Die Position des Verwaltungsrats
> Doppelstellung, Bestellung, Abberufung
> Checkliste wesentlicher Vertragsinhalte

Wichtige gesetzliche Pflichten
> Unentziehbare und unübertragbare Aufgaben
> Sorgfaltspflichten und Sorgfaltsmaßstab
> Bedeutung von Corporate Governance

Persönliche Haftung des Verwaltungsrats
> Die Business Judgement Rule
> Verantwortlichkeit im Sanierungsfall/Konkurs
> Haftung im mehrköpfigen Verwaltungsrat

Möglichkeiten der Haftungsprävention
> Organisatorische und rechtliche Maßnahmen
> Die D&O-Versicherung

Sichern Sie sich persönlich ab und schalten Sie Haftungsfallen erfolgreich aus! Ehemalige Teilnehmer bewerteten das Seminar „sehr gut“!

Teilnehmerstimme: „Ich war überrascht, dass ich an der Veranstaltung so viel Neues vernommen habe, obschon ich selber eine AG gegründet habe, die ich seit mehreren Jahren als VR und Geschäftsführer erfolgreich führe.“ Christian Schütz, China-Medcare AG

Zufriedenheit aus der letzten Veranstaltung mit diesem Thema:
 
 

Programm

Seminarbeschreibung

 

Verwaltungsratsschelte und Verantwortlichkeitsklagen kommen nicht aus den Schlagzeilen, beides bleibt europaweit „en vogue“. Kaum eine Woche vergeht, in der nicht eine neue Haftungsklage in Millionenhöhe bekannt wird. Neben viel beachteten Verantwortlichkeitsklagen gegen Bankenverwaltungsräte sowie im Swissair-Debakel gibt es auch zahlreiche Verwaltungsräte mittlerer und kleinerer, nicht börsennotierter Aktiengesellschaften in ähnlicher Situation. Auch sie stehen tagtäglich vor Entscheidungen mit ähnlicher Haftungsrelevanz und sehen sich möglichen Schadensersatzansprüchen ihres Dienstgebers oder dessen Gläubigern im Konkursfall ausgesetzt. Zudem sehen sie sich nicht nur einer zivilrechtlichen Haftung ausgesetzt, sondern die öffentlich-rechtliche Verantwortlichkeit lässt sie auch für offene Steuerforderungen und Sozialabgaben persönlich einstehen.

Der Verwaltungsrat scheint heute unter Generalverdacht zu stehen – die Frage nach der persönlichen Haftung steht schneller im Raum und wird immer öfter vor Gericht beantwortet:

> Aktionäre und Öffentlichkeit werden kritischer.
> Es werden immer höhere Anforderungen an den Verwaltungsrat gestellt.
> Mandatsverträge sind schwieriger auszuhandeln.
> Die Zahl der Abberufungen steigt.
> Verwaltungsräte befürchten Haftung für angebliches Missmanagement.

Wissen schützt – sichern Sie sich ab und vertiefen Sie Ihr Know-how über Rechte und Pflichten als Verwaltungsratsmitglied bei KMU sowie über relevante Haftungsfragen.

Für wen dieses Seminar besonders wichtig ist

> Verwaltungsräte bei KMU, die ihre haftungsrelevanten Rechtskenntnisse auf den neuesten Stand bringen möchten
> Angehende Verwaltungsräte, die sich mit den Rechten, Pflichten sowie sämtlichen Konsequenzen vertraut machen möchten

Warum Sie dieses Seminar besuchen sollten

> Sie verschaffen sich kompaktes Wissen rund um die Rechtsstellung, Pflichten und Haftung.
> Sie erfahren, wie Sie Ihre Haftungsrisiken minimieren und eine erfolgreiche Unternehmensführung sichern.
> Sie tauschen Erfahrungen mit den Referenten und Teilnehmern aus.
> Sie gewinnen mehr Sicherheit im beruflichen Alltag als Verwaltungsrat.

 

Seminarprogramm

 

9.30 Herzlich willkommen!
Begrüßung und Eröffnung des Seminars

9.40 Die Stellung des Verwaltungsrats
> Der Verwaltungsrat in der Corporate Governance der AG
> Doppelstellung des Verwaltungsrats: Organverhältnis (Gesellschaftsrecht) und Dienstverhältnis (Arbeitsrecht)
> Das rechtliche Umfeld bei der Ausübung der Verwaltungsratstätigkeit
Micha Bühler

10.00 Gesellschaftsrecht I: Rechte und Pflichten des Verwaltungsrats
> Der Verwaltungsrat als oberstes Aufsichts- und Gestaltungsorgan der AG
> Bestellung zum Verwaltungsrat
> Die 7 unentziehbaren und unübertragbaren Aufgaben des Verwaltungsrats
> Delegation und Organisationsreglement
> Rechte und Ansprüche des einzelnen Mitglieds gegenüber dem Gremium
Dominik Hohler

10.40 Kommunikations- und Kaffeepause

11.00 Gesellschaftsrecht II: Rechte, Pflichten, Haftungsrisiken
> Rechtsgrundlagen
> Sorgfaltspflichten und Sorgfaltsmaßstab
> Pflicht zur Konkursanmeldung
> Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance
> Risikomanagement und Compliance
Dominik Hohler

11.40 Beginn und Beendigung der Verwaltungsratstätigkeit aus arbeits- und auftragsrechtlicher Sicht
> Mandatsvertrag und Vertragsabschluss
> Arbeitsvertrag
> Vergütungsfragen
> Checkliste wesentlicher Vertragsinhalte
> Abberufung und Kündigung
> Rechtsschutzmöglichkeiten
> Dos and Don‘ts in Anstellungsverträgen
Christoph Stutz

13.00 Gemeinsames Mittagessen

14.15 Haftung und aktienrechtliche Verantwortlichkeit
> Haftung: Zivilrecht, Strafrecht, Konkursrecht, Steuerrecht, Sozialversicherungsrecht
> Grundsätze der zivilrechtlichen Haftung und Haftungsvoraussetzungen
> Haftung gegenüber der AG versus Haftung gegenüber Dritten
> Verantwortlichkeit im Sanierungsfall und im Konkurs der AG
> Bedeutung der Business Judgement Rule in der Schweiz
> Interessenskonflikte und Treuepflichten
> Verantwortlichkeitsprozess
> Praxisbeispiele und Judikatur
> Solidarhaftung mehrerer VR-Mitglieder
Micha Bühler

15.45 Kommunikations- und Kaffeepause

16.15 Case Study und Möglichkeiten der Haftungsprävention
> Unternehmensorganisation
> Einbindung anderer Organe und Delegation
> Reduktion des Haftungsrisikos durch Einsatz externer Berater
> Decharge, Verzicht, Vergleich
> Verjährung
> D&O-Versicherung
Micha Bühler, Dominik Hohler, Christoph Stutz

17.15 Abschlussdiskussion

17.30 Ende des Seminars

 
 

Referenten

Christoph Stutz

Christoph Stutz Sozialversicherungsfachmann mit eidg. Fachausweis, ist bei Walder Wyss Rechtsanwälte in Zürich als Rechtsanwalt für arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Fragestellungen tätig. Er berät Führungskräfte und Unternehmungen beim Abschluss von Anstellungsverträgen, in Kündigungsfällen und in arbeitsrechtlichen Gerichtsverfahren.

Dominik Hohler

Dominik Hohler LL.M., ist Mandatsleiter bei Walder Wyss Rechtsanwälte in Zürich. Er berät nationale und internationale Unternehmen betreffend Corporate Governance, beim Auf- und Ausbau ihrer Unternehmensstrukturen, bei Umstrukturierungen und Finanzierungen sowie bei Sanierungsmaßnahmen und Insolvenz.

Micha Bühler

Micha Bühler LL.M., ist Partner bei Walder Wyss Rechtsanwälte in Zürich. Er berät und vertritt Klienten in handels-, vertrags- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten, einschließlich in Verantwortlichkeitsprozessen und Fragen der Organhaftung, M&A-Streitigkeiten und insolvenzrechtlichen Prozessen. Er verfügt über 15 Jahre Berufserfahrung als Prozessanwalt.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Mit dieser Veranstaltung richten wir uns an > Verwaltungsräte bei KMU, die ihre Rechtskenntnisse auf den neuesten Stand bringen möchten, > angehende Verwaltungsräte, die sich mit den Rechten und Pflichten sowie sämtlichen Konsequenzen vertraut machen möchten.

Anmeldung

per Telefon: +49 (0) 8151/27 19-0
per Telefax: +49 (0) 8151/27 19-19
per E-Mail: info@management-forum.de
online: hier
per Post: Management Forum Starnberg GmbH· Maximilianstraße 2b · D-82319 Starnberg

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für das eintägige Seminar beträgt inklusive Mittagessen, Pausenverpflegung und Arbeitsunterlagen CHF 1.550,-. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, erhält der zweite und jeder weitere Teilnehmer 10 % Preisnachlass. Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung die Teilnahmebestätigung und eine Rechnung. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Termin und Veranstaltungsort

Dienstag, 7. November 2017 in Zürich: Kameha Grand Zürich, Dufaux-Straße 1, CH – 8152 Glattpark / Zürich
Telefon: +41 (0)44 525 5000, E-Mail: zurich@kameha.com, Internet: www.kamehagrandzuerich.com

Dienstag, 27. Februar 2018 in Zürich: Sheraton Zürich Hotel, Pfingstweidstraße 100, CH-8005 Zürich, Telefon: +41 (0)44 285 4000, Fax: +41 (0)44 285 40 99, E-Mail: info.sheratonzurich@sheraton.com, Internet: www.sheratonzurichhotel.com

Registrierung

Der Seminar-Counter ist ab 9.00 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von CHF 100,- pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin schriftlich bei der Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Seminargebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte steht Management Forum Starnberg für

> professionelle Planung, Organisation und Durchführung

> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte

> Zusammenarbeit mit namhaften Referenten

> viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Inhouse-Schulungen

Zu diesen und vielen weiteren Themen bieten wir individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Inhouse-Schulungen an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. Ihr Ansprechpartner: Peter Bartl, Tel.: +49 (0) 8151/2719-0, E-Mail: peter.bartl@management-forum.de

 
 

Ansprechpartner

„Ihre Fragen zu dieser Veranstaltung beantworte ich gerne!“

Petra Geiger,
Konferenzmanagerin

Telefon: +49 (0) 8151/27 19 – 39;
petra.geiger@management-forum.de

 
 

Rückblick

Teilnehmerstimmen

„Spannendes und umfangreiches Seminar mit sehr guten Unterlagen“
K. Johansson; SalesAhead AG

 
 
07.11.2017
Kameha Grand Zürich / Zürich
Alle Infos als PDF pdf icon
SFr. 1.550,00

Kontakt

PETRA GEIGER
+49 (0) 8151 27 19 – 39
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

23.10.2017 München


 
23.10.2017 - 24.10.2017 Stuttgart/Esslingen


 
24.10.2017 München


 
06.11.2017 - 07.11.2017 Frankfurt am Main