Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Konferenz: New Work - Arbeitskultur im Umbruch

Kosten:
(Für Teilnehmer aus öffentlicher Verwaltung)
(Normalpreis)

Inhalte der Konferenz "New Work"

Erster Tag: Mittwoch, 29. April 2020

9.00 Eröffnung 

Petra Geiger, Christa Rehse, Management Forum Starnberg GmbH


9.05 IMPULS | „Jeder von uns gestaltet die neue Arbeit aktiv mit, und ganz im Vordergrund steht die innere Haltung, die New Work erst wirklich und nachhaltig erfolgreich macht.“

Prof. Dr. Dr. Manuela Kesselmann MBA


9.15 KEY NOTE | Leadership Transformation. Unbossing, Inspiration & New Mindset  

  • Die New Work Transformation und ihre Wirkungen auf People & Performance 
  • Die Schlüsselrolle von New Leadership  
  • Mindset und Kompetenzen moderner Führungskräfte.

Prof. Dr. Heike Bruch, Geschäftsführende Direktorin, Institut für Führung und Personalmanagement, Universität St.Gallen


10.15 CHANGE | Die Zukunft kommt. Rette sich, wer kann.  

  • Disruption und exponentielle Veränderung: Chance oder Zumutung?  
  • Nachhaltige Transformation: „Soll ich‘s wirklich machen oder lass ich’s lieber sein. Ja-Nein-Ich mein: Jein“ (Fettes Brot)  
  • Das Neue tun und das Alte nicht lassen: Ambidextrie wird Normalität  
  • Die Organisation der Zukunft  
  • Und wo bleibt darin der Mensch? PLUS DEEP DIVE im parallelen Programm

Anja Oden, Leitung InnoLab, Mercedes-Benz AG


11.00 Pause


11.30 GRASWURZEL-BEWEGUNG | Nachhaltige New Work Transformation durch Graswurzelbewegungen oder: Was hat Frederic Laloux mit Asterix und Obelix gemeinsam?  

  • Was ist eine Graswurzelbewegung?  
  • Magenta Lighthouse: Von einer kleinen Bewegung zur umfassenden Kulturtransformation  
  • Von Freiräumen, Arbeitsumgebungen, Schulungen und Experimenten  
  • Management 3.0 – Design Thinking und neue Rollen in der Unternehmensstruktur  
  • Die #dedicatedwork Philosophie PLUS DEEP DIVE im parallelen Programm

Oliver Herrmann, VP Supply Chain Management & Manufacturing, T-Systems International GmbH


12.15 KUNDENFOKUSSIERUNG | Making a difference in- and outside the company: innovative learning and human centricity @ Lufthansa Group  

  • The Impact Week – innovation and entrepreneurship  
  • The human centric approach to foster agility, collaboration and customer centricity  
  • Agile and collaborative approach – the heart of Customer Experience Design  
  • Tools, methods and processes to make this new way of working as tangible and USABLE AS POSSIBLE

Anna Bracht, Customer Journey Architect, 

Jens Unger, Interner Organisationsberater, Deutsche Lufthansa AG


13.00 Mittagspause


14.00 AGILITÄT IN HR | HR goes New Work  Alle sind im Agilitätswahn. Wie soll das gehen?  

  • Warum sollen wir in HR überhaupt agil arbeiten?  
  • Was bedeutet das für die HR-Arbeit, für den Job und für uns?  
  • Welche Vorteile hat agiles Arbeiten?  
  • Wie finden wir heraus, welche Arbeitsbereiche wir agilisieren können?  
  • Einige Bereiche in HR können, einige müssen wir sogar agilisieren.

PLUS DEEP DIVE im parallelen Programm

Konstantin Diener, CTO, Gründer und Mitgesellschafter, 

Sonja Jacinto, Team Tinka, cosee GmbH


14.45 MAL EHRLICH! | Selbstorganisation im Mittelstand: Ehrliche Einblicke in die Transformation eines Familienunternehmens  

  • Das Unternehmen Heiler  
  • Was war die Motivation zur Transformation?  
  • Was haben wir auf dem Weg gelernt?  
  • Welche neuen Denkwerkzeuge wurden entwickelt?

Stefan Heiler, Geschäftsführer, Heiler Glas GmbH


15.30 Pause


16.00 ZUKUNFTSFÄHIGE ARBEITSKULTUR | Ko-Kreative Gestaltung der Senatsverwaltung für Finanzen Berlin  

  • Wie können Beschäftigte in Veränderungsprozesse miteinbezogen werden?
  • Wie können Arbeitsplätze und Räume bedarfsgerecht gestaltet werden?
  • Wie sieht "Arbeit mal anders" in der Praxis aus?

Anne Steinicke, Projektleiterin „Arbeit mal anders“, Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, 

Vivien Iffländer, Center for Responsible Research and Innovation, Fraunhofer IAO


16.30 ARBEITSWELTEN | Nachhaltige Entwicklung weltweit: Neue Arbeitswelten der GIZ  

  • Entwicklungsprozesse eigenverantwortlich gestalten – flexibel und innovativ, für eine lebenswerte Zukunft  
  • Effizientere Nutzung der Büroflächen, Optimierung der Zusammenarbeit, Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben  
  • Flexibles und kreatives Umfeld für innovative Lösungsansätze  
  • Erfahrungsaustausch zum Change-Prozess – von der Idee bis zur Umsetzung

Henriette Strothmann, Abteilungsleitung Liegenschaften 1, 

Lara Milerski, Junior-Spezialistin für Neue Arbeitswelten, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH


17.00 DAS Piano-Referat | LIVE mit Martin Klapheck

Mit dem Piano an seiner Seite hält Martin Klapheck einen Vortrag, der hoch inspirierend und unterhaltend gleichermaßen ist – das Piano-Referat, frei nach dem Motto: „Ob du glaubst du schaffst es, oder ob du glaubst, du schaffst es nicht - du wirst in jedem Fall Recht behalten.“ Henry Ford


17.45 Wrap-Up des ersten Tages


18.00 Get-Together: Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zu einem Umtrunk und zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.



PARALLELPROGRAMM Mittwoch, 29. April 2020

11.30 - 13.00 DEEP DIVE: MERCEDES BENZ AG: Ich war noch niemals in New Work:

Erfolgreich gescheit(ert)? Ein Praxisbeispiel aus der Organisationsentwicklung der Mercedes-Benz AG  

  • Ist es eher schöner wohnen oder gar die Zukunft der Arbeit?  
  • Geht das im Großkonzern überhaupt oder sind das die üblichen Exoten?  
  • Und kann hier eigentlich jeder machen, was er will?

„ Ich möchte mit Ihnen unsere Erfahrungen zum Thema New Work teilen. Keine smarte Hochglanzdarstellung, sondern Praxisbericht. Keine Schönfärberei, sondern offener Austausch. Überlegen wir gemeinsam, was New Work eigentlich ist und was es uns bringen kann.“

Anja Oden, Mercedes-Benz AG


14.00 - 15.30 DEEP DIVE: T-SYSTEMS INTERNATIONAL GMBH: Der Mensch als wahres „asset“ im Unternehmen – Warum nur ein neues (Be-)Wert(ungs)system echte New Work-Arbeit ermöglicht  

  • Sie arbeiten daran mit, nach alternativen Möglichkeiten zu suchen, wie die New Work Ideen schneller und nachhaltiger umgesetzt werden können.  
  • Dabei begeben Sie sich auf neue Wege und werden kreativ gefordert.

„In diesem Workshop erfahren die Teilnehmer, warum Selbstorganisation, Graswurzelbewegungen und New Work gut sind, aber nicht nachhaltig erfolgreich sein können, wenn wir mit unseren überholten internen Bewertungssystemen weiterarbeiten.“

Oliver Herrmann, T-Systems International GmbH



Zweiter Tag Donnerstag, 30. April 2020

9.00 VERTRAUENSKULTUR | Kontrolle war gestern, Vertrauen ist jetzt!  

Über eine Philosophie und Kultur des Vertrauens oder: Fünf Praxisbeispiele, warum Vertrauen sich auszahlt.

Marc Paczian, Solutions Architect, Dropbox Germany GmbH


9.30 AGILE COACHING | Innovativ, quervernetzt, agil als Stadtverwaltung: Geht das überhaupt? – Die Stadt Karlsruhe auf dem Weg zur agilen Organisation  

  • Von der Silostruktur zu Co-Creation  
  • Von Haltungen und Machfragen  
  • Agile Methoden und „agile Coaching“ als Ermöglicher

PLUS DEEP DIVE im parallelen Programm

Dr. Björn Appelmann, Leitung Verwaltungs- und Managemententwicklung, Stadt Karlsruhe


10.15 Pause


10.45 EXPERIMENTE | Das abat NewWork Labor  StartUp-Kultur, die ansteckt!  

  • NewWork aktiv gestalten – harte Arbeit & viele Chancen  
  • Vertrauen schlägt Kontrolle  
  • „Einfach mal machen!“ So schaffen Sie Freiräume  
  • Es ist viel geschafft! Und es gibt noch viel zu tun!

Christian Diestelkamp, Mitglied der Geschäftsleitung, abat AG


11.30 FÜHRUNGSTRANSFORMATION | NEW WORK und die Auswirkungen auf Leadership erfolgreicher Unternehmen – konkrete Praxisbeispiele 

  • Wie verändern sich Führungsstrukturen in erfolgreichen internationalen Unternehmungen?  
  • Wie organisiere ich virtuelle Teams in internationalen Organisationsstrukturen?  
  • Wie definiert sich Change Management 4.0?

Thomas Stoek, CEO, Cloudflight GmbH


12.15 Mittagspause


13.45 LEAN LEADERSHIP | LEAN-Konzept von Miniunternehmen: Führung und Management als interne Dienstleister mit einer Querschnittfunktion.  

  • Hierarchische und prozessorientierte Organisationen  
  • Moderne Konzepte dezentralisierter Führung als Antwort aufsteigende Flexibilitätsanforderungen  
  • LEAN-Transformation: Mit schlanken Führungsstrukturen flexibel, effektiv und effizient agieren

Matvei Tobman, Klinisches Risikomanagement, Starnberger Kliniken GmbH


14.30 EMPOWERMENT | Wie kommen möglichst viele Menschen zu einer geistigen Eigenständigkeit? Und wie kommen diese eigenständig gewordenen Menschen zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit?  

  • „Zutrauen veredelt den Menschen, ewige Vormundschaft hemmt sein Reifen“ als innere Haltung bei dm  
  • Dialogische Unternehmenskultur – mehr als nur ein Dialog zwischen Menschen  
  • „LidA“ – was ist das?  
  • Bühne frei für den Nachwuchs – „Abenteuer Kultur“ bei dm

Tanja Semrau, Beraterin Aus- und Weiterbildung, 

Sven Willig, Berater Aus- und Weiterbildung, dm-drogerie markt GmbH & Co. KG


15.15 Wrap-Up


15.30 Ende der Konferenz



PARALLELPROGRAMM Donnerstag, 30. April 2020

10.45 - 12.15 DEEP DIVE: STADT KARLSRUHE: Innovativ, quervernetzt und agil als Stadtverwaltung: Was es für den Change braucht – und nutzt, was schon da.  

  • Erfahrungen, was dem Wandel auf die Beine hilft  
  • Wie sich agile Arbeitsmethoden in Verwaltung einsetzen und einführen lassen

„Werkstattbericht aus der Stadt Karlsruhe zu ihrem Veränderungsprozess und der Einführung agiler Arbeitsweisen. Diskussion und Austausch mit den Teilnehmenden über eigene Erfahrungen und aktuelle Fragestellungen.“

Björn Appelmann, Stadt Karlsruhe


10.45 - 12.15 WORKSHOP: SINNORIENTIERTE UNTERNEHMENSKULTUR Individuelle Potenzialentfaltung als Schlüsselfaktor für die neue Arbeitswelt  

  • Der Mensch im Mittelpunkt - individuelle Werte, Haltungen und Talente erkennen, erfahren und gezielter einbringen  
  • Wandel zu mehr Selbstführung, Co-Kreation und individueller Verantwortungsübernahme  
  • Sinnstiftung, Dialogfähigkeit und wertschätzende Beziehungsqualität

Nicole Kahrs, Initiatorin für Sinnstiftung und Potenzialentfaltung


13.30 - 15.30 DEEP DIVE: COSEE GMBH: HR goes New Work – So gelingt eine agile Personalabteilung  

  • Welche HR Bereiche müssen wir agilisieren?  
  • Welche Veränderungen helfen uns, Kollegen, Bewerber, Chefs zufrieden zu stellen?  
  • Qualität der Arbeit, Freude, Motivation  
  • Kundenorientierung in der Personalabteilung  
  • Wer hat die Kompetenz, den Job am besten zu machen?

Sonja Jacinto, cosee GmbH


Zielgruppe der Konferenz "New Work"

Mit dieser Konferenz richten wir uns an Vorstände, Geschäftsführer, Personalleiter und Führungskräfte, die ihr Unternehmen in die Arbeitskultur der Zukunft führen möchten, unabhängig davon, ob sie bereits im Veränderungsprozess sind oder ob sie sich über die Entwicklungen auf dem Markt informieren möchten.

Björn Appelmann

ist seit 2015 Leiter der Stabsstelle für Verwaltungs- und Managemententwicklung der Stadt Karlsruhe. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Verwaltungsentwicklung und Changemanagement, Unternehmenskultur und Strategieentwicklung. Dr. Björn Appelmann ist seit 2007 in verschiedenen Funktionen bei der Stadt Karlsruhe im Bereich Personalentwicklung und Führungskräftetraining tätig. Er studierte Betriebspädagogik und Psychologie und promovierte zum Thema „Entwicklung der emotionalen Kompetenz von Führungskräften“.

Anna Bracht

ist seit 1996 in verschiedenen Funktionen des Lufthansa Konzerns tätig. Im Bereich Nachwuchs- und Führungskräfteentwicklung implementierte sie interkulturelle und konzernübergreifende Nachwuchsprogramme und betreute Nachwuchsführungskräfte in ihrer Entwicklung. Nach langjähriger Tätigkeit im Produktmanagement, in der sie die Einführung des A380 begleitete, ist sie heute Customer Journey Architect und gestaltet mit ihrem Team das ganzheitliches Kundenerlebnis der Lufthansa, Swiss und Austrian. Das Team konzipiert Tools und Methoden, wie beispielsweise Personas, Customer Journeys und Toolboxes, die nachhaltig als Denk- und Arbeitsweise im Unternehmen verankern werden sollen.

Prof. Dr. Heike Bruch

ist seit 2001 geschäftsführende Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Seit 2001 ist sie Professorin für Betriebswirtschaftslehre mit besonderer Berücksichtigung von Leadership an der Universität St. Gallen und Direktorin am Institut für Führung und Personalmanagement. 2019 wurde Heike Bruch zum 9. Mal zu den führenden Wissenschaftlern des Personalwesens und 2018 zum dritten Mal unter die TOP 100 Frauen in der Schweiz gewählt. Themen ihrer zahlreichen Forschungsprojekten sind unter anderen die erfolgreiche Führung in der Arbeitswelt 4.0 und wie New Work durch mehr Purpose und Sinnerfüllung dynamischer, effektiver und gesünder gestaltet werden kann.

Konstantin Diener

hat zehn Jahre als IT-Berater für Finanzdienstleister gearbeitet: als Business Analyst, Product Owner, Software-Entwickler und Architekt bis hin zum Scrum Master. Seit er die cosee GmbH vor zehn Jahren gegründet hat, ist die Firma seine große Leidenschaft. Hier muss er ständig in neue Rollen schlüpfen und sein Job als CTO hat sich seit den Anfangstagen tiefgreifend verändert. Heute kümmert er sich um sinnvolle Rahmenbedingungen für die (Technologie-) Teams, um Business Development und Recruiting und ist Ansprechpartner für die Scrum Master und die Product Owner. Für seine Kollegen ist immer wieder eine Herausforderung, dass er Agilität gern radikal denkt.

Christian Diestelkamp

ist seit 2003 bei der abat AG tätig. Seit 2009 Mitglied der Geschäftsleitung, verantwortet er dort u.a. den Aufbau neuer Geschäftsbereiche sowie das Innovationsmanagement. Mit drei weiteren Prokuristen ist er Initiator des newWork-Labors, in dem erprobt wird, wie die StartUp-Mentalität der inzwischen über 350 Mitarbeiter zählenden abat AG auch bei weiterem starken Wachstum erhalten werden kann. „Die abat AG macht seit 20 Jahren newWork.“

Stefan Heiler

ist Geschäftsführer des mittelständischen Unternehmens Heiler Glas GmbH und Buchautor. Er ist ein Chef, der „sich selbst abschafft“ und davon überzeugt: Nur ohne Chefs sind Unternehmen den dynamischen Marktbedingungen und den Herausforderungen der Zukunft gewachsen. Völlig unzensiert und ehrlich berichtet Stephan Heiler von der Transformation der eigenen Firma hin zu formaler Führungslosigkeit. Keine Buzzwords – ein bodenständiger und erhellender Vortrag aus der täglichen Praxis mit der Bereitschaft auch auf schwierige und persönliche Fragen aus dem Publikum ehrlich zu antworten..

Oliver Herrmann

ist seit über 20 Jahren als Führungskraft und Berater in großen Unternehmen und Start-Ups unterwegs. Aktuell ist era ls VP Supply Chain & Manufacturing Solutions, T-Systems International GmbH, einer Tochter der Deutsche Telekom AG tätig und verantwortet Bereiche mit über 100 mn € Umsatz. Er ist ausgebildeter Systemischer Coach und Design Thinking Facilitator. Er ist überzeugt davon, dass wir durch Autonomie, Selbstverantwortung und Sinn eine fundamentale Transformation unserer Arbeitswelt erreichen können, die uns glücklicher macht. Deshalb gibt Oliver Führungskräfteschulungen, Vorträge und implementiert diese neuen Gedanken in seiner eigenen Organisation.

Vivien Iffländer

ist Projektleiterin am Center for Responsible Research and Innovation des Fraunhofer IAO. Die Soziologin forscht im Team Unternehmenskultur und Transformation zu zukunftsfähigen Arbeits- und Unternehmenskulturen und begleitet Unternehmen bei organisationskulturellen Veränderungsprozessen. Aktuelle Schwerpunkte sind die Rolle der Unternehmenskultur in digitalen Transformationsprozessen und die Implementierung diversitygerechter Arbeits- und Unternehmenskulturen.

Sonja Jacinto

ist ein quirlig lebhafter Mensch, für den es nichts Schlimmeres als Langweile gibt. Durch cosee hat sie gelernt, dass ihr Dienstleistungsverhalten Agilität heißt und sie damit tolle Dinge bewegen kann und Spaß bei der Arbeit hat. Durch ihre Arbeit in den Abteilungen HR, Marketing und Controlling hat sie viele agile Werkzeuge einsetzen können und den Mehrwert dieser erfahren. Im Moment ist sie Tinka bei der cosee GmbH. Die Aufgaben einer Tinka sind Buchhaltung, Controlling, Einkauf, Personalabteilung, Bewirtung, Empfang, Eventorganisation, Marketing, Office Management, ein offenes Ohr und vieles mehr.

Nicole Kahrs

ist Initiatorin für Sinnstiftung und Potenzialentfaltung und arbeitet im Projekt „what-am-I here-for?“. Sie führte in den letzten Jahren mehrere hundert Interviews mit Menschen, die ihr Potenzial mit Passion und Motivation am Arbeitsplatz verwirklichen. Mit ihren langjährigen Erfahrungen als Führungskraft, Organisationsentwicklerin, Coach und Unternehmerin entwickelt und moderiert sie Workshops, wie z.B. Upstalsboom auf dem Weg zu mehr Sinnstiftung und Potenzialentfaltung. Nicole Kahrs ist Expert Fellow der Akademie für Potentialentfaltung.

Martin Klapheck

der Piano-Referent, ist Inhaber eines Elite-Diploms der größten deutschen Bankengruppe. Er sammelte seinen Erfahrungsschatz in verschiedenen Führungsfunktionen im Vertriebs- und Kreativbereich und während seines Studiums mit den Schwerpunkten Organisations-, Führungs- und Kommunikationspsychologie. Als erfolgreicher Unternehmer organisierte er viele Jahre Klassikkonzerte für das Europäische Parlament – als Pianist gewann er diverse Preise. Heute gehört Martin Klapheck zu den führenden Experten für Erfolg und kreatives Handeln. In focus-online hat er als focus-Kreativitätsexperte eine eigene Kolumne.

Lara Milerski

ist bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH tätig und begleitet umfassende Change-Prozesse der GIZ am Standort Bonn. Als Spezialistin für Neue Arbeitswelten hat sie die Mitarbeiter*innen bei diesem und weiteren, parallellaufenden New-Work-Prozessen begleitet.

Anja Oden

ist Leiterin des InnoLab der Mercedes-Benz AG. Sie leitet ein interdisziplinäres und internationales Team von Doktoranden, das sich mit Megatrends und deren Auswirkung auf die Zukunft der Arbeit beschäftigt. Aus den Promotionen entstehen innovative Produkte und Tools für die Organisationsentwicklung. Ziel ist, Führungskräfte, Teams und Organisationen durch wissenschaftliche fundierte Beratung dabei zu unterstützen, in Zeiten von VUCA und exponentieller Veränderungsgeschwindigkeit handlungsfähig zu bleiben,…oder es zu werden.

Marc Paczian

ist Solutions Architect bei Dropbox Germany GmbH in der DACH-Region. Mit über 20 Jahren Erfahrung in der IT-Branche unterstützt er Unternehmen bei Veränderungsprozessen und der Etablierung von bestmöglichen Umgebungen für Wissensarbeiter. Marc Paczian versteht sich als Botschafter einer auf Vertrauen basierenden Unternehmenskultur, wie sie bei Dropbox gelebt wird.

Tanja Semrau

ist Beraterin Aus- und Weiterbildung bei der dm-drogerie markt GmbH & Co KG für die Region Bayern. Nach ihrem Bachelor-Studium der Sozialpädagogik erwarb sie berufsbegleitend einen Masterabschluss in Betriebswirtschaftslehre und arbeitete danach als Sozialpädagogin in der offenen und aufsuchenden Jugendarbeit sowie in der strategischen Personalentwicklung der Allianz Deutschland.

Anne Steinicke

Master of Laws (LL.M), ist seit September 2012 in der Senatsverwaltung für Finanzen für Themen wie Wissensmanagement, E-Government und Projektmanagement verantwortlich. Seit 2016 ist sie Geschäftsprozessberaterin im Rahmen der Berliner E-Government-Strategie und verantwortet landesweit die Digitalisierung für das Politikfeld Personal. In dem Pilotprojekt der Senatsverwaltung für Finanzen „Arbeit mal anders“ entwickelt sie als Projektleiterin eine bedarfsgerechte, flexible und zukunftsfähige Arbeitswelt sowohl räumlich als auch arbeitsorganisatorisch. Ihre Arbeit ist somit täglich davon geprägt, die Menschen auf dem Weg der Veränderung zu begleiten und mitzunehmen.

Thomas Stoek

ist CEO der Cloudflight GmbH, einem Digital- und Cloud Service-Anbieter mit starker Wachstumsdymanik. Thomas Stoek ist Investor und Unternehmer im weltweiten ITK Umfeld und Industrial Partner der Deutschen Beteiligungs AG. Darüber hinaus ist er im Investitionsbeirat der UnternehmerTUM GmbH. Er bringt internationale Managementerfahrung mit, unter anderem als Vorstand der TECDAX QSC AG.

Henriette Strothmann

ist bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH tätig und begleitet umfassende Change-Prozesse der GIZ am Standort Bonn. Sie ist als Leiterin der Liegenschaftsabteilung für den Bau des GIZ Campus und die Einführung Neuer Arbeitswelten verantwortlich.

Dr. Matvei Tobman

ist aktuell als Risikomanager in einem Krankenhausverbund tätig. Er hat ein CIRS im Konzern konzipiert und erfolgreich implementiert. Seit ca. 3 Jahren wendet er Methoden des LEAN-Managements für die Aufarbeitung identifizierter Risiken in der klinischen Routine an. Neben der langjährigen klinischen Erfahrung und Facharztbezeichnung hat er in seiner Laufbahn Zusatzqualifikationen als IT-Fachmann, Risikomanager und zertifizierter LEAN-Manager erworben. Im Rahmen seiner Doktorarbeit hat er sich mit Decision Support Systemen und Systemanalyse befasst. Seine Konzepte sind auf die Praxis bezogen und haben zum Ziel, die „graue“ Verantwortungszonen im Krankenhaus durch organisatorische Maßnahmen und klare Regelungen zu schließen sowie einen Kulturwandel in Richtung eines echten KVP (kontinuierlicher Verbesserungsprozess) anzustoßen.

Dr. Jens Unger

ist seit 2008 als interner Organisationsberater in unterschiedlichen Geschäftsfeldern des Lufthansa Konzerns tätig und unterstützt Führungskräfte in ihren Transformations- und Innovationsvorhaben. Auf dem Lufthansa Group Campus, der Corporate University des Unternehmens, ist er aktuell zentraler Treiber der agilen Transformation und Initiator der Lufthansa Impact Weeks. Als Universitätsdozent hat er zuvor über viele Jahre hinweg rund um den Globus Erfolgsfaktoren und Lernprozesse von Start-Ups und Kleinunternehmen erforscht. Aus den Ergebnissen seiner Forschungsarbeiten sind zahlreiche Entrepreneurshiptrainings entstanden, die unter anderem über die Unesco und die Weltbank angeboten werden.

Sven Willig

ist Berater Aus- und Weiterbildung bei dm-drogerie Markt GmbH & Co KG für die Region Bayern. Er absolvierte den Diplom Studiengang Soziologie an der Universität Bamberg und war danach als Projektmanager für das Bildungsprojekt „COACHING4FUTURE“ bei einer Kommunikationsagentur tätig.

Moderator

Prof. Dr. Dr. Manuela Kesselmann MBA

Prof. Dr. Dr. Manuela Kesselmann, MBA ist systemische Beraterin, Managementtrainerin, Coach und Inhaberin des IZWA – Institut.Zukunft. Wirtschaft.Arbeit®. Sie engagiert sich seit mehr als 20 Jahren für eine gesunde Arbeitswelt und erlebt in ihren empirischen Forschungsprojekten immer wieder auf's Neue, wie eine wertschätzende Unternehmenskultur die Arbeitszufriedenheit, Gesundheit und Produktivität der Beschäftigten gleichermaßen positiv beeinflusst. Seit 2017 ist sie Professorin an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH.

Preisinformationen zur Konferenz "New Work"

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt € 1.995,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Für Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung gilt ein Sonderpreis in Höhe von € 1.295,- zzgl. gesetzlicher MwSt.

Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg GmbH schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUR Konferenz: New Work - Arbeitskultur im Umbruch

Donnerstag, 29. und Freitag, 30. April 2021 in München: Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München, Internet: www.literaturhaus-muenchen.de.



Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 54,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Platinpartner

if5 vereint strategische Exzellenz, Feingespür für Design, grenzenlose Neugier und die Liebe zu neuen Organisationsformen und Bürowelten. In co-kreativen Prozessen arbeiten wir nutzerzentriert mit unseren Partnern und verknüpfen Daten, Bedarfe, Erfahrung, Trends und Design zu individuell passenden Arbeitswelten. Während die Beratungseinheit if5 anders arbeiten, den Menschen mit dem Wandel verknüpft, unterstützt die Kreativ- und Designsparte if5 design bei der Planung und Gestaltung identitätsstiftender Räume für moderne Büro- und Arbeitswelten.www.if5.org / www.if5-design.de

Kinnarps ist einer der größten Hersteller für Büroeinrichtungslösungen in Europa. Gegründet wurde das Unternehmen 1942 von Jarl und Evy Andersson im schwedischen Dorf Kinnarp in der Region Västra Götaland, etwa 1,5 Autostunden von Göteborg entfernt. Kinnarps ist noch immer im Besitz der Gründerfamilie und verkörpert klassische schwedische Werte wie Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung und skandinavische Formgebung. Der Erfolg von Kinnarps gründet auf langjähriger praktischer Erfahrung mit Einrichtungsaufgaben jeglicher Art und Größe. Die Expertise basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen hinsichtlich Arbeitsorganisation, Trendforschung und technologischer Entwicklung. Kinnarps ermittelt sehr konkret die Bedarfe des Kunden und integriert auch die Beschäftigten in den Prozess. Das Ergebnis sind zukunftsfähige, flächeneffiziente Arbeitsumgebungen sowie gesunde und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In Deutschland betreibt die Kinnarps GmbH Kompetenzzentren in Berlin, Hamburg und Frankfurt. Unternehmenssitz ist Worms. www.kinnarps.de

Goldpartner

Temporärer und schneller Bürobau in höchster Qualität für Sie und Ihre Mitarbeiter – dafür steht mobispace. Seit nunmehr 10 Jahren, über 400 geplanten und gebauten Einheiten und tausender glücklicher Nutzer sind wir die nachhaltige Alternative gegenüber klassischen Containerlösungen. Von der Beratung über die Planung bis hin zur Fertigung und Montage decken wir alle Bereiche ab. Besuchen Sie uns in Darmstadt. www.mobispace.de

Das österreichische High-Tech-Unternehmen GANTNER gilt als Pionier in der berührungslosen, RFID basierten elektronischen Zutrittskontrolle, Schrankschließtechnik und Zeiterfassung. Weltweite Reputation erlangte GANTNER vor allem durch seine einzigartigen, elektronischen (online oder offline) Schrankschließsysteme, die nun auch in modernen Büroumgebungen Einzug halten. In flexiblen Arbeitswelten sorgen elektronische Möbelschlösser von GANTNER für Sicherheit, einfache Verwaltung, vielseitige Nutzungsmöglichkeit und machen moderne Bürokonzepte erst möglich. Der Mitarbeiterausweis wird dabei zum Schlüsselersatz. Zum Einsatz kommen die elektronischen Möbelschließsysteme von GANTNER in modernen, flexiblen Arbeitsumgebungen zur Organisation von Möbelschränken sowie in Universitäten, Krankenhäusern und Freizeitanlagen. www.gantner.com

Vom Familienunternehmen zu Premiummarke und Lösungsanbieter – diesen Wandel hat SIGEL, 1947 gegründet, erfolgreich gemeistert. Auf dem Weg in die neue Arbeitswelt ist das Unternehmen der perfekte Begleiter, die Zukunft zu gestalten. SIGEL ist offen für Veränderung, was gleichzeitig Antrieb und Fundament des Unternehmens ist. Aus dieser Innovationskraft heraus entwickelt SIGEL durchdachte und designstarke Produkt- und Systemlösungen für moderne Office-Welten. SIGEL ist der Experte für New Work. www.sigel-office.com

Medienpartner

Das Büro ist die einzige deutschsprachige Zeitschrift für das gesamte Büro: für Bürokultur, Büroeinrichtung, Bürotechnik und Bürobedarf. Kompetent, kompakt, komplett. Das Magazin widmet sich aktuellen Office-Themen wie New Work, Digitalisierung, Coworking, Nachhaltigkeit, Gesundheit, Flexibilität und Design. Es erscheint seit 1997 im heutigen Berliner PRIMA VIER Verlag. www.office-roxx.de/das-buero

OFFICE ROXX informiert über alle wichtigen Facetten des modernen Büros. Der Blog präsentiert Neuigkeiten, Produktempfehlungen und -vergleiche, Anwender- und Messeberichte, Tipps, Tests, Rezensionen und vieles mehr. Parallel auch auf Facebook, Twitter und Flipboard. Der „Qualitätsblog mit Pepp“ existiert seit 2015. Betrieben wird er von einem Team unabhängiger, festangestellter Blogger im Berliner PRIMA VIER Verlag. www.office-roxx.de

health@work ist das Magazin rund um gesundes Arbeiten und Leben. In den Rubriken „GESUND LEBEN“, „GESUND ARBEITEN“ und „GESUND FÜHREN“ informiert health@work über die Trends in einer veränderten, digitalen Arbeitswelt. health@work berichtet über Gesundheits-, Rechts- und Lifestylethemen sowie über Best-Practice-Beispiele des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und innovativer Unternehmensführung.

www.healthatwork-online.de

29.04.2021 - 30.04.2021

München

Literaturhaus München
Alle Infos als PDF Auf die Merkliste

Ansprechpartner:

Petra Geiger
Petra Geiger

Konferenz-Managerin

+49 8151 2719–39

E-Mail senden
Christa Rehse
Christa Rehse

Konferenz-Managerin

+49 8151 2719–16

E-Mail senden
Franziska Jeck

Konferenz-Koordinatorin

+49 8151 2719–26

E-Mail senden

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

KONFERENZEN UND SEMINARE 

In mehr als 200 exklusiven Führungskräftetrainings vermitteln unsere Trainer in den verschiedenen Bereichen praxisorientiertes Fachwissen. Unsere Coachings richten sich an Führungskräfte sowie Manager und dienen der Stärkung ihrer Kompetenzen und dem Ausbau der Fähigkeiten. Diese ermöglichen Ihnen auch die Knüpfung beruflicher Connections, die für eine erfolgreiche Karriere sowohl Ihrer Führungskräfte als auch für Ihr Unternehmen relevant sind. Ein professionelles Führungskräftetraining durch unsere qualifizierten Trainer optimiert Ihren Führungsstil und Ihre Kompetenzen auf das höchste Niveau. Investieren Sie in unsere Coachings, welche Ihren Führungskräften effiziente Strategien in Bereichen wie Verhandeln und Kommunikation vermittelt.

Ihr Weg zum Erfolg – Mit Führungskräftetrainings

Das Management Forum Starnberg bietet erstklassige Führungskräftetrainings, die sich durch qualifizierte Trainer und höchste Qualitätsansprüche auszeichnen. Unsere Coachings für Führungskräfte ermöglichen Ihnen nicht nur die stetige Weiterbildung in Ihrem fachlichen und beruflichen Bereich, sondern dadurch auch eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens. Dabei thematisieren die Führungskräftetrainings auch branchenübergreifend aktuelle Fragen sowie Anliegen, wie die fortschreitende Digitalisierung oder die gesetzliche Arbeitszeiterfassung.

Unsere Führungskräftetrainings umfassen eine Vielzahl an unterschiedlichen Bereichen, in denen Führungskräfte sowie Manager ihre erforderlichen Kompetenzen vertiefen und ausbauen können. So können Sie beispielsweise die Rhetorik, Verhandlungsgeschick oder das Konfliktmanagement Ihrer Führungskräfte durch unsere Coachings stärken, die stets von Trainern mit hohem Fachwissen und jahrelanger Erfahrung geführt werden. Insbesondere für Führungskräfte sowie Manager sind weiterführende Fähigkeiten wie eine geschickte Konfliktlösung, seröses Auftreten und Kommunikation von großer Bedeutung.

Maßgeschneiderte Coachings

Wir bieten darüber hinaus auch maßgeschneiderte Inhouse-Schulungen für Ihre Mitarbeiter an, die speziell auf die Anforderungen Ihres Unternehmens entworfen sind und somit den bestmöglichen Erfolg garantieren. Es erfolgt zunächst ein persönliches Gespräch und eine Beratung, woraufhin wir Ihr individuelles Angebot erstellen. Dabei kann auch jedes Training aus unserem großen Angebot als Inhouse-Schulung konzipiert werden.
Sie interessieren sich für unsere Führungskräftetrainings und wollen unsere Leistung in Anspruch nehmen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf, unsere kompetenten Mitarbeiter stehen Ihnen für Fragen oder eine Beratung gern zur Verfügung.

 

INHOUSE-SCHULUNGEN

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice