Erfolgreiche Konzepte für Ihre Baumaßnahmen im laufenden Betrieb

> Projektmanagement für Umbau, Sanierung und Aufstockung im laufenden Betrieb
> Zusammenarbeit von Bauherr, Bauherrenvertreter und Planer
> Kosten- und Terminsicherheit für Bauprojekte im Bestand
> Die Rolle des planenden und ausführenden Architekten
> Planung und Anpassung der Brandschutzkonzepte durch bauliche Änderungen
> Aktuelle energetische und technische Sanierungsmaßnahmen

Erklärungen anhand verschiedener Gebäudenutzungen und baulicher Maßnahmen

 

Programm

Seminarprogramm

 

Ihr Referententeam präsentiert alles rund um das Thematik Bauen im Bestand mit enormem Fach- und Praxiswissen. Sie haben jahrzehntelange Erfahrung in der Umbauplanung bzw. Sanierung von komplexen Bestandsimmobilien wie Büros, Sonderbauten Gewerbeimmobilien und erklären die Sachverhalte anhand anschaulicher Fälle aus der Praxis und teilen ihr Wissen gerne mit Ihnen. – Nutzen Sie diese kurzweiligen zwei Tage für sich und die Zukunft Ihrer Bauprojekte!

 

Erster Seminartag:

Ihr Seminarleiter:
Frank Reuther, Projektleitung und Geschäftsführung, Drees & Sommer GmbH, München

Effektives Projektmanagement für kurze Bestandsprojektzeiten

9.30 Intro – Bauen im Bestand
Umbau bei der BMW AG HVB Tower > Siemens HQ Palais > Messe Köln > Gerling Quartier Köln

10.00 Besondere Herausforderungen für den Projektmanager beim Optimieren im Bestand
> Sinnvolle Abgrenzungen bei der Optimierung von Bestandsimmobilien zwischen den Aufgaben des Architekten, Projektmanagers und Bauherren?
> Begriffsbestimmung Umbau, Modernisierung, Renovierung, Optimieren im Bestand, Revitalisierung, Sanierung und sich daraus ergebende Leistungsschwerpunkte
> Mit der Optimierungsuhr zur klaren Ablaufplanung für alle Planungs- und Bauprozesse
> Welche Wertschöpfung liegt in der optimierten Umnutzung von Bestandsimmobilien?
> Konkrete Praxisbeispiele für Bauen im Bestand aus den Bereichen Gewerbeumbau, Wohnbau und Krankenhauserweiterung

11.00 Kommunikations- und Kaffeepause

11.30 Reale Planung für Kosten, Termine und Qualitäten von Bestandsimmobilien
> Wo liegen die spezifi schen Risiken beim Optimieren im Bestand? Wie lassen sich diese Risiken frühzeitig erkennen und in der weiteren Projektabfolge vermeiden?
> Umfassende Projektbewertung mit der 360°-Analyse als Voraussetzung für eine Bestandsoptimierung
> Anforderungen an das Kosten-, Termin-, Qualitäts- und Planungsmanagement für Sanierung, Aufstockung und Revitalisierung.
> Was ist insbesondere bei der Bauabwicklung und deren Vorbereitung zu beachten?

12.30 Gemeinsames Mittagessen

14.00 Kostenreduzierung im Optimierungsprojekt durch Lean Construction Management
> Wie funktioniert Lean Construction Management und wie kann es für “Bauen im Bestand” genutzt werden?
> Agiles Planen – Verkürzung der Planungsabläufe und -termine als Voraussetzung für ein erfolgreiches Bauen im laufenden Betrieb
> Lean Site Management in der Ausführungsphase – Reduzierung der Bauprozesse und Steigerung der Material- und Zeitersparnis

14.30 Einsatz von Building Information Modeling (BIM) für Bestandsimmobilien
> Wie ändern sich durch BIM die klassischen Rollen auf Planungs- und Bauseite und wer muss welche neuen Themen besetzen?
> Was ist generell neu bzw. anders an der Abwicklung von Sanierungsprojekten mit BIM im Vergleich zur Neubauplanung?

Brandschutz im Bestand

15.00 Kommunikations- und Kaffeepause

15.30 Ganzheitliche Anpassung von Brandschutzkonzepten im Bestand
> Projektmanagement – Vom Brandschutz des bestehenden Gebäudes zum angepassten Sicherheitsniveau des veränderten Gebäudes
> Analyse des zu verändernden Gebäudes – Wieviel Nachrüsten der Brandschutzmaßnahmen ist erfor derlich?
> Brandschutz im Denkmalschutz – Nötige Änderungsmaßnahmen für ein Gebäude, das man nicht verändern will
> Die realistische Termin- und Kostenkalkulation für die Anpassung des Brandschutzes im Umbauprojekt
Thilo A. Hoffmann, Sachverständiger, Kersken + Kirchner GmbH, München

17.00 Innovative Brandschutzkonzepte für Bestandsgebäude am Beispiel
> Flughafen München: Umbau im Terminal 1
> Dachgeschossausbau: Aufstockung zu Wohnzwecken
> Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes
Thilo A. Hoffmann

18.00 Ende des ersten Tages und Get-together

 

Zweiter Seminartag:

Ihr Seminarleiter:
Stefan Heselschwerdt, Projektleitung und Geschäftsführung, Drees & Sommer GmbH, Düsseldorf

Energetische Sanierung

8.30 Die energetische Sanierung als Ergänzung und Not wendigkeit der Bestandsoptimierung
> Was ist bei Machbarkeitsstudien in Bezug auf energetische Sanierung besonders zu beachten?
> Totalsanierung versus phasenweise Sanierung bei Aufrechterhaltung des Betriebes?
> Welche Energiekonzepte führen nachhaltiger zum Erfolg bei der Optimierung von Bestandsimmobilien?
> Wie werden energetische Optimierungen losgelöst oder gemeinsam mit der Bestandsoptimierung optimal zeitlich umgesetzt?

10.30 Kommunikations- und Kaffeepause

Architektur für Bestandsgebäude

11.00 Bauen im Bestand aus Sicht des planenden und baubegleitenden Architekten
> Der architektonische Reiz des Bauens im Bestand im Vergleich zu Projekten auf der „grünen Wiese“
> Bestandsumbau als Beitrag zum Ressourcenschutz
> Konzeptionelle Strategien für das Planen im Bestand: drei Leitthemen an Projektbeispielen erläutert
> Spezialfall Denkmalschutz: Herausforderung und Chance
> Neue Nutzungsanforderungen im Konfl ikt mit konstruktiven Zwängen aus dem Bestand
> Fassadensanierung: Bewährte Optik oder neues Gesicht?
> Energetische Optimierung der Gebäudehülle anhand zweier Projektbeispiele
Till Richter, Assoziierter Architekt, Auer Weber Assoziierte GmbH, München

12.30 Gemeinsames Mittagessen

13.30 Bauprojekte im Detail:
> Umbau der Bürogebäude der LFA Förderbank Bayern, München
> Sanierung und Erweiterung der Inselhalle Lindau, Veranstaltungszentrum
> Revitalisierung des Bürogebäudes Theodor-Heuss-Straße, Stuttgart
> Bestandsgebäude Schule: Learning Center Lille, Frankreich
> Ruhrfestspielhaus Recklinghausen
Till Richter

14.30 Kommunikations- und Kaffeepause

Umbau im laufenden Betrieb

14.45 Baustellenabsicherung für den laufenden Betrieb am Beispiel Messe Köln

16.00 ca. Ende des Seminars

 
 

Referenten

Frank Reuther

Frank Reuther, arbeitete als Dipl.-Ing. Bauingenieurwesen bei Bilfi nger + Berger mit dem Arbeitsschwerpunkt Leitung von Großbaustellen, ehe er 1990 zur Drees & Sommer GmbH München wechselte. Er sammelte bei komplexen Neu- und Umbaumaßnahmen von Bildung, Büro, Wohnen sowie Freizeit, Krankenhaus und Gesundheitswesen fundierte Erfahrungen. Frank Reuther weiß, dass ein professionelles Baumanagement von Bestandsgebäuden wesentlich dazu beiträgt, Kosten zu minimieren und gleichzeitig eine hohe Qualität sicherzustellen. Im September 2012 hat Frank Reuther die Geschäftsführung der Drees & Sommer GmbH in München übernommen.

Stefan Heselschwerdt

Stefan Heselschwerdt, Dipl.-Ing. Bauingenieurwesen, startete 1992 bei der Drees & Sommer GmbH als Pro jekt manager ehe er 2000 Geschäftsführer in Stuttgart wurde. Im Jahr 2010 übernahm er den Aufgabenbereich im Bereich der Infrastrukturprojekte bei der Drees & Sommer Infra Consult und Entwicklungsmanagement GmbH. Seit 2011 ist Stefan Heselschwerdt Vor sitzender der Geschäftsführung von Drees & Sommer in Nordrhein- Westfalen. Sein Fokus liegt dabei auf der Vernetzung aller Leistungsbereiche maßgeschneidert auf den Markt in Nordrhein-Westfalen.

Thilo A. Hoffmann

Thilo A. Hoffmann, Dipl.- Ing. der Architektur, M.Eng. Brandschutz und Sicherheitstechnik, arbeitet seit 2000 bei Kersken+Kirchner GmbH und verantwortete bei diversen Neu- und Umbaugroßprojekten Projektleitung Brandschutz. Er verfügt über fundierte Erfahrungen bei der Planung und Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen in Bestandsimmobilien verschiedener Nutzungsarten deutschlandweit. 2007 wechselte Thilo A. Hoffmann in die Geschäftsführung der Kersken+Kirchner GmbH.

Till Richter

Till Richter, Dipl.-Ing. Architektur, arbeitet seit 2001 im Architekturbüro Auer Weber in München. Schwerpunkt seiner Projektarbeit ist das Bauen im und am Bestand, wobei das Aufgabenspektrum vom Büro- und Wohnungsbau bis hin zum Sonderbau reicht. Gestalterische Themen – auch in der Auseinandersetzung mit der Denkmalpfl ege – sind hierbei ebenso im Fokus wie Fragen der konstruktiven und technischen Optimierung der Bestandsstrukturen. Seit 2012 ist Till Richter im Büro Auer Weber assoziiert und auch in dieser Funktion projektübergreifend mit dem Schwerpunktthema Bauen im Bestand betraut.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe
Das Seminar wendet sich an Bauherren und Bauherrenvertreter, unter anderen an die Geschäftsführung, kaufmännische Leitung, technische Leitung und Projektleitung von auftraggebenden Unternehmen. Angesprochen sind zudem Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Bau, Facility Management, Immobilienmanagement und Recht. Das Seminar wendet sich außerdem an Architekten, Ingenieure und Bausachverständige.

Anmeldung
> per Telefon: +49 (0)81 51/27 19-0
> per Telefax: +49 (0)81 51/27 19-19
> per E-Mail: info@management-forum.de
> per Internet: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstr. 2b · 82319 Starnberg

Teilnahmegebühr
Die Gebühr für das zweitägige Seminar beträgt € 1.995,- zzgl. 19% MwSt. In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Mittagessen, Getränke und Arbeitsunterlagen enthalten. Sollte mehr als eine Person an dem Seminar teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10 % Preisnachlass. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Rücktritt
Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens zwei Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Seminargebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Termine und Orte

27./28. Februar 2018 in München: Holiday Inn Munich City Centre, Hochstraße 3, 81669 München, Telefon: 089/4803-4444, Telefax: 089/4488277,
E-Mail-Reservierung: postoffice@muchb.holidayinn.com, Internet: www.munich-meeting-centre.de; Zimmerpreis: € 136,- inkl. Frühstück

11./12. April 2018 in Köln: EuroNova arthotel, Zollstockgürtel 65, 50969 Köln, Telefon: 0221/933330-0, Telefax: 0221/933330-9,
E-Mail: info@euronova-arthotel.de; Zimmerpreis: €151,50 inkl. Frühstück

Zimmerreservierung
Für dieses Seminar steht in den Seminarhotels ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.

Registrierung
Der Seminar-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Management Forum Starnberg
Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für
> professionelle Planung, Organisation und Durchführung > Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte > viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Inhouse-Schulungen und Einzel-Coachings
Zu diesen und weiteren Themen bieten wir individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Inhouse-Schulungen und individuelle Einzel-Coachings an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches, auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot. Ihr Ansprechpartner: Peter Bartl, Tel.: 08151/2719-0, peter.bartl@management-forum.de

Anreise
Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

DB_Logo_neu
Infos unter: www.management-forum.de/bahn

 
 

Ansprechpartner

„Wenn Sie Fragen haben, freue ich mich über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!“

Sabine Widmann
Konferenz-Managerin

Tel. (0 81 51) 27 19 – 0
sabine.widmann@management-forum.de

 
 
11.04.2018 - 12.04.2018
EuroNova arthotel / Köln
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 1.995,00

Kontakt

SABINE WIDMANN
+49 (0) 8151 27 19 – 0
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

22.02.2018 - 23.02.2018 Wiesbaden


 
27.02.2018 - 28.02.2018 Frankfurt/Main


 
27.02.2018 - 28.02.2018 München


 
01.03.2018 Frankfurt/Main


 
05.03.2018 - 06.03.2018 Mannheim


 
07.03.2018 - 08.03.2018 Frankfurt am Main