Große Bauprojekte optimal vorbereiten und durchführen – ohne Kosten- und Zeitüberschreitung

> Wie Sie innovative, nachhaltige, prozessoptimierte und wirtschaftliche Gebäude planen und bauen
> „Leistungsphase 0“: Eine kluge Bedarfsplanung ist unerlässlich!
> Effizienten Betrieb von Beginn an mitplanen
> Digitalisierung – Wertschöpfungsmotor oder Modewort?
> Schlechte Presse vermeiden – wie Sie große Bauprojekte richtig kommunizieren
> Praxisbericht eines internationalen Großprojekts: Die Erweiterung des Panama-Kanals

Mit zahlreichen Praxisbeispielen!

Intensiv-Workshops: Erörtern Sie mit führenden Experten zukunftsweisende Organisationsmodelle für Ihre Bauprojekte

SPECIAL: Begleiten Sie uns auf eine exklusive Besichtigung der Elbphilharmonie in Hamburg

Zufriedenheit aus der letzten Veranstaltung mit diesem Thema:
 
 

Programm

Erster Kongresstag – Mittwoch, 3. Mai 2017

Moderation: Georg von Stein, Journalist und Medientrainer

 

 

9.00 Grußwort: Prof. Jörn Walter, Oberbaudirektor,
Freie und Hansestadt Hamburg

9.10 Neue Chancen für Bauherren
> Die Rolle des Bauherren im 21. Jahrhundert
> Die Herausforderungen für die Marktteilnehmer
> Die maßgeblichsten Entwicklungen in Mitteleuropa
Friedrich Prem,
Gründer und Geschäftsführer, World Construction Client Council, Berlin

9.30 Kontexte der Errichtung eines Bauobjekts
> Changes der Dienstleistungen, der Betriebsorganisation, der Personalstrukturen, der Stakeholderbeziehungen im Zusammenhang mit der Errichtung eines Bauobjekts
> Ganzheiltliche Betrachtung von Bauinvestitionen und Bauprojekten aus Bauherrensicht
> Fallstudie: Transformation des Krankenhaus Nord in Wien
Univ. Prof. Dkfm. Dr. Roland Gareis,
Geschäftsführender Gesellschafter, Roland Gareis Consulting GmbH, Wien

10.15 Bauen in digitalen Zeiten
> Neue Projektorganisation
> Der digitale Zwilling eines Gebäudes in allen Lebensphasen
> Bauen und Betreiben werden industriell
> Verschwendungspotential von über 30% heben
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Arch. Christoph M. Achammer,
Vorstandsvorsitzender, ATP architekten ingenieure, Innsbruck

11.00 Kommunikations- und Kaffeepause

11.30 Ein strukturiertes und kluges Anforderungsmanagement
> Strategie, Vorgehensweise, Strukturierung, Teambildung
> Vorteile und Nutzen durch den Einsatz von Methoden wie Programming, Design Thinking, Systemische Beratung….
> Digitalisierung und Cyber-Security, Themen für das Anforderungsmanagement?
> Change Management und Kommunikationsprozess
> Dokumentation der Ergebnisse (Inhalte, Struktur, Form)
> Next Steps
Klaus Dederichs,
Associate Partner, Drees & Sommer GmbH, Aachen

12.15 Digitalisierung: Auswirkungen auf Workplace Management und Facility Services: Was bedeutet IoT und Digitalisierung für den Developer?
> New Ways of Working und seine Auswirkungen: Nicht Großraum sondern Flexibilität ist gefragt
> Service on Demand – die neue Forderung
> Aktuelle und neue Technologien: IoT, Big Data, Digitalisierung
> Wie ändert sich dadurch der Betrieb?
> Was rechnet sich jetzt und was in 5 Jahren: ein Blick in die Glaskugel
Univ. Prof. Dr. Alexander Redlein,
Leiter IFM – Institute for Real Estate and Facility Management, Technische Universität Wien

13.00 Gemeinsames Mittagessen

14.15 Bauten für Bildung in Hamburg
> Steuerung eines großen Projektportfolios
> Beteiligungsprozesse bei Bildungsbauten
> Controlling von Bauprojekten
> Systematik zur Bewirtschaftung und Nutzung von Bildungsbauten
Dipl. Ing. Arch. Ewald Rowohlt,
Geschäftsführer, GMH Gebäudemanagement Hamburg GmbH sowie SBH Schulbau Hamburg

15.00 Der Neubau des Panama-Kanals, ein Projekt von globaler Bedeutung
> Die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen
> Der Bauherr und seine Organisation
> Die Durchführung des Bauprojektes
> Besondere Herausforderungen bei der Projektumsetzung
N.N.

15.45 Kommunikations- und Kaffeepause

16.15 Spieltheorie im Kontext der Planung komplexer Großbauprojekte
> Bauherrenorganisation
> Zielkonflikte
> Prozessmanagement
> Konfliktlösungsansätze
Prof. Dr. Erwin Amann,
Lehrstuhl für Mikroökonomik, Universität Duisburg-Essen

17.00 Transfer zur Elbphilharmonie, anschließende Besichtigung

 

Zweiter Kongresstag – Donnerstag, 4. Mai 2017

Moderation: Georg von Stein, Journalist und Medientrainer

 

8.30 Die smarte Alternative zu Strom
> Erdgasbetriebene Systemlösungen in der Kälte-, Klima- und Wärmetechnik
Jan Burgunder,
Key Account Manager, KKU CONCEPT GmbH, Marl
Sven Petersen,
Vertrieb Region Nord, KKU CONCEPT GmbH

9.00 FIDIC 1987 bis 2017 – Vergangenheit und Zukunft im Internationalen Ingenieurbau
> FIDIC Golden Rules
> FIDIC Updates 2017
Dr. Götz-Sebastian Hök,
Rechtsanwalt, Kanzlei Dr. Hök, Stieglmeier & Kollegen, Berlin

9.45 Versicherungslösungen für Bauprojekte
> Versicherungstechnische Anforderungen bei Bauinvestitionen
> Trends bei Versicherungen für Großprojekte
> Kritische Schnittstellen unter den Baubeteiligten
> Vermeidung von Schäden und Konflikten durch optimales Versicherungsmanagement
Claudia Bingel,
Leiterin Branchenteam Construction, Marsh GmbH, Stuttgart

10.30 Kommunikations- und Kaffeepause

11.00 Partner-Modelle bei gestörtem Bauablauf
> Aktuelle Entwicklungen bei den Baubeteiligten
> Ursachen vorprogrammierter Bauablaufstörungen
> Auswirkungen auf den Bauablauf: Konflikte und deren Konsequenzen
> Partnerschaftliche Projektabwicklung mit kooperativer Konfliktlösung
> Beispiele aus der Praxis
Dr. Thomas Birtel,
CEO, STRABAG SE, Wien

11.45 Trends im internationalen Projektmanagement
> Auch andere Länder hatten schon „Großprojekt-Kommissionen“ – was waren die Lehren daraus?
> Was wurde umgesetzt, was hat sich bewährt?
> Welche Entwicklungen sind zu beobachten?
> Digitalisierung, Globalisierung, Outsourcing, das Diktat der Governance – was bedeuten diese Trends für große, internationale Unternehmen, deren Corporate Real Estate Management sowie das eigentliche Management von großen Programmen und einzelnen Projekten?
Dr. Stefan Reimoser,
Managing Director Germany & Austria, Turner & Townsend GmbH, München

12.30 Das Zünglein an der Wasserwaage – Wie symmetrische Kommunikation Großbauprojekte stärkt
> Reputationsmanagement als nachhaltige Bauinvestition
> Statik und Dynamik von Krisen beachten
> Mit Dualer Narration Verständnis aufbauen
> Die Architektur sozialer Netzwerke nutzen
> Der öffentlichen Wahrnehmung Räume schaffen
Nils Birschmann,
Direktor Kommunikation, SRH Holding, Heidelberg

13.15 Gemeinsames Mittagessen

14.15 Parallele Intensiv-Workshops

Erörtern Sie mit führenden Experten zukunftsweisende Organisationsmodelle für Ihre Bauprojekte!

Die Eigenleistung des Bauherren: Die Festlegung der Prozesse
Andreas Zimmermann,
Geschäftsführer, Changepoint Advisory GmbH, Hamburg

Die Vorbereitung des Bauprojekts: Die Leistungsphase „0“
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Hans Lechner,
Hans Lechner ZT GmbH, Wien

Baubegleitende Betriebsoptimierung
Dipl.-Ing. Jan Zak,
Prokurist, ikl Ingenieurbüro Prof. Dr.-Ing. Kunibert Lennerts GmbH

ca. 16.30 Ende der Konferenz

 
 

Referenten

Alexander Redlein

Univ. Prof. Dr. Alexander Redlein ist a.o. Univ. Prof. für Immobilien und FM an der TU Wien und Past President der IFMA Austria, President der REUG sowie Mitglied des exekutiven Vorstandes der EuroFM. Er beschäftigt sich seit rund 20 Jahren in Forschung und Lehre mit dem Thema Facility Management. Er ist neben der Grundlagenforschung vor allem mit Technologietransfer im Rahmen von Forschungs- und Beratungsprojekten für die Unternehmen im CEE Raum beschäftigt. Dabei hat er bei internationalen Firmen zahlreiche FM-Strategien und Konzepte erstellt und FM-Prozesse optimiert. Außerdem führt er seit 2006 Umfragen bei den führenden Unternehmen im CEE Raum über den Status Quo und die Trends im FM sowie die Wertsteigerungspotentiale durch. Seine Spezialgebiete sind Risikomanagement, IKS und CSR im Bereich FM.

Andreas Zimmermann

Andreas Zimmermann hat nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Paderborn mehrere Jahre als Unternehmensberater gearbeitet und 2008 das Beratungsunternehmen Changepoint Advisory GmbH gegründet. Changepoint ist auf die Verbesserung von Unternehmenskulturen und der Organisationseffizienz spezialisiert und zählt große wie mittelständische Unternehmen zu seinen Kunden. Außerdem hat Andreas Zimmermann kürzlich die Onlineplattform expertist gegründet, mit der Unternehmen mit Hilfe eines innovativen Prozesses und eines Bieterverfahrens Berater suchen und beauftragen können.

Claudia Bingel

Claudia Bingel ist Leiterin des Branchenteams Construction beim Industrieversicherungsmakler und Risikoberater Marsh in Stuttgart. Als Interessenvertreterin der versicherungsnehmenden Seite begleitet sie seit 25 Jahren Unternehmen beim Einkauf von Versicherungen und der Erarbeitung von Risikomanagementlösungen. Ihr Schwerpunkt liegt in der Entwicklung bedarfsgerechter Deckungskonzepte für Bauherren, Investoren, Planer und bauausführende Unternehmen. Ihre langjährige Erfahrung in der Baubranche und ihre anerkannte Expertise für kombinierte Projektversicherungen sowie in der Regulierung von Schadensfällen am Bau runden ihr Profil ab. Claudia Bingel hat Versicherungsbetriebswirtschaft an der Deutschen Versicherungsakademie studiert.

Dipl.-Ing. Architekt Ewald Rowohlt

Ewald Rowohlt ist seit 2008 Geschäftsführer der GMH Gebäudemanagement Hamburg GmbH und seit 2012 der Geschäftsführer von SBH Schulbau Hamburg. Von 1986 bis 2008 war er Technischer Leiter bei der Neuland Wohnungsgesellschaft, Wolfsburg, sowie Geschäftsführer eines Facility-Management-Unternehmens.

Dr. Götz-Sebastian Hök

Dr. Götz-Sebastian Hök ist Rechtsanwalt in Berlin. Seine Schwerpunkte liegen im internationalen Bau- und Prozessrecht sowie Bauvertragsmanagement mit Schwerpunkt Anlagen- und Infrastruktur. Er hat an zahlreichen individuell ausgehandelten Verträgen mitgewirkt und ist ferner in Bauverträgen nach NEC, FIDIC, JCT und ICE erfahren. Er ist als „Dispute Adjudicator“ auf der FIDIC President‘s List gelistet und aktiv. Er hat Erfahrung als Schiedsrichter und Mediator. Als Streitentenscheider war er in Projekten in Armenien, Bosnien, Deutschland, Mali, Marokko, Mexiko, Polen, und Tansania involviert. Er ist FIDIC akkreditierter Trainer, war von 2011 bis 2016 der Vorsitzende der Prüfungskommission für Trainerakkreditierungen bei FIDIC und ist FIDIC Legal Advisor. Er hat Projekterfahrung in Afrika, Asien, Europa und Südamerika. Er arbeitet an der Neufassung der FIDIC Verträge mit und gegenwärtig der DRBF „Country Representative“ für Deutschland. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen und trägt weltweit auf internationalen Konferenzen vor.

Dr. Stefan Reimoser

Dr. Stefan Reimoser ist seit 2000 bei Turner & Townsend in München beschäftigt. Seit 2012 ist er dort als Managing Director verantwortlich für Deutschland und Österreich mit 120 Mitarbeitern. Außerdem ist er Mitglied im „Europa-Board“ von Turner & Townsend. Vor seiner Zeit bei Turner & Townsend war er in einem Forschungsprojekt zum Thema Ionentherapie am CERN – Europäisches Zentrum für Teilchenphysik in Genf sowie als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Industriebau der Technischen Universität Wien tätig. Sein fachlicher Schwerpunkt ist Projektsteuerung/ Projektmanagement von Projekten im industriellen Sektor und im Gesundheitssektor. Er ist auch Experte auf dem Gebiet öffentlicher Betreibermodelle und für Public-Private-Partnership sowie zertifizierter Projektmanager (PMP®).

Friedrich Prem

Friedrich Prem ist ein österreichischer Manager, Experte für Bauherren- und Bauprojektmanagement und Fachautor. Er ist als Change-Manager im Healthcare-Sektor und als Bauherrenvertreter (Construction Client Representative) international tätig und hat zahlreiche Projekte und Programme, darunter einige der größten in der Europäischen Union, auf strategischer Ebene entwickelt und operativ umgesetzt. Er hat den Ansatz Bauherrenmanagement originär entwickelt, seine Funktionsfähigkeit anhand zahlreicher Bauprojekte nachgewiesen und publiziert. Darüber hinaus ist er als allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger sowie als Vortragender bei Kongressen, Messen und Schulungen tätig. Er wirkte als Mitarbeiter des Österreichischen Normungsinstituts (Austrian Standards Institute) jahrelang bei der Erstellung von Fachnormen mit und war Lektor am FH Campus Wien – University of Applied Sciences. Darüber hinaus ist er Gründer und Geschäftsführer des World Construction Client Council.

Georg von Stein

Georg von Stein ist Journalist und Top-Medientrainer. Zu seinen Interviewpartnern zählen führende Persönlichkeiten aus der deutschen Wirtschaft und Politik wie Roland Berger und Hans Olaf Henkel. Aufbauend auf seiner 15- jährigen Erfahrung in den Medien trainiert Georg von Stein für professionelle und gewinnende Auftritte, z.B. bei IBM, Siemens, Bertelsmann uvm.

Klaus Dederichs

Klaus Dederichs ist seit 2015 Associate Partner der Drees & Sommer GmbH und leitet den Standort Aachen mit dem Schwerpunkt ICT. Er beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit der Projektsteuerung und Planung von Großprojekten und komplexen Projektabwicklungen. Zu seinen Aufgaben zählen u.a. die Konzeption, Planung, die Sicherheits- und Standortanalyse von Rechenzentren sowie die Erstellung von Migrationskonzepten zur Georedundanz (Colocation/Housing/Hosting). Er ist Experte für die Digitalisierung von Gebäuden (Smart Commercial Building).

Nils Birschmann

Nils Birschmann ist Direktor Kommunikation der SRH Holding. Dieses Bildungs- und Gesundheitsunternehmen mit Sitz in Heidelberg betreibt Krankenhäuser, Hochschulen und Bildungseinrichtungen mit insgesamt 13.000 Mitarbeitern. In der Medienausbildung ist Nils Birschmann seit zwei Jahrzehnten als Projektleiter und Dozent aktiv. Nach Lehramtsstudium an der Universität Dortmund und Volontariat in Mannheim war er zunächst als Hörfunkjournalist und Nachrichtensprecher tätig. Parallel dazu hat er ein Uni-Radio und eine multimediale Lehrredaktion für Studierende aufgebaut. 2009 absolvierte er einen Führungslehrgang Finanzmanagement an der Management School St. Gallen, CH. Nils Birschmann ist Co-Autor des Standardwerks „Krankenhausmanagement“ im MWV-Verlag, Berlin.

Prof. Dr. Erwin Amann

Prof. Dr. Erwin Amann studierte Mathematik in Wien und wurde nach Postgraduiertenstudium am Institut für höhere Studien (IHS) in Wien, Promotion an der Universität Wien und Habilitation an der Universität Dortmund 2001 als Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Mikroökonomik, an die Universität Essen (seit 2003 Universität Duisburg-Essen) berufen. Seine Schwerpunkte sind Spieltheorie, Auktionstheorie, Evolutionäre Spieltheorie, Mechanismus Design sowie empirische Lehr- und Lernverhaltensforschung.

Sven Petersen

Sven Petersen ist seit September 2016 für die Region Nord im Vertrieb zuständig. Nach seinem Studium 1993 und seinem Einstieg in der Kältetechnik, sammelte er zuerst in kleineren Unternehmen erste Erfahrungen. Ab 1999 hat Sven Petersen den Geschäftsbereich für kleinere Systemlösungen bei York Deutschland aufgebaut, bis er 2007 die Niederlassungsleitung bei Ciat übernahm und erfolgreichen gestaltet hat. Seine diversen, fundierten Erfahrungen in den Bereichen der Kälte- und Klimatechnik bringt Sven Petersen seine Kenntnisse nun bei der KKU CONCEPT ein.

Thomas Birtel

Thomas Birtel schloss sein Studium zum Diplom-Ökonomen an der Ruhr-Universität in Bochum 1978 ab, wo er vier Jahre später zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften promovierte. Seine berufliche Laufbahn begann er 1983 bei Klöckner & Co., Duisburg. Zwischen 1989 und 1996 war er bei der schwedischen Frigoscandia-Gruppe als Geschäftsführer für Mitteleuropa tätig. Im Jahr 1996 trat er in die STRABAG-Gruppe als Mitglied des Vorstandes der STRABAG Hoch- und Ingenieurbau AG ein. 2002 wurde er in den Vorstand der STRABAG AG, Köln, berufen. Ab Januar 2006 war Thomas Birtel zusätzlich Mitglied des Vorstands des STRABAG SE-Konzerns; seit Juni 2013 ist er Vorstandsvorsitzender der STRABAG SE.

Univ. Prof. Dkfm. Dr. Roland Gareis

Univ. Prof. Dkfm. Dr. Roland Gareis ist geschäftsführender Gesellschafter der Roland Gareis Consulting GmbH. Er berät nationale und internationale Unternehmen zu den Themen Prozessmanagement, Projekt- & Programmmanagement, Changemanagement und Business Analyse. Er ist Entwickler des Managementansatzes „Management by Projects“ und Autor zahlreicher Publikationen, wie z.B. der Bücher „Happy Projects!“ und „Prozesse & Projekte“. Er war Vorstandsvorsitzender von PROJEKTMANAGEMENT AUSTRIA und organisierte den IPMA® World Congress „Management by Projects“ und war auch Research Director bei IPMA. Roland Gareis war Universitätsprofessor an der Wirtschaftsuniversität Wien (PROJEKTMANAGEMENT GROUP) und Academic Director des Professional MBA Project & Process Management an der WU Executive Academy bis 2013. 2014 gewann er den IPMA® Research Achievement Award.

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Arch. Christoph M. Achammer

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Arch. Christoph M. Achammer, CEO von ATP architekten ingenieure, studierte an der Technischen Universität Wien. Lehr- und Wanderjahre in Europa, Mittel- und Fernost, USA. Seit 1987 Partner bei ATP architekten ingenieure, einem der führenden Büros für Integrale Planung, ca. 650 Beschäftigte, acht europäische Standorte, Schwerpunkte: Produktion, Logistik, F&E. Gründungsmitglied der DGNB, ÖGNI, IG Lebenszyklus. Unternehmensweite BIM Strategie und Standards, zahlreiche Auszeichnungen. Universitätsprofessor am Lehrstuhl für Industriebau und interdisziplinäre Bauplanung, TU Wien, Institut für interdisziplinäres Bauprozessmanagement. Buchveröffentlichungen, Vorlesungen und Vorträge zum Thema Industriebau, Integrale Planung mit BIM und nachhaltiges Bauen.

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Hans Lechner

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Hans Lechner ist als Architekt, Generalplaner und Projektsteuerer in Wien, Frankfurt und München tätig. Er war Vorstand des Instituts für Baubetrieb und Bauwirtschaft an der Technischen Universität Graz. Er trägt zum Thema Bauprojektmanagement an der Universität für angewandte Kunst Wien, der arch+ing Akademie sowie im Rahmen der Lehrgänge von pmtools-eu vor und ist gerichtlich beeideter Sachverständiger. Er hat als Gutachter des BMVBS den Prozess zur Evaluierung der HOAI 2013 wissenschaftlich betreut und für die Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten den Vorschlag für Leistungsmodelle und Vergütungsmodelle für Planerleistungen LM.VM.2014 erarbeitet. Desweiteren ist er Autor zahlreicher Fachbücher zum Thema Planung und Bauprojektmanagement.

 

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe
Die Veranstaltung wendet sich an Bauherren und Bauherrenvertreter, unter anderen an die Geschäftsführung, kaufmännische Leitung, technische Leitung und Projektleitung von auftraggebenden Unternehmen. Angesprochen sind zudem Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Bau, Facility Management, Immobilienmanagement und Recht. Die Veranstaltung wendet sich außerdem an Architekten, Ingenieure und Bausachverständige.

Anmeldung
> per Telefon: (0 81 51) 27 19-0
> per Telefax: (0 815 1) 27 19-19
> per E-Mail: info@management-forum.de
> per Internet: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstr. 2b · 82319 Starnberg

Teilnahmegebühr
Die Gebühr für die zweitägige Fachkonferenz beträgt € 995,- zzgl. 19% MwSt. Für Vertreter von öffentlichen Einrichtungen und Hochschulen beträgt die Teilnahmegebühr € 695,- zzgl. 19 % MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Die Teilnehmerzahl für die Besichtigung ist begrenzt; entscheidend ist die Reihenfolge des Anmeldungseingangs. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor.

Rücktritt
Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19 % MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens 18. April 2017 schriftlich bei Management Forum Starnberg eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Konferenzgebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Termin und Veranstaltungsort
3. und 4. Mai 2017 in Hamburg
: Sofitel Hamburg Alter Wall, Alter Wall 40, 20457 Hamburg,
Telefon: 040/36950-0, Telefax: 040/36950-1000, E-Mail: H5395@accor.com, Zimmerpreis: € 185,- inkl. Frühstück

Zimmerreservierung
Für dieses Seminar steht Ihnen im Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig und direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg vor. Die Zahlung erfolgt direkt vor Ort im Hotel. Der Zimmerpreis ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Registrierung
Der Seminar-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Management Forum Starnberg
Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für
> professionelle Planung, Organisation und Durchführung > Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte > viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Inhouse-Schulungen und Einzel-Coachings
Zu diesen und weiteren Themen bieten wir individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Inhouse-Schulungen und individuelle Einzel-Coachings an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches, auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot. Ihr Ansprechpartner: Peter Bartl, Tel.: 08151/2719-0, peter.bartl@management-forum.de

Anreise
Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!
Infos unter: www.management-forum.de/bahn

deutsche-bahn-db-logo-header

 
 

Ansprechpartner

„Gerne beantworte ich Ihre Fragen zu dieser Veranstaltung!“

Helmut Hohberger
Konferenz Manager
Telefon: 08151/27 19 – 42
helmut.hohberger@management-forum.de

Franziska Jeck
Konferenzkoordinatorin
Telefon: 0 81 51/27 19 – 26
franziska.jeck@management-forum.de

Kai Linde
Ausstellung und Sponsoring
Telefon: 0 81 51/27 19 – 35
kai.linde@management-forum.de

 
 

Preisinformationen

Die Gebühr für die zweitägige Fachkonferenz beträgt € 995,- zzgl. 19% MwSt. Für Vertreter von öffentlichen Einrichtungen und Hochschulen beträgt die Teilnahmegebühr € 695,- zzgl. 19 % MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass.

 
 

Rückblick

Teilnehmerstimmen

„sehr interessant und gibt einen umfassenden Überblick“
C. Oldendorf-Grieß; Commerz Real

„sehr gelungen“
H. Pichlmüller; osiris

„eine absolut gelungene Veranstaltung“
H. Beyer; Ed.Züblin AG 

„Ich werde wieder kommen :-)“
S. Regez; Bell Schweiz AG

„Operative meets Competence“
D. Frank; Porsche AG

„Breit gefächertes Themenspektrum mit hochrangigen Referenten aus Wirtschaft, Lehre und Planungsbüros.“
T. Pfundt; Paul-Ehrlich-Institut, Langen

„Eine hervorragende Austauschplattform, die einen vernünftigen Mix von Fachinformation und Networking bietet.“
O. Köhler; Marsh

„In Summe eine informative Konferenz mit guten Möglichkeiten sich untereinander auszutauschen und den eigenen Status Quo zu überprüfen sowie dazuzulernen! Bravo, gut gelungen!“
N. Bomze; Österreichische Lotterien

„Eine rundum gelungene Veranstaltung: die Herausforderungen und Aspekte eines Großbauprojekts wurden von allen Seiten beleuchtet.“
A. Schubring; Hitzler Ingenieure

 
 

Partner

WCCC

 

Goldpartner

 

 

algeco logo

Algeco ist der Marktführer für modulare Raumlösungen und erstellt schlüsselfertige mobile Immobilien zum Wohnen, Lernen und Arbeiten. Das Programm reicht von der funktionalen Mietlösung bis hin zu Premium-Modulbaulösungen als lohnende Alternative zum Festbau. Mit 360° Service setzt Algeco als Komplett-Baudienstleister den Maßstab für einen beispielhaften Service aus einer Hand.

Die deutsche Algeco GmbH mit Sitz in Kehl und insgesamt 13 Standorten bundesweit gehört zur Algeco Scotsman-Gruppe, einem weltweit führenden Serviceanbieter und Experten für modulare Raumlösungen. www.algeco.de

 

Platinpartner

 

 

Marsh_KLEIN

Marsh ist ein weltweit führender Industrieversicherungsmakler und Risikoberater. Unser Branchenteam Construction ist auf die kombinierte Absicherung von allen an einem Bauvorhaben beteiligten Unternehmen spezialisiert. Wir begleiten Investoren, Bauherren und Bauunternehmer bei der Ausschreibung und dem Einkauf einer maßgeschneiderten Versicherungslösung. Dabei berücksichtigen wir die Umlagefähigkeit von Versicherungsprämien, um attraktive Kostenstrukturen zu ermöglichen. Mit Standorten in Baden-Baden, Berlin, Detmold, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München und Stuttgart sind wir in der Lage, Bauvorhaben in ganz Deutschland vor Ort zu begleiten. www.marsh.de

 

Yanmar_klein

KKU CONCEPT ist spezialisiert auf die Konzeption und den Vertrieb von ressourcenschonenden Kühl- und Heizlösungen. Ob Neubau oder Sanierung von Gebäuden oder Prozessen – die Kunden profitieren von passgenauen Systemlösungen, die Wirtschaftlichkeit und Leistung auf hervorragende Weise miteinander vereinen – und dabei stets die Bedürfnisse von Mensch und Umwelt im Blick behalten. Mit dem Generalvertrieb der YANMAR-Gasmotorwärmepumpen macht KKU CONCEPT in Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg eine bewährte Technologie verfügbar, die sich durch höchste Energieeffizienz und Zuverlässigkeit auszeichnet. Auf dieser tragfähigen Basis konzipiert und realisiert KKU CONCEPT maßgeschneiderte Kälte-, Wärme- und Klima-Lösungen für Gewerbe- und Industriegebäude, die sämtliche Ansprüche an die Energieeinsparung und einen reduzierten CO2-Ausstoß erfüllen. Gestützt auf eine langjährige Erfahrung und das umfassende Know-how der gesamten KKU-Gruppe, begleitet KKU CONCEPT Sie auf dem Weg zur perfekten Lösung für Ihre Kunden. Darüber hinaus werden Sie bei der Montage, der Durchführung der Inbetriebnahme, Schulung der Nutzer und dem Schnüren von Wartungspaketen, die genau auf Ihren Bedarf zugeschnitten sind, unterstützt. www.kku-concept.de

 
 
03.05.2017 - 04.05.2017
Sofitel Hamburg Alter Wall / Hamburg
Alle Infos als PDF pdf icon
Neue Termine in Planung

Kontakt

HELMUT HOHBERGER
+49 (0) 8151 27 19 – 42
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

26.10.2017 - 27.10.2017 Starnberg


 
09.11.2017 - 10.11.2017 Wien


 
16.11.2017 - 17.11.2017 München


 
16.11.2017 Frankfurt am Main


 
20.11.2017 - 21.11.2017 Ludwigsburg


 
21.11.2017 - 22.11.2017 Bonn