> Agiles Management in Forschung & Entwicklung in der digitalen Welt
> Wie man erfolgreich neue Geschäftsmodelle entwickelt
> Mit ganzheitlichem Innovationsmanagement die Digitalisierung meistern
> Product-Lifecycle-Management – den Innovationsprozess von der Wiege bis zur Bahre beherrschen
> F&E-Kultur 4.0 als Innovationstreiber
> Design Thinking als zentrales Werkzeug in der 4.0-Welt

 

Programm

Seminarbeschreibung

 

Auch das Management von Forschung und Entwicklung befindet sich durch die Digitalisierung im Wandel: Geschäftsmodelle, nicht einzelne Produkte und Dienstleistungen, stehen im Fokus der Innovationen. Neue Geschäftsmodelle sind vor allem mit digitalen, oft disruptiven Technologien verknüpft. Agile Methoden, die aus der IT-Welt stammen, finden zunehmend Einsatz in den Entwicklungsabteilungen „klassischer“ Branchen. Aber die digitale (R)evolution ist nicht immer nur eine technologische Herausforderung – Führung, Organisation und Kultur müssen an die Veränderungen angepasst werden.

Das Seminar zeigt die zentralen Herausforderungen und wesentlichen Lösungsansätze für das F&E- und Innovationsmanagement auf. Anhand von Successful Practices zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Unternehmen aufstellen können, um nachhaltig erfolgreich zu sein.

 

Erster Seminartag

 

Ihr Seminarleiter:
Prof. Dr. Rainer Völker, Leiter,
Institut für Innovation und nachhaltiges Management

Herzlich willkommen
> Begrüßung
> Übersicht über die Seminarinhalte
> Kurze Vorstellungsrunde
> Interessen und Erwartungen der Teilnehmer

F&E-Management 4.0
> Was bedeutet „4.0“ für Forschung und Entwicklung?
> Die Bausteine erfolgreichen F&E-Managements: Das House of Innovation 4.0
> Die zentralen, neuen Ansätze, Methoden und Tools im Überblick
> Wie können die Herausforderungen gemeistert werden?
> Sinnvolle Schritte der Umsetzung
Prof. Dr. Rainer Völker

Methoden und Tools in der Praxis des digitalen Innovations- und F&E-Management
> Innovationsmanagement bei digitalen Produkten und Services
> Nutzung von User Stories und Use Cases
> Business Modelling und Design Thinking
> Organisatorische Voraussetzungen und die passende Kultur schaffen
Jens Hammer, Senior Digital Business Innovation Manager,
Schaeffler AG

Agiles Projektmanagement
> Erfolgsfaktoren agiler Organisationen
> Agiles Projektmanagement
> Scrum auch in der Hardwareentwicklung
> Dos and Dont‘s
Stuttgart, 25. Juni 2018:
Domingo Escabias, Inhaber, gestio – Projektmanagement
Starnberg, 6. Dezember 2018:
Manuel Graf, Process Manager Innovation, Leica Geosystems AG

Digitaler Wandel des Innovationsmanagements im Mittelstand
> Ziele
> Digitales Innovationsmanagement im Unternehmenskontext
> Digitales Workflow-Modell
> Einbindung Projektmanagement, agiles Projektmanagement
> Umsetzung
Jürgen Ortmeier, Leiter Labore Flüssiglacktechnologien,
Karl Wörwag Lack- und Farbenfabrik GmbH & Co. KG

Innovation Check 4.0
> Übung mit den Teilnehmern
> Analyse Ihres Unternehmens im Hinblick auf F&E-Management 4.0
> Sind Sie fit für die „4.0-Welt“ – Check und Handlungsempfehlungen
Prof. Dr. Rainer Völker

 

Zweiter Seminartag

 

Ihre Seminarleiter:
Prof. Dr. Rainer Völker

Entwicklung neuer Geschäftsmodelle
> Neue Geschäftsmodelle als Starting Point in der „4.0-Welt“
> Wie man neue Geschäftsmodelle entwickeln kann
> Die richtigen Methoden verwenden
> Integration in den Stage-Gate-Prozess
> Den Business Case adäquat ermitteln
Prof. Dr. Rainer Völker

Übung zu Geschäftsmodellen
> Integration des Business Modelling in den Innovations- und F&E-Prozess
> Zusammenwirken von F&E, Produktmanagement und Vertrieb meistern
> Tools und Methoden richtig anwenden
Prof. Dr. Rainer Völker

Design Thinking als zentrales Werkzeug für die Denkweise „4.0“
> Als neue, umfassende Methode zur Ideengenerierung in der „4.0-Welt“
> Design Thinking innerhalb der Unternehmenskultur 4.0
> Integration von wirklichen Nutzerbedürfnissen und möglichen Geschäftsmodellen
> Kill early, kill cheap: Schnelles Verfahren für zielgerichtete Ideen
> Wie Design Thinking beim Prozess von der Idee zum Markt hilft – Beispiele von Kunden
> Wie können Sie mit Design Thinking starten?
Daniel Brunnett, Senior Business Enterprise Consultant, SAP AG

Übung mit den Teilnehmern zu Design Thinking
Daniel Brunnett und Prof. Dr. Rainer Völker

 

Zeitlicher Ablauf

 

Erster Seminartag
9.00 Begrüßung der Teilnehmer
ca. 12.30 Gemeinsames Mittagessen
ca. 17.30 Ende des ersten Seminartages
Get-together: Zum Abschluss des ersten Seminartages lädt Management Forum Starnberg Sie zu einem informellen Get-together ein – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch und Kontakte am Rande der Veranstaltung.

Zweiter Seminartag
9.00 Beginn
ca. 12.30 Gemeinsames Mittagessen
ca. 16.30 Ende des Seminars
Die Kommunikations- und Kaffeepausen werden im Verlauf des Seminars festgelegt.

 
 

Referenten

Daniel Brunnett

Daniel Brunnett arbeitet derzeit als Senior Business Enterprise Consultant und Design Thinking Coach bei der SAP Business Transformation Services. Als Berater entwickelt er technologiegetriebene, digitale Geschäftsmodell-Innovationen für Kunden und begleitet diese von der Idee bis zur Markteinführung. Hierbei nutzt er Methoden wie Design Thinking und Lean Prinzipien. Er war aktiv an mehreren Startup-Unternehmen beteiligt und ist aktuell als Mentor bei dem Biotech Startup nEcoTox freiberuflich tätig.

Domingo Escabias

Domingo Escabias hat im Jahre 2004 die Firma gestio gegründet,die ihre Kernkompetenz in der Implementierung und in der Optimierung von Projektmanagementprozessen für den Mittelstand hat. Neben seiner über 12jährigen Erfahrung bei der Daimler AG hatte er noch weitere Managementpositionen im Bereich der Automobilbranche. Mit seinem Studium zum Master of Science im Bereich Unternehmensführung und Organisationsentwicklung und dem Abschluss zum Projektdirektor (GPM/IPMA) Level A, gehört Domingo Escabias in Sachen Projektmanagement zu den Top 100 in Deutschland. Er ist Dozent für unterschiedliche Institutionen und hält regelmäßig Vorträge zu unterschiedlichen Schwerpunkten im Projektmanagement. Seine Kernkompetenz liegt in der Beratung von Projektmanagement für den Mittelstand in den Bereichen der Industrie.

Jens Hammer

Jens Hammer studierte Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen an der FAU Erlangen/ Nürnberg. Vor seiner Tätigkeit als Director Digital Business Innovation bei der Schaeffler AG, hat er in diversen Bereichen der Siemens AG – Digital Factory in der Beratung und im Innovationsmanagement gearbeitet. Herr Hammer war Lehrbeauftragter an unterschiedlichen Universitäten und berät Firmen zu Innovationsmethoden.

Jürgen Ortmeier

Jürgen Ortmeier (Dipl.-Ing.) ist Leiter Labore Flüssiglacktechnologien global bei der Karl Wörwag Lack- und Farbenfabrik in Stuttgart. Und Mitglied des Managementteams. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Entwicklung von Lacksystemen für die Automobil- und Zulieferindustrie mit einem Team von Experten. Er setzt sich intensiv mit den Chancen und Risiken von Industrie 4.0 und der Digitalisierung von Geschäftsprozessen und -modellen auseinander. Er ist maßgeblich an der Konzeption und Einführung des Wörwag Innovationsmanagement Systems als wesentlichem Meilenstein des digitalen Wandels im Unternehmen beteiligt.

Manuel Graf

Manuel Graf ist Process Manager Innovation bei der Leica Geosystems AG in Heerbrugg. Er begann 2010 dort als Projektmanagement Assistent, mit der Hauptaufgabe zur Unterstützung von laufenden Projekten in einer projektmanagementoffice-ähnlichen Umgebung und wurde später zum Projektleiter befördert. Als „Process Manager Innovation“ verantwortet er heute den Innovationsprozess, der u.a. den Produktentwicklungsprozess beinhaltet.

Ihre Seminarleiter:

Prof. Dr. habil. Rainer Völker

kp

Prof. Dr. habil. Rainer Völker ist Leiter des Institut für Innovation und Management der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und Dozent an der Universität St. Gallen. Er war in verschiedenen Führungsfunktionen in der Industrie tätig und fungiert außerdem als Berater sowie Mitglied in Aufsichts- und Beiräten verschiedener Unternehmen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Innovationsmanagement und wertorientiertes Management.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet an Mitglieder der Geschäftsleitung sowie Führungskräfte aus den Bereichen F&E, Innovation, Marketing und Strategie. Angesprochen sind zudem Fach- und Projektleiter aus diesen Bereichen.

Anmeldung

> per Telefon: +49 (0)81 51/27 19-0
> per Telefax: +49 (0)81 51/27 19-19
> per E-Mail: info@management-forum.de
> online: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstr. 2b · 82319 Starnberg

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt € 1.995,- zzgl. 19% MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, erhält der zweite und jeder weitere Teilnehmer 10% Preisnachlass. Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung die Teilnahmebestätigung und eine Rechnung. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens zwei Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Seminargebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Termine und Orte

Montag, 25. und Dienstag, 26. Juni 2018 in Stuttgart: Mövenpick Hotel Stuttgart Airport, Flughafenstr. 50, 70629 Stuttgart, Tel. Res.: +49 (0)711/55344-9222, Fax: +49 (0)711/55344-9000, E-Mail: hotel.stuttgart.airport@movenpick.com, Internet: www.movenpick.com/de/europe/germany/stuttgart/hotel-stuttgart-airport, Zimmerpreis: € 127,- inkl. Frühstück

Donnerstag, 6. und Freitag, 7. Dezember 2018 in Starnberg: Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg, Münchner Str. 17, 82319 Starnberg, Tel.: +49 (0)8151/4470-162, Fax: +49 (0)8151/4470-161, E-Mail: reservierung@vier-jahreszeiten-starnberg.de, Internet: www.vier-jahreszeiten-starnberg.de, Zimmerpreis: € 134,- inkl. Frühstück

Zimmerreservierung

Für dieses Seminar steht in den Seminarhotels ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.

Registrierung

Der Seminar-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für
> professionelle Planung, Organisation und Durchführung > Zusammenarbeit mit namhaften Referenten > aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte > viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Inhouse-Schulungen und Einzel-Coachings

Zu diesen und weiteren Themen bieten wir individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Inhouse-Schulungen und individuelle Einzel-Coachings an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches, auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot. Ihr Ansprechpartner: Peter Bartl, Tel.: +49 (0)8151/2719-0, peter.bartl@management-forum.de

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!
Infos unter: www.management-forum.de/bahn

DB1

 

 
 

Ansprechpartner

Gundula Schwan
Geschäftsführerin
„Ihre Fragen zur Veranstaltung beantworte ich gerne!“

Tel.: +49 (0) 81 51 / 27 19 28
gundula.schwan@management-forum.de

 
 

Preisinformationen

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt € 1.995,- zzgl. 19% MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, erhält der zweite und jeder weitere Teilnehmer 10% Preisnachlass.

 
 

Rückblick

Teilnehmerstimmen

„Das Thema Digitalisierung ist ein Stück greifbarer geworden, die Fallbeispiele aus der F&E-Welt zeigten auf, daß nicht jeden Tag neue Methoden neu erfunden werden, man im Mittelstand intuitiv schon vieles richtig macht, aber andererseits auch umdenken muss, um systematisch schneller zu Ergebnissen kommt.“
M. Reichert; Lech-Stahlveredelung GmbH

 
 
25.06.2018 - 26.06.2018
Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe / Stuttgart
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 1.995,00

Kontakt

GUNDULA SCHWAN
+49 (0) 8151 27 19 – 28
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

12.06.2018 - 13.06.2018 München


 
21.06.2018 Mainz


 
25.06.2018 - 26.06.2018 München


 
26.06.2018 - 27.06.2018 München


 
26.06.2018 - 27.06.2018 München