Wie Sie mit einer gerichtsfesten Dokumentation Risiken begrenzen, Kosten vermeiden und Ihre Ansprüche durchsetzen!
> Rechtliche Rahmenbedingungen der Baustellendokumentation
> Welche Arten von Baustellendokumentation gibt es?
> Der Zusammenhang zwischen Bauzeit, Bauablauf und Preisbildung
> Wie wirken sich Änderungen aus?
> Wie Sie Behinderungen richtig anzeigen und wirksam nachweisen
> Wann sind Mehrvergütungsforderungen und Vertragsstrafen wirklich gerechtfertigt?
> Wie Sie Schadensersatz- und Mängelansprüche geltend machen

bau kompakt – Ihr Plus:
> bilden Sie sich intensiv und umfassend weiter in nur einem Tag
> Praxisreferenten präsentieren die Thematik anschaulich und mit großem Fachwissen

 

Programm

Seminarbeschreibung

Warum Sie dieses Seminar besuchen sollten

Bauvorhaben werden zunehmend komplex, technisch und vertraglich. Risiken werden häufig ungleich verteilt, gelegentlich dem Vertragspartner verschwiegen. Folgen sind auf der einen Seite Mehrvergütungsforderungen in Form von „harten“ oder baubetrieblichen Nachträgen, auf der anderen Seite das Ziehen von Vertragsstrafe und die Geltendmachung von Schadensersatz- und Mängelansprüchen. Jeder der am Bau Beteiligten muss bei der Durchsetzung seiner Ansprüche eine gerichtsfeste Dokumentation aufbereiten, ansonsten wird er in der Durchsetzung seiner Ansprüche scheitern. Die Anforderungen der Rechtsprechung sind teilweise hoch. Ein Nachtragsmanagement kann ohne dieses Wissen nicht erfolgreich sein.

Vorgehensweise Ihrer Referenten

Anhand von Praxisbeispielen werden die Referenten sowohl aus Auftraggeber- als auch Auftragnehmersicht bei den wichtigsten Themen und Anspruchsgrundlagen die rechtlichen, technischen und baubetrieblichen Anforderungen aufbereiten, mit den Teilnehmern erarbeiten und einer praxisgerechten Lösung zuführen. Ein hoher Praxisbezug ist dadurch gewährleistet.

Ihre Seminarleiter:

Dr. Ralph Bartsch ist Partner des Ingenieurbüros BARTSCH WARNING PARTNERSCHAFT in München. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen die Begleitung von Auftraggebern, Auftragnehmern und Ingenieurbüros in allen Phasen der Ausschreibung, Vergabe und Bauausführung in technisch-vertraglichen Belangen, der Nachtragserstellung und Nachtragsprüfung, der Gutachtenerstattung. Er ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Baupreisermittlung, Abrechnung im Hoch- und Tiefbau sowie Bauablaufstörungen.

Dr. Rainer Kohlhammer ist Partner der Kanzlei Lutz Abel Rechtsanwalts GmbH. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen das Private Baurecht und das Immobilienwirtschaftsrecht. Er ist vom Handelsblatt und der US-Fachzeitschrift Best Lawyers – Ranking 2009 unter der Rubrik „Privates Baurecht“ als Top-Jurist bezeichnet.

Das Seminarprogramm

Einleitung
> Begrüßung der Teilnehmer durch Management Forum Starnberg und die Referenten
> Die Referenten stellen sich vor
> Ziel des Seminars
> Warum ist die Dokumentation (mittlerweile) so wichtig geworden

Rechtliche Rahmenbedingungen der Baustellendokumentation
> Gesetzliche Normierung
> Vertragliche Vereinbarung
> Wer muss dokumentieren
> Welche Anforderungen werden an eine Dokumentation gestellt
> Welche Konsequenzen zieht ein Verstoß gegen eine Dokumentationspflicht nach sich

Welche Arten von Baustellendokumentation gibt es
> Schriftverkehr
> Bautagesberichte
> Besprechungsprotokolle
> Aktennotizen
> Wie sind diese Dokumente zu übermitteln, reicht einfacher E-Mail-Schriftverkehr aus?

Der Zusammenhang zwischen Bauzeit, Bauablauf und Preisbildung und die Auswirkungen von Änderungen (auch des Bauablaufs)
> Definition Bauzeit
> Bauablaufbezogene Darstellung
> Kalkulationsarten
> Auswirkungen der Änderung des Bauablaufs auf Termine und Kosten
> Gestörter Bauablauf vs. Vertragsstrafe
> Praxisbeispiele

Dokumentation bei Anordnungen des Auftraggebers nach § 1 Abs. 3 bzw. 4 VOB/B
> Rechtliche Einordnung von Anordnungen
> Was ist vom Anordnungsrecht umfasst
> Zeitliches Anordnungsrecht und dessen Grenzen
> Was hat der Auftraggeber bzw. der Auftragnehmer zu dokumentieren, Anforderungen der Rechtsprechung
> Praxisbeispiele

Dokumentation der Vergütungsansprüche des Auftragnehmers gem. §§ 2 Abs. 3-6 und 8 VOB/B
> Rechtliche Grundlagen
> Ermittlung des neuen Preises; hat der Grundsatz „guter Preis bleibt guter Preis“ weiterhin Gültigkeit
> Kalkulation
> Anforderungen der Rechtsprechung
> Speziell: Anforderungen an die Dokumentation eines baubetrieblichen Nachtrags
> Praxisbeispiele

Dokumentation bei Stundenlohnarbeiten nach §§ 2 Abs. 10 i.V.m. 15 VOB/B
> Vereinbarung von Stundenlohnarbeiten
> Abzeichnen der Stundenlohnzettel
> Anforderungen der Rechtsprechung
> Beweislast

Dokumentation bei Behinderungen des Auftraggebers oder des Auftragnehmers gem. § 6 VOB/B
> Verzug
> Behinderungsanzeige
> Nachweis der tatsächlichen Auswirkungen der Behinderung
> Bewertung der Anspruchshöhe
> Anforderungen der Rechtsprechung
> Praxisbeispiele

Dokumentation bei Aufmaß, Abrechnung gem. §§ 14 und 16 VOB/B
> Anforderungen an das Erstellen der Abschlags- bzw. Schlussrechnungen
> Anforderungen an die Prüfung der Abschlags- bzw. Schlussrechnungen
> Die Konsequenzen einer falsch ausgestellten Rechnung
> Die Konsequenzen einer trotz Fälligkeit nicht erfolgten Zahlung einer Rechnung
> Praxisbeispiele

Dokumentation bei Kündigung i.S.v. § 8 Abs. 1 VOB/B
> Rechtliche Anforderungen an die Darlegung eines Vergütungsanspruchs
> Volle Vergütung abzüglich ersparter Kosten – was bedeutet das
> Tatsächliche oder kalkulierte Kosten
> Praxisbeispiele

Dokumentation bei Mängelverfolgung gem. § 13 VOB/B
> Rechtliche Anforderungen an die Mängelrüge und die sich evtl. anschließenden Sekundäransprüche
> Praxisbeispiele

Zusammenfassung und Ausblick

Zeitlicher Ablauf der Seminartage:

9.00 Beginn des Seminars
12.30 Gemeinsames Mittagessen
16.30 Ende des Seminartages

Kommunikations- und Kaffeepausen werden im Verlauf des Seminars festgelegt.

 
 

Referenten

Rainer Kohlhammer

Dr. Rainer Kohlhammer ist Rechtsanwalt und Partner der auf Wirtschaftsrecht, u.a. Real Estate spezialisierten Kanzlei LUTZ | ABEL Rechtsanwalts GmbH am Standort München. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen das Private Baurecht und das Immobilienwirtschaftsrecht. Dr. Rainer Kohlhammer ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Lehrbeauftragter für Vertrags- und Vergabemanagement am Bau an der Uni Karlsruhe (KIT).

Ralph Bartsch

Dr. Ralph Bartsch ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Baupreisermittlung, Abrechnung im Hoch- und Tiefbau sowie Bauablaufstörungen und Partner des auf das technische Vertragsmanagement spezialisierten Ingenieurbüros BARTSCH WARNING PARTNERSCHAFT in München. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen die Begleitung Bauherren und Auftragnehmern in allen Phasen der Ausschreibung und Vergabe sowie die Bauausführung in technisch-vertraglichen Belangen, der Nachtragserstellung und Nachtragsprüfung, der Gutachtenerstattung sowie der Schulung und Beratung.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Bauherren und Bauherrenvertreter, u.a. an Geschäftsführer, Prokuristen, kaufmännische Leiter, Oberbauleiter und Juristen von auftraggebenden Unternehmen. Angesprochen sind Fach- und Führungskräfte von privaten Bauauftraggebern und den Bauabteilungen in Industrieunternehmen. Das Seminar wendet sich ebenfalls an Architekten, Ingenieure und Bausachverständige.

Anmeldung

per Telefon: 08151/27 19-0
per Telefax: 08151/27 19-19
per E-Mail: info@management-forum.de
online: hier
per Post: Management Forum Starnberg GmbH · Maximilianstraße 2b · D-82319 Starnberg

Teilnahmegebühr

Die Gebühr für das eintägige Seminar beträgt inklusive Mittagessen, Getränke sowie Arbeitsunterlagen € 1.045,- zzgl. 19% MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung die Teilnahmebestätigung und eine Rechnung. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

Für Architekten

Die Weiterbildungspunkte für Architekten beantragen wir bei den Architektenkammern gerne auf Anfrage.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens zwei Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Seminargebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Ihre Praxisreferenten

präsentieren die Thematik mit großem Fachwissen, erklären die Sachverhalte anhand anschaulicher Fälle aus der Praxis und geben ihr Wissen gerne an ihre Teilnehmer weiter. – Nutzen Sie den kurzweiligen intensiven Tag für sich und die Zukunft Ihrer Bauprojekte!

Termine und Orte

25. Juli 2017 in München: The Rilano Hotel München, Domagkstr. 26, 80807 München, Tel.: 089/36001 850, Fax: 089/36001 9215, E-Mail: reservations-muc@rilano.com, Zimmerpreis: €127,- inkl. Frühstück

29. November 2017 in München: angelo Hotel Munich Westpark, Albert-Rosshaupter-Str. 45, 81369 München, Tel.: 089/411 113 0, Fax: 089/411 113 599, E-Mail: info.angelo-westpark@viennahouse.com, www.viennahouse.com/de/angelo-munich-westpark, Zimmerpreis: €116,- inkl. Frühstück

Zimmerreservierung

Für dieses Seminar steht Ihnen im jeweiligen Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung rechtzeitig und direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg vor.

Registrierung

Der Seminar-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte steht Management Forum Starnberg für
– professionelle Planung, Organisation und Durchführung
– aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte
– Zusammenarbeit mit namhaften Referenten
– viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg! Infos unter: www.management-forum/bahn.de

DB1

 
 

Ansprechpartner

Sabine Widmann

„Ihre Fragen zur Veranstaltung beantworte ich gerne!“

Tel. (0 81 51) 27 19 0
sabine.widmann@management-forum.de

 
 

Preisinformationen

Die Gebühr für das eintägige Seminar beträgt inklusive Mittagessen, Getränke sowie Arbeitsunterlagen € 1.045,- zzgl. 19% MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an diesem Seminar teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass.

 
 
29.11.2017
angelo by Vienna House Munich Westpark / München
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 1.045,00

Kontakt

SABINE WIDMANN
+49 (0) 8151 27 19 – 0
E-Mail senden
 

ERGÄNZENDE VERANSTALTUNGEN

30.11.2017  München


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

05.09.2017 - 06.09.2017 München


 
12.09.2017 - 13.09.2017 Augsburg


 
18.09.2017 - 19.09.2017 Hamburg


 
20.09.2017 - 21.09.2017 Basel


 
26.09.2017 - 27.09.2017 Frankfurt am Main


 
26.09.2017 - 27.09.2017 Köln