Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Konferenz: Bau und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen 2019

Aktuelle Trends bei Konzeption, Neubau, Umbau, Sanierung und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen

Bewertung:
Kosten:

Programm zur Konferenz "Bau und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen" 2019

Erster Tag: DIENSTAG, 10. DEZEMBER 2019

Moderatorin: Dr. Birgit Dietz, Architektin AKG | Gerontologie Zertif. Univ., Leitung Bayerisches Institut für alters – und demenzsen-sible Architektur, Lehrbeauftragte TU München | Krankenhausbau und Bauten des Gesundheitswesens

9.00 Begrüßung durch Management Forum Starnberg und Frau Dr. Birgit Dietz


9.15 Handlungsbedarf | Die Neuausrichtung von Pflegeheimen als Herausforderung 

  • Der Domino-Effekt 
  • Strategische Lösungsansätze für Betreiber sanierungsbedürftiger Pflegeheime 
  • Strukturelle und organisatorische Umsetzung

Dr. Helmut Schleich, Geschäftsführer, Schleich & Haberl Firmengruppe, Pfarrkirchen

Dieter Pflaum, Geschäftsführer, Verbundene Unternehmen der Altenhilfe des Paritätischen in Bayern, Nürnberg


10.00 Quartierszentren | Konzepte und Innovationen im Fokus 

  • Nutzergerechtes und bedarfsorientiertes Wohnen sowie weitere Bestandteile von Quartierszentren 
  • BIM als Planungswerkzeug 
  • Projektbeispiele

Dr. Marco Kelle, Geschäftsführender Gesellschafter, PlanKonzept GmbH, Sandersdorf-Brehna


10.45 Kommunikations- und Kaffeepause


Circle-Line – Geführter Rundgang der Teilnehmer zu den Ausstellungsständen


11.15 Ganzheitliches Planen | Bewohnerwohl, Mitarbeiteranforderungen, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit vereint 

  • Architektur als Abwägungsprozess unterschiedlicher Interessen
  • Demenz und pflegeunterstützende Hilfsmittel 
  • Energetische Fragestellungen und Nachhaltigkeit 
  • Gebäudestruktur

Henning Volpp,Dipl.-Ing., freier Architekt, Volpp Amann Heeg GmbH, GSP – Gesellschaft für Soziales Planen, Stuttgart


12.00 Demenz | Qualitätsvolle Umweltgestaltung – Viel mehr als Licht und Farbkontraste  

  • Welche Anforderungen an die Umweltgestaltung sind für Menschen mit Demenz besonders wichtig?
  •  Wie kann es gelingen, dass Menschen mit Demenz sich heimisch und geborgen fühlen? 
  • Wie sehen Umwelten aus, in denen sich Menschen mit Demenz als handlungsfähig erleben? 
  • Gute Praxis: Beispiele gelungener Milieugestaltung

Dr. Beate Radzey, Arbeitsfeld „Wohnen und Unterstützungssettings“, Demenz Support gGmbH Stuttgart

Thomas Berens, Einrichtungsleiter und Geschäftsführer, Seniorenzentrum Sankt Johannes Warburg GmbH


12.45 Gemeinsames Mittagessen


 Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch


14.15 Technologieeinsatz | Pflegezeit und -qualität im Bewohnerzimmer gewinnen 

  • Problemstellung: Menschliche Pflege 4.0 
  • Technische Hilfestellungen durch das Pflegebett
  • Pflegezeit sparen durch wiegen und dokumentieren direkt am Bett 
  • Erfahrungen mit intelligenten Betten 
  • Chancen und Risiken – heute und morgen

Uwe Deckert ppa., Director Marketing & Produktmanagement, wissner-bosserhoff GmbH, Wickede


14.45 Sturzmanagement | Einsatz von Sensorböden in der Praxis 

  • Sturzursachen, Kosten und Herausforderungen für die Pflege 
  • Neueste Sensortechnik im Einsatz 
  • Installation und Funktionen – tracken, messen, beobachten 
  • Sturzprophylaxe, Gesundheitszustand erkennen, Ganganalyse 
  • Nutzen und messbare Erfolge in der Praxis

Christl Lauterbach, CEO, Future-Shape GmbH, Höhenkirchen-Siegertsbrunn


15.15 Gebäudesystemtechnik | Smart Health und die Chancen für ein Pflegeheim 

  • Chancen und Risiken 
  • Kernprozesse der Zukunft 
  • Vorgehensmodell zur Digitalisierung

Meik Eusterholz,Geschäftsführer, UNITY AG, Düren

MIchael Heinlein, Geschäftsführer, GTMHC Digital Care GmbH, Berlin


16.00 Kommunikations- und Kaffeepause


16.30 Brandschutz | Besonderheiten in Senioren- und   Pflegeeinrichtungen 

  • Die baurechtlichen Vorgaben bei Senioren- und Pflegeeinrichtungen 
  • Das schutzzielorientierte Brandschutzkonzept 
  • Die besonderen Risiken in Senioren- und Pflegeeinrichtungen
  • Die Brandschutzanlagentechnik anhand von Beispielen  
  • Die Sprinkleranlage  
  • Die Wassernebel-Löschanlage 
  • Das Fazit für den modernen Bau von Senioren- und Pflegeeinrichtungen

Dipl.-Phys. Georg Spangardt, Branddirektor a.D., Brandschutz – Beratung Spangardt, Köln; bvfa Bundesverband technischer Brandschutz


17.15 Akustik | Psychoacoustics – Designing for the elderly ear and brain 

  • Psychoacoustics – how we react to sound 
  • The outdoors and the hearing 
  • Hearing and language 
  • The indoors and sound 
  • Activity based acoustic design 
  • Designing for dementia – research

Mai-Britt Beldam, Global Concept Developer – Healthcare Market Department – Market Development Team, SaintGobain Ecophon AB


18.00 Get-Together: Wir laden Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch und Kontakte am Rande der Veranstaltung.





Zweiter Tag: Mittwoch, 11. DEZEMBER 2019

9.15 Attraktiver Arbeitsplatz? Gestaltung von Lebens-Welten in Senioreneinrichtungen 

  • Über das Aufeinandertreffen von verschiedenen Lebenswelten in Einrichtungen der Altenhilfe  
  • Zum Verhältnis von Raumatmosphären und Situationsatmosphären 
  • Gestaltungsoptionen zwischen Architektur und Personalmanagement

Prof. Dr. Charlotte Uzarewicz, Fakultät Gesundheit und Pflege, Katholische Stiftungshochschule München


10.00 Facility Management | Optimierung der Instand haltungsstrategie in Pflegeeinrichtungen 

  • Benchmarking von Pflegeeinrichtungen   
  • Digitalisierungsmöglichkeiten
  • Eine nachhaltige Instandhaltungsstrategie und entsprechender Budgetierung 
  • Betreiberverantwortung

Prof. Dr.-Ing. Kunibert Lennerts, Professor für Facility Management, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)


10.45 Kommunikations- und Kaffeepause


11.15 Multikulturelles Seniorenzentrum | Eigentlich ist alles normal – aber irgendetwas ist anders 

  • Planung und Entstehung des DRK Multikulturellen Seniorenzentrums in Duisburg 
  • Räume der Begegnung 
  • Räume der Bewegung 
  • Räume für Entdeckungen

Ralf Krause, Einrichtungsleitung Multikulturelles Seniorenzentrum „Haus am Sandberg“, DRK Nordrhein gGmbH, Duisburg


12.00 Hospize | Das letzte Zuhause – Besonderheiten und Herausforderungen beim Bau  

  • Begleitung von sterbenden Menschen in der  Endphase ihres Lebens 
  • Anforderungen an die Planung und Gestaltung der Häuser 
  • Umgebung schaffen, in denen sich die Gäste wohl und angenommen fühlen 
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

Pfarrer Matthias Blume, Theologischer Vorstand und Vorstandsvorsitzender des Evangelischen Diakonissenhauses Berlin Teltow Lehnin

Jörg Fischer, Architekt und Geschäftsführer, Feddersen Gesellschaft von Architekten GmbH, Berlin


12.45 Ende der Fachkonferenz für alle Teilnehmer, die nicht an der Besichtigung teilnehmen


12.45 Gemeinsames Mittagessen


13.30 Abfahrt zur BESICHTIGUNG

Besichtigen Sie mit uns die Senioreneinrichtung DOMICIL in München-Haidhausen

Die Einrichtung wurde 2018 neu gebaut und eröffnet. Sie bietet: 

  • 216 Pflegeplätze, 35 Betreute Wohnungen, Kinderhort 
  • Wohnbereich für Demenzerkrankte, Nachtpflege, Verhinderungspflege 
  • Moderne Therapie- und Gemeinschaftsräume 
  • Liebevoll angelegter Garten mit Wasserspiel

Das DOMICIL wurde in enger Kooperation mit der Landeshauptstadt München entwickelt, um im hochpreisigen Bezirk Au-Haidhausen die Versorgung pflegebedürftiger, älterer Menschen zu verbessern. DOMICIL Häuser sind als Begegnungsstätte und Treffpunkt für die BewohnerInnen des Quartiers konzipiert. Die Cafeteria und hochwertige Großküche ermöglichen einen preiswerten Mittagstisch und öffnen das Haus für die Nachbarschaft unter dem Motto „Mitten im Leben“.


14.15 Einführung in die Konzeption des DOMICIL und geführter Rundgang durch die Einrichtung 

  • Begrüßung und Einführung durch Oliver Radünz, Geschäftsführer, Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Hamburg 
  • Geführter Rundgang in Kleingruppen durch Walter Broll, Broll-Förster Architekten, Berlin, 

Anika Emmermacher, Einrichtungsleiterin, DOMICIL München und Frank

Paul Hartje, Vorstandsassistent, DOMICIL Senioren-Residenzen Hamburg SE


ca. 17.00 Rückankunft im Veranstaltungshotel und Ende der Fachkonferenz

Rückblick in Bildern zur Konferenz "Bau und Betrieb von Senioren- und Pflegeeinrichtungen" vom 6./7. Dezember 2018 in Düsseldorf

Spannende Fachvorträge

Viel Zeit für Networking