Intelligente Gebäude planen, bauen und betreiben

> Anforderungsmanagement Digitalisierung
> Digitale Businessmodelle entwickeln
> Digitalisierte Prozesse
> Instandhaltung im digitalisierten Gebäude
> TGA Planung – Notwendige Ansätze zu qualitativ hochwertigen smarten Gebäuden
> Security und Cybersecurity – Was bedeutet das für Planer, Bauherren und Betreiber?
> Sicht des Bauherren/Investors: Warum baut man ein digitales Gebäude
> Wie stellt sich der Planer ein intelligentes Gebäude in Zukunft vor?
> Smart City: Campus- und Quartiersentwicklung

Exklusives Praxisbeispiel: cube berlin

Special
Erleben Sie im Cluster Smart Logistik der RWTH Aachen live die Zukunft der Digitalisierung!

Frühbucherrabatt von 15% bei Buchung bis zum 27. Oktober 2017!

 

Programm

Das Programm

 

 

Moderator: Klaus Dederichs, Associate Partner und Head of ICT, Drees & Sommer SE

 

Erster Konferenztag: Mittwoch, 13. Dezember 2017

 

9.15 Begrüßung durch den Moderator und Management Forum Starnberg

9.30 „Phase -1 und 0“ – ein strukturiertes und kluges Anforderungsmanagement (Bedarfsplanung) ist unerlässlich
> Strategie, Vorgehensweise, Strukturierung, Teambildung
> Vorteile und Nutzen durch den Einsatz von Methoden wie Programming, Design Thinking, Systemische Beratung….
> Digitalisierung und Cyber-Security, Themen für das Anforderungsmanagement?
> Change Management und Kommunikationsprozess
> Dokumentation der Ergebnisse (Inhalte, Struktur, Form)
> Next Steps
Klaus Dederichs,
Associate Partner und Head of ICT, Drees & Sommer SE

10.15 Zutrittskontrolle von Smart Buildings – Sicherheit und Risiken
> Die Zukunft der physikalischen Zugangskontrolle
> Universeller Zugang für digitale Gewerbe-Immobilien
> Passive Entry
> Notwendigkeit von Identity & Access as a Service
> Notwendigkeit der Offline Verfügbarkeit
Florian Schiebl,
Geschäftsführer, BlueID GmbH

10.45 Kommunikations- und Kaffeepause

11.15 cube berlin – Wie schlau ist der denn?
> Warum entwickelt ein Bestandhalter ein Smart Building?
> Kühnste Träume und schlimmste Befürchtungen
> Wenn das Gebäude zwei Jahre vor der Fertigstellung in Betrieb geht
Matthias Schmidt,
Leiter Development Deutschland, CA Immo AG

11.45 Architektur formt Verhalten – Neue Prozesse im digitalen Gebäude
Torben Østergaard,
Projektmanager, 3XN Architects

12.30 Effizient Gebäude digitalisieren: Mit Beleuchtung!
Digitale Intelligenz auf neuen Infrastrukturen aufbauen oder lieber auf einer bestehenden Infrastruktur aufsetzen, wie der Beleuchtung? So granular wie Beleuchtung kommt keine Infrastruktur zum Einsatz: Im Durchschnitt eine Leuchte pro 5qm im Bürogebäude. Digital werden, aber auf effiziente Art: Mit Beleuchtung!
Lars-Oliver Schröder,
Director Key Account End-User, Philips Lighting

13.00 Gemeinsames Mittagessen

14.15 Testing Informationssicherheit und Interoperabilität in Smarten Technologien
> Digitale Transformation
> Internet der Dinge
> Smart Home/Living
> Standards & Normen
> Prüfung & Zertifizierung
Dr. Siegfried Pongratz,

Leiter Smarte Technologien, VDE Prüfinstitut

15.00 Das intelligente Gebäude in der Smart City
Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft – wie wirkt sich dieser Wandel auf die Architektur aus?
> Gebäude als Orte des Austausches
> Architektur als Identitätsfaktor
> Effizientere Gebäude
Gerhard Wittfeld,
Geschäftsführender Gesellschafter, kadawittfeldarchitektur

15.45 Kommunikations- und Kaffeepause

16.15 Muster Digitaler Geschäftsmodelle und der Plattformökonomie
Dr. Gerhard Gudergan,
Leiter Geschäftsbereich Forschung,
FIR an der RWTH Aachen

17.00 Besichtigung am Cluster Smart Logistik der RWTH Aachen

ca. 18.30 Get Together
Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.

 

Zweiter Konferenztag – Donnerstag, 14. Dezember 2017

 

9.30 TGA Planung – Notwendige Ansätze zu qualitativ hochwertigen smarten Gebäuden
> Was macht die Planung an smarten Gebäuden so besonders?
> Welche Anforderung an die Planungsinhalte haben die smarten Gebäude ?
> Wie ändern sich die Abläufe in der Planung?
> Wie wird die Qualität gesichert?
> Wie wird die Inbetriebnahme von smarten Gebäuden realisiert?
Frank Kamping,
Associate Partner und Geschäftsführer,
Drees&Sommer Advanced Building Technologies GmbH

10.15 Räume denken – Haltung des Projektentwicklers zum Thema Smart Commercial Building
> Was muss eine Immobilie leisten, um smart zu sein?
> Wer steht im Fokus der smarten Immobilie?
   Perspektiven unterschiedlicher Stakeholder
> Zukunftsorientierte Ansätze, die das smarte Gebäude ermöglicht
Jens Kreiterling,
Vorstand, Landmarken AG

11.00 Kommunikations- und Kaffeepause

11.30 Das digitale Stadtquartier, Heimat für digitale Unternehmensimmobilien
Dr. Klaus Feuerborn,
Geschäftsführer, RWTH Aachen Campus GmbH

12.15 Moderne Bürokonzepte folgen neuen Arbeitsformen:
> Arbeitsprozesse verändern durch Digitalisierung
> Wechselwirkung zwischen Prozess und Gebäude
> Bürokonzepte: Ein Wettbewerbsfaktor im War for talents
> Work & Chill nicht nur für Generation Y
> Weltweite Meetings an jedem Arbeitsplatz
Tomas Pfänder,
Gründungsvorstand, UNITY AG

13.00 Gemeinsames Mittagessen

14.15 Vom Eternit zum Ethernet – Digitalisierung und Sicherheit moderner Gebäude
> Stand der Technik
> Sicherheitsanforderungen an die Planung eines modernen Gebäude-Netzes
> Interne Sicherheitsarchitektur und Netzdesign
> Absicherung von externen Wartungszugängen
> Das moderne Gebäude und die Cloud
> Anforderungen an den Betrieb
Thomas Simon,
Geschäftsführer, ComConsult Beratung und Planung GmbH

15.00 Mehr Mut – Mehr Wissen – Instandhaltung im digitalisierten Gebäude
> Paradigmenwechsel in der Instandhaltung
> Weg vom „Mondzeitalter“ und den darin verankerten starren Zeitzyklen
> Orientierung am tatsächlichen Anlagenverschleiß
> Prozesse in Korrelation zur (Ab-)nutzung setzten und dynamisch gestalten
Dirk Otto,
Geschäftsführer, Gegenbauer Facility Management GmbH

15.45 Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

16.00 Ende der Veranstaltung

 
 

Referenten

Christoph Diekmeyer

Christoph Diekmeyer ist seit Ende 2010 Geschäftsführer der LUNAR GmbH, des IT-Dienstleisters des EDEKA Verbunds. Unter seine Verantwortlichkeit fallen die Bereiche Regionale Warenwirtschaftssysteme, Stammdaten, Supply Chain Management, Digitale Produkte und Technologie.

Dirk Otto

Dirk Otto ist seit 2006 in der Unternehmensgruppe Gegenbauer beschäftigt und hatte verschiedene Führungspositionen inne und ist dort seit 2014 Geschäftsführer. Davor war er 16 Jahre lang als Teamleiter, Projektleiter und Key Account Manager im Technischen Gebäudemanagement namhafter Unternehmen tätig. Im Verband RealFM e.V. ist er seit 2002 Leiter des Arbeitskreises Instandhaltung (hier diverse Publikationen) sowie seit 2015 Leiter der Programmkommission.

Dr. Gerhard Gudergan

Dr. Gerhard Gudergan ist stellvertretender Geschäftsführer des FIR an der RWTH Aachen und leitet dort seit 2014 den Bereich Business Transformation. Er ist Gründer und Geschäftsführer des Center Smart Services auf dem Campus der RWTH Aachen.

Dr. Klaus Feuerborn

Dr. Klaus Feuerborn ist Geschäftsführer der RWTH Aachen Campus GmbH. Er verantwortet den Bereich Projektentwicklung und in Teilen den Bereich Clustermanagement (Betreuung aktueller Cluster sowie die Entwicklung neuer Cluster). Neben seinem produktionstechnischen Know-how verfügt er über ein umfangreiches Immobilienwissen. Nach seiner Promotion am Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen war er als Geschäftsführer in produzierenden Unternehmen sowie als Berater für die Immobilienbranche und die Industrie, hier schwerpunktmäßig im Bereich Produktentwicklung, tätig.

Florian Schiebl

Florian Schiebl ist Geschäftsführer der BlueID GmbH und verantwortlich für Vertrieb, Marketing und Business Development. Er begann seine Karriere in der Internet-Industrie Anfang 1996 und ist Experte für Cyber-Sicherheit, Mobilität und Telekommunikation. Als Senior Executive war er an internationalen Projekten in Asien, Europa und den USA für Unternehmen wie Bertelsmann, Siemens, COLT Telecom, iPass und Rackspace beteiligt. Vor seinem Eintritt bei der BlueID GmbH als Investor war Florian Schiebl Chief Operating Officer für Tyntec, einem universellen Kommunikationsanbieter mit Niederlassung in München.

Gerhard Wittfeld

Gerhard Wittfeld studierte Architektur an der RWTH Aachen. Von 1994-1996 arbeitete er im Büro von Prof. Klaus Kada in Graz und leitete ab 1996 dessen Büro in Aachen. Von 1997-2004 hatte er einen Lehrauftrag am Lehrstuhl für Entwerfen und Gebäudelehre der RWTH Aachen. Zusammen mit Klaus Kada gründete er 1999 das Architekturbüro kadawittfeldarchitektur mit Sitz in Aachen. Von 2004-2007 vertrat er den Lehrstuhl für Gebäudelehre und Entwerfen an der Hochschule Bochum. Gerhard Wittfeld war von 2006-2012 Mitglied im Architektenbeirat der Stadt Aachen und ist seit 2006 im Gestaltungsbeirat der Stadt Gummersbach engagiert. Er ist Gründungsmitglied von „aachen fenster – Raum für Bauen und Kultur“ und Vorstandsmitglied des Kompetenznetzwerkes Aachen Building Experts. 2014 erhielt Gerhard Wittfeld den großen DAI Preis für Baukultur.

Jens Kreiterling

Jens Kreiterling startete im Jahr 2006 als Projektleiter bei der Landmarken AG und wurde ein Jahr später Prokurist. Nach Stationen als Geschäftsführer der Schwestergesellschaft AMW-Projekte und Generalbevollmächtigter der Landmarken AG ist er seit Januar 2015 Vorstand neben Norbert Hermanns. Die strategische Positionierung der Landmarken AG zum Thema Digitalisierung liegt in seinem Ressort. Seine Motivation als Projektentwickler zieht er aus der Möglichkeit, Projekte zu initiieren, sie von der ersten Idee über den gesamten Prozess bis zur Übergabe an den Nutzer und den Betrieb zu begleiten. Projekte anzustoßen, die identitätsbildend sind, Fingerabdrücke hinterlassen und einen wesentlichen Beitrag zur Gestaltung von Lebensräumen leisten, das ist seine Leidenschaft.

Lars-Oliver Schröder

Lars-Oliver Schröder ist seit 2003 bei Philips Lighting beschäftigt, zunächst als International Key Account Manager am Standort Hamburg. Zwischen 2011 und 2016 war er in verschiedenen Positionen in Shanghai tätig, zuletzt als Director Product Portfolio Manager. Seit 2016 ist er wieder in Hamburg ansässig, in der Position des Director Key Account End-User.

Matthias Schmidt

Matthias Schmidt leitet seit Februar 2014 das Development Deutschland der CA Immo und verantwortet hiesige Projektentwicklungen u.a. im Stadtquartier Europacity in Berlin oder im Europaviertel in Frankfurt. Der 45-jährige Experte verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Development. Unter anderem leitete er den Bau des neuen Headquarters für Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland, die Entwicklung des InterCity- und des Steigenberger Hotels sowie des Kennedy-Hauses südlich des Berliner Hauptbahnhofs. Den Grundstein seiner beruflichen Karriere legte er mit einer Ausbildung zum Diplom-Wirtschaftsingenieur, darüber hinaus ist er Immobilienökonom und Absolvent der International Real Estate Business School (IREBS) in Regensburg sowie MRICS (Professional Member of the Royal Institution of Chartered Surveyors).

Thomas Simon

Thomas Simon war nach Abschluss seines Studiums 1985 bis Ende 1995 in einem führenden Unternehmen der Kommunikationstechnik als Seniorberater und später als Geschäftsführer tätig. Seit 1995 ist er geschäftsführender Gesellschafter der ComConsult Beratung und Planung GmbH in Aachen. In zahlreichen erfolgreich abgeschlossenen Projekten hat er sein praxiserprobtes, umfassendes Know-how unter Beweis gestellt. Zu seinen langjährigen Kunden zählen die Daimler AG, die Bayer Business Services GmbH, die Santander Consumer Bank AG sowie zahlreiche mittelständische Unternehmungen.

Tomas Pfänder

Tomas Pfänder, Dipl-Wirt.-Ing., ist Gründungsvorstand der UNITY AG. Dort ist er verantwortlich für den Bereich Strategische und Betriebswirtschaftliche Beratung, Finanzen und Personal. Er hat über 90 Beratungsprojekte geleitet – vor allem in den Bereichen Strategie, Produktinnovation, Prozessoptimierung, Controlling und Sanierung. Im Bereich Industrie 4.0 ist Tomas Pfänder zuständig für das Strategische Management und entwickelt Geschäftsmodelle.

Torben Østergaard

Torben Østergaard ist Absolvent der Aarhus School of Architecture und hat seit 1995 vielfältige Erfahrung als Planer und Projektmanager beim Büro 3XN gesammelt. Seine Verdienste als Projektmanager bei einer Reihe internationaler Projekte haben zum internationalem Renommee von 3XN beigetragen. Er war verantwortlich für eine große Bandbreite von Planungen in Dänemark und International, wie etwa das Deloitte HQ in Copenhagen oder MuziekGebouw/BIMHUIS in Amsterdam. Derzeit ist er in aktuellen Projekten wie z.B. the cube in Berlin, das Shanghai Dream Center und die Duale Hochschule in Stuttgart involviert. Seine Beteiligung an Wettbewerben, Planungsausführung und Vertragsverhandlungen stellen seine Kompetenz in allen Prozessschritten von der Idee bis zur Inbetriebnahme sicher.

Ihr Moderator

dederichs_klaus_gewerbeimmobilie_management forum starnberg
Klaus Dederichs ist seit 2015 Associate Partner der Drees & Sommer GmbH und leitet den Standort Aachen mit dem Schwerpunkt ICT. Er beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit der Projektsteuerung und Planung von Großprojekten und komplexen Projektabwicklungen. Zu seinen Aufgaben zählen u.a. die Konzeption, Planung, die Sicherheits- und Standortanalyse von Rechenzentren sowie die Erstellung von Migrationskonzepten zur Georedundanz (Colocation/Housing/Hosting). Er ist Experte für die Digitalisierung von Gebäuden (Smart Commercial Building).

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Mitglieder von Geschäftsleitung und Vorstand sowie Fach- und Führungskräfte aus den Abteilungen Business Development, IT, Bau, Technik und Facility Management von Unternehmen der freien Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung, an Bauherren und ihre Vertreter, an TGA-Planer, Architekten, Projektsteuerer und Bauingenieure, an Hersteller, Dienstleister und Berater sowie an alle, die im Zuge von Errichtung, Sanierung und Betrieb von Industrie-, Gewerbe- und Verwaltungsbauten mit der Digitalisierung von Gewerbegebäuden befasst sind.

So melden Sie sich an
> per Telefon:
+49 (0)8151/27190
> per Telefax: +49 (0)8151/271919
> per E-Mail: info@management-forum.de
> per Internet: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstr. 2b · D-82319 Starnberg

Teilnahmegebühr
Die Gebühr für die zweitägige Fachkonferenz beträgt € 1.495,- zzgl. 19% MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Sollte Ihre Anmeldung bis zum 27. Oktober 2017 bei Management Forum Starnberg eingehen, erhalten Sie einen Preisnachlass von 15%. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor.

Termin und Veranstaltungsort
13./14. Dezember 2017 in Aachen:
EICe Aachen, Campus Boulevard 55, 52074 Aachen, Telefon: +49 (0) 241 47705 604, Mail: service@eice-aachen.de

Registrierung
Der Konferenz-Counter ist ab 8.00 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Rücktritt
Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens 28. November 2017 in Textform bei Management Forum Starnberg eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Konferenzgebühr fällig. Dem Teilnehmer steht es frei, einen geringeren Schaden nachzuweisen. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Management Forum Starnberg
Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für
> professionelle Planung, Organisation und Durchführung > Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte > viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte.

Ausstellung und Sponsoring
Sie sind interessiert, als Partner dabei zu sein?
Nutzen Sie die Chance, Ihre Produkte und Dienstleistungen einem Fachpublikum zu präsentieren. Gerne senden wir Ihnen unverbindlich weitere Informationen zur Ausstellung.

Anreise

Deutsche Bahn DB
Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg! Infos unter: www.management-forum.de/bahn

 
 

Ansprechpartner

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu dieser Veranstaltung.

Helmut Hohberger
Konferenz-Manager
Telefon: 0 81 51/27 19 – 42
helmut.hohberger@management-forum.de

Christine Cooper-Busch
Konferenz-Koordinatorin
Telefon: 0 81 51/27 19 – 23
Christine.Cooper-Busch@management-forum.de

Tim Freiwald
Ausstellung und Sponsoring
Telefon: 0 81 51/27 19 – 14
tim.freiwald@management-forum.de

 
 

Preisinformationen

Die Gebühr für die zweitägige Fachkonferenz beträgt € 1.495,- zzgl. 19% MwSt.

Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass.

Sollte Ihre Anmeldung bis zum 27. Oktober 2017 bei Management Forum Starnberg eingehen, erhalten Sie einen Preisnachlass von 15%.

 
 

Partner

Platinpartner

 

 

Baimos Logo Digitale Gewerbeimmobilie

Die BlueID GmbH ist ein Identity-as-a-Service-Unternehmen mit Sitz in München, das sich auf die zentrale Verwaltung und Berechtigung von Maschinen-Identitäten für das Internet der Dinge (IoT) spezialisiert hat. Das Kernprodukt von BlueID ist eine autarke, hochsichere Berechtigungsmanagement-Plattform, die das Smartphone zum sicheren digitalen Schlüssel macht und mobile Identifikation, Zugangskontrolle, Authentifizierung und Steuerung von Objekten ermöglicht. Die BlueID Lösung findet durch ihre Hardware-Unabhängigkeit in den unterschiedlichsten IoT-Vertikalen Anwendung und kann eine unbegrenzte Anzahl von Nutzern und Objekten verwalten. Sicherheit, Skalierbarkeit und Zukunftsfähigkeit einer digitalen Lösung «secured by BlueID» ist damit der Schlüssel zum Erfolg. www.BlueID.net

Philips Logo Digitale Gewerbeimmobilie

Philips Lighting ist ein Unternehmen von Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA) und der weltweit führende Anbieter von Beleuchtungsprodukten, -systemen sowie -services. Wir kombinieren unser Verständnis um die positive Wirkung von Licht auf Menschen mit unserem umfassenden technologischen Know-how, um einzigartige, digitale Beleuchtungssysteme zu schaffen, die Anwendern neue Geschäftsfelder erschließen und das Leben von Menschen verbessern. Sowohl für Geschäftskunden als auch für Endverbraucher verkaufen wir mehr energieeffiziente LED-Beleuchtung als jedes andere Unternehmen. Philips Lighting ist führend im Markt für Connected Lighting-Systeme und professionelle Dienstleistungen. Wir nutzen das Internet der Dinge, um Licht auch jenseits reiner Beleuchtung in eine vollständig vernetzte Welt zu transformieren – Zuhause, in Gebäuden sowie in urbanen Räumen. 2015 haben wir weltweit mit 33.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 7,4 Milliarden Euro erzielt. www.philips.de

 
 
13.12.2017 - 14.12.2017
EICe Aachen / Aachen
Alle Infos als PDF pdf icon
Neue Termine in Planung

Kontakt

HELMUT HOHBERGER
+49 (0) 8151 27 19 – 42
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

24.01.2018 - 25.01.2018 München


 
06.02.2018 - 07.02.2018 Frankfurt am Main


 
22.02.2018 - 23.02.2018 Wiesbaden


 
22.02.2018 - 23.02.2018 München


 
27.02.2018 - 28.02.2018 Frankfurt/Main