Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • Newsletter

    Newsletter-Anmeldung

Seminar: Produktionscontrolling in der Praxis

Strategien, Systeme und Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Fabrikleistung effektiv überwachen und eine Grundlage für kontinuierliche Verbesserung schaffen

Kosten:

Inhalte des Seminars "Produktionscontrolling in der Praxis"


Erster Seminartag "Produktionscontrolling in der Praxis"


THEMENBLOCK TAG 1

Kennzahlen (-systeme) und Data Management


9:00 Herzlich willkommen!

  • Begrüßung der Teilnehmer/innen durch Management Forum Starnberg und den Seminarleiter
  • Abstimmung der Seminarinhalte
  • Kurze Vorstellungsrunde


9:15 Begriffsdefinition Produktionscontrolling: Abgrenzung und Inhalte

  • Definition Produktionscontrolling
  • Strategisches Produktionscontrolling – mit Kennzahlen die Zukunft planen
  • Operatives Produktionscontrolling – mit Kennzahlen das Tagesgeschäft steuern
  • Voraussetzungen für effizientes Produktionscontrolling
  • Aufgabengebiete des Produktionscontrollings


10:00 Das Produktionssystem als Grundlage einer durchgängigen Kennzahlensystematik

  • Erste Erkenntnisse aus den Kennzahlen der Daten- und Wertstromanalyse
  • Der Weg zum individuellen Produktionssystem
  • Die Auswahl der richtigen Methoden für die schlanke Produktion
  • Die Wirksamkeit von Methoden mit Kennzahlen messen


11:00 Kommunikations- und Kaffeepause


11:30 Relevante Kennzahlen der schlanken Produktion

  • Welche Kennzahlen für wen?!
  • Aufbau von Kennzahlensystemen (top down / bottom up)
  • Quality, Cost, Delivery
  • Personal- und Anlagenproduktivität
  • Weiterführende Kennzahlen
  • Warum der OEE so relevant ist!


12:30 Gemeinsames Mittagessen


13:30 Praxisbeitrag:

Mit OEE die Fabrikleistung nachhaltig steigern

  • Automatisierte und verkettete Produktionstechnik
  • Kennzahlen für die Montagelinie
  • OEE-Sensor: Einfach und schnell zur Kennzahl
  • Mikro-Stops sukzessive reduzieren
  • Mit dem OEE-Sensor zum neuen Schichtmodell
  • Diskussion

Juli: Prof. Dr. Markus Focke, Professor für Beschaffungs-, Produktions- und Logistikmanagement, Fachhochschule Aachen

September: Matthias Wirsching, Head of Production, Diehl Metering GmbH, Ansbach


THEMENBLOCK TAG 2


Organisation, Reporting und kontinuierliche Verbesserung


9:00 Produktionscontrolling wirksam organisieren

  • Wertschöpfung im Produktionscontrolling: Mehr Zeit für das Wesentliche
  • Das Aufgabengebiet des Produktionscontrollers
  • Entscheidungsvorbereiter statt „Datencrunsher“
  • Anforderungsprofil an einen Produktionscontroller


10:00 Produktionscontrolling 4.0!?

  • Mit Business Intelligence der Verschwendung auf der Spur
  • ABC-/XYZ-Analysen auf Knopfdruck
  • BI-basiertes Stammdatenmanagement > Verschwendungsfreies Reporting im Zeitalter der Digitalisierung
  • Kennzahlen-Cockpits und Management-Dashboards
  • Warum Kennzahlen-Cockpits mehr sind als bunte Bilder auf Knopfdruck


11:00 Kommunikations- und Kaffeepause


11:30 Praxisbeitrag:

Lean Produktionscontrolling – Der Weg von einzelnen Kennzahlen zum BI-gestützten Produktionscontrolling:

  • Von einzelnen Kennzahlen...
  • über ein Excel-basiertes Produktionscockpit...
  • zur Auswahl eines Business Intelligence-Tools...
  • hin zu BI-basiertem Produktionscontrolling
  • Diskussion

Klaus Rodehüser, STABAUSchulte-Henke GmbH, Meschede


12:30 Gemeinsames Mittagessen


13:30 Kennzahlen der Produktion für die leistungsorientierte Entlohnung

  • Grundlagen der leistungsorientierten Entlohnung
  • Der Zusammenhang zwischen Entlohnungs- und Arbeitszeitmodellen
  • Ziele und Zielvereinbarungen
  • Gruppen- und Individualprämie
  • Anpassen der Prämienausgangsbasis


14:45 Kommunikations- und Kaffeepause


15:15 Das Produktionscontrolling als Grundlage der kontinuierlichen Verbesserung

  • Die vier Säulen des Shopfloor-Managements
  • Verantwortung von Kennzahlen
  • Visualisierung von Kennzahlen
  • Abweichungen erkennen
  • Maßnahmen einleiten und controllen


16:30 Diskussion/Gelegenheit zu weiteren Fragen


17:00 Ende des Seminars

Preisinformationen zum Seminar "Produktionscontrolling in der Praxis"

Die Gebühr für das zweitägige Seminar beträgt € 1.995,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

EXZELLENTE VERANSTALTUNGEN

FÜR ANSPRUCHSVOLLE TEILNEHMER

Management Forum Starnberg ist der Premiumanbieter für Seminare und Veranstaltungen für Geschäftsführung, Management und Führungskräfte. Die Teilnehmer unserer Veranstaltungen nutzen das Expertenwissen unserer Trainer, erreichen ihre Ziele mit der höchstmöglichen Qualität und werden zu herausragenden Profis in ihrem Bereich. 

In 25 Jahren erfolgreicher Organisation und Veranstaltung von erstklassigen Seminaren haben wir uns dabei als Spezialist positioniert, der seinen Kunden einen ausgezeichneten Service bietet, der unsere Veranstaltungen von Beginn an bis über das Ende hinaus zu einem ganzheitlichen Erfolgserlebnis macht. Mit uns gewinnen Sie Entscheidungs- und Handlungssicherheit, erweitern Ihr Wissen und Ihre Kompetenzen und meistern Ihre Herausforderungen effizient und erfolgreich.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice