Ihre Weiterbildung ist uns wichtig: Sollte eine Durchführung in Präsenz nicht möglich sein, findet das Seminar online statt – selbstverständlich in gleicher Qualität!

Zum Hauptinhalt springen
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
    Fr. 9:00 - 15:00 Uhr

  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.

    Anmelden

Konferenz: IMOB –Zukunftsfähige Projektentwicklung

Konferenz: IMOB –Zukunftsfähige Projektentwicklung

Mobilität, Nachhaltigkeit, Nutzungskonzepte für Immobilien

Kosten:

Wir kümmern uns um Ihre Sicherheit! 

Die Gesundheit unserer Teilnehmenden hat bei uns absolute Priorität. Wir gewährleisten eine sichere Durchführung der Veranstaltung durch die konsequente Umsetzung der Hygienevorgaben der Bundes- und jeweiligen Landesregierung. Unsere Maßnahmen werden analog zu den am Veranstaltungstag geltenden Vorschriften angepasst. Entsprechend entwickelt sich unser Hygienekonzept stetig weiter, um jederzeit allen Vorschriften und Ansprüchen gerecht zu werden.

Programm der Konferenz "IMOB Zukunftsfähige Projektentwicklung"


Erster Tag: Mittwoch, 24. November 2021

Moderation: Elise Kissling, Inhaberin, Skynative

Dr. Hans-Peter Kleebinder, Mobilitätsexperte, Studienleiter des Executive Programms „Smart Mobility Management driven by Smart Cities & Smart Data“, Universität St. Gallen

9:30 Begrüßung durch die Moderation und Management Forum Starnberg

9:45 What if: Mobilität der Zukunft = Stadt der Zukunft?

Warum wir heute schon die Stadt auf die Mobilität von übermorgen vorbereiten müssen.

  • MIV (motorisierter Individualverkehr) und Stadt heute
  • Megatrends und technologische Treiber
  • Entwicklungszyklen Stadt vs Mobilität
  • Die Stadt der automatisierten Mobilität
  • Synergien und Cross Benefits
  • Outlook

Oliver Bertram, CEO, teamgnesda

10:30 Kommunikations- und Kaffeepause

11:00 Zukunft der urbanen Quartiersentwicklung – Mobility as a Service und Nutzungskonzepte

  • Über die Quartiersebene hin zu Mobility as a Service-Modellen
  • Walkability: von der 15- zur 5-Minuten Stadt
  • Nachhaltigkeit, Freiraumdesign im Quartier
  • Lebendig und divers – Nutzungskonzepte der Zukunft
  • Maria Vassilakou, Gründerin und Koordinatorin, Vienna Solutions

11:45 ImMOBILien der Zukunft

  • Trends und Treiber für neue Mobilitätsformen
  • Stadt und Gebäude im Kontext neuer Mobilität
  • Internationale Vorzeigeprojekte

Martin Pauli, Leiter Foresight Beratungsgeschäft, Arup Deutschland

12:30 Gemeinsames Mittagessen

13:30 Die Mobilität der Immobilie: Mobility (R)evolution als Attraktivitätsfaktor für Arbeitgeber, Immobilien und Standorte

  • Verändertes Mobilitätsverhalten Gesellschaft/Trends
  • Nachhaltige und nutzerorientierte Mobilität
  • Was braucht die Immobilie/der Standort? Das Beispiel des Mobilitätsausweises für Immobilien
  • Betriebliches Mobilitätskonzept am Beispiel Drees & Sommer

Claus Bürkle, Partner, Drees & Sommer

14:15 Quartiersmobilität – von der Vision bis zum Betrieb

  • Nachhaltige Mobilität in Quartieren, vom Bestand bis zum Neubau
  • Wer profitiert davon und wie?
  • Erfahrungen aus unseren Projekten

Welche Herausforderungen gibt es im Zusammenspiel von Projektentwicklern, Immobilien-Management, Verwaltung, Politik, Energieversorgern, Mobilitätsanbietern und den Bewohnern bzw Nutzern?

Ralph Rase, Head of Mobility & Innovation Division, Toyota Kreditbank GmbH

15:00 Kommunikations- und Kaffeepause

15:30 Innovative Quartiersentwicklung am Beispiel der Stadt Duisburg

Dr. Rasmus C. Beck, Geschäftsführer, Duisburg Business & Innovation GmbH

16:16 Design als Ausdruck nachhaltiger Mobilität

  • Emissionsfreies Fahren wird zum game changer, Abgas- und Lärmfreiheit begründen eine neue Ära
  • Der Traum der Moderne von Integration der Mobilität in der Immobilie kehrt zurück
  • Elektrische Antriebe fördern systemische Intermodalität und erzeugen mittelfristig neue Umsteigerituale
  • Öffentliches und autonomes Fahren machen die Fortbewegungsmittel zum Wohnzimmer oder third place
  • Die Funktionalität des Weges von A nach B erhält Aufenthaltsqualität und wird damit zum Teil der Lebenskultur
  • Gestaltqualität wird immer wichtiger und zum Ausdruck von und Bekenntnis zu Nachhaltigkeit

Thomas Willemeit, Gründungspartner, GRAFT Gesellschaft von Architekten mbH

17:15 Abfahrt zum gemeinsamen Abendprogramm

Get-together in der DesignerWerkschau im Alten Fruchthof. Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Vortragenden und Teilnehmenden – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.


Zweiter Tag: Donnerstag, 25. November 2021

Moderation: Elise Kissling, Dr. Hans-Peter Kleebinder

9:30 Smart City Lab Basel – Smarte Zwischennutzungen mit Mobilität kombinieren

  • Smart City (bei SBB)
  • Neue Mobilitätsdienstleistungen (bei SBB)
  • Smart City Lab Basel (Konkreter Use-Case; Zwischennutzungskonzepte; Anbindung Basel HB an Basel Wolf Entwicklungsareal mit neuen Mobilitätskonzepten (Mikrobilitätshub, etc.)
  • Ausblick: Areal Basel Wolf in 2027

Fabian Wengeler, Leiter Nutzungskonzepte und Akquisition, Division Immobilien, Schweizerische Bundesbahnen (SBB)

10:15 Partizipative Projektentwicklung – ein innovativer Ansatz

  • Community Planning – die Perspektivenwerkstatt auf Immobilienebene
  • Methode und Eignung – eine Alternative zum Planungswettbewerb
  • Tools, Beteiligte und Ablauf – eine integrale, ganzheitliche Prozessgestaltung
  • Resultate im Consensus – die frühzeitige Konfliktüberwindung

Joachim Eble, Architekt, Eble Messerschmidt Partner

11:00 Kommunikations- und Kaffeepause

11:30 Klimaquartier Neue Weststadt Esslingen – Herstellung von grünem Wasserstoff im urbanen Quartier

  • Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie – Integration der Nutzer:innen
  • Wasserstoff als Speichermedium und Energieträger
  • Energiekonzept aus Solarisierung, Nahwärme und BHKWs
  • Vernetzung von Strom, Wärme und Mobilität

Dr. Katja Walther, Leitung Sachgebiet Nachhaltigkeit und Klimaschutz, Stadt Esslingen am Neckar

12:15 Hausordnung – Wir fangen bei uns selbst an!

  • Aufräumen mit dem Überflüssigen, Besinnen auf das Wesentliche, Nutzen des Bestandes als Ressource
  • Schaffung nachhaltiger, wandelbarer Ergänzungen im Sinne von „up-to-date“ Gebäuden
  • Der Prozess: strategische Treiber und Pilotprojekte
  • Prozesskultur IDEOS – Initiierung/Disziplinierung/Engineering/Organisation/Service und ihr Nutzen für die Projektentwicklung
  • Die Zukunft von Lebens-, Arbeits-, Mobilitäts- und Wirtschaftsräumen

Prof. Dr. Reinhard Erfurth, Geschäftsführer, ERFURTH. PROJEKTDESIGN GMBH

13:00 Gemeinsames Mittagessen

14:00 Workshop

Das „Soziale“ in ESG durch aktives Innovationsmanagement in der Projektentwicklung umsetzen

  • Impuls zum Thema „S“ in der Projektentwicklung
  • Input zur Anwendung von praxiserprobten Prinzipien des Innovation Managements und des agilen Arbeitens bei der Entwicklung erfolgreicher „S“-Strategien
  • Gemeinsames Erarbeiten folgender Themen:
  • Kernmethoden des Innovationsmanagements für die Immobilienbranche nutzbar machen
  • Interdisziplinäre Teams zusammenstellen und führen
  • Die Immobilie als Geschäftsmodell in zweifacher Hinsicht
  • „S“-affine Finanzierungsformen finden und prüfen

Elise Kissling und Lutz Mehlhorn, Inhaber:innen, Skynative

15:00 Gelegenheit zur Abschlussdiskussion und Ende der Fachkonferenz


Preisinformationen zur Konferenz "IMOB Zukunftsfähige Projektentwicklung"

Die Gebühr für die zweitägige Fachkonferenz beträgt € 1.495,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Orts-, Format- und Programmänderungen behalten wir uns vor. 

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN
Veranstaltungskategorie:

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
Fr. 9:00 - 15:00 Uhr