Grundlagen der Vertragsgestaltung
Vertragsrecht in Deutschland
Bestandteile und Inhalte des Rahmenvertrages
Konflikte & Streitlösung
Durchführung, Änderung und Besonderheiten

Zufriedenheit aus der letzten Veranstaltung mit diesem Thema:
 
 

Programm

Seminarbeschreibung

 

Zum Seminar

Das Seminar ist interaktiv konzipiert. Die Teilnehmer erarbeiten Fragestellungen und Ergebnisse gemeinsam mit dem Referenten, zudem werden Fragestellungen und Erfahrungen (best practices) der Teilnehmer mit berücksichtigt. Die Teilnehmer können besondere Fragestellungen und Fallgestaltungen aus ihrer Praxis und ihrem Geschäftsbereich abgeben; nach Möglichkeit wird auf diese Besonderheiten eingegangen werden. Der Referent wird dabei seine Erfahrungen aus langjähriger Beratungspraxis in unterschiedlichen Industrien (insbesondere Automotive-, Medical Devices-, Pharma-, Metall- und Papierindustrie) praxisbezogen einbringen. Kleine Wissens- und Verständniskontrollen und Gestaltungsrunden sorgen für einen abwechslungsreichen Verlauf, der das vermittelte Wissen bestmöglich festigt.

Ziel des Seminares ist es, den Teilnehmern die strukturellen Kenntnisse zu vermitteln, die in der alltäglichen Praxis die Konzeption, die Verhandlung und den Abschluss von Rahmenvereinbarungen sowie deren Durchführung und Controlling verbessern. Auch wenn Ziel der Vertragsgestaltung stets die Vermeidung von Auseinandersetzungen ist, werden auch Wege zum Umgang mit Störungen der Vertragsdurchführung aufgezeigt.

 

Zeitlicher Ablauf

 

Erster Seminartag
9.15 Begrüßung der Teilnehmer
ca. 12.30 Gemeinsames Mittagessen
ca. 18.00 Ende des ersten Seminartages

Get-together: Wir laden sie herzlich ein zum Dialog mit dem Referenten und den Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch und Kontakte am Rande der Veranstaltung.

Zweiter Seminartag
8.30 Beginn
ca. 12.30 Gemeinsames Mittagessen
ca. 16.30 Ende des Seminars

Die Kommunikations- und Kaffeepausen werden im Verlauf des Seminars festgelegt.

 

Erster Seminartag

 

Ihr Seminarleiter:
Eler von Bockelmann,
Rechtsanwalt, Kanzlei RITTERSHAUS, München

Herzlich willkommen!
> Überblick über Agenda und Seminarziele
> Erwartungen der Teilnehmer an das Seminar

Einleitung und Einführung in das Thema
> Begrüßung und Einführung
> Einkaufs-Rahmenverträge – Aufgabe und Bedeutung
> Interessenlage und Verhandlungsposition
> Verhandlungsmacht beim Lieferanten? Folgen für  die Verhandlung
> Verhandlungsmacht beim Käufer? Folgen für die Verhandlung
> Der Einkaufsprozess: Vorphase, Vertragsverhandlung, Durchführung

Zu den Grundlagen der Vertragsgestaltung
> Vertragstypen beim Einkaufs-Rahmenvertrag?
> Technik der Vertragsgestaltung – Sprache, Textbausteine, Bezugnahmen
> Einfluss internationaler Sachverhalte?
> Formulare und Checklisten?
> Zielkonflikte in der Vertragsgestaltung (Sicherer Weg? Haftungsvermeidung? Vertragsumfang? Handhabbarkeit? Durchstellen von Haftungsrisiken? Sprache?
> Instrumente der Vertragsgestaltung

Vertragsrecht in Deutschland
> Austauschverträge im unternehmerischen Rechtsverkehr in Deutschland, Unterschiede zu anderen Rechtsordnungen
> Grundlagen: Allgemeine Geschäftsbedingungen
> Grundlagen: Anwendbares Recht
> Grundlagen: Vorvereinbarungen: LoI, MoU, Nomination Letter u.v.m.
> Grundlagen: Vertragsschluss, Wirkung von Verhandlungen, kaufmännisches Bestätigungsschreiben
> Vorvertragliche Bindung und Abbruch von Vertragsverhandlungen
> Vertragliche Bindung oder nur scheinbare Bindung – wie weit wirkt der Rahmenvertrag?

 

Zweiter Seminartag

 

Begrüßung durch den Seminarleiter

Endlich zur Sache – der Rahmenvertrag
> Der Einkaufsrahmenvertrag im System des Zivilrechts – was heißt „Rahmen“?
> Typische Vertragsklauseln des Rahmenvertrages
> Preise, Zahlungsbedingungen, Erhaltung des Vertragsgleichgewichts durch Preis- und Konditionenanpassungsklauseln
> Lieferbedingungen, Abrufmodelle
> Mängeluntersuchung und Mängelhaftung
> Schadensersatzpflichten
> Haftung und der Einfluss von Betriebs- und Produkthaftpflichtversicherungen
> Schutzrechte, Geheimhaltung
> Das sonstige Kleingedruckte

Konflikte und Streitlösung
> Rechtswahl
> Streitvermeidung und Streitschlichtung
> Streitvermeidung durch Vertragsgestaltung – selbststeuernde Regelungen, Interessenparallelität etc.
> Ausgleich von Nachteilen und Schäden im internationalen Kontext
> Methode der Streitschlichtung – Schiedsgerichtsbarkeit oder staatliche Gerichte?
> Ort der Streitschlichtung

Durchführung, Änderung, Besonderheiten
> Durchführung von Einkaufsverträgen: Dokumentation der Vertragsabwicklung
> Dokumentation (insb. im internationalen Kontext)
> Vertragscontrolling
> Änderung von Einkaufs-Rahmenverträgen
> Störungen bei der Vertragsdurchführung
> Branchenspezifische Qualitätssicherungssysteme
> Insbesondere: Auditrechte im System von Einkaufs-Rahmenverträgen
> Branchenspezifische Zusatzvereinbarungen und Nebenverträge
> Besonderheiten bei Einschaltung weiterer Beteiligter auf Kunden- oder Lieferantenseite
> Insbesondere: Die verlängerte Werkbank
> „Innovative“ Formen der Zusammenarbeit, insbesondere Werkverträge, Arbeitnehmerüberlassung, Contracting
> Bei Bedarf und Interesse: Einkauf „sonstiger Leistungen“, insbesondere Dienstleistungen

 
 

Referenten

Eler von Bockelmann

Eler von Bockelmann ist Rechtsanwalt am Münchener Standort der Kanzlei RITTERSHAUS. Er konzentriert sich dort auf die Bereiche Arbeitsrecht und Wirtschaftsrecht. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Passau war er als nebenberuflicher wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Bürgerliches Rechts, Arbeits- und Wirtschaftsrecht (Prof. Dr. Wolfgang Hromadka) tätig. Eler von Bockelmann ist seit 1991 in München als Arbeitsrechtler und Wirtschaftsanwalt tätig. Zugleich hat er Vorstandsfunktionen in verschiedenen Wirtschafts- und Sportvereinen.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns an Geschäftsführer und Führungskräfte aus den Bereichen Vertrieb, Verkauf, Supply Chain Management, Beschaffung, Controlling und Recht sowie an Procurement, Materialwirtschaft und strategischen Einkauf.

Anmeldung

> per Telefon: 0 81 51/27 19-0
> per Fax: 0 815 1/27 19-19
> per E-Mail: info@management-forum.de
> online: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstr. 2b · D-82319 Starnberg

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für das zweitägige Seminar beträgt € 1.995,- zzgl. 19% MwSt. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Mittagessen, Getränke und Arbeitsunterlagen enthalten. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Seminargebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Termine und Orte

11. und 12. Juli in Frankfurt/M.: relexa Hotel Frankfurt/Main, Lurgiallee 2, 60439 Frankfurt/M.,
Telefon: 069/95778-0, Telefax: 069/95778-878, E-Mail: Frankfurt-Main@relexa-hotel.de, Zimmerpreis: € 109,50

Zimmerreservierung

Für dieses Seminar steht in den Seminarhotels ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor. Der Seminar-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für
> professionelle Planung, Organisation und Durchführung > Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte > viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Inhouse-Schulungen und Einzel-Coachings

Zu diesen und weiteren Themen bieten wir individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Inhouse-Schulungen und individuelle Einzel-Coachings an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches, auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot. Ihr Ansprechpartner: Peter Bartl, Tel.: +49 (0)8151/2719-0, peter.bartl@management-forum.de

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 99,- zum Seminar von Management Forum Starnberg und zurück.

Management Forum Starnberg Deutsche Bahn Veranstaltungsticket

 

 
 

Ansprechpartner

„Ihre Fragen zur Veranstaltung beantworte ich gerne!“

Gundula Schwan
Geschäftsführerin

Tel. (0 81 51) 27 19 28
gundula.schwan@management-forum.de

 
 

Rückblick

Teilnehmerstimmen

„praxisnah, kurzweilig“
W. Wieland, Weber Schraubautomaten GmbH

„Rahmenvertragsrüstzeug kompakt und verständlich präsentiert.“
Tischmeyer; Philips

 
 
11.07.2016 - 12.07.2016
relexa Hotel Frankfurt/Main / Frankfurt am Main
Alle Infos als PDF pdf icon
Neue Termine in Planung

Kontakt

GUNDULA SCHWAN
+49 (0) 8151 27 19 – 28
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

31.05.2017 - 01.06.2017 Augsburg


 
01.06.2017 - 02.06.2017 Wien


 
20.06.2017 - 21.06.2017 Stuttgart/Esslingen


 
31.08.2017 - 01.09.2017 Starnberg


 
27.09.2017 - 28.09.2017 Starnberg


 
12.10.2017 Köln