Aktuelle Trends bei Konzeption, Neubau, Umbau, Sanierung und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen!
> Bauliche Konzeptionen neuer Wohn- und Pflegeformen
> Alters- und demenzsensible Architektur
> Projektentwicklung im Fokus der Pflegestärkungsgesetze
> Drittverwendungsmöglichkeit und Flexibilität
> Anforderungen an die Logistik im Altenheim
> Barrierefreie Zimmer und Bäder planen
> Licht und Farbe im Bewohnerzimmer
> Bedeutung und Gestaltung der Akustik im Gebäude
> Planung und Ausstattung der Sanitärbereiche
> Brandschutz in der Pflegeeinrichtung
> Senioreneinrichtungen bauen mit BIM
> Ökologisch orientierte Betreiberkonzepte

Highlights der Besichtigung
> Besichtigung im Entstehungsprozess
> Blick ins „Innenleben“ des Modulbaus
> Gestaltung der barrierefreien, rollstuhlgerechten Zimmer und Bäder
> Innenhof- und Außenanlagengestaltung

SPECIAL
Erleben Sie mit uns Modulbau live!
Haus Karl Heinersdorff
Neubau der Bergischen Diakonie Aprath

APP-Banner Senioreneinrichtungen

 

Programm

Das ausführliche Programm folgt in Kürze!

 
 

Referenten

Fachliche Leitung

Birgit Dietz

Dr. Birgit Dietz führt gemeinsam mit ihrem Mann das Architekturbüro Dietz in Bamberg. 2005 gründete sie dietz healthcare facilities (hcf) und ist seit 2008 Lehrbeauftragte „Krankenhausbau und Bauten des Gesundheitswesens“ an der TU München. 2012 begann sie mit dem Aufbau des Bayerischen Instituts für alters- und demenzsensible Architektur. Parallel dazu ist sie aktiv in der Forschung tätig und engagiert sich in verschiedenen Gremien für die Belange von Menschen mit kognitiven Einschränkungen und Demenz.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns an > Bauherren > Träger > Kommunen > Betreiber > Fachplaner und Architekten, die sich mit Neubau, Umbau, Sanierung und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen befassen. Ebenso angesprochen sind >Bauunternehmen > Hersteller technischer Gebäudeausrüstung und > Facility Management sowie in diesem Sektor tätige > Dienstleistungsunternehmen > Baubehörden sowie > Träger und > Leiter von Senioren- und Pflegeeinrichtungen.

So melden Sie sich an

> per Telefon: (0 81 51) 27 19-0
> per Telefax: (0 815 1) 27 19-19
> per E-Mail: info@management-forum.de
> online: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstr. 2b · D-82319 Starnberg

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für die zweitägige Fachkonferenz „Bau und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen“ am 6. und 7. Dezember 2018 beträgt inklusive Mittagessen, Getränken sowie Arbeitsunterlagen € 795,- zzgl. 19% MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Konferenz teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung die Teilnahmebestätigung und eine Rechnung. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Termin und Ort

Donnerstag, 6. und Freitag, 7. Dezember 2018 in Düsseldorf:
Lindner Congress Hotel Düsseldorf, Lütticher Str. 130, 40547 Düsseldorf, Tel.: +49 (0)211/5997-599, Fax: +49 (0)211/5997-339,
E-Mail: info.congresshotel@lindner.de, Internet: www.lindner.de/duesseldorf-congress-hotel, Zimmerpreis: € 139,- inkl. Frühstück.

Registrierung

Der Konferenz-Counter ist ab 8.00 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19 % MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens 21. November 2018 in Schriftform bei Management Forum Starnberg eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Konferenzgebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für
> professionelle Planung, Organisation und Durchführung
> Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte
> viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg! Infos unter: www.management-forum.de/bahn

Deutsche Bahn DB

 
 

Ansprechpartner

“Ich freue mich, Ihre Fragen zu beantworten”

Christa Rehse,
Konferenz-Managerin
Telefon: +49 (0)8151/27 19 – 16
christa.rehse@management-forum.de

Doris Brosch,
Konferenz-Koordinatorin
Telefon: +49 (0)8151/27 19 – 27
doris.brosch@management-forum.de

Kai Linde,
Ausstellung und Sponsoring
Telefon: +49 (0)8151/27 19 – 53
kai.linde@management-forum.de

 
 

Preisinformationen

Die Gebühr für die zweitägige Fachkonferenz beträgt inklusive Mittagessen, Getränken sowie Arbeitsunterlagen € 795,- zzgl. 19% MwSt.

Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Konferenz teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass.

 
 

Rückblick

Teilnehmerstimmen

  • „Hochwertig vom Inhalt als auch vom Teilnehmerkreis. Gelungen!“  T. Knorpp; Gerflor Mipolam GmbH

  • „Ich habe einen umfassenden Einblick in die Thematik Pflege/Senioreneinrichtungen – aus meinem Blickwinkel des Akutkrankenhauses –  erhalten.“ J. Korbanek; Universitätsklinikum Halle (Saale)

  • „Hat viele meiner aktuellen Themen angesprochen“ D. Türling; Seniorenhaus GmbH der Cellitinnen
  • „Die Veranstaltung hat Lust auf Selberbauen von Senioren- und Pflegeeinrichtungen gemacht! “ S. Rückle-Rösner, Vorstand, Diakonie Regensburg
  • „Die Auswahl der Sprecher war ohne Übertreibung grandios.“  Ch. Heinrich, Geschäftsführer, Seniorenwohnpark Giese
  • „Best Practice zum Überlegen und Nachmachen, bitte weitermachen!“ P. Brandl, FH Oberösterreich
  • „Sehr spannend, sehr interessant, sehr gute und fachlich fundierte Führung durch Frau Dietz und viele brillante Redner!“ K. Groß, Projektmanagerin, AdlerSchreier GmbH

 

 

 
 

Partner

Platinpartner

 

 

BFS Logo OC RGB Final.indd

Bank für Sozialwirtschaft: Mit Erfahrung und Expertise. Ein langjähriges Wissen um die Bedürfnisse unserer Kunden aus der Sozial- und Gesundheitswirtschaft – das ist die Grundlage der Leistungen der Bank für Sozialwirtschaft. Mit Krediten, Geldanlagen und dem Zahlungsverkehr bedient sie zunächst das klassische Portfolio einer Universalbank. Darüber hinaus ergänzen Beratungen, Instrumente für das Fundraising oder die Leistungen der Tochtergesellschaft BFS Service rund um Liquidität und Abrechnung, Begleitung von (Sozial-)Immobilienprojekten und Standortanalysen das Spektrum. Gegründet 1923 von den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege agiert die BFS heute von 16 Standorten aus. www.sozialbank.de

 

Firmenlogo Wibo Klein

Die wissner-bosserhoff GmbH und die LINET spol. s r. o. werden von der Konzern-Holding LINET Group SE mit Sitz in den Niederlanden geführt. Mit Produktionsstandorten in Wickede (Ruhr) und in Slany bei Prag sowie Vertriebsgesellschaften in Europa und den USA wird das operative Geschäft der LINET Group in mehr als 100 Ländern mit über 1.300 Mitarbeitern abgewickelt. Im Geschäftsjahr 2015/16 erwirtschaftete die LINET Group SE einen Bruttoumsatz von rund 230 Mio. € und ist mit rund 90.000 hochwertigen Pflege- und Klinikbetten Europas führender Anbieter. http://www.wi-bo.com/de/

 

Goldpartner

 

 

ADK Klein

ADK Modulraum GmbH. ADK plant und realisiert Gebäude in modularer Bauweise. Die als Gesamtkomplex konzipierten Immobilien werden in einzelne Module aufgeteilt. Im eigenen Werk werden diese Module in Stahlbauweise vorgefertigt und voll ausgestattet. Zur Endmontage werden diese dann zum Bestimmungsort transportiert. Nach der Fertigstellung ist kein Unterschied zu konventionellen Bauweisen erkennbar. Die Klientel kommt aus allen Bereichen des Bildungswesens, des Gesundheitswesens, der Wirtschaft und Regierungen – weltweit. www.adk.info

 

Logo_Alho_klein

ALHO – Modulgebäude aus der Raumfabrik. Seit über 50 Jahren produziert ALHO modulare Gebäude. Das familiengeführte Unternehmen mit Stammsitz in Morsbach gehört mit über 1.000 Mitarbeitern zu den Marktführern der Branche. Gebäude von ALHO werden in modernen Fertigungshallen witterungsunabhängig als montagefertige Raummodule produziert und auf der Baustelle zusammengefügt. Durch die zertifizierte industrielle Vorfertigung überzeugen sie mit einem gleichbleibend hohen Qualitäts-standard.  In bis zu 70% verkürzter Bauzeit im Vergleich zur konventionellen Bauweise, zum Festpreis und Fixtermin entstehen unter anderem individuell geplante Gesundheitsimmobilien wie Kliniken, Senioren- und Pflegeeinrichtungen. Fixe Kosten. Fixe Termine. Fix fertig. ALHO. www.alho.com

 

Alumat Bau Und Betrieb Von Senioreneinrichtungen

Eine zuverlässige Abdichtung bei Türübergängen ohne Schwelle, dafür steht ALUMAT und setzt damit sichere Maßstäbe für Mensch und Gebäude. Dass eine komfortable Nutzung, herausragende Ästhetik und Sicherheit vor unerwünscht eindringendem Wasser sogar bei Außentüren sich nicht ausschließen, zeigt das familiengeführte Unternehmen ALUMAT aus Kaufbeuren als Marktführer für „Nullschwellen-Dichtungen“ seit über 33 Jahren. www.alumat.de

 

Gerflor Management Forum Starnberg

Gerflor ist einer der weltweit führenden Spezialisten für hochwertige Vinyl-Bodenbelags- und Wandschutzlösungen. Das Unternehmen beschäftigt über 3.300 Mitarbeiter und verfügt über 16 Produktionsstätten und Logistikzentren weltweit. Troisdorf, in Deutschland ist eine davon. Mit mehr als 80 Jahren Erfahrung stehen die Produkte von Gerflor für Innovation, Vielfalt in Design und technischen Lösungen, verbunden mit hervorragenden Gebrauchseigenschaften. Sie bieten eine ideale Grundlage für eine optisch ansprechende, funktionale und wirtschaftliche Gestaltung. www.gerflor.de

 

Kessel Klein

Die 1963 gegründete KESSEL AG steht wie kein anderes Unternehmen der Entwässerungs-Branche für Innovation und Sicherheit. Wir haben Kunststoff als Werkstoff in der Entwässerung etabliert und sind heute ein internationaler Premiumanbieter. Wir bieten unseren Kunden Rundum-Service, von der Planung bis zur Wartung; dazu Schulungen. Ob es um das Ableiten und die Behandlung des Abwassers oder den Schutz vor Rückstau geht, wenn die beste Lösung gefragt ist, führt kein Weg an KESSEL vorbei. www.kessel.de

 

kleusberg_logo_klein

Modular gebaut – entscheidend mehr Qualität bei 70% kürzerer Bauzeit. Modulgebäude von KLEUSBERG erfüllen höchste Ansprüche. Energieeffizienz, hohe Detailqualität, Schnelligkeit, Individualität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit sind das Ergebnis jahrzehntelanger Handwerkstradition, Bauerfahrung und kontinuierlicher Weiterentwicklung. Mit der flexiblen KLEUSBERG Modulbauweise bleiben Planer und Bauherrn völlig frei in Ihrer Grundriss-Gestaltung. Die wetterunabhängige Vorfertigung in unseren 5 modernen deutschen Fertigungsstätten – zeitgleich mit den Fundamentierungsarbeiten vor Ort – garantiert kürzeste Bauzeiten. Über 700 Modulbau-Enthusiasten – in Hamburg, Wissen, Kabelsketal, Remseck und München – arbeiten bei KLEUSBERG tagtäglich Hand in Hand. So entstehen jedes Jahr mehr als 350 Neubauten, Erweiterungen, Aufstockungen u.v.m. mit insgesamt weit über 200.000 Quadratmetern Gebäudefläche. www.kleusberg.de

 

meltem-Modulbau 2018

Die Fa. Meltem wurde 1980 gegründet und hat sich zu einem der führenden Hersteller von Einzelraumentlüftungsgeräten und dezentralen Wohnraumlüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung entwickelt. Firmensitz, Produktentwicklung, Fertigung und Vertriebszentrale befinden sich in Alling bei München. Über 50 Mitarbeiter sind heute bei uns beschäftigt. Wir entwickeln und vertreiben europaweit Lüftungslösungen für den Wohnbau, Modulbau, Hotels, Studentenwohnheime, Schulen, Kindertagesstätten, Bürogebäude sowie Senioren- und Pflegeeinrichtungen. www.meltem.com

 

Ridi Group

RIDI Group – ein große Familie. RIDI Leuchten GmbH, ein mittelständisches Unternehmen, hat sich in mehr als 60 Jahren auf dem Markt etabliert. Heute ist die RIDI Group mit mehreren Produktionsstandorten in Deutschland und Polen, Tochterfirmen und Werksvertretungen im europäischen Ausland vertreten. Drei Marken, RIDI, Spectral und li:fy decken fast das gesamte Segment der Innenraumbeleuchtung ab. Technische Beleuchtung, Architekturlösungen und Ambientebeleuchtung ergänzen sich in allen Projekten und ermöglichen individuelle Kundenlösungen. www.ridi-group.com

 

Waldmann

Die Herbert Waldmann GmbH & Co. KG. Waldmann entwickelt hochwertige und effiziente Leuchten für die Bereiche Industrie, Büro, Pflege & Gesundheit sowie Systeme für die medizinische Phototherapie. Speziell im Geschäftsfeld Pflege & Gesundheit ist gutes Licht elementar. Es steigert das Wohlbefinden, trägt zur Sturzprävention bei, erleichtert die Wahrnehmung und Orientierung und strukturiert den Tagesablauf mittels Tageslichtnachführung. www.waldmann.com

 

Wineo_NEU klein

wineo steht für über 35 Jahre Erfahrung in der Herstellung hochwertiger Bodenbeläge „made in Germany“, wie dem ersten Bioboden PURLINE. wineo Böden sind in unendlich vielen Bereichen einsetzbar – in Aufenthalts- oder Lernbereichen bis hin zu Fluren und Fluchtwegen. Den unterschiedlichsten Leistungsanforderungen stellen sich unsere Bodenbeläge gern. So sind sie überzeugend vielseitig und der beste Grund für modernes Wohnen und Leben. www.wineo.de

 

WMF Klein

Professionelle Kaffeemaschinen. „Made in Geislingen“ seit 1927. Mit diesem Slogan legt die WMF den Grundstein für ein einzigartiges Versprechen: Wer zuverlässige Kaffee-Exzellenz und technologische Expertise sucht, wird diese bei WMF finden. Heute steht WMF für Innovationskraft, Produkt- und Servicequalität sowie Designverständnis. Auch noch nach über 90 Jahren ist unser Anspruch, immer die erste Wahl des Kunden zu sein. www.wmf.com

 

Medienpartner

 

 

Seniorenheim-Magazin_Logo_RGB - für Webseite

Das Seniorenheim-Magazin verschafft seit 2002 Heimleitungen und Trägergesellschaften deutscher Senioreneinrichtungen einen Überblick über die neuesten Entwicklungen in der stationären Altenpflege und stellt Produkte vor, die den Heimen bei ihren Herausforderungen von heute helfen. www.seniorenheim-magazin.de

 
 
06.12.2018 - 07.12.2018
LINDNER Congress Hotel / Düsseldorf
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 795,00

Kontakt

CHRISTA REHSE
+49 (0) 8151 27 19 – 16
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

22.08.2018 - 23.08.2018 Frankfurt am Main


 
05.09.2018 Wiesbaden


 
10.09.2018 - 11.09.2018 München


 
11.09.2018 - 12.09.2018 Starnberg


 
18.09.2018 - 19.09.2018 Frankfurt am Main


 
19.09.2018 - 20.09.2018 Hamburg