Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 (0) 81 51 / 27 19 0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • Newsletter

    Newsletter-Anmeldung

Konferenz: Autohaus der Zukunft

Fachkonferenz mit zahlreichen Best Practices – für Hersteller und Händler

Bewertung:
Kosten:

Ablauf der Konferenz "Autohaus der Zukunft"

Erster Konferenztag "Autohaus der Zukunft"

Mittwoch, 30. Januar 2019

Moderator:Professor Dr. Stefan Reindl, Direktor, Institut für Automobilwirtschaft

9.15 Begrüßung durch die Moderatoren und Management Forum Starnberg


9.30 Neuverteilung der Mobilitätsdividende – Veränderungsdynamik von Geschäftsmodellen und Arbeitswelt in der Automobilbranche

  • Digitale Transformation
  • Plattformökonomie
  • Disruption der Automobilbranche
  • Neue Arbeitswelt

Dr.-Ing. Jan Wehinger, Associated Partner, MHP Management- und IT-Beratung GmbH


10.10 Mensch und Auto: digital, vernetzt, verloren?

  • Grundlagen zu „Daten im Auto“
  • Ergebnisse der ADAC-Untersuchung „Daten im Auto“
  • Anforderungen an Datenmanagement im Auto aus Sicht verschiedener Stakeholder

Dr.-Ing. Reinhard Kolke, Leiter, ADAC Test- und Technik-Zentrum


10.50 Keine Angst vor Veränderungen – Transformation Management im Autohaus

  • Rahmenbedingungen und Herausforderungen im Automobilhandel
  • Zukunftsthemen für den Automobilhandel
  • Wie man Veränderungen im Automobilhandel einleitet – Projektbeispiel
  • Beispiele „Aus der Praxis“

Jan Brandt, Managing Partner, BrandtPartners Management Consultants GmbH & Co. KG


11.30 Kommunikations- und Kaffeepause


12.00 Gründe, Anzeichen und Chancen neuer Marktgegebenheiten für einen Automobilhändler

  • Gründe, warum Kunden sich ändern
  • Auswirkungen auf das Marktgefüge der Automobilbranche
  • Chancen für einen Händler
  • To Dos

Shannon Hellmann, Leiter digitale Entwicklung, Wellergruppe GmbH & Co. KG


12.40 Die Zukunft des Fabrikatshandels in Deutschland

  • Die Erwartungen an individuelle Mobilität wandeln sich
  • Automobilhersteller wollen Mobilitätsdienstleister werden
  • Die Rolle des stationären Automobilhandels ändert sich
  • Wie können neue Geschäftsmodelle für den Handel aussehen

Thomas Peckruhn, Vizepräsident, Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V.


13.20 Gemeinsames Mittagessen


14.20 Autohaus der Zukunft 4.0 – Die Kundenwelt im Autohaus der Zukunft, inszenierte Verführung im stationären Handel

  • Einführung in die Vertriebsszenarien der Zukunft
  • Der Kunde mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt
  • Die Emotionalisierung als inszenierte Verführung
  • Die digitalisierte Customer Journey

Jürgen Papadopoulos, Geschäftsführer, Papadopoulos Associates GmbH


15.00 Digitalisierung. Daten. Dienstleistung – Transformation aus dem Heute in die Zukunft!

  • Trends der Zukunft in der Mobilität
  • Digitale Plattformen
  • Verwendung von Daten
  • Transformation der Technologie und des Menschen

Patrick Fruth, CEO Division Mobility, TÜV SÜD AG


15.40 Podiumsdiskussion


16.20 Kommunikations- und Kaffeepause


16.50 Neubau Mercedes-Benz Autohaus Augsburg

  • Das neue Mercedes-Benz Autohaus Augsburg
  • Der neue Serviceprozess und Verkaufsprozess
  • Digitale Serviceannahme
  • Die neue Mercedes-Benz Ausstellung in Augsburg

Reinhard Beichler, Geschäftsführer, beichler + rohr GmbH & Co. KG


17.30 GET-TOGETHER: Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit

für Erfahrungsaustausch und kontakte am Rande der Veranstaltung.


20.00 Ende des ersten Veranstaltungstages



 

Zweiter Konferenztag "Autohaus der Zukunft"

Donnerstag, 31. Januar 2019

Moderator: Prof. Dr. Niels Biethahn, Professor, Duale Hochschule Baden- Württemberg, Heilbronn sowie Leiter des Instituts für Automobil Forschung

8.45 Begrüßung zum zweiten Konferenztag


9.00 Der Mensch im digitalen Autohaus – Autohaus im Wandel

  • Vom Autoverkauf zum Mobilitätsdienstleister
  • Leben mit der Informationsvielfalt
  • Den digitalen Wandel erfolgreich meistern
  • Mitarbeiter im Autohaus
  • Strukturen und Prozesse im Autohaus

Klaus Heinrich, Geschäftsführender Gesellschafter, Schaffer & Collegen GmbH


9.40 Verkauf von Mobilität statt Emotionen – das Auto als Handy

  • Samstag 9 -13 Uhr geöffnet. Wie man erfolgreich Kunden verliert
  • Crossmediale Werbung, die den Kunden erreicht
  • Lieferfähigkeit schlägt „à la Carte“
  • Preiswahrheit als Erfolgsgarant
  • Wie gewinnt man den amazonisierten Kunden?

Dirk Steeger, Geschäftsführer, Autohaus Gotthard König GmbH


10.10 Der eigene Onlineshop– Verkaufen Sie Ihre Autos, wo Sie wollen

  • Wie erreichen Sie den amazonisierten Kunden?
  • Händlerhoheit über den digitalen Verkauf
  • Technische Voraussetzungen
  • Neue Arbeitsplatzbeschreibungen für den Onlineverkäufer

Wolfgang Huber, Geschäftsführer, Carbando GmbH

Florian Becker, Geschäftsführer, Carbando GmbH und BWSolutions GmbH


10.50 Kommunikations- und Kaffeepause


11.20 Der stationäre Einzelhandel im multioptionalen Wettbewerb – ein Blick auf eine andere Branche Herausforderungen des stationären Einzelhandels heute

  • Verstärkter Wettbewerb innerhalb des stationären Sektors
  • Zusätzlicher Wettbewerb aus dem Internet
  • Verändertes Bewusstsein der Konsumenten Handlungsfelder des stationären Einzelhandels
  • Schärfung der Unternehmens-Positionierung und Nutzung digitaler Technologien im stationären Umfeld
  • Schaffung physischer Erlebnismomente und Mitarbeiter als Markenbotschafter
  • Differenzierende und persönliche Services als Profilierungsfaktor
  • Kommunikation: Relevanz, Partizipation und Interaktions- Bereitschaft für ein neues mentales Denken

Prof. Dr. Wolfgang Merkle, Geschäftsführer, MerCon – Concepts for Retail


12.00 Autohandel 4.0 – die digitale Revolution im Fahrzeugmarkt

  • Symbiose klassischer Handel und digitale Vermarktung
  • Die Player im Markt – ihre Stärken und Schwächen
  • „Must Have“ im Online Fahrzeugkauf und Verkauf
  • User-Ansprüche, Suchverhalten & Datenqualität
  • Full-Service-Komplettlösung zur Umsatzsteigerung & Kostensenkung

Marc Herschbach, Geschäftsführer, Carmato GmbH


12.30 Damoklesschwert Datenschutz – das Aus fürs digitale Autohaus?

  • Daten im Unternehmen – wo ist eigentlich das Problem?
  • DSGVO und BDSG – das Ende der rechtssicheren Datenverarbeitung?
  • Abmahnungen und Bußgelder – berechtigte Panik oder beherrschbares Risiko?
  • Ein sicheres Fundament für das digitale Autohaus! Datenschutzcompliance: Lösungswege und Milestones

Prof. Dr. Simon A. Fischer, Geschäftsführer, Kanzlei Fischer Hamburg und Saxelfur UG


13.10 Gemeinsames Mittagessen


14.10 eMobilität für alle – Wie Sie als Autohaus dafür sorgen können, dass sich JEDER ein neues eAuto leisten kann

  • Aus der Praxis für die Praxis: Wie aus 250.000 Km reinelektrisch in 4 Jahren „nebenbei“ noch die EMA eMobilität für alle als Genossenschaft, eine B2C Plattform für eMobilität und die Hotelplattform Hotel4ev entstanden…und wie Sie mit Ihrem Autohaus daran partizipieren können
  • Hürden: Wie Sie die drei üblichen Hürden Reichweite, Ladestruktur und Preis in der Praxis einfach lösen können
  • Wege zum eAuto: Wie Sie den kostenneutralen Umstieg vom Verbrenner zum eAuto ermöglichen
  • Neue Geschäftsfelder: Wie Sie neue Geschäftsfelder aus Ihren bestehenden Netzwerken entwickeln

Ulrich Zimmermann, Vorstandsvorsitzender, EMA eMobilität für alle eG


14.50 Der Wandel der Autohäuser

  • Ist-Situation Automobilhandel
  • Veränderung in den nächsten 10 Jahren
  • Entwicklung im Automobilhandel
  • Bedeutung für den stationären Handel

Oliver Bohn, Geschäftsführer, Autohaus Kuhn + Witte GmbH & Co. KG


15.30 Ende der Veranstaltung



 

Zielgruppe der Konferenz "Autohaus der Zukunft"

Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns an Inhaber und Geschäftsführer sowie an alle leitenden Mitarbeiter im markengebundenen und freien Automobilhandel, an Händlerbetreuer, Hersteller, Importeure und Branchen-Dienstleister. Zudem angesprochen sind Architekten und Fachplaner, sowie Projekt- & Immobilienentwickler von Autohäuser

Reinhard Beichler

Dipl.–Ing. Reinhard Beichler, Architekt BDA, studierte von 1987 bis 1991 an der Hochschule Bremen und absolvierte sein Aufbaustudium an der Hochschule für Künste in Bremen bei Prof. Will Alsop (London). Im Jahr 1994 gründete er zusammen mit Dipl. Ing. S. Vogt die Firma beichler + vogt. Schwerpunkt dieses Unternehmens ist seit der Gründung der Autohausbau. Im Jahr 2002 erfolgte, nachdem Dipl. Ing. Detlev Rohr Mitinhaber wurde, eine Umbenennung in beichler + rohr architekten. Wesentliche Referenzen bei den mehr als 180 geplanten und gebauten Autohausprojekten international: Seit dem Jahr 2007 Bauberatung fü BMW / MINI und Opel, Entwicklung einer neuen CI für die Elektromobilmarke Denza in China, Planung und Bau der neuen Mercedes-Benz Pkw- und NFZ-Center.

Oliver Bohn

Oliver Bohn ist nunmehr seit fast 30 Jahren im Autohaus

Kuhn+Witte in verschiedenen Funktionen tätig. Im Jahr 2003

übernahm er als Verkaufsleiter die Verantwortung. Seit 2012 ist

Oliver Bohn Geschäftsführer.

Dipl.-Kfm. Jan Brandt

Dipl.-Kfm. Jan Brandt ist Gründer und seit Ende 2008 Managing Partner der BrandtPartners Group, München. Er berät Kunden im Branchenumfeld Automotive OEM, Zulieferer und Handel, Mobilitätsdienstleister sowie technischer Gebrauchsgüter. Vor seinem Wechsel in die unternehmerische Selbstständigkeit war Jan Brandt von 1998 an zehn Jahre lang in verschiedenen Managementund internationalen Konzernfunktionen bei einem Automotive OEM (Hersteller) tätig. Der Maschineningenieur und Diplom-Kaufmann startete bereits mit 23 Jahren als Unternehmer und leitete als jüngster selbstständiger Handels- und Servicepartner eines Premium Automobilherstellers eine Autohaus-Gruppe. Jan Brandt berät seit September 2016 als Top-Management-Berater die Pappas Holding GmbH, Salzburg, im Rahmen der strategischen Unternehmensausrichtung und Organisationsentwicklung, operativen Excellence sowie im Aufbau neuer Geschäftsmodelle.

Prof. Dr. Simon A. Fischer

Prof. Dr. Simon A. Fischer ist Gründungspartner der Kanzlei Fischer Hamburg. Die Kanzlei berät mittelständische Betriebe in allen maßgeblichen Bereichen des unternehmerischen Alltags. Als Professor leitet Simon Fischer den Studiengang Wirtschaftsrecht an der SRH Fernhochschule. Zudem ist er geschäftsführender Gesellschafter der Datenschutzgesellschaft Saxelfur, die sich als externer Datenschutzbeauftragter auf die Herstellung und Erhaltung von Datenschutzkonformität in Handelsunternehmen spezialisiert hat.

Patrick Fruth

Patrick Fruth startete seine Karriere bei der damaligen Daimler- Benz AG. Er erlebte hier die Veränderung eines Unternehmens und war 17 Jahre in verschiedenen Positionen, Bereichen und Orten für die Marke Mercedes-Benz tätig. Danach folgten verschiedene Stationen in Unternehmen der Automobilbranche und Beratung. Seit nunmehr sechs Jahren ist er beim TÜV SÜD tätig und verantwortet seit 2014 alle Aktivitäten weltweit bei TÜV SÜD. Wesentliche Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die Transformation eines historisch geprägten Dienstleisters in die digitale Welt und der Ausbau des Portfolios bis hin zu vollautonomem Fahren.

Klaus Heinrich

Klaus Heinrich ist seit mehr als 25 Jahren als Berater und Trainier im Automotive Sektor PKW, leichte und mittlere Nutzfahrzeuge und Trucks markenübergreifend tätig. Neben dieser Tätigkeit ist Klaus Heinrich Ausbilder bei der IHK. Als Spezialist in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Begleiter in Veränderungsprozessen, Mitarbeiterentwicklung und Training wurde Klaus Heinrich unter anderem als Trainer AUDI Q-Power Bereich Finanzen – alle Module (Fokus: Handelsorganisation), Train The Trainer AUDI Q-Power und Entwicklung Modul strategische Unternehmensentwicklung, Trainer BWL im Rahmen der Zertifizierung von AUDI Geschäftsführern (Handelsorganisation). Weitere Einsatzbereiche als Trainer für Unternehmernachfolger und im Bereich Change Management (Ford Deutschland).

Shannon Hellmann

Shannon Hellmann verantwortet seit Ende 2016 den Bereich der digitalen Entwicklung bei der Wellergruppe. Zu seinen Aufgaben zählt die Ausrichtung der Online-Aktivitäten sowie die Beantwortung der Frage, in welchem Format ein Autohaus in Zukunft für den Kunden von Relevanz sein kann.

Marc Herschbach

Marc Herschbach ist seit 2017 Geschäftsführer der Carmato GmbH. Der Startup-Gründer war 23 Jahre lang im klassischen Automobilhandel als Verkaufsleiter, Geschäftsführer und Vorstand einer Automobilhandelsgruppe mit jährlich 4.500 verkauften Fahrzeugen tätig. Im Rahmen seiner langjährigen beruflichen Tätigkeit wurde Marc Herschbach mehrfach von Herstellern für seine besonderen Erfolge im Abverkauf und in der Kundenzufriedenheit ausgezeichnet.

Wolfgang Huber

Wolfgang Huber ist seit 1991 im Autohandel tätig. Er ist der Initiator für Carbando und hat für die Verwirklichung der Vision eines plattformbasierten und markenübergreifenden Auto-Onlineshops die richtigen Menschen zusammengebracht. Seit 2005 ist er im Autohaus König für die Umsetzung digitaler Vertriebsprozesse sowie als Leiter Fleet für den gewerblichen Verkauf zuständig.

Dr. Ing. Reinhard Kolke

Dr. Ing. Reinhard Kolke ist seit dem Jahr 2007 Leiter Test und Technik beim ADAC Technik Zentrum in Landsberg am Lech sowie seit 2011 der stellvertretende Sprecher des Instituts für Automobil Forschung. Vor seiner Tätigkeit beim ADAC war er zehn Jahre in der politischen Beratung sowie als Entwicklungsleiter eines mittelständischen Zulieferers tätig. Dr. Kolke bringt ein breites Erfahrungsspektrum in den Themen Automotive, Fahrzeugsicherheit, Umwelt sowie Zukunftstechnologien mit und pflegt darüber hinaus den Austausch zu nationalen und internationalen Netzwerken.

Prof. Dr. Wolfgang Merkle

Prof. Dr. Wolfgang Merkle arbeitet seit seiner Promotion für bekannte und profilierte Handelsmarken – 1991 bis 1998 in Marketing und Werbung der Otto Group Hamburg, 1999 bis 2002 als Geschäftsführer der Fashion-Anbieter ZARA und Massimo Dutti, 2002 bis 2007 als Marketing-Direktor bei der Galeria Kaufhof in Köln sowie zwischen 2007 und 2015 als CMO bei Tchibo in Hamburg. In diesen Positionen hat er eine anerkannte Expertise in allen Fragen der strategischen Positionierung, der ganzheitlichen und nachhaltigen Umsetzung sowie effizienter Marketing- und Kommunikations- Strategien gesammelt. Dieses Wissen gibt er seit 2015 in verschiedenen Beratungs- und Aufsichtsratsmandaten über sein Unternehmen ‚MerCon –Concepts for Retail’ weiter. Parallel ist er Professor für Marketing an der FOM – Fachhochschule für Ökonomie und Management in Hamburg.

Jürgen Papadopoulos

Jürgen Papadopoulos ist Inhaber der Papadopoulos Group und seit 1990 in der Entwicklung und Umsetzung von Vertriebsnetz- Lösungen für den Automobilhandel tätig. Als einer der wegweisenden Spezialisten ist er dabei für die Automobilindustrie ebenso tätig wie für den Automobilhandel und kennt somit beide Seiten der Vertriebsaufgaben aus der Praxis. Die Papadopoulos Associates GmbH ist eine international tätige Unternehmensgruppe mit Designern, Architekten, Ingenieuren und Beratern. Das Unternehmen hat sich auf die Beratung und Planung von Vertriebsnetzlösungen im Autohandel spezialisiert und gehört in Europa zu den Marktführern bei der Entwicklung, Planung, Implementierung und Realisierung.

Thomas Peckruhn

Thomas Peckruhn leitet in dritter Generation die Autohaus Liebe-Gruppe mit acht Standorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Das familiär geprägte Unternehmen wurde 1954 gegründet und war auch vor der politischen Wende in Deutschland ausschließlich in privater Hand. Seit Juni 2017 ist Thomas Peckruhn Vizepräsident des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und Sprecher der Fabrikatsverbände. Darüber hinaus ist er Präsident und Landesinnungsmeister des Kfz-Landesverbands Sachsen-Anhalt und bereits seit 1998 Vorsitzender des Verbands Deutscher Skoda-Vertragspartner.

Dirk Steeger

Dirk Steeger ist gelernter Bankkaufmann und seit 2001 im Autohaus Gotthard König als Geschäftsführer tätig. In seiner Zeit als Bankkaufmann vor 2001 war Dirk Steeger in verschiedensten Vertriebspositionen bei Automobilbanken tätig. Er steht für ungewöhnliche Marketingaktionen, Powerselling und Beschreiten neuer, digitaler Vertriebswege.

Dr.-Ing. Jan Wehinger

Dr.-Ing. Jan Wehinger ist studierter Wirtschaftsingenieur Maschinenbau und promovierte an der TU Braunschweig zum Thema „Management lebenszyklusorientierter Innovationssysteme“. Nach verschiedenen Stationen bei der Volkswagen AG (Zukunftsforschung, Technologiefrüherkennung und Innovationsmanagement, Volkswagen Coaching) wechselte er zu MHP – A Porsche Company und verantwortet dort als Associated Partner die Service Unit Mobility Services und Strategy sowie die Business Area Digital Innovation & Designmanagement.

Ulrich Zimmermann

Ulrich Zimmermann übernahm 1983 einen Autoteile-Großhandel mit Produktion für LKW-Kardanwellen. In seiner Zeit dort verdreifachten sich Umsatzerlöse bis zum Jahr 2001 auf 7,5 Mio. Euro Umsatz mit 23 Mitarbeitern. Dafür erhielt er 1996 die Auszeichnung Innovativer Mittelstand. Seit

1996 ist Ulrich Zimmermann Spezialtrainer und Coach für Firmenkunden-Berater in Genossenschafts-Banken. Bis heute hat er in über 250 Banken Berater auf Augenhöhe trainiert, wobei ihm zugutekommt, dass er der einzige Trainer auf diesem Gebiet im Raum D,A,CH mit unternehmerischem Hintergrund ist. 2006 wurde er für das „Kaufen lassen statt verkaufen müssen“-Konzept mit dem ersten Platz Strategiepreis EKS(r) ausgezeichnet. 2016 gründete er die Elektromobilität für alle eG (EMA). Die EMA zeigt unter anderem Autohäusern auf, welche Möglichkeiten sich durch den Umstieg auf die EMobilität ergeben.

Florian becker

Florian Becker, geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der BWSolution GmbH, machte sich im Jahre 2000 selbstständig. Sein Unternehmen ist seit dem Beginn auf Softwarelösungen im Fahrzeugvertrieb sowie die hiermit verbundenen Automotiv- Schnittstellen spezialisiert. Vor der Gründung des Unternehmens war er nach dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens vier Jahre in einer Unternehmensberatung für Controlling tätig.

Moderator

Prof. Dr. Stefan Reindl

Prof. Dr. Stefan Reindl ist seit 1997 am Institut für Automobilwirtschaft für eine Vielzahl von Forschungsprojekten verantwortlich. Im Jahr 2018 übernahm er die Leitung des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA). Bereits 2003 wurde er als Professor für Automobilwirtschaft an die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt berufen und trägt seit 2008 als Studiendekan die Verantwortung für die automobilwirtschaftlichen Bachelor- und Masterprogramme „Automotive Business“ und „Automotive Management“. Er ist Initiator und Leiter der „ifa automotive business school“ sowie Beiratsvorsitzender und Leiter des „Porsche Automotive Campus“ (PAC). Daneben ist er unter anderem im Rahmen von Beratungs- und Beiratsmandaten für Unternehmen der Automobilbranche tätig.

Preisinformationen zur Konferenz "Autohaus der Zukunft"

Die Gebühr für die zweitägige Fachkonferenz beträgt € 695,- zzgl. 19 % MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10 % Preisnachlass.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Termine und Veranstaltungsorte zur Konferenz "Autohaus der Zukunft"

Mittwoch 30. und Donnerstag 31. Januar 2019 in Augsburg: LEW Business Club in der WWK Arena, Bürgermeister-Ulrich-Straße 90, 86199 Augsburg

Zimmerreservierung

Für diese Veranstaltung steht ein begrenztes Zimmerkontingent in folgendem Hotel zur Verfügung:

Dorint an der Kongresshalle Augsburg, Imhofstraße 12, D-86159 Augsburg, Tel.: +49 (0)821 59740, Zimmerpreis: € 149,- inkl. Frühstück. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg vor.

Der Zimmerpreis ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Anreise

2018: Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Ab 2019: Mit der Deutschen Bahn ab € 54,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn

Platinpartner

Carmato ist die erste digitale Komplettlösung zum Ankauf und Verkauf von Gebrauchtfahrzeugen und Neuwagen für Händler und Privatpersonen. Carmato bietet Händlern eine neue Reichweite sowie Zusatzerträge bei gleichzeitiger Kostenreduzierung mit verbindlichen Kaufgeboten statt Leads. Bedarfsbezogene Suchen und das erste automatisierte Preisvorschlag und Bietsystem sind weitere Alleinstellungsmerkmale. Hinzu kommen einzigartige Features wie ein virtueller „Styleberater“ oder die zeitsparende „user2user“-Kommunikation. Aus Händlersicht für Händler entwickelt, bietet Carmato einfache und sichere Prozesse in höchster Datenqualität. Autohandel ohne Probefahrten, Telefonate oder Emails und komplett digitalisiert. www.carmato.de

Medienpartner

Seit mehr als 100 Jahren vertrauen Leser auf die erstklassige Berichterstattung und den hohen Infogehalt von »kfz-betrieb«. Die Fachmedienmarke ist offizielles Organ des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) und die mit Abstand meistabonnierte Fachzeitschrift dieses Wirtschaftszweiges. Sie wendet sich an Inhaber, Geschäftsführer und Führungskräfte im Automobilhandel und -service und berichtet aus allen Teilmärkten der Branche. Das wöchentliche Magazin liefert Hintergrundwissen, Analysen und Verbandsinformationen und verfolgt in seiner umfassenden Berichterstattung das Ziel maximaler Aktualität und hoher redaktioneller Kompetenz. Das Fachmagazin wird online unter www.kfzbetrieb.de fortgeführt. Die Kompetenz von »kfz-betrieb« wird durch zahlreiche Events und Serviceleistungen ergänzt und gestärkt.

 

Veranstaltungspartner

Als Veranstaltungspartner der Fachkonferenz „Autohandel der Zukunft“ wird die DHBW Heilbronn durch Herrn Prof. Dr. Niels Biethahn prominent vertreten. Aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung in der Automobilbranche wird er den Bereich Automotive im Studiengang BWL-Dienstleistungsmanagement in den nächsten Jahren nun weiter vorantreiben und zukunftsorientiert ausrichten. Der Autohandel einschließlich des Flottengeschäfts sieht sich im Kontext der Digitalisierung zunehmend mit gestiegenen Anforderungen an die Beratungsqualität konfrontiert, weshalb sein Nachwuchskräfte-Qualifikationsmodell besondere Akzente auf den Themengebieten Service-Excellence und Qualitätsmanagement, Service Design und Innovationsmanagement, IT-Servicemanagement und Digitale Transformation im Autohandel setzt. www.heilbronn.dhbw.de

Mit freundlicher Unterstüzung von

30.01.2019 - 31.01.2019

Augsburg

LEW Business Club in der WWK Arena

Ansprechpartner:

Florian Schwan
Florian Schwan

Konferenz-Manager

+49 (0) 8151 27 19 – 17

E-Mail senden
Kai Linde
Kai Linde

Manager Ausstellung & Sponsoring

+49 (0) 8151 27 19 – 35

E-Mail senden
Franziska Jeck
Franziska Jeck

Konferenz-Koordinatorin

+49 (0) 8151 27 19 – 26

E-Mail senden
Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro

Kundenservice

+49 (0) 8151 27 19 – 22

E-Mail senden

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensiviern Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN

EXZELLENTE VERANSTALTUNGEN

FÜR ANSPRUCHSVOLLE TEILNEHMER

Management Forum Starnberg ist der Premiumanbieter für Seminare und Veranstaltungen für Geschäftsführung, Management und Führungskräfte. Die Teilnehmer unserer Veranstaltungen nutzen das Expertenwissen unserer Trainer, erreichen ihre Ziele mit der höchstmöglichen Qualität und werden zu herausragenden Profis in ihrem Bereich. 

In über 20 Jahren erfolgreicher Organisation und Veranstaltung von erstklassigen Seminaren haben wir uns dabei als Spezialist positioniert, der seinen Kunden einen ausgezeichneten Service bietet, der unsere Veranstaltungen von Beginn an bis über das Ende hinaus zu einem ganzheitlichen Erfolgserlebnis macht. Mit uns gewinnen Sie Entscheidungs- und Handlungssicherheit, erweitern Ihr Wissen und Ihre Kompetenzen und meistern Ihre Herausforderungen effizient und erfolgreich.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 (0) 81 51 / 27 19 0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice