Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Konferenz: Automatisierung und Digitalisierung in Logistikzentren

Der Weg zur vernetzten Intralogistik: Erfolgreiche Planung und Umsetzung

Kosten: (Standard-Ticket) (Abonnenten-Ticket LOGISTIK HEUTE) (Abonnenten-Ticket Logistra)

Inhalte der Konferenz "Automatisierung und Digitalisierung in Logistikzentren"

ERSTER TAG: Dienstag,28. Januar 2020

Moderation: Kimsy von Reischach, freie Moderatorin

9.30 Herzlich willkommen!

Begrüßung durch die Moderatorin und Management Forum Starnberg


9.45 Trends, Chancen und Grenzen der Digitalisierung und Automatisierung

  • Die digitale Qualitätsschraube: Neue Tech-nologien führen zu höheren Ansprüchen in der Logistik
  • Erst das Konzept, dann die Technik: Automatisierung im Mittelstand
  • Die digitale Arbeitskraft in der Logistik
  • Mit Vollgas in die Zukunft: Wie die Logistik von Start-ups profitiert
  • Der Blick voraus: Alles KI oder wo bleibt der Mensch?

Dr. Christian Jacobi, Geschäftsführender Gesellschafter, agiplan GmbH


10.15 Podiumsdiskussion


10.45 Kommunikations- und Kaffeepause


11.15 Tradition und Moderne Hand in Hand: Ein Praxiseinblick in die Klosterfrau Berlin GmbH

  • Einführung von Pick-by-Vision-Kommissionierung im pharmazeutischen Umfeld
  • Projektplanung und -umsetzung im laufenden Betrieb
  • Erfahrungen, Ergebnisse und Blick in die Zukunft

Andreas Paul, Logistikleiter, Klosterfrau Berlin GmbH


12.00 Umstellung von Mann-zu-Ware auf Ware-zu-Mann Kommissionierung am Beispiel Bike24 GmbH

  • Entwicklung des Fahrrad-Online-Handels am Beispiel Bike24 GmbH
  • Anforderungen des Marktes – taggleicher Versand, Expresslieferung
  • Einführung eines automatischen Lagers – Umstellung von Mann-zu-Ware auf Ware-zu-Mann Kommissionierung
  • Themen bei der Planung und Umsetzung
  • Erreichte Optimierungen
  • Alternativen

Oliver Dahms, Unternehmensberater, DAHMS solutions GmbH

Toralf Timke, Versandleiter, Bike24 GmbH


12.45 Gemeinsames Mittagessen


13.45 Umsetzung eines automatisierten Kleinteilelagers mit Shuttle-System bei SCHUKAT electronic

  • Erweiterung des Bestandslagers: Planungs- und umsetzungstechnische Herausforde-rungen
  • Erfolgskriterien Flexibilität und Anpassungsfähigkeit
  • Praktische Umsetzung
  • Erfahrungen und Ergebnisse

Guido Lehrke, Geschäftsführung, integral consultants_engineers


14.30 Mitarbeitertraining in Zeiten der Digitalisierung bei der Schenker Deutschland AG

  • Gamification im Bereich des Mitarbeitertrainings – ein ganzheitlicher Trainingsansatz
  • Ausblick: Einsatz von Motion Capture im Bereich der Prozessvisualisierung
  • Ausblick: Einsatz von VR in Simulationen – tauchen Sie in Ihre Simulation ein

Gerald Müller, Head of Process and EfficiencyManagement, Schenker Deutschland AG


15.15 Kommunikations- und Kaffeepause


15.30 SPECIAL

Abfahrt zur Besichtigung des Logistik-zentrums von DB Schenker in Dortmund

WICHTIG: Für die Besichtigung sind Sicherheitsschuheerforderlich. Bitte bringen Sie ein eigenes Paar mit.


Gegen 18.45 Get-together: Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmenden – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networ-king und Kontakte am Rande der Veranstaltung.




ZWEITER TAG: Mittwoch, 29. Januar 2020

Moderation: Kimsy von Reischach

9.30 Einsatz intelligenter mobiler Roboter im Zalando Logistikzentrum in Stockholm

  • Goods-to-Man-Roboter im Kommissioniereinsatz
  • Automatischer Cart-Transport mit mobilen Robotern
  • Ausblick: Von Digitaler Transformation zur Roboter-Transformation

Victor Splittgerber, Teamleader Logistics Innovation, Zalando SE


10.15 Drohnen im Materialtransport – Enabler für die dritte Dimension der Intralogistik

  • Potenziale von Drohnen im Materialtransport
  • Aktuelle Herausforderungen und Hindernisse
  • Pilotprojekte
  • Voraussetzungen und Handlungsempfehlungen für den innerbetrieblichen Einsatz

Benjamin Fritzsch, Projektingenieur, IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH


11.00 Kommunikations- und Kaffeepause


11.30 Digitaler Zwilling – Erhöhung des Kundennutzens und Planungsbaustein in der Intralogistik

  • Ausgangssituation und Anlass zum Projekt „RELOAD“
  • Projektschwerpunkte während Planung und Realisierung
  • Digitalisierung = Automatisierung?

Gernot Graebner, Head of Supply Chain Management, KOMSA Kommunikation Sachsen AG


12 15 Gemeinsames Mittagessen


13.15 Effiziente Logistik trotz Brandschutz?

Innovative Lösungen für eine zügige Baugenehmigung bei Neubau- und Modernisierungsprojekten

  • Grundlagen zum Brandschutz von Logistik-zentren
  • Spezifische Bewertung einzelner Logistiksysteme
  • Vermeidung von Verzögerungen bei der Baugenehmigung
  • Lösungen für automatisierte Lager- und Fördertechniken

Udo Kirchner, Bauingenieur, ö.b.u.v. Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz und Geschäftsführender Gesellschafter, HALFKANN + KIRCHNER PartGmbB


14.00 Automatisierungslösungen – Lebensmittelindustrie der Zukunft: Vertical Farming

  • Der Aufstieg neuer Branchen im Bereich Lagerlogistik
  • Anforderungen und Herausforderungen für die Intralogistik
  • Erweiterung der Wertschöpfungskette in der Logistikautomation am Beispiel Vertical Farming

Christian Schumi, Leitung Spezialprojekte, Jungheinrich AG


14.45 Abschlussdiskussion und Ende der Veranstaltung

Zielgruppe der Konferenz "Automatisierung und Digitalisierung in Logistikzentren"

Diese Fachkonferenz richtet sich an Nutzer und Betreiber von Logistikzentren aus Industrie und Handel, speziell Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Intralogistik, Supply Chain Management, Prozessmanagement, Bau/Werksplanung, IT, Technische Gebäudeausrüstung, Produktion und Facility Management. Des Weiteren angesprochen sind Architekten und Fachplaner sowie Dienstleister und Anbieter von Intralogistiklösun

Oliver Dahms

berät und begleitet Unternehmen seit über 14 Jahren in der Planung und Umsetzung von Logistikprojekten, u. a. Bike24, Porsche, Windeln.de, Lufthansa Technik sowie Kühne + Nagel. Sein umfangreiches Praxiswissen erwarb er u. a. während seiner Zeit als Regionalleiter Logistik bei der Mannesmann AG, Senior Operations Manager für Amazon.de sowie als Geschäftsführer der ESCADA Logistik GmbH. Des Weiteren ist Oliver Dahms seit 2017 Lehrbeauftragter für das Thema „Logistikmanagement im E-Commerce“ an der Fakultät Informatik und Wirtschaftsinformatik der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt. 

Benjamin Fritzsch

ist seit 2016 als Projektingenieur im Bereich Logistik am IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH tätig. Der Fokus seiner Arbeit liegt auf der logistischen Leistung von Lagern und der Fabrikplanung. Er ist Projektleiter des Forschungsprojekts, welches die Potenziale und Erfolgskriterien zum Einsatz von Drohnen in der Intralogistik anhand von diversen Pilotprojekten untersucht

Gernot Graebner

ist seit 2015 Head of Supply Chain Management bei der KOMSA AG. In dieser Rolle war er u. a. verantwortlich für das Projekt „RELOAD – Digitalisierung der KOMSA-Intralogistik“, für welches das Unternehmen 2018 mit dem Deutschen Logistik-Preis 2018 ausgezeichnet wurde. Zuvor war Gernot Graebner viele Jahre in diversen Führungspositionen tätig, u.a. im Vertrieb, der Logistik und im Dienstleistungsmanagement bei der KOMSA AG selbst sowie in Tochterunternehmen. 

Dr. Christian Jacobi

ist seit 2007 Ge-schäftsführender Gesellschafter der agiplan GmbH, einem Beratungs- und Planungsunternehmen für die Industrie und die öffentliche Hand. Zuvor war er mehrere Jahre Geschäftsführer der Swisslog GmbH und der Swisslog Holding in Deutschland und beklei-dete davor diverse Leitungs- und Geschäftsführungs-funktionen in der RAG-Umwelt-Gruppe. Er ist u. a. Vor-standsmitglied und Vorsitzender des Förderbeirats der Bundesvereinigung Logistik (BVL), Mitglied des Vorstandes der VDI Gesellschaft für Produktion und Logistik, Vorsitzender des Kuratoriums des Fraunhofer Instituts für Materialfluss und Logistik sowie Mitglied im Beirat des Club of Logistics.

Udo Kirchner

Dipl.-Ing. (FH), ist Geschäftsführender Gesellschafter und Gründungs-Partner bei HALFKANN + KIRCHNER, Deutschlands ältestem Ingenieur- und Sachverständigenunternehmen mit der Fachrichtung Brandschutz. Als Bauingenieur mit Schwerpunkt Brandschutz greift Udo Kirchner auf umfassende Expertise aus über 7.000 Industrie- und Logistikprojekten zurück. Er ist Vorstandsmitglied der Ingenieurkammer Bau NRW und ist aktiv in verschiedenen Gremien, u. a. der Projektgruppe „Industriebau“ in der ARGEBAU.

Guido Lehrke

ist Geschäftsführer und Mitgründer des Logistik-Beratungsunternehmens integral consultants_engineers GmbH & Co. KG, welches auf die Reorganisation von Supply Chain-Prozessen sowie die Beratung, Planung und Umsetzung von Optimierungsprojekten in den Bereichen Logistik- und Produktion spezialisiert ist. Guide Lehrke verfügt über umfassende Erfahrung in der Logistikberatung, die diverse Großkunden und Mittelständler aus verschiedenen Industrien umfasst, u. a. IKEA, die REWE Group, DHL, Continental, Schukat electronic und Busch-Jaeger. 

Gerald Müller

ist Head of Processand Efficiency Management bei der Schenker Deutschland AG, für die er seit 1999 tätig ist. Der Schwerpunkt seiner Abteilung liegt in der Optimie-rung von Logistikprozessen in bestehenden Kontrakt-logistikprojekten. Neben klassischen Methoden wieMTM und Refa wird auch die Materialfluss-Simulationzur Bewertung von Optimierungsszenarien eingesetzt.Im gemeinsamen LAB mit dem Fraunhofer-Institut in Dortmund ist Gerald Müller seitens Schenkers fürdie Projekte Mitarbeitertraining mittels Gamification und E-Motion/Motion Capture (Prozessbewertung mittels Sensorik) verantwortlich. Nach der LAB-Phasewerden beide Themen das Portfolio der Abteilung im Tagesgeschäft ergänzen.

Andreas Paul

ist Leiter der Logistikabteilung bei der Klosterfrau Berlin GmbH und seit über 40 Jahren für das Unternehmen tätig. In seiner Rolle ist er u. a. verantwortlich für die Planung und Steuerung aller logistischen Prozesse im Einklang mit aktuellen pharmazeutisch regulatorischen Vorgaben. Des Weiteren ist Andreas Paul GDP-Beauftragter des Unternehmens, bildet Fachkräfte in Produktion und Lagerlogistik aus und engagiert sich als Mitglied des IHK -Prüfungsausschusses „Industriemeister/in Pharmazie“. 

Christian Schumi

leitet bei Jungheinrich einen Hub für Sonderprojekte. Mit diesem betreut er neue Branchen, zukunftsgerichtete Geschäftsideen und deren Umsetzung in wirtschaftlich nachhaltigen Projekten für das Unternehmen und dessen Kunden. Mit insgesamt über 30-jähriger Berufserfahrung in Führungspositionen war er zuvor viele Jahre als CTO für ein börsennotiertes Unternehmen im Bereich der Kunststoffverarbeitung in der Autozulieferindustrie tätig und arbeitete in diesem Rahmen intensiv im Bereich der Logistikautomation. Neben seiner Tätigkeit für Jungheinrich ist Christian Schumi auch Inhaber eines Ingenieurbüros sowie gerichtlich beeideter Sachverständiger im Bereich Kunststofftechnik und Lagerautomation.

Victor Splittgerber

leitet die Robotik- und Innovationsabteilung bei Zalando, wo er für unterschiedliche Anwendungsfälle intelligente Roboter und Automatisierung zum Einsatz bringt. Insgesamt hat er über 15 verschiedene Robotersysteme in die Zalando-Welt eingeführt. Zuvor sammelte er als Gründer eines IoT-Startups langjährige Erfahrung in der Entwicklung intelligenter Produkte und deren Markteinführung

Toralf Timke

ist seit 2014 Versandleiter bei Bike24. Im Rahmen dieser Tätigkeit war er u.a. verantwortlich für das Großprojekt zur Einführung eines automatischen Lagers und die damit einhergehende Umstellung der Kommissionierung von Mann-zu-Ware auf Ware-zu-Mann. Zuvor war Toralf Timke mehrere Jahre als Projektleiter Logistik für Scholpp Montagetechnik Sachsen sowie als interner Business Consultant für die Kühne + Nagel (AG & Co.) KG. tätig. 

Moderator

Kimsy von Reischach

studierte Kommunikation, Englisch und Geschichte. Seit 22 Jahren ist sie als freie Moderatorin für TV, Theater und Film tätig, lebte drei Jahre in London, sechs Jahre in New York und ist nun wieder bei ihren Wurzeln in Stuttgart angekommen. Mit ihrer vielseitigen, offenen und natürlichen Art wird sie die Teilnehmer fachlich versiert und sympathisch durch die Veranstaltung führen.

Preisinformationen zu der Konferenz "Automatisierung und Digitalisierung in Logistikzentren"

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt € 995,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Für Abonnenten der Fachzeitschriften LOGISTIK HEUTE und Logistra beträgt die Teilnahmegebühr 795,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Bitte geben Sie bei der Buchung Ihre Abonnenten-Nr. mit an. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen, Mittagessen sowie die Besichtigung. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg GmbH schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen behalten wir uns vor.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUR Konferenz: Automatisierung und Digitalisierung in Logistikzentren

Dienstag, 28. und Mittwoch, 29. Januar 2020 in Dortmund: Radisson Blu Hotel Dortmund, An der Buschmühle 1, 44139 Dortmund, Telefon: +49 231 1086-0, E-Mail: info.dortmund@radissonblu.com, Internet: www.radissonhotels.com/de-de/hotels/radisson-blu-dortmund?facilitatorId=RHGSEM&cid=a%3Aps%2Bb%3Abng%2Bc%3Aemea%2Bi%3Abrand%2Be%3Ardb%2Bd%3Acese%2Bf%3Ade-DE%2Bg%3Aho%2Bh%3ADTMZH%2Bv%3Acf&mkwid=gC3C61Hc_dc&pcrid=75179211473175&pkw=radisson%20blu%20hotel%20d , Zimmerpreis: € 149,- inkl. Frühstück.


Zimmerreservierung

Für diese Konferenz steht Ihnen im Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung bei Bedarf möglichst bald direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.


Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 54,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Medienpartner

LOGISTIK HEUTE, das kompetente Logistikmagazin für Entscheider in Industrie, Handel und Dienstleistung, ist eine unverzichtbare Informationsquelle, die neue Logistik-Konzepte und Produkte, Ideen und Trends für die gesamte Supply Chain aufzeigt. Unter www.logistik-heute.de findet der Leser tagesaktuelle Logistik-News, einen Branchenguide Online und ein umfangreiches Karriere-Portal mit Stellenmarkt. Mitgliedern der LOGISTIK HEUTE-Community stehen darüber hinaus ein geballtes Logistik-Know-how mit Marktübersichten, Studien, Logistik-Lexikon, Community- Bildergalerie, aktuelle Beiträge aus Wissenschaft und Forschung sowie Vorträge renommierter Logistikexperten zur Verfügung. Abonnenten haben zusätzlich den Vorteil, Printartikel zum Nulltarif zu recherchieren. www.logistik-heute.de

LOGISTRA informiert operativ verantwortliche Entscheider in der Distributionslogistik über praxiserprobte Lösungen und Produkte zur Optimierung von Lager, Versand sowie des Verteilerverkehrs. LOGISTRA vermittelt Wissen aus der Praxis für die Praxis. www.logistra.de

Jana Stiewe

Jana Stiewe

Konferenz-Managerin

+49 8151 2719–36

jana.stiewe@management-forum.de
Doris Brosch

Doris Brosch

Konferenz-Koordinatorin

+49 8151 2719–27

doris.brosch@management-forum.de
Kai Linde

Kai Linde

Manager Ausstellung & Sponsoring

+49 8151 2719–35

kai.linde@management-forum.de

28.01.2020 - 29.01.2020

Dortmund

Radisson Blu Hotel Dortmund
Alle Infos als PDF Auf die Merkliste

Ansprechpartner:

Jana Stiewe
Jana Stiewe

Konferenz-Managerin

+49 8151 2719–36

E-Mail senden
Doris Brosch
Doris Brosch

Konferenz-Koordinatorin

+49 8151 2719–27

E-Mail senden
Kai Linde
Kai Linde

Manager Ausstellung & Sponsoring

+49 8151 2719–35

E-Mail senden

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice