> Mit Alleinstellungsmerkmalen punkten – vom Einkaufs- zum Freizeitzentrum
> Refurbishment – zukunftsweisendes Mall Design
> Revitalisierung – Mieter und Gebäude anpassen, Maßnahmen planen und umsetzen
> Shopping Mall als Place to be – Minto, Bilk satt, Köln Arkaden
> Mehrwert für Eigentümer, Mieter, Kunden – Überseequartier Hafen City Hamburg
> Digitalisierung – Shoppingtainment und Serviceroboter – was ist heute schon möglich

Specials:
Exklusive Besichtigungen des Kö-Bogens und des Stilwerks in Düsseldorf!

 

Programm

Das Programm

 

 

Fachliche Leitung: Andreas Schlote, Geschäftsführer, REC Partners GmbH

 

Erster Konferenztag, Dienstag, 20. Juni 2017

 

 

8.30 Eröffnung der Fachkonferenz. Begrüßung durch Management Forum Starnberg und Andreas Schlote

8.45 Shoppingtainment, vom Einkaufs- zum Freizeitzentrum
> Zum puren Einkaufen muss sich niemand mehr vom Sofa wegbewegen
> Shoppingcenter verlangen Alleinstellungsmerkmale – Story (re)tailing
> Mieter neu denken – was ist eigentlich Grundlage der Miete?
> Entwicklung von Shoppingtainment-Destinationen
> Nachhaltige Erlebnisse statt schneller Kaufrauschbefriedigung
Dirk Hünerbein,
Head of Retail, Drees & Sommer Projektmanagement und bautechnische Beratung GmbH

9.30 Sicherheit und Prävention in Einkaufszentren – Stehen Betreiber von Einkaufszentren aufgrund der veränderten Gefährdungslage vor neuen Herausforderungen?!
> Einführung in das Thema
> Standortbestimmung
> Was sind geeignete Maßnahmen?
> Wie setzen wir diese Maßnahmen um?
> Ausblick – Zukunftsszenario
Uwe Gerstenberg,
Geschäftsführender Gesellschafter, consulting plus Unternehmensgruppe

10.15 Kommunikations- und Kaffeepause

Circle Line – geführter Rundgang der Teilnehmer zu den Ausstellerständen

10.45 Anforderungen für Parkhäuser und deren Betrieb in Shoppingcentern
> Basis ist die technisch einwandfreie Lösung
> Integration in die Immobilie
> Erreichbarkeit, Anfahrbarkeit
> Individualverkehr ist die Lebensader für das Center
> Das Parkhaus als Ankermieter
> Die Kooperation mit den Retailern und dem Centermanagement
> Technische Möglichkeiten der Kooperation
> Gemeinsames Marketing
> Auswirkungen des Internethandels auf das Parkhaus
> Innenstadt als Center verstehen
Karl-Heinz Ellinghaus,
Geschäftsführer, OPG Center-Parking GmbH

11.30 Bautechnische Probleme von Shopping-Malls – Erfahrungen eines Experten
> Typische technische Mängel von Shoppingcentern
> Die Kosten der Mängelbeseitigung
> Dealbreaker bei An- und Verkauf
> Quality Audit oder TDD – die Basis jeder Revitalisierung
Dr. Tarkan Barin,
Geschäftsführer, REC Experts GmbH

12.00 Optimierungen und Revitalisierung von Malls und Fachmarktcentern
> Refurbishment – die permanente Aufgabe des Asset Managers
– Aufnahme und Prüfung mietvertraglicher Vereinbarungen
– Check bauordnungsrechtlicher Grundlagen
– Bestandsaufnahme von Gebäudestruktur, -substanz und -technik
– Risikobewertung und Vorgehensplanung
> Praxisbeispiele
– Optimierung der Gebäudetechnik
– Optimierung der funktionalen Gebäudestruktur
Holger Wille,
Geschäftsführer, REC Concepts GmbH

12.30 Gemeinsames Mittagsessen

13.15 Revitalisierung von Shoppingcentern – die Chance zur Wertsteigerung
> Der Handel im Wandel
> Revitalisierung – es führt kein Weg daran vorbei!
> Erfolgsfaktoren, Chancen und Risiken von Revitalisierungsmaßnahmen
> Die Komplexität der Aufgabe
> Schlüsselrolle Mieterkoordination
> Gelungene Beispiele der Revitalisierung
Alwin Lindemann,
Geschäftsführender Gesellschafter, hib GmbH

14.00 Nachhaltigkeitszertifizierungen für Bestandscenter
> Vom Neubau zum Bestand
> DGNB und BREEAM DE
> Vor- und Nachteile
> Mehrwert
> Schwierigkeiten
Dipl.-Ing. Jan Zak,
Prokurist, ikl Ingenieurbüro Prof. Dr.-Ing. Kunibert Lennerts GmbH

14.45 Kommunikations- und Kaffeepause

15.00 Shopping Malls als Third Places
> Die Customer Journey im Minto/Mönchengladbach – Sich wie zuhause fühlen
> Lokalpatriotismus vom Feinsten – Quartierszimmer- Konzept im Food Court „Bilk satt“
> Der „Open Space“ in den Köln Arcaden – Der Platz im Veedel, an dem man sich trifft
> Beispiele für Refurbishmentmaßnahmen – Zukunftsweisendes Mall Design mit gestalterischer Willkommensgeste
Markus Kratz,
Geschäftsführer, kplus konzept GmbH

15.45 Abfahrt zur Besichtigung

16.00 Besichtigung: Kö-Bogen

Es führt Sie durch die Besichtigung Alex Iwan, PR + Presseagentur Textschwester

17.00 Get-together im Tagungshotel
Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch und Networking.

 

Zweiter Konferenztag, Mittwoch, 21. Juni 2017

 

 

8.45 Begrüßung zum zweiten Konferenztag

9.00 Die Kraft des positiven Erlebens
> Erschließung/Kundenführung
> Tageslicht – Kunstlicht
> Farb- und Materialwahl
> Begegnungszonen
> Sicherheit
> Corporate Architecture Design
Andreas Ramseier,
CEO, RAMSEIER & ASSOCIATES LTD.

9.45 Berlin Europa-Center: 50 Jahre jung
> Lage, Lage, Lage
> Das Gebäude passt sich an
> Die Mieter machen das Center
> Storytelling
Uwe Timm,
Geschäftsführer, TIMM Retail Services + Property Advisers GmbH

10.30 Kommunikations- und Kaffeepause

11.00 Brandschutz in Shoppingcentern
> Grundsätzliche Anforderungen und Erleichterungen aus der Verkaufsstättenverordnung
> Schutzzielorientierte Lösungsansätze im Brandschutz für multifunktionale Gebäude
> Erfahrungen aus Planung und Betrieb
Harald Niemöller,
Mitglied der Geschäftsführung, hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH

11.45 Serviceroboter für den Einzelhandel – Was ist heute schon möglich?
> Überblick über Servicerobotik
> Technologische Herausforderungen
> Infotainment & Security
> Automatische Bestandsaufnahme
> Aktuelle Forschungs- und Entwicklungsthemen
Dr. Andreas Bley,
Geschäftsführer, MetraLabs GmbH

12.30 Gemeinsames Mittagessen

13.30 Die smarte Alternative zu Strom
> Erdgasbetriebene Systemlösungen in der Kälte-, Klima- & Wärmetechnik
Jan Burgunder,
Key Account Manager, KKU Concept GmbH
Alexander Maier,
Vertrieb Region West, KKU Concept GmbH

14.00 Quartiersmanagement versus Centermanagement – der Mehrwert durch richtiges Management
> Quartiere und Center im Vergleich
> Anforderungen an das Management
> Mehrwert für Eigentümer, Mieter und Kunden
> Beispiel Überseequartier HafenCity Hamburg
Dr. Claudia Weise,
Bereichsleiterin Quartiersmanagement, BNP Paribas Real Estate Property Management GmbH

14.45 Abfahrt zur Besichtigung

15.00 Besichtigung: Stilwerk Düsseldorf

Es führt Sie durch die Besichtigung Maren Jäckel, stilwerk Center-Management GmbH

16.30 Zusammenfassung und Ende der Konferenz

 
 

Referenten

Alexander Maier

Alexander Maier ist bei der KKU Concept für den Bereich Vertrieb West-Mitte zuständig. Nach seiner Ausbildung zum Kälteanlagenbauer bei der Eschenfelder KKU GmbH und dem anschließenden Studium der Versorgungstechnik sammelte Alexander Maier Vertriebserfahrungen im technischen Vertriebsinnendienst von Klimageräten bei der Daikin Germany GmbH. Im Januar 2014 kehrte das KKU-Eigengewächs an seine Ausbildungsstätte zurück, um seine Erfahrungen im Vertrieb einzubringen.

Alwin Lindemann

Alwin Lindemann ist seit 2013 geschäftsführender Gesellschafter der hib GmbH in Köln, einem Beratungs- und Managementunternehmen, welches sich auf die Revitalisierung bestehender Shoppingcenter spezialisiert hat. Zuvor sammelte er bei der ECE GmbH, Hamburg, und der mfi AG, Essen, über zwei Jahrzehnte wertvolle Expertisen in der Entwicklung, der Realisierung, dem Betrieb und insbesondere der Revitalisierung von Shoppingcentern.

Andreas Ramseier

Andreas Ramseier ist CEO und Gründer von RAMSEIER & ASSOCIATES LTD. Auf hohem Niveau bearbeitet das Unternehmen Projekte aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur und Corporate Architecture. Insgesamt wurden in den letzten Jahren über 10 Shoppingcenter durch RAMSEIER & ASSOCIATES LTD. entworfen, revitalisiert und realisiert.

Andreas Schlote

Andreas Schlote ist Geschäftsführer von REC Partners. Er studierte Betriebswirtschaft an der Technischen Hochschule Aachen sowie an der Universität in Münster und schloss als Diplom-Kaufmann ab. Er war unter anderem 13 Jahre beim QUICKBORNER TEAM, zuletzt als Geschäftsleiter. 2004 gründete er das Luxemburger Team, die 2015 in REC Partners umbenannte Muttergesellschaft der REC Gruppe. Andreas Schlote veröffentlichte zahlreiche Schriften und ein Buch zum Thema Revitalisierungen und strategische Gebäudeplanung.

Dip.-Ing. Jan Zak

Dip.-Ing. Jan Zak ist Prokurist im ikl Ingenieurbüro Prof. Dr.-Ing. Kunibert Lennerts GmbH und Leiter des Bereichs Nachhaltigkeit und Zertifizierung. Mit über 40 Zertifizierungsprojekten im In- und Ausland, darunter 16 Handelsbauten, verfügt die ikl GmbH über sehr große Erfahrung im Bereich der Zertifizierung. Jan Zak war zudem Hauptautor des Handbuchs „Nachhaltiges Planen, Bauen und Betreiben von Shopping-Centern“ sowie des Handbuchs „Nachhaltiges Betreiben von Shopping-Centern“. Als DGNB Senior Auditor, Mitglied des DGNB-Fachausschusses und DGNB-Ausbilder engagiert er sich aktiv bei der DGNB.

Dirk Hünerbein

Dirk Hünerbein verantwortet als Head of Retail die Beratung und Realisierung von Einzelhandelsprojekten für die Drees & Sommer-Gruppe. Durch seine langjährige Erfahrung, die er u. a. in der Begleitung der Ost- und Südost-Europa-Expansion der ECE sammelte, kennt er die zahlreichen Herausforderungen der Retail-Branche. Diese als Chance zu begreifen und ihnen mit innovativen Konzepten jenseits der ausgetretenen Pfade zu begegnen, treibt ihn bei der Arbeit für seine Bauherren an. Dabei hat er als Planer und Projektmanager nicht nur die Wirtschaftlichkeit von Einzelhandelsimmobilien im Blick, sondern auch ihre zunehmende Bedeutung bei der Aufwertung von Stadtvierteln und ihren nachhaltigen Beitrag.

Dr. Andreas Bley

Dr. Andreas Bley ist Geschäftsführer der MetraLabs GmbH Neue Technologien und Systeme. Herr Bley studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik und promovierte als Stipendiat der Stiftung der Deutschen Wirtschaft auf dem Gebiet der Volkswirtschaftslehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Dr. Claudia Weise

Dr. Claudia Weise ist Bereichsleiterin Quartiersmanagement bei der BNP Paribas Real Estate Property Management GmbH. Die Juristin beschäftigt sich seit über 20 Jahren in leitender Funktion mit der Entwicklung, Konzeption, Vermietung und dem Management von Centern, Passagen und Quartieren in ganz Deutschland. Der Schwerpunkt des Quartiersmanagements liegt in der optimalen Organisation und Entwicklung von Handels-, Gastronomie- sowie Entertainmentnutzungen in Verbindung mit Büro-, Hotel- und Wohnräumen.

Dr. Tarkan Barin

Dr. Tarkan Barin ist Geschäftsführer von REC Experts und Bauingenieur. Zu seinen beruflichen Stationen zählen die Weltbank, die University of Maryland sowie die REAG. Er promovierte über adaptive Brückenbautechnik an der TU Darmstadt. Tarkan Barin gehört zum Gründungs-Management von REC Experts und ist heute der führende Kopf im Management von REC Partners bei allen Fragen rund um die Gebäudetechnik.

Harald Niemöller

Harald Niemöller ist seit 2003 Mitglied der Geschäftsführung bei hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH und seit 2005 Niederlassungsleiter in München. Er befasst sich vor allem mit Brandschutzkonzepten für Sonderbauten. Harald Niemöller ist von der Baukammer Berlin öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz.

Holger Wille

Holger Wille ist Geschäftsführer bei REC Concepts und Diplom-Ingenieur Architektur (FH). Nach seinem Abschluss war er mehrere Jahre als Projektleiter für Architekturbüros tätig, bevor er als Leiter Technisches Property Management und Leiter Projektentwicklung langfristig bei einem Projektentwickler tätig war. Unmittelbar vor seinem Einstieg bei REC Concepts war Wille mehrere Jahre erfolgreich als Projektmanager und -steuerer selbstständig.

Jan Burgunder

Jan Burgunder ist seit Dezember 2014 als Key Account Manager bei der KKU Concept GmbH tätig. Nach einer erfolgreichen Tätigkeit als Planungsberater bringt er nun sein Fachwissen, welches nicht nur durch eine Ausbildung als Kälteanlagenbauer sondern auch als Versorgungstechniker unterstrichen wird, bei der KKU Concept ein.

Karl-Heinz Ellinghaus

Karl-Heinz Ellinghaus ist seit über 20 Jahren Geschäftsführer des Parkhausbetreibers OPG Center-Parking. Zuvor war er viele Jahre im Vorstand des „Bundesverbandes parken“ und Sachverständiger für Anlagen des ruhenden Verkehrs. Außerdem ist Karl-Heinz Ellinghaus Mitglied in verschiedenen Gremien, u.a. „DIN Beleuchtung“, dem technischen Ausschuss des Bundesverbandes parken und dem DBV.

Markus Kratz

Markus Kratz ist Kommunikationsdesigner, Geschäftsführer und Mitgründer der kplus konzept GmbH. Kplus konzept zählt heute zu den ersten Adressen, wenn es um die zukunftsweisende Gestaltung von Retail Destinations aller Größenordnungen geht: herausragende Erlebniswelten für Handelsimmobilien, unverwechselbare Store Designs und multisensorische Markeninszenierungen.

Uwe Gerstenberg

Uwe Gerstenberg ist in der privaten Sicherheitswirtschaft als leitender Mitarbeiter tätig. Er bekleidete die Funktion des Sicherheitsverantwortlichen für eine internationale Unternehmensgruppe. Nach dem Wechsel in die Dienstleistungsbranche führte sein beruflicher Werdegang ihn in unterschiedliche Sicherheitsunternehmen als Prokurist und Geschäftsführer. Seit 1997 ist er geschäftsführender Gesellschafter der consulting plus Unternehmensgruppe.

Uwe Timm

Uwe Timm ist seit über 25 Jahren auf die Entwicklung und den Betrieb von Einzelhandelsimmobilien sowie Geschäftsstraßen spezialisiert. Nach 12 Jahren in leitenden Funktionen bei verschiedenen bundesweit und international agierenden Immobilienunternehmen ist er seit 2002 geschäftsführender Gesellschafter der TIMM Retail Services GmbH. In Berlin ist Uwe Timm unter anderem verantwortlich für das Management und die Restrukturierung des Europa-Centers an der Tauentzienstraße.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns an Bauherren, Fachplaner und Architekten, die sich mit Neubau, Umbau, Sanierung und Betrieb von Shoppingcentern befassen. Ebenso angesprochen sind Bauunternehmen, Hersteller von technischer Gebäudeausrüstung, Facility Management, in diesem Sektor tätige Dienstleistungsunternehmen, Baubehörden sowie Träger und Leiter von Shoppingcentern.

So melden Sie sich an

> per Telefon: +49 (8151) 27 19 0
> per Telefax: +49 (8151) 27 19 19
> per E-Mail: info@management-forum.de
online: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstraße 2b · D-82319 Starnberg

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für die zweitägige Fachkonferenz „Bau und Betrieb von Shoppingcentern“ beträgt € 795,- zzgl. 19% MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, erhält der zweite und jeder weitere Teilnehmer 10 % Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor.

Termin und Veranstaltungsort

20. und 21. Juni 2017 in Düsseldorf: Lindner Congress Hotel Düsseldorf, Lütticher Str. 130, 40547 Düsseldorf, Telefon: 0211/5997-599, Telefax: 0211/5997-339, E-Mail: info.congresshotel@lindner.de, Internet: www.lindner.de/duesseldorf-congress-hotel, Zimmerpreis € 129,- inkl. Frühstück

Registrierung

Der Konferenz-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- pro zzgl. MwSt Person erhoben, wenn die Absage spätestens 6. Juni 2017 schriftlich bei Management Forum Starnberg eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Konferenzgebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für > professionelle Planung, Organisation und Durchführung > Zusammenarbeit mit namhaften Referenten > aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte > viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte.

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

DB1

Infos unter: www.management-forum.de/bahn

 
 

Ansprechpartner

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu dieser Veranstaltung

Gundula Schwan,
Geschäftsführerin
Telefon: 0 81 51/27 19 – 28
gundula.schwan@management-forum.de

Freya Suhre,
Ausstellung und Sponsoring
Telefon: 0 81 51/27 19 – 14
freya.suhre@management-forum.de

 
 

Partner

Veranstaltungspartner

  Druck

REC ist der Spezialist für strategische Gebäudeplanung, insbesondere für Revitalisierungen und alle technischen Aspekte rund um Immobilien – von der Bewertung bis zur Sanierung. Für REC Partners arbeiten mehr als 50 Ingenieure, Architekten, Fachplaner, Betriebswirte und Sachverständige. Von REC Partners wurden im letzten Jahr Immobilienflächen von mehr als 3,5 Millionen Quadratmetern in über 600 Immobilien betreut. Im Jahr 2004 wurde das Luxemburger Team gegründet, 2005 die in Rumänien ansässige, auf Revitalisierungen spezialisierte Planungsgesellschaft REC Immpuls, 2010 die auf TDD und Qualitätschecks spezialisierte REC Experts sowie 2015 die Planungsgesellschaft REC Concepts. 2015 wurden die Unternehmen unter dem einheitlichem Namen REC zusammengefasst. www.rec-partners.eu

 

Goldpartner

 

Ladenbau Hunold

Ihr Erfolg ist unser Ziel.
Jede einzelne unserer Objekteinrichtungen verkörpert eine besondere Idee, hebt sich von der Masse ab und ist von hervorragender handwerklicher Qualität. Wir verstehen unser Gewerk und bieten Ihnen eine vollumfängliche Auftragsabwicklung von der Planung bis zur Umsetzung. Dabei wird Termintreue bei uns ganz großgeschrieben. Wir machen Sie glücklich! www.ladenbau-hunold.de oder www.facebook.com/ladenbau-hunold

 

Platinpartner

 

hib GmbH homepage

Spezialisten mit Weitblick und Praxiserfahrung.
Handelsimmobilien benötigen Handelswissen. Dies gilt erst recht bei einem revitalisierungsbedürftigen Shopping Center. Erfolgsentscheidend sind die praxisnahen Erfahrungen des Revitalisierungsteams aus verschiedenen Fachdisziplinen. Die frühzeitige Einbindung der hib-Spezialisten ist insbesondere im Hinblick auf die funktionalen Anforderungen dieser Betreiberimmobilie entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg. Die Kunst liegt darin, die Interessen aller Beteiligten jederzeit im Blick zu haben und in die jeweiligen Projektphasen zu integrieren. Das transparente und stufenweise Vorgehen der hib GmbH schafft dabei Planungs­ und Entscheidungssicherheit. Denn bereits in der Planung entscheidet sich die Rendite. Und Investoren wollen entscheiden – mit Sicherheit. www.hib.koeln

 

Yanmar_klein

Seit über 20 Jahren sind wir spezialisiert auf nachhaltige Technik für Mensch und Umwelt. Power to Gas – contra CO, mit den umweltschonenden YANMAR-Energiesystemen bieten wir unserem Kunden hocheffiziente und auf ihn zugeschnittene Systemlösungen zum Kühlen, Heizen und zur Stromerzeugung in Gewerbe und Industrie. Durch den Zusammenschluss von Kompetenzen bieten wir unseren Kunden eine ganzheitliche Lösung. Neben der Beratung, unterstützenden Planung und Projektbegleitung übernehmen wir die Montage, entwickeln und produzieren individuelle Lösungen, übernehmen Inbetriebnahmen sowie Nutzer-Schulungen und bieten ein auf die Anlage abgestimmtes Serviceangebot. www.kku-concept.de

 

Silberpartner

 

Marsh_KLEIN

Marsh ist ein weltweit führender Industrieversicherungsmakler und Risikoberater. Das Branchenteam Construction ist auf die kombinierte Absicherung von allen an einem Bauvorhaben beteiligten Unternehmen spezialisiert. Marsh begleitet Investoren, Bauherren und Bauunternehmen bei der Ausschreibung und dem Einkauf einer maßgeschneiderten Versicherungslösung. Dabei berücksichtigt Marsh die Umlagefähigkeit von Versicherungsprämien, um attraktive Kostenstrukturen zu ermöglichen. Für die Marsh GmbH sind in Deutschland rund 700 Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Detmold, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München, Stuttgart und Baden-Baden tätig. Dadurch ist Marsh in der Lage, Bauvorhaben in ganz Deutschland zu begleiten. www.marsh.de

 

Medienpartner


ixtenso_Logo_deu_RGB_72dpi

iXtenso – das Magazin für den Einzelhandel für den Handel beleuchtet aktuelle Themen aus Industrie und Handel und informiert über Trends aus der Branche. Innovationen, Anwenderberichte, Personalia sowie ein umfangreiches Anbieterverzeichnis runden das Informationsangebot ab. www.iXtenso.com

 
 
20.06.2017 - 21.06.2017
LINDNER Congress Hotel / Düsseldorf
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 795,00

Kontakt

GUNDULA SCHWAN
+49 (0) 8151 27 19 – 28
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

30.05.2017 - 31.05.2017 Frankfurt am Main


 
01.06.2017 - 02.06.2017 Wien


 
07.06.2017 - 08.06.2017 Berlin


 
26.06.2017 - 27.06.2017 Zürich


 
26.06.2017 - 27.06.2017 München