> Die Vorteile einer Projektentwicklung mit BIM
> BIM-Projekte richtig vergeben
> Little open BIM oder Big closed BIM?
> Rechtsfragen beim Einsatz von BIM
> Die Anbindung an das Facility Management
> BIM in der Praxis – Erfahrungsberichte

Für Bauherren, Planer, Projektsteuerer und Facility Manager
Aus der Praxis – für die Praxis!

 

Programm

Seminarbeschreibung

 

 

Über das Seminar

„Können Sie BIM?“ und „Wie wollen Sie unsere BIM-Anforderungen umsetzen?“ – Diese beiden Fragen müssen Planer, Projektsteuerer und Ausführende in naher Zukunft beantworten können, um weiterhin beauftragt zu werden. Sowohl öffentliche als auch private Bauherren haben sich der BIM-Methodik verpflichtet und fordern die Umsetzung schon heute in ihren Projekten ein.

Für Auftraggeber geht es darum, Möglichkeiten und Einsatzbedingungen richtig einzuschätzen, um BIM-Projekte optimal ausschreiben, vergeben und überwachen zu können.

Befassen Sie sich daher jetzt mit dieser digitalen Arbeitsmethode, um anderen „einen Schritt voraus zu sein“. In unserem 2-tägigen Workshop werden Sie die Arbeitsmethode „Building Information Modeling (BIM)“ kennenlernen und den Unterschied zwischen der Arbeitsmethode und den Softwarewerkzeugen verstehen.

Sie werden Anforderungen aufstellen und verstehen können und wissen, wie wichtige Fragen zu beantworten sind.

 

Zeitlicher Rahmen


Erster Seminartag

09.30 Begrüßung der Teilnehmer und Beginn des Seminars
12.30 Gemeinsames Mittagessen
17.30 Ende des ersten Seminartages

Get-together: Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.

Zweiter Seminartag
09.00 Beginn des zweiten Seminartages
12.30 Gemeinsames Mittagessen
16.30 Ende des Seminars
Die Kommunikations- und Kaffeepausen werden im Verlauf des Seminars festgelegt.

 

 

Das Seminarprogramm

 

 

Erster Seminartag

Seminarleiter:
Alexander Dellen, BIM-Manager,  formitas GmbH, Köln

BIM: Einführung und Grundlagen
> Was ist Building Information Modeling?
> Welche Definitionen sind wichtig?
> Warum brauchen wir BIM?
> Was sind BIM-Anwendungsfälle?
> Little open BIM oder Big closed BIM?
Dr. Joaquin Ramirez-Brey, Architekt und BIM-Berater, formitas GmbH, Köln

BIM: Rollenverteilung
> Welche BIM Rollenbilder gibt es?
> Wo liegt der Unterschied zwischen dem BIM-Manager und dem BIM-Koordinator?
> Wie könnte ein Leistungsbild „BIM-Management“ aussehen?
Dr. Joaquin Ramirez-Brey

BIM: Analyse und Planung
> Was muss man vor dem Projektstart beachten?
> Welche Aspekte spielen bei einer BIM-Analyse eine Rolle?
> Was ist das BIM-Lastenheft, BIM-Pflichtenheft und der BIM-Abwicklungsplan?
> Welche Anforderungen können seitens des Bauherren gestellt werden?
> Was sind mögliche BIM-Ziele in einem Projekt?
> Wofür steht LoD und wie wird es definiert?
Dr. Joaquin Ramirez-Brey

BIM: Auswirkungen auf bestimmte Fachdisziplinen
> Der objektorientierte architektonische Entwurf
> Die objektorientierte TGA-Planung
> Die modellbasierte AVA und Kalkulation
> Die Anbindung an das Facility Management
Für alle dieser Themen wird darauf eingegangen, wie die Arbeitsmethode BIM diese Fachdisziplinen tangiert und wie bestimmte digitale Prozesse umgesetzt werden könnten.
Dr. Joaquin Ramirez-Brey

 

Zweiter Seminartag

 

Seminarleiter:
Alexander Dellen

Rechtsfragen beim Einsatz von BIM
> Wie sieht ein Vertrag zwischen Auftraggeber und BIM-Manager aus?
> Wie wird die BIM-Methode, in der Bauvertragswelt im Übrigen verankert?
> Wie passt sich die BIM-Methode in das bestehende Werkvertragsrecht ein (bezogen auf das BGB, die HOAI und die VOB)?
> Welche Vorteile bietet die BIM-Methode aus rechtlicher Sicht (prozessoptimiertes Planen, Bauen und Betreiben)?
Dr. Thomas Fehrenbach, Partner, Taylor Wessing Partnerschaftsgesellschaft mbB, Düsseldorf
Dr. Matthias Laas, Partner, Taylor Wessing Partnerschaftsgesellschaft mbB, Hamburg

BIM und Facility Management
> Wie wird BIM im Facility Management eingesetzt?
> Was sind die Vorteile der BIM Anwendung im Facility Management?
> Was sind die aktuellen Problemstellen?
> Wie kann die BIM-Methode im Facility Management leichter eingeführt werden? (Technische Ebene, Arbeitsmethodik, schon in der Planungs-/Ausführungsphase)
Prof. Karin Albert, Geschäftsführerin, Bauakademie Gesellschaft für Forschung, Entwicklung und Bildung mbH, Berlin

BIM in der Generalplanung
> Übersicht über die Arbeitsschwerpunkte bei Carpus+Partner
> Gründe für den Einsatz von BIM
> Arbeitsweise BIM und Anwendungsschwerpunkte
> Projektbeispiele Carpus+Partner
> zukünftige Entwicklungen
Albert Borucki
, Projektleiter Architektur, Carpus+Partner AG, Aachen

 
 

Referenten

Albert Borucki

Albert Borucki ist Architekt und seit 20 Jahren bei der Carpus+Partner AG als Projektleiter für verschiedenste Großprojekte tätig. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören insbesondere Forschungs- und Laborgebäude für Hochschulen, Forschungseinrichtungen sowie die Industrie im gesamten Bundesgebiet. Seit 2013 beschäftigt er sich vertieft mit der Implementierung der BIM-Methodik bei der Carpus+Partner AG.

Alexander Dellen

Alexander Dellen hat an der RWTH Aachen Bauingenieurwesen studiert und ist seit 2014 für die formitas GmbH tätig. Er hat das Leistungsspektrum des BIM-Managements in einer wissenschaftlichen Studie untersucht und übt diese Leistungen als BIM-Manager in verschiedenen Beratungs- und Bauprojekten aus. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählt die Implementierung von BIM-Leistungen bei Planern und Bauunternehmen sowie die Koordinierung der BIM-Methode in Bauprojekten.

Dr. Joaquin Ramirez-Brey

Dr. Joaquin Ramirez-Brey ist Architekt und seit 2014 als BIM-Berater bei der formitas GmbH tätig. Er hat zahlreiche Unternehmen bei der Implementierung innovativer Arbeitsweise begleitet und Großbauprojekte hinsichtlich der Umsetzung der BIM-Methode betreut. Zu seiner langjährigen Projekterfahrung zählen unter anderem die BIM-Gesamtkoordination für z.B. den Neubau eines Erprobungsgeländes eines Automobilkonzerns und die Revit-Implementierung bei europaweit tätigen Architekturfirmen.

Dr. Matthias Laas

Dr. Matthias Laas ist seit 7 1/2 Jahren Mitglied der Practice Area Commercial Real Estate. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung im Rahmen von Projektentwicklungen – sowohl auf der Seite von Projektentwicklern als auch für (institutionelle) Investoren. Dabei erfolgt seine Beratungstätigkeit sowohl bei dem Abschluss von Planungs- und Bauverträgen sowie Mietverträgen als auch im Rahmen der Veräußerung/ dem Erwerb von Grundstücken oder Gesellschaftsanteilen. Ferner hat er eine Reihe von z.T. großen Gerichtsverfahren im Rahmen von umfangreichen Bauprojekten begleitet (sowohl vor staatlichen als auch vor Schiedsgerichten). Weiterhin war er in der Vergangenheit als Lehrbeauftragter der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr tätig.

Dr. Thomas Fehrenbach

Dr. Thomas Fehrenbach ist Rechtsanwalt und Partner der internationalen Wirtschaftskanzlei Taylor Wessing und Mitglied der Practice Area Commercial Real Estate. Seit mehr als zwanzig Jahren ist er auf das Immobilienwirtschaftsrecht, einschließlich des privaten Baurechts spezialisiert. Besondere Expertise besitzt er in der Vertragsberatung und Abwicklung von Großprojekten. Dabei deckt er sowohl die Materien der Projektentwicklung und -steuerung, das gewerbliche Miet- und Grundstücksrecht als auch das Bauvertragsrecht einschließlich des Architekten- und Ingenieurrechts ab. Neben langjähriger Vertragspraxis kann er auf eine umfängliche Erfahrung in der Betreuung komplexer Prozessverfahren zurückblicken. Darüber hinaus berät er aus- und inländische Investoren bei Immobilien- und Immobilien-Portfolio-Transaktionen.

Prof. Dr. Karin Albert

Prof. Dr. Karin Albert ist Geschäftsführerin der Bauakademie Building Information Management GmbH und seit Mitte der 90er Jahre im Bau- und Immobilienbereich beratend tätig. Zu ihren Spezialgebieten zählen kaufmännische Aspekte des Facility Managements sowie Bildungsberatung und Personalentwicklung für kaufmännische und technische Angestellte des Bau- und Immobilienbereiches. Seit 1999 arbeitet sie in verschiedenen Gremien des Deutschen Verbandes für Facility Management e.V. (GEFMA e.V.) und der Association for Real Estate and Facility Managers (RealFM e.V.) mit. So war sie u.a. maßgeblich an der Entwicklung des Berufsbildes des Facility Managers und des Funktions- und Leistungsmodells im Facility Management der DACH-Verbände beteiligt. Seit 1996 lehrt sie in FM-orientierten Studiengängen an der Beuth Hochschule für Technik Berlin und an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Bauherren und Investoren, Planer, Projektsteuerer, Projektleiter, Bauunternehmer und Facility Manager.

Anmeldung

> per Telefon: +49(0)81 51/27 19-0
> per Telefax: +49(0)815 1/27 19-19
> per E-Mail: info@management-forum.de
> online: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstr. 2b · D-82319 Starnberg

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt € 1.995,- zzgl. 19% MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Getränke, Kaffeepausen, Mittagessen, sowie ausführliche Arbeitsunterlagen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19 % MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage spätestens zwei Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin schriftlich bei Management Forum Starnberg eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Seminargebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Termine und Orte

20. und 21. Juli 2017 in München: angelo by Vienna House Munich Westpark, Albert-Rosshaupter-Straße 45, 81369 München, Telefon: 089/411 113 0, Telefax: 089/411 113 599, E-Mail: info.angelo-westpark@viennahouse.com, www.viennahouse.com/de/angelo-munich-westpark, Zimmerpreis: € 116,- inkl. Frühstück

17. und 18. Oktober 2017 in Köln: formitas Gesellschaft für IuK-Technologie mbH, Niederlassung Köln, Workshopraum, Im Zollhafen 6, 50678 Köln
Hotel in der Nähe:
Novotel Köln City, Bayenstr. 51, 50678 Köln, Tel.: 0221/80147-0, Fax: 0221/80147148, E-Mail: H3127@accor.com, Zimmerpreis: € 128,- inkl. Frühstück

Zimmerreservierung

Für dieses Seminar steht in den Seminarhotels ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor. Die Zahlung erfolgt vor Ort im Hotel. Der Zimmerpreis ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Registrierung

Der Seminar-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für
> professionelle Planung, Organisation und Durchführung > Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte > viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Inhouse-Schulungen und Einzel-Coachings

Zu diesen und weiteren Themen bieten wir individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Inhouse-Schulungen und individuelle Einzel-Coachings an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches, auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot. Ihr Ansprechpartner: Peter Bartl, Tel.: +49 (0)8151/2719-0, peter.bartl@management-forum.de

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!
Infos unter: www.management-forum.de/bahn

deutsche-bahn-db-logo-header

 
 

Ansprechpartner

Helmut Hohberger,
Konferenz-Manager
„Ihre Fragen zur Veranstaltung beantworte ich gerne!“
Tel. +49(0) 81 51 / 27 19 42
helmut.hohberger@management-forum.de

 
 

Rückblick

Stimmen ehemaliger Teilnehmer

„Das Seminar hat etliche bekannte Aspekte deutlich vertieft und gefestigt.“
F. Zimmermann; Europaeische Zentralbank

„Sehr informativ und praxisnah“
M. Neid; MEWA  

 
 
17.10.2017 - 18.10.2017
formitas Gesellschaft für IuK-Technologie mbH / Köln
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 1.995,00

Kontakt

HELMUT HOHBERGER
+49 (0) 8151 27 19 – 42
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

05.09.2017 - 06.09.2017 München


 
12.09.2017 - 13.09.2017 Augsburg


 
18.09.2017 - 19.09.2017 Hamburg


 
20.09.2017 - 21.09.2017 Basel


 
26.09.2017 - 27.09.2017 Frankfurt am Main


 
26.09.2017 - 27.09.2017 Köln