Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Konferenz: Krankenhauslogistik Deutschland

Fachkonferenz mit Best Practices

Bewertung:
Kosten:

Programm zur Fachkonferenz "Krankenhauslogistik"

Erster Tag: Dienstag, 26. November 2019

9:30 Begrüßung durch Ulrich Dreiner, Geschäftsbereichsleiter Logistik, Universitätsklinikum Düsseldorf, den Moderator und Management Forum Starnberg


9:45 Benchmark-Studie Krankenhauslogistik – Kennzahlen, Erfolgspotenziale und Hintergründe

> Hintergründe zur Studie

> Strukturkennzahlen

> Produktivitätskennzahlen

> Qualitätskennzahlen

> Erfolgspotenziale

> Handlungsempfehlungen

Prof. Dr.-Ing. Hubert Otten, Leiter Competence Center eHealth, Professor für Technische Systeme, Betriebsorganisation und Logistik in Einrichtungen des Gesundheitswesens, Hochschule Niederrhein University of Applied Sciences


10:30 Die Zukunft ist zu klein für eine Insel – mit Standards für mehr Effizienz und höhere Patientensicherheit

> Wie Standards das Fundament für effiziente, transparente und sichere Prozesse in der Waren– und Datenlogistik schaffen

> Strategische Verankerung von Standards in der Beschaffung und Logistik – ein absolutes „Muss“

> Effiziente Materiallogistik und Dokumentation in der elektronischen Patientenakte mit der mobilen Scannerlösung

> Optimiertes Stammdatenmanagement als Voraussetzung für gesunde Prozesse

Thomas Klein, Dezernent für Einkauf & Logistik, Universitätsklinikum Düsseldorf Sylvia Reingardt, Senior Manager Healthcare, GS1 Germany GmbH


11:15 Kommunikations- und Kaffeepause


11:45 Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) in der Krankenhaus-Logistik

> Logistikorganisation am UKB

> KVP: Warum - Grundlagen - Vorgehen

> Praxisbeispiel: Wasserversorgung im Bettenhaus

Norbert Maßhöfer, Leiter Logistik, Universitätsklinikum Bonn


12:30 Partner Automated Guided Vehicle System (AGVs) for Sterile Centers at Danish Hospitals

> Scope of projects

> SALLY application clear and unclean area

> Forklift application clean and unclean area

> Summary: Challenges & lessons learned

> Q&A

Eva Hertel, Product Manager, DS AUTOMOTION GmbH


13:00 Gemeinsames Mittagessen


14:00 Drohnenlogistik@USZ

> Ausgangslage am USZ

> Warum Drohnen?

> Heutiger Case

> Zukünftige Möglichkeiten

> Herausforderungen

Patrick Benz, Abteilungsleiter Services, Universitätsspital Zürich


14:45 Closed-Loop Medication – Von der Verordnung bis zur Abgabe der Medikamente

> Medikamentenverschreibung des Arztes

> Empfang des Rezeptes in der Apotheke & Herstellung der Medikamentenbeutel

> Lagerung der Medikamentenbeutel auf der Station

> Einfache und sichere Verteilung der Medikamente an die Patienten/Bewohner

Udo Schwarz, Geschäftsführer, Black & Shepard OHG


15:15 Kommunikations- und Kaffeepause


15:45 Transparenz in der Warenlogistik an der Universitätsmedizin Rostock

> Das Projekt Transparenz in der Warenlogistik

> Prozesse im Warenlager

> Mobile Sendungsverfolgung vom Warenlager zum Warenempfänger

> Zusammenfassung / Imagefilm

Nadja Schmidt, Fachbereichsleitung Logistik, und Thilo Ziems, Mitarbeiter Zentraleinkauf und Logistik, Universitätsmedizin Rostock


16:30 Logistik live: Besichtigen Sie die Versorgungs- und Fördertechnik der Uniklinik Düsseldorf!


Im Anschluss Get-together: Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.





Zweiter Tag: Mittwoch, 27. November 2019

9:30 Optimale Stationsbewirtschaftung durch automatische Bedarfsermittlung. AutoInventory – Ein Beispiel aus der Praxis

> Senkung der Logistikkosten durch intelligente Automatisierung

> Nachschubprozesse effizient digitalisieren

> Optimierung der Zusammenarbeit mit externen Versorgern

Jan Trimpin, Leiter Wiegand System, Wiegand AG


10:00 Disruption der Krankenhauslogistik: Sprechen wir eigentlich noch über die richtigen Dinge?

> Krankenhauslogistik der letzten 10 Jahre

> Ein Blick über den Tellerrand

> Was passiert eigentlich gerade?

> Ein Ausblick in die Zukunft

Tobias Dreier, Klinikgeschäftsführer, VAMED Rehaklinik Bad Salzdetfurth GmbH


10:45 Kommunikations- und Kaffeepause


11:15 Logistikplanung bei Neu- und Umbau

> Logistische Infrastruktur

> Zentralisierung der Logistik

> Temporäre Änderungen der Logistik durch bauliche Maßnahmen

Ansgar Kruth, Abteilungsleiter Transportwesen und Materialwirtschaft, Medizinische Hochschule Hannover


12:00 Die moderne Patientenlogistik in einem zukunftsorientierten Universitätsklinikum

> Sendungsverfolgung

> Benchmark

> Smart-Check

> Logistik-App

> Künstliche Intelligenz

Tom Heidisch, Sachgebietsleiter Patientenlogistik, Universitätsklinikum Freiburg


12:45 Diskussionsrunde: „Digitalisierung – was ist sinnvoll, was …. weniger?

Auf dem Podium: Tobias Dreier, Ulrich Dreiner, Tom Heidisch und Ansgar Kruth


13:15 Gemeinsames Mittagessen


14:00 Einsatz von smart devices in der Krankenhauslogistik

> Krankenhaus 4.0

> Mensch-Technik-Interaktion

> Smart Bed

> Process Mining

Marcus Hintze, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML


14:30 Sterilgutversorgung – für die zukünftigen Anforderungen gerüstet?

> Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Zielsetzungen

> Projektstudie und Umsetzungsstrategien

> Prozessanalyse, Reorganisation und Planung

> Betriebs- und Organisationskonzept

> Umsetzung

Kathy Vetter, Geschäftsführerin, Vivantes Service GmbH


15:15 Gelegenheit zur Abschlussdiskussion und Ende der Fachkonferenz

Zielgruppe der Fachkonferenz "Krankenhauslogistik"

Diese Veranstaltung richtet sich an Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsleitung, Verwaltungsleitung und ärztliche Leitung sowie an Fach- und Führungskräfte von Krankenhäusern aus den Bereichen Logistik, Prozess- und Facility Management, Einkauf, Beschaffung, Bau, Verwaltung und Organisation. Angesprochen sind außerdem auf diesem Sektor beratende Dienstleistungsunternehmen.


Patrick Benz

Patrick Benz ist seit September 2018 Abteilungsleiter Services am Universitätsspital Zürich. Damit ist er u.a. verantwortlich für die (internen) Patiententransporte, die patientennahen Transporte sowie die Distribution der internen Post. Darüber hinaus ist er Projektleitung im Bereich autonome Transporte (Serviceroboter, Drohnenlogistik. Zuvor war Patrick Benz u.a. Leiter Produktion bei PostLogistics, Frauenfeld, und Leiter Betrieb bei PostLogistics, St. Gallen.

Tobias Dreier

Tobias Dreier ist Geschäftsführer der VAMED Rehaklinik Bad Salzdetfurth GmbH. Er startete seine Laufbahn im Gesundheitswesen bei Rhenus eonova, von dort wechselte er zu einem Krankenhausträger. Bei Asklepios leitete er die Asklepios Logistik Hamburg GmbH, die alle Häuser der Gruppe in Hamburg betreute. Nach seinem Wechsel zu Helios kamen zur Logistik auch der Einkauf, die Reinigung sowie die Sterilgutversorgung hinzu. Nach der Restrukturierung der Bereiche innerhalb von Fresenius hat Tobias Dreier diese Aufgaben unter dem Dach der VAMED Deutschland weitergeführt.

Ulrich Dreiner

Ulrich Dreiner ist seit Geschäftsbereichsleiter im Dezernat Einkauf & Logistik, Verpflegungsmanagement für den Geschäftsbereich Logistik am Universitätsklinikum Düsseldorf. Seit 2019 ist er darüber hinaus Geschäftsführer der Gesellschaft klinische Dienstleistungen Düsseldorf mbH, UKM Universitätsklinikum Düsseldorf Medical Services GmbH und GSD Gesellschaft für Service-Dienstleistungen Düsseldorf mbH. Zuvor war Ulrich Dreiner u.a. Pflegedienstleiter der Medizinisch-Neurologisch-Radiologischen Klinik, Medizinische Einrichtungen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, bzw. Universitätsklinikum Düsseldorf.

Tom Heidisch

Tom Heidisch ist Sachgebietsleiter Patientenlogistik, Universitätsklinikum Freiburg. Er ist dort seit 2002 tätig und leitet seit 2006 die gesamte Patientenlogistik. Tom Heidisch ist Qualitätsmanagementbeauftragter für den Geschäftsbereich Dienstleistungen. Als Projektleiter führte er 2012 LOGBUCH ein und löste das bis dahin bestehende SAP-Transportsystem ab. 1800 Transporte werden derzeit täglich durch LOGBUCH automatisch disponiert und durch eigenes Personal durchgeführt. Das Universitätsklinikum Freiburg gehört als Maximalversorger zu einer der größten medizinischen Einrichtungen Europas.

Eva Hertel

Eva Hertel ist Produkt Managerin für Freifahrende Transportfahrzeuge (FTF) bei der DS Automotion GmbH. Aus ihrer über 15-jährigen Berufserfahrung als Strategic Development Manager, Unternehmensberaterin, Sr. Business Analyst und Project Manager bringt sie die Vielseitigkeit eines Allrounders mit. Ihr abwechslungsreicher Werdegang wird durch ihre internationale und interkulturelle Erfahrung ihrer mehrjährigen Tätigkeit in Deutschland, Österreich, Spanien und den USA ergänzt.

Marcus Hintze

Marcus Hintze arbeitet seit 2012 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik. Seine Arbeitsgebiete umfassen die Krankenhauslogistik, die Medizintechnik-Logistik und die IT in Verbindung mit Devices. Schwerpunkte im Bereich der Krankenhäuser sind die Gestaltung der Stationsversorgung, die Transport- und Lagerplanung, die Digitalisierung und Devices, das logistische Betriebskonzept sowie der logistische Masterplan als Zielstrategie für Neu- oder Umbauten.

Thomas Klein

Thomas Klein ist Dezernent für Einkauf und Logistik sowie das Verpflegungsmanagement am Universitätsklinikum Düsseldorf. Sein Bereich umfasst 357 Mitarbeiter, ein Einkaufsvolumen von 330 Mio. € und ein Budget von 30 Mio. €. Zuvor war er dort u.a. Leiter der Stabstelle Konzerneinkauf, Leiter der Abteilung Materialwirtschaft, Leiter Strategischer Einkauf sowie Gruppenleiter Materialeinkauf der Stadtwerke Düsseldorf AG.

Ansgar Kruth

Dipl. Ök. Ansgar Kruth ist seit 2013 Abteilungsleiter Transportwesen und Materialwirtschaft an der Medizinischen Hochschule Hannover(MHH). In dieser Zeit hat er das Transportwesen mit der Lagerwirtschaft und der Modul-/OP-Versorgung zusammengeführt, um die gesamte Versorgungskette der MHH zu bündeln. Zuvor war Ansgar Kruth mehrere Jahre bei der Rhenus eonova GmbH als Projektleiter und Berater in mittleren und größeren Krankenhäusern tätig.

Norbert Maßhöfer

Norbert Maßhöfer ist Leiter Logistik am Universitätsklinikum Bonn. Sein Tätigkeitsbereich umfasst dabei die Bereiche Warenlogistik, Zentrallager und Poststelle sowie die Materialversorgung sämtlicher Stationen auf dem UKB Gelände (incl. Modulversorgung). Die Materialverteilung in den Häusern erfolgt klassisch durch die Inhouse-Logistik. Die Bevorratung gängiger Medikalprodukte (ca. 800 Artikel) erfolgt im Zentrallager des UKB. Zuvor hatte Norbert Maßhöfer diverse leitende Funktionen im Bereich Logistik und Supply Chain Management in verschiedenen Branchen inne.

Prof. Dr.-Ing. Hubert Otten

Prof. Dr.-Ing. Hubert Otten ist seit 2004 Professor für Technische Systeme, Betriebsorganisation und Logistik in Einrichtungen des Gesundheitswesens an der Hochschule Niederrhein (Krefeld). Er leitet dort das Kompetenzzentrum eHealth, das Institut für Healthcare-Management (Krefeld) sowie Datenmanagement und Datenvalidierung im Gesundheitswesen (Berlin und Krefeld). Zuvor war er 15 Jahre am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (Dortmund) tätig, in den letzten 5 Jahren als Geschäftsführer eines Spin-Offs.

Sylvia Reingardt

Sylvia Reingardt ist seit Oktober 2011 bei der GS1 Germany als Senior Branchenmanagerin für den Bereich des Gesundheitswesens tätig. Zuvor betreute sie u.a. bei einem Dienstleister für elektronischen Datenaustausch eigenverantwortlich internationale EDI-Projekte mit Lieferanten aus der Medizintechnik und war maßgeblich an der Entwicklung und Einführung eines neuen Produktes beteiligt. Davor war Sylvia Reingardt mehr als 10 Jahre im Beschaffungsbereich an zwei Universitätsklinika tätig und organisierte dabei zuletzt den Einkauf medizinischer Verbrauchsartikel in leitender Funktion.

Nadja Schmidt

Nadja Schmidt ist seit September 2015 als Fachbereichsleitung Logistik in der Universitätsmedizin Rostock tätig. Die Übernahme der Funktion der stellv. Geschäftsbereichsleitung Zentraleinkauf und Logistik erfolgte im darauffolgenden Jahr. Neben der Schnittstellenfunktion zu den logistischen Tochtergesellschaften der UMR steht vor allem die Zentralisierung und Standardisierung der Logistik an der UMR im Vordergrund. Weiterhin befasst sie sich mit Projekten um SAP MM und ist Teilprojektverantwortliche für das Vertragsmanagement im Digitalen Archiv. Zuvor war Nadja Schmidt bei Unilever im Werk Stavenhagen, zuletzt in der Position als Head of Planning, Logistics and Customer Service.

Udo Schwarz

Udo Schwarz ist Geschäftsführer der Black & Shepard OHG, welche er zusammen mit seinem langjährigen Geschäftspartner im Jahr 2014 gegründet hat, um das Medikationsmanagement und die Medikationssicherheit in Kliniken, Apotheken und Blisterzentren zu revolutionieren. Als Gebietsleiter Apotheken der Firma betapharm Arzneimittel GmbH & Sales Manager bei HD Medi sammelte er wertvolle Erfahrungen im Bereich der Medikamentensicherheit und -ausgabe.

Jan Trimpin

Jan Trimpin leitet bei der Wiegand AG den Bereich der IT-basierten Gesamtsysteme zur Stationsbewirtschaftung. Im Rahmen dieser Tätigkeit setzt er Integrationsprojekte der Software- und Hardware-Produkte von Wiegand in Krankenhäusern über alle Phasen um. Zudem leitet er die Produktentwicklung. Zuvor leitete er bei der Dataphone AG Einführungsprojekte von Lagerverwaltungssystemen sowie die Software-Entwicklung. Schwerpunkte waren auch hier die Themen Logistikoptimierung und Software Entwicklung. 

Kathy Vetter

Kathy Vetter ist seit 2014 Geschäftsführerin der Vivantes Service GmbH und verantwortlich für die Bereiche Einkauf, Logistik, Sterilgutaufbereitung, Textilversorgung und Patientenbegleitservice. Die Vivantes Service GmbH ist eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH und beschäftigt ca. 1.000 Mitarbeiter. Darüber hinaus leitet sie den Bereich Apotheke und Zentrale Vergabestelle. Zuvor war Kathy Vetter bei verschiedenen privaten Krankenhauskonzernen als Chefapothekerin und Leiterin Einkauf tätig.

Thilo Ziems

Thilo Ziems ist seit Juli 2017 Krankenauslogistiker der Universitätsmedizin Rostock und übernahm im Jahre 2018 zusätzlich die stellvertretende Fachbereichsleitung der Logistik. Hier gehört die Bearbeitung und Planung aller logistischen Abläufe der UMR, mit ihren acht im Stadtgebiet Rostock verteilten Standorten sowie 1028 Betten, zu seinen primären Aufgaben. Thilo Ziems fand seinen Einstieg in die Logistik bei der Bundeswehr, wo er 12 Jahre bei einer Flugabwehrraketengruppe als Transportfeldwebel und Leiter des Fuhrparkmanagement sowie Beauftragte Person für Gefahrgut und Ladungssicherung tätig war.

Moderator

Uwe Borchers

Uwe Borchers ist Geschäftsführer des ZIG – Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft Ostwestfalen-Lippe, Bielefeld. Er ist dort seit 1999 tätig. Seine Schwerpunkte sind: regionale Clusterentwicklung in der Gesundheitswirtschaft, Netzwerkmanagement, Organisationsberatung, Moderation. Zuvor war Uwe Borchers an den Universitäten Bielefeld und Kaiserslautern in Lehre und Forschung zu Organisationswandel, Informatisierung und strategischer Personal- und Unternehmenspolitik tätig. Er ist Mitglied im Vorstand des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e.V., Berlin.

Preisinformationen zur Fachkonferenz "Krankenhauslogistik"

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt € 795,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Zusätzlich beinhaltet die Teilnahmegebühr auf Wunsch drei Ausgaben der Fachzeitschrift KTM. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg GmbH schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUR Konferenz: Krankenhauslogistik Deutschland

Dienstag, 26. und Mittwoch, 27. November 2019 in Düsseldorf: Universitätsklinikum Düsseldorf, Moorenstraße 5, 40225 Düsseldorf, Telefon: +49 211 81 00, Internet: www.uniklinik-duesseldorf.de.



Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 54,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Platinpartner

Die Wiegand AG kennt die Arbeitsabläufe von Krankenhäusern, Kliniken und Heimen. Seit über 40 Jahren erschaffen wir überzeugende Lösungen für die Logistik von Verbrauchsmaterial und Medikamenten im Gesundheitswesen. Unsere Innovationen erhöhen die Sicherheit von Patienten und die Effizienz von Arbeitsabläufen. Wiegand ist Ihr kompetenter Partner für die zentrale Lagerhaltung, Einrichtung und Ausrüstung von Stationszimmern und -apotheken sowie die individuelle Medikamentenverteilung am Bett. Das neue Produkt MedManager AutoInventory® kümmert sich um Nachschubsteuerung von Verbrauchsmaterialien, indem es mit Waagen den Bestand misst und daraus den Verbrauch ermittelt. Unter Berücksichtigung von Bestell- und Feiertagen wird der korrekte Bedarf berechnet und an das Warenwirtschaftssystem übermittelt. www.wiegand.ch

DS AUTOMOTION ist Ihr Spezialist für automatisierten Warentransport (AWT) in medizinischen Einrichtungen.

Von der Planung über die Realisierung bis hin zum Life-CycleService sind wir der zuverlässige und wirtschaftliche Partner von vielen internationalen Krankenhäusern. Wir bieten: Sterilgut-Transporte, Container-Transporte, Last-Mile-Logistik und vieles mehr. Seit 35 Jahren entwickeln wir fahrerlose Transportsysteme. Die langjährige Erfahrung, unsere Kundenorientierung und die spürbare Begeisterung machen uns zum global führenden Anbieter. Mobile Robotik ist das gemeinsame Interessensfeld unserer 220 Mitarbeitenden: wir gestalten die Zukunft mit. Informationen zu unseren Fahrzeugen, den Navigationsarten oder unserer Leitsteuerung finden Sie hier: www.ds-automotion.com

Black & Shepard - Ihr Spezialist für Automatisierung und Medikationsmanagement

Black & Shepard wurde im Oktober 2014 von Udo Schwarz und Marco Schäfer gegründet. Sie bündeln 15 Jahre Erfahrung im automatisierten Medikationsmanagement und haben eine einzigartige Art des Medikationsmanagements in Krankenhäusern geschaffen. Die perfekte Integration von Automatisierungsmodulen in der Krankenhausapotheke und Medikamentenverwaltung auf der Station und im OP in einer Plattform. Prime Smart-Link integriert Prime Compact Verblisterungssysteme mit Prime Smart Cabinets für Medikamente, Betäubungsmittel und Anästhesiewagen.

Angeschlossen an das KIS/Verschreibungssystem. www.blackshepard.com

Goldpartner

Bosch ist Ihr Partner auf dem Weg zum Smart Hospital.

Bosch Energy and Building Solutions bietet Sicherheitslösungen und Dienstleistungen für kommerzielle Gebäude an. Mit einem speziellen Fokus auf den Gesundheitsmarkt bietet das Integrator Business Lösungen in den Bereichen Gebäudesicherheit, Kommunikationsinfrastruktur, Gebäudemanagement und Energieeffizienz an.

Die branchenspezifischen Lösungen für Gesundheitseinrichtungen wie z.B. Intelligente Video-Analyse, Alarmierungs-Server, Patienten-Infotainment-Systeme mit Remote-Service oder IoT gestütztes Gebäudemonitoring sind individuell auf die Kundenwünsche zugeschnitten. https://www.boschbuildingsolutions.de/gesundheitswesen

LOGBUCH – wissen was läuft


Integriert, vernetzt, in Echtzeit: So muss Software sein – heute und in Zukunft. So wie LOGBUCH, die Nr. 1 für die Organisation der Logistik- und Serviceleistungen.


Schon mehr als 300 Krankenhäuser gehen diesen Weg mit uns. Die Vorteile: hoher Automatisierungsgrad, einfache Integration, gleichzeitige Information aller Beteiligten, Tracking und Ortung in Echtzeit etc. Kurzum: mehr Transparenz und Wirtschaftlichkeit. www.DYNAMED.de

Erfahrene Krankenhauslogistiker beraten Sie bei den Prozessen und der Organisation Ihrer Transportlogistik. Wir unterstützen Sie bei der Vorbereitung, Durchführung und Pflege Ihres Projektes.


Innovative Krankenhauslogistik

Die Krankenhauslogistik-Software SyncroTESS Healthcare von INFORM optimiert Patienten-, Materialtransporte und Dienstleistungen im dynamischen Krankenhausumfeld.

Ihre Vorteile:

- flexibel skalierbar, somit individuell auf jedes Krankenhaus anpassbar

- Reduzierung der Patientenwartezeiten,

- Erhöhte Termintreue,

- Leerwegereduzierung,

https://www.inform-software.de/logistik/krankenhauslogistik

„Als führender Einkaufsdienstleister im Gesundheitswesen verhilft Prospitalia Krankenhäusern, Klinikapotheken und Pflegeeinrichtungen zu mehr Wirtschaftlichkeit.

Zur Unternehmensgruppe gehören zusätzlich Pro Care Management und Prospitalia Comparatio, die das Dienstleistungsangebot im Bereich Food und spezielle Beschaffungsbedarfe für Universitätskliniken professionell abrunden. Mit der Prospitalia h-trak stellt die Prospitalia die Weichen für die Zukunft im Bereich der digitalen Erfassung und Dokumentation aller operativen Prozesse im Krankenhaus. Prospitalia betreut 1.300 Einrichtungen mit mehr als 200.000 Betten und einem Einkaufsvolumen von 2,5 Mrd. Euro.“ Website: www.prospitalia.de

Omnicell ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lösungen für das Medikamentenmanagement in Krankenhäusern, Apotheken und Pflegeeinrichtungen weltweit. Mit seinen Produkten, den gesicherten elektronischen Medikamentenabgabe- und Aufbewahrungssystemen (XT Cabinets), den Kommissionier- und Softwarelösungen für Medikamentenabgabe- und Einzelverpackungssysteme, trägt das Unternehmen zur Verbesserung der Medikamentenverabreichung und -verwaltung bei. www.omnicell.de

Medienpartner

KTM Krankenhaus Technik + Management ist mit über 10.000 Exemplaren (IVW-geprüft) eine der meistbeachteten Publikationen für den Healthcare-Bereich in D-A-CH und konzentriert sich auf Fakten und Lösungen für mehr Effizienz im Unternehmen ‚Krankenhaus’. Als unabhängige Fachzeitschrift berichtet sie über Neuheiten und Entwicklungen im Markt – seriös, kompetent und praxisorientiert. KTM ist offizielles Organ des fbmt e. V., der DGTelemd e. V. und des KKC e. V. www.ktm-journal.de

Elke Wiedmaier

Elke Wiedmaier

Geschäftsführerin

+49 8151 2719–10

elke.wiedmaier@management-forum.de
Tim Freiwald

Tim Freiwald

Manager Ausstellung & Sponsoring

+49 8151 2719–14

tim.freiwald@management-forum.de

26.11.2019 - 27.11.2019

Düsseldorf

Universitätsklinikum Düsseldorf
Alle Infos als PDF Auf die Merkliste

Ansprechpartner:

Elke Wiedmaier
Elke Wiedmaier

Geschäftsführerin

+49 8151 2719–10

E-Mail senden
Tim Freiwald
Tim Freiwald

Manager Ausstellung & Sponsoring

+49 8151 2719–14

E-Mail senden
Franziska Jeck
Franziska Jeck

Konferenz-Koordinatorin

+49 8151 2719–26

E-Mail senden

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice