Verschleißende Belastung vermeiden – Spitzenleistungen erzielen

Weg von der Belastungsgrenze, hin zur Leistungsgrenze
> Leistungspotenziale der Mitarbeiter einschätzen und systematisch entwickeln
>Mitarbeiter zu mehr Verantwortung, Kreativität und Mut führen

Wie Führungskräfte zu Spitzenleistungen gelangen
> Vision der Spitzenleistung entwickeln
> Sinn in der Leistung definieren

Entwicklung von Resilienz
> Verschleiß erkennen – Widerstandsfähigkeit aufbauen
> Identität, Status, Rituale – warum diese so bedeutend sind

 

Ihr besonderes Plus
> Intensives Einzelcoaching oder Fallsupervision: Individuelle Themen umfassend klären
> Agile Assessment Center: Persönliche Potenziale der Spitzenleistung erkennen
> Body-Mind-Connection: Awareness in der Spitzenleistung

 

Programm

Seminarbeschreibung

 

SPITZENLEISTUNGEN ERZIELEN
Führungskräfte und Mitarbeiter stecken in einem Dilemma: Einerseits erfordert die hohe Veränderungsgeschwindigkeit in ihren Geschäftsfeldern flexibles und agiles Arbeiten. Andererseits hemmen nach wie vor starre Strukturen und Abläufe das Tempo und sorgen dafür, dass Spitzenleistung erschwert wird. Wer trotzdem an der Leistungsgrenze arbeiten möchte, ohne seine Belastungsgrenze zu überschreiten, benötigt ein neues, systematisches Leistungsmanagement. So können Leistungspotenziale im Team identifiziert und entwickelt werden. Mit dem Wissen um die Wirkmechanismen der Leistung und dem Einführen eines Paradigmenwechsels können die Grundlagen für echte Spitzenleistung geschaffen werden.

WAS DIESES SEMINAR AUSZEICHNET
> Sie arbeiten intensiv und im Dialog mit Experten am Thema Spitzenleistung und Leistungsmanagement.
> Sie arbeiten in diesem Seminar an Ihrer individuellen Situation und entwickeln konkrete Ansätze für Ihre Führungsarbeit.
> Im Rahmen von Einzelcoachings oder Supervisionen bekommen Sie individuelles Feedback und fundierte Impulse zur Klärung Ihres Führungsthemas.
> Sie bekommen eine fundierte Einschätzung Ihrer Potenziale als Führungskraft im Kontext der Spitzenleitung.

NACH DIESEM SEMINAR
> kennen Sie den Unterschied zwischen der Belastungs- und der Leistungsgrenze Ihrer Mitarbeiter.
> können Sie das Leistungspotenzial Ihrer Mitarbeiter einschätzen und systematisch entwickeln.
> kennen Sie die Wirkmechanismen der Spitzenleistung.
> haben Sie eine konkrete Vorstellung über die nächsten Schritte, Ihr Team zu einem Hochleistungsteam zu führen.

DER RICHTIGE ORT FÜR IHR SEMINAR
Genießen Sie die besondere Atmosphäre im Hotel Marina am Starnberger See oder im Schloss Hohenkammer und seiner Umgebung.

WER SOLLTE AN DIESEM SEMINAR TEILNEHMEN?
Dieses Seminar richtet sich an Führungskräfte, die
> ein sehr hohes Belastungsniveau in ihrem Team haben und Ausfälle befürchten.
> zu wenig Leistung aus ihrem Team abrufen können.
> vor der Aufgabe stehen, in naher Zukunft eine herausfordernde Leistung zu erbringen.
> selbst nach Spitzenleistungen streben und Spitzenleistungen erzielen wollen.
> sich dem Wettbewerb der Hochleistungsteams stellen wollen.

WIE GESTALTEN WIR DIESES SEMINAR
Trainerinput wechselt mit Gruppen- und Einzelarbeiten und intensiven Plenumsdiskussionen ab. Individuelle Fragestellungen haben immer Raum. Klares und individuelles Feedback zu Verhalten und Wirkung unterstützen Sie in Ihrer Entwicklung.

IHR BESONDERES PLUS
> Intensives Einzelcoaching mit einem der Seminarleiter oder Fallsupervisionen in Kleingruppen: So können Sie Ihre individuellen Themen umfassend bearbeiten und klären.
> Agile Assessment Center: Sie erleben Ihre persönlichen Potenziale zur Spitzenleistung als Führungskraft unmittelbar und können sich gut einschätzen.

 

 

Das Seminarprogramm

 

1. SEMINARTAG

Ihre Seminarleiter: Susanne Basler, Klaus Gattinger

9.00 Herzlich willkommen!
>  Begrüßung durch Management Forum Starnberg und die Seminarleiter
>  Überblick über Agenda und Seminarziele

9.15 Neue Herausforderungen in Führung und Leistung
>  Führung und Leistung in der „Now World“ versus Führung und Leistung in der „Next World“
>  Veränderung der Arbeitswelt und Neudefinition von Leistung
>  Herausforderungen an zukünftige Leistungserbringung
>  Überwinden der Grenzen durch Systeme, Prozesse und Strukturen
>  Haltung und Denkweisen

10.45 Kommunikations- und Kaffeepause

11.15 Führen an der Leistungsgrenze
>  Unterschied zwischen der Belastungs- und der Leistungsgrenze
>  Das Power-Line-Modell: Konzeptionelle Grundlage für systematisches Leistungsmanagement
>  Analyse und Einschätzung von Mitarbeitern zu deren Leistungspotenzialen

12:30 Gemeinsames Mittagessen

13.30 Die Spitzenleistung – In touch with High Performance
>  Definition der Spitzenleistung
Das Hochleistungs-Plateau der Führung
>  Leadership in „Next World“
Paradigmenwechsel auf dem Hochleistungs-Plateau
>  Anforderungen an die Persönlichkeit der Führungskraft

15.00 Kommunikations- und Kaffeepause

15.30 Analyse und Selbsteinschätzung der Führungskraft im Kontext der Spitzenleistung
>  Wechselwirkung der Persönlichkeit als Führungskraft mit Mitarbeitern auf dem Hochleistungs-Plateau

16:00 Einzelcoachings oder Fallsupervision
Sie haben die Gelegenheit, ein individuelles Coaching zu nutzen bzw. eine Supervision in der Gruppe in Anspruch zu nehmen.

18.00 Ende des ersten Seminartages

19.30 Gemeinsames Abendessen

 

2. SEMINARTAG

Ihre Seminarleiter: Susanne Basler, Klaus Gattinger

9.00 Vision in der Spitzenleistung
>  Bedeutung und Kriterien der Vision in der Spitzenleistung
>  Leit-Metapher zur Vision in der Spitzenleistung

10.30 Kommunikations- und Kaffeepause

11.00 Agile Assessment Center zu Visionen und Potenzialen der Spitzenleistung
Sie erarbeiten eine Validierung Ihrer Vision und Ihres Potenzials der Spitzenleistung als Führungskraft.

12.30 Gemeinsames Mittagessen

13.30 Systematisches Leistungsmanagement
Wertschöpfung der Führung
>  Definition der konkreten Potenziale zur Spitzenleistung, die sich für die Führungskraft ergeben
>  Mechanismen und Instrumente des systematischen Leistungsmanagements: 13 ½ Führungsprinzipien, 5 Aspekte des Leistungsmanagements

15.00 Kommunikations- und Kaffeepause

15.30 Der Auftrag an sich selbst
Sie fassen für sich alle Aspekte des Leistungsmanagements und der Spitzenleistung zusammen und leiten einen persönlichen Auftrag an sich selbst ab.

16.00 Einzelcoachings oder Fallsupervision
Sie haben die Gelegenheit, ein individuelles Coaching zu nutzen bzw. eine Supervision in der Gruppe in Anspruch zu nehmen.

18:00 Ende des zweiten Seminartages

19:30 Gemeinsames Abendessen

 

3. SEMINARTAG

Ihre Seminarleiterin: Dr. med. Andrea Claussen

9.00 Mind-Body-Connection
Awareness in der Spitzenleistung
>  Bedeutung und Auswirkungen der Spitzenleistung für Körper und Geist
>  Warum immer mehr Spitzenmanager meditieren. Warum wirkt es?
>  Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zu Achtsamkeit, Meditation, Mind-Body-Techniken

10.00 Übung
Achtsamkeits-, Meditations-, Mind-Body-Techniken

10.30 Kommunikations- und Kaffeepause

11.00 Neurophysiologische Bedürfnisse
>  Welche Bedürfnisse müssen bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern aus neurophysiologischer Sicht erfüllt sein, um Spitzenleistungen abrufen zu können.
>  Warum Identität, Status und Rituale wichtig sind.

12.30 Gemeinsames Mittagessen

13.30 Sinn in der Leistung
>  Bezug zwischen der Leistung und den eigenen Bedürfnissen und Zielen herstellen, erkennen, halten und entwickeln
>  Warum Sinn Sinn macht?

15.00 Kommunikations- und Kaffeepause

15.30 Entwicklung von Resilienz
>  Der Herausforderung der Spitzenleistung stabil und belastbar begegnen
>  Verschleiß erkennen und vermeiden
>  Widerstandsfähigkeit und Achtsamkeit aufbauen

16:00 Einzelcoachings oder Fallsupervision
Sie haben die Gelegenheit, ein individuelles Coaching zu nutzen bzw. eine Supervision in der Gruppe in Anspruch zu nehmen.

16.30 Ende des Seminars

 
 

Referenten

Andrea Claussen

Dr. Andrea Claussen ist Executive Coach, Ärztin und Partnerin bei Leadershop Choices. Sie ist insbesondere spezialisiert auf Selbstmanagement und Führung im Rahmen schwieriger Entscheidungs- und Veränderungsprozesse. Sie arbeitet seit 15 Jahren mit Führungskräften an der Vertiefung und Verfeinerung von Selbstwahrnehmung, Selbstregulation und Fokus im beruflichen und privaten Umfeld. Ihr medizinischer Hintergrund, in Kombination mit einem INSEAD Executive Master in Consulting and Coaching for Change, unterstützt Klienten in transformativen Prozessen und hilft ihnen, andere Sichtweisen einzunehmen. Gemeinsam mit ihren Klienten entwickelt sie Lösungsstrategien im Umgang mit Ambivalenz, Veränderung und Komplexität. Die Integration von mentalen, körperlichen und persönlichen Aspekten mit dem Thema Führung, zeichnet ihren Coaching-Ansatz aus.

Klaus Gattinger

Klaus Gattinger ist Senior-Management Trainer und Management Coach für Führung und Verhandlungstechniken und Geschäftsführer der CONVENDO Akademie und der Seminarschiff Ammersee GbR. Er ist Mitbegründer von „Die FührungsCoaches“ mit dem Themenschwerpunkt Spitzenleistungen und Autor des 2014 im Springer Verlag erschienenen Fachbuches „Führen an der Leistungsgrenze“. Als Coach und Trainer sieht er seine Aufgabe darin, Menschen in ihrer Situation umfassend zu betrachten und ihnen einen Blick auf die Seiten ihrer Persönlichkeit und Fähigkeiten zu ermöglichen, den sie selbst so nicht zur Verfügung haben. Dabei werden Chancen und Risiken sichtbar, Stärken bewusst, Schwächen greifbar und Potenziale offensichtlich.

Susanne Basler

Susanne Basler Diplom-Psychologin, ist Expertin für schwierige Führungssituationen. Sie ist Mitbegründerin von „Die FührungsCoaches“ mit dem Themenschwerpunkt anspruchsvolle Berufs- und Lebensphasen und komplexe Führungsfragen. Susanne Basler ist Autorin des 2014 im Springer Verlag erschienenen Fachbuches „Führen an der Leistungsgrenze“. Seit 1998 arbeitet sie als Beraterin und Coach für Mitglieder des oberen und mittleren Managements. Neben ihrer wirtschaftspsychologischen Ausrichtung hat sie eine Ausbildung als systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (IGST).

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Führungskräfte, die > ein sehr hohes Belastungsniveau in ihrem Team haben und Ausfälle befürchten, > zu wenig Leistung aus ihrem Team abrufen können, > selbst nach Spitzenleistungen streben und Spitzenleistungen erzielen wollen, > sich dem Wettbewerb der Hochleistungsteams stellen wollen.

Anmeldung

> per Telefon: (0 81 51) 27 19-0
> per Telefax: (0 815 1) 27 19-19
> per E-Mail: info@management-forum.de
> online: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstr. 2b · 82319 Starnberg

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für das dreitägige Seminar beträgt € 2.595,- zzgl. 19% MwSt. In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Mittagessen, Abendessen, Getränke und Arbeitsunterlagen enthalten. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dem Seminar teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10 % Preisnachlass. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens zwei Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Seminargebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Termine und Orte

Mittwoch, 13. Juni bis Freitag, 15. Juni 2018: Marina Bernried GmbH, Am Yachthafen 5, 82347 Bernried am Starnberger See,
Telefon +49 (0)8158/932-0, Telefax +49 (0)8158/711-7, E-Mail: info@marina-bernried.de, Internet: www.marina-bernried.de,
Zimmerpreis: € 115,- inkl. Frühstück

Montag, 17. September bis Mittwoch, 19. September 2018: Akademie Schloss Hohenkammer, Schlossstraße 20, 85411 Hohenkammer,
Telefon: +49 (0)8137/934-0, Telefax: +49 (0)8137/934-390, E-Mail: mail@schlosshohenkammer.de, Internet: www.schlosshohenkammer.de,
Zimmerpreis: € 109,- bis € 134,- inkl. Frühstück

Zimmerreservierung

Für dieses Seminar steht Ihnen im Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig und direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg vor. Der Zimmerpreis ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Registrierung

Der Seminar-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für
> professionelle Planung, Organisation und Durchführung > Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte > viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Inhouse-Schulungen und Einzel-Coachings

Zu diesen und weiteren Themen bieten wir individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Inhouse-Schulungen und individuelle Einzel-Coachings an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches, auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot. Ihr Ansprechpartner: Peter Bartl, Telefon: 08151 2719-0, E-Mail: peter.bartl@management-forum.de

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn

 
 
17.09.2018 - 19.09.2018
Akademie Schloss Hohenkammer / München-Hohenkammer
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 2.595,00

Kontakt

PETRA GEIGER
+49 (0) 8151 27 19 – 39
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

19.06.2018 - 20.06.2018 Bad Homburg


 
20.06.2018 Düsseldorf


 
16.07.2018 - 17.07.2018 Dießen/Riederau


 
17.07.2018 - 18.07.2018 München


 
24.07.2018 - 25.07.2018 München