren

> Gemeinsam Projekte anstoßen

Prof. Felix Schürmann


15.30 Ende der Fachkonferenz

Rückblick zur Konferenz "Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen 2019"

Interessiertes Fachpublikum

Spannende Fachvorträge

Networking mit Teilnehmern, Referenten und Ausstellern

Besichtigung aktueller Neubauten

Fachbegleitende Ausstellung





Teilnehmerstimmen

"Spannender Rundumblick auf die Zukunft des „Raums als dritter Pädagoge“!"
Dr. D. Suhr; Verein zur MINT-Talentförderung e. V.
"Sehr profesionell und zielorientiert!"
P. Schnatmann; Architekt
"Informativ, neue Impulse und Kontakte mitgenommen und Gespräche mit tollen Menschen geführt"
P. Ferrari;Galileo Bildungshaus gGmbH
"Hohe Qualität in der Organisation und bei der Auswahl und den Vorträgen der Referentinnen"
K. Puchberger; BIG Bundesimmobiliengesellschaft mbH
"Die Veranstaltung lieferte einen spannenden Einblick in die vielfältigen Aspekte der Planung von Bildungseinrichtungen für die Zukunft."
C. Kohlert; RBSGROUP part of Drees & Sommer
"Sehr gut organisiert und sehr viele interessante und vor allem aktuelle Themen."
M. Burger; ILF Consulting Engineers Austria GmbH
"Sehr interessant und spannend, sehr viel Input in kurzer Zeit, straffes Programm, sehr informativ und gute Gelegenheiten sich zu vernetzen!"
M. Döring; Schulverwaltungsamt Stuttgart
"gelungen, kompetent, organisiert"
R. Wolter;KV Barnim
"rundum sehr gelungene Veranstaltung lieben Dank"
S. Plöger; FH Bielefeld
"sehr gut gelungener Mix aus vielen Aspekten des Bildungsbaus"
E. Klesl-Tauchner; Bundesimmobiliengesellschaft
"Für mich, als Einsteiger in das Thema Bildungsstätten, sehr informativ und hilfreich."
B. Schulze; Stadt Landshut, Amt für Gebäudewirtschaft
"Bereichernde Veranstaltung aufgrund breiter Themenstreuung und Praxisbezug"
B. Wittmann-Ott; Stadt Ingolstadt
"Hochkompetent und perfekt organisiert"
C. Auerbach; Conceptk
"Praxisbezogene, facettenreiche Auseinandersetzung mit schulischen Bauprojekten / - konzepten mit Fokus Digitalisierung und Unterricht 4.0."
L. Reichle; GBS St. Gallen
"Spannend Menschen und Projekte, gute Organisation!"
S. Siegl; Karl Landsteiner Privatuniversität
"Schulbau als komplexe Herausforderung - Möglichkeit zum Abgleich länderspezifisch unterschiedlicher Voraussetzungen und Lösungen"
C. König; Stadt Leipzig
"Eine qualitativ gute Veranstaltung mit aktuellen Aspekten rund um den Bildungsbau!"
M. Kreft; Stadtverwaltung Löhne
"Eine sehr gelungene Veranstaltung"
A. Bräuer; Dr. P. Rahn & Partner gemeinnützige Schulgesellschaft mbH
"Sehr viele Aspekte zum Thema wurden knapp aber treffend beleuchtet"
G. Schuster; Stadt Ingolstadt
"Die Veranstaltung ist ein sehr gutes Forum, um den erforderlichn Wandel der Schulinfrastrukturen zu Lernstätten für die digitale Gesellschaft mit den unterschiedlichen Beteiligten zu diskutieren"
M. Scheuern; Universität Luxembourg
"Sehr interessant, ich habe viele Erkenntnisse und Ideen mitgenommen"
S. Menzel; Stadt Ulm

Preisinformationen zu der Konferenz "Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen 2020"

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt € 795,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen, Mittagessen sowie die Besichtigung. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg GmbH schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen behalten wir uns vor.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Termine:

Bitte wählen Sie einen Termin aus

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN
Veranstaltungskategorie:

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice