Konferenz: MODULBAU 2020
Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Konferenz: MODULBAU 2020

5. Fachkonferenz zur modularen Bauweise für Bauherren, Architekten, Investoren, Projektentwickler

Bewertung:
Kosten:
(BAUHERR)
(INDUSTRIE)

Programm zur Konferenz "MODULBAU 2020"

Erster Tag: Dienstag, 10. November 2020

9.00 Begrüßung durch Sabine Widmann und Kimsy von Reischach

9.15 Schule | Vom Holzrahmenbau zum Holzmodulbau – die Interimsgebäude der Maria Ward Schulen des Erzbistums Bamberg

Claus Trübenbach, Diözesanarchitekt und Projektsteuerung Schulen, Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg

10.00 Krankenhaus | Projektmanagement für Ersatzneubau der Klinik Oberammergau

Reimund Vogel, Technischer Leiter, Waldburg-Zeil Kliniken, Isny-Neutrauchburg

10.45 Kommunikations- und Kaffeepause

11.30 Hotel | Architektur und Modulanbau für das Hotel Klingenstein/Schwäbische Alb mit schalltechnischer Untersuchung im Vorfeld

Stefan Rapp, Architekt BDA, Rapp Architekten, Ulm

12.00 Bürogebäude | Bau- und Betriebsoptimierung des eigenen Bürogebäudes mit intelligenter IoT-Technik

Sebastian Palmer, Verfahrensingenieur und Solution Architect Building Technology, Phoenix Contact Deutschland GmbH, Blomberg

12.45 Gemeinsames Mittagessen

14.30 Seniorenheim | Planbarer Inbetriebnahmezeitpunkt und sichere Rendite der modularen Senioreneinrichtung Warmensteinach

Heinz Barth, Geschäftsführer, Immotec - Baumanagement und Projektsteuerungsgesellschaft mbH, Offenbach a.M.

15.15 Serieller Wohnungsbau | Erfahrungen mit der Rahmenvereinbarung für serielles und modulares Bauen im mehrgeschossigen Wohnungsbau mit den Modulmaterialien Beton, Stahlrahmen und Holz

Ingeborg Esser, Hauptgeschäftsführerin, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Berlin

16.00 Kommunikations- und Kaffeepause

17.00 Besichtigung: Bürogebäude Flughafen München

Christoph Zobel, Architekt, Planungsbüro Zobel Tillmann Rosenbruch GbR, München

18.00 Rückfahrt ins Hotel

18.15 Get-Together: Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten, Teilnehmern und Ausstellern – eine Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Networking.

 

Zweiter Tag: Mittwoch, 11. November 2020

Information für diesen Tag: Die Vorträge können von den Teilnehmern vor Ort frei gewählt werden. Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich. Den Teilnehmer stehen alle Vorträge der gesamten Veranstaltung im Download-Bereich nach dem Termin zur Verfügung.


Vorträge im Saal 1

Moderation: Tim Westphal

Architektur und Design

9.00 Guideline zur Planung individueller Modulgebäude mit ansprechender Architektur

Raphael Bruns, Geschäftsführer und Architekt, Bolle System- und Modulbau GmbH, Telgte

9.30 Vom Architekturplan zum Modulbauplan | Komplexe

Aufgabe für das Ärztehaus Heidenheim

Stefan Egelhof, Leiter Forschung und Entwicklung, ADK Modulraum, Neresheim

10.15 Kommunikations- und Kaffeepause

MODULBAU spezial

11.00 Modulbad | Spezielle Anforderungen an die Planung und Bauausführung beim Einsatz von Modulbädern; Elbphilharmonie Hamburg und Philosophicum, Frankfurt/M.

Dr. Alexandra Treutler, Prokuristin, SchwörerHaus GmbH & Co. KG, Ahrensfelde/Berlin

11.30 Hallenschwimmbad | Modulare Planung Hallenschwimmbad Stutensee – die Weltneuheit Ernst Ulrich Tillmanns, Architekt und Geschäftsführer, 4a Architekten, Stuttgart

12.15 Gemeinsames Mittagessen

MODULBAU Detailwissen

13.45 Intelligente 3d-Modelle | Die Basis für termin- und kostensicheres modulares Bauen von mehrgeschossigen Gebäuden; Gymnasium Campus Westend, Frankfurt/M.

Thomas Wehrle, CTO, ERNE AG Holzbau, Laufenburg/ Schweiz

14.30 Hoher Vorfertigungsgrad mit nahezu komplett ausgestatteten Modulen | Technische Umsetzung von hochinstallierten Klinik- und Laborräumen: Leberinfektionszentrum Düsseldorf

Markus Arnold, Projektleitung Labor, Cadolto Modulbau GmbH, Cadolzburg

15.00 Ende der Veranstaltung


Vorträge im Saal 2

Moderation: Kimsy von Reischach

Wohnungsbau

9.00 Mehrgeschossiger Wohnungsbau | Erfahrungen der Baugenossenschaft Biberach im kommunalen Umfeld

Jörg Bauer, Geschäftsführer, Bauer Holzbausysteme GmbH & Co. KG | VARIAHOME, Neusäß

9.30 Einhaltung aller Landesbauordnungen in Deutschland | Technische Umsetzung von (Wohn-)Gebäuden und Chancen für die innerstädtische Nachverdichtung

Florian Schmid, Prokurist und Projektleitung, SchwörerHaus KG, Hohenstein/Oberstetten

10.15 Kommunikations- und Kaffeepause

Stärken des Modulbaus

11.00 Temporäre Gebäude | Der Konzertsaal der Philharmonie München

Christian Hellmund, Architekt und Projektleiter, gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner, Berlin

11.30 Enge Baulücke | Anspruchsvolle Logistik im innerstädtischen Raum beim Bau des OP-Gebäudes für das Klinikum Rechts der Isar im Zentrum von München

Theodor Kaczmaczyk, Prokurist und Projektleiter Klinikum Rechts der Isar München, Cadolto Modulbau GmbH, Cadolzburg

12.15 Gemeinsames Mittagessen

Projektentwicklung

13.45 Immobilieninvest in die „richtigen“ Gebäude | Kostensicheres Bauen und flexible Nutzungsmöglichkeiten als Garant für eine konstante Immobilienrendite: Bürogebäude der Bundesagentur für Arbeit

Michael Lauer, freischaffender Architekt, Detmold

14.15 Kennzahlen und ILC | Modul- versus Massivbauweise: Bürogebäude Phoenix Contact

Professor Uwe Rotermund, Geschäftsführer, rotermund.ingenieure, Höxter und MSA Münster School of Architecture/FH Münster

15.00 Ende der Veranstaltung

Rückblick zur Jahrestagung "Modulbau 2019"

  • Netzwerken auf höchstem Niveau
  • Hochkarätige Fachvorträge
  • Direkter Dialog in parallelen Table-Talks
  • Große parallele Fachaustellung - Partner der Jahrestagung Modulbau 2019

Teilnehmerstimmen "Modulbau 2019"

„für Modulbau-Neulinge eine umfassende Informationsmöglichkeit“

Arne Kohler, Lang Hugger Rampp GmbH

„Die Möglichkeiten des Modulbaus kompetent, vielseitig und mit den Exkursionen anschaulich - begreifbar dargestellt.“

Rolf Steffen, Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR

„Die Fachtagung ist etabliert und bietet eine ideale Dialogplattform für Planer, Besteller und Anbieter von Modularen Gebäudelösungen.“

Michael Liechti , ERNE AG Holzbau

„Die Veranstaltung war sehr professionell, informativ und hilft mir beim Fortgang meiner Projekte.“

Andreas Spieß, Baumanagement THF/SCHÖ

„Sehr gute Mischung aus Vorträgen, Ständen, guten Gesprächen und der Möglichkeit, Modulbau live zu erleben.“

Alexander Krag, Merck Real Estate GmbH

„Themenkonzentriert, praxisnah und gut organisiert!“

Michael Schultze-Rhonhof, DKC Kommunalberatung GmbH

„Hier kann man mit der passenden Zielgruppe auf höchstem Niveau netzwerken.“

Jens Dassow, KLEUSBERG

„Informative Veranstaltung über die Möglichkeiten des Modulbaus - sowohl für potentielle Auftraggeber als auch für Architekten.“

Simon Hirschfeld, ADK Modulraum GmbH

Preisinformationen zur Konferenz "MODULBAU 2020"

Für Architekten und Bauingenieure der unabhängigen Architektur- und Fachplanungsbüros, für Bauherren bzw. Bauleiter und Leiter Bauabteilung der Unternehmen der freien Wirtschaft, die Gebäude selbst bauen und nutzen sowie der Wohnungswirtschaft, der öffentlichen Hand, für die Bauherren bzw. Leiter Bauamt der Städte und Gemeinden, für Projektentwickler und Immobilieninvestoren beträgt die Teilnahmegebühr € 695,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Für Anbieter von modularen Bausystemen, Modul- und Containerbauweisen, Hersteller bzw. Händler von Bauteilen/-produkten/-zubehör beträgt die Teilnahmegebühr € 1.295,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Programmänderungen behalten wir uns vor. Orts-, Format- und Programmänderungen behalten wir uns vor. 

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice