Management und Controlling von Investitionen
> Phasen und Instrumente des Investitionscontrollings
> Minimierung der Investitionsrisiken durch permanente Kontrolle

Die wichtigen Zusammenhänge der SAP®-Module – übersichtlich dargestellt
> Transparente Abbildung des gesamten Investitionsprozesses in SAP®
> Integration der Module IM, PS, CO und FI-AA
> Investitionsabwicklung in den einzelnen Modulen

Alle Schritte von der Planung bis zur Abrechnung – individuell auf Ihre Fragen zugeschnitten
> Automatisches Anlegen von Anlagen im Bau
> AfA-Simulation
> Abrechnung der Investitionen
> Durchführung des Jahreswechsels
> Auswertungen und Berichte
> Ausführliche Hinweise zum Customizing

Direkt aus der Praxis: Investitionscontrolling mit SAP® bei der Harzwasserwerke GmbH

Zufriedenheit aus der letzten Veranstaltung mit diesem Thema:
 
 

Programm

Seminarprogramm

 

Warum diese Veranstaltung für Sie entscheidend ist

Sie erhalten wichtige Überblicke und Informationen in folgenden Bereichen:

> Umfassende Konzeption von Budget-, Termin- und Ressourcenvergabe
> Notwendiges Handwerkszeug innerhalb von Investitionsprojekten
> Erleichterung durch SAP ERP im Investitionscontrolling
> Die Möglichkeit der Auswertung in den Bereichen IM, PS, CO, PM und FI-AA
> Buchung und Abrechnung in Bezug auf Investitionsprojekten

 

Zeitlicher Rahmen

 

Erster Seminartag

9.00 Begrüßung durch den Seminarleiter und Vorstellung der Seminarinhalte
12.30 Gemeinsames Mittagessen
17.00 Zusammenfassung durch den Seminarleiter

Get-together: Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.

Zweiter Seminartag

9.00 Begrüßung durch den Seminarleiter und Rückblick auf den ersten Tag
12.30 Gemeinsames Mittagessen
16.00 Zusammenfassung durch den Seminarleiter und abschließende Gelegenheit zu Fragen
16.15 Ende der Veranstaltung

Die Kommunikations- und Kaffeepausen werden im Verlauf des Seminars festgelegt.

 

Erster Seminartag

 

Ihr Seminarleiter:
Robin Schneider, Teamleiter & Managementberater, BTC Business Technology Consulting AG, Oldenburg

Herzlich willkommen

> Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer
> Zielsetzung des Seminars
> Abfrage der Erwartungen der Seminarteilnehmer

Bedeutung des Investitionscontrollings für den Erfolg eines Unternehmens

> Zielsetzungen von Investitionen
> Investitionsarten und Besonderheiten
    – Sachanlagen, Innenaufträge, Projekte, Instandhaltungsaufträge
> Investitionsabwicklung versus Investitionsmanagement
    – Aspekte des Investitionsmanagement
    – Aspekte der Investitionsabwicklung

Phasen und Instrumente des Investitionscontrollings

> Phasenmodell
> Instrumente
    – Planungs-, Steuerungs- und Kontrollinstrumente
    – Strategische und operative Instrumente
    – Qualitative und quantitative Instrumente

Investitionsabwicklung und -controlling: Integration der Module IM, PS, CO, PM und FI-AA

> Integration der Module in das Investitionsmanagement
> Grundlagen und Übersicht über den Gesamtablauf im Investitionsmanagement
> Wertefluss im Investitionsmanagement
> Objekte
> Struktur und Stammdatenpflege
> Zuordnung von Objekten

Investitionsabwicklung: Abbildung und Abwicklung in den einzelnen Modulen

> Investitionsabwicklung im FI-AA
> Investitionsabwicklung im CO
> Investitionsabwicklung im PS

Investitionsmanagement – Objekte

> Investitionsprogramm
> Maßnahmenanforderung
    – Verwendung von Maßnahmenanforderungen
    – Abbildung verschiedener Investitionsoptionen
    – Automatisches Erzeugen von Investitionsmaßnahmen
    – Kosten und Erträge auf Maßnahmenanforderungen
    – Genehmigungs-Workflow
> Maßnahmen

 

Zweiter Seminartag

 

Ihr Seminarleiter: Robin Schneider

Investitionsmanagement – Planung und Budgetierung

> Planung der Investitionsobjekte
    – Planung versus Budget
    – Strukturplanung
    – Kostenartenplanung / Leistungsaufnahmeplanung
    – Erlösplanung
    – Abbildung mehrerer Planversionen
> Budgetierung der Investitionsobjekte
    – Maßnahmenuübergreifende Investitionsbudgets
    – Investitionsprogrammbudget
    – Budgetverteilung
    – Verfügbarkeitskontrolle
    – Budgetübertrag, -nachtrag, -rückgabe
    – Abschreibungssimulation

Investitionsmanagement – Durchführung

> Bestellen und Buchen auf Investitionsprojekte
> Belastungen und Verfügungen
> Kostenintegration über Kontierungen und Zuordnungen

Investitionsmanagement – Abrechnung der Werte

> Abrechnung der Investitionsmaßnahmen
    – Anlage im Bau (AiB)
    – Fertige Anlage
> Grunddaten der Abrechnung
    – Abrechnungsprofil, Abrechnungsschema, Abrechnungskostenarten
> Alternative Abrechnungsverfahren
     – Summarische Abrechnung
    – Einzelpostengenaue Abrechnung
> Periodische Abrechnung
    – Gesamtabrechnung, Summarisch, Einzelposten, Herkunftsnachweis
> Aktivierung der Anlage
    – Anlage im Bau, Direktaktivierung

Jahreswechsel

> Eröffnung neues Genehmigungsjahr
> Obligovortrag
> Budgetübertrag
> Abschluss altes Genehmigungsjahr

Auswertungen und Berichte

> Recherche und Auswertung
> Programm/Maßnahmen (-anforderungen)
> Plan-, Budget- und Istwerte
> Verfügbarkeit
> AfA-Vorausschau
> Programmstruktur

Investitionscontrolling unter Verwendung von SAP® in der Praxis

> Darstellung der Ist-Situation des Unternehmens und Schwächen des Ausgangszustandes
> Ziel der IM-Implementierung
> Neues Vorgehensmodell
> Entscheidungsgrundlage
> Schwierigkeiten und Probleme bei der Umsetzung

Praxisbericht: Investitionscontrolling mit SAP® in der Praxis

Die organisatorische Einbindung, Umsetzung und Weiterentwicklung aller SAP®-gestützten Prozesse bei der Harzwasserwerke GmbH

> Ausgangssituation/Veranlassung und Ziel der SAP®-Einführung
> Ziel der Einführung des Moduls IM zur Budgetierung von Maßnahmen
> Umsetzung und heutige Vorgehensweise
> Erfahrungen mit dem SAP®-System, insbesondere dem Modul IM nach fast 10-jährigem Einsatz
Frauke Ludwig,
Prokuristin, Harzwasserwerke GmbH

 
 

Referenten

Frauke Ludwig

Frauke Ludwig leitet als Prokuristin der Harzwasserwerke GmbH die Hauptabteilung Finanzen und Verwaltung. Sie ist seit 1998 bei dem Unternehmen tätig und seit der SAP®-Einführung in 1999 auch verantwortlich für die organisatorische Einbindung, Umsetzung und Weiterentwicklung aller SAP®-gestützten Prozesse.

Robin Schneider

Robin Schneider ist seit 1999 bei der BTC AG (Business Technologie Consulting) als Managementberater und Projektleiter tätig. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Leitung von Projekten sowie in der Begleitung der kaufmännischen Prozesse und deren Abbildung in ERP-Systemen, insbesondere SAP®. Zuvor war Robin Schneider im Konzerncontrolling eines Getränkelogistikers der Nestlé-Gruppe beschäftigt. Zusätzlich ist er seit Juni 2007 als Sprecher des Arbeitskreises „Financial“ in der DSAG (Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e.V.) engagiert. Seit 2009 ist Herr Schneider zertifizierter Projektleiter - „Project Management Professional“ (Certified PMP® by PMI®).

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Unternehmens- und Investitionsplanung, Controlling sowie an Projektleiter aus Investitionsprojekten. Ebenfalls angesprochen sind Beratungsunternehmen und IT-Dienstleister.

Anmeldung

> per Telefon: (0 81 51) 27 19-0
> per Telefax: (0 815 1) 27 19-19
> per E-Mail: info@management-forum.de
> online: hier
> per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstr. 2b · 82319 Starnberg

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für das zweitägige Seminar beträgt € 1.995,- zzgl. 19% MwSt. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Mittagessen, Getränke und Arbeitsunterlagen enthalten. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Veranstaltungsteilnahme setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,-zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin in Textform bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Seminargebühr fällig. Dem Teilnehmer steht es frei, einen geringeren Schaden nachzuweisen. Selbstverständlich ist auch eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Termine und Orte

12. und 13. Juni 2017 in Frankfurt/M.: Maritim Hotel Frankfurt, Theodor-Heuss-Allee 3, 60486 Frankfurt/M., Telefon: 069/7578-0, Telefax: 069/7578-1000, E-Mail: info.fra@maritim.de, Zimmerpreis € 129,- exkl. Frühstück

23. und 24. November 2017 in Starnberg: Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg, Münchner Straße 17, 82319 Starnberg, Telefon: 08151/4470-162, Telefax: 08151/4470-161, E-Mail: reservierung@vier-jahreszeiten-starnberg.de, www.vier-jahreszeiten-starnberg.de, Zimmerpreis € 134,- inkl. Frühstück

Zimmerreservierung

Für dieses Seminar steht Ihnen im jeweiligen Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig und direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg vor. Die Zahlung erfolgt direkt vor Ort im Hotel. Der Zimmerpreis ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Registrierung

Der Seminar-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte stehen wir für
> professionelle Planung, Organisation und Durchführung
> Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte
> viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Inhouse-Schulungen und Einzel-Coachings

Zu diesen und weiteren Themen bieten wir individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Inhouse-Schulungen und individuelle Einzel-Coachings an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches, auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot. Ihr Ansprechpartner: Peter Bartl, Tel.: 08151/2719-0, peter.bartl@management-forum.de

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

deutsche-bahn-db-logo-header
Infos unter: www.management-forum.de/bahn

 
 

Ansprechpartner

Tosca Stuber
Konferenz-Managerin

„Ihre Fragen zur Veranstaltung beantworte ich gerne!“

Tel. (0 81 51) 27 19 17
tosca.stuber@management-forum.de

 
 

Rückblick

Stimmen ehemaliger Teilnehmer:

„Informativ und jederzeit Rückfragen erwünscht“
D. Sendhoff, Mondi

 
 
12.06.2017 - 13.06.2017
Maritim Hotel Frankfurt / Frankfurt am Main
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 1.995,00

Kontakt

TOSCA STUBER
+49- (0) 8151- 2719 - 17
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

20.06.2017 - 21.06.2017 München


 
20.06.2017 - 21.06.2017 Frankfurt am Main


 
20.06.2017 - 23.02.2018 


 
21.06.2017 - 22.06.2017 München