Risikomanagement auf dem Prüfstand – von Dr. Werner Gleißner

Viele der infolge des Kontroll- und Transparenzgesetzes (KonTraG) aufgebauten Risikomanagementsysteme sind zu bürokratisch und tragen kaum dazu bei, Sie bei wesentlichen unternehmerischen Entscheidungen zu unterstützen. Dies belegen auch zahlreiche Studien. Gerade bei besonders wichtigen Entscheidungen wie Akquisitionen, Strategieveränderungen oder Großinvestitionen, fließen Risikoinformationen kaum in den Entscheidungsprozess mit ein. Für die Sicherung des langfristigen Unternehmenserfolgs brauchen Sie jedoch fundierte Aussagen über den aggregierten Gesamtrisikoumfang (z.B. risikobedingten Eigenkapitalbedarf), die Folgen einer Entscheidung für das zukünftige Rating oder Veränderungen des möglichen Umfangs von Planabweichungen.

Fazit: Dringend notwendig ist daher eine entscheidungsorientierte Neuausrichtung der Risikomanagement-Fähigkeiten und damit die enge Verknüpfung mit Planung und Controlling. Denn letztlich sind Chancen und Gefahren (Risiken) nichts anderes als mögliche Ursachen für Planabweichungen. Nutzen Sie die bereits im Unternehmen vorhandenen Informationen und schöpfen Sie das Potenzial von Synergien mit einem innovativen und integrierten Risikomanagement-Konzept aus.

In unserem Intensivseminar „Kompaktkurs Risikomanagement“ zeigt Dr. Werner Gleißner die Umsetzung dieses neuen Managementansatzes anhand von zahlreichen Fallbeispielen und Praxisübungen auf. Erfahren Sie mehr unter: www.management-forum.de/risikomanagement

Autor: Dr. Werner Gleißner, Vorstand, FutureValue Group AG

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.