Themenschwerpunkte
> Leistungs- und Verhaltensdefizite erkennen
> Psychologische Grundlagen: Wie Sie Veränderungsbereitschaft bewirken
> Vom ,,Nicht-Wollen“ oder ,,Nicht-Können“ – die Ursache für schlechte Leistung identifizieren
> Orientierungsgespräche als wichtiger Handlungsrahmen: Arbeitsprozesse, Zielvereinbarungen, Empfängerhorizont
> Aufbau und Durchführung von Kritikgesprächen
> Arbeitsrechtliche Möglichkeiten und Alternativen zur Kündigung
> Die rechtssichere Umsetzung der Trennung

Special:
Zahlreiche Übungen zur Gesprächsführung und Diskussion Ihrer Praxisfälle

 

Programm

Seminarbeschreibung

 

Ihr Unternehmenserfolg hängt vor allem vom Leistungsvermögen und der Leistungsbereitschaft Ihrer Mitarbeiter ab. Jedoch bringen einige Mitarbeiter nicht die Leistung, die Sie oder Ihr Unternehmen erwarten. Leistungsschwächere Mitarbeiter werden oft vom Team mitgezogen, was sich negativ auf das Betriebsklima auswirkt. Minderleistungen von Anfang an zu vermeiden oder bei Auftreten schnell zu beheben, ist die Aufgabe der vorgesetzten Führungskraft. Wer Verhaltens – und Leistungsdefizite angemessen anspricht und für das Potential der Betroffenen passende Lösungswege findet, kann die sogenannten Low Performer wieder zu einem starken Teammitglied werden lassen.

Gelingt das nicht, ermöglicht Ihnen die umfassende Kenntnis von arbeitsrechtlichen Mitteln strategisch erfolgreich vorzugehen. In diesem Seminar diskutieren wir mit Ihnen Handlungsalternativen von der Entwicklung und Förderung von leistungsschwächeren Mitarbeitern bis hin zur fairen Trennung. Sie erhalten hilfreiche, arbeitsrechtliche Tipps für den Umgang mit leistungsschwächeren Mitarbeitern und verstärken so Ihre Sicherheit und Souveränität in Ihrer Führungsrolle.

Nach der Teilnahme können Sie
> leistungsschwächere Mitarbeiter im Unternehmen systematisch erkennen
> Ihre Mitarbeiter individuell fordern und fördern
> mithilfe arbeitsrechtlicher Mittel fair reagieren
> Bestätigungs- und Kritikgespräche richtig führen

So gestalten wir dieses Seminar
Theoretische Inputs wechseln sich mit praktischen Übungen in unterschiedlichen Gruppen ab. Dabei transferieren Sie die Impulse in ausgewählte Praxissituationen und nehmen vielfältige Ideen und Anregungen für Ihre eigene Führungssituation mit.

 

 

Zeitlicher Rahmen

 

Erster Seminartag
9.15 Begrüßung der Teilnehmer
ca. 12.30 Gemeinsames Mittagessen
ca. 16.00 Ende des ersten Seminartages

Get-together:
Wir laden sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch und Kontakte am Rande der Veranstaltung.

Zweiter Seminartag
8.00 Beginn des zweiten Seminartages
ca. 12.30 Gemeinsames Mittagessen
ca. 16.30 Ende des Seminars
Die Kommunikations- und Kaffeepausen werden im Verlauf des Seminars festgelegt.

 

 

Das Seminarprogramm

 

Herzlich willkommen
> Begrüßung durch den Seminarleiter Dr. Frank Wetzling
> Kurze Vorstellungsrunde
> Abgleich der Erwartungen

Orientierungsgespräch
> Erforderliche Kommunikation des Vorgesetzten
> Das Orientierungsgespräch als wichtiger Handlungsrahmen
> Erläuterung der Arbeitsprozesse anhand konkreter Vorschrift
> Das Anforderungsprofil als dynamische Herausforderung
> Hilfreiches Vorgehen „Vereinbarung statt Anweisung“
> Der „Empfängerhorizont“ als Leitschnur zielgerichteter Information
> Nützlichkeit von Handbüchern
> Dokumentation des Gesprächsergebnisses mit dem Mitarbeiter

Psychologische Aspekte
> Erfordernisse einfühlsamer, empathischer Gesprächsführung
> Vorgehenswese nach dem Sender-Empfänger-Kommunikationsmodell des Psychologen Schulz von Thun
> Überwindung von Routineerstarrung und Umgang mit untermotivierten Mitarbeitern
> Pragmatische Klärungsaspekte bei Verdacht des Burnouts

Praxistransfer
> Übungen in Kleingruppen
> Raum für das Einüben des Erlernten

Das Bestätigungs- bzw. Kritikgespräch
> Bestätigungsgespräche als Motivationsgrundlage
> Leistungen der Kollegen: ein brauchbarer Maßstab?
> Das Kritikgespräch als nachdrückliche Orientierung
> Zahlen, Daten, Fakten als wesentliche Grundlage
> Verabredung konkreter Trainingsmaßnahmen
> Das Follow-up-Gespräch und evtl. Kurskorrekturen
> Evtl. Anwendung des Direktionsrechts

Ermahnung / Abmahnung beim Ausbleiben von Änderungserfolgen
> Die Ermahnung als sinnvolle Prävention
> Dokumentation der Ermahnung ohne Bloßstellung
> Ultima Ratio im Eskalationsprozess
> Die neue Form der Abmahnung nach Anhörung des Mitarbeiters
> Die Korrekturvereinbarung als Alternative
> Anwendung der Abmahnung bedingt das Gegenstück

Praxistransfer
> Übungen in Kleingruppen
> Raum für das Einüben des Erlernten

Form der Gesprächsführung
> Anlass und Jahresgespräch bei Feststellung von Defiziten
> Identifikation des Optimierungsbedarfs in der eigenen Führung
> Ablauf des Gesprächs bei starker Abweichung zwischen Eigen- und Fremdbild
> Priorisierung der wichtigen Punkte und Protokollierung auf dem „Laufzettel“
> Das Problem der „Contra-Indikatoren“
> Vorgehen bei voraussichtlich dauerhafter Unterschreitung erforderlicher Leistungsstandards

Das Trennungsgespräch
> Wichtige Grundlagen der Gesprächsführung
> Erfahrungssätze für eine schlüssige Gesprächsführung

 
 

Referenten

Dr. Frank Wetzling

Dr. Frank Wetzling ist Rechtsanwalt und Fachanwalt und seit 2014 Partner der Rechtsanwaltskanzlei Wetzling & Habel in Mainz. Die Kanzlei ist spezialisiert auf Arbeitsrecht und berät Unternehmen im Bereich Personalführung, Kommunikation und Organisation. Dr. Wetzling war zudem Dozent an der Fachhochschule Mainz und in einer seiner früheren Stationen Leiter des Bereiches Führungskräfte der Schott Glaswerke, heute Schott AG mit 17.000 Beschäftigten. Dort war er als Prokurist international zuständig für Personalangelegenheiten der weltweit 700 Führungs- und Führungsnachwuchskräfte der Unternehmensgruppe. Zuvor arbeitete Dr. Wetzling in verschiedenen Funktionen im Bereich Personal und Außendienst für die Deutsche Unilever GmbH, Hamburg.

 

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Geschäftsführer aller Branchen, Projekt-, Team und Gruppenleiter sowie an Leiter und Mitarbeiter der Bereiche Personal, Personalentwicklung und Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Anmeldung

> per Telefon: (0 81 51) 27 19-0
> per Telefax: (0 815 1) 27 19-19
> per E-Mail: info@management-forum.de
> online: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstr. 2b · 82319 Starnberg

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für das zweitägige Seminar beträgt € 1.995,- zzgl. 19 % MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, erhält der zweite und jeder weitere Teilnehmer 10 % Preisnachlass. Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung die Teilnahmebestätigung und eine Rechnung. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19 % MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens zwei Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Seminargebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Termin und Veranstaltungsort

18. und 19. Mai 2017 in München: Holiday Inn Munich – City Centre, Hochstraße 3, 81669 München, Telefon: 089/4803-4444, Telefax: 089/4488277, E-Mail-Reservierung: postoffice@muchb.holidayinn.com, Zimmerpreis: € 134,- inkl. Frühstück

Zimmerreservierung

Für dieses Seminar steht in den Seminarhotels ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.

Registrierung

Der Seminar-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für > professionelle Planung, Organisation und Durchführung > Zusammenarbeit mit namhaften Referenten > aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte > viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Inhouse-Schulungen und Einzel-Coachings

Zu diesen und weiteren Themen bieten wir individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Inhouse-Schulungen und individuelle Einzel-Coachings an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches, auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot.
Ihr Ansprechpartner: Peter Bartl, Tel.: 08151/2719-0, peter.bartl@management-forum.de

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

deutsche-bahn-db-logo-header

Infos unter: www.management-forum.de/bahn

 
 

Ansprechpartner

„Ihre Fragen zu dieser Veranstaltung beantworte ich gerne!“

Yasmin Shafiey,
Koferenz-Managerin

Telefon: 0049 (0) 8151/27 19 – 38;
yasmin.shafiey@management-forum.de

 
 

Preisinformationen

 

 
 

Rückblick

 

 
 

Partner

 

 
 
18.05.2017 - 19.05.2017
Holiday Inn Munich – City Centre / München
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 1.995,00

Kontakt

Yasmin Shafiey
+49 (0) 8151 27 19 - 38
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

24.04.2017 - 25.04.2017 Frankfurt am Main


 
27.04.2017 - 28.04.2017 Wiesbaden


 
27.04.2017 - 28.04.2017 Starnberg


 
09.05.2017 Wien


 
10.05.2017 - 11.05.2017 Bad Homburg


 
11.05.2017 - 12.05.2017 Stuttgart/Esslingen