Ihre Weiterbildung ist uns wichtig: Sollte eine Durchführung in Präsenz nicht möglich sein, findet das Seminar online statt – selbstverständlich in gleicher Qualität!
Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 10:00 - 16:00 Uhr
    Fr. 10:00 - 13:00 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Konferenz: Bau und Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen

Fachkonferenz mit Best Practices

Bewertung:
Kosten:
(Standard-Ticket)
(Hersteller-Ticket)

Wir kümmern uns um Ihre Sicherheit!

Die Gesundheit unserer Teilnehmenden hat bei uns absolute Priorität. Wir gewährleisten eine sichere Durchführung der Veranstaltung durch die konsequente Umsetzung der Hygienevorgaben der Bundes- und jeweiligen Landesregierung. Unsere Maßnahmen werden analog zu den am Veranstaltungstag geltenden Vorschriften angepasst. Entsprechend entwickelt sich unser Hygienekonzept stetig weiter, um jederzeit allen Vorschriften und Ansprüchen gerecht zu werden.

Inhalte der Konferenz "Bau und Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen"




Erster Tag: Mittwoch, 16. Juni 2021

Moderation: Angela Schiefenhövel, Leiterin Projektmanagement, GIVT Gesellschaft für Innovative VerkehrsTechnologien mbH

9:15 Begrüßung durch die Moderatorin und Management Forum Starnberg

9:30 Mobilitätskonzepte der Zukunft und Anforderungen an die Infrastruktur für das Parken

  • Herausforderungen aus dem gesellschaftlichen Wandel
  • Bewältigung der Corona-Pandemie
  • Handlungsfelder
  • Anforderungen an das Parken: Pkw, Wirtschaftsverkehr, (Lasten-)Fahrräder, Car-Sharing, E-Fahrzeuge, Mobilitätsstationen, Parkraumbewirtschaftung, Vernetzung
  • Ansätze aus der Rhein-Main-Region

Prof. Dr. Jürgen Follmann, Dekan Fachbereich Bauingenieurwesen, Hochschule Darmstadt

10:10 Parken immer wieder neu erfinden …

Akquisition, Investition und Betrieb von Parkhäusern aus der Sicht eines erfolgreichen Mittelständlers

  • Über 50 Jahre Erfahrung im Parkgeschäft
  • Auswirkungen aktueller Entwicklungen wie Corona
  • Multifunktionale Rolle als Betreiber, Berater, Bauherr und Investor
  • Parken mit Service als Firmenphilosophie
  • Klimaneutrale Parkhäuser – ein Zukunftstrend?
  • Innovationen beim Parken durch Digitalisierung
  • Integrierte Nutzungen in Parkhäusern – vom Paketfach über Fahrradparken bis zum Carsharing > Optimale Parkhausbeleuchtung mit LED-Systemen aus der Sicht eines Elektrotechnik-Ingenieurs
  • Interessante Projektbeispiele

Frank Rothardt, Geschäftsführer, PARK SERVICE HÜFNER GmbH + Co. KG. und DIGIPARK HOLDING GMBH

11:00 Kommunikations- und Kaffepause

11:30 Moderne Parkbauten aus dem Blickwinkel eines Planers

… und der Versuch, offene Fragen aus der Jahrestagung 2020 zu beantworten

  • Systematik unterschiedlicher Bauverfahren für oberirdische Parkhäuser
  • Fassaden für Parkhäuser im Spannungsfeld von technischen und ästhetischen Anforderungen
  • Bauliche Anforderungen für zukünftige Betriebsformen wie Free-flow und Carsharing
  • Ausstattung mit PV-Anlagen, extensiv begrünten Dächern und E-Mobilität
  • Parken von Fahrzeugen mit Wasserstoff-Brennstoffzellen
  • Wie kommen Baukosten von Parkbauten zustande und wie aussagefähig sind diesbezügliche Angaben?
  • Automatisiert befahrbare Parkbauten versus automatische Parksysteme

Dr. Ilja Irmscher, Geschäftsführer, GIVT Gesellschaft für Innovative VerkehrsTechnologien mbH, ö.b.u.v. Sachverständiger

12:10 Gussasphalt als nachhaltiger Oberflächenschutz in Parkhäusern und Tiefgaragen

  • Bestandteile
  • Eigenschaften
  • Nachhaltigkeit
  • Ökologie
  • Fazit

Ralf Hofmeister, Geschäftsführer, HOFMEISTER Gussasphalt GmbH & Co.KG

12:40 Multifunktional und klimafreundlich. Innovatives Parken im Heidelberg Innovation Park.

  • Vom Parkhaus zur kälte- und stromerzeugenden Quartiers- und Eventgarage mit Technikturm: Konzeptentwicklung und die Nutzung der Kompetenzen eines Stadtwerke-Konzerns.
  • Über die Vereinbarkeit wirtschaftlicher und ökologischer Interessen.
  • Planung und Realisierung zwischen gestalterischen Anforderungen, Langlebigkeit und Funktionalität.

Uwe Bellm, Gesellschafter, Architekturbüro ap88 Architekten Partnerschaft mbB Bellm Löffel Lubs Trager

Patrick Jelinek, M.A. in Betriebswirtschaft, Prokurist der Stadtwerke Heidelberg Garagen GmbH

13:20 Gemeinsames Mittagessen

14:20 Der digitale Wandel beim Parken – wie Kundenfokus und Betrieb sich neu definieren

  • Mechanik als Auslaufmodell – warum ist digitales Parken die Zukunft?
  • Ticketlose und cloudbasierte Bezahlung – wie verändern sie die Umsatzströme?
  • Zentral steuern und kontrollieren – welche Vorteile bringt die Cloud mit sich?
  • Neue Chancen – wie ändern sich Betreiberaufgaben bei einem digitalen PMS?
  • Migration von Schranken und Tickets zu Freeflow: Wandlung eines Mittelstandsbetreibers an einem Fallbeispiel

Marisa Ette, Projektleiterin, Autopay Deutschland GmbH

15:00 E-Mobilität aktuell – was ist bei den Parkbauten zu tun

  • Aktuelle bzw. neue gesetzliche Vorgaben und Regelwerke
  • Wie sicher sind die Perspektiven mit batterieelektrischen Pkw oder stellen diese nur eine Übergangslösung dar?
  • Überblick über die gängigen kabelgebundenen Ladeverfahren in Deutschland und ihre typischen Anwendungen
  • Dimensionierung der Hausanschlüsse
  • Musterlösung für die Installation von Elektroladepunkten in Wohn- und Bürogebäuden
  • Musterlösung für die Installation von Elektroladepunkten in öffentlichen Parkbauten
  • Last- und Lademanagement
  • Universelle Abrechnungssysteme
  • Betreibermodelle
  • Fördermittelsituation

Mirko Wendler, Geschäftsführer, Mirko Wendler GmbH

15:40 Elektromobilität – Stromschlag für´s Parkhaus? Konzepte und Praxis des Brandschutzes

  • Baurechtliche Anforderungen – ein update
  • neue Technik, neue Anforderungen?
  • Denkanstöße für Planung und Betrieb

Dipl.-Ing. Harald Niemöller, Prüfsachverständiger für Brandschutz und von der IHK ö.b.u.v. Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz, Dießen am Ammersee

16:20 Kommunikations- und Kaffeepause

16:45 Anforderungen an den nachhaltigen Bau von Parkhäusern aus der Sicht eines Eigentümers und Betreibers

  • Parkierungsanlagen am Großflughafen München im Überblick
  • Besondere Anforderungen an die Parkbauten durch den spezifischen Nutzer-Mix aus Kurz-, Tages- und Langzeit sowie Dauerparkern, die Lage mit der direkten Anbindung an das Fernstraßennetz sowie weitere Aspekte wie Mietwagen und Carsharing
  • Unterschiedlichen Baukonstruktionen und Bauverfahren mit ihren systemspezifischen Wartungserfordernissen
  • Betriebliche und technische Strukturen des Bauunterhalts der Parkierungsanlagen
  • Außerbetriebnahme und Wiederinbetriebnahme-Zyklen für Instandsetzungsmaßnahmen an Parkbauten
  • Betrachtung der Instandhaltungs-, Wartungs- und Unterhaltskosten
  • Konzeptionelle Ansätze für die Bewältigung der Wartungserfordernisse z. B. durch redundante Erschließungssysteme, besonders langlebige und schnell abbindende Oberflächenschutzsysteme u. a.
  • Bedeutung nachhaltiger, variabler Layouts der Parkbauten

Peter Bayer, Flughafen München GmbH, Geschäftsfeld Parken und Services

17.30 Das Holzparkhaus in Rüsselsheim – ein Pilotprojekt mit Zukunftswirkung

  • Ideenfindung
  • Planungsprozess
  • Fertigung und Bau
  • Konstruktion
  • Baurecht, Brandschutz und Tragwerksplanung
  • Bilderbuch
  • Nachhaltigkeit

Uwe Küstermeier, Architekt, kg5 architekten

Marco Kolloczek, Beratender Ingenieur, INTRAKON GmbH

18.10 Das „EnergieGründach-Parkhaus“ mit höchster Wasser-Verdunstungsleistung

  • Die Verknüpfung von der Ressource Flachdach im Einklang von Energieproduktion Grünfläche und Wasserverdunstungsleistung
  • Neuester Stand der Technik, um die e-Mobilität im Einklang der Klimaveränderung aufs Parkhaus zu bringen

Christoph Harlacher, Geschäftsführer, ZinCo A

ca. 19.00 Get-together im Hotel im Bereich der Ausstellung Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch, Networking und Kontakte am Ende der Veranstaltung.




Zweiter Tag: Donnerstag, 17. Juni 2021

8.30 Parkhaus Northgate am BER – Projektentwicklung von der Idee bis zum Verkauf

  • Projektidee
  • Analyse der Makro- und Mikrolage
  • Projektumsetzung
  • Verpachtung, Verkauf, Planung und Bau
  • Projektabschluss
  • Übergabe, Eröffnung und Betrieb
  • Besonderheiten / Fazit / Zukunftsperspektiven

Andreas Albrecht, Prokurist, ARCADIA Investment GmbH

9:10 Datengestütztes Parkraummanagement – wo stehen Kommunen heute und was kommt morgen

  • Kommunales Parken vor und nach Corona –was sagen Daten
  • Trends und Entwicklungen im kommunalen Parkraummanagement
  • Welche Daten haben und welche Daten brauchen Städte
  • Wie können KI-Verfahren zum Parkraummanagement beitragen

Dr. Bernd Bienzeisler, Leiter KODIS, Fraunhofer IAO

9:50 LED-Retrofit – wirtschaftlich, vorteilhaft und nachhaltig

  • Hintergrund und Problemstellung der heutigen Beleuchtungsanlagen
  • Wichtige Voraussetzungen bei der Umstellung auf zukünftige LED-Beleuchtungsanlagen
  • Lösungen für die Beschaffung von einer wirtschaftlich vorteilhaften und nachhaltigen LED-Beleuchtung

Stefan Svanberg, Geschäftsführer, GERMAN LED TECH

10.20 Kommunikations- und Kaffeepause

10:50 Round Table

Welche Technologie bietet die benutzerfreundlichste, wirtschaftlichste und nachhaltigste Lösung für die Beleuchtung von Parkbauten?

Ralf Müller, Senior Consultant Digital Services, Zumtobel Lighting GmbH

Manfred Petschulat, Leiter Marketing und Business, Development Zumtobel Group Deutschland GmbH

Frank Rothardt, PARK SERVICE HÜFNER GmbH + Co. KG

Stefan Svanberg, German LED Tech GmbH

Moderation: Angela Schiefenhövel

11:30 Neues Stadtquartier Diamaltpark mit innovativen Park- und Ladekonzept für moderne Fahrzeuge

  • Kurzvorstellung des Gesamtprojektes mit seinen Besonderheiten
  • Schaffung der Stellplätze durch intelligentes Anordnen der Parksysteme
  • Zeitgemäße Plattformbreiten für aktuelle Fahrzeuge
  • Vorstellung der Möglichkeiten von Wallboxen auf modernen Parksystemen
  • Neue Lösungen zur Schaffung der Ladeinfrastruktur in Tiefgaragen am Beispiel der Stadtwerke München

Robert Leutenmayr, WÖHR Autoparksysteme GmbH

12:00 Smart Parking Lösung am Beispiel des Projekts N-Ergie Nürnberg

  • Dynamische Kapazitätsanpassung der verfügbaren Stellplätze
  • Stellplatzgenaue Reservierung und Abrechnung über Smartphone App
  • Ticketlose Zufahrtskontrolle mit Car Finder System
  • Stellplatzgenaue Führung der Autofahrer zu ihrem Parkplatz
  • Ausblick und neue Ideen

Jan Helebrant, Siemens Mobility GmbH,

Dr. Roland Kraus, Geschäftsführer Multiguide GmbH

12:30 Gemeinsames Mittagessen

14:10 Abfahrt zur Besichtigung im Stadtquartier Diamalt und danach Besichtigung Autosaal im Werksviertel

ca. 17:00 Ende der Veranstaltung

Zielgruppe der Konferenz "Bau und Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen"

Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns an Entscheider, die sich mit dem Neu- oder Umbau und dem Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen befassen, an Mitglieder des Vorstands, der Geschäftsführung sowie Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Bau, Gebäudemanagement, Facility Management, Technische Gebäudeausrüstung, Haustechnik und Immobilien. Angesprochen sind außerdem Ingenieur- und Architekturbüros sowie Industrie- und Dienstleistungsunternehmen.

Andreas Albrecht

Andreas Albrecht, ist Prokurist bei der ARCADIA Investment GmbH & geschäftsführender Gesellschafter PARCADIA Parking Experts GmbH. Er leitet seit seinem Eintritt im Jahr 2015 den Investment und Transaktionsbereich der ARCADIA Investment GmbH. Nach dem Abschluss seines Studiums an der Universität Leipzig startete er 2002 beim Einzelhandelsmakler Kempers im Vermietungsbereich und wechselte nach 3 Jahren ins Investmentteam. Anschließend an eine weitere Station als Investmentberater bei der COMFORT Berlin-Leipzig GmbH war er als Director Highstreet Investment in der Leipziger Niederlassung von BNP Paribas Real Estate angestellt. Neben seiner Tätigkeit als Prokurist der ARCADIA Investment GmbH fungiert er als geschäftsführender Gesellschafter der PARCADIA Parking Experts GmbH.

Peter Bayer

Peter Bayer verantwortet bei der Flughafen München GmbH den Bereich Services und Parken. In seiner nahezu 20-jährigen Laufbahn im Unternehmen war er u.a. als Key Account Manager, Direktor des Immobilien Managements und als Projektmanager für die Entwicklung des Shoppingbereichs am Terminal 2 tätig. Vor seiner derzeitigen Position war Peter Bayer als Vizepräsident Immobilienmanagement für die Terminals und den Zentralbereich verantwortlich. Des Weiteren war er in diverse nationale und internationale Beratungsprojekte für Flughäfen und Airlines involviert.

Uwe Bellm

Uwe Bellm, Dipl. Ing. Architekt, ist Gesellschafter des 1997 von ihm mit 3 Partnern gegründeten Architekturbüros ap88 Architekten Partnerschaft mbB Bellm Löffel Lubs Trager. Heute besteht das Team aus den 4 Partnern und rund 45 Mitarbeitern mit Sitz im selbst geschaffenen Eichendorff-Forum in Heidelberg-Rohrbach. Seit 2009 ist Uwe Bellm Vorsitzender des BDA Kreisgruppe Heidelberg.

Bernd Bienzeisler

Dr. Bernd Bienzeisler arbeitet am Fraunhofer IAO und leitet das Forschungs- und Innovationszentrum Kognitive Dienstleistungssysteme (KODIS) mit Sitz in Heilbronn. Seine Forschungs- und Beratungsschwerpunkte liegen im Bereich der datengestütz datengestützten Dienstleistungsentwicklung für unterschiedliche Branchen und Industrien. Bernd Bienzeisler verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich des Parkraummanagements und hat mit Städten, Kommunalen Unternehmen und privaten Parkraumanbietern zahlreiche Projekte rund um das Thema „Parken“ realisiert.

Marisa Ette

Marisa Ette ist seit 2018 Projektleiterin bei der Autopay Deutschland GmbH. Nach Ihrer praxisbezogenen Masterthesis zur Optimierung innerstädtischer Parkbauten startete sie im Asset Management der E. Breuninger GmbH & Co. Neben ihrem Portfolio aus Einzelhandel und Gewerbe betreute sie Pachtverträge von Parkgaragen in A-Lagen, wie die des Dorotheen Quartiers in Stuttgart. Bei Autopay verantwortete sie bis heute die technische und kaufmännische Projektierung sowie Konzeptentwicklung bei mehr als 80 Objekten in Zusammenarbeit mit Eigentümern und Betreibern. Sie leitete dabei mehr als 10 Projekte von Vertrieb bis zum Betrieb, mit dem Fokus der Migration der Betriebsprozesse zu Freeflow.

Juergen Follmann

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Follmann hat 1991 ein Planungsbüros für Verkehrswesen mitgegründet und hatte die Leitung bis 2001, heute ist er dort wissenschaftlicher Berater. Seit 2001 ist er Professor an der Hochschule Darmstadt mit den Schwerpunkten Verkehrsplanung, Verkehrstechnik und Verkehrssicherheit. Seit 2017 leitet er den Fachbereich Bauingenieurwesen als Dekan und ist Mitglied des Senats der Hochschule Darmstadt. Prof. Dr. Follmann kann auf eine umfassende Expertise aus zahlreichen realisierten Projekten verweisen, in denen neue Wege im Verkehrswesen eingeschlagen wurden. In der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen leitet er die Gremien „Verkehrssicherheitsmanagement“, „Human Factors“ sowie „Angemessene Geschwindigkeiten im Straßennetz“. In der Verkehrssicherheit wirkt er in der Weiterbildung der

Verwaltungen in Hessen und den benachbarten Bundesländern mit.

Christoph Harlacher

Christoph Harlacher ist Inhaber ZinCo AG in Kirchberg, Schweiz. Seit 20 Jahren ist er mit Gründächer unterwegs und ist Entwickler von Aufständerungen

EnergieGründach durchdringungsfrei. Darüber hinaus hat er Praxiserfahrungen von ca 100‘000m2 Energie Gründach. Er ist Mitglied der SIA 312 und Vorstandsmitglied der

SFG, schweizerische Fachvereinigung Gebäudebegrünung.

Jan Helebrandt

Jan Helebrandt ist Product Owner für SharePark, das app-gestützte Parkplatzmanagement von Siemens, im Rahmen der Intermodal Solutions von Siemens Mobility. Die SharePark Plattform ermöglicht Nutzern (Mitarbeitern, Besuchern und Fremdparkern) die dynamische Kontingentverwaltung, Reservierung sowie die Bezahlung der Park- und Ladekosten. Zuvor war Jan als Leiter Customer Solutions und Sales Director für Business Solutions bei Siemens Convergence Creators tätig.

Ralf Hofmeister

Ralf Hofmeister ist seit 1988 Geschäftsführer und Inhaber von Betrieben mit dem Schwerpunkt Gussasphalt und Abdichtung. Heute werden die Arbeiten in den Bereichen Parkflächenabdichtungen, Brückenabdichtungen, Gussasphaltestriche und HOFMEISTER-TERRAZZO von den Standorten Herford, München und Erfurt aus ausgeführt.

Dr.-Ing. habil. Ilja Irmscher

ist seit 1993 der geschäftsführende Gesellschafter der GIVT mbH, die sich seitdem als hersteller- und betreiberunabhängiges Ingenieur- und Planungsbüro auf dem Gesamtgebiet des ruhenden Verkehrs profiliert hat und international tätig ist. Einen besonderen Tätigkeitsschwerpunkt bildet dabei die Planung von Parkbauten aller Art und von automatischen Parksystemen im Speziellen. Weiterhin ist Dr. Ilja Irmscher von der IHK öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für ruhenden Verkehr, Parken und Parkierungsanlagen.“

Patrick Jelinek

Patrick Jelinek, M.A. in Betriebswirtschaft, ist Prokurist der Stadtwerke Heidelberg Garagen GmbH und seit über zehn Jahren für das Unternehmen im Bereich Parken tätigt. Neben den Garagen ist er innerhalb der Stadtwerke Heidelberg als Abteilungsleiter auch für die Bereiche Bergbahn & ÖPNV verantwortlich.

Benjamin Koenig

Benjamin König ist seit 2016 für die OTEC GmbH & Co. KG als Bauherrenvertreter / Projektsteuerung tätig. In dieser Rolle hatte er die Verantwortung für die Erstellung von WERK17 mit der zugehörigen Tiefgarage “AUTOSAAL“. Die öffentliche Tiefgarage mit ca. 300 Stellplätzen soll später eine direkte Anbindung an das Konzerthaus München erhalten. Als Fachplaner für die Tiefgarage wurde Dr.-Ing.habil.Ilja Irmscher beauftragt.

Marco Kolloczek

Dipl.-Ing. Marco Kolloczek, ist seit 2008 geschäftsführender Gesellschafter der InTraKon GmbH. Er ist staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz, Energiesparberater und qualifizierter Tragwerksplaner.

Dr. Roland Kraus

Dr. Roland Kraus studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Berlin. Er begann seinen beruflichen Werdegang bei der Siemens AG, wo er zuletzt als Leiter des Parken-Geschäfts wertvolle Branchenerfahrungen sammelte. Seit 2011 ist Dr. Roland Kraus geschäftsführender Gesellschafter der Multiguide GmbH, die im Rahmen eines Management-Buy-Outs aus der Siemens AG hervorging. Heute entwickelt und vertreibt die Multiguide GmbH Parkleitsysteme und Software Lösungen in mehr als 20 Ländern.

Uwe Kuestermeier

Dipl.-Ing. Uwe Küstermeier, ist Architekt und selbstständig seit 1977. Er hat Architektur an der RWTH Aachen studiert und ist Kammermitglied AKNW sowie Mitglied im Bundesverband Parken e. V. Seine Schwerpunkte liegen auf der Entwicklung, Entwurf, Projektleitung.

Robert Leutenmayr

Robert Leutenmayr ist seit 1986 bei der Fa. WÖHR tätig und war hier nach Stationen in der Konstruktion und Projektleitung jahrelang für den weltweiten Vertrieb von automatischen Parksystemen verantwortlich. Unter vielen anderen Projekten war er maßgeblich an dem bekannten Projekt in der Donnersberger Straße in München beteiligt. Seit 2014 hat er das Vertriebsgebiet Bayern mit dem Außenbüro in München übernommen und ist dort der Ansprechpartner für innovative Parklösungen.

Harald Niemoeller

Harald Niemöller ist seit 1997 im vorbeugenden Brandschutz tätig und seit 2004 als Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz öffentlich bestellt und vereidigt. Als Prüfsachverständiger für Brandschutz prüft er seit 2016 im Rahmen von Baugenehmigungsverfahren Brandschutznachweise im Sinne der PrüfVBau. Nach 23 Jahren teilhabender und leitender Tätigkeit in einem der größten deutschen Ingenieurbüros für Brandschutz, konnte er bundesweit viele prominente Bauvorhaben betreuen. Nun betreibt Herr Niemöller sein eigenes Ingenieurbüro für Brandschutz in Bayern. Neben der Prüfung von Brandschutznachweisen, sind die Beratung von Bauherren und Architekten zum vorbeugenden Brandschutz und die Erstellung von Brandschutznachweisen sein Betätigungsgebiet.

Manfred A. Petschulat

ist Leiter Marketing und Business Development Zumtobel Group Deutschland. Mit den Marken Zumtobel und Thorn bietet er professionelle Beleuchtung für Innen und Aussenbereiche sowie Steuerungen, Notlicht und zukunftsweisende IOT Konzepte an. Im Servicepaket ist neben der Ausstattung auch die Installation und Finanzierung sowie digitale Services enthalten.

Frank Rothardt

Dipl.-Ing. Frank Rothardt ist seit 2006 Geschäftsführer bei PARK SERVICE HÜFNER GmbH + Co KG in Stuttgart. Zuvor war er sechs Jahre Prokurist bei der APCOA Autoparking GmbH und dort ebenfalls für das Neugeschäft zuständig. Außerdem sammelte er als technischer Leiter bei der Zeppelin Silo- und Apparatebau GmbH in Friedrichshafen Erfahrungen.

Stefan Svanberg

Stefan Svanberg, Gründer und Geschäftsführer German LED Tech GmbH (GLT), hat über 30 jährige internationale Erfahrung als Geschäftsführer und Aufsichtsrat im Bereich Licht, Chemie und Logistik mit Schwerpunkt Vertrieb, Produktion, Restrukturierung und M&A. Er ist ein Hands-on Manager mit ausgewiesener Leadership-Kompetenz mit strategischer Denkweise und visionärem Verständnis. Mit den Produkten von GLT ist es gelungen, LED-Retrofit auf ein neues Qualitätsniveau zu bringen und ein systematisches Energiemanagement für Kunden zu gewährleisten. Stefan Svanberg: Unternehmen können in der Zukunft nicht auf LED-Retrofit verzichten, da diese zu enormen Energiekosteneinsparungen und höherer Wettbewerbsfähigkeit führen.

Mirko Wendler

Mirko Wendler beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit dem Thema Elektromobilität. Nach dem Studium der Elektrotechnik, mit dem Schwerpunkt Elektromaschinenbau war er über 20 Jahre im Bereich der Straßenverkehrstechnik für die Siemens AG international tätig. Als verantwortlicher Produktmanager und später leitender Angestellter wurden Sensortechnologien und Parkleitsysteme zur Serienreife entwickelt und eingeführt. Er hat weltweite Großprojekte organisiert, u. a. bei der landseitigen Verkehrsanbindung des Flughafen München und beim Doha Convention Center. Im Rahmen seiner Tätigkeit hat er zum Thema Mobilität und Parken auf internationalen Tagungen wie dem ITS World Congress in Berlin und Fachtagungen in Chicago, Dubai, Kuweit und New York referiert. 2016 hat er die Mirko Wendler GmbH als unabhängiges Beratungsunternehmen gegründet. Mirko Wendler ist in Fachgremien wie der FGSV Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen, beim Bundeverband Parken und bei der BAST tätig.

Moderator

Angela Schiefenhövel

ist seit 2009 bei der GIVT mbH im Bereich Projektmanagement tätig und mit allen Bereichen der Parkraumplanung vertraut. Zuvor war sie 5 Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Wirtschaftsgeographischen Institut der Humboldt Universität zu Berlin beschäftigt und u.a. verantwortlich für das EU Projekt „city parking in europe“. Sie ist Mitautorin des zweibändigen „Handbuches und Planungshilfe: Parkhäuser und Tiefgaragen“.

Rückblicke auf die Fachtagung "Bau und Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen" der letzten Jahre

"Ein gut durchgestylte und durchorganisierte Veranstaltung mit sehr guter Betreuung vor Ort durch die Mannschaft. Als Redner sehr angenehme Atmosphäre und Beherbergung. Das Publikum war sehr hochkarätig. "
M. Kintscher; PFEIFER Seil- und Hebetechnik GmbH Memmingen
"Informativ und dabei eingehend auf die aktuelle Situation und mit interessanten Ausblicken in die Zukunft."
M. Englert; Max Bögl Stiftung & Co.KG
"Umfassende Wissensvermittlung innerhalb von zwei Seminartagen - ich bin begeistert! So kannte ich das noch nicht! "
C. Schier; Stadtwerke Haltern am See GmbH
"Sehr gute Veranstaltung mit vielen neun Eindrücken und interessanten Gesprächen."
A. Kraus; Flughafen München GmbH
"umfassend, themenreich, zukunftsorientiert"
Thürigen; Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin
"Es war wieder eine durchweg gelungene Veranstaltung."
V. Buchholz; Fraport AG / Flughafen Frankfurt
"Kurz und im Ergebnis sehr zielführend"
R. Kraus; Multiguide
"Abwechslungsreiche Themen, stimmige Organisation, anschaulich präsentiert"
I. Debler; LIDL Dienstleistung GmbH & Co. KG
"Eine Veranstaltung mit vielseitigen Informationen rund um das Parken in angenehmen Ambiente und ideale Plattform zur Netzwerkpflege."
V. Buchholz; Fraport AG
"Interessant und lohnenswert. Sehr zu empfehlen."
B. Mühlheim; Inselspital-Stiftung Bern
"Umfassend-nützlich-hilfreich."
J. Marx; Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren
"2019 bisher beste Veranstaltung. Sehr gute Referenten. Sehr gute Impulsvorträge.  Zukunft und Digitalisierung kommt endlich in der eher konservativen Parkbranche an."
n.n.
"Gelungene praxisorientierte Veranstaltung zu breit gestreuten Themenfeldern im Bereich Parkhaus"
M. Pfalzgraf; MEA Water Management
"Guter Gesamtüberblick über alle wesentlichen Aspekte zum Bau - und Betrieb"
B. Beckers; bebarmatic Parksysteme GmbH
"Eine gelungene Veranstaltung."
D. Klug; GOLDBECK
"Rundum gelungen!"
J. Wenz, Wenz+Adam GmbH+Co KG
"Guter Basis-Infopool für weitere Parkhausplanung"
W. Wanna; Universitätsmedizin Göttingen
"Alles sehr gelungen"
A. Palla; Johannesbau



Preisinformationen zur Konferenz "Bau und Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen"

Die Gebühr für die zweitägige Fachtagung beträgt € 895,- zzgl. gesetzlicher MwSt. für Fachbesucher. Die Teilnahmegebühr für Hersteller und Konstruktionsanbieter von Tiefgaragen und Parkhäusern für beträgt € 1.195,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg schriftlich bestätigt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Orts-, Format- und Programmänderungen behalten wir uns vor. 

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUR Konferenz: Bau und Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen

Mittwoch, 16. und Donnerstag, 17. Juni 2021 in München: Design Offices München Atlas, Rosenheimer Str. 143C , 81671 München, Internet: https://www.designoffices.de/standorte/muenchen-atlas .


Bei unseren Präsenzveranstaltungen sind Sie sicher!

Die Gesundheit unserer Teilnehmenden hat bei uns absolute Priorität. Wir gewährleisten eine sichere Durchführung der Veranstaltung durch die konsequente Umsetzung der Hygienevorgaben der Bundes- und jeweiligen Landesregierung. Unsere Maßnahmen werden analog zu den am Veranstaltungstag geltenden Vorschriften angepasst. Entsprechend entwickelt sich unser Hygienekonzept stetig weiter, um jederzeit allen Vorschriften und Ansprüchen gerecht zu werden.

Zimmerreservierung

Für diese Konferenz steht Ihnen im Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung bei Bedarf möglichst bald direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.


Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 54,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Platinpartner

Innerhalb von zehn Jahren hat German Led Tech sich zum führenden Anbieter von LED Leuchtröhren für den B2B Markt entwickelt. German Led Tech macht den Technologiewechsel auf LED zum unverzichtbaren Schritt für alle Unternehmen mit Bedarf an Leuchtstoffröhren. Das massive Sparpotenzial und der einfache, reibungslose Austausch zahlen sich sofort aus. Dank unserem einzigartigen Mietkonzept können Sie die Umstellung auf LED ohne Investitionen tätigen. www.germanledtech.com

HOFMEISTER Gussasphalt GmbH & Co. KG ist seit über 150 Jahren mit rund 100 Mitarbeitern an 4 Standorten in Deutschland erfolgreich. Unser Portfolio umfasst die Ausführung von Gussasphaltestrichen, die Abdichtung von Ingenieurbauten, Parkflächenabdichtungen und Straßenunterhaltung. Über die letzten Jahre konnten wir ebenfalls erfolgreich eigene Marken im Gussasphaltestrich (HOFMEISTER TERRAZZO) sowie bei wärmegedämmten Parkdecks (HOFMEISTER ISO-PARK) und Parkoberflächen (HOFMEISTER CLARA) etablieren. https://www.hofmeister-asphalt.de/

Multiguide entwickelt Parkleitsysteme für Parkhäuser und Freiflächen. Dynamische LED-Schilder weisen den Autofahrern den schnellsten Weg zu einem freien Parkplatz. Kernprodukt ist die Sensorik zur genauen Erfassung der Belegung. Entsprechend der projektspezifischen Anforderungen wird eine optimale Sensortechnologie ausgewählt (Ultraschall, IR, Kamera, kabelgebunden, Funk, WLAN etc.) und über die zentralen Software gesteuert. Nummernschilderkennung, Smartphone Apps und Car Finder Systeme komplementieren das Produktportfolio. Das System ist skalierbar und erlaubt den autarken Einsatz in kleinen Parkhäusern sowie den komplexen Betrieb an Flughäfen. Schnittstellen zu E-Tankstellen, Gebäudetechnik oder Schrankensystemen erlauben eine optimale Nutzung des Parkraums. www.multiguide.com

WÖHR Autoparksysteme GmbH - Wegweiser für verdichtete Parkraumlösungen.Bereits 1959 hatte WÖHR die Vision des einfachen und platzsparenden Parkens. Aus einer Vision wurde Realität: Mittlerweile bietet das Unternehmen die weltweit größte eigene Produktpalette an, von klassischen Lösungen mit zwei übereinander abgestellten Fahrzeugen bis hin zu Großprojekten mit 1.000 und mehr Stellplätzen auf automatischen Parksystemen. Heute stehen mehr als 500.000 Stellplätze weltweit für die Kompetenz und Zuverlässigkeit des Unternehmens. Durch eine schnelle Umsetzung der Kundenwünsche, ist WÖHR der richtige Partner bei der Auswahl kundenspezifischer Parksysteme. www.woehr.de

ZinCo gehört als eines der weltweit führenden Unternehmen zu den ersten Pionieren und Impulsgebern für extensive und intensive Dachbegrünungen. Forschungsprojekte und innovative Systementwicklungen von ZinCo inspirieren Architekten und anspruchsvolle Bauherren zu einer ganzheitlichen und nachhaltigen Planung von privaten Bauten und Großobjekten im öffentlichen Raum.ZinCo gehört als eines der weltweit führenden Unternehmen zu den ersten Pionieren und Impulsgebern für extensive und intensive Dachbegrünungen. Forschungsprojekte und innovative Systementwicklungen von ZinCo inspirieren Architekten und anspruchsvolle Bauherren zu einer ganzheitlichen und nachhaltigen Planung von privaten Bauten und Großobjekten im öffentlichen Raum.

Goldpartner

EFAFLEX produziert Schnelllauftore für den Parking-Sektor, für die Industrie, die Lebensmittelhersteller sowie die Chemie- und Pharmabranche. Die Entwicklung von Parksystemtoren bei EFAFLEX verlief seit Firmengründung 1974 analog zu immer höheren Anforderungen an Sicherheit und Sauberkeit von Parksektoren. Die Spezialisten des Unternehmens entwickeln Schnelllauftore, die Sicherheit, auch in Bezug auf Brandschutz und Fluchtwegskonzepte, sowie Schnelligkeit bieten. Die Einsatzmöglichkeiten können auf die unterschiedlichsten Parkverhältnisse angepasst werden. www.efaflex.com

Colas Österreich ist Teil der französischen Unternehmensgruppe Bouygues und blickt auf 50 Jahre Erfahrung mit Bitumen und bituminösen Produkten zurück. Colas Österreich ist Spezialist für Elastische Belagsdehnfugen und bietet innovative Systeme für Fahrbahnübergänge und Parkdecks an. Im umfangreichen Portfolio findet sich auch die ökologische Verbundabdichtung WILOTEKT®-Plus wieder, die bei der Herstellung von Grün- und Flachdächern bei Großprojekten in ganz Europa eingesetzt wird.  Modernste Technologien, gepaart mit Verantwortung für Mensch und Umwelt, machen uns zum zuverlässigen Partner. www.colas.at

Nachhaltiger Bautenschutz durch Triflex. Triflex Systeme dichten Parkdecks und Tiefgaragen dauerhaft ab und erfüllen höchste Anforderungen an Sicherheit, Sauberkeit und Wirtschaftlichkeit. Qualitativ hochwertige Systemlösungen, über 40 Jahre Erfahrung sowie der kompetente Service machen Triflex zum verlässlichen Partner, wenn es um den bestmöglichen Schutz für Parkhäuser und Tiefgaragen geht. www.triflex.com.

Silberpartner

Aus 2 mach 12 ist das Prinzip des „PATERNOSTER PARKHAUSES“! Parken und E-Fahrzeug laden neu definiert. In Asien seit vielen Jahren bekannt, bewährt und beliebt. Jetzt erstmalig in Europa produziert und für Deutschland und Europa vom TÜV-Saar zertifiziert. Innovativ – Nachhaltig - Nutzerfreundlich. Hier parken sie immer sicher und bequem. Egal ob in der kleinsten Lücke in Innenstädten oder als Kombination in der Fläche, immer eine Investition in die Zukunft und ein Renditeobjekt. Wir beraten Sie gerne, unverbindlich und objektiv. http://www.park-to-go.com/


Scheidt & Bachmann bietet weltweit smarte, skalierbare Systemlösungen für professionelles Parkraummanagement an. Mit über 50jähriger Erfahrung zählt man zu den Pionieren der Branche und gestaltet den aktuellen digitalen Wandel aktiv mit. Aus einer Hand realisiert das Team bestehend aus Vertrieb, Projektmanagement und Service alltäglich bspw. Projekte mit Kundenselbstverwaltungsportalen, Anbindung von Mobilitätsprovidern, oder ticketless-Systemen inkl. Validierungs-/Bezahl-APP´s. Über offene Schnittstellen werden Drittsysteme angebunden oder integriert.www.scheidt-bachmann.de

Medienpartner

Der Fachverband Garagen, Tankstellen, Serviceunternehmungen in der WKÖ ist ein integraler Bestandteil einer modernen, schlagkräftigen und mitgliederorientierten Interessenvertretung. Er agiert im Rahmen partnerschaftlicher Kooperation zwischen Funktionären und Mitarbeitern. Im Fachverband ist die Berufsgruppe der Garagen vertreten, die sich mit den aktuellen Themen ihrer Branche auseinandersetzt.

www.wko.at

Der Fachverlag für Bauingenieure

Der Verlag Ernst & Sohn, eine Tochter der renommierten Verlagsgruppe John Wiley & Sons mit Sitz in Hoboken/New Jersey, wurde 1851 von Wilhelm Ernst und Heinrich Korn in Berlin gegründet und zählt zu den führenden Fachverlagen für Bauingenieure im deutschsprachigen Raum. Zum Programm gehören mittlerweile 10 Fachzeitschriften, 4 davon in englischer Sprache, sowie Sonderhefte und zahlreiche deutsch- und englischsprachige Bücher. Zum Verlag gehört auch das Online-Magazin momentum für Bauingenieure und alle am Bau Interessierten.

www.ernst-und-sohn.de

euroPARKING ist ein internationales Fachmagazin für Planung, Bau und Bewirtschaftung von Parkraum, Mobilitätsschnittstellen, Komponenten (Tore, Schranken und Poller, Perimeter Protection, Gebäudeautomation) und das Themengebiet der E-Mobilität von der Ladestation bis zur Photovoltaik-Technik. Im Jahr 2021 informieren wir zweimal (Januar/September) auf Englisch und Deutsch über alle relevanten Themen, die die Branche bewegen und für Betreiber, Investoren und Verantwortliche von Bedeutung sind. In diesem Rahmen berichten wir für Sie über neue Produkte und interessante Objekte aus der ganzen Welt. euroPARKING erreicht mit einer verbreiteten Auflage von 4.900 Exemplaren die Parkraum-Verantwortlichen in großen Organisationen und Behörden, die Parkraumbewirtschaftungs-Unternehmen und ihre Lieferanten. Ein umfangreicher Internetauftritt mit regelmäßigen wöchentlichen News rundet das Informationspotenzial sinnvoll ab.

Mit freundlicher Unterstützung von

PARTNER WERDEN!

Haben Sie Interesse, auf dieser Veranstaltung als Aussteller aufzutreten? Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Ihrer Zielgruppe in direkten Kontakt zu treten! Präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf dieser hochkarätig besetzten und erfolgreichen Konferenz mit einem Ausstellungsstand.

Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail unter kai.linde@management-forum.de

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 10:00 - 16:00 Uhr
Fr. 10:00 - 13:00 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice