Konferenz: Future Hospital Österreich 2020
Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Konferenz: Future Hospital Österreich 2020

Bau und Betrieb von Spitälern

Kosten:

Wir kümmern uns um Ihre Sicherheit!

Die Gesundheit unserer Teilnehmenden hat bei uns absolute Priorität. Wir gewährleisten eine sichere Durchführung der Veranstaltung durch die konsequente Umsetzung der Hygienevorgaben der Bundes- und jeweiligen Landesregierung. Unsere Maßnahmen werden analog zu den am Veranstaltungstag geltenden Vorschriften angepasst. Entsprechend entwickelt sich unser Hygienekonzept stetig weiter, um jederzeit allen Vorschriften und Ansprüchen gerecht zu werden.

Programm zu der Konferenz "Future Hospital Österreich 2020"


Erster Konferenztag: Dienstag, 20. Oktober 2020


Moderation: Architekt Dipl.-Ing. Norbert Erlach, Atelier Norbert Erlach


9.00Begrüßung durch den Moderator und Management Forum Starnberg


9.15 Statt dem Re-Start ist nun ein Neu-Start fällig!

> Wo bleibt das sichere Krankenhaus – haben wir nichts aus Corona gelernt?

> Variabilität der Bauten und Flexibilität der Nutzungen sind ein Muss!

> Digitalisieren heißt heute schon:

- die Prozesse interdisziplinär neu denken und international beschreiben

- für die unbekannten Anforderungen der Zukunft vorbereitet sein

> Wir benötigen endlich Regeln für den Bau von infektionsresistenten Spitälern!

Architekt Dipl.-Ing. Norbert Erlach, Atelier Norbert Erlach


10.00 Das Krankenhaus als wandelbarer Organismus. Ist Healing Allgemeingut?

> Neue Erkenntnisse durch Konzentration von Departments zu affinen Zentren

> Erkenntnisse aus der Pandemie zur effizienten Basisvorsorge

> Welche künftigen Modelle sind ökonomisch noch vertretbar?

> Welche Basiserkenntnisse sollen in künftigen Krankhäusern generell umgesetzt werden?

> Die Spezialisierung auf Zentren als ökonomischer Ansatz? Wohin entwickeln wir uns?

Architekt Mag. Josef Moser, Gründer und Senior Partner, Moser Architects


10.45 Kommunikations- und Kaffeepause


11.15 Den neuen OP vor Baubeginn erleben – aktuelle & zukünftige Planungs- und Abstimmungswerkzeuge

> Der Wunsch des Bauherren

> Planungstechniken „state of the art“

> Der Mensch im Mittelpunkt

> Neue Wege der Planabstimmung mit Anwendern – interaktives VR „medical reality“

> Nächste Schritte – was bringt die Zukunft?

Ing. Lukas Dolesch,geschäftsführender Gesellschafter, gsm Gesellschaft für Sicherheit in der Medizintechnik GmbH

FH-Prof. Mathias Forjan, MSc. PhD,Leiter des Kompetenzfelds “Integrated Healthcare”, Fachhochschule Technikum Wien


12.00 Krankenhausoptimierung Heute und Morgen

> Betreiberverantwortung

> Prozess- und Kostenoptimierung durch Digitalisierung des FM-Benchmarkings

> Layoutanalyse und -optimierung

> Zertifizierungsstandards und deren Nutzen

> Spieltheorie zur OP-Optimierung

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Kunibert Lennerts,Professor für Facility Management, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)


12.45Gemeinsames Mittagessen


14.45 Praxisbeispiel: Neubau Krankenhaus Oberwart

> Neubau statt Umbau und Generalsanierung

> Insourcing von Bauherrenleistungen

> Erster BIM KH Neubau in Österreich: BIM ist kein Allheilmittel – Planungs- und Schnittstellenkontrolle

> GU oder Einzelvergaben – Erkenntnisse einer unkonventionelleren Vergabestrategie

Mag.(FH) DI Josef Strohmaier, Projektleitung und Projektsteuerung Neubau Krankenhaus Oberwart, Krages GmbH; Inhaber, weitblick.projektentwicklung e.U.


15.30 Betriebsorganisation und bauliche Gestaltung eines neuen OP-Zentrums am Beispiel Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz – Zwischen Lean Management und baulichen Möglichkeiten in der Altstadt

Prim. Priv.-Doz. Dr. Geza Gemes,DESA,Ärztlicher Direktor, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz

Mag. Oliver Szmej, MSc, MBA, Gesamtleiter und Krankenhausvorstand, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz


16.00 Abfahrt zur Besichtigung


16.30 Besichtigung am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Graz, Standort Marschallgasse


18.15 Rückkehr ins Konferenzhotel


Im Anschluss: Get-Together

Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten, Teilnehmern und Partnern – eine Gelegenheit zu Erfahrungsaustausch und Networking.


Zweiter Konferenztag: Mittwoch, 21. Oktober 2020


9.00 OP-Management mit künstlicher Intelligenz

Florian Heffeter,Manager, UNITY Austria GmbH


9.45 Krankenhausmanagement mit dem Digitalen Zwilling

Dr. med. Hannes Kenngott, Funktionsoberarzt Minimalinvasive Chirurgie, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Universitätsklinikum Heidelberg


10.30 Kommunikations- und Kaffeepause


11.00 A hospital is not an island. Ein planerischer Blick auf die räumlichen und institutionellen Nachbarschaften von Gesundheitseinrichtungen

> Gesundheitsinfrastrukturplanung aus stadt- und raumplanerischer Sicht

> Standortfragen für Gesundheitsinfrastrukturen im städtischen und ländlichen Kontext

> Positionierung von Krankenhäusern und anderen Gesundheitsinfrastrukturen in der Versorgungslandschaft

> Räumliche und institutionelle Auswirkungen von Planungsentscheidungen im Gesundheitsbereich

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Magdalena Maierhofer, Department für Raumplanung, Technische Universität Wien


11.45 Das berührungsarme Krankenhaus

> Infektionswege – aus Sicht von Viren, Bakterien und Pilzen

> SARS-CoV-2 und COVID19 – was haben wir bisher gelernt?

> Maßnahmen zur Infektionsverhinderung

> Reduktion von Kontaktflächen zur Infektionsverhinderung

> Ausblick – was kommt als Nächstes?

Dr. Hartwig Jaeger, Geschäftsführer, Archimeda GmbH


12.30 Nach der Pandemie ist vor der Pandemie – brauchen wir jetzt andere Krankenhäuser?

> Evidenz – wovon können Krankenhausplaner ausgehen?

> Konsequenzen für bestehende Einrichtungen

> Konsequenzen für Neubauten

> Eine neue Normaltät?

Dr.-Ing. Mathias Seraphin, Leiter Betriebsorganisation & Funktionsplanung, VAMED Business Consulting GmbH


13.15 Gelegenheit zur Abschlussdiskussion


13:30 Gemeinsames Mittagessen


ca. 15:00 Ende der Veranstaltung

Preisinformationen zu der Konferenz "Future Hospital Österreich 2020"

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt € 745,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice