Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Seminar: Machtspiele und Manipulation in Teamprozessen

Erkennen - Entschlüsseln - Verhindern

Bewertung:
Kosten:

Inhalte des Seminars "Machtspiele und Manipulation in Teamprozessen"

Warum sollte Ich das Seminar Machtspiele und Manipulation in Teamprozessen besuchen?

Wir manipulieren ständig und werden manipuliert. Die unterschiedlichen Manipulationsstufen und Formen reichen von der alltäglichen bis zur bösartigen Manipulation. Wo Menschen zusammenkommen, zeigen sich Dynamiken, die Mitglieder in Teams blockieren und die Leistungsfähigkeit eindämmen können. Offensichtliche, aber auch exzellente Manipulatoren unterwandern Gruppen und Teams – sie sind sowohl in der Führungsebene als auch unter Gruppen- und Teammitgliedern zu finden.

Unternehmen bieten einen großen Nährboden für Mobbing und psychologische Kriegsführung. Existenzängste von Mitarbeitern, narzisstische und psychopathische Persönlichkeiten, Kampf um den Arbeitsplatz oder um die bessere Position nehmen oft Formen an, denen Unternehmen nicht mehr gewachsen sind – unter anderem, weil den Verantwortlichen häufig nicht bewusst ist, wo sich die hemmenden oder agierenden Personen befinden.

Offene Attacken oder verborgene Angriffe, Übergriffe und Gemeinheiten gehören zum betrieblichen Alltag. Das Ziel jedes Unternehmens muss es sein, ein Umfeld für die Mitarbeiter zu schaffen, in dem sie gefördert und gefordert werden und Leistung bringen können. So drastisch, wie die „betriebliche Kriminalität“ hier beschrieben wurde, muss sie noch nicht einmal sein. Kleinere oder größere Konflikte, die im Team entstehen, werden entweder offen ausgelebt oder unter den Teppich gekehrt. Die Menschen kommunizieren zu wenig in guter Qualität miteinander, sprechen Anliegen, Ängste, Wünsche, Anweisungen unklar oder nicht aus. All dies mindert die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter und bedeutet für Unternehmen oft einen großen Verlust.



Erster Seminartag "Machtspiele und Manipulation in Teamprozessen

Herzlich willkommen!

  • Einführung
  • Begrüßung durch den Seminarleiter und Management Forum Starnberg
  • Kurze Vorstellungsrunde
  • Erwartungen der Teilnehmer/innen an das Seminar


Verhaltensanalyse und Scan im Bereich Irritations- oder Risikofaktor Mensch

  • Welche neuen Möglichkeiten eröffnen sich dadurch für HR?
  • Welche Profiling-Anwendungs- und Analysemöglichkeiten eignen sich und wie funktionieren sie?
  • Was ist analysierbar, evaluierbar, nachweisbar, und wo sind Grenzen?
  • Analysemöglichkeiten bei physisch Anwesenden und Menschen, die nicht physisch anwesend sind
  • Präventive Verringerung des menschlichen Risikofaktors
  • Wo und wie bekommen Sie im Ernstfall professionelle Unterstützung?


Die Haltung bei der Analysearbeit

  • Innere und äußere Haltung geben Halt
  • Das W.A.I.E. – Konzept für professionelles Vorgehen
  • Profiler‘s Rules, um sachlich und respektvoll zu analysieren
  • Wie Ihr Verhalten den Ablauf bestimmt
  • Profiler‘s Tools – wie Analyse in der Praxis funktioniert

 


Zweiter Seminartag Machtspiele und Manipulation in Teamprozessen

Manipulation und Macht

  • Wie Menschen in Gruppen manipulieren und gezielt steuern
  • Kleinkriminelle Alltagsmanipulatoren, halbprofessionelle Manipulationsstrategen und tatsächliche Psychos
  • Die häufigsten non-/ und verbalen Manipulationstechniken
  • Feiges Manipulieren aus dem Hinterhalt


Persönlichkeitsanteile - bad, mad, sad

  • Persönlichkeitsanteile und -störungen wahrnehmen: Narzissmus, Psychopathie, Soziopathie, Schizoide, Paranoide, Opfer …
  • Wie man Gruppen und Teams vor der Psychofalle schützen kann und muss!
  • Warum es möglich ist, andere zu quälen oder zu er niedrigen
  • Warum uns jemand in den gefährlichen Bann ziehen kann


Konfliktfelder

  • Mobber, Konfliktproduzenten und Stalker
  • Verhalten bei Bedrohungen und in Krisen


Sicherheitsarchitektur und Navigation

  • Wo Ihnen das Recht recht gibt und wie Sie präventiv schädigendes Verhalten verhindern
  • Wie Sie ein Sicherheitskonstrukt im Vorfeld schaffen, um den menschlichen Risikofaktor zu reduzieren, oder rechtzeitig die Notbremse ziehen
  • Das Navigationssystem für HR-Experten durch den Macht- und Manipulationsdschungel



Ablauf des Seminars "Machtspiele und Manipulation in Teamprozessen"

Zeitlicher Ablauf

9.30 Beginn des ersten Seminartages

9.00 Beginn des zweiten Seminartages

ca. 12.30 Gemeinsames Mittagessen

ca. 17.30 Ende des ersten Seminartages

ca. 16.30 Ende des zweiten Seminartages


Get-together:

Am Ende des ersten Seminartages laden wir Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.

Zielgruppe des Seminars "Machtspiele und Manipulation in Teamprozessen"

Mit diesem Seminar wenden wir uns an alle, die das Verhalten ihres Gegenübers richtig lesen, verstehen und einschätzen wollen. Angesprochen sind alle Fach- und Führungskräfte, deren Ziel es ist, das Lesen des Verhaltens im Berufsleben gewinnbringend einzusetzen, und die mit der Auswahl und Aufnahme von potenziellen Bewerbern konfrontiert sind. Ebenso richtet sich das Seminar an Personalberater, Mitarbeiter aus Personalabteilungen, Recruiter, HR-Verantwortliche und Führungskräfte sowie an alle, für die eine gute Menschenkenntnis unerlässlich ist und deren Aufgabe es ist, Gruppen zum Erfolg zu führen!

Patricia Staniek

Patricia Staniek, Profilerin, ist im deutschsprachigen Raum eine der renommiertesten Expertinnen für Verhaltensanalyse und Persönlichkeitsscanning des Menschen als Individuum und in der Gruppe. Sie ist auch F.A.C.S. Coder, arbeitet u.a. mit der wissenschaftlichen Methode des „Facial Action Coding System“ von Prof. Paul Ekman USA. Mit ihren Körpersprache-, Mimik-, Sprach- Stimm-, psycho- und neurophysiologischen Verhaltensanalysen überzeugt sie nicht nur im Bereich der öffentlichen Sicherheit, sondern auch in der Wirtschaft. Patricia Staniek arbeitet für Polizisten, Sicherheitskräfte, die Justiz, Rechtsanwälte und Detektive als Aufdeckerin von scheinbar Verborgenem. In der Wirtschaft löst sie „Psychological Warfares“, tiefgreifende Konflikte, führt Gruppen und Teams in die Kooperationsfähigkeit und damit zur Hochleistung, arbeitet für Vorstände, CEOs, Manager, HR und Vertrieb. Patricia Staniek ist „Head of international scientific council for research on emotions and bodylanguage“, einer internationalen Forschungsgruppe und an der europäischen Detektivakademie. Sie wurde 2017 vom „Erfolg magazin“ auf Platz 50 der Toptrainer Deutschland/Österreich gewählt.

Teilnehmerstimmen zum Seminar "Machtspiele und Manipulationen in Teamprozessen"


"Eine sehr gute und kurzweilige Veranstaltung, die viel wertvolle Informationen und Denkanstöße geliefert hat."
D. Pfleger; HARTING
"Spannend, augenöffnend und faszinierend."
C. Fischer; Carl Zeiss Vision GmbH
"sehr praxisnah, sehr aufschlussreich, sehr kurzweilig"
W. Scharitzer; Austrian Power Grid AG
"Eine sehr gelungene Einführung in die Welt der versch. Persönlichkeitsstrukturen und der Manipulation."
C. Böhlke; Process Automation Solutions
"Eine überaus interessante Veranstaltung mit hohem Informationsgehalt und gutem und lebendigen Praxisbezug. Man nimmt sehr viele gute Ansätze mit, um Manipulationen besser erkennen und sich diesen entziehen bzw. gegensteuern zu können. Viel Stoff für 2 Tage, aber sehr lohnend und empfehlenswert."
J. Peinkofer; Universität München
"Wissenswert und mit sehr anschaulichen Beispielen untersetzt - kurzweilig - habe viel mitgenommen für Berufsleben und Alltag"
S. Hofer; TenneT
"Manipulation durch Mitarbeiter und Kollegen leichter durchschauen und Strategien zur Abwehr entwickeln."
R.Huber; Flughafen München GmbH
"Tolles Seminar. Wir haben viel über uns und Andere anhand der unterschiedlichen Fallbeispiele gelernt."
Dr. S. Rahn; Agravis Raiffeisen AG
"Spannung pur von der ersten bis zur letzten Minute, Frau Staniek hat es von Beginn an geschafft, jeden Teilnehmer in ihren Bann zu ziehen."
M. Rüping; MÜLHEIM PIPECOATINGS GmbH
"Das Seminar war sehr praxisnah und kurzweilig. Es lädt ein, sich noch näher mit dem Thema auseinanderzusetzen, um im Wirtschaftsleben auf helfende Tools zurückgreifen zu können."
K. Selzer-Haas; Österreichische Nationalbank

Preisinformationen zum Seminar "Machtspiele und Manipulationen in Teamprozessen"

Die Gebühr für das zweitägige Seminar beträgt € 1.995,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass.  Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen behalten wir uns vor.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUM Seminar: Machtspiele und Manipulation in Teamprozessen

Montag, 10. und Dienstag, 11. Februar 2020 in Köln: The New Yorker Hotel, Deutz-Mülheimer Str. 204, 51063 Köln, Telefon: +49 221 4733-0, E-Mail: reservation@thenewyorker.de, Internet: www.thenewyorkerhotel.de , Zimmerpreis: € 92,- inkl. Frühstück.

Mittwoch, 25. und Donnerstag, 26. März 2020 in Salzburg: NH Salzburg City, Franz-Josef-Straße 26, 5020 Salzburg, Telefon: +43 662 8820410, E-Mail: nhsalzburgcity@nh-hotels.com, Internet: www.nh-hotels.com/hotel/nh-salzburg-city , Zimmerpreis: € 114,- inkl. Frühstück.

Mittwoch, 23. und Donnerstag, 24. September 2020 in Frankfurt am Main: Maritim Hotel Frankfurt, Theodor-Heuss-Allee 3, 60486 Frankfurt am Main, Telefon: +49 69 75780, E-Mail: info.fra@maritim.de, Internet: www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-frankfurt/ , Zimmerpreis: € 145,- exkl. Frühstück.

Montag, 16. und Dienstag, 17. November 2020 in München: The Rilano Hotel München, Domagkstraße 26, 80807 München, Telefon: +49 89 36001 9215, E-Mail: reservations-muc@rilano.com, Internet: www.rilano-hotel-muenchen.de , Zimmerpreis: € 92,- inkl. Frühstück.


Zimmerreservierung

Für dieses Seminar steht Ihnen im Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung bei Bedarf möglichst bald direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.


Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 54,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Florian Schwan

Florian Schwan

Konferenz-Manager

+49 8151 2719–17

florian.schwan@management-forum.de
Franziska Jeck

Franziska Jeck

Konferenz-Koordinatorin

+49 8151 2719–26

franziska.jeck@management-forum.de

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice