Konferenz Die Zentrale Notaufnahme Österreich | Management Forum Starnberg
Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Konferenz: Die Zentrale Notaufnahme 2021 Österreich

Fachkonferenz mit Best Practices und Besichtigung

Kosten:

Programm zur Konferenz "Die zentrale Notaufnahme"

ERSTER TAG, Donnerstag, 22. April 2021

Ihr Moderator:

Prim. Univ. Prof. Dr. Philip Eisenburger, MBA, Vorstand, der Abteilung für Notfallmedizin, Klinik Floridsdorf

9:30 Begrüßung durch den Moderator und Management Forum Starnberg

9:45 Planbare Unplanbarkeit – von der Bagatelle zum Notfall

  • Konzept der Notaufnahme im KKH Nord
  • Prozesse und bauliche Umsetzung
  • Risikoaspekte beim Bezug einer neuen Notaufnahme
  • Menschen/Daten/Qualität

Prim. Univ. Prof. Dr. Philip Eisenburger

10:30 Von Groß nach Klein und wieder zurück

  • Wie macht man aus einer kleinen Erstversorgung eine funktionierende notfallmedizinische Einheit?
  • Wo liegen die Schwierigkeiten?
  • Wo sind die Angelpunkte?
  • Welche Rolle spielt das Personal?

Priv. Doz. Dr. Raphael van Tulder, Ärztlicher Leiter der Notaufnahme, Universitätsklinikum Krems

11:15 Kommunikations- und Kaffeepause

11:45 Neukonzeption der Zentralen Notaufnahme des Carl-Thiem-Klinikums Cottbus

  • Rückblick auf die Ausgangslage und die Entwicklung der Malteser Notaufnahmen
  • Ausgangslage in Cottbus
  • Was haben wir gemacht?

Dr. med. Tim Flasbeck, Chefarzt Notaufnahme, Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH

12:30 Zwischen Anspruch und Wirklichkeit – eine subjektive Bewertung der Entwicklung in der klinischen Notfallmedizin

  • Status quo und die Entstehung des Stufensystems des GBA
  • Gesetz zur Reform der Notfallversorgung – Was braucht es wirklich?
  • Einführung der Zusatzweiterbildung klinische Akut- und Notfallmedizin

Dr. med. Michael Wünning, Chefarzt Zentrum für Notfall- und Akutmedizin, Kath. Marienkrankenhaus gGmbH

13:15 Gemeinsames Mittagessen

14:30 Kosten-Nutzen-Analyse des Sofia SARS-CoV-2-Antigen-FIA-Tests in Krankenhäusern

  • Überblick zur Epidemiologie von SARS CoV-2 und Antigentesten
  • Sensitivität und Spezifität des Sofia SARS Antigen FIA Test versus PCR
  • Teststrategie: Anwendung von Antigentesten in DE
  • Problemstellung: Bisher keine Kosten-Nutzen-Analyse der POC Testung versus Labortestung
  • Studienziel: Kosten und Nutzen der Verwendung des Sofia SARS-2 FIA-Tests als POC-Test im Vergleich zur Verwendung eines PCR-Tests, der zu einem externen Labor transportiert werden muss
  • Input-Variablen und Methodik der Studie
  • Ergebnisse

Prof. Dr. med. Roland Diel, Institut für Epidemiologie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

15:00 Covid-19– eine globale Katastrophe in Zeitlupe?

  • Wuhan – Szenario des Ausbruchs
  • Globale Kennzahlen nach mehr als einem Jahr Pandemie
  • Katastrophenmedizinische Aspekte
  • Ein Blick in die „Pandemische Glaskugel“ – Was erwartet uns 2021/22

Dr. med. Norman Hecker, Chefarzt, Klinik für Akut- und Notfallmedizin, Ev. Klinken Gelsenkirchen GmbH

15:45 Kommunikations- und Kaffeepause

16:15 ZNA live: Besichtigen Sie mit uns die Notaufnahme der Klinik Floridsdorf in Wien

17:30 Get-together: Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.

ca. 19:30 Ende des ersten Veranstaltungstags

Zweiter Tag, Freitag, 23. April 2021

Ihr Moderator:

Prim. Univ. Prof. Dr. Philip Eisenburger

9:30 Herausforderungen in der Planung einer NEUEN Zentralen Notaufnahme

  • Die Sicht des Ärztlichen Direktors

Ass. Prof. Dr. Wolfgang Köle, Ärztlicher Direktor, LKH Universitätsklinikum Graz

Die ZNA aus der Sicht der Inneren Medizin und Neurologie

  • Derzeitige Ist-Situation, Rückblick und voraussichtliche Entwicklungen
  • Konsequenzen für die Gestaltung der neuen ZNA
  • Vorteile der Interdisziplinarität

Ass. Prof. Dr. med. univ. Andreas Lueger, Leiter der EBA Notaufnahme, Medizinische Universität Graz

Die ZNA aus Sicht der chirurgischen Fächer

  • Taktungsprobleme im derzeitigen Setting von chirurgischen Patienten
  • Point-of-care Therapie statt Konsile-Shopping
  • Optimierung beim Schockraumpatienten
  • MANV im neuen Layout

PD Dr. Paul Puchwein, Leiter der Sektion Trauma/Polytrauma, Universitätsklinik für Orthopädie und Traumatologie, Medizinische Universität Graz

10:30 Die digitale Notaufnahme

  • Prozessplanung und Dokumentationsunterstützung
  • System-Monitoring
  • Planung und Entwicklung
  • Digitalisierung und Meschlichkeit

Prof. Dr. med. Clemens Kill, Direktor, Zentrum für Notfallmedizin, Universitätsmedizin Essen

11:15 Kommunikations- und Kaffeepause

11:45 „Structure follows Function“ – Infrastruktur und Organisation eines „neuen Notfallzentrums“

  • Historie der Notfallversorgung am Luzerner Kantonsspital
  • Planung, Bau und Inbetriebnahme des Neubaus
  • Stärkung und Weiterentwicklung des Notfallzentrums
  • Das „ASAP Modul“ des neuen Klinikinformationssystems EPIC

Prof. Dr. Michael Christ, Chefarzt des Notfallzentrums, Kantonsspital Luzern

12:30 Kommunikation und Übergabe „under fire“ – Was lernen wir von anderen Schlechtwetter-Berufen?

  • Kurze Bestandsaufnahme über typische Übergabe und Kommunikationsszenarien in Stresssituationen.
  • Analyse des human factors in solchen Situationen
  • Praktische Demonstration von effektiven Tools, Techniken und Algorithmen

Dr. med. Frank Hartig, Leitender Oberarzt Nichttraumatologische Notaufnahme, Universitätsklinik Innsbruck

13:15 Gelegenheit zur Abschlussdiskussion und gemeinsamer Imbiss

ca. 14:00 Ende der Fachkonferenz

Preisinformationen zur Konferenz "Die zentrale Notaufnahme Österreich"

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt € 795,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Zusätzlich beinhaltet die Teilnahmegebühr auf Wunsch drei Ausgaben der Fachzeitschrift KTM. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg GmbH schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Orts-, Format-, Termin- und Programmänderungen behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Termine:

Bitte wählen Sie einen Termin aus

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice