Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Seminar: Chinese Auditing

Erfahren Sie, was die Ausdehnung von Chinas Qualitätsmanagement für Sie in Deutschland bedeutet!

Kosten:

Inhalte des Seminars "Chinese Auditing"

Die Herausforderung verstehen

In den letzten Jahren hat China sein Qualitätsmanagementsystem für ausländische Unternehmen in fast allen Bereichen der Industrie drastisch neu gestaltet. Die Regierung der Volksrepublik implementiert ein eigenes Kontrollregime, das die Produktion für den chinesischen Markt an der Quelle begutachtet. Audit-Zertifikate der EU oder Deutschlands verlieren an Gewicht. Beginnend bei Produkten mit Risikomerkmalen wird dieses Verfahren nach und nach auf weitere Sektoren ausgedehnt. Diese Entwicklung betrifft den gesamten Bereich Forschung & Entwicklung und steht exemplarisch für die Methoden, durch die das neue China seine Interessen global absichert.


Warum Sie dieses Seminar besuchen sollten

  • Sie haben als Manager im Unternehmen oder in der Forschung immer häufiger mit chinesischer Qualitätskontrolle zu tun.
  • Sie möchten die Entwicklung von Chinas Wirtschafts-, Forschungs- und Industriepolitik in größeren Zusammenhängen verstehen und chinesische Perspektiven an konkreten Praxisbeispielen kennenlernen.
  • Sie stehen vor unternehmerischen Entscheidungen und benötigen Impulse aus Chinakompetenz.
  • Sie wünschen sich ein klares Bild von den Inspektoren aus China.
  • Sie möchten rationale Entscheidungen aus kompetenter Einschätzung treffen, Mitarbeiter motivieren, Vertrauen schaffen, um diese kritische Herausforderung für Ihr Unternehmen möglichst reibungslos zu gestalten.


Viele Menschen sind heute verunsichert, was die Chancen und Risiken des Handelns in chinesischen Märkten betrifft. Die neue Politik des chinesischen Produktions-Controlling kann unvorbereitete Unternehmen in Krisen stürzen, sie zu Fehlentscheidungen veranlassen und Projekte gefährden. Der neue duale Governance-Rahmen verlangt Dual-Use- Kompetenz im eigenen Qualitätsmanagement.


In diesem Seminar erarbeiten Sie die Informationen und Handlungsoptionen, die Sie für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter brauchen, um souverän mit China umzugehen.


Trainieren Sie in motivierender Runde

  • Ihre Problemsicht mit anderen zu teilen, die ähnliche Fragen aber andere Erfahrungen zu China haben.
  • Ihre Wahrnehmung der Situation mit der Perspektive der chinesischen Seite ins Gespräch zu bringen.
  • in der kulturell ungewohnten Situation auch unter Druck adäquat zu agieren.
  • die Interessen der chinesischen Seite mitzudenken.
  • zugleich selbstbewusst, kompetent und sensibel aufzutreten.
  • die Herausforderung positiv als Chance und Impulsgeber für sich und Ihr Unternehmen anzunehmen.


Sie gewinnen aus Übungen, praktischen Informationen und im Feedback durch den Trainer und andere Teilnehmer eine nachhaltige Grundlage für Kulturkompetenz, über den Umgang mit China hinaus.


Ihr Plus - Individuelle Gestaltung derThemen

Unser Seminarleiter nimmt vorab Ihre persönliche Fragestellung bzw. die Ihres Unternehmens von Ihnen entgegen. Er wird im Training individuell auf die Teilnehmer eingehen und das Programm sehr speziell auf deren Wünsche zuschneiden.




Erster Seminartag

Ihr Seminarleiter: Dr. Ole Döring,

Institut für Technikzukünfte, Karlsruher Institut für Technologie


Herzlich willkommen!

  • Begrüßung der Teilnehmer durch Management Forum Starnberg und die Seminarleiter
  • Agenda und Seminarziele
  • Abgleich der Erwartungen der Teilnehmer an das Seminar


Impuls: Chinaperspektiven

  • Chinas Qualitätsmanagement ausländischer Produzenten: woher es kommt – wohin es geht.
  • Welche Ziele verfolgt China mit dem Auditing in Deutschland?
  • Welche Konflikte können sich für deutsche Unternehmen oder Forscher ergeben?


Impuls: Chinakompetenz

  • Was jedes Unternehmen über China wissen muss.
  • Was jedes Unternehmen über sich selbst wissen muss.
  • Wie unternehmerische Chinakompetenz wachsen kann.


Impuls: Was wird China für uns?

  • China als anders, fremd, faszinierend, bedrohlich…?
  • China als Normalität.
  • „China“ als Entwicklungsprojekt.
  • Was macht China mit/aus uns?
  • China als Aufgabe besser zu werden.


AKTIVsequenz: Diskussionsrunde; Übungen: Fallbesprechung


Impuls: Kultur – Denken und Sprache

  • Können Sie Chinesisch denken?
  • Was ist eine „Mitte“, eine „Methode“, eine „Verbindlichkeit“…?
  • Wie wir einander beschreiben.
  • Chinesisch verstehen, ohne Chinesisch zu können.


AKTIVsequenz: Fallbesprechung zu Verstehen und Missverstehen


Impuls: Strategien

  • China ist die klassische Weltmacht strategischen Denkens.
  • Auditing-Strategien auf verschiedenen Feldern.
  • Klugheitswissen: „Der Weg“, den ich finde, indem ich ihn gehe.
  • Gehen Sie klug mit dem gesamten Auditing-Prozeß um!


Impuls: Selbstvergewisserung

  • Was kann ich, was kann mein Team?
  • Vertraue ich meinem eigenen Qualitätsmanagement?
  • Welche Ressourcen kann ich für dieses Verfahren mobilisieren?




Zweiter Seminartag

Ihr Seminarleiter: Dr. Ole Döring,

Institut für Technikzukünfte, Karlsruher Institut für Technologie


Eröffnung: „Der chinesische Traum“, oder was wir vom Vortag mitgenommen haben.


Impuls: Persönliche Standortbestimmung

  • Angst vor China?
  • Was „wissen“ wir von China?
  • Raum für Kreativität im Umgang mit China?


Impuls: Ihre Rolle im Auditing-Prozess

  • Meister des Überblicks.
  • Dirigent eines Orchesters: für modernes Zusammenspielen.
  • Optionen für Gestaltung.


AKTIVsequenz: Einzelarbeit und Präsentation


Impuls: Ressourcen und Politik

  • Wie kommen Sie an das nötige Fachwissen zu den Anforderungenvaus China?
  • Welche externe Unterstützung benötigen Sie?
  • Wie sichern Sie Ihren Rückhalt im Unternehmen?
  • Wie ermitteln Sie Szenarien?
  • Wie bereiten Sie sich auf „schlechte Nachrichten“ vor?


AKTIVsequenz: Szenische Rollenspiele


Impuls: Konflikte – machen Sie aus der Not eine Tugend

  • Perspektivenwechsel: Konflikte als Chance besser zu werden
  • Rückkopplungseffekte suchen: Nutzen Sie das Auditing zur Selbstdiagnose
  • Schwächen als Lernbedarf: strategische Ausrichtung
  • Konfliktresilienz als Führungsstärke


AKTIVsequenz: Szenische Rollenspiele


Seminarende

  • Auto-Audit.
  • Ad-hoc Ideen für nachhaltige Maßnahmen.
  • Disclaimer: Wenn es dann ernst wird…
  • Was wir „getrost nach Hause tragen“.




Ablauf des Seminars "Chinese Auditing"

Zeitlicher Ablauf

Erster Seminartag

9.00 Begrüßung der Teilnehmer und Beginn des Seminars

12:30 Gemeinsames Mittagessen

18:00 Ende des ersten Seminartages


Get-together: Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten mund Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.


Zweiter Seminartag

9.00 Beginn des zweiten Seminartages

12.30 Gemeinsames Mittagessen

17.00 Ende des Seminars


Die Kommunikations- und Kaffeepausen werden im Verlauf des Seminars festgelegt.

Zielgruppe des Seminars "Chinese Auditing"

Dieses Intensivtraining richtet sich an alle Fach- und Führungskräfte im Management, die > in Deutschland für den chinesischen Markt produzieren. > besonders in den Bereichen Pharma, Bio- und Medizintechnologie tätig sind. > an einer vertieften China-Kompetenz interessiert sind.

Dr. Ole Döring

ist ein international anerkannter Experte für die Vermittlung von Wissen über die Zusammenarbeit mit China. Auf den Gebieten Medizin- und Biotechnologie, Gesellschaft und Wissenschaftskultur hat er über 25 Jahre zu Governance-Themen in und mit China geforscht. Nun widmet er sich stärker dem Transfer seiner Einsichten zu Kunden in Deutschland. Dr. Döring bringt seine Erfahrung als Bildungsanbieter in interdisziplinären Foren von Neuseeland bis Hongkong, zwischen Shanghai, Beijing und Wuhan durch ein breites Spektrum von Methoden lebendig, sensibel und kompetent in seine Seminare ein. Als habilitierter Privatdozent für Kulturphilosophie mit Spezialgebiet Sinologie lehrt er am Institut für Technikzukünfte des Karlsruher Instituts für Technologie. In seiner Forschung zu den Grundlagen der Zusammenarbeit mit China befasst er sich mit kulturübergreifenden Zusammenhängen sowie mit Fragen der Sprache und des Denkens in Deutschland und China. Dr. Döring ist Mitbegründer und Vorstand des Instituts für globale Gesundheit Berlin, einer interdisziplinären Wissensplattform von Experten, die das Thema Gesundheit in weltweite Zusammenhänge stellt, um Politik und Gesellschaft zu beraten. Er ist außerdem wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Zentrums für Chinesisches Denken und Herausgeber der Buchreihe „Chinesische Perspektiven: Philosophie“ im ibidem-Verlag (Stuttgart/Hannover) und Social Sciences Academic Press (Beijing). 2009 erhielt der Philosoph als erster Europäer in China den „Outstanding Contributions Award in Medical Ethics“ der Fachzeitschrift „Medizin und Philosophie“.

Preisinformationen zum Seminar "Chinese Auditing"

Die Gebühr für das zweitägige Seminar beträgt € 1.995,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg GmbH schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUM Seminar: Chinese Auditing

Dienstag, 03. und Mittwoch, 04. Dezember 2019 in Frankfurt am Main: Savigny Hotel Frankfurt City, Savignystr. 14-16, 60325 Frankfurt am Main, Telefon: +49 69 257382-0, E-Mail: info@savigny-hotel.com, Internet: www.savigny-hotel.com , Zimmerpreis: € 119,- inkl. Frühstück.

Donnerstag, 13. und Freitag, 14. Februar 2020 in Starnberg: Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg, Münchener Straße 17, 82319 Starnberg, Telefon: +49 8151 4470-162, E-Mail: reservierung@vier-jahreszeiten-starnberg.de, Internet: www.vier-jahreszeiten-starnberg.de , Zimmerpreis: € 136,- inkl. Frühstück.



Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 54,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

13.02.2020 - 14.02.2020

Starnberg

Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg
Alle Infos als PDF Auf die Merkliste

Ansprechpartner:

Gundula Schwan

Geschäftsführerin

+49 8151 2719–28

E-Mail senden
Maud Laabs

Kundenservice

+49 8151 2719–0

E-Mail senden

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice