Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
    Fr. 9:00 - 15:00 Uhr

  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.

    Anmelden

Fachkonferenz Krankenhauslogistik

Fachkonferenz Krankenhauslogistik

Fachkonferenz für Entscheider, Krankenhauslogistiker & Fachplaner am 19./20. Juni 2024 in Hannover

Bewertung:
Kosten:
(Kategorie KLINIK)
(Kategorie INDUSTRIE)
Termine:

19.06.2024 - 20.06.2024 | Hannover

Programm der Konferenz "Krankenhauslogistik 2024"

Erster Konferenztag:

Mittwoch, 19. Juni 2024


Moderatorin:

Dr. Martina Oldhafer, Medizinsoziologin, Beraterin, Coach und Autorin, MediChange GbR


9.00 Begrüßung durch Management Forum Starnberg und die Moderatorin


9.15 Innovative Medizinlogistik: digital, nachhaltig und mit den Menschen im Mittelpunkt

  • Vernetzung und Harmonisierung von Prozessen und Systemen
  • Digitale Prozessunterstützung
  • Innovatives und attraktives Arbeitsumfeld
  • Teamlernen mit Real-Time-Feedback

Prof. Dr. Dr. Martin Holderried, Geschäftsführer, Zentralbereich Medizin, Universitätsklinikum Tübingen

Dr. Tobias A. Schneider, Geschäftsbereichsleiter Betrieb und Logistik, Universitätsklinikum Tübingen


10.00 Umstellung der Medikamentenlogistik auf ein Unit Dose-System

  • Vorteile
  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
  • Lösen der Schnittstellenproblematik

Markus Knobel, Partner, UNITY AG; Geschäftsführer, CAIENTA


10.45 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


11.30 High Endservice bedarf optimaler Logistik

  • Patientenaufnahme als der Schlüssel zur Patientensteuerung
  • Serviceleistungen dahin bringen, wo sie benötigt werden
  • Wahlleistungspatienten unter der Lupe der 7-R der Logistik
  • Optimale Patientenlogistik als Baustein eines nachhaltigen extrabudgetären Erlösmanagements

Tanja Engel, Managerin Serviceline Wahlleistung, WMC Healthcare


12.15 Innovative Materialversorgung im Krankenhaus – Treiber, Ansätze, Entwicklungen

  • Krankenhauslogistik im Wandel – Entwicklungen und Treiber
  • Sehen wir in der industriellen Logistik die Krankenhauslogistik von morgen?
  • Beispiele anwendungsorientierter Forschung für Krankenhäuser

Christian Rauch, Abteilung Health Care Logistics, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML


13.00 Mittagspause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


14.30 Der Smartphone-basierte digitale OP-Assistent – Prozess- und Patientensteuerung 4.0

  • Digitale Kommunikation entlang des gesamten intra- und perioperativen Prozesses
  • Zusammenführung von Prozessinformationen und -triggern aus verschiedenen Systemen und Geräten
  • Unterstützung bei der Bewältigung von zunehmender Komplexität und Dynamik im Krankenhausumfeld
  • Teilautomatisierte Steuerung der Patientenlogistik für 30 OP-Säle an einem Campus
  • Bedeutung der zeitgerechten Verfügbarkeit wichtiger Informationen im klinischen Kontext
  • Aktueller Entwicklungsstand des M-DOPA-Projekts

Joß Giese, Leitung OP–Management Campus Kiel, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Philipp Wolf, Gründer und CEO, sqior medical GmbH


15.15 Materiallogistik und fallbezogene Verbrauchsdokumentation im OP

  • Fallwagen
  • Modulversorgung
  • Dokumentation mit Scannern
  • Kostenträgerrechnung
  • Abrechnung

Dr. med. Frank Schauland, OP-Manager, Albertinen Krankenhaus Hamburg


16.00 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


16.30 Zahlen, Daten, Fakten in der Krankenhauslogistik

  • Übersicht von verschiedenen Transportdaten
  • Regelmäßiges Reporting an der MHH
  • Effiziente Personalbedarfsermittlung
  • Perfekte Planung durch KI-Unterstützung?

Ansgar Kruth, Abteilungsleiter Transportwesen und Materialwirtschaft, Medizinische Hochschule Hannover


17.30 SPECIAL:

Logistik Live: Besichtigen Sie mit uns das Logistikzentrum der Medizinischen Hochschule Hannover!


18.30 Get-together und Netzwerken:

Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referent:innen und Teilnehmer:innen – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Rande der Veranstaltung.


ZWEITER KONFERENZTAG:

Donnerstag, 20. Juni 2024


9.00 Use Cases zur Ortung innerhalb der Klinik

  • Einsatz von Funkortungssystemen zur Erfassung der Nutzung von medizinischen Geräten
  • Optimierung der Effizienz von Arbeitsabläufen
  • Optimierung klinischer Prozesse von der Beschaffung über den innerbetrieblichen Personen-, Material- und Informationsfluss bis zur Reinigung und Entsorgung
  • Ortung aus Anwendersicht: Anwendungsbeispiele einer Klinik

Zeynep Timur, Bereichsleitung Betriebsorganisation & Med-IT, Sana Klinik Service GmbH


9.45 Ist die Logistik zwischen OP und AEMP als krankenhausinterne Spedition zu verstehen? – Die Medizinproduktelogistik

  • Annährung und Abgrenzung

- Viele Blickwinkel, viele Interessensgruppen, viele Fragen…

- Warum braucht Krankenhaus/OP-Versorgungsmodell Spedition?

  • Kernaufgaben der Medizinproduktelogistik
  • Regulatorische Anforderungen (Gibt es „DIE“ Vorgabe/Leitfaden für Medizinproduktelogistik?)
  • Was ist zu regeln?

- Kreislauf Medizinproduktelogistik

- Denken in Szenarien

- Praxisbeispiele für Leitplanken im Prozess

N.N., Sana Klinik Service GmbH


10.30 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


11.00 Lean Logistik am LKH-Univ. Klinikum Graz

  • Allgemeine Grundsätze
  • Werkzeuge
  • Praxiseinblick

Michael Kazianschütz, MBA und MSc, Bereichsleiter Wirtschaft/Logistik und Supply Chain Management, LKH-Univ. Klinikum Graz


11.45 In der Dauerkrise

  • Lehren aus der Pandemie – Verändertes Anforderungsprofil an die Krankenhauslogistik
  • Mitarbeitermangel? – nicht verwalten, aktiv als Chance zur Prozess – und Strukturveränderung nutzen
  • IT – Angriffe – Digitalisierung, Notfallkonzepte der Versorgung,
  • Prognose – Wie gestaltet sich die Zukunft und was sind unsere Antworten darauf? - Transparenz, Kollaboration, Controlling, Agilität, Führung...?

Jörg-Uwe Braun, Dezernent, Dezernat 3 Materialwirtschaft und Dienstleistungen, Universitätsklinikum Frankfurt


12.30 Abschlussdiskussion:

Die Krankenhauslogistik der Zukunft


13.30 Gelegenheit zum Mittagessen und Ende der Veranstaltung

Zielgruppe der Konferenz "Krankenhauslogistik"

Diese Veranstaltung richtet sich an Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsleitung, Verwaltungsleitung und ärztliche Leitung sowie an Fach und Führungskräfte von Krankenhäusern aus den Bereichen Logistik, Prozess- und Facility Management, Einkauf, Beschaffung, Bau, Verwaltung und Organisation. Angesprochen sind außerdem auf diesem Sektor beratende Dienstleistungsunternehmen.

Preisinformationen zur Fachkonferenz "Krankenhaus Logistik"

Kategorie Klinikum: Die Gebühr für die zweitägige Konferenz beträgt für Vertreter:innen aus Kliniken € 895,- zzgl. gesetzl. MwSt.

Kategorie Industrie/Dienstleister: Die Gebühr für die zweitägige Konferenz beträgt für Vertreter:innen von Industrie/Dienstleistung € 1.695,- zzgl. gesetzl. MwSt.

Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Zusätzlich beinhaltet die Teilnahmegebühr auf Wunsch drei Ausgaben der Fachzeitschrift KTM. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg GmbH schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem/jeder weiteren Teilnehmenden 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Orts-, Format-, Termin- und Programmänderungen aus aktuellem Anlass behalten wir uns vor.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE

Mittwoch , 19. bis Donnerstag, 20. Juni 2024 in Hannover: Medizinische Hochschule Hannover, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover,



Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 51,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter:  www.management-forum.de/bahn

Moderation

Dr. Martina Oldhafer

Dr. Martina Oldhafer MBA ist Medizinsoziologin mit umfangreichen Führungserfahrungen im Gesundheitswesen im ambulanten und stationären Bereich. Am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein war sie mit Aufbau und Leitung des Change Managements betraut. Sie ist als Beraterin, Coach und Autorin tätig.

Prof. Dr. Dr. Martin Holderried

Prof. Dr. Dr. Martin Holderried studierte Humanmedizin an der Harvard Medical School (USA), dem Baylor College of Medicine (USA) der University of Cape Town (Südafrika) und an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen. Für seine zahlreichen Forschungs- und Implementierungsprojekte in den Bereichen ‚Digitale Medizin‘ und ‚IT-gestütztes Teamlernen zur Verbesserung von Qualität, Sicherheit, Effektivität und Effizienz im Gesundheitswesen' erhielt er renommierte Auszeichnungen u.a. der Financial Times. Er ist Autor rund um das Thema ‚Digitale Medizin‘ in namhaften Fachbüchern sowie nationalen und internationalen Fachjournalen. Darüber hinaus ist er Dozent am Lehrstuhl für Ökonomik und Management sozialer Dienstleistungen der Universität Hohenheim. Seit 2014 leitet er als Geschäftsführer den Zentralbereich Medizin am Universitätsklinikum Tübingen, verantwortet die klinikübergreifende Medizinstrategie und dabei insbesondere die Integration innovativer digitaler Anwendungen zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des Struktur-, Prozess- und Qualitätsmanagements für die intrasektorale und sektorenübergreifende Gesundheitsversorgung. 

Dr. Tobias Anton Schneider

Dr. Tobias Anton Schneider, MBA ist Geschäftsbereichsleiter des Geschäftsbereichs Betrieb und Logistik am Universitätsklinikum Tübingen. Gleichzeitig ist er Hauptgeschäftsführer der UDO - Universitätsklinikum Dienstleistungsorganisation GmbH, dem Full-Service-Dienstleister des Universitätsklinikums Tübingen in den Bereichen Catering, Gebäudereinigung, Lagermanagement und Logistik. Der studierte Diplom-Verwaltungswirt verfügt über einen Master-Abschluss mit Schwerpunkt General Management und promovierte berufsbegleitend im Bereich Gesundheitsinformationssysteme über ein logistisches Thema zur Krankenhauslayoutplanung. Nach mehrjähriger Tätigkeit in einem Klinikverbund und einem Beratungsunternehmen im Gesundheitswesen ist er nun seit mehr als 13 Jahren für das Universitätsklinikum Tübingen in unterschiedlichster Funktion und in diversen standortrelevanten Sonderprojekten tätig.

Michael Kazianschütz

MBA, MSc, ist seit 2002 am LKH-Univ. Klinikum Graz beschäftigt. Nach seiner Tätigkeit als Stv. Leiter des Sicherheitstechnischen Dienstes übernahm er von 2014 bis 2018 die Leitung der Stabsstelle Logistik. Seit 2019 leitet er den Bereich Logistik/Supply Chain Management mit knapp 450 Mitarbeitern. In den Bereich fallen sowohl die operative Logistik (Betriebslogistik, Reinigung und Servicedienste) als auch weiterhin die strategische Logistik (Stabsstelle Logistik/SCM). Michael Kazianschütz ist zudem 2017 mit dem LKH-Univ. Klinikum zum Preisträger des mit 6.000 Euro dotierten Leipziger Innovationspreises für Krankenhauslogistik gekürt worden.

Tanja Engel

ist seit Anfang 2019 als technisch-operative Geschäftsführerin für die Servicesparte in der Märkischen Gesundheitsholding GmbH & Co. KG tätig. Zur Servicesparte gehören die Bereiche Wäscherei, Sterilisation, Reinigung, Medizintechnik, Energieversorgung und -management, Patienten- wie auch Materiallogistik, Catering und Stationsservice. Zuvor war sie mehrere Jahre als Geschäftsbereichsleitung der Wirtschaftsdienste am Klinikum Leverkusen sowie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektkoordinatorin an der Hochschule Niederrhein als auch in anderen Krankenhäusern tätig. Darüber hinaus ist sie seit gut zehn Jahren als Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen aktiv.

Christian Rauch

Christian Rauch ist seit mehr als 25 Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik tätig. Er arbeitet an zukunftsweisenden Projekten und berät im Bereich Health Care Logistics Krankenhäuser und Pharmaunternehmen. Nach zwischenzeitlicher Industrietätigkeit als System-Designer für Intralogistiklösungen fokussiert er sich jetzt auf die Planung von Versorgungssystemen in Krankenhäusern mit einem sinnvollen Einsatz von Lösungen in der Automatisierungstechnik und Robotik.

Joß Giese

Joß Gieseist Facharzt für Anästhesiologie und seit 2013 OP-Manager im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel. Zuvor war er als OP-Manager und Anästhesist in den Asklepios Kliniken in Hamburg tätig.

Philipp Wolf

Philipp Wolf ist Gründer und CEO der sqior medical GmbH, einem Unternehmen, das digitale Assistenten für KlinikerInnen entwickelt. Mit über 10 Jahren Vertriebserfahrung hat er maßgeblich zur Digitalisierung renommierter Krankenhäuser in Europa beigetragen, besonders im OP-Bereich. Als ausgebildeter Medizintechnik-Ingenieur und Betriebswirt begeistert er sich für innovative Software-Lösungen, die den klinischen Betrieb optimieren und die Patientenversorgung auf ein neues Niveau heben.

Dr. med. Frank Schauland

studierte Humanmedizin an der Philipps Universität zu Marburg/Lahn und Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Von 2011 bis 2015 war er OP-Manager der AK Segeberger Kliniken und ist seitdem OP-Manager im Albertinen Krankenhaus Hamburg. 

Ansgar Kruth

Dipl. Ök. Ansgar Kruth ist seit 2013 Abteilungsleiter Transportwesen und Materialwirtschaft an der Medizinischen Hochschule Hannover(MHH). In dieser Zeit hat er das Transportwesen mit der Lagerwirtschaft und der Modul-/OP-Versorgung zusammengeführt, um die gesamte Versorgungskette der MHH zu bündeln. Zuvor war Ansgar Kruth mehrere Jahre bei der Rhenus eonova GmbH als Projektleiter und Berater in mittleren und größeren Krankenhäusern tätig.

Zeynep Timur

Zeynep Timur ist studierte Medizinphysikerin und seit über 17 Jahren im Gesundheitswesen tätig. Seit 2019 leitet sie den Bereich Betriebsorganisation & Med-IT bei der Sana Klinik Service GmbH. Davor war sie in leitenden Positionen bei der Helios Kliniken GmbH sowie bei der Technologiestiftung Berlin Brandenburg tätig.

Markus Knobel

Markus Knobel ist Partner bei der UNITY AG und Geschäftsführer der CAIENTA. In der Gesundheitswirtschaft hat er Methoden aus der industriellen Planungspraxis für die Gestaltung und den Betrieb von Krankenhäusern transferiert. Hier werden heute mit Methoden wie „Digitale Klinik“ oder „OP-Simulation“ enorme Effizienz- und Qualitätsverbesserungen erreicht. Mit seinem Team von CAIENTA entwickelt er eine Plattform für das Klinikmanagement mit dem Digitalen Zwilling. Diese Software ermöglicht die kollaborative Klinikplanung und Validierung, virtuelle Inbetriebnahmen und die Optimierung des Klinikbetriebs auf Basis von Echtzeitdaten. Sein Motto lautet: „Wir lernen mit der Simulation aus Fehlern, bevor diese eintreten!“

Jörg-Uwe Braun

Jörg-Uwe Braun beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit den Themen Krankhauslogistik und infrastrukturelle Dienstleistungen und wirkte in einer größeren Anzahl von Kliniken in Deutschland als Organisationsentwickler. Seit 2020 ist er am Universitätsklinikum Frankfurt tätig, zunächst als Abteilungsleiter Logistik, seit Oktober 2022 als Dezernent des Dezernates 3 Materialwirtschaft. Er verantwortet dort die Bereiche Lagezentrum, Einkauf, Vergabe, Logistik und Catering.

Goldpartner

In 28 Jahren Firmengeschichte ist DYNAMED zum führenden Anbieter für Krankenhauslogistik-Software gewachsen und bedient mit über 370 Anwenderkliniken den europäischen Markt. Mit mehr als 20 Modulen und Features für die Bereiche Logistik und Services (Bettenmanagement, Speisenversorgung u.v.m.), zahlreichen Schnittstellen sowie fortschreitend neuen technischen Innovationen – bspw. KI-gestützte automatische Disposition, Echtzeit-Ortung sowie CARE+, App für Pflege und Logistik – sorgt ihre Software LOGBUCH für ganzheitliche, transparente und wirtschaftliche Prozesse. www.DYNAMED.de

Einfach. Sicher. Orten. Nach diesem Prinzip stellt die Firma Martin.Care GmbH bereits seit 2002 Sicherheitssysteme, wie beispielsweise Dementenschutz, Zutrittskontrolle oder Notruf mit Indoor-Ortung für den Pflegebereich her. Unsere mittlerweile 7. Systemgeneration Care2Graph steht ab 2024 in den Startlöchern und verspricht mehr Sicherheit für BewohnerInnen von Pflegeeinrichtung sowie eine Entlastung für das Personal. Durch unsere Entwicklung und Produktion in Deutschland, gewährleisten wir eine stete Liefer- und Reaktionszeit, sodass Sie mit uns auch im Bereich Service einen zuverlässigen und sicheren Partner vor Ort finden.  www.martin.care

Skyflow – Medizinische Logistik per Drohne. Skyflow ist spezialisiert auf den Transport von medizinischen Gütern wie diagnostischen Proben, Blutkonserven und medizinischer Ausrüstung, mittels Drohnen. Skyflow ermöglicht extrem schnelle und zuverlässige Transporte, um die Lieferzeiten im Gesundheitswesen zu optimieren und lebenswichtige Ressourcen in Rekordzeit verfügbar zu machen. Als Komplettdienstleister kümmert sich Skyflow um die Umsetzung und den Betrieb der Drohnentransportverbindung. Durch die Abrechnung nach dem “Pay-per-Use” Prinzip, lohnt sich der Einsatz der Drohnen bereits ab dem ersten Transport. www.skyflow.com

Das weltweit neuartige Schweizer Spindsystem Zippsafe basiert auf flexiblen, polymergewebebasierten Schliesstaschen anstelle von starrem Metall wie beim klassischen Spind. Es benötigt bis zu 70% weniger Platz und ist zudem benutzerfreundlich und intelligent. Verschiedene Trends verlangen nach platzsparenden Lösungen im Bereich der Mitarbeitergarderoben. Eine wachsende Weltbevölkerung und Urbanisierung führen zu Dichtestress, steigenden Bodenpreisen und verdichteten Bauweisen. Zusätzlich müssen Unternehmen aufgrund von Betriebswachstum und sich verändernden Arbeitsmodellen (mehr Teilzeitangestellte) mehr Personal in bestehenden Gebäuden unterbringen. Diese Entwicklungen führen zu prekären Platzverhältnissen in bestehenden Mitarbeitergarderoben. Gleichzeitig sollte diese nicht wertschöpfend genutzte Fläche aus betriebswirtschaftlichen Gründen minimiert werden. www.zippsafe.com

Digitalisierung in gewerblichen Betriebsbereichen: Darin liegen für Unternehmen besondere Chancen und Herausforderungen. Mitarbeiter in Produktion und (Intra-)Logistik brauchen mobile & robuste IT-Ausrüstung. Und müssen damit auch Objekte automatisch identifizieren können. AISCI liefert robuste Mobilcomputer, Scanner für Barcodes & RFID und alles zum Drucken von Etiketten. Und unterstützt Unternehmen mit allen Dienstleistungen, die Einführung und Betrieb leicht machen: Beratung, kostenlose Teststellung, Support & Service, ERP-Anbindung & App-Entwicklung. Mehr als 60 spezialisierte Profis sorgen täglich dafür, dass uns 3.000+ aktive Kunden treu bleiben. Und dafür, dass sich immer mehr Unternehmen für einen leichten Weg zur Digitalisierung – mit AISCI – entscheiden.

Website: www.aisci.de

DS AUTOMOTION ist Ihr Spezialist für automatisierten Warentransport (AWT) in medizinischen Einrichtungen.

Von der Planung über die Realisierung bis hin zum Life-CycleService sind wir der zuverlässige und wirtschaftliche Partner von vielen internationalen Krankenhäusern. Wir bieten: Sterilgut-Transporte, Container-Transporte, Last-Mile-Logistik und vieles mehr. Seit 35 Jahren entwickeln wir fahrerlose Transportsysteme. Die langjährige Erfahrung, unsere Kundenorientierung und die spürbare Begeisterung machen uns zum global führenden Anbieter. Mobile Robotik ist das gemeinsame Interessensfeld unserer 220 Mitarbeitenden: wir gestalten die Zukunft mit. Informationen zu unseren Fahrzeugen, den Navigationsarten oder unserer Leitsteuerung finden Sie hier: www.ds-automotion.com

Wheelshare revolutioniert durch innovatives Rollstuhl-Sharing die Standards der Patientenmobilität. Wir bieten Krankenhäusern eine nahtlose Lösung für die komplexen Herausforderungen der Rollstuhllogistik, um letztlich die Versorgung und Zufriedenheit von Patient:innen und die betriebliche Effizienz in Gesundheitseinrichtungen zu verbessern. Strategisch platzierte Rollstuhlverleihstationen ermöglichen es Patient:innen, Besucher:innen und Mitarbeiter:innen durch ein einfaches und intuitives Verfahren bei Bedarf kostenlos und zu jeder Zeit auf hochwertige Rollstühle zuzugreifen. www.wheel-share.com    

Deister electronic ist der führende Anbieter von innovativen Wäscheausgabesystemen für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. Mit unserem textag-System optimieren wir den Bestand Ihrer Miettextilien und Berufsbekleidung. Unsere Lösung automatisiert die zentrale und dezentrale Ausgabe von Poolwäsche, wodurch der Textilbestand optimiert und Schwund sowie Verlust reduziert werden. Das Ergebnis sind erhebliche Kosteneinsparungen. Eine 24/7 Verfügbarkeit sowie permanente Inventarisierung sind weitere Vorteile der textag Lösung. www.deister.com

Mit freundlicher Unterstützung von

PARTNER WERDEN!

Haben Sie Interesse, auf dieser Veranstaltung als Aussteller aufzutreten? Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Ihrer Zielgruppe in direkten Kontakt zu treten! Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf dieser hochkarätig besetzten und erfolgreichen Konferenz mit einem Ausstellungsstand.

Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail unter tim.freiwald@management-forum.de

Konzeption

Helmut Hohberger

Senior Projektmanager

+49 8151 2719–42

helmut.hohberger@management-forum.de

Organisation

Andrea Caldart

Veranstaltungsorganisation

+49 8151 2719-27

andrea.caldart@management-forum.de

Aussteller & Partner

Kamilla Nuruzova

Managerin Vertrieb Ausstellung & Sponsoring

+49 8151 2719-14

kamilla.nuruzova@management-forum.de

Haben Sie Fragen?

Elisabeth Di Muro

Kundenservice

+49 8151 2719–0

E-Mail senden
Termine:

19.06.2024 - 20.06.2024 | Hannover

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und erreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 9:00 - 17:00 Uhr
Fr. 9:00 - 15:00 Uhr