Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen | Management Forum Starnberg
Skip to main content
  • KONTAKTIEREN SIE UNS

    Wir sind gerne persönlich für Sie da

    +49 8151 2719-0

    Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
    Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

    Elisabeth Di Muro
    Elisabeth Di Muro, Kundenservice
  • NEWSLETTER ANMELDUNG

    Unser Veranstaltungs-Newsletter informiert Sie über neue Seminare und aktuelle Konferenzen.
     

    Anmelden

Konferenz: Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen

Fachkonferenz mit Best Practices

Bewertung:
Kosten:

Bei unseren Präsenzveranstaltungen sind Sie sicher!

Die Gesundheit unserer Teilnehmenden hat bei uns absolute Priorität. Wir gewährleisten eine sichere Durchführung der Veranstaltung durch die konsequente Umsetzung der Hygienevorgaben der Bundes- und jeweiligen Landesregierung. Unsere Maßnahmen werden analog zu den am Veranstaltungstag geltenden Vorschriften angepasst. Entsprechend entwickelt sich unser Hygienekonzept stetig weiter, um jederzeit allen Vorschriften und Ansprüchen gerecht zu werden.

Programm zur Konferenz "Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen 2020"


Erster Tag: Mittwoch, 2. Dezember 2020

9.00 Eröffnung des Jahresforums, Begrüßung durch Management Forum Starnberg und Andrea Prehofer


9.15 KEY NOTE

Schule 5.0: Die Zukunft der Schule erfinden

Prof. Dr. Isabell Welpe, Lehrstuhl für Strategie und Organisation, TUM School of Management TU München


VORTRAG MIT PEPPER ROBOTER

10.00 Lernräume im 21. Jahrhundert

> Der Mehrwert einer modernen, auf digitalen Medien beruhenden Lehre

> Positionierung von Bildungseinrichtungen im globalen Wettstreit um eine gute Lehre

> Lernräume, die ein Höchstmaß an Kollaboration erlauben

> Der Einsatz des humanoiden Roboters

Prof. Dr. Juergen Handke, Uni Marburg & 3M-Solutions

PLUS: Roboter-gestütztes „Classroom Application Package“(CAP)


10.45 Kommunikations- und Kaffeepause

PARTNER-CIRCLE – geführter Rundgang der Teilnehmer zu den Ausstellerständen


SUSTAINABILITY

11.30 If you are not part of the solution, you are the problem – Sustainability and learning at Copenhagen International School

> The school as a home away from home

> BIPV in Schools

- Synergy in power production and use

- Educational value

- Pro-active engagement of students in sustainability issues

> We can and must help fight global warming through nZEB architecture

Anders Smith, architect mAA & Industrial Designer mDD, Copenhagen International School


TEMPORÄRE HOLZGEBÄUDE

12.15 Eine Schule wird versetzt

Stahlcontainer adé — wer heutzutage wirtschaftlich und ökologisch klug handeln will, baut mit Holz.

In diesem Vortrag gehen wir mit einer unserer Schulen auf die Reise. Wir versetzen sie von A nach B.

Note: sehr gut!

Erhard Botta, Architekt, werk.um architekten


12.45 Gemeinsames Mittagessen

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


HYBRIDER SCHULBAU

14.15 Schulbau auf einem Einkaufszentrum – das Gymnasium in der Au in Innsbruck

> Entstehungsgeschichte des Gebäudes und der Schule im Speziellen

> Pädagogisches und räumliches Konzept

> Rezeption der Schule durch Schüler*innen, Eltern und Kollegium

HR Dir.i.R. Mag. Margret Fessler MA, ehemalige Leiterin Gymnasium in der Au, Innsbruck


RAUM-FLEXIBILITÄT

15.00 Raum-Flexibilität in Bildungseinrichtungen

> Flexible Raumkonzepte in Zeiten von Pandemien

> Multifunktionale Lernlandschaften in Cluster-Schulen

> Lerneffiziente Räume in modularen Bauten

> Konzepte für moderne Lernmethoden und Inklusion


Jan Hohlfeld, Architekt, HOHLFELD ARCHITEKTUR


15.30 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


BESICHTIGUNGEN

16.15 Abfahrt zu den Besichtigungen

17.00 REALSCHULE AN DER BLUTENBURG - Neubau und Generalinstandsetzung

18.30 BILDUNGSCAMPUS FREIHAM - Schulbau der Superlative: Größtes Schulbauprojekt der Landeshauptstadt München


Ab 20.00 GET-TOGETHER im Tagungshotel:
Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit Referenten, Teilnehmern und Ausstellern – eine Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Networking



Zweiter Tag: Donnerstag, 3. Dezember 2020

DISTANCE LEARNING

9.00 Schule neu denken (Rethink School) – Digitalisierung als Chance nutzen

> Educational Technology muss ein Standard an Schulen werden.

> Gut ausgebildete, digital-affine und lernbereite Lehrer sind das A und O.

> Distance Learning ist kein Home Schooling.

> Digitalisierung und Innovationsfreude müssen vorgelebt werden.

> Bildung der Zukunft bedeutet offene, flexible, interdisziplinäre Lernräume.

Dr. Chrissie Sorenson, Schuldirektorin und Vorstand, Bavarian International School gAG (BIS)


AUSSENRÄUME

9.45 Die Pause ist der vierte Pädagoge

Zur Bedeutung des Außengeländes einer Schule

Virtueller Vortrag: Dr. Otto Seydel, Institut für Schulentwicklung


“MITEINANDER REDEN, UM ZU GESTALTEN”

10.15 Innovative Lern- und Arbeitswelten in einem der nachhaltigsten Hochschulgebäude Deutschlands Entwicklung und Planung für den Neubau der Universität Witten/Herdecke:

> Die flexibel nutzbare räumliche Umgebung im Wechselspiel von Lehren, Lernen und Arbeiten

> Das dialogische Verfahren zur integralen Vergabe von Planungs-, Bau- und Betriebsleistungen

> Die Holz-Modulbauweise im Mittelpunkt der nachhaltigen Immobilienentwicklung

Joachim Heintze, Geschäftsführender Gesellschafter, rheform GmbH


11.00 Kommunikations- und Kaffeepause

Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

EXPERTENGESPRÄCHE


VERHANDLUNGSVERFAHREN

11.30 Vom Verhandlungsverfahren zum Partnermodell – Planen, Bauen und Betreiben

Bildungszentrum für Gesundheitsberufe in Erding:

> Verhandlungsverfahren als sinnvolle Beschaffungsalternative für die Öffentliche Hand

> Win-Win-Situation für alle Beteiligten

> Betriebserfahrungen aus den ersten zwei Jahren

Martin Bayerstorfer, Landrat des Landkreises Erding

Michael Gügel, Leiter Bildungszentrum für Gesundheitsberufe, Berufsfachschulen für Krankenpflege und Krankenpflegehilfe, Klinikum Landkreis Erding


NUTZERBETEILIGUNG

12.00 Gemeinsame Konzeption neuer Lernwelten als Grundlage für die Ausgestaltung des Baukonzeptes Waldorfschule München Südwest:

> Vorstellung der Aufgabe

> Einsatz verschiedener Tools für die gemeinsame Arbeit

Prof. Dr. Ing. Christine Kohlert, Global Expert of Learning and Working Spaces, RBSGROUP


OFFENE LERNLANDSCHAFTEN

12.30 Von der Schule in Zeiten von Pandemie und Umbau der Gesellschaft

> Schule und Gesellschaft

> Schule und Digitalisierung

> Schulbau und die Akteure

Prof. Felix Schürmann, Architekt, schürmann dettinger architekten partgmbb


13.00 Gemeinsames Mittagessen



PARALLELE SESSIONS (teilnehmerbegrenzt)

MAKER SPACE

14.00 Das Robotikum: Maker-Space mit Humanoiden Robotern

> Mit NAO-Robotern Dialoge, Bewegung und Objekterkennung entwickeln und ausprobieren

> Roboter kennenlernen und verstehen

> Das eigene algorithmische Denken, das in der heutigen digitalen Welt besondere Bedeutung hat, verbessern

Prof. Dr. Juergen Handke

PLUS: Online Kurs zur Vorbereitung

Dem Robotikum geht der Online-Kurs „RoboBase“ voraus. Es wird empfohlen, diesen Kurs vor der Teilnahme durchzuarbeiten. Teilnehmende benötigen eigenen Laptop.


WORKSHOP

14.00 Neue Lernwelten gemeinsam konzipieren

> Kennenlernen von verschiedenen Tools zur gemeinsamen Arbeit

> Vorstellung der Methodik am Beispiel der Waldorfschule München Südwest

> Tools gemeinsam ausprobieren und diskutieren

Prof. Dr. Ing. Christine Kohlert


BARCAMP

14.00 Von der Flurschule zum Lernhaus - das war’s?

> Intensiver Wissens- und Erfahrungsaustausch

> Lernen in eigenen Sessions

> Neue Ideen generieren

> Gemeinsam Projekte anstoßen

Prof. Felix Schürmann


15.30 Ende der Fachkonferenz

Zielgruppe der Konferenz "Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen 2020"

Mit dieser Veranstaltung wenden wir uns an Bauherren und Bauherrenvertreter, private und öffentliche Träger und Betreiber, Kommunen und Baubehörden, Fachplaner und Architekten, die sich mit Neubau, Umbau, Sanierung und Betrieb von Bildungseinrichtungen befassen. Ebenso angesprochen sind Bauunternehmen, Hersteller von technischer Gebäudeausrüstung, Facility Management, in diesem Sektor tätige Dienstleistungsunternehmen sowie Leiter von Bildungseinrichtungen.

Martin Bayersdorfer

Martin Bayersdorfer ist Landrat des Landkreises Erding und Bauherrenvertreter des Bildungszentrums für Gesundheitsberufe am Klinikum Landkreis Erding. Das Bildungszentrum bietet die Berufsausbildungen Pflegefachhelfer/in und Pflegefachfrau/- mann, Weiterbildungen in der Pflege und etliche Veranstaltungen zur beruflichen Entwicklung an.

Erhard Botta

Erhard Botta, Architekt, gründete 1995 das Architekturbüro werk.um-architekten in Darmstadt mit 3 Partnern. Inhaltlicher Schwerpunkt ist energetisches Bauen und Holzbauten. Erhard Botta ist in den letzten Jahren verstärkt tätig im Bereich vorelementierter Holzbauten als Ergänzungs- oder Ersatzbauten für Schulen. Er konzipierte mit seinem Architekturbüro das „mobisku:l-Systems“ als schnelle, wirtschaftliche und nachhaltige Lösung für aktuelle Raumprobleme.

HR Dir.i.R. Mag. Margret Fessler MA

HR Dir.i.R. Mag. Margret Fessler MA ist Gymnasiallehrerin und Lehrbeauftragte der Universität Innsbruck, diplomierte Montessoripädagogin und TZI-Leiterin (RCI International) mit Masterstudium an der City University of New York City in Language and Literacy. 2007 wurde sie mit der konzeptionellen Entwicklung des neu gegründeten Gymnasiums in der Au in Innsbruck beauftragt, das sie bis zu ihrer Pensionierung 2018 leitete.

Michael Gügel

Michael Gügel leitet seit 2016 das Bildungszentrum für Gesundheitsberufe am Klinikum Landkreis Erding. Das Bildungszentrum beherbergt die Bereiche Fort-, Aus- und Weiterbildung. Michael Gügel ist Fachkinderkrankenpfleger für pädiatrische Intensivpflege, Pflegepädagoge (FH) und hat einen Master in der Erwachsenenpädagogik.

Prof. Dr. Juergen Handke

Prof. Dr. Juergen Handke ist Professor an der Universität Marburg und mehrfach ausgezeichneter deutscher E-Learning Pionier. Prof. Dr. Jürgen Handke ist der deutsche Hauptvertreter des Inverted Classroom Models. Seit 2017 experimentiert Juergen Handke mit humanoiden Robotern in der Lehre im Rahmen seines Forschungsprojekts H.E.A.R.T. Seit Oktober 2017 begleitet ihn der Roboter Pepper in seine Vorlesungen. Seit 2019 setzt er im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts RoboPraX humanoide Roboter in Schulen und der Lehrerbildung ein.

Joachim Heintze

Joachim Heintze, ist Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der rheform-Gruppe. Seit 1995 beschäftigt er sich mit der zielorientierten Bedarfsplanung zur Standort- und Projektentwicklung im Hochschulbau. Nach dem Prinzip „miteinander reden, um zu gestalten“ hat er mit einem interdisziplinären Team seit 2003 in über 500 Projekten die strukturell-organisatorische und räumlich-bauliche Entwicklung von Einrichtungen im Bereich Bildung, Wissenschaft und Medizin vorangetrieben.

Jan Hohlfeld

Jan Hohlfeld hat sich mit seinem Team auf Bildungsbauten spezialisiert. Unter Einbindung der Nutzer entwirft HOHLFELD ARCHITEKTUR seit 2008 flexible und lerneffiziente Räume in modularen Bauten. Der Architekt engagierte sich auch in Gründung und Vorstand mehrerer Bildungsträger, wodurch er Raumkonzepte für moderne Lernmethoden und

Inklusion aus unterschiedlichen Blickwinkeln entwickelt.

Prof. Dr. Ing. Christine Kohlert

Prof. Dr. Ing. Christine Kohlert beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit dem Zusammenspiel von Raum und Organisation. Sie ist Global Expert of Learning and Working Spaces bei der RBSGROUP - Part of Drees & Sommer in München und Professorin an der Mediadesign Hochschule in München und der Fachhochschule in Augsburg.

Prof. Felix Schürmann

Prof. Felix Schürmann ist Architekt und Professor für Gebäudelehre und Studiendekan an der Hochschule Biberach. Mit Partnerin Ellen Dettinger und ihrem Münchener Büro schürmann dettinger architekten arbeitet er seit vielen Jahren an modernen und offenen Wegen in der pädagogischen Architektur.

Dr. Otto Seydel

Dr. Otto Seydel ist Gründer und Leiter des Instituts für Schulentwicklung in Überlingen. Grundlage seiner Arbeit als pädagogischer Schulentwickler ist seine langjährige Tätigkeit als Lehrer und Mitglied der Schulleitung der Schule Schloss Salem (1976–2001). Er ist Mitglied des Autorenteams des Grundlagenwerks zum Schulbau „Schulen planen und bauen“. Er war Leiter der Kommission, die die aktuellen „Empfehlungen für einen zeitgemäßen Schulhausbau in Baden-Württemberg“ (2014) ausgearbeitet hat.

Anders Smith

Anders Smith is industrial designer and architect educated at the royal academy in Copenhagen with a design consultancy in Denmark, he lived and worked for a decade in Asia, around Europe and in the USA. He invented the Solar facade at the Copenhagen International School where he is also a board member and responsible for the ideological and architectural development of the new school campus.

Dr. Chrissie Sorenson

Dr. Chrissie Sorenson ist Schuldirektorin und Vorstand der Bavarian International School gAG (BIS). Zuvor war sie Executive Director der International School of Monterey (USA) und Direktorin der Dresden International School. Die Bavarian International School gAG (BIS) ist eine gemeinnützige Bildungsinstitution mit zwei Campus-Standorten. Rund 1.200 Kinder und Jugendliche aus 56 Nationen zwischen 3 und 18 Jahren besuchen die anerkannte IB World School inklusive Kindergarten.

Prof. Dr. Isabell Welpe

Prof. Dr. Isabell Welpe ist seit 2009 Inhaberin des Lehrstuhls für Strategie und Organisation der TUM School of Management an der TU München. Sie forscht aus einer verhaltenswissenschaftlichen Perspektive im Bereich Leadership, Innovation und Organisation. Sie ist zudem Leiterin der Bayerischen Staatsinstituts für Hochschulforschung und Hochschulplanung und setzt sich in diesem Rahmen mit (Hoch)schule 5.0 und der Zukunft der Bildungs- und Weiterbildungsindustrie auseinander.

Moderator

Andrea Prehofer

Andrea Prehofer ist Diplom-Mathematikerin, Trainerin und Coach mit langjähriger Erfahrung im Top-Management. Sie war als passionierte Führungskraft, Leiterin anspruchsvoller Projekte im internationalen Geschäft und als innovative Personal-Managerin tätig. Heute begleitet sie Menschen und Unternehmen auf ihrem Weg zu anspruchsvollen Zielen. Andrea Prehofer ist zertifizierte Trainerin (Competence on Top), NLP Practitioner (DVNLP-zertifiziert), Certified Professional of Positive Psychology (DACHzertifiziert) und Mitglied im Hochschulrat der Hochschule Coburg. Ihre Klienten profitieren von ihrer Praxiserfahrung ebenso wie von aktuellstem Know-how aus Neurobiologie und Psychologie.

Rückblick zur Konferenz "Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen 2019"

Interessiertes Fachpublikum

Spannende Fachvorträge

Networking mit Teilnehmern, Referenten und Ausstellern

Besichtigung aktueller Neubauten

Fachbegleitende Ausstellung





Teilnehmerstimmen

"Spannender Rundumblick auf die Zukunft des „Raums als dritter Pädagoge“!"
Dr. D. Suhr; Verein zur MINT-Talentförderung e. V.
"Sehr profesionell und zielorientiert!"
P. Schnatmann; Architekt
"Informativ, neue Impulse und Kontakte mitgenommen und Gespräche mit tollen Menschen geführt"
P. Ferrari; Galileo Bildungshaus gGmbH
"Hohe Qualität in der Organisation und bei der Auswahl und den Vorträgen der Referentinnen"
K. Puchberger; BIG Bundesimmobiliengesellschaft mbH
"Die Veranstaltung lieferte einen spannenden Einblick in die vielfältigen Aspekte der Planung von Bildungseinrichtungen für die Zukunft."
C. Kohlert; RBSGROUP part of Drees & Sommer
"Sehr gut organisiert und sehr viele interessante und vor allem aktuelle Themen."
M. Burger; ILF Consulting Engineers Austria GmbH
"Sehr interessant und spannend, sehr viel Input in kurzer Zeit, straffes Programm, sehr informativ und gute Gelegenheiten sich zu vernetzen!"
M. Döring; Schulverwaltungsamt Stuttgart
"gelungen, kompetent, organisiert"
R. Wolter; KV Barnim
"rundum sehr gelungene Veranstaltung lieben Dank"
S. Plöger; FH Bielefeld
"sehr gut gelungener Mix aus vielen Aspekten des Bildungsbaus"
E. Klesl-Tauchner; Bundesimmobiliengesellschaft
"Für mich, als Einsteiger in das Thema Bildungsstätten, sehr informativ und hilfreich."
B. Schulze; Stadt Landshut, Amt für Gebäudewirtschaft
"Bereichernde Veranstaltung aufgrund breiter Themenstreuung und Praxisbezug"
B. Wittmann-Ott; Stadt Ingolstadt
"Hochkompetent und perfekt organisiert"
C. Auerbach; Conceptk
"Praxisbezogene, facettenreiche Auseinandersetzung mit schulischen Bauprojekten / - konzepten mit Fokus Digitalisierung und Unterricht 4.0."
L. Reichle; GBS St. Gallen
"Spannend Menschen und Projekte, gute Organisation!"
S. Siegl; Karl Landsteiner Privatuniversität
"Schulbau als komplexe Herausforderung - Möglichkeit zum Abgleich länderspezifisch unterschiedlicher Voraussetzungen und Lösungen"
C. König; Stadt Leipzig
"Eine qualitativ gute Veranstaltung mit aktuellen Aspekten rund um den Bildungsbau!"
M. Kreft; Stadtverwaltung Löhne
"Eine sehr gelungene Veranstaltung"
A. Bräuer; Dr. P. Rahn & Partner gemeinnützige Schulgesellschaft mbH
"Sehr viele Aspekte zum Thema wurden knapp aber treffend beleuchtet"
G. Schuster; Stadt Ingolstadt
"Die Veranstaltung ist ein sehr gutes Forum, um den erforderlichn Wandel der Schulinfrastrukturen zu Lernstätten für die digitale Gesellschaft mit den unterschiedlichen Beteiligten zu diskutieren"
M. Scheuern; Universität Luxembourg
"Sehr interessant, ich habe viele Erkenntnisse und Ideen mitgenommen"
S. Menzel; Stadt Ulm

Preisinformationen zu der Konferenz "Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen 2020"

Die Gebühr für die zweitägige Veranstaltung beträgt € 795,- zzgl. gesetzlicher MwSt. Die Teilnahmegebühr enthält Arbeitsunterlagen, Getränke, Kaffeepausen, Mittagessen sowie die Besichtigung. Jede Anmeldung wird von Management Forum Starnberg GmbH schriftlich bestätigt. Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an dieser Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass. Die Teilnahme an der Veranstaltung setzt Rechnungsausgleich voraus. Programmänderungen behalten wir uns vor.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an.

TERMINE UND VERANSTALTUNGSORTE ZUR Konferenz: Bau und Betrieb von Bildungseinrichtungen

Mittwoch, 02. und Donnerstag, 03. Dezember 2020 in München: Holiday Inn Munich – Westpark, Albert-Rosshaupter-Straße 45, 81369 München, Telefon: +49 89 4111-130, E-Mail: info.wp@himuc.com, Internet: www.ihg.com/holidayinn/hotels/de/de/munich/mucwp/hoteldetail , Zimmerpreis: € 125,- inkl. Frühstück.


Bei unseren Präsenzveranstaltungen sind Sie sicher!

Die Gesundheit unserer Teilnehmenden hat bei uns absolute Priorität. Wir gewährleisten eine sichere Durchführung der Veranstaltung durch die konsequente Umsetzung der Hygienevorgaben der Bundes- und jeweiligen Landesregierung. Unsere Maßnahmen werden analog zu den am Veranstaltungstag geltenden Vorschriften angepasst. Entsprechend entwickelt sich unser Hygienekonzept stetig weiter, um jederzeit allen Vorschriften und Ansprüchen gerecht zu werden.

Zimmerreservierung

Für diese Konferenz steht Ihnen im Veranstaltungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung bei Bedarf möglichst bald direkt im Hotel unter Berufung auf Management Forum Starnberg GmbH vor.


Anreise

Mit der Deutschen Bahn ab € 54,90 (einfache Fahrt mit Zugbindung inklusive City Ticket zur Nutzung in bestimmten Tarifzonen des ÖPNV für An- und Abreise in 126 Städten; solange der Vorrat reicht) deutschlandweit zur Veranstaltung von Management Forum Starnberg!

Infos unter: www.management-forum.de/bahn-sonderkonditionen

Platinpartner

Seit über 50 Jahren produziert ALHO modulare Gebäude. Das familiengeführte Unternehmen mit Stammsitz in Morsbach gehört mit über 1.100 Mitarbeitern zu den Marktführern der Branche. Gebäude von ALHO werden in modernen Fertigungshallen witterungsunabhängig als montagefertige Raummodule produziert und auf der Baustelle zusammengefügt. Durch die zertifizierte industrielle Vorfertigung überzeugen sie mit einem gleichbleibend hohen Qualitätsstandard. In bis zu 70% verkürzter Bauzeit im Vergleich zur konventionellen Bauweise, zum Festpreis und Fixtermin entstehen individuell geplante Schulen, Kindergärten, Universitätsgebäude, Bürogebäude, Wohngebäude oder Gesundheitsimmobilien. Fixe Kosten. Fixe Termine. Fix fertig. ALHO. www.alho.com

GOLDBECK baut Schulen wirtschaftlich mit System. Unsere Schulgebäude sind funktional, nachhaltig und erfüllen alle Ansprüche an einen modernen Lern- und Lehrraum. Hell mit flexibler Raumgestaltung und niedrigen Lebenszykluskosten – so werden Schulen zum „Gern-Lern-Ort“. Eine geeignete Lernumgebung unterstützt Lernprozesse und fördert die Motivation. Kinder und Jugendliche brauchen eine positive Atmosphäre mit viel Tageslicht, um sich wohlzufühlen. Und schulische Konzepte benötigen Raum, um sich zu entfalten. Seit 2007 haben wir bereits über 100 Schulprojekte in ganz Deutschland realisiert.

www.goldbeck.de/

Temporärer und schneller Bürobau in höchster Qualität für Sie und Ihre Mitarbeiter – dafür steht mobispace. Seit nunmehr 10 Jahren, über 400 geplanten und gebauten Einheiten und tausender glücklicher Nutzer sind wir die nachhaltige Alternative gegenüber klassischen Containerlösungen. Von der Beratung über die Planung bis hin zur Fertigung und Montage decken wir alle Bereiche ab. Besuchen Sie uns in Darmstadt. www.mobispace.de

Goldpartner

ADK plant und realisiert Gebäude in modularer Bauweise. Die als Gesamtkomplex konzipierten Immobilien werden in einzelne Module aufgeteilt. Im eigenen Werk werden diese Module in Stahlbauweise vorgefertigt und voll ausgestattet. Zur Endmontage werden diese dann zum Bestimmungsort transportiert. Nach der Fertigstellung ist kein Unterschied zu konventionellen Bauweisen erkennbar. Die Klientel kommt aus allen Bereichen des Bildungswesens, des Gesundheitswesens, der Wirtschaft und Regierungen – weltweit. www.adk.info

Transgourmet ist der Spezialist für die zuverlässige deutschlandweite Belieferung mit einem qualitativ hochwertigen Profi-Vollsortiment an Großverbraucher in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Transgourmet unterstützt nachhaltig seine Kunden mit persönlicher und freundlicher Fachberatung, ganzheitlichen Konzepten und innovativen Lösungen dabei, effizienter und besser zu arbeiten.

Unsere maßgeschneiderten Lösungen für die Schulverpflegung basieren auf einem ganzheitlichen Konzept, das unter Mitwirkung von Schülern und Wissenschaftlern entwickelt wurde. Zudem bietet Transgourmet als erster Großhändler geprüfte Produkte speziell für das Schulcatering an. www.transgourmet.de

Mit freundlicher Unterstützung von

FCSI Deutschland-Österreich e.V. (Foodservice Consultant Society International) vertritt Berater und Küchenplaner der Hospitality Industrie. Das internationale Netzwerk mit weltweit 1.400 Mitgliedern in mehr als 40 Ländern unterliegt einen hohen Qualitätsanspruch bei der Durchführung von Projekten in der Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung. Die Mitglieder unterstützen die Nachwuchsförderung und den Austausch zu zeitgemäßen Fachthemen. Der FCSI ist eine anerkannte Plattform für alle Beteiligten in der Foodservice Industry. www.fcsi.de

NEC Display Solutions Europe ist einer der Weltmarktführer für Displayprodukte und -lösungen. Das umfassende Display-Produktportfolio reicht dabei von der Einsteiger- bis hin zur Profiklasse mit speziellen Desktop-Monitoren und Large Format Displays für Digital und Retail Signage, bis hin zu LED-Lösungen für den Innen- und Außenbereich. Das Geschäftsfeld Projektoren bietet Produkte für alle Anwendungsbereiche von portabel über Business-Projektoren bis hin zu Produkten für den 24-Stunden-Dauerbetrieb, sowie digitale Kinoprojektoren. www.nec-displays-soutions.com

Petra Geiger

Konferenz-Managerin

+49 8151 2719–39

petra.geiger@management-forum.de
Iris zu Loewenstein

Iris Zu Löwenstein

Leitung Ausstellung & Sponsoring

+49 8151 2719–50

iris.loewenstein@management-forum.de

02.12.2020 - 03.12.2020

München

Holiday Inn Munich – Westpark
Alle Infos als PDF Auf die Merkliste

Ansprechpartner:

Petra Geiger

Konferenz-Managerin

+49 8151 2719–39

E-Mail senden
Iris zu Loewenstein
Iris Zu Löwenstein

Leitung Ausstellung & Sponsoring

+49 8151 2719–50

E-Mail senden
Christine Cooper-Busch
Christine Cooper-Busch

Konferenz-Koordinatorin

+49 8151 2719–23

E-Mail senden

Werden Sie jetzt Aussteller/Partner:

Intensivieren Sie bestehende Kontakte und errreichen Sie hochkarätige potentielle Kunden.

JETZT PARTNER WERDEN

KONFERENZEN UND SEMINARE 

In mehr als 200 exklusiven Führungskräftetrainings vermitteln unsere Trainer in den verschiedenen Bereichen praxisorientiertes Fachwissen. Unsere Coachings richten sich an Führungskräfte sowie Manager und dienen der Stärkung ihrer Kompetenzen und dem Ausbau der Fähigkeiten. Diese ermöglichen Ihnen auch die Knüpfung beruflicher Connections, die für eine erfolgreiche Karriere sowohl Ihrer Führungskräfte als auch für Ihr Unternehmen relevant sind. Ein professionelles Führungskräftetraining durch unsere qualifizierten Trainer optimiert Ihren Führungsstil und Ihre Kompetenzen auf das höchste Niveau. Investieren Sie in unsere Coachings, welche Ihren Führungskräften effiziente Strategien in Bereichen wie Verhandeln und Kommunikation vermittelt.

Ihr Weg zum Erfolg – Mit Führungskräftetrainings

Das Management Forum Starnberg bietet erstklassige Führungskräftetrainings, die sich durch qualifizierte Trainer und höchste Qualitätsansprüche auszeichnen. Unsere Coachings für Führungskräfte ermöglichen Ihnen nicht nur die stetige Weiterbildung in Ihrem fachlichen und beruflichen Bereich, sondern dadurch auch eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens. Dabei thematisieren die Führungskräftetrainings auch branchenübergreifend aktuelle Fragen sowie Anliegen, wie die fortschreitende Digitalisierung oder die gesetzliche Arbeitszeiterfassung.

Unsere Führungskräftetrainings umfassen eine Vielzahl an unterschiedlichen Bereichen, in denen Führungskräfte sowie Manager ihre erforderlichen Kompetenzen vertiefen und ausbauen können. So können Sie beispielsweise die Rhetorik, Verhandlungsgeschick oder das Konfliktmanagement Ihrer Führungskräfte durch unsere Coachings stärken, die stets von Trainern mit hohem Fachwissen und jahrelanger Erfahrung geführt werden. Insbesondere für Führungskräfte sowie Manager sind weiterführende Fähigkeiten wie eine geschickte Konfliktlösung, seröses Auftreten und Kommunikation von großer Bedeutung.

Maßgeschneiderte Coachings

Wir bieten darüber hinaus auch maßgeschneiderte Inhouse-Schulungen für Ihre Mitarbeiter an, die speziell auf die Anforderungen Ihres Unternehmens entworfen sind und somit den bestmöglichen Erfolg garantieren. Es erfolgt zunächst ein persönliches Gespräch und eine Beratung, woraufhin wir Ihr individuelles Angebot erstellen. Dabei kann auch jedes Training aus unserem großen Angebot als Inhouse-Schulung konzipiert werden.
Sie interessieren sich für unsere Führungskräftetrainings und wollen unsere Leistung in Anspruch nehmen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf, unsere kompetenten Mitarbeiter stehen Ihnen für Fragen oder eine Beratung gern zur Verfügung.

 

KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir sind gerne persönlich für Sie da

+49 8151 2719-0

Mo. - Do. 8:30 - 17:00 Uhr
Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Elisabeth Di Muro
Elisabeth Di Muro, Kundenservice