Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 (0) 81 51 / 27 19 0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • Newsletter

    Newsletter-Anmeldung

Seminar: Industrie 4.0 – das schlanke Produktionssystem von morgen

Strategie – Praxisbeispiele – erfolgreiche Einführung

Bewertung:
Kosten:

Inhalte des Seminars "Industrie 4.0 – das schlanke Produktionssystem von morgen"

Industrie 4.0 bedeutet den Einzug vom Internet der Dinge, von Sensoren, der Cloud, von intelligenten Steuerungen und weiteren Technologien in die Produktionstechnik. Die Produktion von morgen vernetzt die physikalische und virtuelle Welt miteinander. Das Ziel ist die „Smart Factory“, die sich durch Wandlungsfähigkeit, Ressourceneffizienz und Ergonomie sowie die Integration von Geschäftspartnern auszeichnet. Hinter diesen Schlagwörtern verbergen sich tiefgreifende Veränderungen, die auf die Unternehmen aller Größen zukommen. Es bedeutet die digitale Vernetzung aller Prozesse. In unserem Praxisseminar „Industrie 4.0“ erhalten Sie von Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft einen kompakten und praxisorientierten Überblick über die neuesten Entwicklungen rund um das Thema Industrie 4.0. Des Weiteren haben Sie die Gelegenheit die Umsetzung von Industrie 4.0 LIVE bei der exklusiven Führung durch das Future Work Lab, dem Innovationslabor für Arbeit, Mensch und Technik des Fraunhofer Instituts am Standort Stuttgart zu erleben. Es werden Exponate demonstriert, und die Referenten gehen individuell auf Ihre Fragen und Wünsche ein.

Mit zielgerichteten Aufgabenstellungen haben Sie nach der Führung die Gelegenheit, in einem kurzen Workshop die ersten Schritte für die eigenen Anwendungen zu erarbeiten.


Methoden und Vorgehensweise

  • Präsentationen
  • Praxisberichte
  • Erfahrungsaustausch
  • Diskussion
  • Besichtigung des Innovationslabors für Arbeit, Mensch und Technik
  • Open Space mit Industrie 4.0-Assessement
  • Workshop „eigene Anwendungen“




Ablauf des Seminars "Industrie 4.0 – das schlanke Produktionssystem von morgen"

Erster Seminartag

Seminarleitung: Dr. Stefan Gerlach, Competence Center Produktionsmanagement, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

8.45 Begrüßung, Übersicht über das Seminar, Vorstellung der Referenten, Interessen der Teilnehmer


9.15 Industrie 4.0 – Einführung, Leitgedanken, Strategieansatz

  • Vernetzung von Menschen, Objekten und Systemen
  • Ziele und Nutzenpotenziale
  • Brauchen wir Industrie 4.0?
  • Geschäftsmodelle und Anwendungsbeispiele
  • Industrie 4.0 ist kein Produkt, sondern ein Projekt!

Dr. Stefan Gerlach


11.00 Kaffee- und Kommunikationspause


11.30 Digitalisierung von Produktionssystemen – Cloud-Software, Assistenten und Smartphones im Shopfloor

  • Bausteine, Architekturen und Standards einer Industrie 4.0
  • Cyber-physische Systeme (CPS) und Schlüsseltechnologien
  • Paradigmenwechsel in der IT - Cloud und Software as a Service
  • Industrie 4.0-Leitprojekt KapaflexCy – Cloud-Lösungen statt „Papiertourismus“
  • Mit Kompetenzatlas: Umfeld, Akteure und Aktivitäten

Dr. Stefan Gerlach


12.45 Gemeinsames Mittagessen


14.15 Ihr Weg zur „Smart Factory“ – dem Produktionssystem 4.0 der Zukunft

  • Wertstrom 4.0 – Sehen Lernen 4.0, Schwachstellen identifizieren
  • Die vier Stufen des IAO-Industrie 4.0 Assessments zur Reifegradbewertung
  • Innovative Anwendungsfälle agil entwickeln
  • Nutzenpotenziale im Prozess für Unternehmen und Mitarbeiter ermitteln
  • Roadmapping zur Fabrik 4.0

Bastian Pokorni, Leiter „Innovationsnetzwerk Industrie 4.0“, Fraunhofer IAO, Stuttgart


15.15 Praxisvorstellung: I4.0 based Smart Factory Solutions @ Fujitsu Campus Augsburg

  • Methoden und Grundlagen zur Einführung von smarten Lösungen in der Fabrik
  • Technologien und Verfahren zur Unterstützung des Mitarbeiters im Shopfloor
  • Assistenzsysteme und deren Einsatz in der Produktion
  • Mehrwerte und Mitnahmeeffekte durch Überbrücken von digitalen Lücken
  • MES @ Campus Fujitsu: Technologie, IT Verfahren und Ausprägungen
  • Die Produktion in einem multi Eco-System

Frank Blaimberger, Head of Service & Tools, Fujitsu Technology Solutions GmbH, Augsburg


16.45 Kaffee- und Kommunikationspause


17.15 Praxisbericht über einen Weltmarktführer der Automatisierungstechnik:

Direkte Kommunikation – von Mensch und Maschine in Echtzeit mit Smartwatches

  • Nutzen und Erfahrungen aus dem operativen Einsatz
  • Herausforderungen und Vorgehen bei der Einführung
  • Faktor Mensch – Feedback nutzen und schnell umsetzen
  • Vor- und Nachteile von Smartwatches zur Ereignisbehandlung und Eskalation

Michael Reutter, Geschäftsführer, aucobo GmbH, Stuttgart

Get-together: Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.


Zweiter Seminartag

Seminarleitung: Dr. Stefan Gerlach

8.30 Praktische Einführung – Dos and Don’ts aus der Praxis

  • Industrie 4.0 inkrementell und schnell realisieren
  • Richtiger Industrie 4.0-Projektmix – Große und kleine Anwendungen vorsehen
  • Agile Projektformate – Hackathons, Design Thinking, MVP
  • Begeisterung und Motivation durch schnelle Erfolge
  • Rahmenbedingungen innerhalb der Organisation und Führung zur erfolgreichen Transformation
  • Typische Stolpersteine, Erfahrungen aus der Praxis bereits durchgeführter Industrie 4.0-Umsetzungsprojekte

Bastian Pokorni

„INDUSTRIE 4.0 LIVE“: Führung und Live-Demonstration des Innovationslabors für Arbeit, Mensch und Technik, „Future Work Lab“ des Fraunhofer Instituts am Standort Stuttgart

9.30 Vorstellung und Organisation der Future Work Lab Exkursion

  • Kurze Übersicht der Demonstratoren – Was erwartet Sie im Future Work Lab
  • Übung „Reifegradbewertung“ – Worauf Sie bei der Führung achten sollten


10.00 Transfer zum Future Work Lab im nahegelegenen Campus der Universität Stuttgart


10.15 Exklusive Führung durch das Future Work Lab

Erleben Sie live und vor Ort, wie Produktionssysteme mit Elementen der Digitalisierung zukünftig gestaltet werden, an folgenden Demonstratoren:

  • Mobile Arbeitsplätze mit frei navigierenden autonomen Robotern
  • Assistierte und personalisierte Montagearbeitsplätze
  • Shop-floor-Management 4.0 mit dem „Active Cockpit “
  • Smartwatches für ein effizientes Störungsmanagement in „Echtzeit“
  • Selbstorganisierte Mitarbeiterorganisation mit der prämierten KapaflexCy-App (2. Industrie 4.0 Award, Sonderpreis für innovative Arbeitsorganisation)
  • Modulare Arbeitssysteme und sprachgesteuerte Assistenzsysteme


12.30 Rückfahrt zum Hotel


12.45 Gemeinsames Mittagessen


Open Space und Workshop

14.15 Open Space: Eigene Anwendungsmöglichkeiten aufzeigen

  • Ermittlung des Reifegrads der gezeigten Lösungen aus dem Seminar und dem Future Work Lab
  • Nutzenpotenziale für die eigene Fabrik formulieren
  • Zeichnen eines Wertstroms 4.0
  • Interaktive Ergänzung in offener Runde


15.15 Workshop: Erste Schritte zu eigenen Anwendungen

  • Auswahl eigener Anwendungsfälle für Industrie 4.0
  • Voraussetzungen zur Realisierung identifizieren – Rollen, Technologien, Prozesse, Informationsobjekte
  • Realisierungslandkarte für Anwendungsfälle – Mehrwerte aufzeigen

Bastian Pokorni, Fraunhofer IAO


16.30 Résumé


17.00 Ende des Seminars



Zielgruppe des Seminars"Industrie 4.0 – das schlanke Produktionssystem von morgen"

Dieses Praxisseminar richtet sich an Mitglieder der Geschäftsleitung, Werks- und Betriebsleiter, Bereichsleiter sowie Verantwortliche und leitende Mitarbeiter aus den Bereichen Produktion. Produktions-IT, Produktionsplanung, Unternehmensstrategie/-entwicklung, Logistik, Instandhaltung, Robotik & Automation, Forschung & Entwicklung. Angesprochen sind die Branchen Maschinen- und Anlagenbau, alle produzierenden Unternehmen sowie Dienstleister und Beratungsunternehmen und alle, die den Anschluss an die neuen Technologien nicht verpassen wollen.

Preisinformationen zum Seminar "Industrie 4.0 – das schlanke Produktionssystem von morgen"

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt € 1.995,- zzgl. 19% MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, erhält der zweite und jeder weitere Teilnehmer 10% Preisnachlass. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Termine und Veranstaltungsorte zum Seminar"Industrie 4.0 – das schlanke Produktionssystem von morgen"

Mittwoch und Donnerstag, 23. und 24. Januar 2019 in Stuttgart:

relexa Waldhotel Schatten, Magstadter Straße 2-4, 70569 Stuttgart, Telefon: 07 11 / 68 67-0, Telefax: 07 11 / 68 67–999, E-Mail: stuttgart@relexa-hotel.de, Internet: www.relexa-hotel-stuttgart.de, Zimmerpreis: € 114,- inkl. Frühstück


Zimmerreservierung

Für dieses Seminar steht im Seminarhotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.


Anreise

2018: Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Ab 2019: Mit der Deutschen Bahn ab € 54,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn

EXZELLENTE VERANSTALTUNGEN

FÜR ANSPRUCHSVOLLE TEILNEHMER

Management Forum Starnberg ist der Premiumanbieter für Seminare und Veranstaltungen für Geschäftsführung, Management und Führungskräfte. Die Teilnehmer unserer Veranstaltungen nutzen das Expertenwissen unserer Trainer, erreichen ihre Ziele mit der höchstmöglichen Qualität und werden zu herausragenden Profis in ihrem Bereich. 

In über 20 Jahren erfolgreicher Organisation und Veranstaltung von erstklassigen Seminaren haben wir uns dabei als Spezialist positioniert, der seinen Kunden einen ausgezeichneten Service bietet, der unsere Veranstaltungen von Beginn an bis über das Ende hinaus zu einem ganzheitlichen Erfolgserlebnis macht. Mit uns gewinnen Sie Entscheidungs- und Handlungssicherheit, erweitern Ihr Wissen und Ihre Kompetenzen und meistern Ihre Herausforderungen effizient und erfolgreich.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 (0) 81 51 / 27 19 0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice