Das beste Wissen
von den Besten

Unsere Trainer und Referenten

Unsere Referenten und Trainer sind ausgezeichnete Profis und genießen Expertenstatus in ihrem Bereich. Ihre langjährige Erfahrung in Theorie und Praxis macht sie zu den Besten ihrer Branche. Wir pflegen lange Partnerschaften mit unseren Referenten und wissen um ihre hohe Qualität: Jeder einzelne ist von uns sorgfältig ausgewählt und kuratiert.

Alawi Lütz

Dr. med. Alawi Lütz ist seit 2007 ärztlicher und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Anästhesiologie mit Schwerpunkt operative Intensivmedizin der Charité - Universitätsmedizin Berlin. An der Charité promovierte er mit dem Thema „Validierung von Messinstrumenten zur Delirdetektion bei kritisch kranken und postoperativen Patienten“. Seine aktuelle Forschungsarbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung und Untersuchung von nichtpharmakologischen Konzepten zur Delirprävention. Im Rahmen eines vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Forschungsprojektes wurde an der Charité ein neuartiges Behandlungszimmer für kritisch kranke Patienten entwickelt. Dabei war Alawi Lütz verantwortlich für die wissenschaftliche, interdisziplinäre Erarbeitung des Raumkonzeptes.

Albert Borucki

Albert Borucki ist Architekt und seit 20 Jahren bei der Carpus+Partner AG als Projektleiter für verschiedenste Großprojekte tätig. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören insbesondere Forschungs- und Laborgebäude für Hochschulen, Forschungseinrichtungen sowie die Industrie im gesamten Bundesgebiet. Seit 2013 beschäftigt er sich vertieft mit der Implementierung der BIM-Methodik bei der Carpus+Partner AG.

Albert Brenner

Albert Brenner hat mit dem Aufbau einer Internetagentur im Jahr 1995 bereits sehr früh die transformative Wirkung des Internets erkannt und sich seitdem professionell damit beschäftigt. Von 1999 an entwickelte er, zusammen mit dem damaligen Gründerteam als Mitglied der Geschäftsleitung eine Beratung für digitale Geschäftsmodelle und integrierte das Unternehmen, das bis dahin 300 Mitarbeiter und Büros in Europa, USA und Asien hatte, 2005 in einen australischen Konzern. 2007 wechselte er in die Geschäftsleitung von Xerox und gestaltete als Marketing- und Strategieleiter die Transformation des Unternehmens von einem Hardware- zu einem Dienstleistungskonzern in der Region Central Europe (DACH und BeNeLux). 2013 gründete er zusammen mit Partnern die Digital Transformation Group und ist deren Geschäftsführer. Albert Brenner ist Träger und Beirat des Social Media Excellence Kreis.

Alexander Bolz

Dr. Alexander Bolz ist seit Juni 2015 als Partner für SELECTEAM Deutschland GmbH tätig. Sein Beratungsschwerpunkt liegt im Bereich Executive Search und Business Coaching für die Branche der Finanzinvestoren, Corporate M&A Funktionen sowie im Wesentlichen der Automotive-, Maschinen- und Anlagenbauindustrie. Bereits in den vorhergehenden Jahren hat Herr Bolz in einer der Top 5 Personalberatungen in Deutschland diverse Vakanzen im gehobenen Managementbereich besetzen können. Er berät bis heute Unternehmen im Rahmen der M&A-Projekte und begleitet bzw. leitet Projekte der HR-Due Diligence.

Alexander Mai

Alexander Mai leitet den Bereich Strategie/User Experience/Business Innovation bei der DER-TOURISTIK Online. Er ist seit 20 Jahren im Digital-Bereich in unterschiedlichen Umfeldern tätig und hat dabei Stationen als Manager eCommerce bei AIDA, als Berater bei Sinnerschrader und Ogilvy sowie als selbständiger Stratege für unterschiedliche internationale Unternehmen durchlaufen. Er hat dabei Erfahrungen aus über 80 Projekten in Commerce, CRM und Human Ressources gesammelt.

Alexander Maier

Alexander Maier ist bei der KKU Concept für den Bereich Vertrieb West-Mitte zuständig. Nach seiner Ausbildung zum Kälteanlagenbauer bei der Eschenfelder KKU GmbH und dem anschließenden Studium der Versorgungstechnik sammelte Alexander Maier Vertriebserfahrungen im technischen Vertriebsinnendienst von Klimageräten bei der Daikin Germany GmbH. Im Januar 2014 kehrte das KKU-Eigengewächs an seine Ausbildungsstätte zurück, um seine Erfahrungen im Vertrieb einzubringen.

Alexander Mainda

Alexander Mainda ist seit 2016 Bereichsleiter OP und Spezialgebiete der Klinik Hirslanden und bereits seit 2011 der Klinik Im Park, Zürich. Zuvor war er Leiter Pflege OP/Anästhesie/Rettungsdienst im Kantonsspital Baden. Derzeit ist er an der konzeptionellen Entwicklung des Transformationsprojektes Hirslanden 2020 (Teilprojekt Beschaffung bis Entsorgung) beteiligt.

Alexander Redlein

Univ. Prof. Dr. Alexander Redlein ist a.o. Univ. Prof. für Immobilien und FM an der TU Wien und Past President der IFMA Austria, President der REUG sowie Mitglied des exekutiven Vorstandes der EuroFM. Er beschäftigt sich seit rund 20 Jahren in Forschung und Lehre mit dem Thema Facility Management. Er ist neben der Grundlagenforschung vor allem mit Technologietransfer im Rahmen von Forschungs- und Beratungsprojekten für die Unternehmen im CEE Raum beschäftigt. Dabei hat er bei internationalen Firmen zahlreiche FM-Strategien und Konzepte erstellt und FM-Prozesse optimiert. Außerdem führt er seit 2006 Umfragen bei den führenden Unternehmen im CEE Raum über den Status Quo und die Trends im FM sowie die Wertsteigerungspotentiale durch. Seine Spezialgebiete sind Risikomanagement, IKS und CSR im Bereich FM.

Alexander Wassiltschenko

Alexander Wassiltschenko ist ausgebildeter Datenverarbeitungskaufmann und studierte erfolgreich Informatik mit Schwerpunkt Unternehmensanwendungen an der Technischen Universität Berlin. Bei der Condat AG verantwortete er das Produktmanagement für den Bereich Mobile Middleware and Solutions. Später wechselte er zu Axians (Teil von Vinci Energies), wo er die Business Unit Customer Service Solutions der Firma Axians NEO Solutions & Technology leitet. Er beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit der Optimierung von SAP®-basierten Kundenserviceprozessen durch den Einsatz von Einsatzplanungslösungen und mobilen Anwendungen. In diesem Rahmen hat er bei einer Vielzahl von namhaften deutschen und internationalen Unternehmen, vornehmlich im Bereich Maschinen- und Anlagenbau, moderne mobile Lösungen konzipiert, eingeführt und ausgerollt. Seit einigen Jahren berät er zunehmend im Umfeld Industrie 4.0, Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Lösungen im Bereich Predictive Service.

Alexandra Mößmer

Alexandra Mößmer ist Dipl.-Sozialpädagogin und arbeitet seit 2006 als Sozialberaterin im Bereich Health Management der Siemens AG Frankfurt. Sie ist ausgebildete systemische Beraterin und Wirtschaftmediatorin. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind u.a. Kommunikation und Kooperation, Stärkung der psychosozialen Handlungskompetenz im Führungsalltag, ziel- und ressourcenorientierte Konfliktlösung sowie Life-Balance.

Alwin Lindemann

Alwin Lindemann ist seit 2013 geschäftsführender Gesellschafter der hib GmbH in Köln, einem Beratungs- und Managementunternehmen, welches sich auf die Revitalisierung bestehender Shoppingcenter spezialisiert hat. Zuvor sammelte er bei der ECE GmbH, Hamburg, und der mfi AG, Essen, über zwei Jahrzehnte wertvolle Expertisen in der Entwicklung, der Realisierung, dem Betrieb und insbesondere der Revitalisierung von Shoppingcentern.

Amadeus Kurz

Amadeus Kurz ist seit 2010 Bereichsleiter bei der Hermes Germany und verantwortet den Bereich Central Services (CES) mit den Fachabteilungen Real Estate, Facility Management, Zentraleinkauf, Fuhrpark und EH&S sowie Sicherheit. Er war mit diesen Aufgaben in unterschiedlichen Branchen (Automotive, Sparkassen Verlag, SEB Frankfurt, CBRE London/München) als Direktor in leitender Funktion u. a. für Deutschland, EMEA und Nordamerika verantwortlich. Neben den Erfahrungen für Neubauten von Bürogebäuden, Produktionsgebäuden und Windkanälen sowie Logistikimmobilien liegen seine Schwerpunkte u. a. in der Umsetzung der Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und intelligenter Betreibermodelle. Seine ersten Berührungspunkte zur Logistik gab es bereits 1994 mit dem Bau des Logistikzentrums des DSV in Nufringen/Böblingen.

Amin El-Kutbi

Amin El-Kutbi hat in Heidelberg, Paris und Oxford studiert und ist approbierter Humanmediziner. Als Vollblut-Entrepreneur erwarb er während seiner Ausbildung betriebswirtschaftliches Know-how, baute mehrere Unternehmen auf und managte diese parallel. Seit 2014 ist er Vorstandsvorsitzender der walou AG. Die beiden Herzen, die in ihm pochen, suchten und fanden mit AGILEment geeignete Strategien zur Vereinbarkeit von Gesundheit und Arbeit im digitalen Zeitalter. In seiner Freizeit lernt er neue Sprachen bis zur Muttersprachlergüte (aktuell vier). Er initiierte und gestaltet ein von der Fachkräfteallianz Baden-Württemberg ausgezeichnetes ehrenamtliches Projekt zur Integration qualifizierter Geflüchteter in den deutschen Arbeitsmarkt.

André Bartel

André Bartel führt gemeinsam mit Dr. Gabriele Bartel das seit 1970 bestehende Familienunternehmen BARiT, welches Kunstharzböden und Bodenkonstruktionen für OP-Räume, Reinräume, Objekte wie Universitäten, Praxen, Museen und Großküchen entwickelt und einbaut. Als Inhaber ist André Bartel für die Kunden in allen Projektphasen – Planung bis Fertigstellung – technischer und kaufmännischer Ansprechpartner.

André Bergmann

André Bergmann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Produktionssysteme/Fertigungstechnologien – additive und generative Verfahren, wie 3D-Drucken, Selective Laser Melting, Selective Laser Sintering – am Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK in Berlin. Zuvor arbeitete er von 2006 bis 2009 bei der Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH für Projekte im Bereich Entwicklungsprozesse, Modularisierung der Produktstruktur und Toleranzmanagement.

André Boers

André Boers studierte nach seiner Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur an der FH Gelsenkirchen Versorgungstechnik. Danach war er als Projektleiter und Planer in dem Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung tätig. Hier betreute er unter anderem Projekte für technisch hoch installierte Labor-, Forschungs und Produktionsgebäude sowie Rechenzentren. Seit 2009 ist André Boers für die Drees & Sommer Advanced Building Technologies tätig und begleitet aktuell im Bereich ICT die Konzeption von smarten Gebäuden.

André Duvillard

André Duvillard schloss 1987 das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Neuenburg ab. Anschließend war er als Delegierter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) im Irak, in Israel und im Libanon tätig. Von 1991 bis 1997 arbeitete er bei den Parlamentsdiensten als Sekretär der Sicherheitspolitischen Kommissionen (SiK). Zwischen 1997 und 2012 war er bei der Kantonspolizei Neuenburg als Stv. Kommandant und ab 2005 als Polizeikommandant tätig. Im Juli 2012 wurde er vom Bund und den Kantonen zum Delegierten des Sicherheitsverbundes Schweiz (SVS) gewählt.

André Schlochtermeier

Dr. André Schlochtermeier ist Leiter des Bereichs „Europäische und internationale Zusammenarbeit“ am DLR Projektträger und dort für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Forschung, Innovation und Bildung zuständig. Nach Studium und Promotion in der Biologie an der Universität Osnabrück war er zunächst in München und Freiburg in der Forschung tätig. 1994 wechselte er zum DLR Projektträger, wo er 1999 die Leitung des EU-Büros des BMBF und die Koordination der nationalen Kontaktstellen für das Forschungsrahmenprogramm der EU und 2005 die Abteilungsleitung für die Europäische Zusammenarbeit übernahm. Neben seiner Tätigkeit am DLR ist Herr Dr. Schlochtermeier als Dozent für Europäische Förderpolitik und Europäische Förderprogramme an der FH Bund, dem Zentrum für Wissenschaftsmanagement Speyer und dem Deutschen Hochschulverband tätig.

Andrea Claussen

Dr. Andrea Claussen ist Executive Coach, Ärztin und Partnerin bei Leadershop Choices. Sie ist insbesondere spezialisiert auf Selbstmanagement und Führung im Rahmen schwieriger Entscheidungs- und Veränderungsprozesse. Sie arbeitet seit 15 Jahren mit Führungskräften an der Vertiefung und Verfeinerung von Selbstwahrnehmung, Selbstregulation und Fokus im beruflichen und privaten Umfeld. Ihr medizinischer Hintergrund, in Kombination mit einem INSEAD Executive Master in Consulting and Coaching for Change, unterstützt Klienten in transformativen Prozessen und hilft ihnen, andere Sichtweisen einzunehmen. Gemeinsam mit ihren Klienten entwickelt sie Lösungsstrategien im Umgang mit Ambivalenz, Veränderung und Komplexität. Die Integration von mentalen, körperlichen und persönlichen Aspekten mit dem Thema Führung, zeichnet ihren Coaching-Ansatz aus.

Andrea Koch

Andrea Koch arbeitet seit 1995 als selbstständige Management-Trainerin, Beraterin und Coach in verschiedenen Unternehmen. Davor sammelte sie mehrere Jahre Erfahrung als Trainerin in der Unternehmenspraxis bei Hewlett-Packard. Andrea Koch ist zertifizierte Project Management Professional (PMP®). Ihre Schwerpunkte liegen in der professionellen Einführung und Optimierung des Projektmanagements in Unternehmen und in der Schulung von Führungskräften, Projektleitern und Mitarbeitern. Außerdem moderiert sie Team-Reviews und coacht Projektleiter.

Andreas Erben

Andreas Erben ist seit 2008 Managing Director bei der Colliers International Hotel GmbH. Er ist dort für alle Aktivitäten im Hotelsektor, u. a. für Projektentwicklung, M&A- und Portfoliotransaktionen sowie Finanzierungen, verantwortlich. Andreas Erben hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Immobiliengeschäft und ist seit über zehn Jahren spezialisiert auf Hotels.

Andreas Fleischer

Andreas Fleischer (44) ist seit Februar 2014 Business Unit Director Northern Europe von SEGRO. In dieser Funktion verantwortet er die Geschäftsaktivitäten in Deutschland, BeNeLux und Österreich. Vor seiner Anstellung bei SEGRO war der diplomierte Bauingenieur mehr als 7½ Jahre bei der Goodman Gruppe beschäftigt. Von Januar 2012 an leitete er als Geschäftsführer und Regional Director die Aktivitäten in der DACH-Region. Fleischer stieg Anfang 2010 zum Country Manager für Deutschland auf, nachdem er zuvor ab 2006 die Position des Vertriebsleiters innehatte. Vor seiner Anstellung bei Goodman leitete er bei der LIDL Stiftung & Co. KG die Entwicklung pan-europäischer Logistikimmobilienprojekte. Innerhalb seiner langjährigen Branchenzugehörigkeit war er bisher für die Entwicklung von mehr als 1,5 Millionen m² Logistikfläche verantwortlich. Mit anderen Branchenvertretern gründete Andreas Fleischer im Jahr 2012 die Logix Initiative zur Förderung der Logistikimmobilie, bei der er als ehrenamtlicher Vorstand aktiv ist.

Andreas Friesenhahn

M.A., arbeitet als Projektleiter und Doktorand am Kompetenzzentrum für Innovation und nachhaltiges Management der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und ist Project Management Professional. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Innovationsund Nachhaltigkeitsmanagement. Er ist beratend in Unternehmen und als Dozent an verschiedenen Hochschulen und bei Seminaranbietern tätig.

Andreas Liebsch

Andreas Liebsch, ist Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der GO ASSET Development GmbH, die sich erfolgreich als „Nischenplayer“ für Logistik- und Retailimmobilien in Österreich und den CEE Ländern etabliert hat. Zuvor war er als Geschäftsführer bei der CREDO AG für die Länder Österreich, Ungarn und Slowakei verantwortlich und leitete u. a. die Entwicklung einiger Fachmarktcenter in der Slowakei unter der Marke STOP-SHOP für die Immofinanz AG. Nach seinem beruflichen Einstieg bei der Rheinischen Hypothekenbank AG (später EUROHYPO AG), wo er an der Finanzierung großvolumiger gewerblicher Immobilienprojekten in Österreich arbeitete, war er als Leiter für Immobilienprojekte bei der Palmers AG und der Gerngross AG tätig.

Andreas Meyer-Landrut

Dr. Andreas Meyer-Landrut ist Partner bei DLA Piper. Vom Kölner Büro aus betreut er anspruchsvolle gesellschaftsrechtliche  Mandate in ganz Deutschland. Dabei ist er seit gut 20 Jahren auf das Aktien- und Konzernrecht spezialisiert. Die Beratung börsennotierter Gesellschaften und ihrer Organe bilden dabei einen Schwerpunkt. Eigene  Aufsichtsratstätigkeiten, regelmäßige Referententätigkeit, Fachveröffentlichungen und unabhängige Rankings belegen seine Expertise.

Andreas Mitterer

Andreas Mitterer ist Jurist und als Regierungsdirektor in der Bayerischen Justiz tätig. Ihm obliegen nicht nur verwaltungsspezifische Aufgaben, vielmehr ist er darauf spezialisiert, unterschiedliche strafrechtliche und strafvollstreckungsrechtliche Fallgestaltungen zu beurteilen, die sich ab dem Stadium des Ermittlungsverfahrens bis über eine Verurteilung hinaus ergeben können.Herr Mitterer verfügt über eine langjährige Unterrichtserfahrung im Bereich des Straf- und Strafverfahrensrechts. Er hat die für einen Strafverteidiger geforderten besonderen Kenntnisse im Rahmen eines erfolgreich absolvierten Fachanwaltslehrgangs unter Beweis gestellt.

Andreas Nick

Andreas Nick ist seit 2013 Technischer Leiter (CTO) der Airbus APWorks GmbH, einer hundertprozentigen Tochter von Airbus. APWorks hat sich auf die wirtschaftliche und technische Optimierung von Bauteilen mit Blick auf Form und Material sowie anschließende additive Fertigung spezialisiert. Zuvor arbeitete Andreas Nick in der Airbus Konzernforschung (ehemals EADS Innovation Works) an den Themenschwerpunkten Metalllegierungen der additiven Fertigung sowie Simulationen von Metallumformprozessen. Andreas Nick hält ein Diplom der RTWH Aachen in Metallurgie und Werkstoffkunde.

Andreas Ollmann

Andreas Ollmann ist Inhaber und Geschäftsführer der Ministry Group und der Hacker School. Er arbeitet zusammen mit drei Partnern und über 60 Mitarbeitern daran, die Firmen der Ministry Group jeden Tag ein bisschen besser zu machen. Sein Ziel ist, es allen zu erlauben, ihr kreatives Potential zu entfalten und stolz auf das zu sein, was sie tun. 2014 gründete Andreas Ollmann mit zwei Partnern die Hacker School, um junge Menschen dazu anzuregen, nicht nur Anwender in unserer digitalen Welt zu sein.

Andreas Promny

Andreas Promny ist Gründer und Gesellschafter-Geschäftsführer der AK Media GmbH und führt seit 1987 dieses Systemhaus für audio-visuelle Medientechnik in Aachen. Er ist als Consultant und beratender Ingenieur tätig für die AVMediamap AG München sowie Mitglied des Vorstandes der AV-SOLUTION PARTNER e.V., München.

Andreas Ramseier

Andreas Ramseier ist CEO und Gründer von RAMSEIER & ASSOCIATES LTD. Auf hohem Niveau bearbeitet das Unternehmen Projekte aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur und Corporate Architecture. Insgesamt wurden in den letzten Jahren über 10 Shoppingcenter durch RAMSEIER & ASSOCIATES LTD. entworfen, revitalisiert und realisiert.

Andreas Schlote

Andreas Schlote ist Geschäftsführer von REC Partners. Er studierte Betriebswirtschaft an der Technischen Hochschule Aachen sowie an der Universität in Münster und schloss als Diplom-Kaufmann ab. Er war unter anderem 13 Jahre beim QUICKBORNER TEAM, zuletzt als Geschäftsleiter. 2004 gründete er das Luxemburger Team, die 2015 in REC Partners umbenannte Muttergesellschaft der REC Gruppe. Andreas Schlote veröffentlichte zahlreiche Schriften und ein Buch zum Thema Revitalisierungen und strategische Gebäudeplanung.

Andreas Seibold

Andreas Seibold ist Geschäftsführender Gesellschafter der Prof. Rotermund Seibold Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG in München. Seine fachlichen Schwerpunkte als Berater liegen in der Organisation im Facility-Management, der Vergabe von FM-Leistungen, der Dienstleistersteuerung sowie in weiteren kaufmännischen Fragen des Immobilienmanagements.

Andreas Zimmermann

Andreas Zimmermann hat nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Paderborn mehrere Jahre als Unternehmensberater gearbeitet und 2008 das Beratungsunternehmen Changepoint Advisory GmbH gegründet. Changepoint ist auf die Verbesserung von Unternehmenskulturen und der Organisationseffizienz spezialisiert und zählt große wie mittelständische Unternehmen zu seinen Kunden. Außerdem hat Andreas Zimmermann kürzlich die Onlineplattform expertist gegründet, mit der Unternehmen mit Hilfe eines innovativen Prozesses und eines Bieterverfahrens Berater suchen und beauftragen können.

Anette Palm

Anette Palm, ist Führungsexpertin und – nach Erfahrungen in der Unternehmenspraxis von Boehringer Ingelheim KG und Hewlett-Packard GmbH – seit 1996 selbstständig in der Beratung tätig. Sie unterstützt Führungskräfte in der Steigerung ihrer Wirksamkeit und in der Professionalisierung ihrer Führungsfähigkeiten. Ihre Kernkompetenz liegt im Führungsdialog und entsprechend fokussiert sind ihre Themen auf Kommunikation und Gesprächsführung im Kontext organisationaler Strukturen. Sie bietet Führungskräften strukturierte und kluge Reflexionsräume zum Justieren ihrer professionellen Rolle. Seit 2007 hat sie ihr eigenes Beratungsbüro in Ulm.

Angelika Daur

Angelika Daur ist Project Leader Health Management der Airbus Operations GmbH in Hamurg. Dort ist sie verantwortlich für die Definition und Umsetzung strategischer Projekte im Bereich Gesundheitsmanagement: u.a. Medical Check-Up, Einführung einer Gesundheitshotline, Entwicklung von Tools für das Management.

Anja Pangerl

Anja Pangerl ist seit 1997 bei blocher partners tätig und verantwortet seit 2006 als Partnerin vielfältige Projekte vom Einzelhandel bis zum Hotelbau. Architektur und Innenarchitektur verknüpft sie jeweils zu einem vielschichtigen Ganzen. Ihr Betätigungsfeld liegt vor allem in der Entwicklung innovativer Hotelkonzepte. Das Konzept für die Flagshipstores eines Fahrradspezialisten wurde mehrfach prämiert und überzeugte u. a. die Jurys des German Design Awards und EuroShop Retail Design Awards. Von 2008 bis 2016 war sie Geschäftsführerin der Kommunikationsagentur Blocher Blocher View. Anja Pangerl ist außerdem Mitglied im BDIA.

Anja Solberg

Anja Solberg leitet seit 2006 als gelernte Schreinermeisterin und ausgebildete Freinet-Pädagogin den Atelier- und Werkstattbereich der Freien Schule LernZeitRäume e.V. Ihre Leidenschaft gilt neben der Arbeit mit den Kindern auch der Planung und Einrichtung der Gebäude sowie der Umsetzung der pädagogischen Konzeption in den Lernräumen.

Anke Schütze

Anke Schütze ist HR Manager bei der Cisco Systems GmbH, mit mehrjähriger internationaler Erfahrung im Bereich der Human Resources. Anke Schütze absolvierte ein Bachelorstudium im Bereich Betriebswirtschaftslehre mit Fokus auf Marketing und HR und schloss daran ein Masterstudium im Bereich Organisationsentwicklung an.

Anne David-Schröder

Anne David, Dipl. Betriebswirtin (FH), ist Management-Trainerin und zertifizierter Coach für Führungskommunikation und Teamentwicklung. Sie unterstützt Führungskräfte in beruflichen Wachstums- und Veränderungsprozessen, Entscheidungs- und Konfliktsituationen. Dabei helfen ihr neben einer Reihe fundierter Ausbildungen über 10 Jahre Berufserfahrung in der Wirtschaft als Projekt- und Teamleiterin sowie als Beraterin und Senior-Managerin für Führungskräfte-Entwicklungsprogramme bei verschiedenen Wirtschaftsförderungs-, Dienstleistungs- und Weiterbildungsunternehmen. Sie ist Inhaberin des LEADERSHIP COMPETENCE CENTER in Überlingen am Bodensee.

Annette Voss

Annette Voss ist Führungsexpertin und – nach Erfahrungen im Personalmanagement einer Großbank sowie als Projektleiterin an einer führenden Business School – seit 2001 als selbständige Beraterin, zertifizierter Coach und Autorin tätig. Sie unterstützt Führungskräfte, Teams und Organisationen in der Management-Entwicklung und bietet eine professionelle Begleitung von Veränderungsprozessen. Auch als Lehrbeauftragte mehrerer Hochschulen und Gesellschafterin eines erfolgreichen Familienunternehmens setzt sie sich in Theorie und Praxis mit Fragen der wirksamen Mitarbeiterführung und nachhaltigen Teamentwicklung auseinander. Seit 2008 ist sie zudem Mitglied des Beraterteams der JOCHUM DIALOG Consultants GmbH.

Anton J. Schmidt

Anton J. Schmidt ist seit über 40 Jahren in der deutschen Gesundheitswirtschaft tätig, davon mehr als drei Jahrzehnte für den Gesundheitskonzern Johnson & Johnson im Vertriebs-, Marketing- und Geschäftsführungsbereich, zuletzt 2001 – 2007 als Vorsitzender der Geschäftsführung der Ethicon GmbH. Seit Juli 2008 ist er Vorstandsvorsitzender der P.E.G. eG München. Die P.E.G. eG hat rund 2.900 Gesundheits- und Sozialeinrichtungen als Miteigentümer. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei im Bereich Beschaffung bei der ganzheitlichen Kostenbetrachtung von Beschaffungs- und Behandlungsprozessen, um sicherzustellen, dass Qualität, Patientensicherheit und Wirtschaftlichkeit in ausgewogener Angemessenheit berücksichtigt werden.

Ariane Müller-Höpken

Ariane Müller-Höpken, B.A. Risiko- und Sicherheitsmanagement, ist im gehobenen Dienst des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik tätig. Im Grundsatzreferat „Schutz Kritischer Infrastrukturen“, welches sich mit der Fortentwicklung der BSI-Aktivitäten zu den Melde- und Informationsprozessen für Kritische Infrastrukturen befasst, ist sie insbesondere mit der Ausgestaltung des Meldewesens gemäß § 8b BSIG betraut. Dies umfasst neben der Abstimmung mit Aufsichtsbehörden und Wirtschaftsvertretern auch die Ausgestaltung der, durch das BSI angebotenen Produkte und Informationsprozesse für Betreiber der Kritischen Infrastrukturen.

Axel Neelmeier

is attorney and partner of SCHULZ NOACK BÄRWINKEL in Hamburg since 1981. He ishead of the Corporate Department of the firm and has extensive experience in corporate law. Axel Neelmeier has held numerous seminars for Managing Directors about legal rights, duties and liabilities for German as well as for English speaking audiences.

Bastian Pokorni

Bastian Pokorni war nach seinem Studium in unterschiedlichen Funktionen bei der Robert Bosch GmbH an der Schnittstelle zwischen Produktentwicklung und Produktion tätig. Seit 2012 beschäftigt er sich am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) mit den Themengebieten Produktionsmanagement und Industrie 4.0. Dabei steht die Erweiterung bestehender Produktionssysteme durch die Einführung von Industrie 4.0 im Vordergrund. Aktuell leitet er das Innovationsnetzwerk „Produktionsarbeit 4.0“ mit dem Schwerpunkt der systematischen Entwicklung und Implementierung von Industrie 4.0-Lösungen in Unternehmen sowie des Themas Change Management 4.0.

Bastian Steineck

Bastian Steineck berät Marken im Social Web. Nach Stationen im Journalismus und im eCommerce war er bei der Sportmarketingagentur Jung von Matt/sports als Head of Content verantwortlich für Kunden wie adidas Fußball, Karstadt sports und den Deutschen Olympischen Sportbund. Derzeit betreut er die Social Media-Kanäle von Google Deutschland – und ist gleichermaßen fasziniert von „Perfect-Minute-Posts“ auf Facebook wie von der authentischen Echtzeit-Kommunikation auf Snapchat.

Bastian Verdel

Bastian Verdel, ist Managing Director bei blauw in Nürnberg. Seine Leidenschaft liegt darin, Unternehmen erfolgreicher zu machen in dem Sie Ihre Kunden richtig verstehen. Seine langjährige berufliche Marktforschungskarriere nahm ihren Ursprung in der elterlichen Blumeneinzelhandelskette. Schon da wollte Bastian Verdel wissen, was Kunden antreibt und entschied sich daher für ein BWL-Studium und den Weg in die Marktforschung.

Beate Oehl

Beate Oehl ist seit über zwanzig Jahren in der Personalentwicklung tätig und langjährige Lehrbeauftragte für Schlüsselqualifikationen an der Europa Fachhochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft und Medien. Zu ihren Themenschwerpunkten zählen die Entwicklung und Durchführung von Weiterbildungskonzepten in Unternehmen, die Evaluierung und Umsetzung von Arbeitsoptimierungen sowie die Begleitung von Organisationsentwicklungs- und Veränderungsprozessen in Unternehmen. Somit beobachtet und kennt Beate Oehl die sich verändernde Arbeitswelt im Sekretariat und trainiert mit Assistentinnen anhand zahlreicher aktueller Praxisbeispiele aus der Unternehmens- und Berufswelt.

Beatrice Ludvigsson Priest

Beatrice Ludvigsson Priest leitet das Projektteam, welches global für die Erarbeitung und Umsetzung der “IKEA World of Working” verantwortlich ist. Der Design-Ansatz dieses Projektes ist es, nicht nur einen Arbeitsplatz zu schaffen, der auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter eingeht, sondern eine Arbeitswelt zu kreieren, die inspiriert und sich positiv auf Produktivität und Kreativität auswirkt. Beatrice Ludvigsson Priest hat 20-jährige internationale Erfahrung im Einzelhandel, unter anderem in HR, Logistik, Sales und Expansionen.

Benedikte Bücherl

Benedikte Bücherl ist seit 2016 Leiterin Funktionsdienste ZOP / Anästhesie / ZSVA Pflegedirektion an der Uniklinik RWTH Aachen. Davor war sie 10 Jahre als Abteilungsleiterin der interdisziplinären Endoskopie tätig.

Bernd Bärfacker

Bernd Bärfacker, Architekt, verantwortet seit Juli 2016 als Prokurist und Bereichsleiter Bau und Instandhaltung die Neubauten, Großmodernisierungen und Instandhaltungen der Wohn- und Gewerbeimmobilien der bauverein AG. Zuvor war er Geschäftsstellenleiter der Geschäftsstelle Frankfurt des GSW und davor Planungsleiter und Leiter Projektentwicklung bei der GWH.

Bernd Heesen

Bernd Heesen, studierte Betriebswirtschaft in Deutschland, England und Frankreich sowie Soziologie in den USA. Er ist Diplom-Betriebswirt und Diplom-Kaufmann nach deutschem und französischem Recht. Außerdem verfügt er über einen Master of Business (MBA) Titel. Nach seinem Studium arbeitete und lebte Bernd Heesen zunächst in Paris, Boston und Sao Paulo. Mit 33 Jahren wurde er Partner bei einer der ‚Big-Four' Steuer-, Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften. Es folgten Stationen in Budapest und Prag, bevor er dann in Singapur und Sydney Verantwortung für verschiedene Märkte und Abteilungen übernahm. Seit Ende 2003 ist Bernd Heesen als geschäftsführender Gesellschafter der Internationalen Führungsakademie Berchtesgadener Land GmbH & Co. KG tätig und verantwortlich für alle Themen der betriebswirtschaftlichen Seminare der Akademie. Bernd Heesen hält Vorlesungen an Hochschulen im In- und Ausland. Außerdem ist er Fachbuchautor zu Themen der Investitionsrechnung, Bilanzanalyse und -gestaltung sowie Unternehmensbewertung.

Bernd Krohme

Bernd Krohme ist seit 10 Jahren Kapitän bei Condor auf A320 und seit drei Jahren stellvertretender Flottenchef der Airbus-Flotte bei Condor. Er ist Ausbildungs- und Auswahlkapitän für Pilotenbewerber und arbeitet dabei eng mit den Psychologen der DLR zusammen. Er ist darüber hinaus zuständig für die Abnahme und Testflüge von Flugzeugen nach Werkstattereignissen.

Björn Neumann

Björn Neumann ist seit 2011 als Vertriebsmitarbeiter und unterstützend im Projektmanagement bei der EDITEL Austria GmbH tätig. Von der ersten Beratung bis zum Go- Live und darüber hinaus, berät und unterstützt er Kunden und ihre Lieferanten bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer EDI-Lösung.

Brigadegeneral Helmut Dotzler

Brigadegeneral Helmut Dotzler ist Kommandeur des Landeskommandos Bayern in München, die höchste territoriale militärische Dienststelle Bayerns und damit erste Ansprechstelle der Bayerischen Staatsregierung. Nach Bundeswehr-Eintritt 1976 durchlief Dotzler die Ausbildung zum Luftwaffenoffizier in Süddeutschland und El Paso/Texas. Als Absolvent des 36. Generalstabslehrgangs folgten Tätigkeiten in Höheren Kommandobehörden sowie ministerielle Verwendungen als Adjutant des Luftwaffen-Inspekteurs und später als Büroleiter des Parlamentarischen Staatssekretärs Christian Schmidt, oder Truppenverwendungen als Regimentskommandeur in der Logistik. Erfahrungen im obersten Hauptquartier der NATO sowie als Leiter des deutschen Verbindungskommandos im Hauptquartier des United States Central Command in Tampa, Florida, runden ein vielseitiges Erfahrungsspektrum ab.

Burkhard Böckem

Dr. sc. techn. Burkhard Böckem ist seit 2015 CTO von Hexagon Geosystems. Er ist für alle Technologien, Innovationen und Produktentwicklungen der Premiumbrand “Leica” für Vermessungslösungen verantwortlich. Seine Schwerpunkte liegen im innovativen Produktdesign, neuer vernetzter Softwarelösungen, sowie im Netzwerk der strategischen Partner. Darüber hinaus führt er ein kleines Team für disruptive Innovationen.

Burkhard Fröhlich

Burkhard Fröhlich hat seit 1978 seinen Schwerpunkt im redaktionellen Bereich der Architekturmedien. Bis heute hat er verschiedenste Medien und Angebote für Architekten mitentwickelt, von Fachmagazinen und Supplements über Bücher, Veranstaltungen und Kongresse. Er moderiert verschiedene Events, hält Fachvorträge und ist Jury-Mitglied in diversen Gremien. Er ist seit 1988 Chefredakteur der Zeitschriften DBZ Deutsche BauZeitschrift, Licht+Raum und Der Entwurf sowie seit 2002 Vorsitzender des Arbeitskreises Baufachpresse.

Burkhard Schmidt

Burkhard Schmidt ist als Jurist am Finanzamt München in der Abteilung Betriebsprüfung tätig. Sein Tätigkeitsbereich umfasst die Betriebsprüfung Münchener Versicherungskonzerne und der Münchener Niederlassungen ausländischer Versicherungsgesellschaften sowie die Zusammenarbeit zwischen Betriebsprüfung und Steuerfahndung. Zuvor war Herr Schmidt mehrere Jahre Leiter einer bayerischen Steuerfahndungsstelle.

Christa Aumer

Christa Aumer ist Steuerberaterin und als Referatsleiterin für die ertragsteuerlichen Belange der inländischen Gesellschaften des Allianz-Konzerns zuständig. In 2016 wurde das Tax Compliance Management System der inländischen Allianz-Gruppe gemäß dem IDW Prüfungsstandard zertifiziert. Frau Aumer leitete das entsprechende Projekt und nimmt seither die Funktion als Tax Compliance Officer wahr.

Christian Auerbach

Christian Auerbach ist Geschäftsführer der conceptk GmbH, die er als Tochtergesellschaft der kplan AG gründete. Seit acht Jahren beschäftigt er sich intensiv mit baulich-pädagogischen Beratungskonzepten für Schulträger bundesweit im Rahmen der „Leistungsphase Null“.

Christian Feist

Christian Feist ist Geschäftsführer der GESOCA in Gröbenzell. GESOCA wurde mit dem renommierten Dr.-Georg-Triebe-Preis 2015 für wegweisende Konzepte in der Außerhausverpflegung ausgezeichnet. Seit zwölf Jahren ist er als gastronomischer Leiter der Versicherungskammer Bayern tätig und gewann auch in dieser Tätigkeit diverse Preise.

Christian Hellbardt

Christian Hellbardt, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, ist Partner und Leiter des Geschäftsbereichs Transaction & Valuation Services bei Rödl & Partner in Nürnberg. Er startete für fünf Jahre in der Jahresabschlussprüfung und Steuerberatung und wechselte 1998 in den Bereich prüfungsnahe Beratungsleistungen. Dort hat er in den letzten 17 Jahren als Projektleiter eine Vielzahl von Transaktionen beraten, Due Diligence Reviews durchgeführt, Unternehmen und Vermögensgegenstände bewertet, Unternehmensplanungen erstellt sowie in Sanierungssituationen beraten. Herr Hellbardt ist Referent bei Vorträgen zu diversen Transaktionsund weiteren Bewertungsthemen und hat zahlreiche Artikel zu diesen Themen veröffentlicht

Christian Klose

Christian Klose leitet seit Januar 2016 als CDO die neue Stabsstelle Digitales Innovationsmanagement der AOK Nordost und war zuletzt als Geschäftsführer Markt tätig. Er versteht sich als Netzwerker, Lotse und Treiber im Sinne der Digitalisierung. Herr Klose verfolgt die Philosophie, dass die digitale Transformation der AOK Nordost nur gelingt, wenn neben den digitalen Entwicklungen der Faktor Mensch fokussiert wird - intern sowie extern.

Christian Kusulis

Christian Kusulis ist Rechtsanwalt, Partner und Mitglied der Praxisgruppe IP/IT/Medien am Frankfurter Standort der Sozietät GvW Graf von Westphalen. Er berät in den Bereichen gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht sowie Wettbewerbsrecht einschließlich Kartellrecht. Ein Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit liegt auf technischen Fragestellungen, insbesondere der Lizenzierung und Durchsetzung diesbezüglicher Rechtspositionen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Wahrnehmung digitaler Rechte.

Christl Lauterbach

Christl Lauterbach ist Gründerin und Managing Director der Future Shape GmbH. Zuvor war sie sechs Jahre lang in der Infineon Forschung als Senior staff engineer for emerging technologies Projektleiterin Smart Textiles und in der Zentralen Forschung der Siemens AG als Entwicklerin für Halbleitertechnologie und Schaltungstechnik beschäftigt. Sie hat 200 Patente und Patentanmeldungen eingereicht sowie 100 wissenschaftliche Publikationen verfasst.

Christoph Diekmeyer

Christoph Diekmeyer ist seit Ende 2010 Geschäftsführer der LUNAR GmbH, des IT-Dienstleisters des EDEKA Verbunds. Unter seine Verantwortlichkeit fallen die Bereiche Regionale Warenwirtschaftssysteme, Stammdaten, Supply Chain Management, Digitale Produkte und Technologie.

Christoph Eipper

Prof. Dr. rer. nat. Christoph Eipper ist Geschäftsführer der Envi Experts GmbH. Er ist vorwiegend tätig in der Durchführung von Umwelt-Audits bei Unternehmens- und Immobilientransaktionen (Environmental Due Diligence) sowie bei Kreditwürdigkeitsprüfungen und versicherungstechnischen Umwelthaftpflichtanalysen. An der Universität Würzburg ist er zum Honorarprofessor für Geographie bestellt und richtet Veranstaltungen zu Standortkunde und Umweltrisikomanagement aus.

Christoph Hohenegg

Christoph Hohenegg ist Rechtsanwalt sowie Fachanwalt für Handels-, Gesellschafts- und Steuerrecht. Er ist einer der Partner der Münchner Wirtschaftskanzlei FORUM von Seelstrang & Partner mbB. Herr Hohenegg ist spezialisiert auf die auch steuerlich optimierte Umstrukturierung von Unternehmen, die Beratung von Unternehmensleitern zur Vermeidung persönlicher Haftung wegen Complianceverstößen, die steuerstrafrechtliche Beratung von Mandanten und deren Verteidigung vor den Strafverfolgungsbehörden und Strafgerichten sowie die Gestaltung von Verträgen im Unternehmensbereich.

Christoph J. Hauptvogel

Christoph J. Hauptvogel ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner bei Graf von Westphalen in München. Er berät die Arbeitgeberseite im nationalen und internationalen Arbeitsrecht, ist dabei sowohl außergerichtlich als auch als Prozessvertreter vor allen Gerichten und in allen Instanzen der deutschen Arbeitsgerichtsbarkeit tätig und referiert zudem bundesweit bei zahlreichen arbeitsrechtlichen Seminarveranstaltungen. Christoph J. Hauptvogel ist seit 2005 Partner bei Graf von Westphalen, zuvor war er Rechtsanwalt bei mehreren anderen deutschen Wirtschaftskanzleien. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind u.a. deutsches und europäisches Arbeitsvertragsrecht, die Durchführung von Personalabbau- und Massenentlassungsverfahren, die arbeitsrechtliche Begleitung von Reorganisationen, Unternehmenskäufen und Restrukturierungen sowie das Betriebsverfassungsrecht. Christoph J. Hauptvogel ist Vizepräsident des Verbandes deutscher Arbeitsrechtsanwälte VdAA e.V., Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein e.V. Mitglied der European Employment Lawyers Association (EELA) und Landesregionalleiter Bayern in der Deutschen Anwalts- und Steuerberatervereinigung für die mittelständische Wirtschaft e.V.

Christoph Rosenberger

Nach 11 Jahren US-Investmentbanking fand er 2001 als selbstständiger Unternehmensberater, Business Coach und Buchautor seine wahre Bestimmung im Umgang mit Menschen. Seine Schwerpunkte liegen in Schulungen von Verkaufs- und Führungspsychologie sowie in der physiognomischen Psychologie. Er gilt als einer der erfahrensten Vertriebsexperten im deutschsprachigen Raum. Rosenberger schafft es nachhaltig hoch komplexe Themen gehirngerecht und genussvoll aufzubereiten. Er ist unter anderem Gründer des österreichischen Dachverbandes für Physiognomik. Christoph Rosenberger ist Dipl. Psycho-Physiognomiker (HIZ).

Christoph Schneider

Christoph Schneider arbeitet seit über 20 Jahren bei der ifm Unternehmensgruppe - bei der ifm electronic gmbh im Fachbereich Fluid und Diagnose, bei der ifm datalink gmbh in der Beratung zu Condition Monitorin. In der Funktion des Produktmanagers ist er verantwortlich für die Produktdefinition und die Einführung auf den Märkten. Der Schwerpunkt liegt hier auf Software für Condition Monitoring und Applikationslösungen sowie der Anbindung der Systeme an die Automation und an ERP Systeme.

Christoph Stutz

Christoph Stutz Sozialversicherungsfachmann mit eidg. Fachausweis, ist bei Walder Wyss Rechtsanwälte in Zürich als Rechtsanwalt für arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Fragestellungen tätig. Er berät Führungskräfte und Unternehmungen beim Abschluss von Anstellungsverträgen, in Kündigungsfällen und in arbeitsrechtlichen Gerichtsverfahren.

Christoph Urtz

Univ.-Prof. MMag. Dr. Christoph Urtz ist seit 2011 als Rechtsanwalt zugelassen, seit 2015 für Baker & McKenzie tätig und seit 2015 Partner der Kanzlei. Davor war er als Lehrstuhlinhaber für die Universität Salzburg im Bereich Finanzrecht tätig sowie als Rechtsanwalt in einer führenden österreichischen und in führenden osteuropäischen Anwaltskanzleien, als auch in einer der „großen Vier“ Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Zusätzlich publiziert Prof Dr. Urtz häufig in Zeitschriften und Zeitungen zu den Themen Internationales Steuerrecht, Immobiliensteuerrecht, Steuerverfahren und Finanzstrafrecht, die auch seine Spezialgebiete darstellen.

Claudia Bingel

Claudia Bingel ist Leiterin des Branchenteams Construction beim Industrieversicherungsmakler und Risikoberater Marsh in Stuttgart. Als Interessenvertreterin der versicherungsnehmenden Seite begleitet sie seit 25 Jahren Unternehmen beim Einkauf von Versicherungen und der Erarbeitung von Risikomanagementlösungen. Ihr Schwerpunkt liegt in der Entwicklung bedarfsgerechter Deckungskonzepte für Bauherren, Investoren, Planer und bauausführende Unternehmen. Ihre langjährige Erfahrung in der Baubranche und ihre anerkannte Expertise für kombinierte Projektversicherungen sowie in der Regulierung von Schadensfällen am Bau runden ihr Profil ab. Claudia Bingel hat Versicherungsbetriebswirtschaft an der Deutschen Versicherungsakademie studiert.

Claus Harder

Claus Harder ist seit April 2013 in der Funktion als Head of Plant and Production u.a. für die Personalplanung in der Produktion bei der seca gmbh & co. kg, Medizinische Messsysteme und Waagen, in Hamburg verantwortlich. Dabei war er maßgeblich für die Einführung von verschiedenen Instrumenten zur flexiblen Einsatzplanung zuständig. Er ist seit 20 Jahren als Ingenieur in der produzierenden Industrie tätig und war zuvor in verschiedensten Branchen wie Halbleiter – oder Elastomerfertigung aktiv. Neben technischen und IT-Aufgaben, wie Prozesstechnik oder Einführung von SAP, ist sein Arbeitsschwerpunkt die operative Führung in der Produktion.

Constantin von Ostini

Constantin von Ostini ist Vertriebsleiter für Transactional Services bei der TÜV Rheinland Industrie Service GmbH. Seit über 15 Jahren ist er erfolgreich in der Testing-Inspection-Certification (TIC) Branche in verschiedenen Positionen wie Key Account Manager, Geschäftsfeldleiter, Vertriebs- und Bereichsleiter tätig. Er begleitete als Senior Consultant zahlreiche technische Due Diligence Projekte im In- und Ausland.

Constanze Maas

Constanze Maas ist bei der Christie & Co GmbH als Associate Director Advisory & Valuation Services tätig und bereits seit 2012 im Unternehmen. Frühere berufliche Stationen waren unter anderem Horwath HTL in Budapest sowie CBRE Hotels in München. Constanze Maas verfügt über umfangreiche Erfahrung mit Beratungsprojekten in ganz Europa, u. a. durch Marktanalysen, Machbarkeitsstudien, Corporate-Due-Diligence, Bewertungen und strategische Beratung.

Cornelia Pest

Cornelia Pest ist Personalleiterin bei der Cisco Systems GmbH in München. Nach Abschluss des zweiten Staatsexamens als Volljuristin war sie langjährig als lokaler sowie internationaler Human Resources Business Partner bei verschiedenen großen IT- und Telekommunikationsunternehmen tätig.

Dana Gielnik

Dana Gielnik ist Leiterin Personal und Feel-Good-Managerin bei der Star Finanz GmbH, Hamburg. Sie ist darüber hinaus Weltenbummlerin, Menschensammlerin und geprägt von großer Leidenschaft für Organisationsveränderungen sowie Neugier auf neue Themen. Neben ihrer Tätigkeit ist sie in sozialen Projekten, unter anderem im PIKAS Hamburg, aktiv.

Daniel Brunnett

Daniel Brunnett arbeitet derzeit als Business Enterprise Consultant und Design Thinking Coach bei der SAP Business Transformation Services. Als Berater entwickelt er technologiegetriebene, digitale Geschäftsmodell-Innovationen für Kunden und begleitet diese von der Idee bis zur Markteinführung. Hierbei nutzt er Methoden wie Design Thinking und Lean Prinzipien. Er war aktiv an mehreren Startup-Unternehmen beteiligt und ist aktuell als Mentor bei dem Biotech Startup nEcoTox freiberuflich tätig.

Daniel Walker

Daniel Walker ist Gründer der Beratungsgesellschaft walkerproject AG. Aufgrund der Wirkung, die das Team von walkerproject in Krankenhäusern erzielt, ist es inzwischen die größte Krankenhausberatung der Schweiz. Seit über 20 Jahren beschäftigt sich Daniel Walker mit Fragestellungen im Krankenhaus. Sein fachlicher Hintergrund ist die Organisationspsychologie und das Business Engineering. Daniel Walker ist Herausgeber von „Lean Hospital - das Krankenhaus der Zukunft“. Dieses Buch gehörte 2016 zu den bestverkauften Managementbüchern in Deutschland.

David Kremer

David Kremer begann seine Berufstätigkeit bei der Deutschen Flugsicherung in Offenbach a. M., wo er als Personalreferent im Bereich Strategische Personalplanung arbeitete. Seit 2001 ist er Mitarbeiter im Geschäftsfeld Dienstleistungs- und Personalmanagement des Fraunhofer-Instituts IAO in Stuttgart. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Arbeitsteilung zwischen Mensch und Technik in digital vernetzten Arbeitssystemen, partizipative Gestaltung von Anwendungen der Mensch-Roboter-Kollaboration sowie Szenario-Entwicklung für die Zukunft der Arbeit in der Industrie 4.0.

Dennis Stolze

Dennis Stolze startete seine berufliche Laufbahn im Jahr 2010 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation Stuttgart. Dort setzt er sich mit der Wirkung von räumlichen und technologischen Arbeitsumgebungen auf Kommunikation, Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden von Menschen auseinander. Im Competence Center „Workspace Innovation“, das sich ganzheitlich mit der Erforschung und Konzeption innovativer Infrastrukturen für Bürogebäude, Innovations- und Lernzentren, Laboren und Pflegeeinrichtungen beschäftigt, ist Herr Stolze hauptverantwortlich für „Office 21“ – ein Verbundforschungsprojekt zur Erforschung der Zukunft der Büro- und Wissensarbeit. Herr Stolze ist Dozent für Arbeitsgestaltung im Büro an der Universität Stuttgart und Mitautor in zahlreichen Veröffentlichungen.

Dietmar Frank

Dietmar Frank trägt seit 2007 als Regional Director die operative Verantwortung für die Region Zentraleuropa und ist in dieser Funktion Mitglied des  Management Teams bei der EOS GmbH Electro Optical Systems in Krailling. Zuvor hatte er bei EOS seit Anfang 2003 bereits Führungsverantwortung als Regional Manager. Dietmar Frank startete seine berufliche Karriere bei EOS im Jahre 1994. Zuvor studierte er Allgemeinen Maschinenbau an der Technischen Hochschule München und kam bei seiner Diplomarbeit an der Clemson University in South Carolina (USA) zum ersten Mal mit den Themen Rapid Prototyping und Additiver Fertigung in Berührung.

Dip.-Ing. Jan Zak

Dip.-Ing. Jan Zak ist Prokurist im ikl Ingenieurbüro Prof. Dr.-Ing. Kunibert Lennerts GmbH und Leiter des Bereichs Nachhaltigkeit und Zertifizierung. Mit über 40 Zertifizierungsprojekten im In- und Ausland, darunter 16 Handelsbauten, verfügt die ikl GmbH über sehr große Erfahrung im Bereich der Zertifizierung. Jan Zak war zudem Hauptautor des Handbuchs „Nachhaltiges Planen, Bauen und Betreiben von Shopping-Centern“ sowie des Handbuchs „Nachhaltiges Betreiben von Shopping-Centern“. Als DGNB Senior Auditor, Mitglied des DGNB-Fachausschusses und DGNB-Ausbilder engagiert er sich aktiv bei der DGNB.

Dipl.-Ing. Architekt Ewald Rowohlt

Ewald Rowohlt ist seit 2008 Geschäftsführer der GMH Gebäudemanagement Hamburg GmbH und seit 2012 der Geschäftsführer von SBH Schulbau Hamburg. Von 1986 bis 2008 war er Technischer Leiter bei der Neuland Wohnungsgesellschaft, Wolfsburg, sowie Geschäftsführer eines Facility-Management-Unternehmens.

Dipl.-Kaufmann Oliver Lucas

Dipl.-Kaufmann Oliver Lucas ist Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der unabhängigen „ecom consulting GmbH“ und einer der führenden Berater für die Professionalisierung von E-Commerce-Umsetzungen. In den Jahren zuvor betreute er in verschiedenen Unternehmen, unter anderem als Head of E-Commerce bei der UDG United Digital Group, als Mitglied der Geschäftsleitung bei JCL eCommerce und als Geschäftsführender Gesellschafter bei Dohmen Solutions (inzwischen: docdata), eine Vielzahl an kleinen und großen Kunden in E-Commerce- und Multichannel-Themen. Er verantwortete dabei diverse Facetten des E-Commerce und gestaltete die durch die zunehmende Digitalisierung resultierenden Anforderungen an Unternehmen aktiv mit. Oliver Lucas ist ein gefragter Speaker und Moderator auf Fachveranstaltungen und einer der Top 20 E-Commerce Influencer in Deutschland. Er engagiert sich am Lehrstuhl „Wirtschaftsinformatik und Digital Commerce“ an der Technischen Hochschule Ingolstadt und ist Mitveranstalter des „Think Tank Next Generation Food“.

Dirk Hünerbein

Dirk Hünerbein verantwortet als Head of Retail die Beratung und Realisierung von Einzelhandelsprojekten für die Drees & Sommer-Gruppe. Durch seine langjährige Erfahrung, die er u. a. in der Begleitung der Ost- und Südost-Europa-Expansion der ECE sammelte, kennt er die zahlreichen Herausforderungen der Retail-Branche. Diese als Chance zu begreifen und ihnen mit innovativen Konzepten jenseits der ausgetretenen Pfade zu begegnen, treibt ihn bei der Arbeit für seine Bauherren an. Dabei hat er als Planer und Projektmanager nicht nur die Wirtschaftlichkeit von Einzelhandelsimmobilien im Blick, sondern auch ihre zunehmende Bedeutung bei der Aufwertung von Stadtvierteln und ihren nachhaltigen Beitrag.

Dirk Jannausch

Dirk Jannausch, Dipl.-Kaufmann, ist seit 2010 bei Drees & Sommer tätig und Geschäftsführer der DS Consulting Process & Organization GmbH. Er berät Bauherren, Bauunternehmen und Projektorganisationen im Lean Management um die operative Leistungsfähigkeit in Projekten und von Unternehmen zu erhöhen. Zuvor war er u.a. als Bereichsleiter Supply Chain bei der Leifheit AG und als Leiter Operations und Logistik bei der Schiesser AG tätig.

Dirk Otto

Dirk Otto ist seit 2006 in der Unternehmensgruppe Gegenbauer beschäftigt und hatte verschiedene Führungspositionen inne und ist dort seit 2014 Geschäftsführer. Davor war er 16 Jahre lang als Teamleiter, Projektleiter und Key Account Manager im Technischen Gebäudemanagement namhafter Unternehmen tätig. Im Verband RealFM e.V. ist er seit 2002 Leiter des Arbeitskreises Instandhaltung (hier diverse Publikationen) sowie seit 2015 Leiter der Programmkommission.

Dirk Smikale

Dirk Smikale ist bei der innogy SE mit Sitz in Essen für das Programm „innogize our work“ verantwortlich. Er war vorher mehr als 20 Jahre im RWE Konzern in verschiedenen Funktionen im operativen Personalmanagement tätig, zuletzt als Personalleiter einer international agierenden Tochtergesellschaft, bevor er strategische HR-Funktionen übernahm. In dieser Rolle ist er seit Anfang 2015 für die Gestaltung der Arbeitgeberattraktivität unter den derzeitigen demografischen Herausforderungen und die Entwicklung einer agilen Arbeitskultur zuständig.

Domingo Escabias

Domingo Escabias hat im Jahre 2004 die Firma gestio gegründet, die ihre Kernkompetenz in der Implementierung und in der Optimierung von Projektmanagementprozessen für den Mittelstand hat. Neben seiner über 12-jährigen Erfahrung bei der Daimler AG hatte er noch weitere Managementpositionen im Bereich der Automobilbranche. Mit seinem Studium zum Master of Science im Bereich Unternehmensführung und Organisationsentwicklung und dem Abschluss zum Projektdirektor (GPM/IPMA) Level A, gehört Domingo Escabias in Sachen Projektmanagement zu den Top 100 in Deutschland. Er ist Dozent für nterschiedliche Institutionen und hält regelmäßig Vorträge zu unterschiedlichen Schwerpunkten im Projektmanagement.

Dominik Hohler

Dominik Hohler LL.M., ist Mandatsleiter bei Walder Wyss Rechtsanwälte in Zürich. Er berät nationale und internationale Unternehmen betreffend Corporate Governance, beim Auf- und Ausbau ihrer Unternehmensstrukturen, bei Umstrukturierungen und Finanzierungen sowie bei Sanierungsmaßnahmen und Insolvenz.

Doris Kazianka-Diensthuber

Doris Kazianka-Diensthuber, MAS ist Pflegedirektorin im neurologischen Rehabilitationszentrum Gailtal-Klinik/ KABEG. Ihr beruflicher Weg brachte sie vom AKH Wien nach Kärnten und von der Intensivstation in die Rehabilitation. Als Qualitäts- und Gesundheitsmanagerin ist ihr die Nachhaltigkeit des Tuns ein besonderes Anliegen.

Dr. Andrea Seelich

Dr. Andrea Seelich studierte in Prag und Wien Architektur, Kriminologie und Strafvollzugskunde. Um zu verstehen was Gefängnis ist, kündigte sie in einem renommierten Architekturbüro, sagte ein großes Filmprojekt ab und begann zum Unverständnis des halben Umfelds ein Praktikum in einer Justizvollzugsanstalt. Heute 20 Jahre später hat sie den Strafvollzug und die Gefängnisarchitektur aus der Sicht aller Betroffenen, wie Insassen, Vollzugsbeamte, Besucher, Angehörige, Fachdienste, Seelsorger, Mediziner, Verwaltungsbeauftragte, Ministerialräte, Minister, Architekten, Baumanager und Investoren in unterschiedlichsten Projekten - vom Umbau mit Insassen vor Ort, über das Schreiben von Gesetzesgrundlagen (z.B. Mindesthaftraumgröße, Mindestausstattung, Opfer-Täter Separation im Vollzug) und methodischen Weisungen bis hin zu internationalen Kooperation bei PP Projekten erforscht und verstanden. Als Konsulentin ist sie international, vorwiegend in Mitteleuropa tätig.

Dr. Andreas Bley

Dr. Andreas Bley ist Geschäftsführer der MetraLabs GmbH Neue Technologien und Systeme. Herr Bley studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik und promovierte als Stipendiat der Stiftung der Deutschen Wirtschaft auf dem Gebiet der Volkswirtschaftslehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Dr. Benjamin Erhardt

Dr. Benjamin Erhardt ist freiberuflicher Unternehmensberater und managt mehr als 10 Unternehmen. Er ist Geschäftsführer der Fripac-Medis GmbH und Gründer von beingoo Verlag & Agentur und der Erhardt & Kellner GmbH sowie Stv. Vorsitzender des Aufsichtsrats der walou AG. Er ist Spezialist für quantitative Analysen und Statistik. In seiner Beratung hilft er seinen Kunden, schneller an das richtige Ziel zu kommen, indem er in der richtigen Reihenfolge stets den nächsten erfolgsentscheidenden Entwicklungsschritt implementiert. Durch seine Unternehmensbeteiligungen und Neugründungen wuchs der zeitliche Druck auf ihn, sodass er in den letzten 10 Jahren all seine Methoden und Lösungen in seinem Lebens- und Management-Konzept AGILEment zusammenführte.

Dr. Boris Mahler

Dr. Boris Mahler, Dipl.-Ing. Maschinenbau, ist seit 2001 Geschäftsführer bei der EGS-plan GmbH und stellvertretender Leiter des Steinbeis Tranferzentrums EGS. Er beschäftigt sich mit der Planung von sehr energieeffizienten Gebäuden und konzipierte das Aktiv-Stadthaus als Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit der TU Darmstadt, hhs-architekten und der ABG Frankfurt.

Dr. Carl Naughton

Dr. Carl Naughton kommt aus der Forschung. Er ist promovierter Linguist und psychologischer Pädagoge mit einer Ausbildung in Psychotherapie. Viele Jahre lehrte er an der Universität Köln. Dann ging er aus der Forschung in das richtige Leben. Und seitdem teilt der deutschenglische Muttersprachler seine Erkenntnisse und seine Freude über Verstehen, Verarbeiten, Verändern. Und er schreibt darüber. In Büchern rund um die Themen „Lernen“ „Denken“ und „Neugier“, sowie als Co-Autor des Zukunftsinstituts z.B. in den Studien „Neugiermanagement - Treibstoff für Innovation“ oder „Digitale Erleuchtung“. Aktuell gehört er zum Curiosity Council des Technologieunternehmens Merck. Er ist Mitbegründer der Braincheck GmbH, einem Beratungs- und Umsetzungsunternehmen, das Menschen Lust auf Lernen und Veränderung macht.

Dr. Carsten Ulbricht

Dr. Carsten Ulbricht, M.C.L., Rechtsanwalt Dr. Carsten Ulbricht ist auf Internet und die digitale Transformation spezialisierter Rechtsanwalt bei der Kanzlei Bartsch Rechtsanwälte (Standorte Karlsruhe und Stuttgart) mit den Schwerpunkten IT-Recht, Marken-, Urheber- und Wettbewerbsrecht sowie Datenschutz. Im Rahmen seiner anwaltlichen Tätigkeit berät Dr. Ulbricht nationale und internationale Mandanten in allen Rechtsfragen des E- und Mobile Commerce, Big Data, sowie zu allen Themen im Bereich Social Web. Seine Schwerpunkte liegen dabei auf der rechtlichen Prüfung internetbasierter Geschäftsmodelle, datenschutzrechtlichen Themen aber auch dem Umgang mit nutzergenerierten Inhalten. Neben seiner Referententätigkeit berichtet er seit dem Jahr 2007 regelmäßig in seinem Weblog zum Thema „Internet, Social Media & Recht“ unter www.rechtzweinull.de nicht nur über neueste Entwicklungen in Rechtsprechung, Diskussionen in der Literatur und über eigene Erfahrungen, sondern analysiert auch Internet Geschäftsmodelle und -projekte auf ihre rechtlichen Erfolgs- und Risikofaktoren.

Dr. Christian Scharinger

Dr. Christian Scharinger, MSc ist Gesundheitssoziologe und Personal- und Organisationsentwickler. Seit über 20 Jahren ist er im Feld der Gesundheitsförderung tätig, internationaler Berater und Key Note Speaker im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement und Gesunde Führung. Aktuell arbeitet er als geschäftsführender Gesellschafter der Loxone Lighthouse GmbH, mit den Schwerpunkten Personalentwicklung und Arbeitswelten der Zukunft.

Dr. Christian von Klitzing

Dr. Christian von Klitzing ist seit 2014 Geschäftsführer der Sana Kliniken Berlin-Brandenburg GmbH. Zuvor war er in verschiedenen Funktionen für die Sana Kliniken AG in Dresden und Berlin tätig, u.a. als Direktor am Sana Klinikum Lichtenberg. Nach dem Diplom im Wirtschaftsingenieurwesen promovierte er über mathematische Modellanalysen zur Quantifizierung des Adenosinstoffwechsels. Zu seinen Leidenschaften zählen die Planung und die Realisierung von Bauprojekten.

Dr. Christof Denz

Dr. Christof Denz leitet seit 2009 die Stabsstelle OP-Management an der Universitätsklinik Köln und baute hier ein neues OP-Management auf. Zuvor war er als Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Mannheim tätig. Dr. Denz ist seit 2014 Vorstandsmitglied des Verbandes für OP-Management (VOPM).

Dr. Christoph Wallner

Dr. Christoph Wallner ist Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei Peters, Schönberger & Partner mbH, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater in München. Er ist insbesondere spezialisiert auf die umfassende Beratung in den Bereichen Zivil-, Handels und Gesellschaftsrecht sowie im Vertragsrecht und bei Compliance-Fragestellungen. Er verfügt über große Erfahrung als Referent zu verschiedenen Rechtsthemen. Dr. Wallner war und ist Aufsichtsrat oder Beirat in diversen Gesellschaften.

Dr. Christophe Vetterli

Dr. Christophe Vetterli agiert 100% nach Design Thinking und wirkt dort, wo der Patient im Zentrum steht. Er führt Organisationen zu konkreten und testbaren Innovationen. Seine Projekte fokussieren neue Patienten-Erlebnisketten im Spitalumfeld oder Spitalneubauten mit Integrated Facility Design. Die Transformation von Organisationen in Richtung Patienten- bzw. Kundenzentrierung ist seine Motivation. Christophe Vetterli hat an der Universität St. Gallen zum Thema Einbettung von Design Thinking im Unternehmensumfeld promoviert und verfasste dazu zahlreiche Publikationen. Er erarbeitete sein Dissertationsthema mit Praxispartnern und Wissensträgern der HSG und der Stanford University.

Dr. Claudia Weise

Dr. Claudia Weise ist Bereichsleiterin Quartiersmanagement bei der BNP Paribas Real Estate Property Management GmbH. Die Juristin beschäftigt sich seit über 20 Jahren in leitender Funktion mit der Entwicklung, Konzeption, Vermietung und dem Management von Centern, Passagen und Quartieren in ganz Deutschland. Der Schwerpunkt des Quartiersmanagements liegt in der optimalen Organisation und Entwicklung von Handels-, Gastronomie- sowie Entertainmentnutzungen in Verbindung mit Büro-, Hotel- und Wohnräumen.

Dr. Dieter Breithecker

Dr. Dieter Breithecker ist Leiter der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e. V. Nach seinem Studium und seiner Promotion fokussierte er sich als praktizierender Wissenschaftler im Zuge des salutogenetischen Denkens auf die Wechselwirkungsprozesse von Bewegung, Gesundheit, Bildung. Als Gutachter für ergonomische und rückenfreundliche Verhältnisse und als jahrelanger Geschäftsführender Gesellschafter eines ambulanten Rehabilitationszentrums sammelte er darüber hinaus viele Erfahrungen im Bereich orthopädischer Krankheitsbilder.

Dr. Dr. Martin Holderried

Dr. Dr. Martin Holderried leitet seit 2014 als Geschäftsführer den Zentralbereich Medizin für Struktur-, Prozess- und Qualitätsmanagement am Universitätsklinikum Tübingen. Darüber hinaus ist er Dozent am Institut für Health Care & Public Management der Universität Hohenheim. Für seine zahlreichen Forschungs- und im klinischen Alltag erfolgreich implementierten Optimierungsprojekte zur Verbesserung von Qualität, Sicherheit, Effektivität und Effizienz von Gesundheitsdienstleistungen, erhielt Dr. Dr. Martin Holderried renommierte Auszeichnungen der Financial Times und der Rheinischen Fachhochschule Köln.

Dr. Eefje Barber

Dr. Eefje Barber leitet seit 2016 die Stabstelle OP Management im Schwarzwald-Baar-Klinikum Villingen-Schwenningen, wo sie strategische Verantwortung für Ressourcenallokation, Prozessoptimierung sowie die organisatorische und disziplinarische Führung der Fachdienste OP-Pflege, Anästhesie und zentrale Sterilgutversorgung hat. Zuvor war sie mehrere Jahre als Abteilungsleiterin Anesthäsie in der Augenklinik Rendsburg und als Notärztin tätig.

Dr. Ernst Tabori

Dr. Ernst Tabori ist Ärztlicher Direktor des Deutschen Beratungszentrums für Hygiene des Universitätsklinikums Freiburg. Seine Schwerpunkte sind Bauhygiene in Krankenhäusern und ambulanten Gesundheitseinrichtungen sowie Hygiene in Operationseinheiten. Er hat zahlreiche Artikel zu Hygiene und Infektionsprävention in verschiedenen Fachpublikationen verfasst und etliche Fachvorträge im In- und Ausland gehalten. Außerdem ist er Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Fachzeitschriften „ambulant operieren“ und „Chirurgenmagazin“ sowie Mitherausgeber und Autor der Standardwerke „Ambulantes Operieren – Praktische Hygiene“, „Praktische Hygiene und Qualitätsmanagement“ und „Praktische Hygiene in der Pflege“.

Dr. Eugen Schröder

Dr. Eugen Schröder ist seit 2015 Bereichsleiter der Strategischen Bauplanung am Universitätsspital Zürich. Davor war er zunächst als Leiter der Bauherrenvertretung für die grossen Bauvorhaben und später als Leiter der Stabstelle Standortentwicklung für die Erstellung der Masterplanung am Universitätsklinikum Düsseldorf zuständig. Er hat Architektur und Wirtschaftswissenschaften studiert und im Bereich des Facility Management promoviert.

Dr. Frank Seitz

Dr. Frank Seitz ist Gründer des Unternehmens nEcoTox (mit dem Schwerpunkt Ökotoxikologie von Nanopartikeln; Annweiler, Rheinland-Pfalz) und beschäftigt sich seit mehreren Jahren intensiv mit dem Verbleib von Nanopartikeln und deren Auswirkung auf die belebte Umwelt. Zahlreiche Publikationen in internationalen Fachzeitschriften sowie etliche Beiträge auf wissenschaftlichen Konferenzen und Expertentreffen schärfen sein Profil als ausgewiesener Experte für Nanopartikel in der Umwelt.

Dr. Frank Wetzling

Dr. Frank Wetzling ist Rechtsanwalt und Fachanwalt und seit 2014 Partner der Rechtsanwaltskanzlei Wetzling & Habel in Mainz. Die Kanzlei ist spezialisiert auf Arbeitsrecht und berät Unternehmen im Bereich Personalführung, Kommunikation und Organisation. Dr. Wetzling war zudem Dozent an der Fachhochschule Mainz und in einer seiner früheren Stationen Leiter des Bereiches Führungskräfte der Schott Glaswerke, heute Schott AG mit 17.000 Beschäftigten. Dort war er als Prokurist international zuständig für Personalangelegenheiten der weltweit 700 Führungs- und Führungsnachwuchskräfte der Unternehmensgruppe. Zuvor arbeitete Dr. Wetzling in verschiedenen Funktionen im Bereich Personal und Außendienst für die Deutsche Unilever GmbH, Hamburg.

Dr. Gerhard Gudergan

Dr. Gerhard Gudergan ist stellvertretender Geschäftsführer des FIR an der RWTH Aachen und leitet dort seit 2014 den Bereich Business Transformation. Er ist Gründer und Geschäftsführer des Center Smart Services auf dem Campus der RWTH Aachen.

Dr. Gertrude Hirsch

Dr. Gertrude Hirsch ist Arbeits- und Allgemeinmedizinerin. Seit 2005 leitet sie das Gesundheitsmanagement Systems bei Sappi Austria. Davor war sie Leiterin eines arbeitsmedizinischen Zentrums in Kapfenberg, Steiermark. Seit 2006 gewann Sappi sechs Gesundheitsawards und hat fünfmal in Folge das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung erhalten. Derzeit liegen ihre Schwerpunkte in der Gesundheitsförderung bei SchichtarbeiterInnen und Lehrlingen.

Dr. Götz-Sebastian Hök

Dr. Götz-Sebastian Hök ist Rechtsanwalt in Berlin. Seine Schwerpunkte liegen im internationalen Bau- und Prozessrecht sowie Bauvertragsmanagement mit Schwerpunkt Anlagen- und Infrastruktur. Er hat an zahlreichen individuell ausgehandelten Verträgen mitgewirkt und ist ferner in Bauverträgen nach NEC, FIDIC, JCT und ICE erfahren. Er ist als „Dispute Adjudicator“ auf der FIDIC President‘s List gelistet und aktiv. Er hat Erfahrung als Schiedsrichter und Mediator. Als Streitentenscheider war er in Projekten in Armenien, Bosnien, Deutschland, Mali, Marokko, Mexiko, Polen, und Tansania involviert. Er ist FIDIC akkreditierter Trainer, war von 2011 bis 2016 der Vorsitzende der Prüfungskommission für Trainerakkreditierungen bei FIDIC und ist FIDIC Legal Advisor. Er hat Projekterfahrung in Afrika, Asien, Europa und Südamerika. Er arbeitet an der Neufassung der FIDIC Verträge mit und gegenwärtig der DRBF „Country Representative“ für Deutschland. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen und trägt weltweit auf internationalen Konferenzen vor.

Dr. Hannes Kenngott

Dr. Hannes Kenngott, MSc, ist Funktionsoberarzt Minimalinvasive Chirurgie an der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie des Universitätsklinikums Heidelberg. Darüber hinaus ist er Projektleiter des BMWi-Projekts InnOPlan – Innovative datengetriebene Effizienz P-übergreifender Prozesslandschaften, Baubeauftragter Neubau der Chirurgischen Klinik Heidelberg, Stellvertretender Wissenschaftlicher Sekretär des DFG-Sonderforschungsbereichs/ Transregio 125 „Cognition-Guided Surgery“ an der Universität Heidelberg sowie Gründer und Chief Medical Officer der Mint Medical GmbH.

Dr. Hans Balmer

Dr. Hans Balmer sammelte nach dem Volkswirtschafts- Studium an der Universität Basel Praxiserfahrung in der Unternehmensplanung einer Industriegruppe und als Ghostwriter der Geschäftsleitung einer Grossbank. Später gründete er eine Kommunikationsagentur. Seit 20 Jahren ist er Verleger von „clinicum“. Die aktuellen Aktivitäten liegen in der redaktionellen Verantwortung und Herausgabe des Magazins sowie in der persönlichen Beratung des Managements von Institutionen des Gesundheitswesens.

Dr. Hans-Walter Borries

Dr. rer. nat. Hans-Walter Borries, Diplom Geograph, leitet seit 2002 als Geschäftsführender Direktor das Institut für Wirtschafts- und Sicherheitsstudien FIRMITAS in Witten. Er ist beordert als Reserveoffizier im Dienstgrad Oberst (B3 -Dienstposten) als Gruppenleiter beim Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen BAIUDBw der Bundeswehr in Bonn. Er hat einen Lehrauftrag als Gastdozent an der Universität Witten/Herdecke im Fachbereich Politik/Kulturreflexion und lehrt an der Führungsakademie der Bundeswehr (Hamburg) zum Thema „Kritische Infrastruktur“. Dr. Borries hat zahlreiche Veröffentlichungen und Fachbücher zur Thematik „Sicherheit, Bevölkerungsschutz und Krisenmanagement" sowie zur „Altlastenerfassung“ verfasst.

Dr. Heinrich Schäperkötter

Dr. Heinrich Schäperkötter leitet seit 2003 den Bereich Innovationsstrategie, Innovationsmanagement, Forschungsförderung der Schaeffler AG in Herzogenaurach. In seiner Berufstätigkeit hat er leitende Positionen in der Automobil- und Allgemeinen Industrie beim Zulieferer und beim OEM bekleidet: Leiter Grundlagenentwicklung Elring Dichtungswerke, Leiter Forschung und Entwicklung Sachs-Dolmar, Geschäftsführer Hilti Entwicklungsgesellschaft, Geschäftsführer Trasco Fahrzeuge Bremen.

Dr. Hilde Mohren

Dr. Hilde Mohren ist Diplom-Kauffrau, Management-Trainerin und Business Coach mit langjähriger Erfahrung im Top-Managementumfeld eines internationalen Konzerns. Sie ist Expertin für komplexe Problemstellungen in zwischenmenschlichen Interaktionen und berät und coacht seit vielen Jahren erfolgreich Führungskräfte aus unterschiedlichen Branchen. Klarheit, Empathie und Transformationskraft definieren ihren Arbeitsstil.

Dr. Jens-Uwe Nölle

Dr. Jens-Uwe Nölle ist seit 1996 als Rechtsanwalt zugelassen. Darüberhinaus ist er Gründungspartner der Rechtsanwaltsgesellschaft Nölle & Stoevesandt. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Gesellschafts- und Steuerrecht, wobei er sich insbesondere auf die umfassende Beratung mittelständischer Unternehmen und ihrer Geschäftsführer spezialisiert hat.

Dr. Jessica Di Bella

Dr. Jessica Di Bella ist eine erfahrene Unternehmensberaterin und Hochschuldozentin mit den Schwerpunkten Entrepreneurship, Innovation und digitale Geschäftsmodelle. Im Rahmen ihrer Tätigkeiten als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim und am Strascheg Center for Entrepreneurship der Hochschule München baute Jessica Di Bella mehrere Programme zur Entrepreneurship Education auf. Im Jahr 2013 gründete und leitete sie das Mannheim Center for Entrepreneurship and Innovation (MCEI) an der Universität Mannheim. Nach Abschluss ihrer Promotion im Jahr 2014 und einem sich anschließenden Forschungsstipendium an der Stanford University, war Jessica Di Bella als Assistant Professor für Entrepreneurship und Startup Management an der German Graduate School of Management and Law Heilbronn aktiv. Seit 2017 unterstützt Jessica Di Bella als Director Consulting bei diva-e Digital Transformation Consulting gemeinsam mit ihrem Team Unternehmen dabei, Strategien und innovative Geschäftsmodelle für das digitale Zeitalter zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen.

Dr. Joaquin Ramirez-Brey

Dr. Joaquin Ramirez-Brey ist Architekt und seit 2014 als BIM-Berater bei der formitas GmbH tätig. Er hat zahlreiche Unternehmen bei der Implementierung innovativer Arbeitsweise begleitet und Großbauprojekte hinsichtlich der Umsetzung der BIM-Methode betreut. Zu seiner langjährigen Projekterfahrung zählen unter anderem die BIM-Gesamtkoordination für z.B. den Neubau eines Erprobungsgeländes eines Automobilkonzerns und die Revit-Implementierung bei europaweit tätigen Architekturfirmen.

Dr. Johannes Maxrath

Dr. Johannes Maxrath ist Facharzt für Innere Medizin und Leitender Arzt der Abteilung „Zentrale Patientenaufnahme“ mit den Bereichen Zentrale Notaufnahme, Patientenservicecenter, Belegungsmanagement und Interdisziplinäre Aufnahmeeinheit am Standort Nymphenburger Straße des Rotkreuzklinikums München. Er ist dort seit 2007 tätig, zunächst als Funktionsoberarzt I. Medizinische Klinik Rotkreuzklinikum München, Prof. Dr. med. Graf von Arnim, ab 2009 als Oberarzt. Er verfügt über die Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin“ und die Schwerpunktbezeichnung „Kardiologie“.

Dr. Jörg Sturm

Dr. Jörg Sturm ist seit 2005 Chefarzt der Chirurgie im Vincentius-Diakonissen-Kliniken Karlsruhe. Zuvor war er fünf Jahre leitender Oberarzt und stellvertretender Direktor am Universitätsklinikum Mannheim unter Prof. Post.

Dr. Jörg-Peter Schröder

Dr. Jörg-Peter Schröder arbeitet als Arzt, Führungs-Coach und Burnout-Experte seit 1987 im Gesundheitsmanagement. Er begleitet Unternehmer, Vorstände, Geschäftsführer und deren Teams an der Nahtstelle von Führung, Gesundheit, Performance und Persönlichkeitsentwicklung. Sein Schwerpunkt sind die Themen Burnout-Prävention und Unternehmensgesundheit, zu denen er zahlreiche Bücher veröffentlicht hat. Dr. Jörg-Peter Schröder sammelte eigene Führungserfahrung in internationalen Unternehmen, beispielsweise als Vice President Allianz Gruppe, als Senior Director Healthcare bei ORACLE und als Head of Healthcare and Social Welfare bei MICROSOFT. Darüber hinaus war er EFQM-Assessor am Herzzentrum München und Mitglied des Advisory Boards des Health-Management-Lehrstuhls an der INSEAD-Business-School in Fontainebleau.

Dr. Kai Müller

Dr. Kai Müller ist promovierter Diplom- Kaufmann und arbeitet seit mehreren Jahren in unterschiedlichen Führungs- und Controllingfunktionen. Er war bereits als Managementberater, Coach, Supervisor, Dozent und Projektleiter bei verschiedenen renommierten, deutschen Firmen. Dabei verantwortete er diverse Projekte und sammelte kontinuierlich wertvolle Projekt-Erfahrungen. Derzeit ist er Controller bei der Finanz Informatik GmbH & Co. KG in Hannover.

Dr. Kathleen Dittmann

Dr. Kathleen Dittmann ist Projektkoordinatorin und seit 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Hygiene und Umweltmedizin an der Universitätsmedizin Greifswald. Nach ihrem Studium der Biomathematik absolvierte sie ein Promotionsstudium des Alfred Krupp Graduiertenkollgs „Tumorbiologie“ und startete ihre berufliche Laufbahn am Universitätsklinikum Greifswald.

Dr. Klaus Feuerborn

Dr. Klaus Feuerborn ist Geschäftsführer der RWTH Aachen Campus GmbH. Er verantwortet den Bereich Projektentwicklung und in Teilen den Bereich Clustermanagement (Betreuung aktueller Cluster sowie die Entwicklung neuer Cluster). Neben seinem produktionstechnischen Know-how verfügt er über ein umfangreiches Immobilienwissen. Nach seiner Promotion am Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen war er als Geschäftsführer in produzierenden Unternehmen sowie als Berater für die Immobilienbranche und die Industrie, hier schwerpunktmäßig im Bereich Produktentwicklung, tätig.

Dr. Klaus-Peter Hermes

Dr. Klaus-Peter Hermes ist seit 2009 Chefarzt der Zentralen Notaufnahme des Klinikums Bremen-Mitte und seit 2009 Mitglied und Leiter des Klinischen Ethikkomitees. Er ist seit 2001 am Klinikum Bremen-Mitte und war dort zunächst Oberarzt der Intensivstation im Zentrum Innere Medizin, danach dort geschäftsführender Oberarzt. Dr. Hermes wurde 2001 zum Leitenden Notarzt im Landkreis Verden bestellt und verfügt über die Zusatzbezeichnungen „Notfallmedizin“ und „Ärztliches Qualitätsmanagement“.

Dr. Martin Dotzer

Dr. Martin Dotzer ist Anästhesist und Leitender Arzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik im oberbayerischen Murnau, einem überregionalen Traumazentrum mit 670 Betten. Seine Schwerpunkte sind OP-Organisation und Notfallmedizin.

Dr. Martin Schönheit

Dr. Martin Schönheit, Jahrgang 1960, studierte Ingenieur- und Wirtschaftsingenieurwesen an der RWTH Aachen und erwarb an der TU Braunschweig seinen Doktortitel. 1997 gründete er in Köln die Dr. Schönheit und Partner GmbH. Hier ist er Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung, die sich national und international einen Namen gemacht hat mit Lean Management, moderner Industriearchitektur und der Gestaltung innovativer Arbeitswelten. Einige ihrer Projekte wurden bei renommierten Innovations- und Benchmarkwettbewerben ausgezeichnet. 2002 wurde die Tochtergesellschaft Dr. Schönheit + Partner Engineering GmbH gegründet. Dr. Martin Schönheit ist Lehrbeauftragter an der Rheinischen Fachhochschule Köln für das Fach Fabrikplanung sowie den Master of Engineering Studiengang.

Dr. Matthias Laas

Dr. Matthias Laas ist seit 7 1/2 Jahren Mitglied der Practice Area Commercial Real Estate. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung im Rahmen von Projektentwicklungen – sowohl auf der Seite von Projektentwicklern als auch für (institutionelle) Investoren. Dabei erfolgt seine Beratungstätigkeit sowohl bei dem Abschluss von Planungs- und Bauverträgen sowie Mietverträgen als auch im Rahmen der Veräußerung/ dem Erwerb von Grundstücken oder Gesellschaftsanteilen. Ferner hat er eine Reihe von z.T. großen Gerichtsverfahren im Rahmen von umfangreichen Bauprojekten begleitet (sowohl vor staatlichen als auch vor Schiedsgerichten). Weiterhin war er in der Vergangenheit als Lehrbeauftragter der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr tätig.

Dr. med. Evangelos Tsekos

Dr. med. Evangelos Tsekos ist seit 2015 medizinischer Direktor der operativen Bereiche am Klinikum Fürth. Zuvor war er zehn Jahre am Universitätsklinikum Düsseldorf als Leiter der medizinischen Prozessorganisation tätig. Dr. med. Evangelos Tsekos hat zahlreiche Buchbeiträge veröffentlicht. Er ist auf nationalen und internationalen Kongressen zum Thema OP-, Krankenhaus- und Arbeitszeitorganisation als Referent tätig.

Dr. med. Stephan Steuer

Dr. med. Stephan Steuer ist seit 2013 Leitender Arzt am Interdisziplinären Notfallzentrum Luzerner Kantonsspital LUKS. Zuvor war er u.a. Leitender Arzt an der Interdisziplinären Notfallstation am Spital Lachen sowie stellvertretender Ärztlicher Leiter und dann Leitender Arzt am Institut für Klinische Notfallmedizin am Spital Limmattal Schlieren. Ab 1. November 2017 wird Dr. med. Stephan Steuer neuer Chefarzt der Notfallstation am Claraspital in Basel.

Dr. med. Thomas Künstle

Dr. med. Thomas Künstle ist seit 2007 Leiter Zentrale OP-Koordination an der Universitätsklinik Freiburg. Zuvor war er u.a. OP-Koordinator am Klinikum Krefeld gGmbH, stellvertretender Geschäftsführer der zentralen Operationsabteilung an der Universitätsklinik Tübingen und leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie am Städtischen Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt.

Dr. Michael Küpper

Dr. Michael Küpper ist seit 2000 Geschäftsführer des Büros Küpper und Partner sowie der Küpper Digitale Systeme GmbH. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist das digitale Projektmanagement im öffentlichen Hochbau mit Schwerpunkt auf Kliniken und Hochschulkliniken, Laboren und Forschungsgebäuden unter Einsatz von Building Information Modeling und 5D-Technologie. Er hat zahlreiche Projekte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den VAE durchgeführt. Seit 2015 ist er Berufenes Mitglied im Gremium der VDI Rahmenrichtlinie 2552 „Building Information Modelling“.

Dr. Michael Wolff

Dr. Michael Wolff, Managing Partner, thaltegos GmbH Michael Wolff studierte Betriebswirtschaftslehre an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der University of Wales in Bangor (UK). Im Anschluss promovierte er am Institut für Marketing der Ludwig-Maximilians-Universität München im Bereich Kundenmanagement. Dabei war er sowohl als Dozent am Institut, als auch für die Munich Business School, die Hochschule Amberg Weiden und die IHK Oberbayern tätig. Neben seiner Promotion arbeitete er bereits als freier Berater für namhafte Unternehmen und Organisationen. Nach deren Abschluss stieg Michael Wolff in eine Managementberatung der BMW Group ein. In seinen Projekten für Kunden aus den Branchen Automotive, Manufacturing und Utility fokussierte er sich auf analytische Methoden in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Service. Im Jahre 2011 gründete er zusammen mit seinen damaligen Kollegen die thaltegos GmbH. Das Unternehmen ist auf datengetriebene Beratungsansätze spezialisiert. Dabei wurden zahlreiche Kunden in der Entwicklung und Etablierung von „Data Science“-bezogenen Prozessen unterstützt.

Dr. Monika Codourey

Dr. Monika Codourey ist Architektin mit mehrjähriger Praxiserfahrung in internationalen Architektenbüros, sowie Forschungs- und Lehrerfahrung an diversen Universitäten in Kanada, Grossbritannien, Deutschland und der Schweiz. Seit 2012 arbeitet sie als Senior Workplace Consultant bei der Offconsult AG und spezialisiert sich in Beratung von Kunden im Gesundheitssektor und der Planung von Arbeitslandschaften in Spitälern.

Dr. Moritz Hämmerle

Dr. Moritz Hämmerle leitet die Abteilung „Production Excellence“ am Fraunhofer- Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in Stuttgart und forscht dort seit 2008 an innovativen Themen rund um die Produktion. So zeigt er in der Fraunhofer-Studie „Produktionsarbeit der Zukunft – Industrie 4.0“ auf, warum Flexibilität zukünftig für die Produktion einen immer wichtigeren Wettbewerbsfaktor darstellt. Mit der „Flexi-Studie“ leitete er von 2009-2012 ein Vorstandsprojekt mit der Daimler AG, bei dem Strategien zur Ausrichtung der Personalflexibilität in der Produktion entwickelt und im Daimler Konzern umgesetzt wurden.

Dr. Nicolas Bless

Dr. med. Nicolas Bless ist Unfallchirurg und Leiter des chirurgischen Teils der interdisziplinären Notfallstation am Universitätsspital Basel. Er hat die Einführung und die Umsetzung des Flussprinzips bei der Umstrukturierung der Notfallstation des Universitätsspitals Basel begleitet. Mit dem Lean-Konzept ist das Universitätsspital Basel seit Jahren darauf ausgerichtet, die Patientensicherheit und die medizinischen Leistungen zu optimieren.

Dr. Oliver Lücke

Dr. Oliver Lücke ist Local Partner der PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft in München. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht vertritt er Unternehmen wie auch Vorstände, Geschäftsführer und Manager in allen Vertragsangelegenheiten, insbesondere bei der Vertragsanbahnung und der Trennung sowie in Haftungsfällen. Als Mitherausgeber des im Beck-Verlag erschienen Buches „Vorstand der AG“ (2. Auflage 2010) und als Co-Autor des im Nomos-Verlag erschienen Kommentars zum GmbH-Gesetz von „Saenger/Inhester“ (2. Auflage 2013) sowie weiterer Beiträge in Fachzeitschriften ist er als Kenner der Materie ausgewiesen.

Dr. Peter Eichenberger

ist seit 2005 Direktor/CEO der St. Clara Gruppe mit St. Claraspital. Davor war er u.a. Leiter Abfallentsorgung des Kantons Basel-Stadt und Geschäftsführer der Spitex Basel, Stiftung für Hilfe und Pflege zu Hause. 2000-2005 war er Mitglied des Grossen Rates des Kantons Basel-Stadt für die CVP, und von 2003- 2005 deren Frak-tionspräsident.

Dr. Peter Koch

Dr. Peter Koch ist bei Emerson Network Power in EMEA als Vice President Solutions für den Bereich Racks und Integrated Solutions tätig. In dieser Rolle ist er für die Weiterentwicklung der Produkte und Lösungen von Emerson Network Power im Hinblick auf eine energieeffiziente Rechenzentrumsinfrastruktur und die Kundenberatung auf höchster Managementebene verantwortlich. Sein Schwerpunkt liegt dabei auf einer ganzheitlichen und nachhaltigen Betrachtung der Rechenzentrumsinfrastruktur, insbesondere des Energiemanagements und der effizienten Nutzung von Gebäudeflächen, Systemen und Arbeitskraft unter Optimierung der Gesamtkosten.

Dr. Peter Kuhn

Dr. Peter Kuhn, Geschäftsführer der Dr. Kuhn Consulting, ist seit 1995 selbstständiger unabhängiger Consultant für den Baulichen Brandschutz. Im Rahmen seiner Zusammenarbeit mit deutschen und europäischen Verbänden hat er sich bis Ende 2015 in der deutschen und europäischen Normung engagiert und war u.a. Mitglied in verschiedenen Sachverständigenausschüssen des DIBt.

Dr. Peter Quaschner

Dr. Peter Quaschner ist seit 2016 Geschäftsführer der Evangelischen Krankenhaus Oberhausen GmbH. Zuvor war er Geschäftsführender Vorstand der St. Marien e.V. Berlin und Stellvertretender Kaufmännischer Vorstand der Universitätsmedizin Greifswald. Im medhochzwei Verlag in Heidelberg erschien das von ihm 2013 geschriebene Buch „Regionale Gesundheitsversorgungsnetze: Eine erfolgversprechende Strategie für die Diakonie“. 2016 veröffentlichte Dr. Quaschner einen Fachartikel zum Thema „Die Zukunft gehört den Systempartnerschaften“.

Dr. Philipp Schäuble

Dr. Philipp Schäuble ist bei Clifford Chance in München tätig. Er gehört dem arbeitsrechtlichen Dezernat von Clifford Chance seit 2009 an, zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter und seit 2011 als Rechtsanwalt. Er berät Unternehmen zu allen Fragen des Individualund Kollektivarbeitsrechts und bei Transaktionen und komplexen Restrukturierungen sowie in Vorstands- und Geschäftsführerfragen. Zudem berät er Unternehmen zur Gestaltung von Vergütungssystemen in Instituten. Dr. Philipp Schäuble veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Fachzeitschriften und ist Mitglied der Kommission Recht beim Bundesverband mittelständischer Wirtschaft e.V. (BVMW).

Dr. Reinhold Rapp

Dr. Reinhold Rapp, Gründer des OPEN HOUSE OF INNOVATION, einer Beratungs- und Inkubationsunternehmung in Grafing bei München. Zuvor war er als Führungskraft bei der Deutschen Lufthansa für den Bereich Kundenbeziehung, Visiting Professor und Referent an internationalen Business Schools (Cranfield, INSEAD, LBS) für die Themenfelder Relationship Marketing und Innovation tätig. Darüberhinaus ist er seit vielen Jahre Gründer verschiedener Unternehmen mit neuen Geschäftsmodellen und Referent bei zahlreichen Unternehmen. Seit über 25 Jahren publiziert und referiert er über Themen wie Business Model Design, Innovation und Customer Relationship Management.

Dr. Ricki Rosenfeldt

Dr. Ricki Rosenfeldt ist Gründer von nEcoTox. Er promovierte zur Interaktion von Nanopartikeln mit Schwermetallen und deren kombiniertem Effekt für aquatische Ökosysteme. Darüber hinaus ist er Experte für anorganische Analytik und Feststoffanalysen.

Dr. Rolf Schulz

Dr. Rolf Schulz, MBA , Berater, Trainer, Coach und Autor, ist Vorstand der Rolf Schulz HR Consultants AG in Baden-Baden. Als langjähriger, selbstständiger Berater für Unternehmensentwicklung unterstützt er Unternehmen und coacht das Topmanagement in den Bereichen der Unternehmens- und Personalentwicklung, Konfliktmanagement und Führung. Dr. Schulz ist zudem Dozent an der Universität Augsburg und an der European Business School, Oestrich-Winkel im Executive MBA. Er ist Redner und Autor zum Thema „Konflikte in Organisationen“, sein Buch „Toolbox zur Konfliktlösung“ wurde von Stiftung Warentest als bestes Buch im Bereich Konfliktlösung ausgezeichnet.

Dr. Roman Nitsch

Dr. Roman Nitsch ist seit Januar 2011 Vorstand des Caritasverbandes Mannheim e.V. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die Kinder-, Jugend und Familienhilfe, die mobile Altenhilfe, die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen, Bildung und Beschäftigungsförderung. Außerdem betreut er Bauvorhaben des Verbandes im Bereich des betreuten Wohnens und der stationären Altenhilfe. Er ist Dipl.-Psychologe und Psychotherapeut und leitete zuvor über zwei Jahr zehnte die Psychologische Beratungsstelle und die Abteilung Kind, Jugend und Familie des Caritasverbandes. Neben seiner Vorstandstätigkeit ist er Geschäftsführer eines Kinder- und Jugendheims und eines Integrationsbetriebs im gastronomischen Bereich.

Dr. Rüdiger Striemer

Dr. Rüdiger Striemer leitet das Auslandsgeschäft beim ITDienstleister adesso AG. Davor war er viele Jahre Co-Vorsitzender des Vorstandes in dem rasant wachsenden Unternehmen mit heute 2.500 Mitarbeitern. Seine Erfahrung mit Burnout, Klinikaufenthalt und Rückkehr in den alten Job hat er in einem für seine Offenheit viel beachteten Buch beschrieben. Vor seiner Karriere als Manager war der promovierte Informatiker als Wissenschaftler bei der Fraunhofer-Gesellschaft tätig.

Dr. Sandra Breuer

Dr. Sandra Breuer ist Partnerin bei combine Consulting in München und entwickelt Strategien und Konzepte für betrieblich genutzte Immobilien. Die Schwerpunkte ihrer Beratungstätigkeit liegen in der Entwicklung von Standortstrategien sowie in der nutzerspezifischen Konzeptionierung von innovativen Arbeitswelten.

Dr. Stefan Gerlach

Dr. Stefan Gerlach ist seit 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in Stuttgart. Schwerpunkte seiner Tätigkeit bilden Verfahren zur Planung und Steuerung von Produktion und Logistik, sowie der bedarfsgerechte Einsatz von IT und mobilen Endgeräten in einer schlanken und flexiblen Produktion. Diese Themen gestaltet er auch im neuen Forschungsgebiet „Industrie 4.0“. Aktuell leitet er das Industrie 4.0 Leitprojekt „KapaflexCy“ mit dem Ziel der Gestaltung und selbstorganisierten Steuerung eines flexiblen Personaleinsatzes.

Dr. Stefan Lacher

Dr. Stefan Lacher ist Leiter der Abteilung Sponsorship Innovations der SAP SE in Walldorf. Er entwickelt mit seinem Team spezielle Softwarelösungen für die Sponsoringpartner der SAP. Das Ziel ist es Mannschaften oder Einzelathleten Wettbewerbsvorteile zu verschaffen bzw. die Fans näher ans Geschehen zu bringen. Hierdurch macht SAP die neuesten Trends und Produkte des Unternehmens in einem spannenden Umfeld anfassbar. Davor war er in verschiedenen Innovationsbereichen der SAP tätig.

Dr. Stefan Reimoser

Dr. Stefan Reimoser ist seit 2000 bei Turner & Townsend in München beschäftigt. Seit 2012 ist er dort als Managing Director verantwortlich für Deutschland und Österreich mit 120 Mitarbeitern. Außerdem ist er Mitglied im „Europa-Board“ von Turner & Townsend. Vor seiner Zeit bei Turner & Townsend war er in einem Forschungsprojekt zum Thema Ionentherapie am CERN – Europäisches Zentrum für Teilchenphysik in Genf sowie als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Industriebau der Technischen Universität Wien tätig. Sein fachlicher Schwerpunkt ist Projektsteuerung/ Projektmanagement von Projekten im industriellen Sektor und im Gesundheitssektor. Er ist auch Experte auf dem Gebiet öffentlicher Betreibermodelle und für Public-Private-Partnership sowie zertifizierter Projektmanager (PMP®).

Dr. Stefan Simon

Dr. Stefan Simon ist Rechtsanwalt und Partner der SPITZWEG Partnerschaft in München. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die handelsrechtliche und gesellschaftsrechtliche Ausgestaltung vertrieblicher Strukturen sowie die Beratung in Compliance-Sachverhalten, insbesondere in den Schnittstellen zum Technikrecht und Arbeitsrecht. Herr Dr. Simon ist in diesen Themen auch in streitigen Angelegenheiten vor Gericht und Schiedsgerichten tätig. Er verfügt über langjährige Erfahrung in den Branchen IT / Telekommunikation, Anlagenbau und Automotive sowie mit Medizin- und Pharmaprodukten. Herr Dr. Simon ist des Weiteren seit mehreren Jahren Referent im Bereich Vertrieb, Compliance und Unternehmerpflichten.

Dr. Stefanie Lipsky

Dr. Stefanie Lipsky studierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und an der Universität Paul Cézanne Aix-Marseille Volkswirtschaftslehre. Nach ihrem Diplomabschluss promovierte sie am Centrum für angewandte Wirtschaftsforschung Münster zum Thema Cloud Computing. Nach der Promotion führte ihr Weg in das Universitätsklinikum Münster zunächst als Referentin des Klinikdirektors der Radiologie, später als Referentin des Kaufmännischen Direktors der Verwaltung. Zusätzlich koordinierte sie in ihrer Funktion die Vorstandsarbeit und initiierte Projekte zur Digitalisierung für die Verwaltung sowie das Gesamtklinikum. Im Mai diesen Jahres übernahm Frau Dr. Lipsky die Leitung der neugegründeten Stabstelle „Digitalisierung und Innovation“, um u.a. einen unternehmensweiten Digitalisierungsfahrplan für das UKM zu konzipieren.

Dr. Tarkan Barin

Dr. Tarkan Barin ist Geschäftsführer von REC Experts und Bauingenieur. Zu seinen beruflichen Stationen zählen die Weltbank, die University of Maryland sowie die REAG. Er promovierte über adaptive Brückenbautechnik an der TU Darmstadt. Tarkan Barin gehört zum Gründungs-Management von REC Experts und ist heute der führende Kopf im Management von REC Partners bei allen Fragen rund um die Gebäudetechnik.

Dr. Thomas Fehrenbach

Dr. Thomas Fehrenbach ist Rechtsanwalt und Partner der internationalen Wirtschaftskanzlei Taylor Wessing und Mitglied der Practice Area Commercial Real Estate. Seit mehr als zwanzig Jahren ist er auf das Immobilienwirtschaftsrecht, einschließlich des privaten Baurechts spezialisiert. Besondere Expertise besitzt er in der Vertragsberatung und Abwicklung von Großprojekten. Dabei deckt er sowohl die Materien der Projektentwicklung und -steuerung, das gewerbliche Miet- und Grundstücksrecht als auch das Bauvertragsrecht einschließlich des Architekten- und Ingenieurrechts ab. Neben langjähriger Vertragspraxis kann er auf eine umfängliche Erfahrung in der Betreuung komplexer Prozessverfahren zurückblicken. Darüber hinaus berät er aus- und inländische Investoren bei Immobilien- und Immobilien-Portfolio-Transaktionen.

Dr. Thomas Krössin

Dr. Thomas Krössin ist seit 2015 Geschäftsführer des Städtischen Klinikums München. Außerdem ist er Facharzt für Nuklearmedizin. Zuvor war Dr. Thomas Krössin vier Jahre Geschäftsführer im evangelischen Krankenhaus in Bielefeld, einem Krankenhaus der Maximalversorgung, und verantwortlich für ca. 4000 Mitarbeiter.

Dr. Thomas Leoni

Dr. Thomas Leoni ist seit 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO). In seiner Forschungsarbeit setzt er sich mit Entwicklungen am Arbeitsmarkt, mit der Gestaltung des Wohlfahrtsstaats und mit Fragen der Gesundheit in der Arbeitswelt auseinander. Er ist Verfasser des österreichischen Fehlzeitenreports und lehrt u.a. an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Dr. Thomas Salditt

Dr. Thomas Salditt leitet die Abteilung Digital Business Enabling welche globale Verantwortung für die Themen Content Management, Analytics, Payment, Solution Design / UX sowie 2nd Level IT Support hat. Er ist Teil des Digital Transition Teams der BSH Hausgeräte GmbH, Europas größtem Hersteller von Hausgeräten und einem der weltweit führenden Unternehmen in diesem Sektor. Mit einem Portfolio von 14 Marken – Bosch und Siemens sind die Hauptmarken – deckt die BSH ein breites Spektrum an Kundenbedürfnissen ab. Vorher arbeitete Dr. Salditt bei ProSiebenSat1 Media SE, zooplus AG und A.T. Kearney und blickt auf mehr als 10 Jahre Erfahrung in den Bereichen Handel, eCommerce und Digital Business zurück.

Dr. Thorsten Eggers

Dr. Thorsten Eggers ist Leiter der Arbeitseinheit Innovationsstrategien und Instrumente sowie Sprecher des Bereichs Innovationsfähigkeit und Forschungstransfer des Projektträgers im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR-PT). Nach seinem Studium promovierte er an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel im Bereich Organisationssoziologie und arbeitete am Fraunhofer-Institut für System und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe, im Bereich Industrie- und Serviceinnovationen. Seit 2005 ist er am DLR-PT tätig. Dr. Eggers arbeitete in dieser Zeit ein Jahr am BMBF und verantwortet in seiner Aufgabe als Dienstleister für das Ministerium die Projektförderung aber auch strategische Grundsatzfragen verschiedener Fachprogramme. Er leitet zudem im Auftrag des BMBF die Geschäftsstelle zum Bundesbericht Forschung und Innovation. Schwerpunkte seiner derzeitigen Arbeit sind Fragen zum Programm-Monitoring sowie zur regionalen Innovationsindikatorik, zur Mittelstandsförderung sowie zu Normung und Standardisierung.

Dr. Thorsten Harzer

Dr. Thorsten Harzer ist verantwortlich für die digitale Transformation von QIAGEN und Leiter des Digital Accelerator. Diese zentrale Einheit unterstützt die einzelnen Unternehmensbereiche dabei, digitale Projekte überall bei QIAGEN voranzutreiben. Bei QIAGEN hat Dr. Thorsten Harzer zudem erfolgreich seine Erfahrungen aus dem B2C E-Commerce auf das B2B-Geschäft übertragen, die er als Verantwortlicher für das Business Development bei Fashion ID, dem Online Shop von Peek & Cloppenburg, gesammelt hat. Zuvor war er mehr als 6 Jahre als Strategieberater bei der Boston Consulting Group tätig.

Dr. Udo Jendrysiak

Dr. Udo Jendrysiak, Segment Manager Healthcare bei Ascom für die Region D-A-CH, promovierte nach dem Informatikstudium am FB Medizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz über 3D-Bildverarbeitung. Anschließend war er in Leitungsfunktionen im Bereich PACS und Medizinprodukte-Software, Arzt- und Krankenhausinformationssysteme tätig. Weitere Arbeitsgebiete waren die sektorübergreifende Interoperabilität sowie Datenanalyse und Medizincontrolling. Seit 2011 befasst er sich mit der Planung und dem sicheren Betrieb verteilter Alarmsysteme, dem zugehörigen Risikomanagement und der Medizingeräte-Integration. Der Einsatz von mobilen Lösungen für die Pflege ist das zweite aktuelle Arbeitsgebiet. Dr. Jendrysiak ist im BVMI und assoziierten Verbänden aktiv. Dort fördert er den Informationsaustausch zwischen Medizintechnik und IT.

Dr. Ulrich Kaiser

Dr. Ulrich Kaiser ist seit 2003 als Direktor Technologie in der Konzernholding der Endress+Hauser AG tätig. Zuvor war er Entwicklungsleiter für den Bereich Durchflussmesstechnik bei der Endress+Hauser Flowtec AG. Insgesamt kann Dr. Kaiser auf über 25 Jahre Erfahrung im Management von Innovationen und Produktentwicklung in verschiedenen Branchen der Mess- und Analysetechnik zurückblicken.

Dr. Wolfgang Bosshard

Dr. Wolfgang Bosshard verfügt über 35 Jahre Berufserfahrung und hatte zahlreiche Führungspositionen in verschiedensten Unternehmen aus Gesundheitswesen, Pharmabranche und Managementberatung inne. Er war u.a. 4 Jahre lang Direktor der Klinik Im Park Zürich (Hirslanden) und 7 Jahre lang CEO der Klinik Lindberg AG Winterthur. Seit 2012 ist er Geschäftsführer der INFINAG AG und befassst sich dort vorwiegend mit Finanzierungs- und Transaktionsgeschäften im Gesundheitswesen.

Dr. Wolfgang J. Friedl

Dr. Wolfgang J. Friedl ist Geschäftsführer des Dr. Wolfgang J. Friedl Ingenieurbüro für Sicherheitstechnik in München. Nach seinem Studium Brandschutz und Arbeitssicherheit in Wuppertal promovierte er und ist seit 1986 im In- und Ausland primär tätig als Sicherheits- und Schadensingenieur, als Brandschutz-Konzeptersteller für Gebäude, Gutachter und neutraler Unternehmensberater für alle Zweige der Industrie, Wirschaftsunternehmen und Versicherungskonzerne. Darüber hinaus ist er Autor von 25 Fachbüchern und zahlreicher Fachartikeln in den großen nationalen und internationalen Sicherheitspublikationen, Co-Autor vieler Loseblattsammlungen, akkreditierter Fachjournalist und Schulungsleiter bei Seminaren und Sicherheits-Kongressen.

Dr.-Ing. Jennifer König

Dr.-Ing. Jennifer König ist seit 2016 Leiterin der Stabstelle für Energie und Nachhaltigkeit der iwb Ingenieurgesellschaft mbH. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind u.a. die thermische Bauphysik, die technische Gebäudeausrüstung und die Energiekonzeption von Gebäuden. Zudem befasst sie sich mit der Qualitätssicherung und Projektierung.

Eduard Arndt

Eduard Arndt ist seit 2014 im Geschäftsbereich Allgemeinbildende Schulen beim Referat für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München tätig und hier zuständig für die pädagogische Baukoordination. Von 2008 bis 2014 war er Studienrat im Realschuldienst an der Städtischen Willy-Brandt-Gesamtschule München und als Schulentwicklungskoordinator Mitglied des Schulleitungsteams.

Edzard Schultz

Edzard Schultz ist Gesellschafter bei Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten GbR, Berlin und Sprecher des Gesamtbüros. Er ist Mitglied im AKG und hatte Lehraufträge am Institut für Gesundheitswissenschaften der Technischen Universität Berlin inne. Zu seinen Projekten zählen u.a. Planungen und Realisierungen für die Charitè Universitätsmedizin Berlin, das Universitätsklinikum München Großhadern, das Universitätsklinikum Essen, das Universitätsklinikum Tübingen, die Universitäten Bochum und Dortmund, das Städtische Klinikum Brandenburg, für Vivantes Berlin sowie für einige Projekte im Ausland (z.B. Italien, Polen, Indien, Venezuela).

Eileen Ruelius

Dr. Eileen Ruelius ist Europäische Patentanwältin und seit 2000 im Bereich Pflanzenschutz der BASF tätig. Weiterhin ist sie in-house Expertin im Bereich Mergers & Acquisitions/IP.

Eler von Bockelmann

Eler von Bockelmann ist Rechtsanwalt am Münchener Standort der Kanzlei RITTERSHAUS. Er konzentriert sich dort auf die Bereiche Arbeitsrecht und Wirtschaftsrecht. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Passau war er als nebenberuflicher wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Bürgerliches Rechts, Arbeits- und Wirtschaftsrecht (Prof. Dr. Wolfgang Hromadka) tätig. Eler von Bockelmann ist seit 1991 in München als Arbeitsrechtler und Wirtschaftsanwalt tätig. Zugleich hat er Vorstandsfunktionen in verschiedenen Wirtschafts- und Sportvereinen.

Elmar Flamme

Elmar Flamme war zunächst über zehn Jahre als Pfleger tätig, bevor er in die IT wechselte. Er ist nunmehr seit fast 20 Jahren als CIO und strategischer CIO beschäftigt und verfügt über fundierte Erfahrung im Bereich Healthcare IT. In den verganenen fünf Jahren lag sein Fokus auf der Entwicklung langfristiger IT-Strategien in Bereichen wie BIG DATA, IoT, M2M, Cloud, Software Defined Data Center for Healthcare. Seit April 2017 ist er als CIO des Klinikums Wels verantwortliche für die operativen und strategischen IT-Herausforderungen.

Erich Thiedemann

Erich Thiedemann ist seit dem 01.10.2016 Leiter HR Group Center/Top Executive Management der RWE AG, Essen. Er ist seit 2004 im RWE Konzern tätig und war in verschiedenen Funktionen für das strategische und operative Personalmanagement zuständig. Zuletzt war er Leiter Operatives Personalmanagement der innogy SE, Sparte Netz & Infrastruktur.

Erik Podzuweit

Erik Podzuweit ist Gründer und Geschäftsführer von Scalable Capital, einem der führenden digitalen Vermögensverwalter in Europa. Erik Podzuweit hat langjährige Erfahrung im Finanzbereich und im Aufbau digitaler Geschäftsmodelle. Er war zuletzt als Co-CEO für das Deutschlandgeschäft von Westwing Home & Living verantwortlich. Zuvor arbeitete Erik Podzuweit 7 Jahre als Executive Director bei Goldman Sachs in London und Frankfurt. Dort betreute er Finanzinstitute im Bereich Kapitalanlagen und war für eine elektronische Handelsplattform zuständig. Erik Podzuweit studierte Betriebs- und Volkswirtschaftslehre in Kiel und Warwick und lehrte als Tutor im Bereich Statistik und Ökonometrie.

Erwin Burth

Erwin Burth ist Chief Marketing Officer der Future Shape GmbH. Bevor er die Vertriebsleitung für den Geschäftsbereich Digital Simulation in EMEA bei Autodesk übernahm, war er über 12 Jahre in der Mensch und Maschine AG Business Unit VP und Director International Business. Er ist ausgewiesener Experte im Aufbau von neuen Geschäftsmodellen und ToToMarket Strategien.

Eugen H. Bühle

Eugen H. Bühle ist Flugkapitän i.R. der Deutsche Lufthansa AG und verfügt über mehr als 40 Jahre Flugerfahrung. Er war u.a. Cheftrainer sowie Leiter der Hauptabteilung Pilotentraining der Lufthansa und Training Direktor bei AIRBUS in Toulouse. Er ist Inspector und Examiner des Luftfahrt Bundesamtes sowie Qualified Expert der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation und der Internationalen Airlineorganisation, Montreal. Seit 12 Jahren ist er als Consultant und Coach im Bereich Projekt- und Prozess Management tätig. Seit 2010 trainiert er als freiberuflicher Berater Top Level Nachwuchsführungskräfte der Industrie in Führungs-und Verhaltensthemen.

Eva Herrmann

Eva Herrmann ist seit 2016 Direktorin des Hotels THE FRITZ in Düsseldorf und Geschäftsführerin der THE FRITZ GmbH. Dort ist sie für den Organisationsaufbau von Küche, Bar, Restaurant und Hotel sowie für Teambuilding, die Markteinführung und Markenbildung zuständig. Zuvor war Eva Herrmann zwei Jahre Projektentwicklerin bei der Hotel Bristol GmbH in Düsseldorf.

Evmarie Zell

Evmarie Zell ist seit 2006 bei Kubus360 GmbH in Stuttgart tätig. Seit zehn Jahren verantwortet sie dort die Abteilung Immobilienportfolio-Management als einen von vier Geschäftsbereichen. Seit 2017 ist sie gemeinsam mit Dagmar Hämmerling und Bernd Richmann Geschäftsführerin des Unternehmens.

Florian Schiebl

Florian Schiebl ist Geschäftsführer der BlueID GmbH und verantwortlich für Vertrieb, Marketing und Business Development. Er begann seine Karriere in der Internet-Industrie Anfang 1996 und ist Experte für Cyber-Sicherheit, Mobilität und Telekommunikation. Als Senior Executive war er an internationalen Projekten in Asien, Europa und den USA für Unternehmen wie Bertelsmann, Siemens, COLT Telecom, iPass und Rackspace beteiligt. Vor seinem Eintritt bei der BlueID GmbH als Investor war Florian Schiebl Chief Operating Officer für Tyntec, einem universellen Kommunikationsanbieter mit Niederlassung in München.

Florian Tannen

Florian Tannen ist in der Beratung zu allen Fragestellungen des IT- und Datenschutzrechts tätig. Unter anderem berät er regelmäßig bei der Erstellung und Verhandlung von IT-Projekt- und Outsourcing-Verträgen, der rechtskonformen Gestaltung von Web-Auftritten sowie in nationalen und internationalen datenschutzrechtlichen Fragestellungen.

Florian Thiessenhusen

Florian Thiessenhusen ist Senior IT-Sicherheitsberater bei der INFODAS GmbH aus Köln und seit 13 Jahren im Bereich der Informationssicherheit tätig. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Beratung von privaten Unternehmen (Mittelstand, Konzerne) und Behörden hinsichtlich der Umsetzung von Normen zur IT-Sicherheit und entsprechender Zertifizierung. Fokus hierbei ist die Normenreihe ISO 27000 sowie der BSI IT-Grundschutz. Er ist ext. Datenschutzbeauftragter, zertifizierter Projektmanager (IPMA Level C) und Lead Auditor ISO 27001 (Informationssicherheitsmanagementsysteme) und ISO 22301 (Notfallmanagement).

Frank Blaimberger

Frank Blaimberger kam 2006 als Manager für internationale Projekte zu Fujitsu und verantwortet seit 2012 den Fachbereich Service& Tools. Dieser wirkt als Lösungsanbieter für den Produktionsbereich und das Qualitätsmanagement und stellt z.B. IT-Architekturleistungen zur Umsetzung von ‚Smart-Factory‘ Lösungen zur Verfügung. Darüber hinaus fungiert dieser Bereich als Schnittstelle zwischen der zentralen IT und den Bereichen Mainboard- und PC-Fertigung, um u.a. Bedarfe und Anforderungen aus den Geschäftsbereichen technisch aufzubereiten und abzustimmen. Im März 2014 holte Herr Frank Blaimberger mit seinem Team als erster Innovator eines deutschen Fujitsu Fachbereiches, den konzernweit ausgeschriebenen Qualitätspreis ‚Q-Finity Award‘ in das Produktionswerk nach Augsburg.

Frank Eckhardt

Frank Eckhardt ist seit 1995 bei der Deutschen Telekom AG tätig, nach seinem Studium „Elektro- und Nachrichtentechnik“. In den letzten 6 Jahren in der Telekom Security verantwortet er aktuell als Leiter „Physical Security“ den Schutz der kritischen Infrastruktur wie Rechenzentren und risc buildings. Schwerpunkt sind u.a. die Themen physischer Schutz, Brandschutz, Zutrittsschutz, Einrichtungen der Netzinfrastruktur, etc. Außerdem ist er im erweiterten Vorstand des Arbeitskreises „Sicherheit für Rechenzentren“ als Beauftragter für das Thema „Unternehmenssicherheit“.

Frank Labitzke

Frank Labitzke ist als gelernter Naturwissenschaftler mit zusätzlich fundierter psychologischer Ausbildung sowohl in der Welt der Hardfacts, als auch der Welt der Softfacts zuhause. Seine Klienten profitieren von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Unterstützung von Menschen und schätzen die Praxistauglichkeit der Konzepte für Mitarbeiter und Management im Umgang mit alltäglichen wie auch mit besonderen Herausforderungen. Da er sich sehr schnell in Unternehmenskulturen hineindenkt und -fühlt, kann er Kommunikationsprozesse effektiv fördern und vorhandene Konfliktsituationen effizient bewältigen helfen.

Frauke Ludwig

Frauke Ludwig leitet als Prokuristin der Harzwasserwerke GmbH die Hauptabteilung Finanzen und Verwaltung. Sie ist seit 1998 bei dem Unternehmen tätig und seit der SAP®-Einführung in 1999 auch verantwortlich für die organisatorische Einbindung, Umsetzung und Weiterentwicklung aller SAP®-gestützten Prozesse.

Frederik Humpert-Vrielink

Frederik Humpert-Vrielink ist Geschäftsführer der CETUS Consulting GmbH. Er blickt auf 20 Jahre Erfahrung als Berater für IT- und Informationssicherheit zurück. Sein Schwerpunkt liegt in der Beratung von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen im Bereich Cyber-Security und Informationssicherheit sowie IT-Management. Er ist aktiver Autor für verschiedene Fachzeitschriften und Referent auf Kongressen und Konferenzen.

Friedrich Prem

Friedrich Prem ist ein österreichischer Manager, Experte für Bauherren- und Bauprojektmanagement und Fachautor. Er ist als Change-Manager im Healthcare-Sektor und als Bauherrenvertreter (Construction Client Representative) international tätig und hat zahlreiche Projekte und Programme, darunter einige der größten in der Europäischen Union, auf strategischer Ebene entwickelt und operativ umgesetzt. Er hat den Ansatz Bauherrenmanagement originär entwickelt, seine Funktionsfähigkeit anhand zahlreicher Bauprojekte nachgewiesen und publiziert. Darüber hinaus ist er als allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger sowie als Vortragender bei Kongressen, Messen und Schulungen tätig. Er wirkte als Mitarbeiter des Österreichischen Normungsinstituts (Austrian Standards Institute) jahrelang bei der Erstellung von Fachnormen mit und war Lektor am FH Campus Wien – University of Applied Sciences. Darüber hinaus ist er Gründer und Geschäftsführer des World Construction Client Council.

Friedrich W. Nolting

Dr.-Ing. Friedrich W. Nolting ist Gesellschafter der Firma diplan GmbH und seit 2012 European Sales Manager der Aegis Software Gruppe. Vor der Mitbegründung von diplan war er leitender Oberingenieur am Institut für Fertigungstechnik der Universität Erlangen-Nürnberg, wo er auch 1988 bei Professor Feldmann promovierte. Branchenübergreifende Anerkennung erwarb sich Dr. Nolting durch zahlreiche Erstentwicklungen im Umfeld der Elektronikfertigung. Heute gehören seine Ideen und Konzepte wie die Clusteranalyse zur Rüstoptimierung oder das dynamische LED Binning zum Portfolio vieler namhafter Hersteller. Als Mitglied im Cluster Mechatronik und im ZVEI beteiligt sich Dr. Nolting aktiv an zahlreichen Veranstaltungen und Fachgruppen.

Gabriele Fuchs

Gabriele Fuchs ist Schauspielerin und Trainerin für Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung. Sie coacht Manager und Führungskräfte für öffentliche Auftritte, sowie Schauspieler und Moderatoren vor Rollen oder Castings. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Konfliktlösung und Teamentwicklung sowohl in mittelständischen Unternehmen, als auch in Großkonzernen. Gabriele Fuchs begann ihren beruflichen Werdegang mit einer kaufmännischen Ausbildung, es folgten ein Schauspielstudium und mehrere Jahre an verschiedenen Theatern. Anschließend wurde sie Leiterin der Produktion und Synchronisation der CIC Video GmbH, einem Joint Venture der Hollywoodstudios Paramount Pictures und Universal Studios. Seit 2000 ist sie selbstständig als Trainerin tätig. Ihre Seminare sind individuell und praxisorientiert gestaltet, fördern die Präsenz, erweitern das persönliche Wirkungsspektrum, die natürliche Ausstrahlung und persönliche Souveränität.

Georg Bröker

Georg Bröker ist Inhaber und Gründer der ATL negotiator. Sein internationales Beratungsunternehmen konzentriert sich auf die Vorbereitung und Durchführung von Verhandlungen im privaten und geschäftlichen Bereich. Wenn Mandanten seinen Rat suchen, befinden sie sich oft in schwierigen Situationen, angespannter Finanzlage oder sogar in existenzbedrohenden Krisen. Neben seiner Expertise für das Harvard Concept ist Georg Bröker zertifizierter Risikomanager und aktiver Geschäftsführer mehrerer Gesellschaften im In- und Ausland. Interkulturelle Konflikte und Verhandlungen mit unausgewogenen Teilnehmern prägen seinen Alttag. Daher sind seine Seminare vom realen Praxisbezug inspiriert und bieten leicht verständliche und umsetzbare Handlungsanweisungen.

Georg von Stein

Georg von Stein ist Journalist und Top-Medientrainer. Zu seinen Interviewpartnern zählen führende Persönlichkeiten aus der deutschen Wirtschaft und Politik wie Roland Berger und Hans Olaf Henkel. Aufbauend auf seiner 15- jährigen Erfahrung in den Medien trainiert Georg von Stein für professionelle und gewinnende Auftritte, z.B. bei IBM, Siemens, Bertelsmann uvm.

Georg Wilms

Georg Wilms war viele Jahre im Bereich Finanzplanung und Immobilienfinanzierung selbstständig ehe er 2002 die Schleiff Denkmalentwicklung GmbH & Co.KG Projektentwicklungsgesellschaft für Baudenkmäler gründete. Er beschäftigt sich mit der Umbauplanung von denkmalgeschützten Baudenkmälern und berät und begleitet planende Architekten in der Umsetzung. Seit 2011 ist er Arbeitskreisvorsitzender e.V.

Gerda Peter

Gerda Peter, Architektin, ist seit Ende 2016 Geschäftsführerin der GWG München. Sie verantwortet den gesamten operativen, technischen Bereich von der Projektentwicklung, Neubau und Modernisierung, Grünplanung über Vergabe bis hin zur technischen Bestandsbewirtschaftung. Zuvor war sie als Prokuristin bei einer Projektmanagementgesellschaft für den Bereich Wohnungs- und Kommunalbau verantwortlich. Als langjährige Bereichsleiterin in verschiedenen Unternehmen des Baumanagements und der Wohnungswirtschaft in Bayern hat sie mit interdisziplinären Teams sehr viel praktische Erfahrung in den Bereichen Baubetreuung, Consulting und Projektmanagement insbesondere im Kontext Wohnungsbau und soziale Infrastruktur gesammelt. Wohnraumversorgung im Spannungsfeld von Baukultur und Wirtschaftlichkeit sieht Gerda Peter als besonders reizvolle Herausforderung.

Gerhard Stübs

Gerhard Stübs ist als Referent in der Fertigungsplanung der Endmontage der Andreas Stihl AG & Co. KG tätig und plante mehrere Fertigungslinien. Die Planungsschwerpunkte lagen hierbei auf LEAN-Konzepten und neuartigen Organisationsformen in der Montage. Zusätzlich ist er unternehmensweiter Ansprechpartner für industrielle Verklebungen und Dosiertechniken für Dichtstoffe. Als Projektleiter führte er die erste reale MRK-Anwendung bei Produkten mit 10kg in der Montage ein, die im ersten Quartal 2017 produktiv eingesetzt wurde.

Gerhard Wittfeld

Gerhard Wittfeld studierte Architektur an der RWTH Aachen. Von 1994-1996 arbeitete er im Büro von Prof. Klaus Kada in Graz und leitete ab 1996 dessen Büro in Aachen. Von 1997-2004 hatte er einen Lehrauftrag am Lehrstuhl für Entwerfen und Gebäudelehre der RWTH Aachen. Zusammen mit Klaus Kada gründete er 1999 das Architekturbüro kadawittfeldarchitektur mit Sitz in Aachen. Von 2004-2007 vertrat er den Lehrstuhl für Gebäudelehre und Entwerfen an der Hochschule Bochum. Gerhard Wittfeld war von 2006-2012 Mitglied im Architektenbeirat der Stadt Aachen und ist seit 2006 im Gestaltungsbeirat der Stadt Gummersbach engagiert. Er ist Gründungsmitglied von „aachen fenster – Raum für Bauen und Kultur“ und Vorstandsmitglied des Kompetenznetzwerkes Aachen Building Experts. 2014 erhielt Gerhard Wittfeld den großen DAI Preis für Baukultur.

Gerhild Voigtländer

ist seit 1996 selbstständige Management Consultant und Geschäftsführerin der “CGV Schulungen”. Seit 2010 ist sie auch für die Rolf Schulz HR Consultants AG in Baden-Baden tätig. Frau Voigtländer verfügt über umfangreiche, langjährige Praxiserfahrung als Trainerin, Coach und Mediatorin. Ihre Kernbereiche sind Kommunikation, Konfliktmanagement und Projektmanagement. Sie begleitet Führungskräfte, Teams und Coachees in vielen groß- und mittelständischen Unternehmen aus Chemie, Pharmazeutik, Wirtschaftsberatung, Werkzeugmaschinenbau, Automobilzulieferer, Luft- und Raumfahrt und IT.

Gert Glawar

Gert Glawar ist Geschäftsführer der VAMED Health Project GmbH in Berlin. Er hat umfangreiche Praxiserfahrung aus Bauprojekten im Gesundheitswesen in Österreich, Bosnien-Herzegowina und Deutschland, u.a. als Projektleiter, Bauleiter und Oberbauleiter.

Gert von Borries

Gert von Borries ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater und war über 25 Jahre bei zwei großen internationalen Prüfungsgesellschaften im In- und Ausland tätig. Als Partner in der Prüfungsabteilung war er direkter Ansprechpartner für viele Aufsichtsräte in privaten, öffentlichen und bösennotierten Unternehmen verschiedenster Größen, Rechtsformen und Branchen. Aufgrund seiner  Auslandserfahrung ist er zudem mit den Unterschieden zwischen dem deutschen Aufsichtsrats- und dem Board of Directors System vertraut. Er ist außerdem als Referent, unter anderem bei firmeninternen Aufsichtsratsschulungen tätig.

Gisela Maria Schmitz

Gisela Maria Schmitz trainiert und coacht seit mehr als zwei Jahrzehnten Führungs- und Nachwuchsführungskräfte namhafter Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Sie ist zertifizierter Coach im Coaches-Pool der »Volkswagen Group Academy« Wolfsburg und durch das »Schulz von Thun Institut für Kommunikation« in Hamburg ausgebildete und zertifizierte Kommunikationsberaterin und -trainerin. Außerdem ist Gisela Maria Schmitz erfolgreich als Schauspielpädagogin und Regisseurin tätig. Im Jahr 2009 gründete sie BLICKWINKEL COACHING. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Sensibilisierung für das Zusammenspiel von nonverbaler und verbaler Kommunikation, indem eine bewusste Verbindung hergestellt wird zwischen innerer Haltung, Körperausdruck und gesprochenem Wort. Durch diesen Ansatz kombiniert Sie in ihren Seminaren und Coachings Selbstklärung mit Verhaltenstraining. Gisela Maria Schmitz fördert und trainiert branchenübergreifend Führungskräfte auf dem Weg zu einer individuell stimmigen, überzeugenden, zielführenden und wertschätzenden Kommunikation.

Giuseppe Bontà

Giuseppe Bontà startete 2005 seine Karriere bei FURAL als Projektleiter für Metalldecken und war verantwortlich für die Abwicklung von internationalen Großaufträgen wie Casino Campione von Stararchitekt Mario Botta oder den Landtag der Lombardei mit 60.000m² Fläche. Seit 2009 baut er die Auslandsmärkte auf und ist u.a. hauptverantwortlich für die Schweiz. Ein wichtiger Meilenstein war hier die Zulassung für Brandschutzdecken EI 30/ EI 60 / EI 90.

Gregor Andréewitsch

Gregor Andréewitsch ist seit 2013 General Manager des Waldorf Astoria Berlin. Zuvor war er sechs Jahre als General Manager im Conrad Tokyo in Japan, einem der führenden asiatischen Luxushotels, tätig. Er hat bereits über 30 Jahre Erfahrung innerhalb der Hilton Worldwide Hotels gesammelt und in 12 verschiedenen Ländern gearbeitet.

Gregor Wöltje

Gregor Wöltje ist seit 2017 Geschäftsführender Gesellschafter des LOVELACE – A HOTEL HAPPENING. Das Pop-Up Hotel wird Mitte 2017 in München eröffnen. Außerdem ist er Mit-Organisator und Moderator der jährlichen TEDxMünchen Konferenz sowie Geschäftsführender Gesellschafter der Gregor Wöltje GmbH. Als Berater liefert er Ideen und Konzepte für nachhaltige Produkte, Dienstleitungen und Businessmodelle – als Unternehmer entwickelt er Marken und Dienstleitungsangebote.

Hannes Schwarz

Hannes Schwarz ist Jurist und in der Geschäftsleitung der Tyczka Energy GmbH, einem mittelständischen Flüssiggasversorger mit Sitz in Geretsried, für Recht und Personal verantwortlich. Das Thema Gesundheit ist bei der Tyczka Energy im Bereich Personal angesiedelt.

Hans-Joachim Frey

Hans-Joachim Frey wechselte nach Jahren klassischer Architektentätigkeit in allen Leistungsphasen 2001 in die Bauwirtschaft, um für seele das Geschäft vor Ort in den Vereinigten Staaten aufzubauen. Im Anschluss an seine Rückkehr nach Europa war er zehn Jahre als Führungskraft im Bereich der Stahl-Glas-Sonderkonstruktionen mit Schwerpunkt Mittlerer Osten, Zentral- und Osteuropa tätig. Seit diesem Jahr verantwortet er den Architekturvertrieb bei iconic skin, Hersteller des Glass-Sandwich-Panel GSP® für kosteneffiziente und attraktive Gebäudehüllen aus Glas.

Hans-Peter Neeb

Hans-Peter Neeb berät seit mehr als 15 Jahren Unternehmen in den Themenfeldern CRM, Strategie, Data und Analytics innerhalb der Bereiche Marketing sowie Vertrieb. Er leitete internationale Teams und Projekte. Sein Fokus liegt darin, im Rahmen von Geschäftsmodellen neue Mehrwerte zu generieren und mit intelligenten Konzepten neue Kunden zu erreichen oder bestehende zu binden. Dabei berät er Geschäftsführer, Vorstände und Führungskräfte aus Marketing sowie Vertrieb. Durch seine eigene langjährige Geschäftsführertätigkeit erfolgt das Beraten aus der Praxisperspektive und mit Blick auf erfolgreiche Umsetzungen. Herr Neeb hält Gastvorträge an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt und an unterschiedlichen IHKs.

Hansjörg Zimmermann

Prof. Hansjörg Zimmermann ist geschäftsführender Gesellschafter von DAS GOLDENE VLIES GMBH, DIGITAL BRANDING. Seit 2007 ist er Professor im Studiengang Markenkommunikation und Werbung an der Hochschule Macromedia. Hansjörg Zimmermann ist Gründer und Herausgeber von der zeitjung.de GmbH und Gründungsgesellschafter der Lablive GmbH – Gesellschaft für Mobile Education. 2015 wurde er Head Executive School und Vice Head School of Creative Art der Hochschule Macromedia.

Harald Niemöller

Harald Niemöller ist seit 2003 Mitglied der Geschäftsführung bei hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH und seit 2005 Niederlassungsleiter in München. Er befasst sich vor allem mit Brandschutzkonzepten für Sonderbauten. Harald Niemöller ist von der Baukammer Berlin öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz.

Harm R. Senne

Harm R. Senne leitet seit Oktober 2008 die Rechtsabteilung der WMF Group GmbH mit dem Schwerpunkt auf Handels-, Gesellschafts- und Wettbewerbsrecht sowie gewerblichen Rechtsschutz. Davor war er Rechtsanwalt in der internationalen Rechtsanwaltskanzlei Clifford Chance in Frankfurt/Main sowie als Legal Counsel bei der Deutsche Börse AG und als General Counsel bei der Deutsche Wohnen AG tätig. Er verfügt über mehrjährige Erfahrung bei der Gestaltung und Verhandlung von Verträgen und mit dem Thema Compliance insbesondere beim Vertrieb.

Harro Grimmer

Harro Grimmer ist seit 2015 Geschäftsführender Gesellschafter bei der MPP MEDING PLAN + PROJEKT GmbH. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen auf der Projektentwicklung, dem Kosten- und Vertragsmanagement, dem Projektmanagement bei Großprojekten und dem Controlling. Harro Grimmer war bereits als Geschäftsführer und Prokurist bei der MPP MEDING PLAN + PROJEKT GmbH tätig.

Hartmut Meier

Hartmut Meier ist Schulleiter der Gottlieb Daimler Realschule Ludwigsburg am Bildungszentrum West. Zusammen mit der Stadt Ludwigsburg arbeitet er an der Erstellung des integrierten Gesamtraumprogramms für den Ersatzneubau des Bildungszentrums mit drei Schulen, Stadtteilbibliothek, Volkshochschule, Jugendförderung sowie Schul- und Vereinssport.

Heidi Nöbel

Heidi Nöbel ist Diplomingenieurin für Verfahrenstechnik und startete ihre berufliche Laufbahn bei der Berlin Chemie AG im Bereich der Forschung. Danach wechselte sie in die Senatsververwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Seit dem Jahre 2000 ist sie für das Umweltbundesamt (UBA) im Personalreferat für das Betriebliche Gesundheitsmanagement tätig. Dort arbeitet sie an der Konzeption und Weiterentwicklung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements für alle Beschäftigten des UBA. Bereits im Jahr 2012 wurde das Umweltbundesamt mit dem Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit, u.a. für das kennzahlengestützte Zielsystem ausgezeichnet.

Heinrich Reichl

Heinrich Reichl ist Referent für nationale Zuwendungen bei der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. in München. In der Abteilung „Zuwendungen und EU-Projekte“ unterstützt er die Wissenschaftler/innen der Fraunhofer-Institute bei Fragestellungen zu öffentlich geförderten F&E-Projekten (Bund/Länder/Gemeinden/Stiftungen). Dazu gehören die Beratung der Wissenschaftler/innen im Vorfeld der Antragstellung, die Antragstellung selbst und die Prüfung der Zuwendungsbedingungen hinsichtlich der Konformität in Bezug zu den Notwendigkeiten der Fraunhofer- Gesellschaft. Herr Reichl kann auf die Erfahrung einer mehr als zehnjährigen Tätigkeit in diesem Arbeitsgebiet zurückgreifen.

Heinz Barth

Heinz Barth ist Dipl.-Bauingenieur und seit 1998 bei der Immotec Baumanagement- und Projektsteuerungsgesellschaft mbH als Projektleiter tätig. Sein Schwerpunkt liegt in der Projektsteuerung und Realisierung von Altenpflegeeinrichtungen und Betreutem Wohnen. Er hat in 2014 die Geschäftsführung des Unternehmens übernommen und verfügt über große Erfahrung im Bereich der der Kosten- und Termingestaltung von der Projektentwicklung bis zur Fertigstellung.

Heinz Zimmermann

Heinz Zimmermann ist Gründer und geschäftsführender Partner bei HZDS AG – Architektur für die Arbeitswelt – Zürich, wo er zuständig für Konzeption und Entwurf ist. Er ist Autor diverser Fachpublikationen zu den Themen Tageslicht, Energie und Nachhaltigkeit. Früher war er Mitglied der Geschäftsleitung der Industriebau Engineering AG Zürich.

Helga Kühnhenrich

Helga Kühnhenrich, Dipl.-Ing. Architektin, ist Referatsleiterin des Referats II 3 Forschung im Bauwesen im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung in Bonn. Sie befasst sich mit grundsätzlichen Fragen der angewandten Bauforschung im Wohnungsbau sowie der Umsetzung von Forschungserkenntnissen anhand konkreter Modellvorhabenprogrammen. Zudem ist Ihr Referat für die übergeordnete, fachliche Umsetzung der Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ verantwortlich.

Henning Bork

Dr.-Ing. Henning Bork ist als Leiter Strategie/M+A bei ASM Pacific Technologies beschäftigt, einem globalen Konzern, der Investitionsgüter für die Elektronikfertigung herstellt. Er verantwortet die Strategie des Geschäftsbereiches „Surface Mount Technologies“ und koordiniert dort die M+A Aktivitäten. Zuvor hatte Dr. Bork die Projektmanagementabteilung inne und leitete u. a. auch Programme zur Integration und Kostensenkung.

Herbert Kogler

Herbert Kogler, Ing. Dipl.-Ing., MSc, HTL für Maschinenbau und Betriebstechnik. Ist seit 2002 am LKH-Univ. Klinikum Graz, anfangs in der Budgetplanung und –abwicklung im IT-Bereich und IT-Projekte. Seit 2008 leitet er die Abteilung Service-Level-Management und Betriebsorganisation und seit 2012 auch die Stabsstelle Projektportfolio- Management. Zuvor war Herbert Kogler mehrere Jahre bei der Fa. Griffnerhaus mit dem Aufbau und der Leitung eines Projektmanagement-Office betraut.

Hermann Zeuß

Hermann Zeuß ist Leiter Produktionsvorbereitung und Technologie Key Account EMS bei der Loewe Technologies GmbH in Kronach und verantwortlich für die Produktionsinvestitionen. Lead-Buyer für Produktionsequipment und Hilfsstoffe. Er ist außerdem Key Account Manager für das in 2012 gestartete EMS-Geschäft. Zudem ist er seit 2013 Stellvertreter der Produktionsleitung.

Holger Wille

Holger Wille ist Geschäftsführer bei REC Concepts und Diplom-Ingenieur Architektur (FH). Nach seinem Abschluss war er mehrere Jahre als Projektleiter für Architekturbüros tätig, bevor er als Leiter Technisches Property Management und Leiter Projektentwicklung langfristig bei einem Projektentwickler tätig war. Unmittelbar vor seinem Einstieg bei REC Concepts war Wille mehrere Jahre erfolgreich als Projektmanager und -steuerer selbstständig.

Ignatz Schels

Ignatz Schels war nach dem Abitur und Informatik-Abschluss drei Jahre als Programmierer und Techniker bei einem führenden Computer-Fachverlag beschäftigt und ist seit 1986 selbstständig. Mit seiner Firma Schels DV-Training hat er sich spezialisiert auf Office-Automatisierung mit Schwerpunkt Excel und Datenbanken. Ignatz Schels ist einer der bekanntesten Computerbuchautoren mit ca. 50 Büchern und erfolgreichen Seminarreihen und schreibt regelmäßig Beiträge für Fachzeitschriften. Er hat u.a. das Excel-Kompendium und das große Excel-Handbuch für Controller beim Markt + Technik Verlag geschrieben.

Ines Gurnhofer

Ines Gurnhofer, MAS MSG, ist OP-Managerin und Bereichsleiterin OP an der Schulthess Klinik in Zürich, wo sie seit 2003 tätig ist. Zuvor war sie mehrere Jahre am Orthopädischen Spital Speising in Wien beschäftigt. Des Weiteren arbeitete Ines Gurnhofer an diversen Projekten in den Bereichen zu Prozessmanagement, OP-Reorganisation und OP-Bauerweiterungen. Ines Gurnhofer ist zur Zeit als Teilprojektleitung an einem sehr umfangreichen KIS-Projekt beteiligt, sowie an der Implementierung eines modernes Scanners mit dem Ziel, die Logistikprozesse im OP smarter, wirtschaftlicher und sicherer zu gestalten.

Ing. Volker Kikel

Ing. Volker Kikel ist von der Grundausbildung Ingenieur für Forstwirtschaft und hat an der Wirtschaftsuniversität Wien die Ausbildung zum Akademischen Krankenhausmanager und in weiterer Folge den Master für Hospital Management erworben. Er ist seit 1995 in verschiedenen leitenden Positionen im LKH – Univ. Klinikum Graz tätig, seit 16 Jahren als Bereichsmanager für sechs Kliniken als Teil der Klinikleitungen zuständig und seit 2005 Stellvertreter des Betriebsdirektors.

Ingo Steves

Ingo Steves is Managing Director of IDI Gazeley Northern Europe. He joined Gazeley in 2007 and is overseeing all capital deployments, dispositions and operational platform aspects of the business in Northern Europe. After the acquisition of Gazeley by Brookfield in 2013 from Dubai World he additionally introduced and established the Operations & Asset Management at Gazeley in 2014-2015 as Head of Operations for Europe and China which have set industrystandards in terms of effectiveness. Ingo developed and acquired more than 1 Mill sqm in logistics with clients as amazon, adidas, VW, Bosch, UPS and Mercedes. Prior to that he worked as Real Estate Banker at WestLB-Group, for Investment vehicles of Warburg & Deutsche Bank and as a Market Officer for Germany at US REIT ProLogis.

Ivo Lenherr

Ivo Lenherr hat an der Universität St. Gallen studiert und ist seit 2011 einer der Inhaber von fsp Architekten. Zuvor arbeitete er unteranderem in führenden Positionen bei den Schweizerischen Bundesbahnen SBB und Gigon Guyer. fsp Architekten sind führend in der digitalen Kette und erstellen seit 40 Jahren Gesundheits- und Spitalbauten. Herausragende aktuelle Projekte sind unter anderem die Spitalerweiterung Zofingen (2020), das Pflegezentrum Brugg (2020) sowie der Neubau des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Zentrums in Königsfelden.

Jan Burgunder

Jan Burgunder ist seit Dezember 2014 als Key-Account-Manager bei der KKU CONCEPT GmbH tätig. Nach einer erfolgreichen Tätigkeit als Planungsberater bringt er nun sein Fachwissen, welches nicht nur durch eine Ausbildung als Kälteanlagenbauermeister, sondern auch als Diplomingenieur für Versorgungstechnik unterstrichen wird, bei der KKU CONCEPT ein. Zuvor sammelte Jan Burgunder sowohl in den Bereichen der Abteilungs- und Betriebsleitung als auch Ausbildung Erfahrungen bei großen und mittelständischen Fachunternehmen.

Jan Körner

Jan Körner ist Director VAT bei der BASF SE. In dieser Funktion ist er für die rechtliche einschließlich organisatorischer Beratung der Mehrwertsteuern der BASF Gruppe in Europa zuständig. Gegenwärtig leitet Herr Körner seitens der BASF ein Teilprojekt „Mehrwertsteuer-Risikomanagement“ im Rahmen eines umfassenderen Mehrwertsteuerprojektes bei der BASF. Innerhalb dieses Teilprojektes wird ein mehrwertsteuerliches Kontrollsystem für insgesamt 30 Staaten mit MwSt-Registrierungen von BASF Gruppengesellschaften unter Nutzung von SAP Tax Compliance Management in Zusammenarbeit mit SAP und Ernst & Young implementiert. Herr Körner ist zudem Mitglied der Mehrwertsteuer-Arbeitsgruppe von BUSINESSEUROPE sowie der Arbeitskreise Umsatzsteuer des BDI und des VCI. Er vertritt den BDI und den DIHK als Mitglied der „Mehrwertsteuer-Expertengruppe“ bei der Generaldirektion Steuern und Zollunion (TAXUD) der EU-Kommission.

Jan Trimpin

Jan Trimpin hat 11 Jahre Berufsrfahrung im Bereich Logistik-Software. Seit 4 Jahren ist er im Bereich Krankenhauslogistik bei der Wiegand AG tätig. Davor war er mit Konzeption, Entwicklung und Einführung von Lagerverwaltungssystemen in Zentrallagern, z.B. bei Globus/ Interio, Volg u.v.a., befasst.

Jeannette Truhöl

Jeannette Truhöl ist Gruppenleiterin des Programms „Health Management @ LH Group“ bei der Deutschen Lufthansa AG. Ihre Aufgabe besteht darin, zusammen mit ihrem Team das Gesundheitsmanagement für die gesamte Lufthansa Group zentral zu organisieren sowie gesellschaftsübergreifende Richtlinien und Handlungsstrategien zu entwickeln und umzusetzen.

Jens Dittrich

Jens Dittrich ist Vorstand der dvt Consulting AG. Er sammelte als verantwortlicher Projektleiter in führenden Unternehmen die notwendige Erfahrung bei der Planung der Infrastruktur von Rechenzentren. Neben der langjährigen Berufserfahrung hat er sich durch diverse Vorträge, Bücher und Veröffentlichungen auch international einen Namen gemacht. Seit vielen Jahren ist er Mitglied verschiedener nationaler und internationaler Normungsgremien. Er ist der Obmann des Gemeinschaftsunterkomitees GUK 715.5 „Rechenzentren“ und der Convener des europäischen Normungsgremiums CENELEC TC 215 WG3 „Facilities and Infrastructures Data Centre“. In diesen Gremien wurde die europäische Rechenzentrumsnorm EN 50600 entwickelt.

Jens Hollmann

Jens Hollmann Inhaber des Unternehmens medplus-kompetenz®, ist unter anderem Lehrbeauftragter an der Donau-Universität Krems in MbA-Studiengängen health-services. Seit vielen Jahren qualifiziert er im deutschprachigen In- und Ausland Chefärzte mit dem Schwerpunkt Führung und Selbstführung. Das Buch: »Führungskompetenz für Leitende Ärzte« ist 2012 in 2. Auflage im Springer Verlag Heidelberg erschienen und wurde begeistert vom Publikum und der Fachpresse aufgenommen. Sein neuestes Buch: »Leistungsbalance für Leitende Ärzte« ist 2013 erschienen.

Jens Kreiterling

Jens Kreiterling startete im Jahr 2006 als Projektleiter bei der Landmarken AG und wurde ein Jahr später Prokurist. Nach Stationen als Geschäftsführer der Schwestergesellschaft AMW-Projekte und Generalbevollmächtigter der Landmarken AG ist er seit Januar 2015 Vorstand neben Norbert Hermanns. Die strategische Positionierung der Landmarken AG zum Thema Digitalisierung liegt in seinem Ressort. Seine Motivation als Projektentwickler zieht er aus der Möglichkeit, Projekte zu initiieren, sie von der ersten Idee über den gesamten Prozess bis zur Übergabe an den Nutzer und den Betrieb zu begleiten. Projekte anzustoßen, die identitätsbildend sind, Fingerabdrücke hinterlassen und einen wesentlichen Beitrag zur Gestaltung von Lebensräumen leisten, das ist seine Leidenschaft.

Jens Washausen

Jens Washausen ist Geschäftsführer der GEOS Germany GmbH, einer führenden Unternehmensberatung für Krisenmanagement und Unternehmenssicherheit. Davor war er u.a. als Leiter der Unternehmenssicherheit eines deutschen Großunternehmens und als Leiter Innovation und Projektentwicklung sowie Technischer Leiter eines Herstellers für industrielle Kommunikations- und Sicherheitstechnik tätig. Er verfügt über langjährige Beratungserfahrung bei der Betreuung von Sicherheitsbeauftragten, Abteilungen Konzernsicherheit und Krisenstäben von mittelständischen und Großunternehmen, u.a. bei der Entwicklung der strategischen Dokumente und von integrierten Konzepten für das Krisen- und Sicherheitsmanagement für Industrie und Verkehrsunternehmen sowie von Betreibern kritischer Infrastruktur einschließlich RollOut und Trainings. Er arbeitete am Leitfaden Schutz kritischer Infrastrukturen des BMI (2007/2008) sowie bei der Vorbereitung und Durchführung von Krisenszenarien für LÜKEX‘2007 mit und führt weltweit Risiko und Site Security Audits durch. Er ist Mitglied des Vorstandes des BdSI, Bundesverband unabhängiger deutscher Sicherheitsberater und -Ingenieure e.V. und Chairman der Jury des European Security Innovation Awards (SIA) der SECURITY Messe Essen.

Joachim Bruder

Joachim Bruder ist seit 2013 am Universitätsklinikum Frankfurt tätig, wo er die Abteilung Gastronomie und Veranstaltungsservice leitet. Er hat langjährige Erfahrung im Aufbau und dem Betrieb von Krankenhausgastronomie mit einem besonderen Schwerpunkt im Bereich Cook & Chill Küchen. Seit 2017 leitet Joachim Bruder die Vorbereitungen zur EU-Zulassung und Inbetriebnahme der neuen Cook und Chill Küche und des Betriebsrestaurants des Universitätsklinikums Frankfurt, welche in 2018 eröffnet werden.

Joachim Weinacht

Joachim Weinacht ist Rechtsanwalt in der Sozität Baumann & Wilschke Rechtsanwälte in Berlin. Die Tätigkeitsschwerpunkte der national und international aktiven Kanzlei liegen im Handels-, Gesellschafts- und Vertriebsrecht, Bank und Kapitalanlagerecht, Arbeitsrecht sowie Immobilienrecht. Die Sozietät ist langjähriges Mitglied und Sitz des Eurojuris Deutschland e.V. (Berlin)/Eurojuris International E.W.I.V. Brüssel. Herr Weinacht arbeitet seit vielen Jahren als Trainer im Rahmen rechtlicher Fortbildung.

Jochen Luksch

Jochen Luksch ist Geschäftsführer und Partner der Egger, Philips + Partner AG, Zürich, Verhandlungstrainer seit 2000. Nach journalistischer Ausbildung folgte ein Jurastudium in Saarbrücken und Bonn. Anschließend Zulassung als Rechtsanwalt (1995 – 2010), spezialisiert auf die Medien- und Verlagsbranche. Jochen Luksch hat Führungs- und Verhandlungserfahrung als Mitglied der Geschäftsleitung verschiedener Fachverlage und als Geschäftsführer im Bereich des professionellen Leistungssports. Außerdem verfügt er über intensive Verhandlungserfahrung im professionellen, internationalen Sportmanagement, Bereich Vertragsverhandlung, Finanzen, Sponsoring und Rechteverwertung. Er lehrt an verschiedenen Universitäten in der Schweiz und ist Lehrbeauftragter an der Frankfurt School of Finance & Management.

Johann Hofmann

Johann Hofmann ist Geschäftsbereichsleiter und arbeitet seit Abschluss seines Maschinenbaustudiums für die Maschinenfabrik Reinhausen. Als Leiter NC-Programmierung begann er die Daten- und Informationsflüsse papierlos zu systematisieren. Nach nahezu 20jähriger Detailarbeit war diese revolutionäre Lösung entwickelt und industrieerprobt. Das MES-System (Manufacturing Execution System) ist aus der Praxis für die Praxis entstanden. Johann Hofmann wurde mit seiner Innovation zum einem der Architekten und Wegbereiter der 4. industriellen Revolution. 2013 holte Johann Hofmann den ersten INDUSTRIE 4.0 AWARD für die Maschinenfabrik Reinhausen nach Regensburg.

Johannes Eckmann

Johannes Eckmann ist Diplom-Psychologe, Management-Trainer und Business Coach. Er ist Experte in der zwischenmenschlichen Interaktion und wie diese am Besten gelingt, im geschäftlichen wie privaten Kontext. Nach langjähriger Vertriebserfahrung in einem internationalen Unternehmen begleitet er seit vielen Jahren erfolgreich Geschäftsführer, Führungskräfte und Teams in Veränderungsprozessen. Sein Motto dabei ist „Klarheit auf Kurs.“

Johannes Henz

Johannes Henz ist environmental Consultant bei der Envi Experts GmbH in Nürnberg. Die Schwerpunkte der Arbeit von Johannes Henz liegen seit 2010 in der Durchführung von Umwelt-Audits im Rahmen von Unternehmensauf- und -verkäufen, der Gutachtenerstellung in den Bereichen Altlastenbewertung, Sanierung und der En-vironmental bzw. Technical Due Diligence. Besonders bei der Technical Due Diligence gilt es, Gebäudeschadstoffe zu identifizieren, analysieren und zu bewerten. Insgesamt kann Johannes Henz in seiner Laufbahn auf bereits über 300 begutachtete Gebäude zurückblicken.

Jonas Danzeisen

Dr. Jonas Danzeisen ist Geschäftsführer und Mitgründer von der Venios GmbH, wo er die Bereiche Vertrieb, Business Development, Strategieentwicklung und Finanzen verantwortet. Vor der Gründung von Venios war Dr. Danzeisen im Bereich “Transaction Services” bei Pricewaterhouse Coopers (PwC), verantwortete Technologietransferprojekte bei Daimler und arbeitete bei einem Private Equity Fond. Nachdem er als Berater für Blue Chips fundierte Berufserfahrung gesammelt hatte, gründete Danzeisen Venios in 2012. Das ursprüngliche Ziel, welches in der Entwicklung von Lösungen zur Integration von intelligenten Ladestationen für Elektrofahrzeuge in das Stromnetz lag, wandelte sich zu einem holistischen Ansatz, Smart Grid Lösungen zu entwickeln. Im Jahr 2012 nahm er den „Cloud 4 Society Award” von Microsoft im Namen von Venios in Empfang und erhielt den IKT Innovationspreis “Smart Grids – IKT-basierte Energiesysteme” des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) & der RWE AG. Zudem wurde Venios 2014 als StartUp des Jahres während der European Utility Week 2015 in Amsterdam nominiert.

Jörg Dreger

Jörg Dreger ist Geschäftsführender Gesellschafter der Dreger Group GmbH, Leiter der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik Sektion Rhein-Main und Berater des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung im Bereich der Informationstechnologie bezogen auf die Russische Föderation. Sein Schwerpunkt liegt seit 30 Jahren auf „Ganzheitlicher Sicherheit“ – Cyber- und Informationsraum, Gebäudeleit- und Sicherheitstechnik, Digitalisierung der Unternehmen und Kommunikation. Hierbei gerieten Unbemannte Systeme immer stärker in den Fokus seiner Tätigkeit. Des Weiteren ist er Partner sowie Dozent in einem Trainingszentrum für Sicherheits- und Spezialkräfte.

Jörg Lindner

Jörg Lindner ist Geschäftsführender Gesellschafter bei der 12.18. Investment Management GmbH. Er verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Projektentwicklung, Finanzierung und Management von Wohn-, Büro-, Einzelhandels- und Hotelimmobilien. Jörg Lindner ist außerdem Geschäftsführender Gesellschafter der Lindner Unternehmensgruppe und führt die verschiedenen Geschäftsbereiche gemeinsam mit seinen Brüdern.

Jörn Schattschneider

Jörn Schattschneider, Architekt, ist leitender Mitarbeiter im Architekturbüro Endres + Tiefenbacher. Davor war er acht Jahre lang technischer Leiter der Evangelischen Diakonissenanstalt Augsburg. Während dieser Zeit war er Bauherrenvertreter der Strukturmaßnahme „Neubau der Stadtklink DIAKO Augsburg“, bei der in vier Bauabschnitten die gesamte Klinik im historischen Umfeld durch Ersatzneubauten erstellt wurde. Die Aufrechterhaltung des Klinikbetriebs, die Errichtung der Energiezentrale mit Microgasturbienen für die Gesamtanlage, der Neubau von Modulstationen auf OP-Gebäuden und die Umsetzung der Einführung neuer Fachdiziplinen waren bei dem Projekt die Herausforderungen. Außerdem war er Projektleiter beim Neubau weiterer Gesundheitsimmobilien im öffentlichen Bereich.

Judith Nowacki

Judith Nowacki, geboren 1964 in Düsseldorf absolvierte diverse Schauspiel-, Pantomime- und Theatersportseminare von Kindesbeinen an. Heute arbeitet sie hauptsächlich als Unternehmensschauspielerin, ist gefragt als Referentin für „Team building“–Maßnahmen in unterschiedlichsten Firmen und Theatersport-Workshops im Bereich der Erwachsenenbildung, aber auch im Kinder- und Jugendbereich.

Jürgen Balhuber

begleitet Leader in den Bereichen inspirierende Führung, kundenzentrierter Vertrieb und Selbst-Entwicklung. Der Werdegang als Ingenieur, der für Klarheit und Struktur steht, kombiniert mit 23 Jahren Erfahrung als Trainer und Redner, sowie das Wissen über Neurokommunikation und mentale Erfolgsstrategien schaffen Kundenzentrierung, Empathie und nachhaltige Umsetzung der vermittelten Themen. Jürgen Balhuber steht für inspirierende und anschauliche Wissensvermittlung mit wissenschaftlichem Hintergrund und pragmatischer Umsetzung in den Alltag zur Optimierung von Leader- und Vertriebskompetenz.

Jürgen Klevenz

Jürgen Klevenz ist Principal Consultant bei SAP® und seit 1995 schwerpunktmäßig mit der internen Beratung in den Modulen FI und AM sowie SD, CO, MM und CRM beschäftigt. Derzeit arbeitet er an einem international ausgerichteten Projekt zum Aufbau von Shared Service Centers für Finance- und Administrationsaufgaben in Prag. Seine berufliche Laufbahn begann Jürgen Klevenz in der Kreditorenbuchhaltung der BCC Netzleittechnik.

Karin Schaad

Karin Schaad hat ihre Ausbildung zur Betriebsökonomin in Facility Management im Jahr 1988 abgeschlossen. Am Universitätsspital Zürich war sie über zehn Jahre in verschiedenen Funktionen tätig, zuerst als Sektorleiterin, später als stellvertretende Leiterin Reinigungsdienst, gefolgt von Aufgaben als Projektleitung für diverse Projekte in der Wäscherei und in der internen Logistik. Um ihre FM-Ausbildung zu ergänzen, absolvierte Karin Schaad den Master of Science in FM an der ZHAW in Wädenswil, den sie im 2014 mit einer Masterarbeit zum Thema Logistik im Spital abschloss. Heute arbeitet Karin Schaad als Senior Business Consultant bei der ISS Facility Services.

Karl-Heinz Ellinghaus

Karl-Heinz Ellinghaus ist seit über 20 Jahren Geschäftsführer des Parkhausbetreibers OPG Center-Parking. Zuvor war er viele Jahre im Vorstand des „Bundesverbandes parken“ und Sachverständiger für Anlagen des ruhenden Verkehrs. Außerdem ist Karl-Heinz Ellinghaus Mitglied in verschiedenen Gremien, u.a. „DIN Beleuchtung“, dem technischen Ausschuss des Bundesverbandes parken und dem DBV.

Karl-Heinz Otto

Karl-Heinz Otto Dipl. Ing. und Dipl.–Wirtschaft Ing ist einer der führenden Experten auf dem Gebiet der EDV-Elektronik. Er ist Gründer der Bundesfachgruppe „Elektronik und EDV“ im BVS und seit 1981 als öffentlich bestellter und vereidigter Berufssachverständiger tätig. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen u.a. die Sicherheitsanalyse der Elektroanlagen für informationstechnische Systeme und Gebäude, EMV- Untersuchungen in Gebäuden, Unterstützung bei Änderung und Planung auf eine EDV- / EMV-gerechte Installation und Schadenfeststellungen an elektronischen Systemen nach Grund, Umfang und Höhe. Er führt zahlreiche Seminare zu Themen wie hochverfügbare Stromversorgung und E-Installationen in Rechnerräumen und Rechenzentren durch, hat umfangreich zu diesen und weiteren Themen publiziert und ist weltweit als Berater gefragt.

Karlheinz Wintergerst

Karlheinz Wintergerst leitet als Director Industrial Engineering den Bereich „Industrial Engineering“ der Fujitsu Technology Solutions GmbH in Augsburg. Nach dem Studium der Fachrichtung Mechatronik an der FH München begann er 1984 bei SIEMENS in der Produktionsplanung seine Laufbahn. Bis heute arbeitet er in unterschiedlichen Bereichen der Produktions-/Prozess und IT-Planung. In den letzten 10 Jahren lagen die Schwerpunkte in der Entwicklung des Fujitsu Produktionssystems und der Leitung von innovativen Produktions- und Logistikprojekten. Seit 2013 ist er für innovative Prozessentwicklung verantwortlich und zentraler Ansprechpartner der Produktion für I4.0-/ smartFactory Anwendungen.

Kasimir Altzweig

Kasimir Altzweig ist seit 2015 als Associate Partner verantwortlich für den Bereich Architekturkonzeption und Wettbewerb im Büro Störmer Murphy and Partners. Als Leiter des Projektteams Architektur hat er den Planungsprozess im Projekt „The Fontenay“ von der ersten Skizze bis zur ausführungsreifen Planung intensiv begleitet und mitgeprägt. Bereits 2001 wechselte Kasimir Altzweig zu Jan Störmer Architekten, wo er seitdem die Planung von Großprojekten leitet. Von 2006 bis 2011 war er als Professor der Entwurfslehre an der Detmolder Schule für Architektur tätig.

Katrin Griesche

Katrin Griesche ist Dipl.-Gesundheitswirtin und Projektmanagerin bei der Airbus Operations GmbH in Hamburg in einem Projekt zu gesundheitsförderlicher Organisationsentwicklung. Zuvor lagen ihre Schwerpunkte im BGM der Airbus Operations GmbH in der Beratung von Führungskräften zu gesundheitsförderlicher Führung, in der Fehlzeitenanalyse und Maßnahmenableitung sowie im Gesundheitscoaching.

Katrin Keller

Katrin Keller war bis 2008 Geschäftsführerin der HAVIKA Gesellschaft für Grundbesitzmanagement mbH. Im Jahr 2008 gründete Katrin Keller mit ihrem Geschäftspartner die samedi GmbH in Berlin. 2016 wurde Katrin Keller in den Vorstand des Bundesverbandes Gesundheits-IT (bvitg) in Deutschland gewählt.

Kay Krueger

Kay Krueger ist Commercial Manager Dispensing Hospital International für die DACH Region bei Becton Dickinson Rowa Germany GmbH. In dieser Position leitet er die Krankenhausvertriebsaktivitäten für die Produktbereiche Rowa Kommissionierautomaten und Unit Dose Herstellung, Cato Medikationsworkflowlösungen sowie Pyxis automatisierte Medikamenten- und Medizinprodukteschranksysteme. Zuvor war Kay Krüger über 10 Jahre für die Firma Cardinal Health (später Care Fusion Germany) in führenden Positionen tätig.

Kim Marc Bobsin

Kim Marc Bobsin ist Dipl.-Ing. Innenarchitektur und Geschäftsführer bei den Planungsbüros sbp (Seel Bobsin Partner). sbp ist spezialisiert auf die Konzeptionierung und Realisierung von Branded Environments in unterschiedlichsten Disziplinen. Zu den Schwerpunktbereichen gehören die Sparten Office, Retail, Fair & Exhibition.

Klaus Dederichs

Klaus Dederichs ist seit 2015 Associate Partner der Drees & Sommer GmbH und leitet den Standort Aachen mit dem Schwerpunkt ICT. Er beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit der Projektsteuerung und Planung von Großprojekten und komplexen Projektabwicklungen. Zu seinen Aufgaben zählen u.a. die Konzeption, Planung, die Sicherheits- und Standortanalyse von Rechenzentren sowie die Erstellung von Migrationskonzepten zur Georedundanz (Colocation/Housing/Hosting). Er ist Experte für die Digitalisierung von Gebäuden (Smart Commercial Building).

Klaus Olbrich

Klaus Olbrich ist Senior Tax Specialist in der Steuerabteilung der SAP SE. Er ist seit Anfang 2001 in der Steuerrechtsabteilung beschäftigt und verfügt über die Steuerberaterqualifikation. Schwerpunktmäßig ist er in den Bereichen Umsatzsteuer und Verfahrensrecht tätig. Darüber hinaus beschäftigt er sich intensiv mit der Abbildung von umsatzsteuerlichen Geschäftsvorfällen in den SAP®-Systemen, den steuerrechtlichen Aspekten und Fragestellungen des Cloud Computing sowie der Digitalisierung im Steuerrecht. Sein Spektrum umfasst daher insbesondere auch SAPs neue Software-Generation S/4 HANA. Vor seiner Tätigkeit in der Industrie war Klaus Olbrich in einer Steuerberater- und Rechtsanwaltskanzlei tätig.

Klaus Rovara

Klaus Rovara ist Head of eBusiness B2C & Social Media im Bereich Corporate Digital Transition bei der BSH Hausgeräte GmbH in München. Zuvor war er drei Jahre als CMO und Mitglied der Geschäftsleitung in der französischen Niederlassung in Paris und verantwortete dort die Markenkommunikation (on-/offline), Trade Marketing und Produktmanagement. 1999-2008 war er in verschiedenen Funktionen bei der Gaggenau Hausgeräte GmbH tätig, zuletzt leitete er fünf Jahre lang das internationale Marketing und Produktmanagement. Zuvor konnte er als Management Consultant Erfahrung im Change Management sammeln.

Knuth Götz

Dr.-Ing. Knuth Götz ist Gründer, Inhaber und Partner der IDM partners, Gesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender der Venture Holding AG sowie Aufsichtsrat u.a. in CDAX- Unternehmen. Er war mehrjährig erfolgreich in den Positionen Berater, Projektleiter, Business Development Manager, Entwicklungsdirektor, Geschäftsführer und Aufsichtsrat in den mechatronischen Branchen Automotive, Elektronikproduktion und Medizintechnik und anderen tätig.

Kunibert Lennerts

Prof. Dr.-Ing. Kunibert Lennerts ist Professor für Facility Management am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Davor war er als Bereichsleiter Immobilienmanagement / Facility Management in der Zentrale der Deutsche Bahn Immobiliengesellschaft mbH in Frankfurt am Main für einen der heterogensten und umfangreichsten Immobilienbestände Deutschlands verantwortlich. Er ist Mitautor der 6. Auflage des „Handwörterbuches der Betriebswirtschaft“, Autor zahlreicher Veröffentlichungen auf dem Gebiet des Facility Management und aktives Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen Verbänden. Er leitet das Forschungsprojekt OPIK (Analyse und Optimierung von Prozessen in Krankenhäusern).

Lars Kölln

Lars Kölln ist seit 2000 selbstständiger Architekt sowie Mitbegründer und Geschäftsführer der CORE architecture Kölln & Mondino GbR in Hamburg. Mit zwanzig Architekten und Ingenieuren ist das Planungsbüro speziell auf die Digitalisierung von Bauplanung und -prozess ausgerichtet. Er ist Gründungsmitglied der BIM HUB Hamburg e. V.

Lars Reuther

Lars Reuther ist nach seiner Facharztausbildung an der HNO-Universitätsklinik Greifswald seit 2014 als Oberarzt in der ACQUA-Klinik Leipzig tätig und übernahm dort 2016 die Position des stellvertretenden Chefarztes. Zu den klinischen Schwerpunkten zählen neben der endonasalen Nasennebenhöhlenund Schädelbasischirurgie unter anderem der Einsatz und die Weiterentwicklung von chirurgischen Navigationssystemen unter Verwendung von hochauflösenden Daten der Digitalen Volumentomographie.

Lars Thomsen

Lars Thomsen ist bei der Segeberger Kliniken GmbH im Bereich Einkauf und Materialwirtschaft tätig. Als gelernter Koch und Betriebswirt verbrachte er viele Jahre in der Hotellerie bevor er 1993 zur Segeberger Kliniken GmbH stieß. Anfänglich für den Restaurationsbetrieb zuständig wechselte er 1996 in die Funktion als Leiter Einkauf und Materialwirtschaft, wo er einen Umsatz von 20 Mio. Euro verantwortete. Seit 2012 spezialisiert sich Lars Thomsen auf die Bereiche BI sowie Leistungs- und Vertragssteuerung.

Lars-Oliver Schröder

Lars-Oliver Schröder ist seit 2003 bei Philips Lighting beschäftigt, zunächst als International Key Account Manager am Standort Hamburg. Zwischen 2011 und 2016 war er in verschiedenen Positionen in Shanghai tätig, zuletzt als Director Product Portfolio Manager. Seit 2016 ist er wieder in Hamburg ansässig, in der Position des Director Key Account End-User.

Lisa Neubüser

Lisa Neubüser ist seit 2016 Teil des Global Rollout Teams bei Zoku. Zoku ist eine innovative neue Aparthotelmarke mit dem Hauptsitz in Amsterdam. Sie ist mit Ihrem Team verantwortlich für die langfristige Expansionsstrategie. Zuvor war Lisa Neubüser über fünf Jahre Direktorin des Fondmanagements bei Invesco Real Estate.

Lorenz Kaiser

Dr. Lorenz Kaiser ist Direktor für F&E-Verträge und IPR bei der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung. Sein Bereich mit der zentralen Zuständigkeit für alle 67 Fraunhofer-Institute umfasst die Abteilungen Forschungsverträge, Zuwendungen und EU-Projekte Patente und Lizenzen sowie Legal Corporate Governance. Er ist dabei besonders auf Verwertungsfragen des Technologietransfers spezialisiert. Dr. Kaiser verfügt über mehr als 30-jährige Erfahrung bei der Gestaltung und Verhandlung komplexer F&E-Kooperationen sowie strategischer Allianzen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Sein Arbeitsgebiet umfasst besonders Rechtsfragen des Gewerblichen Rechtschutzes, wie Erfinderrecht, Patentrecht und Urheberrecht.

Lothar Stempfle

Lothar Stempfle studierte Betriebswirtschaft. Er arbeitete langjährig im Außendienst sowie in Führungspositionen im Verkauf, bevor er sich als Verkaufstrainer selbstständig machte. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Verkäuferausbildung und zählt in Deutschland zu den Topverkaufstrainern.

Mag. Dr. Andrea Wesenauer

Mag. Dr. Andrea Wesenauer ist Direktorin der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse. Die studierte Betriebswirtin absolvierte von 2003 bis 2005 ihr Doktoratsstudium im Bereich Gruppendynamik und Organisationsentwicklung. Seit 1994 ist sie für die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse im Bereich Controlling tätig. Per 1. Jänner 2011 wurde sie zur Direktorin der OÖGKK bestellt. Darüber hinaus ist sie Autorin von Fachartikeln und Büchern sowie Mitglied des Universitätsrates der Johannes-Kepler-Universität in Linz.

Mag. Martin Mayer

Mag. Martin Mayer ist am IfGP Institut für Gesundheitsförderung und Prävention in Graz tätig. Dort arbeitet er in der Begleitung und Evaluation von betrieblichen Gesundheitsförderungsprojekten sowie in der Einführung von nachhaltigen betrieblichen Gesundheitsmanagementsystemen sowie in der Aus- und Weiterbildung von BGF-ProjektleiterInnen und –mitarbeiterInnen und GesundheitsmanagerInnen.

Mag. Martin Steiner

Mag. Martin Steiner ist Geschäftsführer des Franziskusspitals in Wien und verantwortet dort die (Zusammen-)Führung zweier Krankenhäuser unter einer neuen Marke. Zuvor war er Geschäftsführer und Verwaltungsdirektor im Krankenhaus Göttlicher Heiland in Wien und wurde für seine dortige Arbeit zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf als „Österreicher des Jahres 2015“ ausgezeichnet.

Mag.a rer.nat. Isabella Haltmeyer

Mag.a rer.nat. Isabella Haltmeyer, ist Klinische- und Gesundheitspsychologin sowie Arbeitspsychologin. Im ÖBB Konzern ist sie für die konzernübergreifende Steuerung und Koordination des Betrieblichen Gesundheitsmanagements verantwortlich. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Psychische Gesundheit sowie Gesunde Führung.

Magnus Kaminiarz

Magnus Kaminiarz studierte Architektur in Bremen sowie Hamburg und besuchte zudem die Architekturklasse der HFBK in Hamburg. Er wurde in den BDA Bremen berufen, wechselte 1998 zu Jo. Franzke und wurde dort 2003 Partner. Mit Magnus Kaminiarz & Cie. gründete er Anfang 2011 sein eigenes Büro in Frankfurt/M. und plant Gebäude aller Sparten. Das Büro realisiert derzeit in Frankfurt/M. auch den Grand Tower, Deutschlands höchsten Wohnturm. Magnus Kaminiarz entwirft zudem Innenräume und deren Ausstattung. Er hält regelmäßig Vorträge über Architektur im In- und Ausland.

Manfred Keller

Manfred Keller ist Technischer Leiter (Bau- und Betriebstechnik) der Verbundverwaltung VITOSKliniken in Riedstadt und Heppenheim. Daneben führt er das Ingenieurbüro KELLER Energie- und Wärmetechnik und ist Mitgründer und Aufsichtsratsvorsitzender der örtlichen Energiegenossenschaft RIED eG. Seit über 25 Jahren ist er ehrenamtlich in der Betriebskommission der Stadtwerke Riedstadt tätig und beschäftigt sich in zahlreichen kommunalen Arbeitskreisen mit Energieeffizienz, Energiewende, Strom- und Wärmemonitoring sowie rationeller und regenerativer Energieverwendung.

Manuel Schupp

Manuel Schupp ist Architekt und einer der Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von ORANGE BLU building solutions GmbH. Mit seinem Team hat er unter anderem Projekte wie die Britische Botschaft in Berlin und Tiflis, die Staatliche Hochschule für Musik und mehrere Gebäude für die B.Braun AG in Malaysia, Vietnam und Melsungen, sowie ein neues Produktionsund Verwaltungsgebäude für die Aesculap AG in Tuttlingen realisiert. Neben diversen Vorstandstätigkeiten ist Manuel Schupp Mitgründer des Wirtschaftsverbandes ena (european network architecture) und des Projektsteuerungs- und Bauleitungsunternehmens fritzP.

Manuel Terhürne

Manuel Terhürne ist Betriebsratsvorsitzender der Schmitz Cargobull AG am Werk Vreden und begleitet die BGMProzesse seit vielen Jahren. Nach seiner Ausbildung zum Energieelektroniker und Industriemeister war er im Fertigungsbereich tätig und arbeitet seit 2010 als freigestellter Betriebsrat.

Marc Heinz

Marc Heinz ist CEO der vrame Consult GmbH in Berlin. Er ist seit fast 20 Jahren in der Bauindustrie tätig. In dieser Zeit konnte er sich als Teamleiter weitreichende Erfahrungen in den Bereichen BIM, der technischen Gebäudeausrüstung und der interdisziplinären Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren aneignen. Sein Hauptaugenmerk liegt in der bauherrenseitigen Steuerung der BIMbasierten Qualitäts-, Daten- und Informationssicherung von der Initiierung bis in den Betrieb.

Marc Lösken

Marc Lösken ist Geschäftsführer der Porsche Logistik GmbH. Im Laufe seiner über 20-jährigen Karriere im Unternehmen verantwortete er diverse Bereiche und war als Betriebsleiter Porsche Zentrallager, Abteilungsleiter Ersatzteillager sowie Fertigungsleiter Ersatz- und Austauschmotoren tätig.

Marc Wegen

Marc Wegen ist seit 2002 als Vertriebsprofi und Produktspezialist im Vertrieb von medizinischen Investitionsgütern tätig und heute Vertriebsberater bei der S·CAPE® GmbH Berlin. Zuvor war er Gebietsverkaufsleiter bei der Firma KARL STORZ GmbH & Co. KG. Durch seine langjährige Erfahrung verfügt er über eine hohe Expertise bei der Projektentwicklung und -bearbeitung im Bereich der digitalen Bildgebung und OP-Integration.

Marcus Hintze

Marcus Hintze ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML in der Abteilung Health Care Logistics. Schwerpunktmäßige Themengebiete stellen die Transporttechnikauswahl und -dimensionierung in Krankenhäusern sowie die Thematik Krankenhaus 4.0 dar, zu welcher Marcus Hintze Vorträge hält und Veröffentlichungen verfasst. Er ist Herausgeber, der in diesem Jahr erschienenen Studie „Das Krankenhaus der Zukunft – Von der Gegenwart in die Zukunft“.

Maria Doralt

Dr. Maria Doralt ist Partnerin bei DLA Piper Weiss-Tessbach Rechtsanwälte GmbH in Wien. Sie berät Klienten in allen Aspekten des Gesellschaftsrechts, einschließlich Corporate Governance Fragen, Fragen der Organhaftung, M&ATransaktionen, grenzüberschreitende Umstrukturierungen und Kapitalmarktrecht. Sie verfügt über mehr als 12 Jahre Berufserfahrung im Bereich Corporate Finance Advisory, sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus rechtlicher Sicht. Vor ihrer Tätigkeit als Rechtsanwältin hat Maria Doralt bei Goldman Sachs im Investment Banking gearbeitet.

Mario Dönnebrink

Mario Dönnebrink ist Vorstand (COO) der d.velop AG in Gescher. Er verantwortet das operative Geschäft, die Go-to-Market-, Portfolio- und Service-Strategie der d.velop Gruppe. Er forciert in seiner Arbeit die Bereitstellung von mobilen Mehrwertdiensten zwischen Organisationen und Endkunden sowie die intelligente Erfassung, Klassifizierung und digitale Verarbeitung von Dokumenten aller Art. Mario Dönnebrink kam 2003 zur d.velop und bekleidete in der Folge verschiedene nationale und internationale Management-, Geschäftsführungs- und Aufsichtsrat- Positionen. Im Jahr 2012 wurde er in den Vorstand der d.velop AG berufen.

Marion Schiffner

Marion Schiffner ist Expertin für Zusammenarbeit in Organisationen, mit einem spezifischen Fokus auf interkulturellen Aspekten. Ihre Kernkompetenz liegt im Themenbereich Führung und Kommunikation. Sie unterstützt Führungskräfte, ihre Rolle wirksam auszuüben und die erforderlichen Führungs- und Selbstführungsfähigkeiten zu steigern. Marion Schiffner lebt seit 1990 in Mailand und bringt ihre autobiographisch naheliegende Expertise in Interkulturalität auf internationaler Ebene ein. Ihre Trainingssprachen sind Deutsch, Italienisch und Englisch.

Markus Funk

Markus Funk ist Direktor der Hessing Stiftung. In dem führenden Orthopädie-Kompetenzzentrum werden jährlich über 10.000 orthopädische Operationen durchgeführt. In dem orthopädischen Klinikum mit acht hochspezialisierten Fachabteilungen, zwei Rehabilitationskliniken und der Hessingpark-Clinic mit ihrem Schwerpunkt im Bereich der Versorgung von Spitzensportlern und privatärztlichen Leistungen werden jährlich mehr als 13.000 Patienten stationär auf höchstem medizinischem und pflegerischem Niveau behandelt. Markus Funk ist seit 1999 im Krankenhaus-Management tätig. Der Betriebswirt leitete mit dem Klinikum Bremen-Mitte ein großes Haus der Maximalversorgung und war Geschäftsführer und Vorstand sowohl privater als auch kommunaler Kliniken in Deutschland und Österreich.

Markus Gondert

Markus Gondert ist Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie am Unfallkrankenhaus Berlin, u.a. mit der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und der DIVI Qualifikation Intensivtransport. Vor seiner heutigen Tätigkeit war er u.a. an der Universitätsklinik Greifswald an der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie sowie an der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie.

Markus Hänssler

Markus Hänssler ist Senior Manager bei Accenture Strategy in München. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Strategieberatung mit Schwerpunkt auf die Agenda der CFO Organisation. Er begleitet seine Kunden bei großen Unternehmenstransformationen an der Schnittstelle von Funktion und Technologie. Seinen fachlichen Schwerpunkt hat er im Bereich Veränderungen der Aufbau- und Ablauforganisation, Digitale Strategien und Mitarbeiterentwicklung. Gemeinsam mit seinen Kunden entwirft er Strategien, Realisierungswege und Konzepte für den Aufbau der zukünftigen Finanz- und Controllingfunktionen und unterstützt CFOs in ihrer Rolle als „Hüter der Wertschöpfung“ für das Unternehmen.

Seminare

Digital Finance

Markus Kratz

Markus Kratz ist Kommunikationsdesigner, Geschäftsführer und Mitgründer der kplus konzept GmbH. Kplus konzept zählt heute zu den ersten Adressen, wenn es um die zukunftsweisende Gestaltung von Retail Destinations aller Größenordnungen geht: herausragende Erlebniswelten für Handelsimmobilien, unverwechselbare Store Designs und multisensorische Markeninszenierungen.

Markus Thiemann

Markus Thiemann ist seit 2005 Leiter Facilitymanagement bei der Emscher Lippe Energie GmbH in Gelsenkirchen. Zuvor war er ab 1993 bei der Gelsen-Net Kommunikationsgesellschaft mbH. Nebenberuflich ist Markus Thiemann Dozent an der FOM Oekonomie & Management für die Module differentielle Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie sowie psychologische Handlungskompetenzen.

Martin Arnold

Martin Arnold ist Leitende Pflegefachkraft Zentrale Notaufnahme (ZNA) am Städtischen Klinikum Braunschweig, wo er den Standort Salzdahlumer Straße verantwortet. Zuvor war er mehrere Jahre als Abteilungsleiter des Pflegedienstes an der HELIOS St. Marienberg Klinik Helmstedt (davor Kreiskrankenhaus St. Marienberg) zuständig für die zentrale interdisziplinäre Notaufnahme, den Ambulanzbereich, die KV Sprechstunden, die D-Arzt Sprechstunden und den zentralen Transportdienst.

Martin Gräber

Martin Gräber, Dipl.-Phys., trat 1998 als Redakteur in die Forum Verlag Herkert GmbH, Merching, ein und wurde dort im Januar 2000 Chefredakteur und  Objektleiter der Fachzeitschrift „Der Facility Manager“. Seit September 2010 leitet er die Sparte Bau- und Immobilienzeitschriften der Forum Zeitschriften und Spezialmedien GmbH, zu der die Titel „Der Facility Manager“, „hotelbau“ und „industrieBAU“ gehören.

Martin Gut

Martin Gut übernahm 2008 die Aufgabe zur Konzeption und Realisierung einer Abteilung für Beschaffung und Logistik innerhalb der Spital STS AG. Als Abteilungsleiter initiiert und leitet er innovative und interdisziplinäre Projekte, wovon eines vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin und dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) den „Innovationspreis 2016“ erhielt. Martin Gut ist eidg. Dipl. Spitalexperte, eidg. Dipl. Logistikleiter und verfügt über den Fachausweis als Einkaufsfachmann.

Matthias K. Hettl

Matthias K. Hettl ist studierter Volkswirt und Betriebswirt und war nach Studium und Doktorandenzeit in der Geschäftsführung eines mittelständischen Unternehmens und als Consultant bei den Vereinten Nationen in New York tätig. Seit 1995 ist er Geschäftsführer des Management-Instituts Hettl Consult in Rohr bei Nürnberg. Als Coach, Trainer und Managementberater ist er für Vorstände, Geschäftsführungen und Führungskräfte mit den Schwerpunkten ‚Leadership Skills’ und ‚Managementkompetenzen’ tätig. Des weiteren hat er Erfahrungen als Aufsichtsrat, vertrat mehrere Jahre eine Professur für Management und ist Fachbuchautor und Verfasser zahlreicher Fachartikel. Als ‚excellent speaker’ gehört er zu den 100 bedeutendsten Referenten im deutschen Sprachraum und ist für die TOP Seminar- und Kongressveranstaltungen in Europa tätig.

Matthias Pietzcker

Matthias Pietzcker ist Geschäftsführer der combine Consulting GmbH. Seit 1. Januar 2015 haben sich das QUICKBORNER TEAM und macon zu combine Consulting zusammengeschlossen. Davor war er Geschäftsführender Gesellschafter der QUICKBORNER TEAM GmbH. Seine Tätigkeitsfelder sind u.a. organisatorische Gebäudeplanung, baubegleitende Organisationsplanung, Arbeitsprozessanalysen und -planung, Umsetzung von Bürokonzepten, insbesondere Teleworking, Desksharing, nonterritoriale Bürokonzepte und Changemanagement.

Matthias Schmidt

Matthias Schmidt leitet seit Februar 2014 das Development Deutschland der CA Immo und verantwortet hiesige Projektentwicklungen u.a. im Stadtquartier Europacity in Berlin oder im Europaviertel in Frankfurt. Der 45-jährige Experte verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Development. Unter anderem leitete er den Bau des neuen Headquarters für Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland, die Entwicklung des InterCity- und des Steigenberger Hotels sowie des Kennedy-Hauses südlich des Berliner Hauptbahnhofs. Den Grundstein seiner beruflichen Karriere legte er mit einer Ausbildung zum Diplom-Wirtschaftsingenieur, darüber hinaus ist er Immobilienökonom und Absolvent der International Real Estate Business School (IREBS) in Regensburg sowie MRICS (Professional Member of the Royal Institution of Chartered Surveyors).

Max Kossmann

Max Kossmann ist seit 2012 bei der BMW Group tätig und ist seit 2015 Mitarbeiter in der Abteilung Industrial Engineering mit den Themenschwerpunkten WPS (Lean Management) und Strategie in der Produktion für elektrifizierte Antriebsysteme. Zuvor arbeitete er in der Projektleitung Vorentwicklung Mensch-Roboter-Kooperation und absolvierte das BMW-Doktorandenprogramm „ProMotion“ zum Thema „Methodik zur Bewertung der Sicherheit in der sicheren kollisionsbasierten Mensch-Roboter-Kooperation“.

Meik Eusterholz

Meik Eusterholz ist Prokurist und Geschäftsfeldleiter mit Beratungsschwerpunkt Gesundheitswirtschaft bei der UNITY AG. Seit 2005 hat er in über 40 Projekten Prozesse im und um den OP herum gestaltet, Neu- oder Umbauten digital aus Prozessen heraus geplant und IT-Einführungen durchgeführt. Mehrere seiner Projekte sind mit nationalen Preisen ausgezeichnet worden. Vor seiner Zeit bei der UNITY AG hat er im Bereich Automotive und Maschinen-, Anlagenbau Prozesse nach Lean Management konzipiert und eingeführt.

Meinhard Erben

Dr. Meinhard Erben ist Rechtsanwalt und Inhaber von KANZLEI DR. ERBEN Rechtsanwälte, Heidelberg. Er berät seit über 15 Jahren schwerpunktmäßig Anbieter und Beschaffer von IT-Leistungen bei der Verhandlung, Gestaltung und Durchführung von Verträgen über IT-Leistungen. Dr. Erben ist Autor von Fachbüchern im IT-Recht, Lehrbeauftragter an der SRH Heidelberg im Bereich IT-Recht und wird seit vielen Jahren von JUVE und Kanzleien in Deutschland als Wirtschaftsanwalt für Unternehmen speziell im Bereich IT/IP empfohlen.

Melanie von Graeve

Melanie von Graeve war selbst elf Jahre als Vorstandsassistentin in internationalen Konzernen tätig. Sie kennt die Tätigkeiten, das Arbeitsumfeld und die Nöte der heutigen Assistenz des mittleren und oberen Managements. 2001 gründete sie das Unternehmen DKTS Der Konferenz- und TagungsService in Frankfurt und verfügt somit über umfassendes Praxiswissen im Veranstaltungsgeschäft in jeglicher Ausrichtung. Als Trainerin vermittelt sie ihr Fachwissen grundehrlich, auf lebendige Art, beantwortet alle Fragen und berät mit ihrem gesamten Know-How kompetent und verbindlich.

Micha Bühler

Micha Bühler LL.M., ist Partner bei Walder Wyss Rechtsanwälte in Zürich. Er berät und vertritt Klienten in handels-, vertrags- und gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten, einschließlich in Verantwortlichkeitsprozessen und Fragen der Organhaftung, M&A-Streitigkeiten und insolvenzrechtlichen Prozessen. Er verfügt über 15 Jahre Berufserfahrung als Prozessanwalt.

Michael Berner

Michael Berner ist Produktionsleiter bei der BorgWarner Ludwigsburg GmbH im Werk Ludwigsburg und ist seit 2001 bei BorgWarner tätig. In den Anfangsjahren lagen seine Schwerpunkte in der Logistikplanung, z. B. die Einführung unterschiedlichster Lean-Projekte mit dem Fokus auf Produktionsversorgung und Lagerorganisation. Seit 2010 wendet Michael Berner diese Erfahrungen als Produktionsleiter am Standort Ludwigsburg an. Im Jahr 2014 holte Michael Berner den Industrie 4.0-Sonderpreis für innovative Arbeitsorganisation für BorgWarner nach Ludwigsburg.

Michael Burke

Michael Burke ist seit mehr als 20 Jahren in der Bertelsmann Stiftung in Gütersloh tätig. Als stellvertretender Leiter der Abteilung Finance & Tax verfügt er über langjährige Erfahrung im Bereich der Buchhaltung und Bilanzierung für gemeinnützige Organisationen mit den vielfältigsten Fragestellungen sowie über die Weiterentwicklung der Buchhaltungssystem und dazugehörige Abläufe.

Seminare

Digital Finance

Michael Fritsche

Michael Fritsche ist Vertriebsleiter bei HOHENLOHER, ein Innovationsführer bei der Entwicklung von zukunftsfähigen Bildungslandschaften. Das breite Produktportfolio geht von individuellen Lernszenarien bis hin zur technischen Ausstattung von Fachräumen.

Michael Grosam

Michael Grosam ist Director Strategy and Planning im Bereich Corporate Property + Services EMEA bei der adidas Group. Er ist verantwortlich für die Konzeption und kontinuierliche Weiterentwicklung der adidas-Bürolandschaften unter Berücksichtigung von Arbeitsinhalten, Kulturen und technischem Wandel. Michael Grosam ist seit 2011 bei adidas, u.a. als Manager Construction and Maintenance und Director Maintenance. Zuvor war er u.a. bei der MEILLERGHP GmbH und der Swiss Post Solutions GmbH.

Michael Held

Michael Held ist Design Director für die EMEA und Asien-Pazifik Region beim Steelcase Learning + Innovation Center in München. Zuvor war er als Director Design Management für Philips Electronics in Hong Kong und Singapur tätig, sowie für den Computerhersteller ASUS, wo er Mobiltelefone, Notebooks und Desktop Computer designte sowie Design-Forschungsprogramme leitete. Des Weiteren hat Michael Held umfassende internationale Erfahrung in der Design-Beratung von Unternehmen. Seine Arbeit wurde mehrfach mit internationalen Design Awards ausgezeichnet.

Michael Kazianschütz

Michael Kazianschütz ist seit 2002 am LKH-Univ. Klinikum Graz beschäftigt. Nach seiner Tätigkeit als stellvertretender Leiter des Sicherheitstechnischen Dienstes übernahm er 2014 die Leitung der Stabsstelle Logistik. Seither ist Michael Kazianschütz interner und externer Ansprechpartner in allen logistischen Belangen des Klinikums. Neben der Gesamtverantwortung zur Erstellung eines Gesamtkonzepts LOGISTIK zählen die Planung, Beratung und Optimierung einzelner Prozesse innerhalb der Supply-Chain eines Krankenhauses zu seinen Hauptaufgaben.

Michael Musick

Michael Musick ist seit 1999 ausschließlich im Gesundheits- und Krankenhauswesen tätig und hat dort vielfältige Projektleitungs-, Abteilungsleitungs- und sonstige Leitungspositionen durchlaufen. Er ist seit 2012 im Klinikum Augsburg beschäftigt und verantwortet hier die Bereiche Medizinische Informationstechnik (MIT) und Zentraler Einkauf (ZEK). Am 1. Juli dieses Jahres wurde ihm zudem die Position des stellvertretenden Vorstandes Finanzen und Strategie übertragen.

Michael Rogge

Michael Rogge ist seit 1989 bei der heutigen Amprion GmbH tätig. Zu Beginn seiner Laufbahn war er ca. 10 Jahre in der Instandhaltung des Höchstspannungsnetzes verantwortlich für das westliche Rheinland. Ab 2001 wechselte er in die Netzführung und übernahm 2005 die Leitung des Bereiches „Netzführung und Systemeinsatz“. In dieser Funktion verantwortete er mit seinem Team die komplette Netzführung des Übertragungsnetzes der Amprion GmbH und somit die Versorgungssicherheit eines großen Teiles von Deutschland. Ab September 2014 übernahm er die Leitung des neu gegründeten Bereiches Sicherheitsmanagement bei der Amprion GmbH. Er verantwortet darin neben dem Krisenmanagement und dem Business-Continuity- Management vor allem alle Konzepte und Maßnahmen zur Sicherheit (physisch und personell) der Netzleitstellen der Amprion GmbH. In diesen Funktionen ist er u.a. Mitglied im UPKritis und unterlagerten Arbeitskreisen.

Michael Schuster

Michael Schuster war über 12 Jahre Geschäftsführer bei der GIB Gesellschaft für Information und Bildung mbH in Siegen. Seine Spezialgebiete sind Mengen- und Werteflüsse in der Supply Chain. Heute berät Herr Schuster verschiedene Unternehmen im Umfeld der Disposition.

Michael Schwarz

Michael Schwarz ist Diplom-Wirtschaftsingenieur von der Universität Karlsruhe und seit 2003 im Unternehmen BMW tätig. Nach dem Einstieg in der Arbeits- und Zeitwirtschaft im Werk Dingolfing und Stationen in der Technischen Planung und dem zentralen Industrial Engineering ist er seit 2014 Leiter des CoC Arbeitszeit in der BMW Group.

Michael Seelmann-Eggebert

Michael Seelmann-Eggebert ist seit 2012 als Projektleiter im Produktmanagement der DB Fernverkehr AG für die Analyse der Customer Experience und Customer Insights verantwortlich. Seit 2016 leitet er das Team Management Kundenfeedback und Erfolgsmessung Marketing, das sich insbesondere mit der Messung des Kundenerlebnisses entlang der gesamten Reisekette im Fernverkehr beschäftigt.

Mira Christine Mühlenhof

Mira Christine Mühlenhof ist Gründerin und Geschäftsführerin der Key to see®-Akademie, ein Institut zur Erforschung der unbewussten Motivation des Menschen. Sie ist Sozialpsychologin, Autorin, Speaker und Erkenntnis-Coach mit zahlreichen Coaching-Ausbildungen. Mira Christine Mühlenhof war außerdem 15 Jahre als Journalistin in Hörfunk, Print und TV tätig.

Nadine Pieck

Nadine Pieck ist promovierte Sozialwissenschaftlerin und Professorin für Gesundheitsförderung und Prävention an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Daneben ist sie als Koordinatorin im Forum Öffentlicher Dienst des Deutschen Netzwerks für betriebliche Gesundheitsförderung (DNBGF) tätig und Mitglied im Netzwerk Gender in Arbeit und Gesundheit. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Evaluation betrieblicher Veränderungsprozesse, der partizipativen Gestaltung von Veränderungsprozessen sowie der Umsetzung von Gender Mainstreaming und Diversity in Arbeit und Gesundheit.

Nicki Bauer

Nicki Bauer ist Polizeibeamter in Führungsposition und seit sechs Jahren für den Psychologischen Dienst einer Landespolizei als Trainer, systemischer Coach und Mediator tätig. In seiner praktischen Tätigkeit als Polizist hat er viele stark belastende Situationen kennengelernt und sich dort als zertifizierter Gesundheitsmanager auf die Stärkung von Resilienz und Krisenintervention spezialisiert. Er arbeitet als freiberuflicher Coach und Trainer für das ISDG® Institut für Systemisches Demografie- und Gesundheitsmanagement zu den Schwerpunktthemen Gesunde Führung, Resilienz und Umgang mit psychischen Belastungen und Erkrankungen.

Nico Rinaldis

Nico Rinaldis ist Prozesskoordinator für Notfälle am Centre Hospitalier Emile Mayrisch in Esch/Alzette Luxemburg und Mitglied der Pflegedirektion. Bis Dezember 2016 war er Bereichsleiter Pflege für die Bereiche Anästhesie, OP, hyperbares Zentrum, Zentrale Notaufnahme, Röntgen. Neben seiner Grundausbildung als Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin verfügt Nico Rinaldis über eine Zusatzausbildung in den Bereichen Katastrophenmedizin und Krisenmanagement sowie Krankenhausmanagement und Prozessmanagement.

Nicole Gerber

Nicole Gerber leitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Institutes für Facility Management (IFM) an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) unterschiedliche Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit Schwerpunkt im Bereich Healthcare. Dabei profitiert sie von ihren vielseitigen beruflichen und unternehmerischen Erfahrungen in unterschiedlichen Branchen und dem betriebsökonomischen Studium, welches sie mit einem Master of Science und einem MAS in Wirtschaftsinformatik abschloss.

Nicolina Litschgi

Nicolina Litschgi, M.A. HSG, leitet seit 2014 bei der UNITY Schweiz AG, Zürich, Beratungsprojekte im Bereich der digitalen Spitalplanung. UNITY ist eine international tätige Managementberatung für zukunftsorientierte Unternehmensführung. Seit 2016 ist sie zudem Mitglied der Geschäftsleitung der UNITY Schweiz AG. Zuvor war Nicolina Litschgi sieben Jahre als Mitglied der Geschäftsleitung bei der MedPlan Engineering AG, Schaffhausen, einem Turnkey Solution Provider für Projekte im Gesundheitswesen, tätig.

Niels Schulz-Ruhtenberg

Niels Schulz-Ruhtenberg ist Facharzt für Allgemeinmedizin sowie Ernährungsmedizin & Sportmedizin bei Ärzte-am-Kaiserkai in Hamburg. Er ist Mitglied der Organisationen Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin, Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin & Prävention, Deutsche Gesellschaft für Mann & Gesundheit, Deutsche Gesellschaft für Komplementärmedizin und Internationale Gesellschaft für angewandte Präventionsmedizin.

Nils Birschmann

Nils Birschmann ist Direktor Kommunikation der SRH Holding. Dieses Bildungs- und Gesundheitsunternehmen mit Sitz in Heidelberg betreibt Krankenhäuser, Hochschulen und Bildungseinrichtungen mit insgesamt 13.000 Mitarbeitern. In der Medienausbildung ist Nils Birschmann seit zwei Jahrzehnten als Projektleiter und Dozent aktiv. Nach Lehramtsstudium an der Universität Dortmund und Volontariat in Mannheim war er zunächst als Hörfunkjournalist und Nachrichtensprecher tätig. Parallel dazu hat er ein Uni-Radio und eine multimediale Lehrredaktion für Studierende aufgebaut. 2009 absolvierte er einen Führungslehrgang Finanzmanagement an der Management School St. Gallen, CH. Nils Birschmann ist Co-Autor des Standardwerks „Krankenhausmanagement“ im MWV-Verlag, Berlin.

Nina Bendler

Nina Bendler, Dipl.-Ing. Architektin, ist seit 16 Jahren als Architektin und Planerin in der Bauwirtschaft tätig. Sie begann 11 Jahre als Projektleiterin bei Koschany+Zimmer Architekten, ehe sie zwei Jahre ins Baumanagement von Peek&Cloppenburg wechselte. Seit 2014 ist Nina Bendler als geschätzte Direktorin und Prokuristin wieder zurück bei Koschany+Zimmer Architekten.

Oliver Fronk

Oliver Fronk plant und baut als Senior Consultant der PRIOR1 GmbH Rechenzentren und hat mit seinem international preisgekrönten Konzept des „Algenativen Rechenzentrums“ bewiesen, dass er über die Trends und Notwendigkeiten der Zukunft Bescheid weiß.

Oliver Sannwald

Oliver Sannwald ist Projektmanager in der Abteilung Schule der Stadt Ludwigsburg. Er arbeitet gemeinsam mit der Schulleitung an der Erstellung des integrierten Gesamtraumprogramms für den Ersatzneubau des Bildungszentrums mit drei Schulen, Stadtteilbibliothek, Volkshochschule, Jugendförderung sowie Schul- und Vereinssport.

Olivia Kaussen

Olivia Kaussen ist Managing Director von CBRE Hotels Deutschland. Zuvor hatte sie Positionen bei Hilton Worldwide, JLL Hotels, Thomas Cook AG und AIG Global Real Estate Ltd. inne. Olivia Kaussens bisherige Tätigkeiten umfassten den An- und Verkauf von Hotels, Asset- und Projektmanagement, Bewertungen, operative und strategische Analysen sowie Machbarkeitsstudien. Sie war außerdem in eine Vielzahl von Transaktionen in Deutschland, Russland, Zentral- und Osteuropa, Südeuropa und Afrika involviert.

Patricia Staniek

Patricia Staniek, Profilerin, ist im deutschsprachigen Raum eine der renommiertesten Expertinnen für Verhaltensanalyse und Persönlichkeitsscanning des Menschen als Individuum und in der Gruppe. Sie ist auch F.A.C.S. Coder, arbeitet u.a. mit der wissenschaftlichen Methode des „Facial Action Coding System“ von Prof. Paul Ekman USA. Mit ihren Körpersprache-, Mimik-, Sprach- Stimm-, psycho- und neurophysiologischen Verhaltensanalysen überzeugt sie nicht nur im Bereich der öffentlichen Sicherheit, sondern auch in der Wirtschaft. Patricia Staniek arbeitet für Polizisten, Sicherheitskräfte, die Justiz, Rechtsanwälte und Detektive als Aufdeckerin von scheinbar Verborgenem. In der Wirtschaft löst sie „Psychological Warfares“, tiefgreifende Konflikte, führt Gruppen und Teams in die Kooperationsfähigkeit und damit zur Hochleistung, arbeitet für Vorstände, CEOs, Manager, HR und Vertrieb. Patricia Staniek ist „Head of international scientific council for research on emotions and bodylanguage“, einer internationalen Forschungsgruppe und an der europäischen Detektivakademie. Sie wurde 2017 vom „Erfolg magazin“ auf Platz 50 der Toptrainer Deutschland/Österreich gewählt.

Patrick Harpes

Patrick Harpes ist Netzwerk Ingenieur und Projektmanager im Centre Hospitalier Emile Mayrisch in Luxemburg. In seiner Funktion als Netzwerk Ingenieur hat er das aktuelle Netzwerk des Krankenhauses konzipiert und ausgebaut. Aktuell ist er im Projekt Neubau Südspidol als ICT Experte im Planungsteam. Bevor er 2012 zum Centre Hospitalier Emile Mayrisch wechselte, arbeitete er 20 Jahre im Forschungszentrum Henri Tudor in Luxemburg. Während dieser Zeit begleitete er zahlreiche Projekte im Bereich der Telematik und Datensicherheit im Gesundheitsbereich.

Paul Baumann

Paul Baumann arbeitet seit 2011 bei der Drogeriekette Rossmann und ist dort als Bereichsleiter im Marketing für die Themen Kundenbindung & eCommerce verantwortlich. Zuvor arbeitete er in einer Krefelder Agentur als Social Media und PR-Berater. Zudem ist Paul Baumann im Bundesverband für Community Management aktiv und moderiert unter anderem den mobile zeitgeist-Podcast, einen der der erfolgreichsten deutschen Podcasts zum Thema Mobile Marketing.

Paul Gier

Nach zwei Jahrzehnten in einem größeren Architekturbüro in Saarbrücken übernahm Paul Gier 2006 die Stelle des Architekten des Saarländischen Rundfunks (SR) und dort 2007 auch die Leitung des Fachbereichs Gebäudemanagement. Er trägt die Verantwortung für alle Bau- und Sanierungsprojekte des SR sowie für die Instandhaltung, Entwicklung und Energieversorgung des Senderstandortes. Seine Tätigkeit umfasst auch die Funktion des Personen-, Objekt- und Katastrophenschutzbeauftragten mit dem Schwerpunkt der Entwicklung von Sicherheitskonzepten – sowohl für den Senderstandort als auch für Großveranstaltungen auf dem Halberg. Er ist Gutachter für die Verkehrswertermittlung von Immobilien und Dozent an der Europäischen Immobilienakademie in Saarbrücken in den Studienmodulen „Wertermittlung“ und „Bauprojektentwicklung“.

Peter Bachmann

Peter Bachmann ist Gründer, Gesellschafter und Geschäftsführer der Sentinel Haus Institut GmbH. Der gelernte Umwelttechniker und Fachwirt für Marketing ist seit 1993 in führenden Positionen in der Baubranche tätig. Als Initiator und Projektleiter betreute er in den Jahren 2004 bis 2006 das Sentinel-Forschungsprojekt (gefördert von der Bundesstiftung Umwelt).

Peter Gentsch

Prof. Dr. Peter Gentsch ist Gründer der Business Intelligence Group und Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Betriebswirtschaftslehre an der HTM Aalen mit den Schwerpunkten Digitale Transformation, E-Business und Social Media. Der Autor zahlreicher national und international ausgezeichneter Veröffentlichungen und Preise zu Big Data und Innovation Management ist darüber hinaus Gründer und Leiter des exklusiven Social Media Excellence- Kreises, zu dem Unternehmen wie Bosch, Coca-Cola, Daimler, Deutsche Post, Lufthansa, Microsoft, Telekom, Otto Group und O2 gehören.

Peter Hammelbacher

Peter Hammelbacher ist seit 1989 als Maschinenbauingenieur im Lärm- und Vibrationsschutz tätig, seit 1993 bei der Berufsgenossenschaft Holz und Metall. Seit 2005 ist er im Arbeitskreis „Lärm in Bildungsstätten“ der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin tätig. Seit 2015 ist er Leiter des Themenfeldes „Lärm“ der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Peter Orthen

Peter Orthen ist seit 2013 Geschäftsführer der ALHO Systembau GmbH in Morsbach und befasst sich seitdem auch mit dem Bau von mehrgeschossigen Wohnimmobilien in Modulbauweise. Zuvor verantwortete er jahrelang den Bereich Planung und Bau von schlüsselfertigen Gesundheitsimmobilien. Insgesamt kann er auf über 16 Jahre Erfahrungen in der Projektsteuerung, -leitung sowie dem Vertrieb von komplexen Systemgebäuden zurückblicken. Ursprünglich studierte Peter Orthen Maschinenbau an der Fachhochschule Aachen.

Peter Rally

Peter Rally ist seit 1989 am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation lAO in Stuttgart tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte im Bereich produzierender Unternehmen sind Arbeitssystemstrukturierung, Wertstrom- Engineering, Planung und Gestaltung von Montagesystemen, Berücksichtigung des Menschen in LBR-Umgebungen und -Planungen.

Peter von Quernheim

Peter von Quernheim studierte Betriebswirtschaft mit Abschluss als Diplom-Betriebswirt. Er war 17 Jahre in verschiedenen Verkaufsfunktionen sowie Vertriebsführungspositionen tätig, bevor er sich als Verkaufstrainer selbstständig machte. In Deutschland zählt Peter von Quernheim zu den Spitzen-Verkaufstrainern. Zu seinen Spezialgebieten gehört die Aus- und Weiterbildung von Key-Account-Managern.

Peter Zummack

Peter Zummack ist Diplom-Sozialpädagoge und seit vielen Jahren in der Betriebssuchtberatung der Fraport AG in Frankfurt/M. tätig. Er verfügt über mehrjährige Erfahrung in der stationären Reha für Psychosomatik und Sucht und ist ausgebildeter Gesprächspsychotherapeut.

Philippe Bopp

Philippe Bopp ist seit 2011 Geschäftsführer der machtfit GmbH und für das operative Geschäft und die strategische Entwicklung des Unternehmens verantwortlich. machtfit verschafft Arbeitnehmern Zugriff auf Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und ist die zentrale Anlaufstelle für inhouse-Kurse sowie externe Gesundheitsangebote. Dabei bietet machtfit unter anderem ein einzigartiges, bundesweites Gesundheitsnetzwerk regionaler Anbieter.

Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek

Prim. Univ. Prof. Dr. Michael Musalek ist Ärztlicher Direktor des Anton Proksch Institutes Wien, der größten Suchtklinik in Europa und Herausgeber der Zeitschrift „Rausch – Wiener Zeitschrift für Suchttherapie“. Er ist außerordentlicher Universitätsprofessor für Psychiatrie an der Medizinischen Universität in Wien und Vorstand des Instituts für Sozialästhetik und Psychische Gesundheit der Sigmund Freud Privat-Universität sowie gerichtlich beeideter Sachverständiger für das Gebiet der Psychiatrie und Mitglied zahlreicher Fachorganisationen im In- und Ausland.

Priv.-Doz. Dr. Hans-Jörg Busch

Priv.-Doz. Dr. Hans-Jörg Busch ist seit 2012 Ärztlicher Leiter Medizin des Universitäts-Notfallzentrums Freiburg. Zuvor war er Oberarzt und Leiter der medizinischen Notaufnahme sowie mehrere Jahre leitender Stationsarzt internistische Intensivmedizin und stellv. ärztlicher Leiter des ITW Freiburg am Universitätsklinikum. Er ist Mitglied des Präsidiums der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensiv- und Notfallmedizin (DGIIN) und des Exekutivkomittees des deutschen Rats für Wiederbelebung (GRC).

Priv.-Doz. Dr. med. Ivo Markus Heer

Priv.-Doz. Dr. med. Ivo Markus Heer ist seit 2015 ärztlicher Direktor im FEK-Friedrich-Ebert-Krankenhaus in Neumünster. Von 2011 bis 2014 war er sowohl Chefarzt im FEK Neumünster und gleichzeitig Oberarzt in der Universitätsfrauenklinik Kiel. Dort war er unter anderem Senior Mamma Operateur und erhielt in dieser Zeit auch sein Zertifikat in AGO Onkologie. Dr. Heer ist seit 2005 auch Gutachter im Bereich des Arzthaftungsrechts mit Schadensfällen aus dem Bereich der Gynäkologie und Geburtshilfe.

Prof. Dipl. Ing. Jo Ruoff

Prof. Dipl. Ing. Jo Ruoff studierte an der RWTH Aachen und der AA London, arbeitete für Claude Vasconi und für den Renzo Piano Building Workshop in Paris. Seit 2003 war er Hochschullehrer an der RWTH Aachen und der Hochschule Oldenburg. Seit 2014 ist Jo Ruoff Professor für Bauphysik, klimagerechtes Bauen und Entwerfen an der Hochschule Koblenz.

Prof. Dipl.-Ing. Uwe Rotermund

Prof. Dipl.-Ing. Uwe Rotermund M. Eng. TM ist Professor an der Fachhochschule Münster, Fachbereich Architektur. Am Lehrstuhl Immobilien-Lebenszyklus-Management ist er in zahlreiche Forschungs- und Lehraktivitäten eingebunden. Als Ingenieur und Berater in der Prof. Uwe Rotermund Ingenieurgesellschaft ist er in vielfältigen Projekten der freien Wirtschaft und der öffentlichen Hand tätig. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt in der Organisation von FM-Abteilungen, der Ausschreibung und des Controllings von Serviceleistungen sowie in der Berechnung und Optimierung von Lebenszykluskosten von Immobilien. Eigene Betreibererfahrungen sammelte Professor Rotermund als technischer Leiter der Kreiskrankenhäuser des Landkreises Kassel. Parallel leitet er das verbandsoffene Benchmarking 2016. In diesem umfangreichen Benchmarking-Pool werden, u.a. in Kooperation mit der GEFMA und der RealFM, Gebäudenutzungskosten analysiert und bewertet. 2007 wurde er von der Ingenieurkammer Niedersachsen zum öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Facility Management ernannt. In verschiedenen lebenszyklusorientierten Architektur- und Investorenwettbewerben ist er in der Vorprüfung oder als Mitglied des Preisgerichts tätig.

Prof. Dr. Christian Stummeyer

Prof. Dr. Christian Stummeyer ist selbst erfolgreicher Gründer, E-Commerce-Unternehmer und Inhaber der Professur „Wirtschaftsinformatik und Digital Commerce“ an der Technischen Hochschule Ingolstadt. Zudem berät er zahlreiche Großunternehmen und Mittelständler zu den Themen Digitalstrategie, E-Commerce und Digitale Transformation. Prof. Dr. Christian Stummeyer verfügt über langjährige Berufserfahrung in global agierenden Konzernen, unter anderem als Mitglied des internationalen Führungskreises der Siemens AG sowie als Strategieberater und Projektleiter bei der Boston Consulting Group. Über fünf Jahre war er Geschäftsführender Gesellschafter bei VON WILMOWSKY, einem führenden Online-Händler für Premium-Designermöbel. Nach seinem Wechsel in den Beirat des E-Commerce-Unternehmens verantwortete er als Geschäftsführer bei der UDG United Digital Group, der größten deutschen Digitalagentur, das gesamte Beratungsgeschäft der Gruppe.

Prof. Dr. Christoph Dodt

Prof. Dr. Christoph Dodt ist seit mehr als 10 Jahren Chefarzt am Notfallzentrum des Städtischen Klinikums München Bogenhausen. Vorher war er leitender Oberarzt der Intensivstation und der Notaufnahme am Universitätsklinikum Schleswig Holstein Campus Lübeck, wo er für das Fach Innere Medizin habilitierte und bis 2007 eine Professur für „Internistische Intensivmedizin“ innehatte. Neben seiner klinischen Tätigkeit hat er zahlreiche Krankenhäuser bei der Einrichtung von Notaufnahmen beraten, wird häufig als Sachverständiger bei Gutachten und Gerichtsverfahren angefragt und hat zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten betreut und veröffentlicht.

Prof. Dr. Eduard Jochum

Prof. Dr. Eduard Jochum, verfügt über Praxiserfahrung aus leitenden Personal- und kaufmännischen Funktionen bei Porsche und Wandel & Goltermann. Von 1994 bis 2000 war er Professor für Unternehmenskultur, Personalführung und Organisationsentwicklung an der Frankfurt School for Finance & Management und von 2000 bis 2008 an der SRH Fernfachhochschule Heidelberg/Riedlingen. Von 1996 bis 2007 war er Gesellschafter der DIALOG CONSULT GmbH in Duisburg. 2008 gründete er die JOCHUM Dialog CONSULTANTS GmbH in Reutlingen. Schwerpunkte seiner derzeitigen Forschungs- und Beratungstätigkeit sind visions- und zielorientierte Unternehmensführung und -entwicklung, Systemisches Management, Führungskräfteentwicklung, Innovatives Personalmanagement, Organisations- und Unternehmenskultur sowie Personalauswahl. Prof. Dr. Jochum entwickelte das Dialog Führungs- und Gesprächsmodell (JDG).

Prof. Dr. Erwin Amann

Prof. Dr. Erwin Amann studierte Mathematik in Wien und wurde nach Postgraduiertenstudium am Institut für höhere Studien (IHS) in Wien, Promotion an der Universität Wien und Habilitation an der Universität Dortmund 2001 als Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Mikroökonomik, an die Universität Essen (seit 2003 Universität Duisburg-Essen) berufen. Seine Schwerpunkte sind Spieltheorie, Auktionstheorie, Evolutionäre Spieltheorie, Mechanismus Design sowie empirische Lehr- und Lernverhaltensforschung.

Prof. Dr. Eugen Voit

Prof. Dr. Eugen Voit ist Executive Vice President bei der Leica Geosystems AG in Herrbrugg. 1988 startete er seine Industrielaufbahn bei der Wild Heerbrugg AG. 1996 wurde er zum Leiter der Organisationsentwicklung auf Konzernstufe berufen. Von 2000 bis 2009 war er Chief Technology Officer der Leica Geosystems und zeichnet seit 2009 verantwortlich für strategische Projekte innerhalb des Mutterkonzerns Hexagon. Dr. Voit ist an verschiedenen Universitäten und Hochschulen als Dozent auf den Gebieten Technologie- und Innovationsmanagement tätig. Im Jahre 2007 verlieh ihm die Universität Ulm eine Honorarprofessur.

Prof. Dr. h. c. Dr.-Ing. Eckart Uhlmann

Prof. Dr. h. c. Dr.-Ing. Eckart Uhlmann ist seit 1997 Leiter des Fraunhofer-Instituts für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK) in Berlin und Univ.-Professor für das Fachgebiet Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb (IWF) der Technischen Universität Berlin. Ab 2014 wird er Präsident der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP). Zuvor war Herr Prof. Uhlmann u.a. Leitender Mitarbeiter der Bereiche Forschung und Entwicklung sowie Anwendungstechnik und Prokurist der Firmengruppe Hermes Schleifmittel GmbH & Co. KG in Hamburg.

Prof. Dr. habil. Rainer Völker

Prof. Dr. habil. Rainer Völker ist Professor für Management an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und dort Leiter Kompetenzzentrum Innovation und nachhaltiges Management. Zuvor war er in verschiedenen Führungsfunktionen tätig, zuletzt als CFO bei einem Schweizer Konzern. Er ist außerdem Privatdozent an der Universität St. Gallen und Mitglied in Aufsichts- und Beiräten verschiedener Unternehmen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Innovationsmanagement, Nachhaltigkeitsmanagent und Performance Management.

Prof. Dr. Harald Dormann

Prof. Dr. Harald Dormann leitet seit 2009 als Ärztlicher Leiter und Chefarzt die Zentrale Notaufnahme am Klinikum Fürth, die jährlich von über 50.000 Patienten frequentiert wird. Er ist seit 1997 wissenschaftlich mit den Schwerpunkten klinische Notfallmedizin und Arzneimitteltherapiesicherheit tätig und leitet seit einigen Jahren mehrere Projekte zur Arzneimitteltherapiesicherheit und Digitalisierung im Gesundheitswesen des Bundesministeriums für Gesundheit oder des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Professor Dormann ist u.a. Sprecher des Boards Patientenversorgung & Wissenschaft und beratendes Mitglied des Vorstandes der DGINA e.V.

Prof. Dr. Johannes Siegrist

Prof. Dr. Johannes Siegrist war bis 2012 Direktor des Instituts für Medizinische Soziologie an der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit 2012 ist er dort als Seniorprofessor für Psychosoziale Arbeitsbelastungsforschung tätig. Seit vielen Jahren befasst sich seine Forschung mit Folgen der modernen Arbeitswelt für die Gesundheit der Beschäftigten. National und international sind insbesondere die Arbeiten zu seinem ‚Modell beruflicher Gratifikationskrisen‘ bekannt.

Prof. Dr. Karin Albert

Prof. Dr. Karin Albert ist Geschäftsführerin der Bauakademie Building Information Management GmbH und seit Mitte der 90er Jahre im Bau- und Immobilienbereich beratend tätig. Zu ihren Spezialgebieten zählen kaufmännische Aspekte des Facility Managements sowie Bildungsberatung und Personalentwicklung für kaufmännische und technische Angestellte des Bau- und Immobilienbereiches. Seit 1999 arbeitet sie in verschiedenen Gremien des Deutschen Verbandes für Facility Management e.V. (GEFMA e.V.) und der Association for Real Estate and Facility Managers (RealFM e.V.) mit. So war sie u.a. maßgeblich an der Entwicklung des Berufsbildes des Facility Managers und des Funktions- und Leistungsmodells im Facility Management der DACH-Verbände beteiligt. Seit 1996 lehrt sie in FM-orientierten Studiengängen an der Beuth Hochschule für Technik Berlin und an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

Prof. Dr. Kunibert Lennerts

Prof. Dr. Kunibert Lennerts ist Professor für Facility Management am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Davor war er als Bereichsleiter Immobilienmanagement/ Facility Management in der Zentrale der Deutsche Bahn Immobiliengesellschaft mbH in Frankfurt am Main für einen der heterogensten und umfangreichsten Immobilienbestände Deutschlands verantwortlich. Er ist Mitautor der 6. Auflage des „Handwörterbuches der Betriebswirtschaft“, Autor zahlreicher Veröffentlichungen auf dem Gebiet des Facility Management und aktives Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen Verbänden. Er leitet das Forschungsprojekt OPIK (Analyse und Optimierung von Prozessen in KH).

Prof. Dr. Markus Wörnle

Prof. Dr. Markus Wörnle wurde 2011 zum Oberarzt und Leiter der Internistischen Notaufnahme und Aufnahmestation der Medizinischen Klinik und Poliklinik IV – Innenstadt am Klinikum der Universität München ernannt, 2017 zum Außerplanmäßigen Professor an der Medizinischen Fakultät der Ludwig Maximilians-Universität München. Er ist Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunktanerkennung Nephrologie und Angiologie.

Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Sylvia Thun

Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Sylvia Thun ist Professorin für Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Direktorin des Competence Center eHealth an der Hochschule Niederrhein. Desweiteren ist sie Vorsitzende HL7 Deutschland, Past User Chair IHE Deutschland, Stellv. Obfrau DIN Fachausschuss Medizinische Informatik., Delegierte ISO TC 215 „Medizinische Informatik“, Projektkoordinatorin HORIZON2020 ASSESS CT, Projektleiterin AKTIN, Standard eCG, Medikationsplan PLUS, eVent@Home, GENeALYSE sowie Leitung semantische Interoperabilität EU-Projekt epSOS. 2014 erhielt sie die Auszeichnung „Digitaler Kopf“ der Gesellschaft für Informatik (GI) und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Prof. Dr. med. Markus Schönburg

Prof. Dr. med. Markus Schönburg ist seit 2015 ärztlicher OP-Manager der Kerckhoff-Klinik GmbH in Bad Nauheim. Er ist Mitglied verschiedener Planungs- und Arbeitsgruppen, u.a. zu den Themen Umbau, Kapazitäts- und Personalplanung. Außerdem ist Prof. Dr. med. Markus Schönburg außerplanmäßiger Professor an der Universität Gießen im Fachgebiet Herzchirurgie.

Prof. Dr. Michael Schmidl

Prof. Dr. Michael Schmidl ist Lehrbeauftragter und Honorarprofessor an der Universität Augsburg und Fachanwalt für IT-Recht. Er berät in allen Bereichen des streitigen und nicht streitigen IT-Rechts, einschließlich des Internet-, Computer-/Software- und Datenschutzrechts sowie des Medienrechts. Michael Schmidl hat langjährige Erfahrung in der Verhandlung und Gestaltung von Outsourcing-Verträgen sowie der Durchführung von Compliance-Projekten.

Prof. Dr. Peter R. Preißler

Prof. Dr. Peter R. Preißler verfügt über langjährige Erfahrungen in der betriebswirtschaftlichen Ausbildung von Vertriebs- und Verkaufsleitern aus allen Branchen. Professor Preißler gehört in Deutschland zu den ausgewiesenen Vertriebs-Betriebswirtschafts-Experten. Er hat zahlreiche Standardwerke zu betriebswirtschaftlichen Themen und angewandtem Controlling veröffentlicht. Als Unternehmensberater zählen zu seinen Kunden bekannte Unternehmen aller Größenklassen.

Prof. Dr. Ralf Imhof

Prof. Dr. Ralf Imhof war von 1996 bis 2004 als Rechtsanwalt und zuletzt als Partner in der Kanzlei Schulz Noack Bärwinkel in Hamburg tätig, für die er jetzt als Of Counsel beratend tätig ist. An der Brunswick European Law School, Wolfenbüttel lehrt er Wirtschaftsprivatrecht und vertritt dort auch das Fach Gesellschaftsrecht. Prof. Imhof ist regelmäßiger Referent bei Management Forum Starnberg und wird stets mit Bestnoten bewertet.

Prof. Dr. Susanne Hofer

Prof. Dr. Susanne Hofer ist Dozentin für Hospitality Management und Mitglied der Institutsleitung am Institut für Facility Management (IFM) der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW). Ihr Forschungsschwerpunkt ist Facility Management (FM) im Gesundheitswesen. Sie lehrt im BSc und MSc mit Fokus strategisches FM. In der Forschung und Entwicklung stehen Projekte mit praxisrelevanten Fragestellungen aus dem Bereich des Managements im Vordergrund. Ein Schwerpunkt der Tätigkeiten liegt in der Neu- oder Weiterentwicklung praxistauglicher Prozesse und Methoden zur Steigerung der Effektivität und Effizienz nicht-medizinischer Supportprozesse in Institutionen des Gesundheitswesens.

Prof. Dr. Sven Degenhardt

Prof. Dr. Sven Degenhardt ist seit 1996 Universitätsprofessor für Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Sonderpädagogik am Institut für Behindertenpädagogik an der Universität Hamburg. Seit 2016 ist er Studiengangsleiter des weiterbildenden Masterstudiengangs Behindertenpädagogik M.A.

Prof. Marian Dutczak

Prof. Marian Dutczak ist seit 1991 als selbstständiger Architekt und Stadtplaner tätig. Er ist Mitglied im Arbeitskreis Architeken für Krankenhausbau und Gesundheitswesen im BDA und lehrt seit 2001 als Professor für Städtebau und Entwerfen an der Hochschule in Köln. Er kann auf eine rege Vortragstätigkeit auf nationalen und internationalen Workshops, zahlreiche Veröffentlichungen und viele Teilnahmen an Architekturwettbewerben mit etlichen prämierten Entwürfen zurückblicken.

Prof. Philipp Schneider

Prof. Philipp Schneider ist seit 8 Jahren im Verwaltungsrat der Klinik Arlesheim und seit zwei Jahren Präsident des VR. In dieser Funktion leitet er auch den Bauausschuss. Die Klinik Arlesheim entstand aus der Fusion der Klinik Ita Wegman und Lukas Klinik und gilt als Referenzklinik für die anthroposophische Medizin. Philipp Schneider hat bis zu seiner Pensionierung an der Berner Fachhochschule das Kompetenzzentrum für Qualitätsmanagement geleitet- Seit mehreren Jahren ist er auch Präsident der Schweiz. Gesellschaft für Qualitätsmanagement sQmh und im Vorstand der deutschen und der österreichischen Gesellschaften für Qualitätsmanagement.

Prof. Samy Molcho

Prof. Samy Molcho ist die internationale Kapazität auf dem Gebiet der Körpersprache. Er hält seit über 30 Jahren Vorträge, Seminare und Coachings in aller Welt und ist Autor zahlreicher Bestseller über Körpersprache. Er war einer der bedeutendsten Pantomimen des 20. Jahrhunderts. Er studierte klassischen, modernen und fernöstlichen Tanz sowie die Technik der Pantomime in Israel und absolvierte die Schauspielschule sowie ein Seminar für Regisseure und Dramalehre. 1977 wurde Molcho zum ordentlichen Hochschulprofessor und 2001 zum Universitätsprofessor an der Universität für Musik und darstellende Kunst am Max-Reinhardt-Seminar in Wien berufen (emeritiert 2004).

Professor Dr. R. Imhof

After working as an attorney from 1996 to 2004, Prof. Imhof became Of Counsel at SCHULZ NOACK BÄRWINKEL in Hamburg. He teaches company law at Brunswick European Law School, faculty of law of Ostfalia University. After his studies of law at the universities of Bonn and Munich Prof. Imhof worked at the legal department of the Deutsche Bank Argentina S.A. in Buenos Aires.

Raimund Klug

Raimund Klug ist seit 2009 Projektmanager/Fachbereichsleiter für den Bereich der Kinder- und Schulverpflegung bei der Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG. Als gelernter Koch übernahm er 1989 die erste Großküche. Von 1998 bis 2009 war er verantwortlich für die Campusgastronomie eines Studentenwerkes.

Rainer Fellmeth

Rainer Fellmeth ist als Product Owner im Produktmanagement der SAP SE. Er ist seit Anfang 2003 bei der SAP. Anfänglich in der Bankenberatung sowie im Solution Management von Financial Services. Ab 2011 war er in der Entwicklung für speziell für SAP HANA basierten Geschäftsanwendungen im Bereich Governance, Risk and Compliance (GRC) tätig, unter anderem für die Entwicklung von SAP Tax Compliance. Vor seiner Tätigkeit bei SAP war Rainer Fellmeth in verschiedenen Positionen in einer großen Regionalbank tätig.

Rainer Hurler

Rainer Hurler ist seit 2006 Sachgebietsleiter für Hochbau und stellvertretender Abteilungsleiter für Kommunales Bauwesen im Landkreis Aichach-Friedberg. Von 1998 bis 2006 war er Leiter des Bau- und Technischen Managements der Kliniken an der Paar. Zuvor verantwortete er die Ausschreibung und Bauleitung von Großprojekten im ibb – Ingenieurbüro für Bauwesen Prof. Burkhardt in München.

Rainer Kiefer

Rainer Kiefer beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit der Konzeption und Implementierung von ERP- und CRM-Lösungen (Standard-Software) in unterschiedlichen Branchen. Er leitete hier eine Vielzahl von Projekten, auch mit internationaler Ausrichtung. Der Schwerpunkt in den letzten Jahren liegt auf der Beratung bez. der Optimierung von Vertriebs- und Marketingprozessen. Rainer Kiefer leitet bei der Axians IT Solutions GmbH die Business Unit der SAP Sales Solutions und verantwortet hierbei den Vertrieb und die Implementierung der aktuellen Cloud- Produkte der SAP in den Bereichen Sales, Marketing und E-Commerce.

Rainer Kohlhammer

Dr. Rainer Kohlhammer ist Rechtsanwalt und Partner der auf Wirtschaftsrecht, u.a. Real Estate spezialisierten Kanzlei LUTZ | ABEL Rechtsanwalts GmbH am Standort München. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen das Private Baurecht und das Immobilienwirtschaftsrecht. Dr. Rainer Kohlhammer ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Lehrbeauftragter für Vertrags- und Vergabemanagement am Bau an der Uni Karlsruhe (KIT).

Rainer Kupka

Rainer Kupka, Leiter Market Supply Regions, Festo AG & Co. KG, Esslingen, ist verantwortlich für den Betrieb der zentralen Lagernachschubsteuerung und dem Auftragsmanagement in den Regionen. Zu seinen Aufgaben gehört die Entwicklung von Marktversorgungskonzepten im Logistiknetzwerk unter Berücksichtigung der Geschäftsprozesse im SAP.

Rainer Schmitt

Rainer Schmitt ist Diplom-Psychologe mit dem Schwerpunkt Organisationspsychologie. Er arbeitet erfolgreich in den Bereichen Führungskräfteentwicklung und Coaching und besitzt Expertise in den Themenfeldern Persönlichkeitsentwicklung, Konfliktkompetenz, Selbst- und Gesundheitsmanagement sowie Begleitung in Veränderungsprozessen. Qualifiziert ausgebildet ist er u.a. in konstruktiver Kommunikation, Stressprävention, bewusstseinsorientiertem Coaching und zum psychologischen Organisationsberater. Persönliche Weiterentwicklung und nachhaltige Integration von Veränderungen liegen ihm am Herzen. Seit 1997 verfügt er über umfangreiche Praxiserfahrung als Trainer und Coach in Großkonzernen wie der Allianz Deutschland AG, Audi AG, Airbus Deutschland GmbH sowie durch seine Seminartätigkeit an verschiedenen deutschen Hochschulen und bei internationalen Unternehmensberatungen und Kanzleien.

Rainer von zur Mühlen

Rainer von zur Mühlen ist IT-Sicherheitsberater und Rechenzentrumsplaner. 1969 begann er als Student mit den ersten Beratungen gegen Computerkriminalität, als es sie noch gar nicht gab, für ihn aber eine erkennbare Gefährdung darstellte. 1972 gründete er die VZM GmbH in Bonn und veröffentlichte seine Diplomarbeit zum gleichen Thema im Luchterhand-Verlag. Heute beschäftigt er ein Planerteam von über 30 fest angestellten Ingenieuren und Informatikern. Im Rahmen der Beratungs- und Planungstätigkeit werden integrierte High-Tech- und RZ- Sicherheitskonzepte erarbeitet und umgesetzt. Dabei wird das Ziel der Kostenoptimierung bei Effizienzsteigerung und Höchstverfügbarkeit systematisch verfolgt. Im Oktober 2014 wurde ein von ihm begleitetes Level-4 Rechenzentrum mit Baukosten eines Level-3-RZ in Betrieb genommen! Ebenfalls 2014 wurde in Wien ein Level-3-RZ mit 5000m² fertig gestellt und zertifiziert (sein RZ-Nr. 565). Gegenwärtig sind sieben Rechenzentren in Planung oder Bau und zwei werden gerade saniert oder erweitert.

Rainer Winter

Rainer Winter ist seit 1994 als Fachplaner im Bereich Elektrotechnik sowie Sicherheitstechnik tätig und beschäftigt sich seit 2007 mit der Gewerke übergreifenden Planung von Rechenzentren. Zum Jahresbeginn 2015 wechselte er zur dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG und kümmert sich dort im Rahmen der Projektleitung um die Planung und Realisierung von Serverräumen und Rechenzentren.

Ralf Bannwarth

Ralf Bannwarth ist seit 2010 Leiter der Materialwirtschaft der ALB FILS Kliniken (früher Kliniken des Landkreises Göppingen), wobei seine Schwerpunkte auf der Reduktion von Kosten im Medizinischen Bedarf durch Standardisierung sowie der Prozessoptimierung und -standardisierung im Bereich der Materialwirtschaft liegen. Zuvor war er insgesamt elf Jahre bei GE Healthcare tätig, unter anderem als leitender Projektmanager für die Einführung von RIS/PACS und ERP Systemen beim Kunden.

Ralf Niesmann

Ralf Niesmann ist Group Leader Technical Training & Education der Division Living Environment Systems als bei Mitsubishi Electric. Er verantwortet den Bereich Aus- und Weiterbildung für Kälteanlagenbauer, TGA-Fachplaner und Ingenieure. Neben seiner Tätigkeit bei Mitsubishi Electric ist Ralf Niesmann Gastdozent an mehreren Kältefachschulen in Deutschland und der Schweiz. Zuvor war er für verschiedene Firmen der Kälte- und Klimabranche tätig.

Ralph Bartsch

Dr. Ralph Bartsch ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Baupreisermittlung, Abrechnung im Hoch- und Tiefbau sowie Bauablaufstörungen und Partner des auf das technische Vertragsmanagement spezialisierten Ingenieurbüros BARTSCH WARNING PARTNERSCHAFT in München. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen die Begleitung Bauherren und Auftragnehmern in allen Phasen der Ausschreibung und Vergabe sowie die Bauausführung in technisch-vertraglichen Belangen, der Nachtragserstellung und Nachtragsprüfung, der Gutachtenerstattung sowie der Schulung und Beratung.

Ramez Awad

Ramez Awad ist seit 2012 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA in Stuttgart tätig und seit 2017 Gruppenleiter in der Abteilung Roboter und Assistenzsysteme. In dieser Funktion verantwortet er das Thema „Montage-Automatisierung“ mit dem Ziel, ausgehend von den Produktdaten, automatisierte Roboterzellen für Montageapplikationen zu planen und auszulegen. Dazu gehören die Forschungsthemen Austaktung von Montageprozessen, Risikobetrachtungen, sensorgeführte Montage, einfache Programmierung und Mensch-Roboter-Kollaboration.

Raphael Schleiter

Raphael Schleiter ist seit 2010 Leiter Online-Marketing bei der HypoVereinsbank AG in München. Zuvor arbeitete er als Leiter Direct-Marketing und Vertrieb bei der Hubert Burda Media Group und von 2002 bis 2007 war er als Leiter Marketing/eCommerce/Kundenservice bei der Alois Dallmayr KG tätig. Weitere Erfahrungen sammelte Raphael Schleiter in seinen Tätigkeiten als Direkt-Marketing-Manager bei der Helvetia-Versicherung und als Marketing-Manager bei Schwab Versand. Seine Expertise liegt insbesondere im Online-Marketing und eCommerce sowie in den Bereichen Multikanal-Management, Performance-, Dialog-, Direkt- und Brand-Marketing.

Reiner Neumann

Reiner Neumann trainierte bis heute mehr als 15.000 Fach- und Führungskräfte aus zahlreichen Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen und Größen, darunter auch viele DAX-Konzerne. Drei Faktoren machen den Unterschied: die wissenschaftliche Fundierung, die umfangreiche Trainingspraxis sowie mehr als zehn Jahre eigene Managementerfahrung im In- und Ausland. Der Diplom-Psychologe ist seit Jahren ein gefragter Trainer und Berater. Seine Managementkompetenz gründet sich auf langjähriger Berufserfahrung als Manager und Berater, davon sechs Jahre im Ausland. Er war unter anderem Leiter Personalentwicklung und Ausbildung für die Hamburg-Mannheimer AG, Bereichsleiter bei Mummert und Kienbaum sowie Vice President der ABB Business Services. Akademisch war Reiner Neumann nach dem Studium am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin und an der Ruhr-Universität Bochum tätig. Er hat Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen und in MBA-Programmen von Business Schools. Reiner Neumann veröffentlichte neben zahlreichen Fachartikeln bis dato vierzehn Wirtschaftsbücher bei renommierten Verlagen.

René Kuhr

René Kuhr ist Senior Principal bei Accenture Strategy in Hamburg. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der IT- und Managementberatung mit dem Schwerpunkt Finanz- und Rechnungswesen. Er begleitet seine Kunden bei großen Finanztransformationen auf der Business- als auch der Technologieseite. Seinen fachlichen Schwerpunkt hat er im Bereich Enterprise Performance Management und Analytics. Mit seinen Kunden entwickelt er Realisierungswege und Konzepte zur Digitalisierung der CFO-Organisation und unterstützt CFOs in ihrer Rolle als „Value Creator“ für das Unternehmen.

Seminare

Digital Finance

Reto Bucher

Reto Bucher ist Leiter Beschaffung und Logistik der Kantonsspital Aarau AG. Er hat 12 Jahre Erfahrung in der Beschaffung von medizinischen und medizintechnischen Verbrauchs-und Investitionsgütern sowie 15 Jahre Erfahrung in Organisationsentwicklung in der Industrie sowie im Gesundheitswesen. Er ist Mitinitiant des Einkaufsverbundes Medsupply AG sowie Mitinitiant / Mitorganisator des Schweizerischen Einkaufs- und Logistiksymposiums SELS (Gründung 2008) und hat Lehraufträge zum Thema Beschaffung & Logistik bei H+ und der FH Bern inne.

Robert Puchalla

Robert Puchalla leitet des Business Development Team bei der arsmedium group in Nürnberg und München und berät als Consulting Director alle Kunden zum Thema Digitale Transformation und deren Auswirkung auf Marken. Puchalla ist Diplom-Betriebswirt (FH) mit mittlerweile mehr als 11 Jahren Erfahrung als „digitaler Transformator“ für modernes Marketing, in der Entwicklung und Implementierung von Change-Prozessen in Unternehmen sowie in der Erstellung zukunftsfähiger strategischer Marketing-Konzepte. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter an der TH Nürnberg und Coach an der SHIFTSCHOOL.

Robin Schneider

Robin Schneider ist seit 1999 bei der BTC AG (Business Technologie Consulting) als Managementberater und Projektleiter tätig. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Leitung von Projekten sowie in der Begleitung der kaufmännischen Prozesse und deren Abbildung in ERP-Systemen, insbesondere SAP®. Zuvor war Robin Schneider im Konzerncontrolling eines Getränkelogistikers der Nestlé-Gruppe beschäftigt. Zusätzlich ist er seit Juni 2007 als Sprecher des Arbeitskreises „Financial“ in der DSAG (Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e.V.) engagiert. Seit 2009 ist Herr Schneider zertifizierter Projektleiter - „Project Management Professional“ (Certified PMP® by PMI®).

Roger Wagner

Roger Wagner, Dipl. Architekt FH, kam 2001 zu BFB Architekten und ist seit 2012 Mitglied der Geschäftsleitung. Als Projektleiter betreut er komplexe Spitalbauten vom regionalen Kleinspital in den Bergen bis zum grossen Klinikneubau im städtischen Kontext. Seine fundierten Kenntnisse in der Planung und der Realisation bilden eine wichtige Grundlage für die Umsetzung von anspruchsvollen Bauvorhaben. Aktuell ist er mit dem Um- und Neubauprojekt des St. Claraspitals in Basel betraut.

Rolf Tophoven

Rolf Tophoven beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit dem Phänomen der Guerrilla und des Terrorismus. Besonderer Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen und journalistischen Arbeit sind der israelisch-arabische Konflikt; Terrorismus nahöstlicher Gruppen, nationaler und internationaler Terrorismus. 1986 war er Mitbegründer des früheren Bonner „Institut für „Terrorismusforschung“ und dort Stellvertretender Leiter sowie Redakteur des Informationsdienstes „Terrorismus“, den das Institut herausgab. Seit September 2003 leitet er das neu gegründete „Institut für Terrorismusforschung u. Sicherheitspolitik" (IfTuS) in Essen, inzwischen erweitert und umbenannt in „Institut für Krisenprävention" (IFTUS). Seit 2008 hat er einen Lehrauftrag „Internationaler Terrorismus“ an der Universität für Fortbildung (Donau-Universität) in Krems. Rolf Tophoven arbeitet auch als freier Publizist für diverse Tageszeitungen und Magazine, ist gefragter Gesprächs- und Diskussionspartner in Rundfunk- und Fernsehsendungen im In- und Ausland sowie in den Printmedien zwecks Analyse terroristischer Anschläge und ist häufig Gast auf nationalen und internationalen Konferenzen.

Ronald Heckl

Ronald Heckl studierte Betriebswirtschaftslehre und war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Handel und Marktwesen der Universität Hamburg. Er übte verschiedene Tätigkeiten im Vertrieb und Marketing für internationale Unternehmen aus, bevor er sich als Unternehmensberater mit den Beratungsschwerpunkten Vertrieb und Marketing selbstständig machte. Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit sind operative und strategische Vertriebsgestaltung, Vertriebssteuerung und Vertriebscontrolling, Changemanagement im Vertrieb sowie Post-Merger-Consulting. Zu seinen Beratungskunden zählt Ronald Heckl internationale Großkonzerne sowie mittelständische Unternehmen.

Roswita Klade

Roswita Klade ist seit dem Merger 2004 mit Lauda Air für die Austrian Airlines tätig. Dort begann sie ihre Karriere als Director Cabin Crews und war in dieser Position die disziplinäre und fachliche Vorgesetzte von 1.400 Flugbegleiterinnen. 2014 übernahm sie zusätzlich die Projektleitung zur Sicherstellung eines nachhaltigen Gesundheitsmanagements und trägt seit 2016 die Gesamtverantwortung für das Gesundheits- und Nachhaltigkeitsmanagement Kabine bei den Austrian Airlines. Darüber hinaus ist sie Burnout Beauftragte und Trainerin für Burnoutprophylaxe und Resilienz.

Sabine Altena

Als Moderatorin war sie viele Jahre bei Radio & TV tätig (Antenne Bayern, WDR, etc.), hat zahlreiche Prominente und Weltstars interviewt, Events vor bis zu 50.000 Menschen moderiert. Heute arbeitet Sabine Altena international als Managementtrainerin und Mediencoach. Sie hält Vorträge (Charisma, Schlagfertigkeit), moderiert Unternehmens-Events und ist Lehrbeauftragte an den Universitäten München und Konstanz sowie der Steinbeis Universität Berlin.

Sabine Kistler

Sabine Kistler hat nach ihrem Magister in Germanistik und einer dreijährigen Schauspielausbildung 11 Jahre als Schauspielerin an Bühnen im deutschsprachigen Raum gearbeitet. Zwischen 2000 und 2009 hat sie sich im Therapie- und Trainingsbereich qualifiziert (Psychodrama-Psychotherapeutin ÖAGG Wien, Master European Business Trainer®). Sie trainiert Führungskräfte namhafter Unternehmen wie Siemens und Amway.

Sabrina Menzel

Sabrina Menzel leitet das Sachgebiet Schulkindbetreuung bei der Stadt Ulm, worunter sowohl die städtischen Betreuungsangebote als auch die Mittagstischverpflegung an den Ulmer Schulen sowie eine Vielzahl an Bildungsthemen fallen. Sabrina Menzel arbeitet seit zwölf Jahren in der Abteilung Bildung und Sport der Stadt Ulm.

Sarik Weber

Sarik Weber ist Privatinvestor und geschäftsführender Gesellschafter der Yoints GmbH, Betreiber der händlerübergreifenden Kundenbindungs-Plattform Yoints. Er gilt als Handelsexperte und Pionier beim Aufbau profitabler Digital-Unternehmen in Deutschland wie der eprofessional GmbH, der XING AG und Hanse Ventures.

Sascha John

Sascha John ist Regionalgeschäftsführer Sana Kliniken AG und Geschäftsführer der Sana Klinikum Offenbach GmbH. Der gelernte Jurist war zuvor mehr als ein Jahrzehnt für den Klinikkonzern Helios tätig, unter anderem als Geschäftsführer des Maximalversorgers Klinikum Wuppertal und als Helios-Regionalgeschäftsführer für Rheinland-Pfalz und einen Teilbereich von Nordrhein-Westfalen mit 15 Kliniken. Danach war er bei Rhön zunächst als Regionalgeschäftsführer Baden-Württemberg und Leiter des Klinikums Pforzheim tätig, danach als Konzernbereichsleiter Personal und Tarif.

Sascha S. Thiesen

Sascha S. Thiesen ist Geschäftsführer bei HOHENLOHER, dem führenden Komplettanbieter hochwertiger Ausstattungslösungen für die Bildungseinrichtungen der Zukunft. Design-Thinking ist für ihn die Basis für eine innovative Produktentwicklung und der Treiber „Schule digital“ mit zu gestalten.

Sebastian Daume

Sebastian Daume erweitert den Bereich Business Development um Strategie und Innovation bei der ISO-Gruppe in Nürnberg. In den letzten 10 Jahren als Konzeptmensch und Stratege hat Sebastian seine eigene digitale Agentur geleitet, als freier Berater für führende Agenturen in verschiedenen Rollen als Product Owner, Konzepter und Stratege nationale und internationale digitale Projekte unterstützt und zwei Jahre verschiedene digitale Strategiethemen DER Touristik online mit betreut. Die Themenschwerpunkte liegen bei ihm im Bereich Nutzerzentrierung, Service Design, Content-, Mobile- und CRM-Strategie.

Sebastian Endres

Sebastian Endres, ist gemeinsam mit Harald Tiefenbacher Büroinhaber und Partner der Endres + Tiefenbacher Architekten GbR sowie Gesellschafter der Endres + Tiefenbacher Planungsgesellschaft mbH. Seit 2008 ist er mit der Projekt-Abwicklung der Strukturmaßnahme Evang. Diakonissenanstalt Augsburg beschäftigt. Außerdem hat er eine Vielzahl von Umund Neubauprojekten in unterschiedlichen Branchen realisiert, z.B. im Gesundheits-, Pflege-, Industrie- und Bildungsbereich.

Selena Gabat

Selena Gabat ist seit 2011 Director Social Media bei Sky. Ihr Verantwortungsbereich umfasst Digitale Kommunikation, Social Media Kampagnen und die Etablierung einer unternehmensweiten Social Media Strategie. Zuvor war sie als Senior Consultant bei Iskander Business Partner tätig. Die ersten zehn Jahre nach ihrem VWL Studium in Mannheim und London, hat Selena Gabat in diversen Marketing Funktionen bei deutschen Konzernen wie Holtzbrinck, Siemens und SAP verbracht.

Serge Fayet

Serge Fayet hat an der ETH-Zürich Architektur studiert und ist seit 22 Jahren Inhaber des über 60-köpfigen Architekturbüros Hemmi Fayet Architekten AG, welches er zusammen mit Petra Hemmi in Zürich führt. Sein Schwerpunkt ist die Spitalplanung in allen Phasen von der strategischen Planung über Projektierung und Gestaltung bis zur Bauleitung. Das Spektrum der Eingriffe ist breit. Es erstreckt sich von grossen Neubauten über kleinste Eingriffe im Bestand. Im modernen Spitalbau treffen hochtechnisierte Bereiche und Spezialistenwissen auf Bedürfnisse atmosphärischen Wohlbefindens und Ansprüche an Hotellerie. Zu den in Realisierung befindlichen Projekten gehören der Neubau im Park für das Universitätsspital in Zürich oder die Masterplanung und Umsetzung für den neuen Campus des Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil. Serge Fayet fokussiert im Prozess auf die zahlreichen, komplexen und belasteten Schnittstellen im Wissen, dass konstruktive Nahtstellen ein zentraler Erfolgsfaktor sind.

Sibylle Hermann

Sibylle Hermann ist seit 1998 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer Institut IAO in Stuttgart. Als Mitglied des Competence Teams »Dienstleistungsmanagement« bearbeitet und leitet sie Forschungs- und Beratungsprojekte zu Themen wie Dienstleistungsinnovation, hybride Wertschöpfung, Smart Services und Mensch-Roboter-Kollaboration. Frau Hermann ist für das »ServLab« des Fraunhofer IAO verantwortlich, wo sie u.a. Virtual Reality-Umgebungen einsetzt, um Geschäftsprozesse partizipativ zu entwickeln und zu testen.

Sibylle Stöcker

Sibylle Stöcker ist seit 2006 als Rechtsanwältin zugelassen. Seit 2007 ist sie für die SAP SE als Syndikusanwältin im Bereich Arbeitsrecht, Betriebsverfassungsrecht, Internationales Sozialpartnermanagement und Arbeitnehmerdatenschutz tätig. Davor war Frau Stöcker mehrere Jahre wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl von Prof. Reichold an der Universität Tübingen. Derzeit ist sie verantwortliche Projektleiterin für die Umsetzung der DS-GVO im Bereich HR bei der SAP.

Signe Brunner-Orawsky

Signe Brunner-Orawsky ist Gründerin und Teil des Schulleitungsteams der Freien Schule LernZeitRäume e.V. in Heidelberg. Seit 2004 entwickelt die Erziehungswissenschaftlerin Konzepte für innovative pädagogische Arbeit in Schulen. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die Diagnostik und Förderung von Kindern mit besonderen Entwicklungen.

Sigrid Gillmeier-Dirks

Sigrid Gillmeier-Dirks ist Diplom-Soziologin mit den Schwerpunkten BWL und Organisationspsychologie. Zwischen 1990 und 1995 arbeitete sie als interne Unternehmensberaterin im Headoffice der Allianz AG. Für weitere sechs Jahre war sie dort als Managementtrainerin und Organisationsentwicklerin beschäftigt. Als Leiterin eines internen Trainerpools sowie Projektmanagerin in diversen Business-Reengineeringprojekten sammelte sie in dieser Zeit eigene wertvolle Erfahrungen im managen von Teams. Seit 2001 ist sie freiberuflich tätig als Trainerin, Coach sowie als Beraterin in Management und Organisation. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen unter anderem in der Teamentwicklung, der Potenzialdiagnose und in der Führungskräfteentwicklung. Sie engagiert sich sowohl für mittelständische als auch global operierende Unternehmen. Zu ihren Kunden zählen u.a. Audi, Allianz, SKF, Dt. Leasing. Internationale Erfahrung hat sie während eines zweijährigen Aufenthaltes In San Francisco als Begleiterin in Change-Prozessen gesammelt.

Stefan Arnold

Mag. Stefan Arnold, MJur ist seit 2013 als Rechtsanwalt zugelassen und ist seit 2010 für Baker & McKenzie tätig. Er war zuvor Leiter der Geschäftsstelle der österreichischen Übernahmekommission und wissenschaftlicher Mitarbeiter am nternehmensrechtsinstitut der Wirtschaftsuniversität Wien. Er absolvierte 2009/10 ein postgraduales Studium an der Universität Oxford und ist Vortragender bei zahlreichen renommierten Fachveranstaltungen zu Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht. Seine Spezialisierung liegt im Bereich Gesellschaftsrecht, Umstrukturierungen und Übernahmerecht.

Stefan Bolle

Stefan Bolle ist seit 2008 Leiter Vertrieb und Energiewirtschaft der GASAG Contracting GmbH in Essen, ein Konzernunternehmen der GASAG Berliner Gaswerke AG. Seit 2003 beschäftigt er sich in unterschiedlichen Positionen mit der Entwicklung und Realisierung von optimierten Energiekonzepten im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Er besitzt eine langjährige Bietererfahrung in Bezug auf die Ausschreibung öffentlicher Contractingprojekte und deren Auswertung. Insbesondere die rationelle Energieversorgung von Gebäuden wie Krankenhäusern, Hotels und kommunalen Liegenschaften gehört zu seinen Know-how-Schwerpunkten.

Stefan Maier

Stefan Maier beschäftigt sich seit 20 Jahren mit der Sicherung von Serverräumen und Rechenzentren und gründete 2008 die PRIOR1 GmbH, die im Bereich der Konzepterstellung, Detailplanung und Realisierung von Rechenzentren tätig ist. PRIOR1 macht immer wieder durch besondere Konzepte im Bereich hochsicherer und nachhaltig betriebener Rechenzentren auf sich aufmerksam. Gerade auf den Bereich Nachhaltigkeit legt Stefan Maier besondere Schwerpunkte in seiner Tätigkeit.

Stefan Mayer

Stefan Mayer, Dipl.-Ing. (FH) ist Betreiber und Eigentümer sowie Geschäftsführender Gesellschafter der Cara Vita Pflegemanagement-Beratungs GmbH in Prien/Chiemsee. Nach Absolvierung der Studiengänge zum Bauingenieur und Sozialwirt ist er seit 1995 in der Projektentwicklung/- steuerung und Planung von Pflegeheimen und Wohnanlagen für Betreutes Wohnen aktiv. Seit 2002 engagiert er sich in den Bereichen Stationäre Altenhilfe (acht Pflegeheime), Ambulante Pflege, Betreutes Wohnen und Behindertenhilfe. Die Unternehmensgruppe beschäftigt derzeit ca. 500 Mitarbeiter.

Stefan Prölß

Als Leiter des Creative Managements verantwortet Stefan Prölß die strategische Ausrichtung der arsmedium group in den Bereichen Kreation, Innovation und Digitales. Durch seine langjährige Erfahrung als UXConsultant und Creative Director in diversen international agierenden Digital-Agenturen hat er ein Gespür für zukunftsweisende Trends entwickelt und versteht es, diese Trends in gewinnbringende Produkte für Unternehmen jeder Größe zu transformieren.

Stefan Simon

Dr. Stefan Simon ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner im Frankfurter Büro von Clifford Chance. Er berät nationale und internationale Unternehmen im Individual- und Kollektivarbeitsrecht, insbesondere dem Erwerb, der Veräußerung und der Umwandlung von Unternehmen. Weitere Schwerpunkte sind die Restrukturierung von Unternehmen einschließlich Verhandlungen mit Arbeitnehmervertretern sowie Vertragsgestaltungen für Vorstände und Geschäftsführer.

Stefan Unterlader

Stefan Unterlader, Director of Group Purchasing IMS&POS Systems, ist seit 2008 bei der Falkensteiner Michaeler Tourism Group und verantwortet in seiner aktuellen Position den gesamten Einkauf sowie OS&E Budget bei Neueröffnungen. Er ist zudem maßgeblich für die erfolgreiche Einführung eines neuen Warenwirtschaftsprogrammes innerhalb verschiedener Länder der FMTG-Gruppe verantwortlich. Dies beinhaltet eine zentrale Koordination der Buchhaltungs- und Kassensysteme, Anbindung der Lieferanten über EDI, Ausarbeiten von Standards im Bereich Multiproperty Datenbank für Warenwirtschaft und POS Systeme.

Stefan Wiener

Stefan Wiener ist seit 1992 nach einem Studium der Elektrotechnik im Bereich der aktiven und passiven Netzinfrastruktur mit Schwerpunkt Fiber Optic in verschiedenen Funktionen tätig. Davon mehrere Jahre im Vertrieb beim deutschen Kabelhersteller Leoni Fiber Optic und im Vertrieb für LWL-Installationstechnik, wie LWL-Spleiß-, LWL-Polier- und LWL-Messtechnik (Dämpfung, OTDR, Interferometrie, Inspektion, …). Die langjährige Tätigkeit als Projektleiter für eine Installationsfirma und eines Konfektionärs sowie die Tätigkeit als Planer in einem Ingenieurbüro rundet sein Expertenwissen im Bereich für Fiber Optic Netzinfrastruktur ab und ermöglicht ihm ein gutes Verständnis aller Belange verschiedenster Kundenklientel. Dieses über viele Jahre erworbene Wissen gibt er auch gerne im Rahmen von praxisorientierten Schulungen und Trainings weiter. Seit Mai 2016 arbeitet Stefan Wiener für die Firma Rosenberger-OSI GmbH & Co. OHG im Produktmanagement als Ansprechpartner für Planer.

Steffen Engelhardt

Steffen Engelhardt, ist Client Service Director bei blauw in Nürnberg. Er betreut Kunden aus der Dienstleistungs- und Konsumgüter-Branche. Seine Leidenschaft fand er im Customer Experience Design und in der Innovationsberatung. Er ist ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, wie man kundenzentrierte Unternehmensführung wirklich umsetzt.

Steffen Klingler

Steffen Klingler ist Geschäftsführer der KOP GmbH, einem innovativen Beratungs- und Planungsunternehmen, das zukunftsweisende Arbeitswelten in Industrie, Forschung und Gewerbe entwickelt und verwirklicht. Er ist engagiertes Mitglied mehrerer Industrieverbände sowie stellvertretender Vorsitzender des Energieausschusses der IHK Region Stuttgart. Des Weiteren ist er Lehrbeauftragter an der Universität Stuttgart für den Master-Studiengang „Industrial Real Estate Management (IREM)“. Nach seinem Studium „Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken” und seiner Tätigkeit als Diplom Sachverständiger im Bauwesen an der Fachhochschule Konstanz, schloss er erst ein Fachhochschulstudium des Wirtschaftsingenieurwesens ab, um dann an der Universität Stuttgart Architektur und Stadtplanung zu studieren.

Stephan Lang

Stephan Lang ist Gründer und Geschäftsführer der ICT Facilities GmbH – ein Unternehmen der Zech Gruppe. Nach seinem Studium war er als Entwicklungsingenieur bei der Weiss Klimatechnik GmbH tätig und entwickelte dort unter anderem das erste Mini Environment in einem wafer stepper sowie die Operationsmodule modularer Feldlazarette diverser Nato-Armeen. Neben verschiedenen Führungsaufgaben übernahm er 1999 die Leitung der Entwicklung bevor er 2008 den Geschäftsbereich IT und Telekom aufbaute und bis 2013 leitete. 2013 wechselte er zur M+W Germany und übernahm die Leitung der überregionalen Business Unit ITT (IT & Telecomms). Hier wurden bereits die Grundlagen für das Rechenzentrumssystem ICT PRIME gelegt. Stephan Lang ist aktives Mitglied im Arbeitskreis Rechenzentrum innerhalb des Bitkom.

Stephan Nitzl

Mag. Stephan Nitzl ist Partner der DLA Piper Weiss-Tessbach Rechtsanwälte GmbH in Wien. Er verfügt über langjährige Erfahrung in allen Bereichen des Arbeitsrechts und berät Klienten beim Abschluss von Anstellungsverträgen, in Kündigungsfällen sowie der Aushandlung von Abkommen mit Betriebsräten, einschließlich Vereinbarungen über Sozialpläne sowie in allen Bereichen des österreichischen Kollektivarbeitsrechts und Sozialrechts. Seine Expertise umfasst auch die Haftung von Managern und Aufsichtsräten sowie die Vertretung in arbeitsrechtlichen Gerichtsverfahren.

Susanne F. Gopalan

Susanne Gopalan ist Geschäftsführerin einer Trainingsfirma und coacht Mitarbeiter sowie Führungskräfte. Sie hat umfassende Erfahrungen aus internationalen Vertriebstätigkeiten und Coachings u.a. bei McKinsey & Company Inc. in Düsseldorf, IBM Deutschland GmbH und Zeitgeist Film Ltd. New York. Susanne F. Gopalan hat die ADG-Trainerqualifikation der Akademie der Deutschen Genossenschaften, den Master in Speech & Communication von der San Francisco State University und eine Beraterausbildung bei McKinsey & Company. 1997 erhielt sie mit der WSA den Deutschen Trainingspreis (BDVT). 2006 erschien ihr Buch: Die Gopalan Strategie – Ein Weg von der Selbsterkenntnis zur Selbstverwirklichung. Ihre Schwerpunkte sind Gesprächsführung und der Umgang mit Konflikten.

Susanne Freye

Susanne Freye, Dipl.-Architektin und Betriebswirtin, begann ihren beruflichen Werdegang 1992 als Projektleiterin beim Projektsteuerer AYH Homola GmbH (jetzt Arcadis). 2000 wechselte sie zur ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG, Hamburg und übernahm ab 2006 als Director Construction sowie Facility Management die Durchführung aller Baumaßnahmen < 5 Mio. Euro von ca. 150 Bestandscentern sowie die Personalverantwortung für ca. 100 Mitarbeiter. Seit 2016 ist Susanne Freye selbstständig und gibt nun ihren Erfahrungsschatz gerne an Sie weiter!

Susanne Oberer-Treitz

Susanne Oberer-Treitz ist seit 2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart. Als Projektleiterin in der Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme beschäftigt sie sich mit der Konzeption von Roboteranwendungen durch Einsatz bewährter Fertigungstechnologien sowie neuartiger Robotersysteme und Produktionsparadigmen. Dabei bilden kollaborative Roboterapplikationen und deren sichere Umsetzung den Schwerpunkt ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeiten.

Susanne Schantora

Susanne Schantora hat Pädagogik mit Schwerpunkt Psychologie, Anglistik und Sport studiert. Sie sammelte internationale Erfahrungen durch Auslandseinsätze in verschiedenen Kulturkreisen. Dabei bildete die Auflösung von Kommunikationskonflikten innerhalb von divergenten Interessengruppen den Schwerpunkt. Langjährige Erfahrungen in der Erwachsenenbildung als anerkannte Expertin für die Vermittlung von Lern- und Durchsetzungsstrategien runden ihr Profil ab. Susanne Schantora verantwortet den Bereich Lernpsychologie und Methodik bei der ATL negotiator.

Susanne Wagner

Susanne Wagner ist Geschäftsführerin bei wagner interior architecture & consulting. Das Innenarchitekturbüro ist seit über 15 Jahren spezialisiert auf Farb- und Gestaltungskonzepte (innen und außen), Beleuchtungs- und Möblierungskonzepte für Einrichtungen im Gesundheitswesen mit Schwerpunkt Gerontologie. Sie ist ausgewiesene Expertin im Bereich Healing Architecture.

Sven Petersen

Sven Petersen ist seit September 2016 für die Region Nord im Vertrieb zuständig. Nach seinem Studium 1993 und seinem Einstieg in der Kältetechnik, sammelte er zuerst in kleineren Unternehmen erste Erfahrungen. Ab 1999 hat Sven Petersen den Geschäftsbereich für kleinere Systemlösungen bei York Deutschland aufgebaut, bis er 2007 die Niederlassungsleitung bei Ciat übernahm und erfolgreichen gestaltet hat. Seine diversen, fundierten Erfahrungen in den Bereichen der Kälte- und Klimatechnik bringt Sven Petersen seine Kenntnisse nun bei der KKU CONCEPT ein.

Sven Rühlicke

Sven Rühlicke ist seit Januar CDO (Geschäftsleiter Digital) bei ANTENNE BAYERN. Parallel ist er seit 2014 Geschäftsführer bei SpotCom, der Vermarktungstochter von ANTENNE BAYERN, und dort für das Digitalgeschäft verantwortlich. Seit 2016 ist er zudem stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Audio des BVDW. Der Diplom-Betriebswirt (FH) aus Fulda arbeitete zuvor bei Erdinger Weißbräu als Leiter Sponsoring & Event, ehe er als Leiter Sales & Consulting zu SpotCom wechselte.

Svenja Skrzipale

Svenja Skrzipale ist seit 2016 Senior Beraterin bei der UNITY AG mit dem Schwerpunkt Prozessoptimierung und Organisationsentwicklung. Außerdem ist Svenja Skrzipale zuständig für Klinikplanung und Simulation, Geschäftsprozessanalyse und -optimierung sowie der Betriebsorganisationsplanung und Projektmanagement. Zuvor war sie zwei Jahre Referentin der Krankenhausdirektion Gesundheit Nord gGmbH am Standort Klinikum Bremen-Mitte.

Swen Walter

Swen Walter, OrgaCard, begleitet das Best-Practice-Beispiel der LAKUMED Klinik Landshut-Achdorf. Seit 2009 im Unternehmen tätig, war er federführend am Aufbau des Geschäftsbereichs modular ways und dessen Vertriebsstruktur beteiligt. Seit 2012 leitet er als Gesamtvertriebsleiter ein Team von aktuell 13 Mitarbeitern – 7 davon betreuen als Außendienstler unterschiedliche Gebiete in der D-A-CH-Region. Im April 2017 wurde er zum Prokuristen der Firma ernannt. In seiner Funktion als Partner der Kunden hat er die unterschiedlichsten Logistikstrukturen in Krankenhäusern kennengelernt und viele Logistik-Management-Projekte begleitet.

Sylvia K. Wellensiek

Sylvia K. Wellensiek ist Leiterin der HBT Human Balance Training Akademie in Riegsee. Sie ist ausgebildete Dipl.-Ingenieurin, Physio- und Psychotherapeutin und hat sich einen renommierten Namen als international erfolgreiche Trainerin, Coach und Autorin sowie Expertin für organisationale Resilienz, Führungskräfte- und Teamentwicklung, Veränderung und Komplexität gemacht.

Tanja Schöpke

Tanja Schöpke MBA ist Rechtsanwältin und Legal Counsel in der Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. In der Abteilung für Zuwendungen und EU Projekte entwirft, verhandelt und betreut sie seit 2003 Forschungs- und Entwicklungsverträge mit der öffentlichen Hand und europäischen sowie anderen internationalen Zuwendungsgebern. Ihr Arbeitsgebiet umfasst dabei alle Rechtsfragen, die sich im Laufe eines öffentlichen F&E-Projekts stellen. Darüber hinaus hat Frau Schöpke an mehreren europäischen Initiativen zur Erstellung von Musterverträgen für Auftrags- und Kooperationsforschung maßgeblich mitgewirkt und ist Autor einer Studie im Auftrag der EU-Kommission zu entsprechenden Musterverträgen.

Tarek El-Dabbagh

Tarek El-Dabbagh leitet das Personalmanagement der Silhouette International Schmied AG in Linz. Seit 2006 hat er bei Silhouette International unter anderem ein strukturiertes Betriebliches Gesundheitsmanagement aufgebaut und nachhaltig in die Unternehmenskultur verankert.

Thomas Adolf

Thomas Adolf ist Gruppenleiter in der Abteilung Nachhaltige Produktion und Qualität am Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA in Stuttgart. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind die Leitung und Durchführung von Industrie- und Forschungsprojekten in den Bereichen Instandhaltungs- und Service-Management, Produktionsorganisation und Controlling. Thomas Adolf hat umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in den Branchen Energiewirtschaft, Automobil-, Elektronik- und Chemieindustrie.

Thomas Bachmann

Dr. Thomas Bachmann ist Projektleiter der Pilotserie Vollautomatisiertes Fahren und des Autonomous Driving Campus am BMW Forschungs- und Technologiezentrum. 1997 trat er in die Forschung der BMW AG im Bereich Fahrerassistenzsysteme ein und entwickelte dort das Konzept ConnectedDrive. Nach diversen leitenden Funktionen in Innovationsmanagement, Unternehmens- und Produkt-Strategie sowie Fahrzeugkonzept- und Karosserieentwicklung verantwortet er heute den Aufbau des Autonomous Driving Campus. Zuvor war er mehrere Jahre als Liaison Officer zwischen dem Automobil-Ingenieur- und dem Straßenbau-Weltverband tätig und erhielt mehrere Auszeichnungen für seine Forschungsarbeiten.

Thomas Birtel

Thomas Birtel schloss sein Studium zum Diplom-Ökonomen an der Ruhr-Universität in Bochum 1978 ab, wo er vier Jahre später zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften promovierte. Seine berufliche Laufbahn begann er 1983 bei Klöckner & Co., Duisburg. Zwischen 1989 und 1996 war er bei der schwedischen Frigoscandia-Gruppe als Geschäftsführer für Mitteleuropa tätig. Im Jahr 1996 trat er in die STRABAG-Gruppe als Mitglied des Vorstandes der STRABAG Hoch- und Ingenieurbau AG ein. 2002 wurde er in den Vorstand der STRABAG AG, Köln, berufen. Ab Januar 2006 war Thomas Birtel zusätzlich Mitglied des Vorstands des STRABAG SE-Konzerns; seit Juni 2013 ist er Vorstandsvorsitzender der STRABAG SE.

Thomas Hey

Thomas Hey ist Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner seit 2000 und Leiter der Deutschlandgruppe Arbeitsrecht von Clifford Chance. Er berät Unternehmen in allen Fragen des Individual- und Kollektivarbeitsrecht und vertritt sie in damit verbundenen Verfahren vor Gericht. Dies gilt auch für die Rechtsverhältnisse von Vorständen und Geschäftsführern. Ferner ist er intensiv im Bereich des Mitbestimmungsrechts auf Unternehmensebene tätig und war selbst Mitglied eines Aufsichtsrats. Schließlich berät Thomas Hey zu Fragen des Betriebsrentenrechts, gründet und restrukturiert Betriebsrentenwerke und -systeme.

Thomas Hipfl

Thomas Hipfl ist Senior Consultant bei der PCS Professional Clinical Software GmbH. Er ist seit über 20 Jahren in der eHealth-Branche tätig und konnte durch Auslandsaufenthalte für bedeutende Software-Projekte im arabischen Raum, Malaysien, Deutschland und Italien auch international Erfahrungen sammeln. Sein Spezialgebiet ist die Softwareunterstützung im Operationsbereich und für die Operations-Peripherie.

Thomas Lanfer

Thomas Lanfer ist seit über 15 Jahren Leiter Development der Althoff Hotel Gruppe und verantwortlich für die Marken Althoff Hotel Collection, Ameron Hotel Collection und Brand Urban Loft Accomodations. Nach einer zweijährigen Tätigkeit bei Hyatt zuvor war er in verschiedenen Funktionen und Hotels bei Althoff Hotels tätig.

Thomas Müller

Thomas Müller ist seit 2006 Geschäftsführender Gesellschafter und beratender Ingenieur der Seitz + Müller Projektmanagement GmbH in Martinsried. Darüber hinaus ist er Dozent im Masterstudiengang Projektmanagement an der Hochschule Augsburg. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich Bautechnik und Projektsteuerung.

Thomas Plingen

Thomas Plingen ist Executive Coach bei Leadership Choices. Er verfügt über jahrelange Praxiserfahrung als Manager und lässt seine Business- Orientierung auch in die Coaching- und Resilienz-Arbeit einfließen. Mit über 20 Jahren Management-Erfahrung in CEO-Position, Geschäftsleitung, Vertriebsführung, Service und Produktion hat er ein besonderes Gespür für leistungsfähige Teams entwickelt. Er wird als strategisch denkender Sparrings-Partner geschätzt. Sein besonderes Augenmerk gilt angesichts steigender Belastungen seiner Klienten im Geschäftsalltag dem Thema Resilienz. Im Vordergrund stehen dabei die individuellen Selbstmanagement Strategien seiner Coachees, um dauerhaft leistungsfähig zu sein. Thomas Plingen ist nach ICF-Vorgaben international zertifizierter professioneller Co-ActiveCoach (CPCC) und Organisationscoach (ORSC).

Thomas Schmitz

Thomas Schmitz ist als Servicemanager Condition Monitoring bei der Schaeffler Technologies AG & Co. KG, FAG Industrial Services GmbH tätig, wo er seit 2008 arbeitet. Seine Aufgaben sind u.a. die Unterstützung von Partnernetzwerken, technische Projektunterstützung und Projektmanagement. Er berät Kunden mit Instandhaltungs- oder Aftersales-Serviceabteilungen bei der Einführung der zustandsorientierten Instandhaltung mittels Schwingungsmesstechnik.

Thomas Schneberger

Thomas Schneberger ist Geschäftsführer der ias Unternehmensberatung und seit vielen Jahren als erfahrener Leiter von Organisationseinheiten sowie als Projektmanager und Unternehmensberater in Unternehmen verschiedener Branchen tätig. Mehr als zehn Jahre davon übernahm er internationale Verantwortung. Der Diplom-Kaufmann und Diplom-Informatiker hatte Positionen als Leiter IT-/Organisationsentwicklung, als Partner einer Managementberatung sowie als Leiter des Betrieblichen Gesundheitsmanagements eines DAX-30-Konzerns inne.

Thomas Simon

Thomas Simon war nach Abschluss seines Studiums 1985 bis Ende 1995 in einem führenden Unternehmen der Kommunikationstechnik als Seniorberater und später als Geschäftsführer tätig. Seit 1995 ist er geschäftsführender Gesellschafter der ComConsult Beratung und Planung GmbH in Aachen. In zahlreichen erfolgreich abgeschlossenen Projekten hat er sein praxiserprobtes, umfassendes Know-how unter Beweis gestellt. Zu seinen langjährigen Kunden zählen die Daimler AG, die Bayer Business Services GmbH, die Santander Consumer Bank AG sowie zahlreiche mittelständische Unternehmungen.

Thorsten Amos

Thorsten Amos ist für die Gestaltung und Optimierung der Prozessabläufe im Geschäftsfeld Customer Solutions bei der Festo AG & Co. KG verantwortlich. Er hat viele  internationale Projekte zur Optimierung der Market Supply Chain geleitet. Insbesondere die Implementierung und Gestaltung von Prozessen in SAP von der Angebotserstellung, Kundenauftragserfassung bis hin zur kompletten Bedarfs- und Versorgungsstrecke sind seine Schwerpunkte.

Thorsten Faasch

Thorsten Faasch ist seit 2017 bei BNP Paribas Real Estate GmbH als des Director National Hotel Services und betreut insbesondere die Themen Hotelinvestment, Betreiberselektion und strategische Beratung. Zuvor war er sieben Jahre bei der JLL Hotels & Hospitality Group als Senior Vice President verantwortlich für den Bereich Hotel-Investment. Im Rahmen seiner Tätigkeit begleitete Thorsten Faasch bereits erfolgreich den Verkauf zahlreicher Hotels im deutschsprachigen Raum.

Thorsten Ludwig Ehle

Thorsten Ludwig Ehle, Rechtsanwalt, leitet die Bereiche Mergers & Acquisitions und Unternehmenscontrolling der Georgsmarienhütte Holding GmbH. In dieser Eigenschaft hat er eine Vielzahl von nationalen und internationalen M&A Projekten betreut. Während seiner Referendarausbildung arbeitete er bei der Anwaltskanzlei Andersen Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in München in der Beratung nationaler und internationaler Mandanten im Bereich des Gesellschaftsrechts. Thorsten Ehle hat die zweite juristische Staatsprüfung in Bayern abgelegt und führt ein MBA Degree der Purdue University/Krannert Graduate School of Management (GISMA Campus) mit dem Schwerpunkt Corporate Finance.

Thorsten Schütz

Thorsten Schütz ist Arzt mit Zusatzbezeichnung „Medizinische Informatik“. Im Anschluss an Medizinstudium und Approbation an der Universität Hamburg arbeitete er zunächst als Arzt in der Inneren Medizin. Nach einer Weiterbildung zur Erlangung der Zusatzbezeichnung „Medizinische Informatik“ in München sowie verschiedenen Industrietätigkeiten im Bereich Krankenhaussoftware begann er 1996 als Leiter IT am Klinikum Itzehoe. Seine aktuellen Schwerpunkte liegen in der Vernetzung von IT und Medizintechnik, dem Ausbau mobiler Technologien und der IT-Sicherheit. Er ist Gastmitglied im VDE Normierungsgremium IEC 80001, Vorsitzender im IHK Prüfungsausschuss Informatikkaufleute, Vorstandsmitglied im Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter e.V. (KHIT) sowie stellvertretender Sprecher des Branchenarbeitskreises „Gesundheitsversorgung“ im UP KRITIS.

Thorsten von Killisch-Horn

Thorsten von Killisch-Horn ist Partner und Geschäftsführer der Vollack GmbH & Co. KG. Als Mitentwickler der Vollack Methode und pragmatischer Ästhet ist er seit 1997 bei der Unternehmensgruppe Vollack, wo er 2002 Geschäftsführer für den Standort Leipzig war und seit 2007 am Unternehmenssitz in Karlsruhe für die Region Süd verantwortlich ist. Aktuelles Vorzeigeprojekt ist das größte zertifizierte Büro-Passivhaus in Baden-Württemberg mit 300 Arbeitsplätzen für Kreative und Querdenker. Thorsten von Killisch-Horns Spezialthemen sind der Einfluss zukunftsweisender Arbeitswelten, optimierter Abläufe, nachhaltiger Behaglichkeit und lebenswerter Architektur auf Mitarbeitergewinnung, Unternehmenskultur sowie den generellen Geschäftserfolg.

Tillmann Engelke

Tillmann Engelke ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der in München ansässigen FORUM GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und FORUM Treuhand Steuerberatungsgesellschaft mbH. Herr Engelke ist spezialisiert auf die Prüfung von Jahresabschlüssen einschließlich der betriebswirtschaftlichen Bewertung von Unternehmenskennzahlen, die Analyse der Organisation von Unternehmen im Hinblick auf deren compliancegerechte Ausgestaltung, das internationale Steuerrecht (v.a. auf dem Gebiet des Umsatzsteuer- und Körperschaftsteuerrechts) und die auch grenzüberschreitende Umstrukturierung von Unternehmen.

Tina Heigenhauser

Tina Heigenhauser ist professionelle Bogenschützin, zweifache Weltmeisterin (WA 2013 und WUC 2012) und Doppeleuropameisterin (2012). Zu ihren Erfolgen zählen außerdem zwei Weltrekorde in 2011 und 2013. Zusammen mit ihrem Mann, Roman Heigenhauser, zweifacher Europameister, betreibt sie das Bogensport-Zentrum Chiemgau in Ruhpolding. Hier trainieren sie Bogenschützen – vom Anfänger bis zum Profi. Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem Know-how unterstützen sie Bogensportler auf dem Weg zu ihren persönlichen Erfolgen.

Tobias Guller

Tobias Guller ist Experte für Lean Management im Bauwesen und gründete 2014 sein Unternehmen Lean Ingenieure. Er berät Planer, Bauunternehmen, Ingenieurbüros und Bauherren bei der Anwendung von Lean Management. Im Rahmen seiner projektbegleitenden Tätigkeit als Berater, Trainer und Coach unterstützt er den Aufbau von Lean Projektabwicklungssystemen von der Machbarkeitsstudie bis zur Übergabe. Zugleich ist er regelmäßig Referent bei Fortbildungsveranstaltungen und Workshops zu Lean Management in der Planungs- und Bauphase. Der studierte Dipl. Wirtsch.-Ing. befasst sich seit über 10 Jahren mit der Anwendung der Lean Philosophie auf das Bauwesen. Er arbeitete ab 2010 drei Jahre als Organisationsberater an der Implementierung von Lean Construction bei der WOLFF & MÜLLER Spezialbau GmbH. Seit 2015 hält Herr Guller Vorlesungen zu Lean Construction und Lean Design mit einem Lehrauftrag an der HTWK in Leipzig und seit 2016 auch an der DHBW in Stuttgart.

Tobias Hofmann

Tobias Hofmann besitzt mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Gestaltung digitaler und analoger Nutzererlebnisse. Seit 8 Jahren ist er als Designer bei der Deutschen Telekom beschäftigt, hat in dieser Zeit den Aufbau des Bereichs Telekom Design unterstützt sowie eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte begleitet. Seine Kompetenzen reichen von der Konzeption strategischer Zielbilder, übergreifender Richtlinien bzw. Styleguides bis zur Gestaltung konkreter Produkte und Services.

Tomas Pfänder

Tomas Pfänder, Dipl-Wirt.-Ing., ist Gründungsvorstand der UNITY AG. Dort ist er verantwortlich für den Bereich Strategische und Betriebswirtschaftliche Beratung, Finanzen und Personal. Er hat über 90 Beratungsprojekte geleitet – vor allem in den Bereichen Strategie, Produktinnovation, Prozessoptimierung, Controlling und Sanierung. Im Bereich Industrie 4.0 ist Tomas Pfänder zuständig für das Strategische Management und entwickelt Geschäftsmodelle.

Torben Østergaard

Torben Østergaard ist Absolvent der Aarhus School of Architecture und hat seit 1995 vielfältige Erfahrung als Planer und Projektmanager beim Büro 3XN gesammelt. Seine Verdienste als Projektmanager bei einer Reihe internationaler Projekte haben zum internationalem Renommee von 3XN beigetragen. Er war verantwortlich für eine große Bandbreite von Planungen in Dänemark und International, wie etwa das Deloitte HQ in Copenhagen oder MuziekGebouw/BIMHUIS in Amsterdam. Derzeit ist er in aktuellen Projekten wie z.B. the cube in Berlin, das Shanghai Dream Center und die Duale Hochschule in Stuttgart involviert. Seine Beteiligung an Wettbewerben, Planungsausführung und Vertragsverhandlungen stellen seine Kompetenz in allen Prozessschritten von der Idee bis zur Inbetriebnahme sicher.

Ulf Templin

Ulf Templin ist seit 2008 Managing Partner bei der PKF hotelexperts GmbH. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Beratung nationaler und internationaler Mandanten bei der Entwicklung von Hotelimmobilien. Ulf Templin unterstützt Projektentwickler bei der Suche und Auswahl von Hotelbetreibergesellschaften, beim Abschluss von Hotelverträgen und im Rahmen von Transaktionen.

Ulrich Terrahe

Ulrich Terrahe ist seit 1997 ausschließlich in der Rechenzentrumsplanung tätig, zunächst bei der Schnabel AG (von 1999 bis 2007 als Vorstand), seitdem als Geschäftsführer der dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co KG, einem Ingenieurbüro das Beratungs- und Planungsleistungen rund um die Infrastruktur von Rechenzentren bietet. Seit 2013 betreibt das Unternehmen ein Test- und Forschungsrechenzentren in Berlin, in dem praxisnahe neue Technologien getestet oder entwickelt werden. Er referierte zu verschiedensten Rechenzentrumsthemen auf nationalen und internationalen Konferenzen. Außerdem ist er Veranstalter des Events „future thinking“ sowie des „Deutschen Rechenzentrumspreis“, einer Plattform für innovative Entwicklungen in der Branche.

Ulrike Anzinger

Ulrike Anzinger hat seit 2005 die Pflegedienstleitung in der LAKUMED – Klinik Landshut-Achdorf inne. Sie hat Pflegemanagement studiert und als Auditor Entwicklungen vorangebracht. Zudem blickt sie auf wertvolle praktische Jahre zurück: Erfahrungen als Pflegekraft in der Schweiz und im Bereich der interdisziplinären Intensivpflege geben ihr eine solide Basis, um für die Anforderungen ihres Berufstands einzutreten.

Ulrike Kreuer

Ulrike Kreuer plant und entwickelt seit 14 Jahren bundesweit Gärten für Menschen mit Demenz. Ihr beruflicher Hintergrund ist „grün“ mit Herz und Verstand. Sie ist Gartenplanerin, Dipl.-Ingenieurin für Gartenbau, Gartentherapeutin nach IGGT, Ausbilderin für Garten und Landschaftsbau, Gärtnerin für Obstbau, Autorin und Seminarleiterin.

Univ. Doz. Dr. Alex Blaicher

Univ. Doz. Dr. Alex Blaicher war 15 Jahre an der Medizinuniversität Wien als Wissenschaftler und Arzt (Anästhesie und Intensivmedizin) tätig, habilitierte in dieser Zeit und schloss ein betriebswirtschaftliches Studium ab. Es folgten Stationen als Chefarzt in Großbritannien, als Managementberater in Europa und als Ärztlicher Direktor im Schwerpunktkrankenhaus Vöcklabruck in Österreich und als Geschäftsführer von 2 Krankenhäusern und 5 Malteser Altenpflege-Einrichtungen in Sachsen. Seit Herbst 2016 leitet Dr. Blaicher die Gesundheitseinrichtungen Groß-Sand in Hamburg.

Univ. Prof. Dkfm. Dr. Roland Gareis

Univ. Prof. Dkfm. Dr. Roland Gareis ist geschäftsführender Gesellschafter der Roland Gareis Consulting GmbH. Er berät nationale und internationale Unternehmen zu den Themen Prozessmanagement, Projekt- & Programmmanagement, Changemanagement und Business Analyse. Er ist Entwickler des Managementansatzes „Management by Projects“ und Autor zahlreicher Publikationen, wie z.B. der Bücher „Happy Projects!“ und „Prozesse & Projekte“. Er war Vorstandsvorsitzender von PROJEKTMANAGEMENT AUSTRIA und organisierte den IPMA® World Congress „Management by Projects“ und war auch Research Director bei IPMA. Roland Gareis war Universitätsprofessor an der Wirtschaftsuniversität Wien (PROJEKTMANAGEMENT GROUP) und Academic Director des Professional MBA Project & Process Management an der WU Executive Academy bis 2013. 2014 gewann er den IPMA® Research Achievement Award.

Univ. Prof. Dr. Alexander Redlein

Univ. Prof. Dr. Alexander Redlein ist a.o. Univ. Prof. für Immobilien und FM an der TU Wien und Past President der IFMA Austria sowie President der REUG. Er beschäftigt sich seit über 20 Jahren in Forschung und Lehre mit dem Thema Facility Management. Er ist neben der Forschung vor allem mit Technologietransfer im Rahmen von Forschungs- und Beratungsprojekten für die Unternehmen im CEE-Raum beschäftigt. Dabei hat er bei internationalen Firmen zahlreiche FM-Strategien und Konzepte erstellt und FM-Prozesse sowie deren IT Support optimiert. Außerdem führt er seit 10 Jahren Umfragen bei den führenden Unternehmen im CEERaum über die Trends im FM sowie die Wertsteigerungspotentiale durch. Seine Spezialgebiete sind Workplace Management, Risikomanagement, Digitalisierung und CSR im Bereich FM.

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Arch. Christoph M. Achammer

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Arch. Christoph M. Achammer, CEO von ATP architekten ingenieure, studierte an der Technischen Universität Wien. Lehr- und Wanderjahre in Europa, Mittel- und Fernost, USA. Seit 1987 Partner bei ATP architekten ingenieure, einem der führenden Büros für Integrale Planung, ca. 650 Beschäftigte, acht europäische Standorte, Schwerpunkte: Produktion, Logistik, F&E. Gründungsmitglied der DGNB, ÖGNI, IG Lebenszyklus. Unternehmensweite BIM Strategie und Standards, zahlreiche Auszeichnungen. Universitätsprofessor am Lehrstuhl für Industriebau und interdisziplinäre Bauplanung, TU Wien, Institut für interdisziplinäres Bauprozessmanagement. Buchveröffentlichungen, Vorlesungen und Vorträge zum Thema Industriebau, Integrale Planung mit BIM und nachhaltiges Bauen.

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Hans Lechner

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Hans Lechner ist als Architekt, Generalplaner und Projektsteuerer in Wien, Frankfurt und München tätig. Er war Vorstand des Instituts für Baubetrieb und Bauwirtschaft an der Technischen Universität Graz. Er trägt zum Thema Bauprojektmanagement an der Universität für angewandte Kunst Wien, der arch+ing Akademie sowie im Rahmen der Lehrgänge von pmtools-eu vor und ist gerichtlich beeideter Sachverständiger. Er hat als Gutachter des BMVBS den Prozess zur Evaluierung der HOAI 2013 wissenschaftlich betreut und für die Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten den Vorschlag für Leistungsmodelle und Vergütungsmodelle für Planerleistungen LM.VM.2014 erarbeitet. Desweiteren ist er Autor zahlreicher Fachbücher zum Thema Planung und Bauprojektmanagement.

Univ.-Prof. Dr. Hans A. Wüthrich

Prof. Dr. Hans A. Wüthrich gehört zu den Mit-Initianten der Musterbrecher®-Initiative (www.musterbrecher.de). Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Internationales Management an der Universität der Bundeswehr in München, Buchautor und Coach.

Urs Kohler

Urs Kohler ist Associate Consultant bei Egger, Philips + Partner AG seit 1992. Er hat als Verhandlungstrainer und -coach mittlerweile mehr als 5.000 Führungskräfte wie auch Verhandlungsteams begleitet und beraten. Nach dem Studium und Berufserfahrungen in der Industrie fünf Jahre internationale Projektleitungstätigkeit und Leitung eines Profit-Centers im Bereich Aus- und Weiterbildung. Urs Kohler arbeitet seit mehr als 20 Jahren als selbständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach von Führungskräften für weltweit tätige Unternehmen aller Branchen, vor allem im Bereich Change Management/Organisationsentwicklung und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen. Darüber hinaus lehrt er zum Thema Verhandeln u.a. an der Universität St. Gallen, der Universität Liechtenstein sowie der Zürcher Hochschule der Künste. Urs Kohler arbeitet in mediationsfähigen Konfliktkonstellationen auch als Mediator.

Ursula Fuss

Ursula Fuß sammelte berufliche Erfahrung in verschiedenen Architekturbüros bis sie das eigene Architekturbüro in Frankfurt am Main gründete. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist das barrierefreie Bauen und die Entwicklung von barrierefreien Gesamtkonzepten für unterschiedliche architektonischen Aufgaben. Auf Grund ihrer eigenen Rollstuhlnutzung entwickelt sie optimierte und praxisorientierte barrierefreie Lösungskonzepte. Schwerpunkt ihrer Themenbereiche ist das barrierefreie Bauen und die Entwicklung von barrierefreien und realisierbaren Gesamtkonzepten für unterschiedliche architektonische Aufgaben.

Ursula Heinzen

Ursula Heinzen ist Pflegekoordinatorin Nachbarschaftshilfe und Ehrenamt der ASB Tagespflege Pfeifertälchen Kaiserslautern. Vor dieser Tätigkeit war sie Referentin für Ambulante Pflege im ASB Bundesverband in Köln und Referentin im Referat Pflege/Vertragsrecht im Verband der Angestellten-Krankenkassen (vdak, heute vdek) in Siegburg. Frau Heinzen ist Dipl.-Volkswirtin.

Ursula von Minckwitz

Ursula von Minckwitz, Rechtsanwältin, arbeitet seit 1994 ausschließlich auf dem Gebiet des Bau-, Architekten- und Immobilienrechts projektbegleitend. Sie war zwei Jahre ebenfalls bei der AYH Homola GmbH aktiv in der Projektsteuerung tätig. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Vertrags-, Honorar- und Changemanagement. Mit ihrer Kanzlei MEK Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertritt sie seit 1997 deutschlandweit im Schwerpunkt institutionelle Auftraggeber, Projektentwickler, Bauträger sowie führende Projektsteuerungs-, Ingenieur- und Architekturbüros bei allen Fragen im Rahmen der Abwicklung von Immobilienprojekten. Sie ist Autorin von namhaften Fachpublikationen.

Uwe Borchers

Uwe Borchers ist Geschäftsführer des ZIG – Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft Ostwestfalen-Lippe, Bielefeld. Er ist dort seit 1999 tätig, seine Schwerpunkte sind: Regionale Clusterentwicklung in der Gesundheitswirtschaft, Netzwerkmanagement, Organisationsberatung, Moderation. Zuvor war Uwe Borchers an den Universitäten Bielefeld und Kaiserslautern in Lehre und Forschung zu Organisationswandel, Informatisierung und strategischer Personal- und Unternehmenspolitik tätig. Er ist Mitglied im Vorstand des Netzwerks Deutsche Gesundheitsregionen e.V., Berlin.

Uwe Flohren

Dipl.-Ing. Uwe Flohren ist seit 1994 bei der Schwank GmbH, heute Prokurist und Vertriebsleiter. Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums der Versorgungstechnik an der Fachhochschule Bochum ist er seit 1985 in der Branche tätig. Parallel ist er in verschiedenen deutschen und europäischen Normungsgremien aktiv, so u.a. bei dem europäischen technischen Komitee CEN/TC 180. Er ist Mitglied im DIN-Normenausschuss Gastechnik (NAGas) Arbeitskreis Dezentrale Gasheizung und Vorsitzender des Arbeitskreises Gas- Infrarotstrahler bei der figawa, der Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e.V.

Uwe Gerstenberg

Uwe Gerstenberg ist in der privaten Sicherheitswirtschaft als leitender Mitarbeiter tätig. Er bekleidete die Funktion des Sicherheitsverantwortlichen für eine internationale Unternehmensgruppe. Nach dem Wechsel in die Dienstleistungsbranche führte sein beruflicher Werdegang ihn in unterschiedliche Sicherheitsunternehmen als Prokurist und Geschäftsführer. Seit 1997 ist er geschäftsführender Gesellschafter der consulting plus Unternehmensgruppe.

Uwe Kirstein

Uwe Kirstein ist Diplomingenieur der Biomedizintechnik. Seit 1994 leitet er die Abteilung für Medizintechnik der Evangelischen Krankenhausgemeinschaft Herne/Castrop-Rauxel gGmbH mit seinen Krankenhäusern in Herne, Castrop-Rauxel und Witten. In seinem Arbeitsbereich ist er unter anderen verantwortlich für eine zukunftweisende medizintechnische Planung und Weiterentwicklung aller Standorte.

Uwe Timm

Uwe Timm ist seit über 25 Jahren auf die Entwicklung und den Betrieb von Einzelhandelsimmobilien sowie Geschäftsstraßen spezialisiert. Nach 12 Jahren in leitenden Funktionen bei verschiedenen bundesweit und international agierenden Immobilienunternehmen ist er seit 2002 geschäftsführender Gesellschafter der TIMM Retail Services GmbH. In Berlin ist Uwe Timm unter anderem verantwortlich für das Management und die Restrukturierung des Europa-Centers an der Tauentzienstraße.

Vanessa Borkmann

Vanessa Borkmann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart. Seit Juni 2007 leitet Vanessa Borkmann das Geschäftsfeld Hotel- & Veranstaltungsimmobilien im Fraunhofer inHaus-Zentrum in Duisburg. Sie ist Initiatorin und Projektleiterin des Verbundforschungsprojektes FutureHotel mit dem gleichnamigen Showcase FutureHotel.

Verena Pfister

Verena Pfister hat im Dipl.-Studiengang „Pflege“ studiert. 2012 erhielt sie ihren Abschluss in dem Masterstudiengang „Barrierefreie Systeme – Case Management für ein barrierefreies Leben“. Seit 2012 ist sie als Referentin für Altenhilfe bei der BruderhausDiakonie – Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg im Geschäftsfeld Altenhilfe tätig. Dort leitet sie u.a. Projekte im Bereich AAL und ist im Rahmen der technischen Entwicklungen für die intensive Einbindung von Senioren-Experten und die Überprüfung der Praktikabilität neuer Technik zuständig.

Volker Kikel

Volker Kikel ist von der Grundausbildung Ingenieur für Forstwirtschaft und hat an der Wirtschaftsuniversität Wien die Ausbildung zum Akademischen Krankenhausmanager und in weiterer Folge den Master für Hospital Management erworben. Er ist seit 1995 in verschiedenen leitenden Positionen im LKH-Univ. Klinikum Graz tätig, seit 16 Jahren als Bereichsmanager für sechs Kliniken als Teil der Klinikleitungen zuständig und seit 2005 Stellvertreter des Betriebsdirektors.

Walter Westervelt

Walter Westervelt studierte International Business and European Studies an der Missouri State University, Springfield (USA). Er hat mehr als 15 Jahre Vertriebserfahrung, die er in unterschiedlichen Führungspositionen und Branchen als Director of Strategic Account Management & Sales sammeln konnte. Er leitete viele Jahre als internationaler Key-Account-Management-Leiter die Teams in verschiedenen Ländern und betreute Großkunden. Darüber hinaus ist Walter Westervelt Gastdozent für International Sales & Strategic Account Management an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Wendelin Ettmayer

Dr. Wendelin Ettmayer, LL.M. ist seit 2011 als Rechtsanwalt zugelassen, seit 2012 für Baker & McKenzie tätig und seit 2015 Partner der Kanzlei. Davor war er als Rechtsanwalt und Rechtsanwaltsanwärter in zwei anderen internationalen Rechtsanwaltskanzleien sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität Wien eschäftigt. Er absolvierte 2010/11 ein postgraduales Studium an der Queen Mary (University of London), ist Autor zahlreicher Publikationen im Gesellschaftsrecht und Arbeitsrecht und hält regelmäßig Vorträge bei Veranstaltungen zu Gesellschaftsrecht und M&A, die auch seine Spezialgebiete darstellen.

Wolf Sternberg

Seit über 18 Jahren liegt der Fokus von Herrn Sternberg auf dem Management im eCommerce Bereich als Online Manager/ eCommerce Manager B2B und B2C. Hier schafft und initiiert er die Strategien und Strukturen, um erfolgreich Verkäufe auf Internetverkaufsplattformen zu generieren, zu erweitern oder zu restrukturieren. Aktuell liegt der Schwerpunkt der Tätigkeit von Herrn Sternberg auf dem Business Development und Change Management für B2B eCommerce. Er leitet das eCommerce Team bei der Papier LIEBL GmbH und verantwortet das Online-Marketing, koordiniert Planung und Controlling, beschäftigt sich mit der Strategieentwicklung, Ausrichtung und Erweiterung der Geschäftsfelder, leitet das Projektmanagement der Intershop IS7 Implementierung und treibt das Change Management der digitalen Transformation voran.

Wolfgang Mairinger

Wolfgang Mairinger ist Architekt BDA und seit 1995 bei blocher partners tätig, seit 1996 als Senior Partner, Gesellschafter und Leiter des Mannheimer Büros. Mairinger zeichnete unter anderem für Projekte wie die Sanierung der Universitäten Mannheim und Heidelberg, den Umbau des Deutschen Filmmuseums in Frankfurt und jüngst die politischen Bauten, das vielfach ausgezeichnete Rathaus in Bissendorf sowie den neuen Landtag Niedersachsen verantwortlich. Daneben betreut er zahlreiche weitere Projekte im In- und Ausland.

Wolfgang Meier

Wolfgang Meier ist seit 2012 Fachdienstleiter der Schulverwaltung beim Hochsauerlandkreis. Derzeit startet NRW die „Zukunftsinitiative berufliche Bildung“ im Hochsauerlandkreis. In diesem Rahmen soll es zu einer Neuorientierung der Bildungsgänge und auch zu tiefgreifenden baulichen Maßnahmen an den kreiseigenen Berufskollegs kommen.

Wolfgang Sunder

Wolfgang Sunder ist wissenschaftlicher Oberassistent am Institut für Industriebau und Konstruktives Entwerfen (IIKE) der TU Braunschweig. Er leitet verschiedene Forschungsprojekte im Themenfeld Gesundheitsbau und berät Klinikbetreiber in ihrer strategischen Ausrichtung. Seit 2013 ist er verantwortlich für den Teilbereich Bau im Forschungskonsortium InfectControl 2020. Ziel ist hier die Erarbeitung von präventivem Infektionsschutz bei der Planung von Gesundheitsbauten. Er ist zudem Partner im Architekturbüro APP in Hamburg.

Yasmine Bouali-Freybe

Yasmine Bouali-Freybe arbeitet seit 30 Jahren mit Menschen und begleitet sie in Seminaren, Beratungen und Coachings in vielfältigen Veränderungsprozessen. Sie leitet seit 18 Jahren Managementseminare vorwiegend für mittelständische Unternehmen und öffentliche Verwaltung. Ihre Themen sind dabei Psychologie für Führungskräfte, Kommunikation und Gesprächsführung, Teamentwicklungen, Besprechungen effektiv leiten, Selbst- und Zeitmanagement, Stressbewältigung. „Ich verstehe mich dabei als aufmerksame und respektvolle Begleiterin, die der Situation entsprechend Orientierung, Unterstützung und Konfrontation bietet: wirkungsvoll, humorvoll, wertschätzend. Herz und Achtsamkeit gewürzt mit Humor und Leichtigkeit bieten neue Wege an, wo der Weg zunächst unpassierbar erscheint, und geben neue Impulse für Veränderung.“

Yvonne Benkert

Yvonne Benkert leitet als Vice President bei MAN Truck & Bus den Bereich HR Innovation 4.0. Nach Abschluss ihres Psychologiestudiums war sie als Trainee unter anderem in Kanada und New York tätig, bevor sie in die Management-Beratung zu Roland Berger wechselte. Seit über zehn Jahren ist Yvonne Benkert nun im MAN Konzern tätig, wo sie sich mit ihrem Team aktuell vor allem mit den Herausforderungen der Digitalisierung an die Personalarbeit von Morgen befasst. Die Hauptaufgabe besteht darin, die Arbeitswelt der Zukunft im traditionsreichsten Industrieunternehmen Deutschlands zu gestalten.

Yvonne Frei

Yvonne Frei arbeitet seit 29 Jahren im Bereich Körperarbeit. Ausgebildet im Poweryoga und Pilates widmet sie sich seit 10 Jahren dem konzentrierten und besonders achtsamen Praktizieren von Yogatechniken in Verbindung mit Meditation, Atmung und Entspannung, deren Schwerpunkt besonders im Ausbalancieren der Energiezentren liegt. Durch die Ausbildung in Magnified Healing (Lichtarbeit) verleiht sie ihrem Unterricht einen heilsamen Rahmen, der dem Teilnehmer die Möglichkeit bietet, Körper, Geist und Seele zu verbinden und verlorengegangene Kräfte wieder herzustellen. Yvonne Frei leitet seit 1988 ein Fitness- und Yogastudio im Herzen Münchens und veranstaltet erfolgreich Yogaretreats in Österreich und Italien.