Schwerpunktthemen:

> Strategisches Controlling: Projekte und Technologien richtig priorisieren
> Portfolio Controlling: Die Ressourcen effizient steuern
> Agile Innovationsprozesse messen und steuern
> Bewertungsmethoden für Ideen und Projekte
> Projekt- und Bereichscontrolling an neue agile Herausforderungen und Methoden (z. B. Scrum) anpassen
> Kennzahlensysteme und Key Performance Indicators (KPIs)

Ihr Nutzen:

> Praktische Übungen mit Maßnahmepaketen und Umsetzungsvorschlägen
> Checklisten für den Einsatz im Arbeitsalltag
> Zahlreiche Praxisbeispiele

 

Programm

Seminarbeschreibung

 

 

Warum Sie dieses Intensivseminar besuchen sollten

 

> Verschaffen Sie sich an zwei Tagen einen intensiven Einblick in moderne Methoden und Instrumente des F&E-Controllings.
> Lernen Sie, wie Sie Ihr Controlling an agile Prozesse und Methoden anpassen.
> Erarbeiten Sie vor Ort, wie Sie ein ideales Performance Measurement Konzept für Ihr Unternehmen aufbauen können.
> Lernen Sie von den Praxisberichten.
> Profitieren Sie vom Austausch im Rahmen der praktischen Übungen.

 

Ziele des Seminars

 

Controlling und Performance Measurement sind wesentliche Voraussetzungen für den qualitäts- und termingerechten Abschluss sowie die Kosteneinhaltung von F&E-Projekten. Die Anforderungen und Schnittstellen im Bereich F&E werden dabei zunehmend komplexer. Durch agile Prozesse und Methoden muss zudem das Controlling angepasst werden. Sie als F&E-Verantwortlicher müssen immer schneller fundierte Entscheidungen treffen und alle relevanten Informationen und Daten koordinieren. Doch wie lassen sich die finanziellen Ressourcen mit einer größtmöglichen Transparenz steuern? Dieses Seminar vermittelt durch einen erfahrenen Kreis an Referenten einen kompakten Einblick über die Möglichkeiten, die Ihnen ein professionelles F&E-Performance Measurement im Unternehmen bietet.

 

Themen des Intensivseminars

 

> Strategische Steuerung von F&E
> Portfolio Controlling
> Optimierung des Innovationsprozesses mit agilen Methoden
> Projekt- und Bereichscontrolling
> Agile Innovationsprozesse
> Kennzahlensysteme und KPIs

 

Methoden und Vorgehensweise

 

> Präsentationen und Diskussionen
> Anwendungsbeispiele aus der Praxis
> Praxisberichte
> Praktische Übungen und Konzepterstellung in Gruppen

 

Zielgruppe

 

Dieses Seminar richtet sich an Mitglieder der Geschäftsleitung sowie Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen F&E, Controlling, Innovationsmanagement, Produktentwicklung, Engineering, Projektmanagement und Konstruktion.

 

Seminarprogramm

 

 

Erster Seminartag

 

Seminarleitung:
Prof. Dr. Rainer Völker,
Professor für Management und Controlling, Institut für Management und Innovation (IMI)

9.00 Eröffnung des Seminars durch den Seminarleiter
> Erwartungen der Teilnehmer an das Seminar
> Zielsetzung, Ablauf und Inhalte des Seminars

9.15 „Big-Picture“ – F&E-Controlling im Unternehmensumfeld
> Rolle des F&E-Performance Measurement im Unternehmen und im Innovationsmanagement
> Notwendigkeit, wesentliche Aufgaben und Ziele des F&E-Controllings
> Führung und Kommunikation im F&E-Controlling
> Grenzen des Controllings
> Wesentliche Trends:
   – Performance Management
   – Controlling im Zeichen von Agilität und Digitalisierung
   – F&E Performance-Cockpit

10.15 Strategisches Controlling
> Die richtigen Technologien und Themen priorisieren
> Kernkompetenzen als Ausgangspunkt: Wie man diese ermittelt und damit steuert
> Make or buy bei F&E-Entscheidungen
> Strategische Kontrolle mit der Balanced Scorecard

11.15 Kommunikations- und Kaffeepause

11.30 Wie Sie bei agilen Entwicklungsprozessen messen und steuern
> Stage-Gate und agil – kein Widerspruch
> Scrum erfolgreich in der Hardwareentwicklung einführen
> “Time-Boxing“ und andere Controllinginstrumente bei Scrum
> Dos and Don’ts bei agilen Produktentwicklungen

12.30 Gemeinsames Mittagessen

13.30 Praxisbericht
Projektcontrolling und KPIs von agilen im Vergleich zu klassischen Produktentwicklungsprojekten bei Leica Geosystems AG
> Praxisbeispiel eines agilen Projektes bei Leica Geosystems
> Vergleich der Bedeutung von Kosten, Zeit/Plan und Leistung agil vs. Klassisch
> Meilensteine/Projektfreigabe agil vs. klassisch
> Projektcontrolling/KPI Methoden und Tools bei Leica Geosystems AG
Manuel Graf,
Process Manager Innovation, Leica Geosystems AG

14.30 Kommunikations- und Kaffepause

14.45 Das F&E-Portfolio optimieren
> Ziele und Aufgaben des Portfolio Controllings
> Sinnvolle Kategorisierung von Projekten
> Planungs- und Kontrollsysteme für das Multiprojektcontrolling
> Die richtigen Bewertungsmethoden wählen
> Wie man Ideen und Projekte in frühen Phasen bewertet
> Organisatorische Herausforderungen meistern

15.30 Praktische Übung I
Portfolio Controlling: Erarbeitung eines Portfolio Controllings
> Konzept
> Wesentliche Kennzahlen
> Die richtige Organisation

17.30 Zusammenfassung und offene Fragen

18.00 Ende des ersten Seminartages und Get-together:
Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit der Seminarleitung und den Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch und Kontakte.

 

Zweiter Seminartag

 

 

Seminarleitung: Prof. Dr. Rainer Völker

8.30 Bereichscontrolling – Leistungsmessung der F&E
> Wie lässt sich der F&E-Bereich messen und steuern
> Wie man KPIs identifiziert und nutzt
> Benchmarking erfolgreich einsetzen

9.15 Praxisbericht
Vom Projekt- zum Prozesscontrolling
> Warum überhaupt Innovation?
> Ohne Strategie keine sinnvolle Performancemessung
> Das Dilemma des Projektcontrollings
> Projektcontrolling <-> Prozesscontrolling
> Ein umfassendes Kennzahlensystem für den Innovationsprozess
Dr. Ulrich Kaiser,
Direktor Technologie, Endress+Hauser AG

10.15 Kommunikations- und Kaffeepause

10.45 Praxisbericht
Steuerung des F&E-Portfolios
> Die wesentlichen Bestandteile des Portfoliomanagements
> Die Erfolgsfaktoren der Steuerung der F&E-Projekte
> Die möglichen Fallstricke
> Hilfreiche Tools für die Steuerung der F&E-Projekte
Dr. Stefan Lacher,
Leiter der Abteilung Sponsorship, Innovations, SAP SE, Walldorf

12.00 Gemeinsames Mittagessen

13.00 Praktische Übung II
Bereichscontrolling – Erarbeitung eines KPI-Systems für den F&E-Bereich

14.45 Kommunikations- und Kaffeepause

15.00 Projektcontrolling
> Von der Wiege bis zur Bahre – Life Cycle Management
> Das passende Kennzahlensystem aufbauen
> Projektreporting
> Organisation des Projektcontrollings

15.45 Praktische Übung III
Projektcontrolling – Erarbeitung eines Projektcontrollings
> Konzept
> Kennzahlen
> Organisation des Controllings

16.30 Ergebnisse und Abschlussdiskussion
> Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse durch die Arbeitsgruppen
> Zusammenfassung durch den Seminarleiter

17.00 Ende des Seminars

 
 

Referenten

Dr. Stefan Lacher

Dr. Stefan Lacher ist Leiter der Abteilung Sponsorship Innovations der SAP SE in Walldorf. Er entwickelt mit seinem Team spezielle Softwarelösungen für die Sponsoringpartner der SAP. Das Ziel ist es Mannschaften oder Einzelathleten Wettbewerbsvorteile zu verschaffen bzw. die Fans näher ans Geschehen zu bringen. Hierdurch macht SAP die neuesten Trends und Produkte des Unternehmens in einem spannenden Umfeld anfassbar. Davor war er in verschiedenen Innovationsbereichen der SAP tätig.

Dr. Ulrich Kaiser

Dr. Ulrich Kaiser ist seit 2003 als Direktor Technologie in der Konzernholding der Endress+Hauser AG tätig. Zuvor war er Entwicklungsleiter für den Bereich Durchflussmesstechnik bei der Endress+Hauser Flowtec AG. Insgesamt kann Dr. Kaiser auf über 25 Jahre Erfahrung im Management von Innovationen und Produktentwicklung in verschiedenen Branchen der Mess- und Analysetechnik zurückblicken.

Manuel Graf

Manuel Graf ist Process Manager Innovation bei der Leica Geosystems AG in Heerbrugg. Er begann 2010 dort als Projektmanagement Assistent, mit der Hauptaufgabe zur Unterstützung von laufenden Projekten in einer projektmanagementoffice-ähnlichen Umgebung und wurde später zum Projektleiter befördert. Als „Process Manager Innovation“ verantwortet er heute den Innovationsprozess, der u.a. den Produktentwicklungsprozess beinhaltet.

Prof. Dr. habil. Rainer Völker

Prof. Dr. habil. Rainer Völker ist Leiter des Instituts für Management und Innovation (IMI) der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und Dozent an der Universität St. Gallen. Er war in verschiedenen Führungsfunktionen in der Industrie tätig und fungiert außerdem als Berater sowie Mitglied in Aufsichts- und Beiräten verschiedener Unternehmen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Innovationsmanagement, Nachhaltigkeitsmanagent und Performance Management.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Mitglieder der Geschäftsleitung sowie Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Bereichen F&E, Controlling, Innovationsmanagement, Produktentwicklung, Engineering, Projektmanagement und Konstruktion.

Anmeldung

> per Telefon: 0 81 51/27 19-0
> per Fax: 0 815 1/27 19-19
> per E-Mail: info@management-forum.de
> online: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstr. 2b · D-82319 Starnberg

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt € 1.995,- zzgl. 19 % MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, erhält der zweite und jeder weitere Teilnehmer 10 % Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Getränke, Kaffeepausen, Mittagessen, sowie ausführliche Arbeitsunterlagen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19 % MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Seminargebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Termine und Orte

27./28. Februar 2018 in Frankfurt/M.: relexa Hotel Frankfurt/Main, Lurgiallee 2, 60439 Frankfurt/M., Tel.: 069/95778-0, Fax: 069/95778-878, E-Mail: Frankfurt-Main@relexa-hotel.de, Internet: www.relexa-hotel-frankfurt.de, Zimmerpreis € 110,- inkl. Frühstück

18./19. April 2018 in Stuttgart/Esslingen: Best Western Premier, Hotel Park Consul Stuttgart/Esslingen, Grabbrunnenstraße 19, 73728 Esslingen am Neckar, Telefon: 0711/41111-0, Telefax: 0711/41111-699, E-Mail: pcesslingen@consul-hotels.com, Zimmerpreis: € 136,- inkl. Frühstück

Zimmerreservierung

Für dieses Seminar steht in den Seminarhotels ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.

Registrierung

Der Seminar-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für
> professionelle Planung, Organisation und Durchführung > Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte > viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Inhouse-Schulungen und Einzel-Coachings

Zu diesen und weiteren Themen bieten wir individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Inhouse-Schulungen und individuelle Einzel-Coachings an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches, auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot. Ihr Ansprechpartner: Peter Bartl, Tel.: +49 (0)8151/2719-0, peter.bartl@management-forum.de

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung
von Management Forum Starnberg! Infos unter: www.management-forum.de/bahn

DB1

 
 

Ansprechpartner

„Ihre Fragen zur Veranstaltung beantworte ich gerne!“

Peter Bartl
Konferenz-Manager

Tel.: 0049 (0) 81 51 / 27 19 -0
peter.bartl@management-forum.de

 
 

Preisinformationen

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt € 1.995,- zzgl. 19 % MwSt.

Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, erhält der zweite und jeder weitere Teilnehmer 10 % Preisnachlass.

 
 
18.04.2018 - 19.04.2018
Best Western Premier / Stuttgart/Esslingen
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 1.995,00

Kontakt

PETER BARTL
+49 (0) 8151 27 19 – 0
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

28.02.2018 - 01.03.2018 Bad Bayersoien


 
13.03.2018 - 14.03.2018 München


 
15.03.2018 München


 
16.03.2018 München


 
18.04.2018 - 19.04.2018 München