Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • Newsletter

    Newsletter-Anmeldung

Seminar: Software-Monetarisierung in der Fertigungsindustrie

Neue Preismodelle entwickeln: Pay-per-Use, Abonnement-Konzepte etc.

Kosten:

Inhalte des Seminars "Software-Monetarisierung in der Fertigungsindustrie"

Ziele des Seminars

IoT-basierte Anwendungen bieten eine Vielzahl von Vorteilen, beispielsweise die kontinuierliche Verbesserung von Prozessen durch die Analyse wertvoller Messdaten. Daraus ergibt sich ein weltweiter Trend in der Branche der Fertigungsindustrie: der Übergang vom traditionellen Verkauf von Produkten zu alternativen Preismodellen wie Pay-Per-Use oder Abonnement-Konzepten. Die Monetarisierung der entwickelten Software ermöglicht eine radikale Transformation des Geschäftsmodells. Dies bietet nicht nur Chancen für große Player, sondern auch für kleine Unternehmen mit Fokus auf Nischenmärkte.


Das Seminar zeigt die zentralen Herausforderungen und wesentlichen Lösungsansätze für die Etablierung von Software-Monetarisierung in Ihrem Unternehmen. Anhand von Successful Practices zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Unternehmen aufstellen können, um von Software-Monetarisierung zu profitieren und nachhaltig erfolgreich zu sein.

Methoden und Vorgehensweisen

  • Erfolgsbeispiele aus der Praxis
  • Präsentationen und Diskussionen
  • Praxisberichte
  • Praktische Übungen und Konzepte


Erster Seminartag "Software-Monetarisierung in der Fertigungsindustrie"

Ihre Seminarleiter:

Prof. Rainer Völker, Leiter, IMI Institut für Management und Innovation

Matthias Sellinger, Projektleiter, IMI Institut für Management und Innovation

9.30 Herzlich willkommen

  • Begrüßung
  • Übersicht über die Seminarinhalte
  • Kurze Vorstellungsrunde
  • Interessen und Erwartungen der Teilnehmer


9.45 Einführung und Überblick

  • Grundlegende Einführung in die Problematik
  • Big Picture: Erfolg durch neue Geschäftsmodelle, Software-Monetarisierung und Value Pricing
  • Erfolgsfaktoren und Barrieren bei der Software-Monetarisierung im Überblick
  • Ergebnisse einer Studie aus der Fertigungsindustrie
  • Herausforderungen der Zukunft


11.00 Kommunikations- und Kaffeepause


11.15 Value Pricing bei Embedded Software – Erfolgsfaktoren und Barrieren (Die Herausforderung: Software als Innovationstreiber, aber (noch) nicht als Umsatztreiber)

  • Die Unsicherheit: Für welche Features ist der Kunde bereit zu zahlen
  • Der Ansatz: Von der „eierlegenden Wollmilchsau“ zum „Reduce to the Max“
  • Die Erfolgsfaktoren: Verstehen – Strukturieren – Ausprobieren – Lernen – Investieren – Durchhalten
  • Die Barriere: Vom „Box Moving“ zum „Value Selling“

Dr. Hilmar Brunn, Global Process Owner PLM & Head Global PLM, Mettler-Toledo International Inc.


13.00 Gemeinsames Mittagessen


14.15 „Successful Practice“ Festo: Digitalisierung, Technologien und Anwendungen

  • Digitalisierung: Industrie 4.0
  • Technische Informationen
  • Motion Apps und Lizensierung
  • Nutzen in der Wertschöpfungskette
  • Energieeffizienz
  • Anwendungsbereiche

Dr. Eckhard Roos, Head of Industry Segment Management Process Automation, Festo AG & Co. KG


16.00 Kommunikations- und Kaffeepause


16.15 „Mindfactory“ zum Thema Software-Monetarisierung moderierte Diskussion z.B. zu den Themen:

  • Culture-Shift
  • Security
  • Pricing


18.00 Gelegenheit für abschließende Fragen und Ende des ersten Seminartages




Zweiter Seminartag "Software-Monetarisierung in der Fertigungsindustrie"

9.00 Begrüßung


9.05 Wertschöpfung mit Software-Monetarisierung

  • Welche Möglichkeiten zur Monetarisierung gibt es?
  • Die Komplexität Software zu verkaufen
  • Software-Monetarisierungsprojekte erfolgreich umsetzen

Andreas Eichele, Principal Consultant Software Monetization, Gemalto, N.V.


10.30 Kommunikations- und Kaffeepause


11.00 Erfolgsbeispiele aus der Prozessautomatisierung

  • Modelle zur Monetarisierung von Mehrwert-Features auf Basis von Embedded Software: Preisaufschlag vs. Freischaltlizenz vs. Service
  • IIoT-Perspektiven: Portal-Subscription oder Payper-Use?
  • Mobile Worker-Bedientools mit IIoT-Konnektivität als Chance zum Up- und Cross-Selling
  • Fazit: Erfolgsfaktoren und Hindernisse der Software-Monetarisierung

Hans-Joachim Fröhlich, Director Technology and Portfolio, Endress+Hauser AG


12.30 Gemeinsames Mittagsessen


13.30 Erfolgreiche Verpreisungsmodelle

  • Ausgangspunkt: Strategie und systematisches Service-Management
  • Branchen- und unternehmensgerechtes Value-Pricing
  • Die 5-Schritte zum Umsetzungserfolg


14.15 Kommunikations- und Kaffeepause


14.30 Übung

  • Wie Sie ein erfolgreiches Bepreisungssystem für Ihr Unternehmen aufbauen
  • Vorstellung und Diskussion der erarbeiteten Modelle


15.45 Abschlussdiskussion, Take-Aways und Gelegenheit für abschließende Fragen


ca. 16.15 Ende des Seminars

Zielgruppe des Seminars "Software-Monetarisierung in der Fertigungsindustrie"

Dieses Seminar richtet sich an Mitglieder der Geschäftsleitung sowie Führungskräfte aus den Bereichen Strategie, F&E/Innovationsmanagement, Produktion, IT, Marketing

und Pricing. Ebenfalls angesprochen sind Fach- und Projektleiter aus diesen Bereichen.

Dr. Hilmar Brunn

Dr. Hilmar Brunn ist seit 2010 bei Mettler-Toledo tätig und verantwortet als Global Process Owner das Product Lifecycle Management – von der ersten Idee bis zur finalen Beerdigung des Produktes. Vor Mettler-Toledo war Dr. Brunn über 13 Jahre als Berater mit dem Fokus auf Operational Excellence tätig. Seinen beruflichen Werdegang begann er in der Forschung & Entwicklung in der chemischen Industrie. Dr. Brunn ist Diplom-Informatiker, promovierter Wirtschaftswissenschafter und hat eine Weiterbildung in Corporate Finance.

Andreas Eichele

Andreas Eichele ist Principal Consultant im Bereich Software Monetization des französischen Sicherheitskonzerns Gemalto und unterstützt entsprechend mittlere und große Unternehmen. Zuvor arbeitete er über zehn Jahre in der Automatisierungsindustrie. In dieser Zeit übernahm er Führungsrollen in verschiedenen Bereichen, darunter u.a. Qualitäts- und Prozessmanagement, Datenschutz und Informationssicherheit. Er war verantwortlich für zahlreiche Integrations- und Transformationsprojekte und leitete das Lizenzierungsprogramm eines deutschen MDAX Unternehmens.

Hans-Joachim Fröhlich

Hans-Joachim Fröhlich, Dipl.-Wirtschaftsingenieur, ist verantwortlich für das Innovationsprozess- und Portfoliomanagement rund um das Offering an Messinstrumenten und digitalen Services der Endress+Hauser Gruppe in Reinach bei Basel. Zuvor war er in verschiedenen Führungsrollen und Funktionsbereichen bei SGL Carbon sowie der Air Liquide-Gruppe tätig. Ferner ist er Startup-Investor und Gründer des Beratungslabels SOLID AGENDA.

Dr.-Ing. Eckhard Roos

Dr.-Ing. Eckhard Roos ist Leiter des globalen Key Account und Industry Segment Management bei der Festo AG&Co KG in Esslingen. Er war in verschiedenen leitenden Positionen in der Prozessindustrie tätig – sowohl auf Anwender- als auch auf Herstellerseite. Des Weiteren ist er Mitglied im Vorstand der GMA und Leiter des AK Energieeffizienz im FV Automation im ZVEI.

Matthias Sellinger

ist Projektleiter am Institut für Management und Innovation der Hochschule Ludwigshafen. Er verantwortet angewandte Forschungs- und Transferprojekte in den Bereichen der Geschäftsmodellinnovation, der Optimierung der Neuproduktentwicklung und der Ressourcensteuerung in der F&E. Vor seiner Tätigkeit am Institut war er in der Unternehmensberatung und in der IT-Branche tätig.

Prof. Dr. Rainer Völker

ist Leiter des Institut für Innovation und Management der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und Dozent an der Universität St. Gallen. Er war in verschiedenen Führungsfunktionen in der Industrie tätig und fungiert außerdem als Berater sowie Mitglied in Aufsichts- und Beiräten verschiedener Unternehmen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Innovationsmanagement und wertorientiertes Management.

Preisinformationen zum Seminar "Software-Monetarisierung in der Fertigungsindustrie"

Die Gebühr für die zweitägige Seminar beträgt € 1.995,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg GmbH schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen behalten wir uns vor.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUM Seminar: Software-Monetarisierung in der Fertigungsindustrie

Dienstag, 17. und Mittwoch, 18. September 2019 in Starnberg: Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg, Münchener Straße 17, 82319 Starnberg, Telefon: +49 8151 4470-162, E-Mail: reservierung@vier-jahreszeiten-starnberg.de, Internet: www.vier-jahreszeiten-starnberg.de , Zimmerpreis: € 135,- inkl. Frühstück.



Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 54,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Gundula Schwan

Geschäftsführerin

+49 8151 2719–28

gundula.schwan@management-forum.de

EXZELLENTE VERANSTALTUNGEN

FÜR ANSPRUCHSVOLLE TEILNEHMER

Management Forum Starnberg ist der Premiumanbieter für Seminare und Veranstaltungen für Geschäftsführung, Management und Führungskräfte. Die Teilnehmer unserer Veranstaltungen nutzen das Expertenwissen unserer Trainer, erreichen ihre Ziele mit der höchstmöglichen Qualität und werden zu herausragenden Profis in ihrem Bereich. 

In 25 Jahren erfolgreicher Organisation und Veranstaltung von erstklassigen Seminaren haben wir uns dabei als Spezialist positioniert, der seinen Kunden einen ausgezeichneten Service bietet, der unsere Veranstaltungen von Beginn an bis über das Ende hinaus zu einem ganzheitlichen Erfolgserlebnis macht. Mit uns gewinnen Sie Entscheidungs- und Handlungssicherheit, erweitern Ihr Wissen und Ihre Kompetenzen und meistern Ihre Herausforderungen effizient und erfolgreich.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice