Die zentrale Notaufnahme
Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Konferenz: Die zentrale Notaufnahme

Fachkonferenz mit Best Practices und Besichtigung

Bewertung:
Kosten:

Programm zur Fachkonferenz "Die zentrale Notaufnahme"


ERSTER TAG:

Mittwoch, 9. September 2020


Moderation: Dr. Hartwig Jaeger

Fachliche Leitung: Dr. Michael Wünning


09:30 Begrüßung durch den Moderator, den fachlichen Leiter und Management Forum Starnberg

09:45 Ritt durch den Vorgaben-Dschungel von G-BA und INZ

  • Was müssen wir bis wann wie erfüllen
  • INZs - Kommen sie überhaupt und wenn ja, wie?
  • Ist die Notaufnahme der entscheidende Faktor für Krankenhaus-Restrukturierungen?

Dr. med. Michael Wünning, Chefarzt Zentrum für Notfallund Akutmedizin, Kath. Marienkrankenhaus gGmbH

10:30 Kommunikations- und Kaffeepause

11:00 „It needs a system to save lives“ – Rolle der Notaufnahmen in Ausnahmesituationen

  • Rolle der Notaufnahmen in der Surveillance vonGesundheitsrisiken
  • Notaufnahme als erster Anlaufpunkt: MANV und Pandemie
  • Notfallmediziner in der Stabsarbeit
  • Organisation und Kommunikation in Ausnahmesituationen
  • Die europäische Perspektive

Professor Dr. med. Christoph Dodt, Chefarzt des Notfallzentrums, München Klinikum Bogenhausen

11.45 Geboren in der Not, etabliert für die Zukunft – Pandemiestrukturen in der ZNA

Die Notaufnahme – viel mehr als die Eintrittstür zu einer medizinischen Behandlung

Der Krankenhauseinsatz- und Alarmplan (KAEL) unter veränderten Bedingungen

Prozessuale Lösungen vom Shut-Down bis zurExit-Strategie: medizinische Versorgung, Fürsorgepflicht,Gesundheitspolitik und Wirtschaftlichkeit

Dr. Judith Gal, Geschäftsführende Oberärztin der Notaufnahme, Klinikum Bremen-Mitte


12:30 Gemeinsames Mittagessen


13:30 Planbare Unplanbarkeit – von der Bagatelle zum Notfall

Konzept der Notaufnahme im KKH Nord

  • Prozesse und bauliche Umsetzung
  • Risikoaspekte beim Bezug einer neuen Notaufnahme

- Menschen

- Daten

- Qualität

Prim. Univ.Prof. Dr. Philip Eisenburger, MBA, Vorstand der Abteilung für Notfallmedizin, Krankenhaus Nord Wien

14:15 Schockraummanagement kritisch kranker Patienten – Wo stehen wir heute

  • Epidemiologie und Patientencharakteristika
  • Organisation, Logistik und Infrastruktur
  • Zeitintervalle in der Schockraumversorgung
  • Leitlinien und Handlungsanweisungen

PD Dr. med. Michael Bernhard, MHBA, Ärztlicher Leiter Zentrale Notaufnahme, Universitätsklinikum Düsseldorf

15:00 Kommunikations- und Kaffeepause

15:30 How to deal with the challenges of the EDs ofthe future

  • How to deal with space
  • How to deal with staff
  • How to deal with competences
  • How to deal with telemedicine
  • How to deal with protocols
  • How to deal with the wrong attention frompoliticians

Dr. Jan Stroobants, Head of the emergency department ZNA, Middelheim in Antwerp

16:30 Special

ZNA LIVE!

Besichtigung der Zentralen Notaufnahme am Universitätsklinikum Düsseldorf


Im Anschluss Get-together:

Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.



ZWEITER TAG:

Donnerstag, 10. September 2020

 

Moderation: Dr. Hartwig Jaeger

Fachliche Leitung: Dr. Michael Wünning



09:30 Begrüßung durch den Moderator und Management Forum Starnberg

09:45 Im Spannungsfeld von gesetzlichen Vorgaben, baulichen Strukturen und medizinischer Versorgung

  • Steuerung einer Notaufnahme aus Geschäftsleitungssicht
  • Gesetze zur Notfallversorgung
  • Auswirkungen der baulichen Voraussetzungen auf die Abläufe
  • Die Notaufnahme als Visitenkarte des Krankenhauses und als hausinterner „Zuweiser“
  • Medizin – das zentrale Thema

Dr. med. Alina Dahmen, M.Sc., Prokuristin und Geschäftsleitung Produktmanagement, Dr. Becker Klinikgruppe

10:30 Moderne ZNA-Architektur – Room follows Function

  • Problem - Optionen - Entscheidung
  • An-/Um- oder Neubau?
  • Welche Module braucht es und wie anordnen?
  • Zusammenhang von guter Planung, Kosten und Zeit

Dr. Stefan Sudmann, Chefarzt Zentrale Notaufnahme Elmshorn und Pinneberg, Regio Kliniken GmbH

11:15 Kommunikations- und Kaffeepause

11:45 Moderne Notaufnahmestrukturen unter besondererBerücksichtigung einer Kapazitätsanalyse

  • Ausgangslage Notaufnahme Bonn
  • Kapazitätsanalyse mit kritischem Blick auf die Behörden
  • Konzept Bonn/Malteser
  • Notaufnahme und Belegungsmanagement
  • Ergebnis

Dr. Tim Flasbeck, Chefarzt Zentrale Notaufnahme, Malteser Krankenhaus Bonn

12:30 Patientensicherheit in der Notaufnahme

  • Ärztliche Qualifikation - ein Update
  • Schnittstelle Rettungsdienst
  • Weiterbildung Notfallpflege

Priv.-Doz. Dr. med. Markus Zimmermann, MHBA, Ärztlicher Leiter der Interdisziplinären Notaufnahme, Universitätsklinik Regensburg


13:30 Gelegenheit zur Abschlussdiskussion und gemeinsamer Imbiss


14:30 Special

ZNA LIVE!

Abfahrt zur Besichtigung der Zentralen Notaufnahme Malteser Krankenhaus Bonn – separate Anmeldung ist erforderlich

Anschließend Rücktransfer. Voraussichtliche Ankunft in Düsseldorf: ca. 18:00


Zielgruppe der Fachkonferenz "Die zentrale Notaufnahme"

Diese Fachkonferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte in Krankenhäusern, die in verantwortlicher Position an Planung, Bau und Betrieb von Notfallzentren beteiligt sind, darunter Geschäfts- und Verwaltungsleitung, ärztliche Fachgebietsleitung und Pflegeleitung. Des Weiteren sprechen wir Vertreter von Krankenhausträgern, Industrie und Dienstleistung, Architektur- und Ingenieurbüros an.

PD Dr. med. Michael Bernhard

PD Dr. med. Michael Bernhard, MHBA, Facharzt für Anästhesiologie, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und Intensivmedizin, ist seit 2018 Ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme am Universitätsklinikum Düsseldorf. Von 2011 bis 2018 war er Leitender Oberarzt der Zentralen Notaufnahme am Universitätsklinikum Leipzig. Dr. Bernhard ist Schriftführer des Wissenschaftlichen Arbeitskreises „Notfallmedizin“ (WAK) und WAK „Zentrale Notaufnahme“ der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin sowie Schriftleiter der Fachzeitschrift Notaufnahme up2date. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind Atemwegsmanagement und konservatives Schockraummanagement in der Zentralen Notaufnahme.

Dr. Alina Dahmen

Dr. Alina Dahmen, M.Sc., arbeitete einige Jahre als Ärztin im Bereich der Kardiologie, bevor sie sich entschloss, das Gesundheitssystem aus einer anderen Sicht kennenzulernen. Seit Oktober 2017 leitet sie die medizinische Unternehmensentwicklung im Klinikum Bielefeld und kümmert sich insbesondere darum, eine sektorenübergreifende Versorgung gemeinsam mit anderen Akteuren zu etablieren. Durch Notarztdienste bleibt sie weiterhin als Ärztin aktiv, um den Kontakt zu vielen an der Patientenversorgung beteiligten Berufsgruppen beizubehalten.

Professor Dr. med. Christoph Dodt

Professor Dr. med. Christoph Dodt ist Chefarzt des Notfallzentrums am München Klinikum Bogenhausen. Er war von 2001 bis 2007 leitender Oberarzt der Medizinischen Klinik 1 des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein Campus Lübeck für den Bereich Intensivmedizin und Notaufnahme. Professor Dodt ist Past-Präsident der Deutschen Gesellschaft Interdisziplinärer Notfall- und Akutmedizin und Vizepräsident der European Society of Emergeny Medicine sowie Mitherausgeber von Notfall- und Rettungsmedizin und Medizinische Klinik; Intensiv- und Notfallmedizin und Gutachter zahlreicher Zeitschriften und nationaler und

internationaler Forschungsinstitutionen.

Prim. Univ. Prof. Dr. Phillip Eisenburger

Prim. Univ.Prof. Dr. Philip Eisenburger, MBA, ist seit 2019 Vorstand der Abteilung für Notfallmedizin im Krankenhaus Nord, Wien. Davor war er ab 2016 Leiter der Abteilung für Notfallmedizin KH Floridsdorf, 2013 bis 2016 am Wilhelminenspital. Prim. Univ.Prof. Dr. Eisenburger ist Facharzt für Innere Medizin, Intensivmedizin und Kardiologie. Er ist aktiver Notarzt bei der Christophorus Flugrettung, Leitender Notarzt, und hat den Lehrstuhl Notfallmedizin an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien inne.

Dr. Tim Flasbeck

Dr. Tim Flasbeck ist Chefarzt der Zentralen Notaufnahme am Malteser Krankenhaus Bonn. Zuvor hatte er bis 2016 die Ärztliche Leitung der Notaufnahme im Evangelischen Krankenhaus in Düsseldorf und bis 2014 die Oberärztliche Leitung der Zentralen Notaufnahme im Klinikum Dortmund, Beurhausstr., inne. Er war für die Konzeption aller Notaufnahmen der Malteser Krankenhäuser in Deutschland sowie für die Notaufnahmekonzepte der WMC-Healthcare in München verantwortlich. Ehrenamtlich engagiert sich Dr. Flasbeck u.a. für die Konzeption, Betreuung, Ausbildung und Beratung des Emergency Departments in Jalal Abad in Kirgistan und von zwei Notaufnahmen in Kampala/Uganda. Er ist ESI-Triage-Instruktor, AHA-PALS-Provider, AHA-ALS-Provider.

Dr. Judith Gal

Dr. Judith Gal ist Geschäftsführende Oberärztin der Notaufnahme im Klinikum Bremen-Mitte. Nach dem Studium der Humanmedizin an der Universität zu Lübeck absolvierte sie in Hamburg ihre Weiterbildung im Fach Orthopädie und Unfallchirurgie im Unfallkrankenhaus Asklepios St. Georg sowie im Kath. Marienkrankenhaus. Von 2015 – 2019 war sie Stv. Ärztliche Leiterin der Notaufnahme und Leitende Notärztin am Maximalversorger Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg/Wümme. Am Klinikum Bremen-Mitte ist mit dem Aufbau und der Weiterentwicklung einer der größten interdisziplinären Schwerpunkt-Notaufnahmen Norddeutschlands betraut. Zusätzlich untersteht ihr die Ärztliche Leitung der Corona- Notaufnahme am KBM.

Dr. Jan Stroobants

Dr. Jan Stroobants is Head of the emergency department ZNA Middelheim in Antwerp, Belgium. He is President of the Belgian college of Emergency Physicians, Co-founder of emergency medicine as a specialty in

Belgium as well as Chairman of the chair of the Flemish recognition committees. In addition, Dr. Stroobants is Chairman of the Flemish association of specialist doctors, Vicepresident of the Belgian association of specialist doctors and Member of the ProfCom of EuSEM.

Dr. Stefan Sudmann

Dr. Stefan Sudmann ist Chefarzt der beiden Notaufnahmen der Regio Kliniken Pinneberg und Elmshorn, die jährlich zusammen fast 60.000 Notfallpatienten versorgen. Zuvor war Dr. Sudmann Ärztlicher Direktor des Helios Klinikums Gifhorn und Chefarzt des Zentrums für interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin, welches er maßgeblich aufgebaut hat. Seine medizinische Karriere begann am Marienkrankenhaus Hamburg, wo er – zuletzt als Oberarzt des Zentrums für Notfall- und Akutmedizin – über 20 Jahre tätig war.

Dr. Michael Wünning

Dr. Michael Wünning ist Chefarzt der Zentralen Notfallaufnahmeund Akutmedizin am MarienkrankenhausHamburg und weiterhin Ärztlicher Leiter der Fachpflegeweiterbildungfür Ambulanzen und Notaufnahmen des DRK-Bildungszentrums Schlump sowie Dozent und Prüfer der DGINA Führungsakademie. Neben seinen Vortrags- und Publikationsaktivitäten hat Dr. Michael Wünning in den letzten Jahren mehrere Krankenhäuser bei der Reund Neuorganisation ihrer klinischen Notfallmedizin beraten. 2015wurde er zum außerordentlichen Professor der Tongji Universität inShanghai berufen. Ab 2014 fungierte Dr. Michael Wünning als beratendesMitglied des Vorstandes und Sprecher des Boards Aus- und Weiterbildung der DGINA.

Priv.-Doz. Dr. med. Markus Zimmermann

Priv.-Doz. Dr. med. Markus Zimmermann, MHBA, ist seit 2011 Ärztlicher Leiter der Interdisziplinären Notaufnahme der Universitätsklinik Regensburg. Studium und Promotion an der Universität Heidelberg. Ab 1955

war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und bis 2010 Oberarzt an der Klinik für Anästhesiologie der Universität Regensburg. Dr. Zimmermann ist Facharzt für Anästhesiologie mit Zusatzbezeichnung „Intensivmedizin“, „Notfallmedizin“ und „Ärztliches Qualitätsmanagement“.

Moderator

Dr. Hartwig Jaeger

Dr. Hartwig Jaeger war nach seinem Medizinstudium als Arzt an der Uniklinik in Cambridge tätig und hat dann bei McKinsey als Berater in verschiedenen Industrien gearbeitet. Danach war er im operativen Klinikmanagement bei der Klinikgruppe Vivantes in Berlin und bei der Damp Gruppe in Hamburg tätig. Aus der medizinisch funktionellen Begleitung umfangreicher Bauprojekte entstand eine Spezialberatung an der Schnittstelle zwischen ARCHItektur und MEDizin für mehr Effizienz und Funktionalität im Krankenhausbau, die sich auf die medizinische Konzeption mit Einbindung der Nutzergruppen fokussiert.

Teilnehmerstimmen


"Eine rundherum gelungene Veranstaltung mit Herz, Hand und Verstand"
M. Friesdorf; Universitätsmedizin Göttingen
"Exzellent"
Dr. Pohl; Klinikum Weiden, ZNA
"Lehrreiche, kurzweilige Vorträge, sehr gutes Zeitmanagement, gute Organisation der Gesamtveranstaltung"
B. Hackl; Arberlandklinik Zwiesel
"in Summe gelungene Veranstaltung, hoch qualifizierte und kompetente Teilnehmer, sensationelle Abendveranstaltung (Danke an Organisatoren für Idee und Umsetzung)"
C. Schreiber; Medcoach
"Gut organisiert, habe einiges an INFO mitnehmen können"
G. Klein; Katholisches Klinikum Werne
"Die Fachkonferenz ZNA hat es geschafft einen fachlich fundierten Rahmen mit überwiegend sehr guten Dozenten zu bieten und gleichzeitig Raum für intensive Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen zu lassen."
N.N.
"Sehr informative Veranstaltung. Es gibt viel zu tun - packen wir es an!"
N.N.

Preisinformationen zur Fachkonferenz "Die zentrale Notaufnahme"

Die Gebühr für die zweitägige Konferenz beträgt € 795,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg GmbH schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen behalten wir uns vor.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUR Konferenz: Die zentrale Notaufnahme

Mittwoch, 09. und Donnerstag, 10. September 2020 in Düsseldorf: Universitätsklinikum Düsseldorf, Moorenstraße 5, 40225 Düsseldorf, Telefon: +49 211 81 00, Internet: www.uniklinik-duesseldorf.de.



Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 54,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Platinpartner

Die Zukunft des Bauens. Wer die Zukunft des Bauens gestalten will, muss Herausforderungen lieben: Die Halbierung der Bauzeit bei gleichzeitig höchster Qualität zum Beispiel. Oder eine schlüsselfertige Übergabe zum festen Termin. Oder fixe Kosten mit anschließender Flexibilität beim Gebäude. Von der Planung über die Produktion bis zur Montage und Inbetriebnahme. Dafür steht Cadolto als Modulbauunternehmen und Marktführer bei medizinischen Gebäuden. Daneben bauen wir Labor- und Reinraum-, Büro-, Bildungs-, Wohngebäude, Pflegeheime und Hotels sowie Rechenzentren und Telekommunikationseinrichtungen. Dauerhaft oder temporär. Zum Kauf, zur Miete oder geleast.Wir fertigen im Werk, witterungsunabhängig und unter ständiger Qualitätskontrolle. Mit einem maximalen Vorfertigungsgrad von bis zu 90 Prozent. Mit der Erfahrung von 750 weltweit realisierten Projekten, rund 300 Spezialisten aus allen Gewerken, in zwei deutschen Werken und 130 Jahren Tradition. www.cadolto.com

Goldpartner

Jeder Mitarbeiter in einer kritischen medizinischen Situation hat Recht auf adäquate Unterstützung. Jeder Patient braucht die korrekte Behandlung, zum richtigen Zeitpunkt durch die richtige Person. Darum entwirft, verkauft und implementiert E.care Software zur Unterstützung des Behandlungsprozesses in der Notaufnahme. E.care sorgt dabei für die Beratung und das Fachwissen, damit die Implementierung reibungslos verläuft und die Kunden anschließend die notwendige Unterstützung bekommen. www.ecare-ed.de

eHealth-Tec entwickelt Software-Lösungen für medizinische Einrichtungen und treibt mit innovativen Technologien die Digitalisierung des Gesundheitswesens voran. Zu den Services gehört das Notaufnahmen-Informationssystem ERPath. Es steuert alle Prozesse in der Notaufnahme – von der Ersteinschätzung bis zur Abrechnungserfassung. Die Software hilft, die Verweildauer der Patienten zu verkürzen, Patientenrisiken zu reduzieren und die Behandlungskosten zu senken. Knapp 100 Einrichtungen setzen ERPath erfolgreich ein. www.ehealth-tec.de

Seit 1978 bietet Nordiska Kunden in über 24 Ländern ein umfangreiches Sortiment an Medizinprodukten, Klinikbedarf und Berufsschuhen. Mit unseren Produkten machen wir den Job rund um den Patienten sicherer und einfacher. Dabei legen wir nicht nur großen Wert auf unsere Produktvielfalt, sondern auch auf ein exzellentes Beratungs- und Serviceangebot. www.nordiska.de

Quidel (Nasdaq: QDEL) ist einer der weltweit führenden Hersteller von Diagnostik Lösungen spezialisiert auf die Bereiche der Infektiologie und Kardiologie. Das 1979 in Kalifornien gegründete Unternehmen beschäftigt seitdem mehr als 1200 Mitarbeiter. Quidel fokussiert sich stark auf die Forschung & Entwicklung neuer In-vitro Diagnostika, speziell für die Point-of-Care Testung, um einen nachhaltigen Beitrag zum Gesundheitswesen zu leisten. www.quidel.com

Medienpartner

KTM Krankenhaus Technik + Management ist mit über 10.000 Exemplaren (IVW-geprüft) eine der meistbeachteten Publikationen für den Healthcare-Bereich in D-A-CH und konzentriert sich auf Fakten und Lösungen für mehr Effizienz im Unternehmen ‚Krankenhaus’. Als unabhängige Fachzeitschrift berichtet sie über Neuheiten und Entwicklungen im Markt – seriös, kompetent und praxisorientiert. KTM ist offizielles Organ des fbmt e. V., der DGTelemd e. V. und des KKC e. V. www.ktm-journal.de

Elke Wiedmaier

Elke Wiedmaier

Geschäftsführerin

+49 8151 2719–10

elke.wiedmaier@management-forum.de
Iris zu Loewenstein

Iris Zu Löwenstein

Leitung Ausstellung & Sponsoring

+49 8151 2719–50

iris.loewenstein@management-forum.de

09.09.2020 - 10.09.2020

Düsseldorf

Universitätsklinikum Düsseldorf
Alle Infos als PDF Auf die Merkliste

Ansprechpartner:

Elke Wiedmaier
Elke Wiedmaier

Geschäftsführerin

+49 8151 2719–10

E-Mail senden
Iris zu Loewenstein
Iris Zu Löwenstein

Leitung Ausstellung & Sponsoring

+49 8151 2719–50

E-Mail senden
Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro

Kundenservice

+49 8151 2719–22

E-Mail senden
Maud Laabs

Kundenservice

+49 8151 2719–0

E-Mail senden

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN

KONFERENZEN UND SEMINARE 

In mehr als 200 exklusiven Führungskräftetrainings vermitteln unsere Trainer in den verschiedenen Bereichen praxisorientiertes Fachwissen. Unsere Coachings richten sich an Führungskräfte sowie Manager und dienen der Stärkung ihrer Kompetenzen und dem Ausbau der Fähigkeiten. Diese ermöglichen Ihnen auch die Knüpfung beruflicher Connections, die für eine erfolgreiche Karriere sowohl Ihrer Führungskräfte als auch für Ihr Unternehmen relevant sind. Ein professionelles Führungskräftetraining durch unsere qualifizierten Trainer optimiert Ihren Führungsstil und Ihre Kompetenzen auf das höchste Niveau. Investieren Sie in unsere Coachings, welche Ihren Führungskräften effiziente Strategien in Bereichen wie Verhandeln und Kommunikation vermittelt.

Ihr Weg zum Erfolg – Mit Führungskräftetrainings

Das Management Forum Starnberg bietet erstklassige Führungskräftetrainings, die sich durch qualifizierte Trainer und höchste Qualitätsansprüche auszeichnen. Unsere Coachings für Führungskräfte ermöglichen Ihnen nicht nur die stetige Weiterbildung in Ihrem fachlichen und beruflichen Bereich, sondern dadurch auch eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens. Dabei thematisieren die Führungskräftetrainings auch branchenübergreifend aktuelle Fragen sowie Anliegen, wie die fortschreitende Digitalisierung oder die gesetzliche Arbeitszeiterfassung.

Unsere Führungskräftetrainings umfassen eine Vielzahl an unterschiedlichen Bereichen, in denen Führungskräfte sowie Manager ihre erforderlichen Kompetenzen vertiefen und ausbauen können. So können Sie beispielsweise die Rhetorik, Verhandlungsgeschick oder das Konfliktmanagement Ihrer Führungskräfte durch unsere Coachings stärken, die stets von Trainern mit hohem Fachwissen und jahrelanger Erfahrung geführt werden. Insbesondere für Führungskräfte sowie Manager sind weiterführende Fähigkeiten wie eine geschickte Konfliktlösung, seröses Auftreten und Kommunikation von großer Bedeutung.

Maßgeschneiderte Coachings

Wir bieten darüber hinaus auch maßgeschneiderte Inhouse-Schulungen für Ihre Mitarbeiter an, die speziell auf die Anforderungen Ihres Unternehmens entworfen sind und somit den bestmöglichen Erfolg garantieren. Es erfolgt zunächst ein persönliches Gespräch und eine Beratung, woraufhin wir Ihr individuelles Angebot erstellen. Dabei kann auch jedes Training aus unserem großen Angebot als Inhouse-Schulung konzipiert werden.
Sie interessieren sich für unsere Führungskräftetrainings und wollen unsere Leistung in Anspruch nehmen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf, unsere kompetenten Mitarbeiter stehen Ihnen für Fragen oder eine Beratung gern zur Verfügung.

 

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice