> Bedeutung von Systempartnerschaften für Krankenhäuser – heute und in der Zukunft
> Voraussetzungen für Systempartnerschaften
> Grundlagen und Modelle zu strategischen Kooperationen
> Vorteile von Systempartnerschaften mit Industriepartnern
> Industrieinteressen versus Interessen der Krankenhäuser
> Strategien, Vorgehensweisen und (digitale) Möglichkeiten der Industrie
> Open-Innovation-Management zur Qualitätssteigerung im Krankenhaus

Ihre Vorteile:
Gesicherter Lernerfolg durch begrenzte Teilnehmerzahl.
Sie führen einen individuellen Check für Ihre Einrichtung durch.
Sie erarbeiten Ihren konkreten Umsetzungsplan.

 

Programm

Seminarbeschreibung

 

Eine intelligente und nachhaltige Kooperation mit der Industrie sollte als Win-win-Situation für Krankenhäuser verstanden werden. Dazu müssen die einzelnen Einrichtungen aber zunächst ihr eigenes Qualitätsmanagement unter die Lupe nehmen und beispielsweise folgende Fragen klären: Was versteht die jeweilige Einrichtung unter Qualität? Wie ist die strategische Ausrichtung des Krankenhauses? Inwieweit soll die Digitalisierung genutzt werden?

Krankenhäuser beschreiben sich selbst dabei oftmals als nicht oder nur teilweise über die Möglichkeiten und die Ansätze einer Systempartnerschaft seitens der Industrie aufgeklärt. Dies ist umso ernüchternder, als dass mit der Systempartnerschaft ein zentraler Ansatz der kooperativen Effizienzsteigerung im Gesundheitswesen nicht genutzt wird. Eine Chance, die im hart umkämpften Marktumfeld von Krankenhäusern zu oft vergeben wird. Um diese zu nutzen, muss das Vorgehen jedoch gut vorbereitet sein!

ENTSCHEIDER IN KRANKENHÄUSERN MÜSSEN SICH SOMIT KLAR WERDEN:
> Erfüllt meine Einrichtung die Voraussetzungen für eine Systempartnerschaft?
> Welche Hindernisse stehen dieser im Weg? Wie hoch ist der Aufwand, diese zu beseitigen?
> Wer sind geeignete Partner? Und warum?
> Welche Differenzierung und welcher Mehrwert kann mit einer solchen Partnerschaft erreicht werden?

FÜR WEN DIESES SEMINAR BESONDERS WICHTIG IST:
> Geschäftsführer von Krankenhäusern
> Ärztliche Leiter, kaufmännische Leiter und Pflegeleiter
> Einkäufer, Qualitätsmanager und Controller von Krankenhäusern

WARUM DIESES SEMINAR?
> Sie lernen Grundlagen unterschiedlicher Qualitätsansätze.
> Sie gewinnen Erkenntnisse, welche Folgen mindere Qualität auf die Gesamtkosten Ihrer Einrichtung haben kann.
> Sie verschaffen sich kompetentes Wissen über die Möglichkeiten von Systempartnerschaften mit Industrieunternehmen.
> Sie erhalten Einblick in die Strategien, Vorgehensweisen und (digitalen) Möglichkeiten der Industrie.
> Sie erfahren, wie Sie Open-Innovation-Ansätze mit der Industrie realisieren.
> Sie tauschen Erfahrungen mit anderen Teilnehmern und den Referenten aus.

 

Das Seminarprogramm

 

9.00 Herzlich willkommen!
> Begrüßung durch Management Forum Starnberg und den Seminarleiter
> Überblick über Agenda und Seminarziele
> Kurze Vorstellungsrunde

9.10 Einführung in die Seminarthemen
> Wo stehen wir heute?
> Welche Erfahrungen haben die Seminarteilnehmer mit Systempartnerschaften?
> Was bedeutet Qualität für die Seminarteilnehmer?
> Was sind die Erwartungen an das Seminar?
Winfried Neun

10.00 Studienvorstellung:
Qualitätsoffensive im Gesundheitswesen
> Zusammenhang der Produktqualität mit der Prozessqualität
> Wirtschaftlichkeit / Kostenrelation
> Relation Patientensicherheit / Produktqualität
Winfried Neun

GRUPPENDISKUSSION
Meinungen / Fragen / Anregungen

11.00 Kommunikations- und Kaffeepause

PRAXISBERICHT
11.30 Die Zukunft gehört den Systempartnerschaften
> Grundlagen und Modelle zu strategischen Kooperationen
> Die Vorteile von Systempartnerschaften mit Industriepartnern
> Praktische Beispiele und Erfolgsmodelle
Dr. Peter Quaschner, Geschäftsführer,
Evangelisches Krankenhaus Oberhausen GmbH

12.20 Gemeinsames Mittagessen

13.30 Systempartnerschaften im Krankenhaus
> Qualitätsmanagement starten
> Notwendige Voraussetzungen schaffen
> Mögliche Hindernisse erkennen und beseitigen
> Geeignete Partner finden
> Differenzierung und Mehrwert erreichen
Anton J. Schmidt

GRUPPENARBEIT
Was bedeutet das für mich?
Sie führen einen individuellen Check für Ihre Einrichtung durch.

14.45 Kommunikations- und Kaffeepause

15.15 Einführung einer Qualitätsoffensive
> Wichtige Schritte
> Einführung von Qualitätsmerkmalen / -steuerungselementen (Q-Faktor)
> Anwendung von Managementmethoden
> Einbindung von Industriepartnern
> Open-Innovation-Management zur Qualitätssteigerung
Winfried Neun

GRUPPENARBEIT
Welche konkreten Schritte sind für mich wichtig?
Sie erarbeiten Ihren individuellen Umsetzungsplan.

16.30 Abschließende Fragen und Diskussion

16.45 Ende des Seminars

 
 

Referenten

Anton J. Schmidt

Anton J. Schmidt ist seit über 40 Jahren in der deutschen Gesundheitswirtschaft tätig, davon mehr als drei Jahrzehnte für den Gesundheitskonzern Johnson & Johnson im Vertriebs-, Marketing- und Geschäftsführungsbereich, zuletzt 2001 – 2007 als Vorsitzender der Geschäftsführung der Ethicon GmbH. Seit Juli 2008 ist er Vorstandsvorsitzender der P.E.G. eG München. Die P.E.G. eG hat rund 2.900 Gesundheits- und Sozialeinrichtungen als Miteigentümer. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei im Bereich Beschaffung bei der ganzheitlichen Kostenbetrachtung von Beschaffungs- und Behandlungsprozessen, um sicherzustellen, dass Qualität, Patientensicherheit und Wirtschaftlichkeit in ausgewogener Angemessenheit berücksichtigt werden.

Dr. Peter Quaschner

Dr. Peter Quaschner ist seit 2016 Geschäftsführer der Evangelischen Krankenhaus Oberhausen GmbH. Zuvor war er Geschäftsführender Vorstand der St. Marien e.V. Berlin und Stellvertretender Kaufmännischer Vorstand der Universitätsmedizin Greifswald. Im medhochzwei Verlag in Heidelberg erschien das von ihm 2013 geschriebene Buch „Regionale Gesundheitsversorgungsnetze: Eine erfolgversprechende Strategie für die Diakonie“. 2016 veröffentlichte Dr. Quaschner einen Fachartikel zum Thema „Die Zukunft gehört den Systempartnerschaften“.

Winfried Neun

Winfried Neun

Winfried Neun ist seit 1991 Geschäftsführender Gesellschafter der K.O.M. GmbH in Allensbach am Bodensee. Zuvor nahm er fünf Jahre Führungsaufgaben im Medizin- und Gesundheitswesen in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Geschäftsführung wahr. Zu den Schwerpunkten seiner Beratungstätigkeit im Gesundheitsbereich zählen derzeit die Unterstützung von Krankenhäusern und Kliniken bei der methodischen Einführung eines Qualitätsfaktors, der die Produktqualität in direkte Beziehung zur Sicherheit und zur Zufriedenheit der Patienten im Krankenhaus setzt. Durch zahlreiche Studien im Gesundheitsbereich hat sich Winfried Neun einen Namen im Krankenhaussektor sowie im Qualitätsbereich des Gesundheitswesens und der damit verbundenen Patientensicherheit gemacht.

 
 

Teilnahme & Anmeldung

Zielgruppe

Mit diesem Seminar richten wir uns an Geschäftsführer, ärztliche und kaufmännische Leiter sowie Pflegeleiter, Einkäufer, Qualitätsmanager und Controller von Krankenhäusern.

Anmeldung

per Telefon: 08151/27 19-0
per Telefax: 08151/27 19-19
per E-Mail: info@management-forum.de
online: hier
per Post: Management Forum Starnberg GmbH· Maximilianstraße 2b · D-82319 Starnberg

Teilnahmegebühren

Die Gebühr für das eintägige Seminar beträgt € 950,- zzgl. 19% MwSt. In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Mittagessen, Getränke und Arbeitsunterlagen. Sollte mehr als eine Person an dem Seminar teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10 % Preisnachlass. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Termine und Orte

Montag, 16. Oktober 2017: Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe, Flughafenstraße 50, 70629 Stuttgart, Telefon: 07 11/55 34 40,
Telefax: 07 11/5 53 44-90 00, E-Mail: hotel.stuttgart.airport@movenpick.com, Internet: www.movenpick.com/de/europe/germany/stuttgart/hotel-stuttgart-airport, Zimmerpreis: € 149,- inkl. Frühstück

Dienstag, 12. Dezember 2017: Maritim Hotel Frankfurt, Theodor-Heuss-Allee 3, 60486 Frankfurt/M., Telefon: 069/75 78-0,
Telefax: 069/75 78-10 00, E-Mail Reservierung: info.fra@maritim.de, Internet: www.maritim.de/de/hotels/deutschland/hotel-frankfurt, Zimmerpreis: € 129,- exkl. Frühstück

Zimmerreservierung

Für dieses Seminar stehen in den Tagungshotels begrenzte Zimmerkontingente zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung direkt im jeweiligen Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.

Registrierung

Der Seminar-Counter ist ab 8.30 Uhr zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Teilnahme gelten Namensplaketten, die vor Beginn zusammen mit den Arbeitsunterlagen ausgehändigt werden.

Rücktritt

Bei Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 75,- zzgl. 19% MwSt. pro Person erhoben, wenn die Absage bis spätestens zwei Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin schriftlich bei Management Forum Starnberg GmbH eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer verspäteten Abmeldung wird die gesamte Seminargebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich.

Management Forum Starnberg

Als Veranstalter von Fachkonferenzen und -seminaren für Führungskräfte steht Management Forum Starnberg für

> professionelle Planung, Organisation und Durchführung

> aktuelle Themen und sorgfältig recherchierte Inhalte

> Zusammenarbeit mit namhaften Referenten

> viel Raum für informative Diskussionen und interessante Kontakte

Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 49,50 (einfache Fahrt mit Zugbindung; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

deutsche-bahn-db-logo-header

Infos unter: www.management-forum.de/bahn

Inhouse-Schulungen

Zu diesen und vielen weiteren Themen bieten wir individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Inhouse-Schulungen an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. Ihr Ansprechpartner: Peter Bartl, Tel.: 08151/2719-0, E-Mail: peter.bartl@management-forum.de

 
 

Ansprechpartner

„Ihre Fragen zu dieser Veranstaltung beantworte ich gerne!“

Petra Geiger
Konferenz-Managerin
Tel. (0 81 51) 27 19 39
petra.geiger@management-forum.de

 
 

Preisinformationen

Die Gebühr für das eintägige Seminar beträgt € 950,- zzgl. 19% MwSt.

Sollte mehr als eine Person an dem Seminar teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10 % Preisnachlass.

 
 
12.12.2017
Maritim Hotel Frankfurt / Frankfurt am Main
Alle Infos als PDF pdf icon
€ 950,00

Kontakt

PETRA GEIGER
+49 (0) 8151 27 19 – 39
E-Mail senden
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

26.09.2017 - 27.09.2017 Köln


 
27.09.2017 - 28.09.2017 Starnberg


 
09.10.2017 - 10.10.2017 München


 
16.10.2017 - 17.10.2017 Frankfurt am Main


 
16.10.2017 - 17.10.2017 München